Funke Medien NRW
25. Spieltag
05.02.2022 14:00
Beendet
Verl
SC Verl
0:0
Hallescher FC
Hallescher FC
0:0
Stadion
Stadion am Lotter Kreuz
Zuschauer
424
Schiedsrichter
Christian Ballweg

Liveticker

90.
15:54
Fazit:
Der SC Verl und der Hallesche FC trennen sich torlos 0:0. Die Gäste kamen im zweiten Spielabschnitt, wie schon in der ersten Halbzeit, gut aus der Kabine und waren in den Anfangsminuten nach dem Wiederanpfiff klar tonangebend. Danach setzte auch der Sportclub immer mal wieder offensive Akzente, die Hausherren spielten sich in der zweiten Halbzeit vor allem durch schnelles Umschalten nach vorne. Feldvorteile hatte weiterhin der HFC, der daraus allerdings nur wenig Gefährliches kreierte. Glück besaßen die Saalestädter in der 73. Spielminute, als Verl einen aussichtsreichen Konter durch ein ungenaues Zuspiel von Petkov unsauber ausspielte. Der HFC vergab durch Kreuzer in der 81. Minute eine gute Tormöglichkeit bei einem direktem Freistoß aus 20 Metern, der etwas zu hoch angesetzt war. Auch die Schlussminuten gestalteten sich umkämpft und spannend, am Ende blieb es bei der 0:0-Punkteteilung. Verl nimmt bis mindestens morgen Tabellenrang 15 ein, der Hallesche FC hat zumindest vorerst Platz 16 inne.
90.
15:50
Spielende
90.
15:49
Eberwein zieht wuchtig aus 22 Metern ab, zielt aber etwas zu hoch. Der Schuss saust über das Tor der Hausherren.
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89.
15:48
Die finalen Minuten der Partie laufen. Der HFC hat, wie eigentlich in der ganzen zweiten Halbzeit, Feldvorteile, aber agiert um und im gegnerischen Strafraum immer wieder zu ungenau.
87.
15:46
Sternberg flankt aus dem linken Halbfeld - der Ball wird lang und länger und fliegt am Ende ein Stück über das Verler Tor.
85.
15:44
Gelbe Karte für Nico Ochojski (SC Verl)
85.
15:44
Schreiber ist zur Stelle! Der Keeper der Gäste pariert einen satten, aber nicht ausreichend platzierten Abschluss von Pernot, abgegeben aus 20 Metern zentraler Position, zur Ecke. Diese sorgt im Anschluss für keinerlei Gefahr vor dem HFC-Tor.
81.
15:42
Der HFC tauscht doppelt: Trainer Meyer bringt Neuzugang Bösel und Guttau für Landgraf und Huth.
81.
15:41
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
81.
15:40
Auswechslung bei Hallescher FC: Elias Huth
81.
15:40
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Bösel
81.
15:40
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
81.
15:39
...Kreuzer nimmt sich der Aufgabe an und zirkelt den Ball über die Mauer, aber auch knapp über das Verler Tor!
80.
15:38
Gelbe Karte für Frederik Lach (SC Verl)
Lach sieht für ein Einsteigen 20 Meter vor dem eigenen Tor die Gelbe Karte. Der HFC hat nun einen Freistoß in sehr guter Position...
79.
15:38
Die Partie hat seit einigen Minuten Fahrt aufgenommen, es geht nun hin und her! Die Gastgeber können einen Querpass sieben Meter vor dem eigenen Tor in zentraler Position klären.
74.
15:36
Sternberg kommt beim HFC für Titsch-Rivero ins Spiel.
74.
15:36
Einwechslung bei Hallescher FC: Janek Sternberg
74.
15:36
Auswechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
73.
15:35
Verl fängt eine Flanke von Landgraf vor dem eigenen Strafraum ab und schaltet dann schnell um. Am Ende sucht der eingewechselte Petkov 20 Meter vor dem HFC-Tor mit seinem Zuspiel den ebenfalls eingewechselten Koruk. Das Zuspiel gerät etwas zu ungenau, ansonsten wäre Koruk mit Ball am Fuß frei vor dem HFC-Tor aufgetaucht!
71.
15:32
Der Sportclub wechselt dreifach: Stellwagen, Corboz und Akono machen Platz für Ochojski, Pernot und Koruk.
71.
15:30
Einwechslung bei SC Verl: Serhat Koruk
71.
15:30
Auswechslung bei SC Verl: Cyrill Akono
71.
15:29
Einwechslung bei SC Verl: Barne Pernot
71.
15:29
Auswechslung bei SC Verl: Mael Corboz
71.
15:28
Einwechslung bei SC Verl: Nico Ochojski
71.
15:28
Auswechslung bei SC Verl: Luca Stellwagen
66.
15:26
Der anschließende Standard segelt in den HFC-Strafraum, es wird auf Stürmerfoul entschieden.
65.
15:24
Gelbe Karte für Jonas Nietfeld (Hallescher FC)
Bei einem schnell vorgetragenen Angriff der Hausherren durch das Zentrum rutscht Nietfeld aus und spielt, auf dem Boden liegend, mit der Hand den Ball. Dafür sieht er Gelb.
64.
15:23
Nun besitzt der HFC wieder eine Torannäherung! Löhmannsröben schießt aus halbrechter Position aus neun Metern ein gutes Stück links am Tor vorbei.
63.
15:22
Der eingewechselte Petkov setzt sich mit einer Finte gegen Reddemann rechts im HFC-Strafraum durch, Titsch-Rivero eilt seinem Teamkollegen zur Hilfe und klärt zur Ecke. Diese wird auf den zweiten Pfosten gezogen, wo Šapina das Leder aus sieben Metern links am Kasten vorbei nickt!
61.
15:20
Nun nehmen auch die Gäste ihren ersten Spielerwechsel vor: Wosz ersetzt Shcherbakovski.
61.
15:19
Einwechslung bei Hallescher FC: Joscha Wosz
61.
15:19
Auswechslung bei Hallescher FC: Jan Shcherbakovski
59.
15:18
Eberwein erhält das Spielgerät an der Strafraumgrenze in mittiger Position, sein nachfolgender Abschluss wird abgefälscht und stellt Brüseke im HFC-Tor nicht vor Probleme.
57.
15:16
Die Gastgeber wechseln zum zweiten Mal: Petkov löst Rabihic ab.
57.
15:16
Einwechslung bei SC Verl: Lukas Petkov
57.
15:15
Auswechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
56.
15:15
Kreuzer schlägt einen Freistoß aus 30 Metern Torentfernung aus der Zentrale rechts in den Strafraum der Gastgeber. Von dort wird der Ball in die Mitte gebracht, kein HFC-Akteur bekommt das Leder dann jedoch festgemacht oder verwertet. Die mögiche Torchance verpufft für die Saalestädter.
52.
15:10
Die Gäste sind zu Beginn der zweiten Spielhälfte tonangebend, Verl verteidigt die Angriffe der Hallenser tief.
50.
15:08
Auf der Gegenseite klärt Löhmannsröben einen Freistoß der Gastgeber aus dem linken Halbfeld halbrechts am eigenen Strafraum per Kopf.
48.
15:06
...der Standard bringt das Tor des Sportclubs unter dem Strich nicht in Gefahr.
47.
15:05
Vollert setzt mit einem schönen Chipball Kreuzer rechts im Verler Strafraum in Szene. Dessen Hereingabe wird auf Kosten einer Ecke abgeblockt...
46.
15:03
Es geht mit dem zweiten Spielabschnitt weiter.
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:50
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem SC Verl und dem Halleschen FC torlos 0:0. Die Gäste waren in den Anfangsminuten das aktivere Team und kamen gleich in der ersten Spielminute zu einer guten Tormöglichkeit - Huth setzte den Kopfball aus sechs Metern neben den Kasten. Nach rund zehn Minuten zeigten sich auch die Gastgeber in der Offensive, die Abschlüsse von Putaro (10., 15.) brachten das HFC-Tor aber nicht in Bedrägnis. Das Spielgeschehen verlagerte sich in der Folge mehr und mehr zwischen die Strafräume und war von intensiven Zweikämpfen geprägt. In der 39. Minute waren die Ostwestfalen im Glück, als Stellwagen im eigenen Strafraum mit dem Fuß Eberwein am Bein traf, Schiedsrichter Ballweg aber nicht auf Elfmeter entschied. Die zweite Halbzeit verspricht aufgrund des Spielstandes noch einiges an Spannung. Spielerisch haben beide Teams noch Luft nach oben.
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
45.
14:48
Kreuzer versucht es mit einem Flachschuss aus 20 Metern von halbrechts. Der Schuss hat wenig Dampf und es bekommt auch kein HFC-Akteur mehr einen Fuß dran. So gerät das Verler Tor nicht in Bedrängnis.
45.
14:47
Die Nachspielzeit des ersten Spielabschnitts läuft.
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
14:45
Verl spielt einen Eckball von der linken Seite kurz, verzettelt sich aber wenig später im Passspiel und schlägt so aus dem Standard kein Kapital.
39.
14:43
Eberwein wird rechts im Verler Strafraum 15 Meter vor dem Tor von Stellwagen am Bein getroffen und geht zu Boden. Schiedsrichter Ballweg lässt weiterspielen. Da hat der Sportclub durchaus Glück!
36.
14:40
Berzel hat sich allem Anschein nach am Oberschenkel verletzt, für ihn geht es nicht weiter. Schäfer ersetzt ihn.
36.
14:40
Einwechslung bei SC Verl: Steffen Schäfer
36.
14:39
Auswechslung bei SC Verl: Aaron Berzel
33.
14:39
Wenig später spielt sich Verl mit Putaro rechts in den Strafraum und in dieser Situation liegt ein Treffer deutlich eher in der Luft! Nietfeld wird relativ einfach ausgespielt, schaltet im Anschluss aber nicht ab und fängt den nachfolgenden Querpass der Hausherren sechs Meter vor dem eigenen Tor in höchster Not noch ab und bereinigt in der Folge die Situation für den HFC!
31.
14:34
Die Gastgeber greifen über die linke Seite an, Akono erhält links im Strafraum die Kugel, wird aber eng beschattet. Aus der Szene resultiert nichts Gefährliches und sie endet damit, dass HFC-Keeper Schreiber den Ball sicher hat.
28.
14:31
Torraumszenen sind in der Partie bislang Mangelware. Das liegt daran, dass beide Mannschaften oft Genauigkeit in ihrem Offensivspiel vermissen lassen, dafür aber defensiv sehr konzentriert und leidenschaftlich verteidigen.
24.
14:27
Eberwein taucht halbrechts im Strafraum des Sportclubs auf, erkennt die Situation und hält aus acht Metern Torentfernung aus spitzem Winkel drauf. Corboz zeigt sich aufmerksam und blockt den Schuss zur Ecke. Aus dieser kreieren die Gäste nichts Gefährliches.
20.
14:24
Derzeit ist das Spiel vor allem von umkämpften Zweikämpfen geprägt. Beide Mannschaften schenken sich nichts.
17.
14:19
Der HFC schlägt einen Standard aus dem rechten Halbfeld nicht vor das Tor, sondern es wird Shcherbakovski im Rückraum per Querpass bedient. Der Youngster verzieht seinen Linksschuss aus 20 Metern dann jedoch deutlich.
15.
14:17
Erneut zieht Putaro ab, diesmal aus spitzem Winkel von links im Strafraum. Schreiber partiert den Schuss ohne Probleme.
14.
14:16
Die Hausherren sind mittlerweile aktiver geworden und sind nun ebenfalls vermehrt in der Offensive zu finden. Das Spielgeschehen stellt sich in diesen Minuten ausgeglichen dar.
10.
14:14
Putaro nimmt das Leder aus halblinker Position 15 Meter vor dem HFC-Gehäuse mit Risiko aus der Luft ab. Der Schuss verfehlt das Tor deutlich.
8.
14:12
Die Gäste sind bis dato das gefährlichere Team. Diesmal fliegt eine Flanke von der linken HFC-Seite in den Sechzehnmeterraum des Sportclubs. Brüseke hat den Ball im Nachfassen sicher.
7.
14:10
Titsch-Rivero zieht von links in den Strafraum und schließt aus 14 Metern Torentfernung ab. Der Schuss des Mittelfeldmanns wird noch abgefälscht und fliegt mittig auf das Tor der Gastgeber. Brüseke pariert den Abschluss.
5.
14:07
Beide Teams gehen in den Anfangsminuten engagiert zu Werke, sind aber gleichzeitig auch auf Kontrolle und Sicherheit bedacht.
1.
14:05
Der HFC kommt bereits in der ersten Spielminute zu einer guten Tormöglichkeit! Kreuzer schickt Shcherbakovski rechts mit einem vertikalen Zuspiel in Richtung Grundlinie. Shcherbakovski flankt in der Folge in den Verler Strafraum, wo Huth sechs Meter vor dem Kasten in halbrechter Position mit dem Kopf an den Ball kommt. Der Stürmer trifft das Leder nicht richtig, das so ein Stück rechts am Kasten vorbeifliegt.
1.
14:02
Es geht los, die Partie läuft.
1.
14:01
Spielbeginn
13:54
HFC-Trainer Meyer verändert seine erste Elf dagegen auf zwei Positionen: Landgraf und Shcherbakovski beginnen anstelle von Sternberg und Guttau (beide Bank).
13:52
Verls Coach Guerino Capretti schickt genau die elf Akteure von Beginn an ins Rennen, die auch am Montag beim Auswärtsspiel in Braunschweig beim Anpfiff auf dem Feld standen.
13:18
Für André Meyer standen mit den Auswärtspartien bei Eintracht Braunschweig und beim 1. FC Kaiserslautern schwere erste Aufgaben als neuer HFC-Trainer an. Die Hallenser verloren beide Partien trotz jeweils ordentlicher Leistungen mit 0:1. Mit 22 Zählern auf dem Konto trennt die Saalestädter derzeit ein Punkt vom rettenden Ufer.
13:15
Zwei Plätze dahinter und damit auf einem Abstiegsplatz rangiert der Hallesche FC, der jedoch noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand hat. Im Jahr 2022 bestritten die Saalestädter unter ihrem neuen Coach André Meyer, der Ende Dezember Florian Schnorrenberg auf der Trainerbank abgelöst hatte, erst zwei Ligapartien.
13:11
Am vergangenen Spieltag war die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti bei Eintracht Braunschweig gefordert. Die Verler zeigten beim Aufstiegsaspiranten ein gutes Auswärtsspiel, konnten eine frühe 1:0-Führung aber nicht in einen Sieg ummünzen. Die Niedersachsen erzielten in Person von Bryan Henning in der 59. Spielminute den 1:1-Ausgleich, nachdem Frederik Lach den Sportclub in der sechsten Spielminute mit 1:0 in Führung gebracht hatte. Verl belegt nach der Punkteteilung aktuell den 15. Tabellenplatz.
13:00
Beim SC Verl dürfte mit gemischten Gefühlen auf die letzten Partien zurückgeblickt werden. Zunächst gewannen die Ostwestfalen zum Start in das neue Jahr das wichtige Heimspiel gegen die Würzburger Kickers, einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, mit 2:0. Im Anschluss folgte für den Sportclub jedoch eine 2:5-Pleite bei Viktoria Köln und eine 0:1-Heimniederlage gegen Aufstiegskandidat SV Meppen.
12:56
Hallo und herzlich willkommen zum 25. Spieltag der Dritten Liga. Der SC Verl empfängt den Halleschen FC. Anstoß im Stadion am Lotter Kreuz ist um 14 Uhr.

SC Verl

SC Verl Herren
vollst. Name
Sport Club Verl 1924
Stadt
Verl
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
06.09.1924
Sportarten
Fußball
Stadion
SPORTCLUB Arena
Kapazität
5.000

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Leuna-Chemie-Stadion
Kapazität
15.057