0 °C
Funke Medien NRW
33. Spieltag
16.04.2017 14:00
Beendet
FSV Frankf.
FSV Frankfurt
1:1
VfL Osnabrück
Osnabrück
0:0
  • Cagatay Kader
    Kader
    54.
    Kopfball
  • Addy Menga
    Menga
    75.
Stadion
PSD Bank Arena
Zuschauer
2.872
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90
16:00
Fazit:
Der VfL Osnabrück kommt beim zukünftigen Absteiger FSV Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus und lässt im Kampf um den Aufstieg zwei fest eingeplante Punkte liegen. Die Hausherren legten einen recht blutleeren ersten Durchgang auf das Parkett und ließen den VfL frei gewähren. Die Lila-Weißen machten jedoch überhaupt nichts aus ihrem vielen Ballbesitz und mussten bei den wenigen Kontern des FSV sogar aufpassen, nicht in Rückstand zu geraten. Nach dem Seitenwechsel geschah dann das unmöglich Geglaubte: Cagatay Kader erzielte in der 54. Minute die nicht mal unverdiente Führung für die Hessen. VfL-Coach Joe Enochs bewieß ein goldenes Händchen und wechselte mit Addy Menga den Ausgleich (75.) ein, mehr als ein Unentschieden haben die heute enttäuschenden Niedersachsen jedoch nicht verdient.
90
15:50
Spielende
90
15:48
Gelbe Karte für Marcel Appiah (VfL Osnabrück)
Appiah ringt Ornatelli nieder, bevor es richtig gefährlich wird.
90
15:48
Während der vierte Offizielle drei Minuten Nachspielzeit anzeigt, holt Massimo Ornatelli noch einen Freistoß heraus. Sebastian Schachten bolzt die Kugel aber weit über den Querbalken.
88
15:46
Addy Menga hat mal eine Idee und sieht den auf der Außenbahn mitgelaufenen Marc Heider. Eine Flanke des 30-jährigen gebürtigen Amerikaners findet aber keinen Abnehmer.
86
15:45
Die Akteure liefern sich intensive Zweikämpfe, dem Gegner soll kein Meter Platz gelassen werden. Allerdings finden die hart umkämpften Duelle ausschließlich im Mittelfeld statt, Torgefahr kommt gerade nicht auf.
84
15:42
Massimo Ornatelli darf in der Schlussphase gegen seinen Ex-Klub ran. Der 31-Jährige absolvierte zwischen 2013 und 2016 ganze 80 Partien für den VfL.
84
15:41
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Massimo Ornatelli
84
15:40
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Cagatay Kader
82
15:39
Die Gäste holen eine Ecke raus. Kwasi Wriedt kommt aus kurzer Distanz zum Schuss, doch der eigentliche Ersatzkeeper Jannis Pellowski macht heute einen klasse Job!
81
15:38
Auch Gino Lettieri wittert noch eine Chance für sein Team und bringt mit Smail Morabit einen neuen Stürmer. Die letzten zehn Minuten könnten noch ein ganz heißer Tanz werden!
80
15:37
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Smail Morabit
80
15:37
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Bentley Bahn
78
15:36
2.872 Zuschauer sehen, wie der VfL Osnabrück noch einmal Druck macht. Die Hereinnahme von Bashkim Renneke und Addy Menga war ein voller Erfolg, beide haben den Lila-Weißen neues Leben eingehaucht.
75
15:31
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Addy Menga
Im Gegenzug erzielen die Lila-Weißen den Ausgleich! Christian Groß macht das Spiel schnell und leitet zu Marc Heider weiter. Der ehemalige Kieler steckt zum kurz zuvor eingewechselten Addy Menga durch, der aus kurzer Distanz die Nerven behält und die Kugel am machtlosen Keeper vorbei einschiebt.
74
15:31
Cagatay Kader hat die Riesenchance zur Vorentscheidung, der Stürmer zirkelt das Leder aber völlig freistehend außen um den Pfosten.
73
15:31
Einwechslung bei FSV Frankfurt: Steffen Schäfer
73
15:30
Auswechslung bei FSV Frankfurt: Fabian Burdenski
72
15:29
Gelbe Karte für Christian Groß (VfL Osnabrück)
Das Engagement kann man dem 28-Jährigen nicht absprechen, bei seinen Distanzschüssen und auch in dieser Aktion wirkt er jedoch etwas übermotiviert und holt sich für einen Rempler gegen Stark den gelben Karton ab.
71
15:28
Der eingewechselte Bashkim Renneke taucht auf einmal frei vor dem Kasten von Jannis Pellowski auf, der Tormann reagiert aus kurzer Distanz jedoch blitzschnell und verhindert den Ausgleich!
69
15:26
Ach, Nazim Sangaré stand auch auf dem Platz? Jetzt auf jeden Fall nicht mehr, denn Joe Enochs vollzieht einen Doppelwechsel und bringt mit Bashkim Renneke und Addy Menga zwei neue Offensivkräfte.
69
15:25
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Addy Menga
69
15:25
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Nazim Sangaré
68
15:25
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Bashkim Renneke
68
15:24
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Jules Reimerink
66
15:24
Nie hat der Spruch so gut wie gepasst wie heute: "Eier, wir brauchen Eier" sollte VfL-Schlusmann Marius Gersbeck seinen Vordermännern zurufen.
65
15:21
Gelbe Karte für Sebastian Schachten (FSV Frankfurt)
Der ehemalige Gladbacher wird für ein taktisches Foul verwarnt.
64
15:21
Wieder geht es bei den Gastgebern schnell nach vorne. Mittelfeldmann Denis Streker schaltet sich in den Angriff ein und zieht aus spitzem Winkel ab, Marius Gersbeck hat das Tor aber geschickt verkleinert.
62
15:19
Mit Nachspielzeit bleibt den Gästen noch rund eine halbe Stunde. Geht da noch was? Bislang zeigen die Lila-Weißen keine Reaktion, die Begegnung plätschert vor sich hin.
59
15:16
Das Tor für den FSV hatte sich nicht unbedingt angedeutet, ist aber auch nicht unverdient. Die Hessen haben nun Blut geleckt und drängen weiter nach vorne - man könnte den Eindruck gewinnen, Osnabrück wäre der insolvente Klub.
57
15:14
Der ehemalige Hamburger Ahmet Arslan betritt den Rasen. Der 1,97 Meter-Hüne erzielte in diesem Kalenderjahr schon zwei Treffer.
57
15:12
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ahmet Arslan
57
15:12
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Anthony Syhre
54
15:09
Tooor für FSV Frankfurt, 1:0 durch Cagatay Kader
Jetzt gehen die Blau-Schwarzen sogar in Führung, die wenigen treuen Heimfans im Stadion stehen Kopf! Fabian Burdenski bringt von der Außenbahn eine maßgenaue Flanke auf Cagatay Kader, der im Sechszehner völlig allein gelassen wird und unbedrängt in die Maschen köpft! So einfach kann Fußball sein.
52
15:08
Immerhin holen die Gäste nun mal zwei Ecken am Stück heraus, die FSV-Abwehr kann aber souverän klären.
50
15:08
Denn auch zu Beginn des zweiten Durchgangs sieht es nicht so aus, als würden die Gäste noch ein Feuerwerk abbrennen. Christian Groß probiert es gerade mal wieder aus großer Entfernung, doch Jannis Pellowski muss nicht eingreifen.
48
15:06
Die letzten vier direkten Duelle zwischen beiden Mannschaften hat der FSV Frankfurt nicht verloren. Auch heute sieht es so aus, als könnten die Mainstädter trotz ihrer prekären Gesamtsituation Zählbares einfahren.
46
15:02
Das Spielgerät rollt wieder! Beide Übungsleiter verzichten bislang auf Wechsel.
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen dem FSV Frankfurt und dem VfL Osnabrück noch torlos. Die Hausherren bewegten sich kaum aus der eigenen Hälfte und lauerten auf einige wenige Konter, die jedoch mehr Gefahr brachten als die vielen halbgaren Angriffe der Gäste. Die Kugel rollte fast ausschließlich in den Reihen der Lila-Weißen, aus dem vielen Ballbesitz machte die Elf von Joe Enochs aber viel zu wenig. 45 Minuten bleiben dem VfL noch, um sich gegen einen durchaus machbaren Gegner durchzusetzen und den Anschluss nach oben herzustellen!
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
43
14:48
Es gibt noch einmal Freistoß von der rechten Seite, die Hereingabe von Kwasi Wriedt wird aber von La'Vere Corbin-Ong geklärt.
41
14:47
Marc Heider ist einer der wenigen, die auch am Ostersonntag nicht ruhen. Der 30-Jährige hilft oft in der eigenen Hälfte aus und taucht jetzt auch vor dem gegnerischen Kasten auf, zweimal bleibt er aber mit Schussversuchen an einem Abwehrbein hängen.
38
14:43
Wenn die Osnabrücker Stürmer schon so harmlos sind, dann sorgen die Frankfurter Verteidiger halt selbst für Gefahr! Shawn Barry bringt seinen eigenen Keeper mit einem verunglückten Rückpass in Bedrängnis, Jannis Pellowski kann das Leder gerade noch mit einem Hechtsprung vor dem Einschlag bewahren!
36
14:40
Es bleibt beim gewohnten Bild: Die Ballstafetten der Lila-Weißen sind ansehnlich, bringen aber keinen Ertrag. Im Spiel nach vorne fehlt es dem VfL an Durchschlagskraft.
33
14:37
Ein schönes Zusammenspiel zwischen Heider und Reimerink landet an der linken Strafraumkante bei Kwasi Wriedt, der 22-Jährige trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz.
31
14:35
Alexander Dercho schlägt eine weite Flanke auf den langen Pfosten, wo Christian Groß schon seine dritte Torgelegenheit ungenutzt lässt.
30
14:34
Die Hessen sind heute der perfekte Aufbaugegner und legen einen recht lustlosen Auftritt auf das Parkett. Trotzdem hat Osnabrück arge Probleme und läuft ernsthafte Gefahr, wieder einmal in einem entscheidenden Spiel um den Aufstieg Punkte liegen zu lassen.
27
14:31
Der FSV Frankfurt kontert im eigenen Stadion! Ein Schuss von Fabian Burdenski wird im letzten Moment vom hinten aushelfenden Marc Heider geblockt. Dann landet der Ball sogar im Netz, Cagatay Kader steht bei seinem Kopfball aber im Abseits.
24
14:27
Wieder wird Alexander Dercho in Tornähe mit unfairen Mitteln gestoppt, beim anschließenden Freistoß von Jules Reimerink steht der ehemalige Kieler Marc Heider aber im Abseits.
21
14:26
Nun holen auch die Hausherren ihre beiden ersten Ecken raus. Bei der ersten Hereingabe sind sich Keeper Marius Gersbeck und Marc Heider nicht ganz einig und können nur ins Toraus klären. Auch beim zweiten Versuch sieht der Schlussmann nicht gut aus und faustet genau zum Gegenspieler.
18
14:23
Die weite Hereingabe von Jules Reimerink landet im Rückraum bei Christian Groß, der das Leder schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit aus guter Position in den Frankfurter Himmel bolzt.
17
14:22
Der VfL spielt weiter engagiert nach vorne. Alexander Dercho macht sich alleine auf den Weg durch den Strafraum und holt an der Torauslinie die zweite Ecke des Spiels heraus.
15
14:20
Konstantin Engel hat eine Erleuchtung und lupft das Leder gekonnt in den Sechszehner zu Jules Reimerink. Der Niederländer hätte freie Bahn gehabt, ihm verspringt jedoch das Leder.
13
14:18
So langsam nimmt die Partie an Tempo auf, allerdings vor allem von Seiten der Gäste. Gerade probiert es Christian Groß aus der Distanz, der ehemalige Hamburger verizeht aber deutlich.
11
14:14
Auf der Gegenseite wird Alexander Dercho 20 Meter vom Kasten entfernt zu Fall gebracht. Der anschließende Freistoß von Jules Reimerink bleibt aber in der Mauer hängen.
9
14:14
Aus dem Nichts kommen die Hausherren zur ersten großen Chance! La'Vere Corbin-Ong schlägt von links eine weite Flanke auf den zweiten Pfosten, wo der mitgelaufenene Sebastian Schachten völlig frei steht, das Leder aber knapp über die Querlatte köpft!
7
14:10
Die Begegnung beginnt sehr bedächtig, weder auf dem Platz noch auf den Rängen ist viel los. Viele Anhänger suchen die Eier am Ostersonntag scheinbar woanders.
4
14:06
Die Standardsituation bringt nichts ein, dennoch befindet sich das Leder noch in Besitz der Lila-Weißen.
3
14:05
Der VfL übernimmt sofort die Spielkontrolle. Eine schöne Kombination zwischen Appiah und Dercho findet Jules Reimerink, der mit einem abgefälschten Schuss den ersten Eckball der Partie rausholt!
1
14:02
Es geht los, Sören Storks pfeift die Begegnung an!
1
14:01
Spielbeginn
13:53
Als hätten die Frankfurter nicht schon genug Probleme, herrscht auch im Vereinslazarett viel Betrieb: Marc Heitmeier, Patrick Ochs, Dennis Russ, Milad Salem, Fabian Schleusener und Nahom Gebru fehlen verletzt. Beim VfL steht nur Kemal Rüzgar nicht zur Verfügung, Alexander Dercho ist nach abgesessener Gelbsperre wieder dabei.
13:40
Im Moment beträgt die Distanz bis zum Relegationsplatz vier Punkte, bis zum direkten Aufstiegsrang ist es nur einer mehr. Mit einem Dreier könnten die Lila-Weißen heute gleich drei Mannschaften überholen.
13:36
Aufgrund zweier Niederlagen in Folge verpasste es die Elf von Joe Enochs auch in den letzten Wochen, ganz oben anzuklopfen. Einer 0:1-Auswärtsniederlage im direkten Duell mit Großaspach folgte zuletzt eine 1:2-Heimschlappe gegen Halle.
13:34
Weit entfernt von solchen Problemen könnte es beim VfL Osnabrück sogar noch in die andere Richtung gehen: Die Lila-Weißen befindet sich schon die ganze Saison über in Reichweite der Aufstiegsplätze, ließ aber in entscheidenden Momenten oft Punkte gegen deutlich schlechter platzierte Teams liegen.
13:24
Trotz der aussichtslosen Situation verspricht der Coach eine motivierte Mannschaft: "Das Entscheidende ist, dass wir mit voller Überzeugung und Elan an die ausstehenden sechs Spiele herangehen. Jeder spielt im Prinzip jetzt auch für sich selbst. Mit guten Leistungen können sich die Spieler für weitere Aufgaben empfehlen.“
13:21
Zuletzt ging die Elf von Gino Lettieri zweimal als Verlierer vom Feld. Vor eigenem Publikum setzte es gegen Zwickau eine 0:1-Niederlage und am vergangenen Wochenende unterlag der FSV beim ebenfalls abstiegsbedrohten SC Paderborn mit 0:3.
13:18
Unter der Woche jedoch stellten die Klubverantwortlichen einen Antrag auf Insolvenz. Wie zuvor schon dem VfR Aalen werden wohl auch den Blau-Schwarzen neun Punkte abgezogen - an den Klassenerhalt ist nicht mehr zu denken, aufgrund der finanziellen Probleme dürfte sogar das Überleben in der Regionalliga nicht einfach werden.
13:13
Beim FSV gehen die Lichter aus: Wirft man einen Blick auf die Tabelle, stellt man fest, dass die Bornheimer mit fünf Punkten Rückstand auf das rettende Ufer bei sechs ausstehenden Partien noch nicht komplett abgeschlagen sind.
13:09
Schönen Sonntag und herzlich willkommen zum Abschluss des Drittliga-Osterwochenendes: Der FSV Frankfurt, der sich sowohl sportlich als auch finanziell auf Abstiegskurs befindet, empfängt den Aufstiegskandidaten VfL Osnabrück. Anstoß ist um 14 Uhr, wir freuen uns auf eine packende Begegnung!

FSV Frankfurt

FSV Frankfurt Herren
vollst. Name
Fußballsportverein Frankfurt 1899
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
schwarz-blau
Gegründet
20.08.1899
Sportarten
Bowling, Fußball, Tennis, Leichtathletik
Stadion
PSD Bank Arena
Kapazität
10.826

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000