Funke Medien NRW
30. Spieltag
12.03.2022 14:00
Beendet
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
3:0
TSV Havelse
TSV Havelse
1:0
  • Terrence Boyd
    Boyd
    12.
    Rechtsschuss
  • Philipp Hercher
    Hercher
    53.
    Linksschuss
  • Marlon Ritter
    Ritter
    73.
    Rechtsschuss
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
20.650
Schiedsrichter
Patrick Ittrich

Liveticker

90.
16:05
Fazit:
Das war's! Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den TSV Havelse am 30. Spieltag verdient mit 3:0. Nachdem die Gäste zu Beginn der Partie zweimal gefährlich wurden, kam von diesen nach Wiederanpfiff herzlich wenig. Die zweite Hälfte war noch sehr jung, da erhöhte der FCK durch einen sehr gut ausgespielten Konter auf 2:0. Kurz darauf vereitelte FCK-Keeper Raab die einzige gute Möglichkeit der Niedersachsen in Halbzeit Nummer zwei und verhinderte so den Anschlusstreffer. In der 73. war es ein weiterer, schneller Gegenstoß, der das 3:0 und damit die Entscheidung brachte. Mit drei Torbeteiligungen ist Hercher der Mann des Spiels. Da Braunschweig im Parallelspiel Saarbrücken mit 0:2 unterliegt, haben die Roten Teufel den Kampf um den verbleibenden direkten Aufstiegsplatz nun selbst in der Hand. Mit einem Sieg im Nachholspiel würden die Löwen bis auf zwei Punkte heranrücken, der Vorsprung vor den Saarländern beträgt vier Zähler. Beim TSV muss schon so eine Art Fußballwunder geschehen, um den Abstieg noch zu vermeiden. Ein schönes Wochenende noch!
90.
15:48
Spielende
90.
15:48
Ohne große Gegenwehr kombinieren sich die Kaiserslauterner bis an den Sechzehner, mittlerweile warten aber alle nur noch auf den Abpfiff.
88.
15:47
Einwechslung bei TSV Havelse: Julian Rufidis
88.
15:46
Auswechslung bei TSV Havelse: Leon Damer
87.
15:46
Beim TSV zeigt Lakenmacher noch einmal, was er draufhat und setzt sich links nach der Mittellinie stark gegen vier Mann durch. Im linken Halbraum wird er schließlich gefällt und es gibt Freistoß. Dieser landet aber, ohne, dass jemand die Chance hätte, an den Ball zu kommen, rechts vom Kasten im Toraus.
86.
15:43
Während die Stimmung bei den Fans immer ausgelassener wird, hängen die Köpfe der Gäste.
84.
15:42
Die Messe ist gelesen, die Roten Teufel haben aber Bock zu zocken und wollen noch einen nachlegen.
82.
15:41
In der 81. Minute wechselt TSV-Coach Ziehl zum zweiten Mal, sein Gegenüber hat bereits das volle Wechselkontingent ausgeschöpft. Tasky kommt für Jaeschke.
81.
15:40
Einwechslung bei TSV Havelse: Niklas Tasky
81.
15:40
Auswechslung bei TSV Havelse: Yannik Jaeschke
78.
15:39
Der TSV steckt zwar nicht auf und möchte weiterhin nach vorne spielen. Die Angriffe sind dann aber doch eher halbherzig vorgetragen und werden nicht gefährlich.
76.
15:38
Nach dem Entscheidungstreffer wechselt FCK-Trainer Antwerpen dreimal und gewährt Redondo, Çiftçi und Schad noch 15 Minuten Spielzeit. Für sie verlassen Hanslik, Winkler und Hercher den Rasen.
75.
15:37
Einwechslung bei TSV Havelse: Torben Engelking
75.
15:37
Auswechslung bei TSV Havelse: Julius Langfeld
75.
15:36
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Dominik Schad
75.
15:36
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
75.
15:36
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hikmet Çiftçi
75.
15:36
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Alexander Winkler
75.
15:35
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
75.
15:35
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
73.
15:31
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:0 durch Marlon Ritter
Ritter macht den Deckel drauf! Wieder ist es ein perfekt ausgespielter Konter. Wunderlich schickt rechts vom Sechzehner Hercher auf die Reise. Direkt nach der Ballmitnahme drischt er den Ball mit dem rechten Vollspann flach an den Fünfer zurück, wo Ritter herangeprescht kommt und die Vorlage mit rechts unhaltbar halbhoch in der kurzen Ecke versenkt. Hercher ist an allen drei Toren direkt beteiligt!
70.
15:31
Der TSV wittert nun seine Chance und setzt sich tatsächlich wieder mal vorne fest.
68.
15:25
Gute Möglichkeit für den TSV! Auf der anderen Seite hat Piwernetz den Anschlusstreffer auf dem rechten Schlappen. Lakenmacher sieht dessen guten Laufweg aus dem Zentrum nach rechts in die Box und steckt perfekt durch. Doch FCK-Keeper Raab hat den Braten gerochen, kommt aus dem Tor gestürmt und pariert so den guten Abschluss mit rechts.
67.
15:25
Die Riesenchance auf das 3:0! Der rechte Verteidiger der Dreierkette Tomiak erobert tief in der eigenen Hälfte die Kugel, legt sie dann am ersten Verteidiger vorbei und entwischt auch einem zweiten. Der lange Defensivmann schmeißt den Turbo an und die Dampflok rollt auf den gegnerischen Sechzehner zu, es ist eine 3:1-Überzahl-Situation für die Hausherren. Das Querspiel von Tomiak ist zwar nicht perfekt, kommt am Elfmeterpunkt aber trotzdem bei Wunderlich an. Millisekunden, bevor er das Leder berührt, springt dieses wohl noch einmal auf und der Mittelfeldmann jagt es gefühlt über das Stadiondach.
64.
15:24
Die Heimmannschaft hat alles im Griff, die zahlreichen Fans sind gut gelaunt und unterstützen ihr Team mit ihren Gesängen.
62.
15:22
Und der hat auch gleich mal eine gute Gelegenheit! Götze luchst Gubinelli in der gegnerischen Hälfte das Leder ab und hat viel Raum vor sich. Nach einem kurzen Sprint mit dem Ball am Fuß legt er nach links vorne in den Rückraum zu Wunderlich. Der hat eine exzellente Idee und steckt nach vorne in den Sechzehner durch zu Kiprit. Dadurch taucht dieser eigentlich allein vor Quindt auf, kann die Kugel aber nicht gut kontrollieren und ein Verteidiger ist zur Stelle.
60.
15:20
Bei Terrence Boyd, der auch abgesehen von seinem Treffer zum 1:0 ein sehr gutes Spiel machte, reicht es nach seiner Corona-Infektion noch nicht für 90 Minuten und nach einer guten Stunde wird er durch Kiprit ersetzt.
59.
15:18
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Muhammed Kiprit
59.
15:18
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Terrence Boyd
57.
15:17
Nach diesem zweiten Treffer ist die Lauterner Führung vorerst komfortabel, trotzdem sollte der Tabellenzweite bei diesem trügerischen Ergebnis nun nicht nachlassen.
54.
15:12
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Felix Götze
54.
15:12
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolás Sessa
53.
15:11
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:0 durch Philipp Hercher
Ungefähr so dürfte es sich Trainer Antwerpen vorgestellt haben, kurz nach Wiederanpfiff erhöht der FCK auf 2:0! Bei einem schnellen Gegenstoß bedient Ritter von der rechten Seite ausgehend den im Zentrum freien Hercher. Der legt nach links an den Sechzehner zu Wunderlich und hinterläuft diesen. Der Doppelpass kommt zwar nicht perfekt in den Lauf von Hercher, trotzdem ist der Angreifer vor seinem Gegenspieler am Ball und überwindet Keeper Quindt aus ungefähr sechs Metern und spitzem Winkel mit seinem druckvollen, hohen Linksschuss im kurzen Eck.
52.
15:11
Nach der eher halbherzigen Druckphase von Havelse nach Wiederanpfiff spielt nun der FCK wieder deutlich gefährlicher nach vorne.
50.
15:09
Direkt im Anschluss verursacht Riedel auf der rechten Seite nahe der Grundlinie einen Freistoß. Diesen zimmert Wunderlich flach in den Fünfer, wo er von der Verteidigung vorerst aus dem Gefahrenbereich geklärt werden kann.
49.
15:08
Bei einer Ecke von FCL-Kapitän Zuck von der linken Seite muss Lakenmacher im Fünfer zweimal ran, um das Leder aus dem Gefahrenbereich zu befördern.
48.
15:06
Der kurz danach abgegebene Abschluss von Damer aus dem linken Halbfeld und gut 25 Metern fliegt weit rechts am Tor vorbei.
47.
15:05
Direkt nach Wiederanpfiff setzen sie sich zumindest kurz am gegnerischen Sechzehner fest. Ein weiter Einwurf von der rechten Seite findet im Sechzehner aber nur einen Verteidigerkopf.
46.
15:04
Können die Niedersachsen die Partie noch drehen?
46.
15:03
Ohne personelle Veränderungen beginnen die zweiten 45 Minuten!
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:59
Halbzeitfazit:
Die ereignisreiche erste Hälfte der Begegnung zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem TSV Havelse entscheiden die Hausherren mit 1:0 für sich, wobei diese Pausenführung mehr als verdient ist. Zwar hatte der TSV in der Anfangsphase zwei richtig gute Möglichkeiten, nach dem darauffolgenden Gegentreffer in der zwölften Minute durch Boyd, der wohl durch ein Handspiel von Hercher eingeleitet wurde, übernahm dann allerdings die Heimmannschaft und drückte dem Spiel ihren Stempel auf. Das Geschehen spielte sich im Anschluss hauptsächlich in der Hälfte der Gäste ab, was auch die Ballbesitzstatistik von über 60 Prozent für die Roten Teufel unterstreicht. Das Einzige, was diesen vorzuwerfen ist, ist die Tatsache, dass es im Fritz-Walter-Stadion "nur" 1:0 steht. Damit ist der Ausgang der Begegnung weiterhin völlig offen - vorausgesetzt, der TSV zeigt nach Wiederanpfiff ein anderes Gesicht. Vor allem für die Offensive muss sich Trainer Ziehl etwas einfallen lassen.
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
45.
14:49
Unmittelbar vor der Pause hat der FCK noch eine Chance. Erst blockt Teichgräber einen Kopfball von Boyd aus acht Metern und dann stellt er sich auch beim Nachschuss von Hamslik von halbrechts im Sechzehner in den Weg.
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
14:45
Auf der anderen Seite haben die Garbsener mal wieder eine Möglichkeit. Aus dem rechten Halbfeld bringt Damer eine Flanke mit rechts gefährlich an den Fünfer. Dort setzt sich Lakenmacher durch, wird im letzten Moment aber noch von hinten bedrängt und setzt den Kopfball deshalb knapp am linken Pfosten vorbei.
40.
14:43
Einen Chipball von Sessa aus dem Rückraum nach halbrechts in den Strafraum verwertet Boyd rechts vom Kasten kurz vor der Grundlinie aus sehr spitzem Winkel. Quindt bekommt bei der Direktabnahme mit dem rechten Vollspann seine Füße geordnet und pariert den Versuch.
38.
14:42
Das Geschehen spielt sich weiterhin in der Havelse-Hälfte ab. Kurz hinter der Mittellinie spielen sich die Roten Teufel die Kugel zu und sind auf der Suche nach Lücken im Abwehrverbund.
36.
14:39
Jetzt fängt Damer tief in der gegnerischen Hälfte auf der linken Seite mal einen schlechten Pass ab. Im Anschluss verspringt Lakenmacher links in der Box aber die Kugel und auch diese Situation bringt keine Gefahr.
34.
14:37
Im Angriffsspiel muss sich die Truppe um Trainer Ziehl aber etwas überlegen. Nach den anfänglichen Möglichkeiten verzeichnete sie keine weitere Torchance.
32.
14:35
Die gute Nachricht für die Gäste: Auch wenn Kaiserslautern am Drücker ist, steht es trotzdem nur 0:1. Es ist also alles noch im grünen Rahmen.
30.
14:32
Wohl der Mannschaft, die einen Terrence Boyd vorne drin hat. Der bullige Stürmer kommt an nahezu jede Flanke, auch wenn sie noch so schwierig zu nehmen scheint. Immer wieder kann er den Ball dann behaupten, oder legt ihn mit dem ersten Kontakt stark auf einen Mitspieler ab.
29.
14:29
Gelbe Karte für Leonardo Gubinelli (TSV Havelse)
Gubinelli kommt halbrechts nahe der Mittellinie deutlich zu spät gegen Sessa, der das Leder bereits weiterspielte. Schiedsrichter Ittrich ahndet das Foul zu Recht mit der Gelben Karte.
27.
14:29
Der Aufsteiger gewährt den Lauterern im eigenen Zentrum immer wieder zu viel Platz und hat Schwierigkeiten, das ideenreiche Kurzpassspiel zu unterbinden.
25.
14:26
Der 1. FCK dominiert das Geschehen seit dem Führungstreffer. Havelse kann sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien.
22.
14:25
Diesmal hat Ritter zentral im Rückraum viel Raum und fackelt nicht lange. Den flatterenden, halbhohen und auftitschenden Rechtsschuss aus ungefähr 25 Metern muss Quindt klatschen lassen. Der TSV-Keeper hat Glück, dass rechts vor ihm ein Verteidiger zur Stelle ist und die Situation klären kann.
20.
14:23
Der Kaiserslauterner Druck wird höher. In einem schnellen Umschaltspiel setzt Boyd den halbrechts startenden Hercher in Szene. Am Sechzehner angekommen zieht dieser mit rechts ab, der stramme hohe Abschluss fliegt knapp über den Querbalken.
18.
14:21
Tomiak hat im rechten offensiven Halbraum viel Platz und schlägt eine gefährliche Flanke zentral vor den Fünfer. Dort schraubt sich Boyd in die Luft und drückt seinen Kopfball nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
16.
14:19
Die Hausherren spielen jedenfalls, beflügelt vom Führungstreffer, zielstrebig nach vorne und wollen direkt das Zweite nachlegen.
14.
14:18
So kann das eben laufen im Fußball: Die einen kreieren gute Chancen, bekommen das Leder aber nicht im Tor unter. Auf der anderen Seite landet ein Standard, der auch noch mit der Hand verlängert wurde, im Netz. Wie geht der TSV mit diesem Rückschlag um?
12.
14:12
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Terrence Boyd
Und dann klingelt es im Kasten, aber auf der anderen Seite! Eine Zuck-Ecke von der rechten Seite wird am Fünfer gleich zweimal verlängert. Erst springt das Leder vom Rücken von Winkler weiter, dann sorgt Herchers Kontakt, den er allerdings vermutlich mit der Hand spielt, für die perfekte Vorlage für Boyd, der am langen Pfosten am schnellsten schaltet und das Leder aus kurzer Distanz mit rechts über die Linie drückt. Ist das bitter für den Underdog!
9.
14:11
Die nächste Chance für den TSV! Wieder ist es Lakenmacher, der diesmal über die linke Seite in die Box eindringt. Den kurzen Chipper in den Fünfer lässt Verteidiger Winkler mit der Brust unfreiwillig perfekt in die Füße von Gubinelli klatschen, dessen Rechtsschuss aus kurzer Distanz aber vom guten Reflex von Raab pariert wird.
8.
14:09
Auch die Hausherren tauchen in der Anfangsphase immer mal wieder gefährlich am gegnerischen Sechzehner auf, bisher ist dann aber immer ein Verteidiger zur Stelle.
6.
14:08
Gute Abschlussmöglichkeit für Havelse! Auf der rechten Außenbahn erkämpft sich Lakenmacher früh im gegnerischen Aufbauspiel die Kugel und dringt bis an die Grundlinie vor. Das Zuspiel in den Rückraum landet über Umwege auf Höhe des zweiten Pfostens an der Sechzehnerkante. Der Linksschuss von Piwernetz aus 16 Metern wird von einem Verteidiger in allerhöchster Not geblockt.
5.
14:06
Zuck hat im linken Halbfeld den Ball und viel Platz. Die Flanke mit links, mit der er im Zentrum Terrence Boyd sucht, wird zuvor von einem Verteidiger aus dem Gefahrenbereich geköpft.
5.
14:05
Der FCK übernimmt nun mehr und mehr die Spielkontrolle und drängt die Gäste in deren Hälfte.
3.
14:04
Auch diese wird im Anschluss aber nicht gefährlich.
3.
14:04
Im eigenen, linken Halbfeld verursacht Ritter mit einer herben Grätsche einen Freistoß, der im Anschluss von der Verteidigung per Kopf zur Ecke geklärt werden kann.
1.
14:02
Die Hausherren treten wie gewohnt in der rot-weißen Heimmontur auf, Havelse agiert komplett in Schwarz.
1.
14:01
Schiedsrichter Patrick Ittrich gibt die Begegnung vor rund 20.000 Zuschauenden im Fritz-Walter-Stadion frei, es geht hinein in den ersten Durchgang!
1.
14:00
Spielbeginn
14:00
Man darf gespannt sein, wie sich die Partie entwickeln wird!
14:00
Mit diesen Worten möchte der Cheftrainer aussagen, dass er die Niedersachsen nicht unterschätzt. Trotzdem gehen die Roten Teufel natürlich als Favorit in dieses Aufeinandertreffen. Die aktuelle Spielzeit zeigte allerdings des Öfteren, dass in dieser Liga nahezu alles möglich ist und der TSV hat nach der Heimklatsche in der Hinrunde ordentlich etwas gutzumachen.
13:54
Die beiden Teams trafen im Hinspiel der laufenden Spielzeit zum ersten Mal aufeinander. Damals siegte der Favorit deutlich mit 6:0. Trotzdem erkläre FCK-Trainer Antwerpen vor der Begegnung, dass er nichts davon halte, die klare Außenseiterrolle zu verteilen.
13:51
Bei den Gästen, die von den letzten 18 möglichen Punkten acht Stück einheimsen konnten und in den letzten beiden Partien Unentschieden spielten, sieht sich Trainer Rüdiger Ziehl gezwungen, im Vergleich zur Punkteteilung gegen Viktoria Berlin zwei Veränderungen vorzunehmen. Für den rotgesperrten Folster und den gelbgesperrten Daedlow stehen Piwernetz und Lakenmacher von Beginn an auf dem Rasen.
13:41
Bei den Jungs vom Betzenberg, die nur eine ihrer letzten 15 Partien verloren (10S, 4U) und damit in bestechender Form sind, stehen im Vergleich zum Osnabrück-Spiel drei neue Akteure in der Startformation. Für Çiftçi, Redondo (beide Bank) sowie Klingenburg, der sich gegen die Lila-Weißen eine Gehirnerschütterung zuzog, beginnen Sessa, Wunderlich und Boyd.
13:36
Für den heutigen Gastgeber aus der Rheinlandpfalz bedeutet das, dass mit Sicherheit jemand von den beiden Verfolgern Punkte liegen lässt. Ein Sieg gegen den Vorletzten aus Havelse ist im Aufstiegskampf Pflicht, um den zweiten Rang zu verteidigen. Der Herausforderer aus Garbsen hat vor dem Spieltag 22 Zähler auf dem Konto und ist damit sechs Punkte vom rettenden Ufer des 16. Platzes entfernt. Auch wenn es über einen langen Zeitraum überhaupt nicht danach aussah, kann der Aufsteiger den Klassenerhalt theoretisch noch sichern. Dafür müssen allerdings, angefangen mit der anstehenden Begegnung, Punkte her.
13:27
Beim anstehen Aufeinandertreffen geht es um Einiges, und zwar für beide Seiten. Der FCK ist mit 53 Punkten nach 29 absolvierten Partien und dem knappen und wichtigen Sieg gegen Osnabrück am vergangenen Spieltag aktuell Magdeburg-Verfolger Nummer Eins. Der Tabellenführer aus Sachsen-Anhalt ist bereits zwölf Zähler vor den Roten Teufeln und damit so gut wie aufgestiegen. Der zweite Rang dagegen, der den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga bedeutet, ist hart umkämpft. Braunschweig auf dem Dritten ist nur zwei Pünktchen hinter Kaiserslautern und hat dabei noch ein Spiel in der Hinterhand. Die niedersächsischen Löwen treffen im Parallelspiel auf den anderen Tabellennachbarn Saarbrücken.
13:08
Hallo und herzlich willkommen zur großen Samstagskonferenz der 3. Liga! Am 30. Spieltag hat der 1. FC Kaiserslautern den TSV Havelse zu Gast. Am Betzenberg ertönt um 14:00 Uhr der Anpfiff.

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780

TSV Havelse

TSV Havelse Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein Havelse 1912
Stadt
Garbsen-Havelse
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
00.01.1912
Sportarten
Fußball, Tennis, Tischtennis, Ballett, Turnen
Stadion
Wilhelm-Langrehr-Stadion
Kapazität
6.000