0 °C
Funke Medien NRW
24. Spieltag
15.02.2021 19:00
Beendet
Türkgücü
Türkgücü München
2:1
1. FC Magdeburg
Magdeburg
2:1
  • Lucas Röser
    Röser
    6.
    Linksschuss
  • Lucas Röser
    Röser
    12.
    Hacke
  • Jürgen Gjasula
    Gjasula
    16.
    Elfmeter
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Schiedsrichter
Tom Bauer

Liveticker

90
21:13
Fazit:
Türkgücü entscheidet diese spannende Begegnung mit dem 1. FC Magdeburg knapp mit 2:1 für sich und schafft dadurch große Erleichterung. Nach fünf sieglosen Partien gelingt es der Mannschaft - aus ihrer Sicht - endlich wieder, einen Dreier einzufahren. Ganz große Aktien hatte dabei Rösler, der mit seinem frühen Doppelpack für die zwei entscheidenden Tore sorgte. Auch wenn es dafür nicht belohnt wurde, ist Magdeburg eine gute, kräftezehrende kämpferische Leistung zuzusprechen. Es bleibt ungewiss, wie sich das Spiel ohne die durch den starken Schneefall bedingte Unterbrechung entwickelt hätte - der Fußballclub kam danach auf jeden Fall nicht mehr wirklich zum Zug. Damit verliert die Truppe nun zum vierten Mal hintereinander und steckt ganz unten in der Tabelle fest. Damit verabschiede ich mich und wünsche noch einen schönen Abend!
90
21:01
Spielende
90
21:00
Gelbe Karte für Boubacar Barry (Türkgücü München)
München gelingt es, dsa Leder an der Eckfahne zu halten und den nächsten Eckstoß herauszuholen. Für übermäßiges Zeitspiel sieht Barry noch den Karton.
90
20:58
Gelb-Rote Karte für Andreas Müller (1. FC Magdeburg)
Müller versucht, einen hohen Ball kurz vor der Box mit seinem ausgestreckten rechten Fuß runterzunehmen. Er schaut nur auf das Spielgerät und sieht nicht, dass Kusić zur Stelle ist und vor ihm an das Leder kommt. Gelb-Rot ist eine ziemlich harte Entscheidung für dieses Einsteigen.
90
20:58
Das Spiel befindet sich auch schon in der Nachspielzeit, aufgrund der Spielunterbrechung wurde aber nichts angezeigt.
90
20:57
Pummer nimmt noch einmal Zeit von der Uhr und wechselt zweimal.
90
20:57
Einwechslung bei Türkgücü München: Nico Gorzel
90
20:57
Auswechslung bei Türkgücü München: Ünal Tosun
90
20:56
Einwechslung bei Türkgücü München: Maxime Awoudja
90
20:56
Auswechslung bei Türkgücü München: Lucas Röser
89
20:55
Wenige Minuten vor Spielende hat sich Ataspor tatsächlich noch einmal in der gegnerischen Hälfte festgesetzt. Wenn Magdeburg hier noch etwas mitnehmen möchte, müssen sie noch einmal einen Zahn zulegen. Die letzte gute Chance ist schon eine ganze Weile her.
87
20:53
Gelbe Karte für Sirlord Conteh (1. FC Magdeburg)
München macht auf der rechten Außenbahn nahe der Eckfahne gut Druck, Park setzt nach und wird durch ein gestrecktes Bein von Conteh zu Boden gestreckt. Bringt Zeit für die Heimmannschaft!
85
20:52
Nach dieser Spielunterbrechung tut sich Magdeburg schwer, wieder in den Rhythmus zu finden. Türkgücü dagegen scheint diese zehn Minuten gut getan zu haben. Es hat neue Kraft geschöpft, den Spielstand über die Zeit zu halten.
84
20:50
Sané hat am kurzen Fünfereck nach Flanke von rechts von Beck etwas Platz und nimmt die hohe Hereingabe direkt mit rechts. Das Zuspiel kam aber etwas in den Rücken und der Stürmer kommt nicht richtig an die Kugel, sodass Vollath den Schuss ohne Probleme aufnehmen kann.
83
20:49
Stellt sich nur die Frage, wie lange das hier so gut geht bei dem Schneefall.
83
20:48
Die Verantwortlichen der Heimmannschaft haben ihr Bestes gegeben, um die Linien wieder freizuschaufeln. Die Mannschaften waren kurz in der Kabine und kommen nun wieder raus. Es geht weiter!
82
20:41
Nur kurz vor Schluss wird die Partie vom Unparteiischen Bauer zunächst unterbrochen. Es sollen die Linien neu nachgezogen sowie ein Ball in grelleren Farben benutzt werden.
81
20:40
Gelbe Karte für Ünal Tosun (Türkgücü München)
Im Zentrum der Hälfte von Magdeburg gehen sowohl Andreas Müller als auch Tosun einem freien Ball hinterher, grätschen hinein und prallen böse aneinander. Dabei war Müller eher am Spielgerät und Tosuns übermütiger Einsatz wird mit der Gelben Karte geahndet.
80
20:37
Zehn Minuten vor Schluss geht der Schiri zu Pummer und bespricht mit ihm das weitere Vorgehen, da das Schneetreiben immer heftiger wird. Die Partie wird aber fortgesetzt.
79
20:36
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Henry Rorig
79
20:36
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Dominik Ernst
79
20:36
Gjasula übernimmt den Freistoß von halbrechts aus 18 Metern. Er will das Leder mit rechts über die Mauer zirkeln, schießt stattdessen aber direkt in die Mauer. Keine Gefahr.
77
20:35
Gute Freistoßposition für Magdeburg! Kurz vor der Box geht Sané halblinks mit Sorge ins Kopfballduell. Letzterer springt um einiges höher, und fällt unsanft zu Boden - die Münchner fordern, dass der Gegner unterlaufen hätte. Der Schiedsrichter entscheidet aber wohl auf Ellenbogeneinsatz und gibt Freistoß für Magdeburg.
77
20:34
Immer wieder erhält Ataspor gute Kontermöglichkeiten, nutzt diese bisher aber sehr schlecht aus.
76
20:34
Man merkt, dass die Spieler in den blauen Trikots nun langsam, aber sicher ans Ende ihrer Kräfte gelangen. Sie haben bisher wirklich alles reingeworfen, noch wurden sie dafür aber nicht belohnt.
75
20:33
Das Wetter hat nun in ein richtiges Schneegestöber umgeschlagen. Eben hatte Vollath schon erschwerte Bedingungen bei der Parade und das wird im weiteren Verlauf auch nicht besser werden. Kann Magdeburg diese Umstände nutzen oder gelint Türkgücü die Vorentscheidung?
73
20:31
Was für ein Schuss! Rechts vor der Box ist der Ball nur unweit vom Sechzehnereck frei, Ernst ist am schnellsten und sprintet hin. Er nimmt den Querschläger direkt mit rechts und feuert eine echte Kachel flach auf das kurze Eck. Vollath ist schnell unten und pariert, im Nachfassen hat er die Kugel gerade so, bevor ein Stürmer rankommt.
73
20:31
Einwechslung bei Türkgücü München: Furkan Kircicek
73
20:31
Auswechslung bei Türkgücü München: Kilian Jakob
72
20:30
Diese ist aber schlecht getreten und bringt nichts ein.
71
20:29
Behrens bringt den Eckstoß von rechts mit seinem linken Fuß und schlägt ihn auf den kurzen Pfosten. Sané erwischt dort den Ball nicht richtig, bringt ihn aber trotzdem gefährlich auf das rechte untere Eck und Vollath muss zur nächsten Ecke lenken.
71
20:28
Dem FCM fehlen aber die Ideen, vielleicht bringt der Eckstoß etwas ein.
70
20:28
Nach diesen Top-Gelegenheiten zum Führungsausbau fokussiert sich Türkgücü nun wieder voll auf das Verteidigen. Zu einem Großteil der Zeit befinden sich alle Akteure außer Behrens in der Hälfte von München.
68
20:26
Gelbe Karte für Andreas Müller (1. FC Magdeburg)
Halbrechts nahe der Mittellinie geht Müller in der eigenen Hälfte in den Augen des Schiris etwas zu hart in den Zweikampf und kommt zu spät. Die nächste Verwarnung.
66
20:25
Wenige Minuten nach seiner Einwechslung hat Sijarić die nächste gute Chance für München. Mit einem schönen hohen Diagonalball aus dem linken Halbfeld nach rechts in die Box wird er in Szene gesetzt und will das Spielgerät einmal mitnehmen. Dabei springt es ihm aber etwas zu weit nach vorne und Behrens ist zur Stelle.
65
20:24
Einwechslung bei Türkgücü München: Omar Sijarić
65
20:24
Auswechslung bei Türkgücü München: Sercan Sararer
65
20:24
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Christian Beck
65
20:23
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Nico Granatowski
62
20:20
Wahnsinns-Verteidigung von Conteh! Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld für Magdeburg kommt der Ball zu Obermair, der rechts, zentral in der gegnerischen Hälfte als letzter Mann ins Dribbling mit Sararer geht und das Leder verliert. Der Stürmer hat noch die ganze Hälfte vor sich, ist dabei aber komplett alleine und läuft auf den Kasten zu. Conteh hat zwar einen Riesennachteil, setzt aber ebenfalls zum Sprint an und holt den Gegner auf Höhe des Sechzehners tatsächlich ein, grätscht ihn perfekt ab. Was für eine Aktion!
61
20:19
Mittlerweile hat ein Schneeregen eingesetzt, der das Agieren auf dem eh schon etwas mitgenommenen Platz erschwert.
60
20:19
Von München ist hier im zweiten Durchgang offensiv sehr wenig zu sehen. Der Aufsteiger scheint, den Spielstand schon verwalten zu wollen. Wenn das mal nicht schiefgeht...
57
20:17
Gute Möglichkeit für Magdeburg! Über links rollt die nächste Angriffswelle. Obermair legt auf Höhe der Sechzehnerkante von links in die Mitte, wo sich Bertram kurz anbietet. Mit dem ersten Kontakt leitet er weiter nach vorne links in die Box, wo Granatowski einstartet und wenige Meter vor dem Tor an das Leder kommt. Der Winkel ist aber etwas spitz, er versucht das mit Schusshärte zu kompensieren und setzt den Schuss knapp über die Latte. Da war mehr drin!
56
20:14
Wie in der ersten Halbzeit dominiert Magdeburg, was die Ballbesitzstatistik angeht, deutlich. Kapital konnten sie daraus aber noch nicht schlagen.
54
20:13
Nach einem sehr guten Angriffpressing erobert Sané auf der linken Seite nahe der Grundlinie den Ball. Er legt zurück und Obermair bringt auf Höhe der Sechzehnerlinie eine hohe Hereingabe mit rechts. Sie kommt aber zu nahe an den Kasten und kann von Vollath ohne Probleme aus der Luft gepflückt werden.
51
20:10
Über rechts macht der auffällige Bertram wieder Wirbel. Eingesetzt per Linienpass von Ernst hat er etwas Raum und zieht nach vorne. Wenige Meter vor der Grundlinie will er in die Mitte flanken, trifft die Kugel aber nicht richtig und befördert sie ins Toraus.
51
20:08
Gelbe Karte für Jürgen Gjasula (1. FC Magdeburg)
Nach wenigen Minuten in der zweiten Hälfte holt sich der Kartenliebhaber Gjasula die Gelbe Karte ab. Tief in der gegnerischen Hälft versucht er, im Zentrum Sararer von hinten den Ball abzuluchsen. Er trifft aber nur die Wade und sieht zu Recht den Karton.
48
20:07
Die erste Möglichkeit hat aber der Gastgeber. Einige Meter vor der Box hat Sararer in halbrechter Position die Kugel und geht ins Dribbling gegen zwei Verteidiger. Er macht das zunächst gut, kann dann aber doch noch gerade so von Obermair gestoppt werden.
47
20:05
Zum Start der zweiten Hälfte wechselt Titz direkt zweimal. Jakubiak und Koglin bleiben in der Kabine. Für sie sind nun Andreas Müller und Conteh mit von der Partie. Mit Conteh bringt der Coach eine offensivere Kraft.
46
20:04
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sirlord Conteh
46
20:03
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Sebastian Jakubiak
46
20:03
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Andreas Müller
46
20:03
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Brian Koglin
46
20:03
Es geht rein in den zweiten Durchgang!
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:55
Halbzeitfazit:
Eine enorm spannende Auseinandersetzung zwischen Türkgücü München und dem 1. FC Magdeburg geht nach einer furiosen ersten Viertelstunde und insgesamt einer temporeichen ersten Hälfte mit einer knappen 2:1-Führung des Gastgebers in die Pause. Magdeburg wollte die Partie direkt in die eigene Hand nehmen, dieser Plan wurde aber jäh durch zwei frühe Gegentreffer von Rösler durchkreuzt. Durch einen etwas glücklichen Elfmeterpfiff gelang den Gästen aber nur Augenblicke später der Anschlusstreffer, durch den die Magdeburger weiterhin voll im Geschäft sind. Im Anschluss bestimmten sie mit hohen Ballbesitzanteilen auch die Partie und konnten sich einige gute Chancen erspielen. Auch Türkgücü meldete sich noch einige Male vor dem gegnerischen Kasten und stellte durch die zwei Treffer ihre Torgefährlichkeit bereits nachdrücklich unter Beweis. Die Begegnung ist weiterhin offen und man darf gespannt sein, wie sie sich im zweiten Durchgang entwickelt!
45
19:46
Ende 1. Halbzeit
45
19:46
Der Eckstoß ist aber schwach getreten und bringt nichts ein.
45
19:46
Es gibt noch einmal Eckstoß. Obermair hat sich ausgehend von kurz nach der Mittellinie erst gut per Kopf durchgesetzt, dann Meter nach vorne gemacht und kurz vor der Grundlinie in die Mitte geflankt. Diese wurde zur Ecke geblockt.
44
19:45
Wenige Augenblicke vor der Pause setzt München ein deutliches Zeichen und spielt nach einem Ballgewinn im Zentrum über die linke Verteidigerseite erst einmal nach hinten, möchte jetzt schon verwalten.
42
19:43
Gelbe Karte für Sercan Sararer (Türkgücü München)
Kurz vor der Pause ist es dann doch soweit, Sararer sieht die erste Gelbe Karte. Tief in der eigenen Hälfte hat er im rechten Halbfeld keine Chance mehr auf den Ball und bringt seinen Gegenspieler, der schon an ihm vorbeigezogen war, zu Fall. Berechtigte Verwarnung.
40
19:43
Müller schlägt auf Höhe der Mittellinie von der rechten Außenbahn einen präzisen, hohen Diagonalball auf die linke Seite, die bei Granatowski ankommt. Der verarbeitet das Zuspiel gut, zieht dann an der Strafraumbegrenzung dann wieder zurück und in die Mitte. Aus linker Position schließt er auf Höhe der Sechzehnerlinie mit rechts ab. Die Kugel fliegt aber deutlicher am rechten Lattenkreuz vorbei.
39
19:40
Wenige Minuten vor der Pause legt nun auch Türkgücü noch einmal einen Zahn zu, versucht die hohe Ausdauerbelastung des Gegners zu nutzen und die Führung auszubauen.
37
19:39
Bertram hat auf der rechten Außenbahn die Kugel und nimmt es gleich mit zwei Verteidigern auf. Er will an diesen außen vorbeiziehen und in die Box eindringen, wirft dafür alles hinein, was er hat. Das war dann doch etwas zu viel des Guten, er legt sich das Spielgerät etwas zu weit vor, wird auch noch abgedrängt und die Kugel landet im Toraus.
36
19:38
So langsam wäre mal eine erste Verwarnung angebracht. Die Tacklings werden intensiver.
34
19:37
Die Ecke, getreten mit rechts von Bertram von der rechten Seite, bringt im Anschluss nichts ein.
33
19:36
Gute Chance für Magdeburg! Nach einem guten, flachen Zuspiel von Müller - ausgehend von der Mittellinie und halbrechter Position - auf das rechte Sechzehnereck zu, lässt dort Bertram das Leder perfekt mit dem ersten Kontakt in die Mitte zum einsprintenden Jakubiak abtropfen. Rechts in der Box nimmt er das Zuspiel einmal mit und zieht dann aus sehr kurzer Entfernung mit rechts ab. Der Winkel war aber schon etwas spitz und Vollath hat auch gut verkürzt, sodass er zur Ecke klären kann.
32
19:34
Immer häufiger ist die Begegnung auch aufgrund von Fouls kurz unterbrochen. Jetzt führt ein etwas zu hartes Einsteigen im linken Halbfeld zu einer gefährlichen Situation. Maier bringt den Freistoß mit rechts auf den kurzen Pfosten, fliegt aber an Freund und Feind vorbei. Das Leder kann nicht geklärt werden, sodass Rösler rechts im Fünfer beinahe an den Ball kommt und fast schon wieder einnetzt.
30
19:32
Nach einer halben Stunde hat der FCM weiterhin klare Ballbesitzvorteile. Man merkt die Anspannung und den Druck, den die Mannschaft erfährt und sie versucht, alles daran zu setzen, heute etwas mitzunehmen.
29
19:30
Immer wieder leistet sich Magdeburg hier simple Fehler im Aufbauspiel, die zu gefährlichen Umschaltsituationen führen. So zuvor auch zum beschriebenen Freistoß. Diese Unaufmerksamkeiten sollte die Titz-Truppe unbedingt vermeiden, denn genau darauf lauert Ataspor.
27
19:29
Maier übernimmt den Standard und versucht, aus 20 Metern und auf Höhe des linken Pfostens das Leder über die Mauer ins Tor zu befördern. Er schafft es über die Mauer, allerdings geht der Schuss auch knapp über das Tor. Das war aber ein guter Versuch!
25
19:28
Nun bekommt auch Türkgücü die Möglichkeit eines Freistoßes aus guter Position. Rechts außen kann Ernst zwar den Ball zunächst vor einem Gegenspieler wegspitzeln, das Spielgerät springt aber in die falsche Richtung zu dem im Zentrum postierten Rösler. Ernst sprintet hinterher und versucht, die Kugel noch einmal zu erwischen. Der Gegner war aber schneller und wird von ihm abgeräumt.
22
19:26
Sararer hat die nächste gute Abschlussmöglichkeit. Nach einem langen Diagonalball von der Verteidigung auf die linke Außenbahn legt Barry von dort in die Mitte zum Kapitän. Der nimmt das Zuspiel erst an, zieht dann noch einmal nach rechts vorne und schließt dann mit rechts auf Höhe des linken Pfostens aus 20 Metern ab. Die Kugel rutscht ihm aber leicht über den Schlappen und fliegt einige Meter über den Querbalken.
19
19:21
Das Bild bleibt weiter unverändert, Magdeburg hat viel Ballbesitz. Teilweise starten die Müchner das Pressing aber nun auch etwas eher.
18
19:20
Der Elfer kam genau richtig für Magdeburg. Nach diesen zwei frühen Rückschlägen konnte der FC dadurch direkt den Anschlusstreffer erzielen und bleibt so weiterhin voll in der Partie.
16
19:17
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:1 durch Jürgen Gjasula
Unglaublich, was hier los ist. Routinier Gjasula führt den Strafstoß aus, bleibt cool und schiebt das Leder mit rechts flach links unten ein. Vollath hatte die Ecke, ist aber chancenlos.
15
19:17
Elfmeter für Magdeburg! Von der linken Außenbahn bringt Granatowski kurz vor der Grundlinie mit links eine flache Hereingabe in den Fünfer. Bertram sprintet zum Ball und versucht, ihn noch vor dem herauslaufenden Keeper wegzuspitzeln. Er schafft dies zwar nicht, wird aber von Vollath am Fuß getroffen. Es gibt Strafstoß!
13
19:13
Tooor für Türkgücü München, 2:0 durch Hackenschuss von Lucas Röser
Wahnsinn, wie effizient die sind! Im Anschluss an die letzte Verteidigungsaktion gab es einen Eckstoß, der eigentlich schon geklärt war. Über Umwege kommt Maier auf der linken Außenbahn aber an den Ball und bringt aus dem Halbfeld eine Flanke mit rechts, zieht diese zum Tor hin. Am Fünfer nimmt wieder Röser das Zuspiel auf Höhe des ersten Pfostens wunderschön mit der Hacke und bugsiert das Spielgerät unhaltbar ins lange Eck.
12
19:13
Das eröffnet natürlich Kontermöglichkeiten. Nach gutem Tiefenpass von Tosun aus dem entfernten Zentrum läuft Sararer alleine auf den letzten Verteidiger zu. Er versucht, nach innen zu ziehen, kann aber gestoppt werden.
11
19:12
Das Team aus Sachsen-Anhalt lässt sich auch weiterhin nicht aus dem Konzept bringen und nimmt das Geschehen in die eigene Hand. München hat sich weit zurückgezogen.
8
19:11
Die Reaktion des FCM ist gut, was direkt zu einer vielversprechenden Abschlussmöglichkeit führt. Wieder zieht Ernst über die rechte Außenbahn nach vorne und legt kurz, nachdem er die Strafraumbegrenzung passiert hat, nach links zu Bertram, der ungefähr vom linken Sechzehnereck mit rechts zum Torschuss kommt. Er hat das Zuspiel direkt mit rechts genommen und versucht, das Spielgerät überlegt flach rechts unten einzuschieben. Der Schuss war aber nicht präzise genug, kommt etwas zu zentral und kann von Vollath ohne Probleme entschärft werden.
6
19:07
Tooor für Türkgücü München, 1:0 durch Lucas Röser
Und mit dem ersten Torschuss für Türkgücü steht es hier schon 1:0 für die Heimmannschaft. Auf der linken Außenbahn hat Jakob nach gutem Zuspiel von Barry viel Platz und legt in die Mitte zu Röser. Der nimmt die Kugel einmal an und zieht dann von halblinks und 16 Metern mit links ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und schlägt unhaltbar unten im kurzen Eck ein.
5
19:06
Jakubiak versucht es mit rechts direkt, setzt das Leder aber in die Mauer.
4
19:06
Nach wenigen Minuten hat Magdeburg direkt eine gute Freistoßposition. Ernst zieht von rechts außen gut in die Mitte und legt rüber zu Granatowski. Der behauptet sich 25 Meter vor dem Kasten auf Höhe des linken Pfostens gut und holt den Standard heraus.
3
19:04
Türkgücü startet das Pressing erst ungefähr auf Höhe der Mittellinie und lässt dem Gegner zunächst etwas Raum.
2
19:03
Der Gast setzt den Gegner zu Beginn direkt unter Druck und versucht sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen.
1
19:02
Los geht's! Magdeburg, in blauen Trikots, stößt an. München spielt in komplett roter Montur.
1
19:01
Spielbeginn
18:50
Auch wenn Türkgücü-Ataspor in der Tabelle immer noch sehr gut dasteht, könnten die letzten Wochen zu Besorgniserregung geführt haben. Seit fünf Spielen wartet die Mannschaft schon auf einen Sieg und verlor dabei die letzten zwei Partien in Folge. Dieser Negativtrend könnte möglicherweise mit dem Ausstieg des Hauptinvestors zusammenhängen. Zuletzt handelte die Vereinsführung und beendete die Zusammenarbeit mit Trainer Alexander Schmidt. Auch beim Aufsteiger ist die Stimmung also eher angespannt und ein Heimsieg wäre wichtig, um für einen kleinen Druckabfall zu sorgen. Wir dürfen uns also auf ein sehr spannendes Drittliga-Spiel freuen!
18:39
Während die sportliche Lage beim Aufsteiger und Gastgeber aus München mit bereits 33 Punkten und Platz 8 der Tabelle sehr komfortabel und zufriedenstellend aussieht, zeichnet die Situation vom letztjährigen Zweitliga-Absteiger aus Magdeburg ein ganz anderes Bild: mit mageren 21 Zählern belegt der Klub den 19. Tabellenplatz und hat dabei nur einen Punkt Vorsprung auf den Letzten. Die gute Nachricht ist, dass die beiden Vereine vor dem FCM punktgleich sind und somit noch nichts verloren ist. Allerdings müssen nach drei Niederlagen in Folge heute eigentlich dringend Punkte gesammelt werden, um den Anschluss an die sorgloseren Platzierungen nicht zu verlieren.
18:21
Neu-Cheftrainer Titz wechselt bei seinem Trainerdebüt für Magdeburg auf drei Positionen. In der Verteidigung spielt Burger für Bittroff, Gjasula ersetzt Jacobsen im Mittelfeld und im Angriff startet heute nicht Conteh, sondern Bertram. Die taktische Ausrichtung wird wohl einem 4-1-4-1-System folgen.
18:14
Schauen wir uns zunächst einmal die Aufstellungen der beiden Teams an. Bei Türkgücü stehen heute im Vergleich zur Niederlage am vergangenen Spieltag in Wiesbaden zwei neue Akteure von Beginn an auf dem Rasen. Anstelle der beiden Mittelfeldakteure Stangl und Sijarić setzt der erst kürzlich eingesetzte Interimscoach Pummer in seinem Debüt auf Röser und Tosun. Es bleibt abzuwarten, wie die taktische Formation der Elf aussehen wird.
17:44
Herzlich willkommen zur Begegnung zwischen Türkgücü München und dem 1. FC Magdeburg am 24. Spieltag der 3. Liga! Anstoß ist um 19:00 Uhr.

Türkgücü München

Türkgücü München Herren
vollst. Name
Sportverein Türkgücü-Ataspor München e.V.
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
2001

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250