Funke Medien NRW
37. Spieltag
07.05.2022 14:00
Beendet
TSV Havelse
TSV Havelse
0:1
VfL Osnabrück
Osnabrück
0:0
  • Lukas Gugganig
    Gugganig
    81.
    Kopfball
Stadion
Heinz von Heiden Arena
Zuschauer
1.769
Schiedsrichter
Patrick Hanslbauer

Liveticker

90.
16:00
Fazit:
Der VfL Osnabrück gewinnt mit 1:0 beim TSV Havelse. Beide Mannschaften nur schwer ins Spiel. So gab es vor allem in den ersten Minuten kaum Torraumszenen zu sehen. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Gäste überlegener, doch beide Teams hatten die Möglichkeit in Führung zu gehen. Auch im zweiten Durchgang machten die Osnabrücker das Spiel. In der Anfangsphase hatten allerdings die Gastgeber die besseren Chancen. Am Ende brachte ein Standard den Sieg. Einen Eckball von Manuel Haas brachte Lukas Gugganig per Kopfball im Tor unter. Damit wahrt sich der VfL die Chance auf den 4. Platz am Ende der Saison, um den DFB-Pokal zu erreichen. Durch den Sieg sind sie mit den Löwen gleichgezogen.
90.
15:51
Spielende
90.
15:51
Gelbe Karte für Sven Köhler (VfL Osnabrück)
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87.
15:47
Das muss der Ausgleich sein! Havelse kombiniert sich stark in den VfL-Strfraum. Dort legt Kianz Froese flach quer vor das Tor auf den eingewechselten Noah Plume. Der hat freie Schussbahn, aber verzieht den Abschluss aus acht Metern über das Tor.
85.
15:45
Einwechslung bei TSV Havelse: Niklas Tasky
85.
15:45
Auswechslung bei TSV Havelse: Fynn Arkenberg
85.
15:44
Einwechslung bei TSV Havelse: Noah Plume
85.
15:44
Auswechslung bei TSV Havelse: Leonardo Gubinelli
85.
15:43
Einwechslung bei TSV Havelse: Jonas Sonnenberg
85.
15:43
Auswechslung bei TSV Havelse: Oliver Daedlow
81.
15:38
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Lukas Gugganig
Da zappelt der Ball im Netz! Ein Standard sorgt für den Führungstreffer der Gäste. Von der rechten Seite bringt Manuel Haas einen Eckball hoch in den Strafraum. Dort steigt Verteidiger Lukas Gugganig hoch und köpft aus fünf Metern ein.
78.
15:35
Einwechslung bei TSV Havelse: Julius Langfeld
78.
15:35
Auswechslung bei TSV Havelse: Fynn-Luca Lakenmacher
75.
15:32
Die Schlussviertelstunde bricht an. Was hat Spiel noch zu bieten?
72.
15:31
Der TSV befreit sich etwas aus der Schlinge. Immer wieder setzen sich die Hausherren wieder in der gegnerischen Hälfte fest. Trotz spielerischer Vorteile für den VfL bleibt es eine offene Partie.
69.
15:26
Aus der zweiten Reihe kommt Tobias Fölster zum Schuss. Der flache Abschluss nimmt ordentlich Fahrt auf, aber Philipp Kühn ist rechtzeitig unten und klärt zur Ecke.
66.
15:24
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
66.
15:23
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Omar Traoré
64.
15:23
Die Gäste erhöhen weiter den Druck. Havelse muss sich weit an den eigenen Strafraum zurückziehen. Der VfL findet dort aber keine Lücke.
61.
15:23
Einwechslung bei TSV Havelse: Yannik Jaeschke
61.
15:23
Auswechslung bei TSV Havelse: Linus Meyer
60.
15:18
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Emeka Oduah
60.
15:18
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Davide Itter
58.
15:16
Osnabrück macht das Spiel, Havelse hat die Chancen. Die Gastgeber schalten nach einem VfL-Angriff schnell um. In der Spitze wird Kianz Froese geschickt, der frei auf das gegnerische Tor zu läuft. Philipp Kühn kommt aber aus seinem Kasten und verhindert wieder einmal den Rückstand.
53.
15:15
Das Spielgeschehen bleibt im Vergleich zum ersten Durchgang weitgehend unverändert. Der VfL erspielt sich weiterhin zu wenige Torchancen. Havelse hingegen bleibt insgesamt blass, hat aber die beste Gelegenheit nach dem Seitenwechsel vorzuweisen.
49.
15:07
Erster Abschluss im zweiten Durchgang! Einen steilen Pass nimmt Fynn-Luca Lakenmacher halbrechts am Strafraum an. Aus der Drehung zieht er aus 16 Metern ab. Philipp Kühn macht sich lang und wehrt den Ball zur Seite ab.
46.
15:05
Weiter geht's in der HDI-Arena. Auf beiden Seiten gibt es keine personellen Veränderungen.
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:53
Halbzeitfazit:
Torlos geht es nach den ersten 45 Minuten zwischen dem TSV Havelse und dem VfL Osnabrück in die Pause. Viele Höhepunkte hatte der erste Durchgang nicht zu bieten. Erst nach 15 Minuten hatten beide Teams ihre ersten guten Gelegenheiten. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Gäste das bestimmende Team. In der 29. Minute scheiterte Felix Higl an der Latte. Kurz vor der Pause hatte die Elf von Daniel Scherning noch einmal Glück, als Philipp Kühn einen Torschuss aus kurzer Distanz vonr Fynn-Luca Lakenmacher parierte.
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
14:48
Dicke Chance! Lange Zeit war von den Hausherren in der gegnerischen Hälfte nichts zu sehen. Plötzlich taucht aber Kianz Froese links am Strafraum auf. Mit einen spitzfindigen Pass findet er am rechten Pfosten Fynn-Luca Lakenmacher, der sofort den Abschluss sucht. Den flachen Schuss entschärft Philipp Kühn mit Mühe ins Toraus.
42.
14:44
Was ist für den VfL Osnabrück vor der Pause noch drin? Die Gäste sind mittlerweile das bessere Team. Havelse läuft häufig hinterher.
40.
14:42
Gelbe Karte für Linus Meyer (TSV Havelse)
Für ein Foulspiel an Sven Köhler holt sich Linus Meyer den gelben Karton ab.
39.
14:41
In Überzahl fahren die Gäste einen Angriff. Von der rechten Seite legt Omar Traoré den Ball quer in den Strafraum. Dort rauscht Marc Heider herein, der die Kugel nicht richtig trifft. So hat Norman Quindt keine Probleme das Spielgerät aufzunehmen. Da war mehr drin.
37.
14:38
Gelbe Karte für Marc Heider (VfL Osnabrück)
Marc Heider hat seinen Fuß zu weit oben und trifft Fynn Arkenberg am Kopf. Der trägt eine Platzwunde davon und muss behandelt werden. Währendessen sieht der VfL-Spieler die erste Gelbe Karte des Spiels.
34.
14:37
Norman Quindt fängt eine Hereingabe aus dem linken Halbfeld ab. DAbei wird er von Omar Traoré zu Boden gebracht. Es gibt eine kurze Rudelbildung, aber Schiedsrichter Patrick Hanslbauer gelingt es die Situation schnell zu schlichten. Dabei kommt er ohne Karte aus.
29.
14:31
Latte! Sieben Meter vor dem Tor bekommt Felix Higl in halbrechter Position den Ball. Nach einer schnellen Drehung sucht er mit einem satten Linksschuss den Abschluss. Der knallt mit voller Wucht links oben gegen das Aluminium.
25.
14:29
So richtig Fahrt nimmt die Begegnung weiterhin nicht auf. Die Osnabrücker haben etwas mehr Ballbesitz. Beide Teams haben erst einen Schuss auf das gegnerische Tor abgegeben. Da ist noch viel Luft nach oben vorhanden.
20.
14:22
Das war wichtig: Eine Flanke von der rechten Seite fliegt halbhoch von der rechten Seite in die Box. Norman Quindt ist wachsam und faustet elf Meter vor dem Tor den Ball aus der Gefahrenzone. Er ist dabei nur einen kurzen Moment schneller als Marc Heider an der Kugel.
16.
14:20
Fast das 1:0 für den TSV! Einen schnellen Pass in die Spitze nimmt Kianz Froese halbrechts am Strfraum auf. Dort läuft er Manuel Haas davon. Am Ende scheitert er gleich zweimal an Philipp Kühn, der sich ihm stark in den Weg stellt.
15.
14:18
Die erste gute Gelegenheit! Von der linken Seite bringt Manuel Haas den Ball scharf vor das Tor. Aus fünf Metern kommt Lukas Gugganig zum Kopfball, der nur knapp über den Querbalken fliegt.
12.
14:16
Florian Riedel flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum. Die Hereingabe wird jedoch schnell aus der Gefahrenzone geklärt.
10.
14:12
Die Angriffsreihen der beiden Mannschaften haben bisher nicht allzu viel zu bieten. Auf beiden Seiten fehlt es an Zielstrebigkeit und Durchschlagskraft. Gefährliche Duelle im letzten Spieldrittel gibt es kaum zu sehen.
8.
14:09
Von Kianz Froese wird Leon Damer am linken Strafraumeck in Szene gesetzt. Mit schnellen Schritten zieht er an einem Gegenspieler vorbei. Aus 14 Metern probiert er es mit einem Heber, der aber ein gutes Stück über das Tor geht.
5.
14:07
Havelse setzt die Gäste früh unter Druck. Die Osnabrücker werden aber nicht nervös und lösen die Situation spielerisch auf. Ein schneller Gegenangriff kommt aber nicht zustande.
3.
14:05
Nach einem hohen Ball in die Strafraummitte kommt Kianz Froese aus kurzer Distanz zum Kopfball. VfL-Keeper Philipp Kühn pariert, aber gleichzeitig geht an der Seitenlinie auch die Fahne des Schiedsrichterassistenten hoch. Eine richtige Abseitsentscheidung.
1.
14:01
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start?
1.
14:01
Spielbeginn
13:35
Für die Gäste lief der Saisonendspurt alles andere als erhofft. Seit drei Begegnungen ist der VfL ohne einen Sieg. Nur einen Punkt gab es aus den vergangenen drei Partien gegen den Hallescher FC (3:3), Waldhof Mannheim (1:2) und den SC Freiburg II (1:4). Nach der hohen Freiburg Pleite tauscht Daniel Scherning auf fünf Positionen das Personal. Florian Kleinhansl, Sebastian Klaas, Aaron Opoku (alle nicht im Kader), Ulrich Bapoh und Ba-Muaka Simakala (beide Bank) werden ersetzt durch Davide Itter, Oliver Wähling, Felix Higl, Marc Heider und Manuel Haas.
13:27
In den vergangenen drei Spielen war für die Hausherren alles dabei. Ein Unentschieden gegen den Hallescher FC (1:1), ein Sieg gegen den SC Freiburg II (1:0) und zuletzt eine Niederlage gegen den TSV 1860 München (0:3). Im Vergleich zur Vorwoche nimmt Havelse-Coach Rüdiger Ziehl keinerlei Veränderungen an seiner Startaufstellung vor.
13:18
Der TSV Havelse ist auf Abschiedstournee in der 3. Liga. Mit 23 Punkten auf Platz 19 ist der Abstieg längst besiegelt. Für die Gäste aus Osnabrück ist der Kampf um den Aufstieg verloren gegangen. Acht Punkte auf den Relegationsplatz sind nicht mehr aufzuholen. Immerhin geht es für die Niedersachsen aber noch um die Teilnahme am DFB-Pokal in der kommenden Saison. Dafür müsste die Mannschaft von Daniel Scherning noch den 4. Platz erreichen, der derzeit vom TSV 1860 München besetzt ist. Auf die Löwen sind es drei Zähler Abstand.
Hallo und herzlich willkommen zum 37. Spieltag in der 3. Liga. In der HDI-Arena in Hannover trifft der TSV Havelse auf den VfL Osnabrück. Viel Spaß!

TSV Havelse

TSV Havelse Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein Havelse 1912
Stadt
Garbsen-Havelse
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
00.01.1912
Sportarten
Fußball, Tennis, Tischtennis, Ballett, Turnen
Stadion
Wilhelm-Langrehr-Stadion
Kapazität
6.000

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000