0 °C
Funke Medien NRW
27. Spieltag
15.03.2017 19:00
Beendet
Chemnitz
Chemnitzer FC
2:1
SC Paderborn 07
Paderborn
1:0
Stadion
community4you Arena
Zuschauer
6.289
Schiedsrichter
Steffen Mix

Liveticker

90
20:51
Fazit:
Und dann ist es vorbei: Der Chemnitzer FC rettet das 2:1 irgendwie über die Zeit und gewinnt damit das Flutlichtspiel gegen den SC Paderborn. Die Gäste hätten sich eigentlich mindestens einen Punkt verdient gehabt, scheiterten trotz einer engagierten Leistung aber wie so oft in dieser Saison an sich selbst und ihrer mangelhaften Chancenverwertung. Die Ostwestfalen kamen beim Stand von 1:0 für den CFC besser in den zweiten Durchgang, legten in einer eigenen Druckphase aber durch einen katastrophalen Abwehrbock den Grundstein für den zweiten Treffer der Hausherren. Kurz darauf sah Jopek die Gelb-Rote Karte, der CFC musste zu zehnt weiterspielen. Bis auf den Anschlusstreffer durch Piossek brachte Paderborn aber trotz bester Chancen und einem zweiten Platzverweis auf Seiten der Gastgeber nichts mehr zustande. Der SCP bleibt damit auf dem zweitletzten Platz, für Trainer Emmerling dürfte die Luft dünner werden. Chemnitz dagegen klettert auf Rang fünf und darf weiter vom Aufstieg träumen.
90
20:49
Spielende
90
20:49
Das Geschehen spielt sich nur noch im Chemnitzer Drittel ab, Paderborn greift wütend an.
90
20:47
Rote Karte für Dennis Mast (Chemnitzer FC)
Chemnitz ist nur noch zu neunt! Mast grätscht von hinten in Strohdieck hinein - saudumme Aktion!
90
20:47
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit!
88
20:47
Bei einem Konter des CFC hat Hansch die Chance den Deckel drauf zu machen, schießt aus elf Metern aber nur einen Gegenspieler an.
88
20:45
Gelbe Karte für Julius Reinhardt (Chemnitzer FC)
Der nächste Chemnitzer wird verwarnt: Reinhardt sieht nach einem taktischen Foul an Piossek die Gelbe Karte.
87
20:44
Riesenchance für Paderborn! Bickel tritt einen Freistoß von links in den Strafraum. Strohdieck verlängert per Kopf, aber Conrad klärt auf der Linie. Piosseks Nachschuss wird geblockt.
85
20:42
Sven Köhler wechselt zum letzten Mal: Florian Hansch kommt für Philip Türpitz.
85
20:42
Einwechslung bei Chemnitzer FC -> Florian Hansch
85
20:42
Auswechslung bei Chemnitzer FC -> Philip Türpitz
82
20:41
Defensivwechsel bei Chemnitz: Fink geht, Reinhardt kommt für die Schlussminuten.
82
20:40
Einwechslung bei Chemnitzer FC -> Julius Reinhardt
82
20:39
Auswechslung bei Chemnitzer FC -> Anton Fink
81
20:39
Paderborn hat sich im gegnerischen Strafraum eingerichtet, Chemnitz kommt gar nicht mehr raus. Die schwache Chancenverwertung ist aber auch der Grund, warum die Ostwestfalen so tief unten drin stehen in der Tabelle. Heute bestätigt sich das mal wieder...
80
20:38
Und die nächste große Chance! Nach einem Einwurf haut Bickel direkt drauf, bekommt die abgeblockte Kugel aber nochmal zurück. Im zweiten Versuch bleibt der Paderborner aber am Fünfer hängen, seine Mitspieler verpassen.
79
20:36
Riesenchance für Paderborn! Dedič gibt die Kugel in die Mitte, wo zunächst Bickel freistehend verpasst und dann Vucinovic den Ball nicht aufs Tor bringt.
78
20:34
Emmerling wechselt zum zweiten Mal: Kruska kommt für Krauße.
78
20:34
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Marc-André Kruska
78
20:33
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Robin Krauße
76
20:33
...und haut die Kugel nur knapp über die Querlatte!
75
20:32
Gelbe Karte für Philip Türpitz (Chemnitzer FC)
Auch Türpitz sieht nach einem Foul etwa 25 Meter vor dem eigenen Kasten die Gelbe Karte. Bickel tritt für den SCP zum Freistoß an...
73
20:32
Die Heimmannschaft will etwas Ruhe ins Spiel bringen, so richtig klappt das gegen wütend angreifende Paderborner aber nicht.
71
20:29
Piossek zieht von rechts in die Mitte und steckt durch auf den mitgelaufenen Bertels. Der ist in guter Position, kann das Leder aber nicht unter Kontrolle bringen.
68
20:25
Gelbe Karte für Fabian Stenzel (Chemnitzer FC)
Im Anschluss sieht Stenzel wegen hohen Beines im Zweikampf die Gelbe Karte.
67
20:23
Tooor für SC Paderborn 07, 2:1 durch Marcus Piossek
Paderborn kommt ran. Der Eckball wird nur ungenügend geklärt, Piossek ist im Hintergrund völlig frei und nagelt die Kugel von der Strafraumkante unten rechts ins Tor. Jetzt wird es richtig spannend in Chemnitz!
66
20:22
Es gibt Ecke für Paderborn!
63
20:21
Der SCP spielt jetzt Powerplay, hat sich rund um den Chemnitzer Strafraum eingenistet. Die Abwehr der Hausherren steht aber anders als die der Gäste wie ein Bollwerk.
61
20:19
Gelbe Karte für Tim Sebastian (SC Paderborn 07)
Nach einem Foul an Fink sieht Sebastian die Gelbe Karte.
60
20:19
0:2 liegt Paderborn hinten, hat jetzt aber noch eine halbe Stunde in Überzahl Zeit, mindestens den Ausgleich zu erzielen. Die Ostwestfalen gehen jetzt auch mehr Risiko, haben auf Dreierkette umgestellt.
57
20:15
...So ist es! Piossek ersetzt den verletzten Zolinski.
57
20:14
Einwechslung bei SC Paderborn 07 -> Marcus Piossek
57
20:13
Auswechslung bei SC Paderborn 07 -> Ben Zolinski
56
20:13
Gelb-Rote Karte für Björn Jopek (Chemnitzer FC)
Jetzt geht es hier drunter und drüber: Nach einem brutalen Foul von Jopek an Zolinski auf Höhe der MIttellinie sieht der vorverwarnte Chemnitzer die Gelb-Rote Karte. Zolinski muss wohl verletzt runter...
54
20:10
Tooor für Chemnitzer FC, 2:0 durch Philip Türpitz
Chemnitz baut nach einem Abwehrfehler der Paderborner die Führung aus! Nach einem SCP-Ballverlust am eigenen Strafraum legt Fink quer auf Türpitz, der seelenruhiog von der Strafraumkante per Innenpfosten einschießen kann.
53
20:10
Fink läuft an, versucht es mit einem Aufsetzer, zielt aber links am Kasten vorbei.
52
20:07
Gelbe Karte für Marc Vucinovic (SC Paderborn 07)
Der Eigentor-Schütze Vucinovic legt an der Strafraumgrenze Cincotta, es gibt Freistoß für den CFC und den Gelben Karton.
51
20:07
Kruse geht an der Strafraumkante notgedrungen ins riskante Duell mit Frahn, der alleine auf das SCP-Tor zuläuft. Kruse grätscht in die Kugel, die CFC-Fans fordern die Rote Karte, Schiedsrichter Mix hat aber richtig erkannt, dass der Gäste-Keeper den Ball gespielt hat und lässt weiterspielen.
49
20:03
Nach den ersten drei gespielten Minuten lässt sich festhalten: Paderborn lässt nicht locker, übernimmt hier auch nach Wiederanpfiff sofort wieder die Initiative.
46
20:02
Die Spieler sind zurück auf dem Rasen, beiden Mannschaften gehen unverändert in die zweiten 45 Minuten.
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:49
Halbzeitfazit:
Zur Pause führen die Hausherren vom Chemnitzer FC in einem umkämpften Spiel gegen den SC Paderborn mit 1:0. Der Spielstand ist durchaus schmeichelhaft, denn eigentlich waren die Ostwestfalen die aktivere Mannschaft. Die Gäste hatten wie schon in den letzten Wochen einige ordentliche Möglichkeiten, wussten diese aber nicht zu nutzen. Chemnitz bestrafte diese Fahrlässigkeit durch den etwas glücklich zustande gekommenen Führungstreffer. Im zweiten Durchgang muss der SCP noch eine Schippe drauf legen und vor dem gegnerischen Tor viel konsequenter werden, Chemnitz kann im eigenen Stadion auf Konter lauern.
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
45
19:47
Eine Minute gibt es oben drauf!
43
19:44
Frahn hat die Riesenchance! Nach einer Hereingabe von Türpitz köpft der ehemalige Leipziger per Flugeinlage nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
41
19:43
Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr.
40
19:43
Die Hausherren flanken einen Freistoß in den Strafraum, Sebastian köpft das Leder ins Toraus.
37
19:40
Gelbe Karte für Daniel Frahn (Chemnitzer FC)
Nachdem er im Luftduell mit Strohdieck seinen Ellenbogen regelwidrig eingesetzt hat sieht Frahn die Gelbe Karte.
36
19:38
Sven Köhler muss verletzungsbedingt zum ersten Mal wechseln: Berkay Dabanlı verlässt den Rasen, Emmanuel Mbende ist neu in der Partie.
36
19:37
Einwechslung bei Chemnitzer FC -> Emmanuel Mbende
36
19:37
Auswechslung bei Chemnitzer FC -> Berkay Dabanlı
33
19:34
Nach den Spekulationen der Lokalpresse könnte dies heute das Endspiel für die beiden Trainer sein – wer verliert, fliegt! Momentan sieht es für Stefan Emmerling vom SC Paderborn düster aus...
32
19:33
Gelbe Karte für Björn Jopek (Chemnitzer FC)
Nach einem härteren Einsteigen sieht Jopek den Gelben Karton.
30
19:30
Trotz Rückstand ist der Zweitletzte aus Paderborn das bessere Team. Die Gäste machen Druck und lassen sich den erneuten Rückschlag nicht anmerken.
28
19:29
Auch der zweite Eckball für die Gäste bringt keine Gefahr.
27
19:29
Berkay Dabanlı klärt eine Flanke von Thomas Bertels zur Ecke für den SCP.
26
19:28
Dedič erläuft sich einen langen Ball aus der eigenen Hälfte, dreht sich und flankt ins Zentrum. Die Hereingabe findet aber keinen Abnehmer, der CFC kann klären.
24
19:27
Ein Tor würde dem Spiel gut tun - nun haben wir eins! Vielleicht sehen die Zuschauer in der community4you-Arena zu Chemnitz nun ein paar mehr Offensivaktionen. Paderborn muss kommen, der CFC hat mit der Führung im Rücken vielleicht ein wenig mehr Selbstbewusstsein.
21
19:22
Tooor für Chemnitzer FC, 1:0 durch Marc Vucinovic (Eigentor)
Wie aus dem Nichts gehen die Hausherren in Führung! Mast haut aus 18 Metern Entfernung einfach mal drauf, im eigenen Fünfer steht Vucinovic unglücklich und fälscht die Kugel unhaltbar für Kruse ab ins Tor.
20
19:21
Gelbe Karte für Christian Bickel (SC Paderborn 07)
Bickel sieht die erste Gelbe Karte der Partie, nachdem er gegen Jopek zu spät kam.
18
19:19
Das Spiel beginnt turbulent in Chemnitz. Beide Teams spielen nach vorne. Paderborn hat leichte Vorteile, aber auch die Himmelblauen hatten schon eins, zwei gute Chancen.
16
19:17
Für den Paderborner geht es wohl weiter.
15
19:17
Robin Krauße liegt am Boden, daher ist das Spiel momentan unterbrochen.
13
19:16
Bickel tritt den Freistoß scharf in den Sechzehner, wo die Chemnitzer Defensive nach einer kurzen Billard-Situation klären kann.
12
19:15
Marc Vucinovic dribbelt sich von der rechten Seite ins Zentrum und wird etwa 25 Meter halbrechts vor dem Tor gelegt. Es gibt Freistoß aus sehr ordentlicher Position für den SCP!
10
19:14
Fink spielt sich zusammen mit Frahn schön durch und legt dann raus auf Türpitz. Der nimmt die Kugel von der Strafraumkante mit vollem Risiko volley, gerät aber in Rücklage und hämmert das Leder über den Kasten.
8
19:11
Türpitz bringt den anschließenden Eckstoß in den Strafraum, Kruse kommt aber raus und faustet das Leder aus der Gefahrenzone.
7
19:10
Auf der anderen Seite setzt sich Cincotta schön durch und flankt von links in den Strafraum. Zunächst kann Strohdieck zwar klären, halblinks im Strafraum kommt aber Fink an die Kugel und prüft Kruse mit einem halbhohen Schuss aus etwa fünf Metern. Der SCP-Keeper lenkt den Ball aber mit einer starken Parade zum Eckstoß.
5
19:07
Die Gäste machen weiter Druck! Wieder wird Dedič steil auf die Reise geschickt, findet aber an der Sechzehnerkante mit seinem Querpass keinen Mitspieler.
4
19:06
Auch Paderborn wagt sich erstmals nach vorne: Vucinovic lupft in den Lauf von Dedič, der frei durch ist, aber knapp im Abseits stand und somit zurückgepfiffen wird.
2
19:03
Das Spiel beginnt temporeich: Türpitz kommt im Strafraum nach einem Pass von Mast zu einem ersten Abschluss, haut die Kugel aber nur ans Außennetz.
1
19:02
Schiedsrichter Steffen Mix aus Abtswind gibt den Ball frei! Los geht's zwischen den Hausherren vom Chemnitzer FC und den Gästen vom SC Paderborn!
1
19:02
Spielbeginn
18:55
Der Abendhimmel über Chemnitz ist grau und bewölkt, aber manchmal blitzt die Sonne durch bei milden zehn Grad Außentemperatur. Die Mannschaften kommen auf den Rasen und die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Wir hoffen auf ein packendes Drittligaspiel!
18:48
Der SCP-Coach gab außerdem ein ganz besonderes Vorbild aus: Der FC St. Pauli mache vor, wie man den Abstiegskampf richtig annehme, schwärmte Emmerling von den Hamburgern. "Einige glauben, eine kleine Serie würde uns schon wieder nach oben spülen. Aber wir werden in dieser Saison nicht mehr oben angreifen. Es geht nur noch um den Ligaerhalt", mahnte der Trainer.
18:47
Vor der heutigen Partie nahm Emmerling daher besonders seine erfahreneren Spieler in die Pflicht – Spieler wie eben Bertels, aber auch Torhüter Lukas Kruse, Tim Sebastian, Christian Strohdiek, Christian Bickel oder Zlatko Dedic: "Sie haben alle solche Situationen schon gemeistert, müssen vorweg gehen und die jungen Spieler mitreißen."
18:47
Auch Thomas Bertels ist nach langer Verletzungspause wieder fit, gab am Wochenende gegen Zwickau sein Comeback. Die sechste Heimpleite hat die Situation des SC Paderborn noch weiter verschärft: "Jetzt stehen wir am Mittwoch natürlich noch mehr unter Druck", so der Rückkehrer.
18:37
Anders sieht die Situation bei den Gästen aus: Neben den Langzeitverletzten Itter (Kreuzbandriss), Michel (Reha) und Mannek (Außenbandzerrung) fällt auch Riski kurzfristig mit einer Oberschenkelzerrung aus. Bickel rückt dagegen nach seiner Gelbsperre wieder in die Startelf, genau wie Vucinovic, der zuletzt von der Bank kam. Piossek und Kruska müssen zunächst auf der Bank Platz nehmen.
18:37
Personell kann Köhler zumindest aus den Vollen schöpfen: Die Himmelblauen starten heute mit nur einer Veränderung gegenüber der Derbypleite in Zwickau, für Grote beginnt Türpitz. Ansonsten vertraut das Trainergespann auf die bewährten Akteure.
18:37
Der umstrittene CFC-Trainer Sven Köhler wird aber auch heute Abend noch an der Seitenlinie stehen – obwohl der Riss zwischen dem Übungsleiter und seinem Team angeblich sehr tief sein soll. Angreifer Daniel Frahn sagte angesprochen auf Möglichkeiten für sportliche Verbesserung beispielsweise: "Wenn ich das wüsste, würde ich das ansprechen. Dafür ist aber jemand anders zuständig, um uns da raus zu helfen." Nach großer Liebe klingt das tatsächlich nicht…
18:26
Kein Wunder, denn zuletzt verlor auch der Chemnitzer FC gleich zweimal in Folge: Vor genau einer Woche verlor man das Gastspiel bei den Sportfreunden aus Lotte sang- und klanglos mit 0:3, am vergangenen Sonntag setzte es dann eine schmerzhafte 0:1-Derby-Pleite in Zwickau. Zu viel für die Fans, die nach dem verlorenen Westsachsenduell erstmals "Köhler raus!" skandierten.
18:26
Der CFC hat sowieso völlig andere Ansprüche als die abstiegsgefährdeten Gäste: Die Chemnitzer schielen noch auf die Aufstiegsplätze, können mit einem Sieg heute nach Punkten gleichziehen mit den Sportfreunden aus Lotte auf dem dritten Rang. "Die Chance, in die 2. Liga zu gelangen, ist so gut wie lange nicht", gibt Vorstand Dr. Mathias Hänel unmissverständlich das Saisonziel aus. Der 52-Jährige ist dennoch unzufrieden: "Die Bilanz ist unbefriedigend mit dem Kader, sie ist anders als erhofft, anders als notwendig."
18:13
"Wer jetzt die Köpfe hängen lässt, der wird am Ende absteigen", versucht 07-Coach Stefan Emmerling beim Tabellen-Vorletzten vor dem Spiel in Sachsen eine positive Stimmung zu verbreiten: "Wir müssen selbstkritisch sein, positiv nach vorne schauen und das Glück mit einer Top-Einstellung erzwingen!" Das wird aber kein leichtes Unterfangen: Chemnitz hat in dieser Spielzeit alle drei Spiele unter Flutlicht im eigenen Stadion gewonnen.
18:07
Der SC Paderborn befindet sich im freien Fall! Vier Niederlagen in Folge, nur ein Sieg 2017, zweitschlechtestes Team der Rückrunde und mit 43 Gegentoren Schießbude der Liga – das sind die alarmierenden Fakten in Ostwestfalen. Der sportliche Absturz geht zudem noch einher mit einem wirtschaftlichen Niedergang, der eine existenzielle Bedrohung für den Klub darstellt. Nur aufgrund eines Darlehens der Stadiongesellschaft von rund vier Millionen Euro kann der laufende Spielbetrieb überhaupt aufrechterhalten werden. Trotz der beklemmenden Lage haben noch nicht alle beim SCP ihren Optimismus verloren…
18:06
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der 3. Liga! Der Chemnitzer FC empfängt heute den SC Paderborn! Los geht es um 19:00 Uhr!

Chemnitzer FC

Chemnitzer FC Herren
vollst. Name
Chemnitzer Fußballclub
Stadt
Chemnitz
Land
Deutschland
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
15.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
community4you Arena
Kapazität
16.061

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler Arena
Kapazität
15.000