0 °C
Funke Medien NRW
32. Spieltag
09.04.2017 14:00
Beendet
Mainz 05 II
1. FSV Mainz 05 II
2:4
Hansa Rostock
Rostock
0:1
  • Christopher Quiring
    Quiring
    36.
    Rechtsschuss
  • Besar Halimi
    Halimi
    49.
    Linksschuss
  • Christopher Quiring
    Quiring
    74.
    Rechtsschuss
  • Stephan Andrist
    Andrist
    77.
    Rechtsschuss
  • Christopher Quiring
    Quiring
    86.
    Rechtsschuss
  • Marcel Costly
    Costly
    90.
    Kopfball
Stadion
Bruchwegstadion
Zuschauer
2.098
Schiedsrichter
Eric Müller

Liveticker

90
15:55
Fazit:
Mit 4:2 besiegt Hansa Rostock den FSV Mainz 05 II klar und deutlich. Zwar konnte Mainz kurz nach der Pause verdientermaßen ausgleichen, doch dann war die Kogge spielbestimmend und zielstrebiger. Angeführt von einem entfesselten Christopher Quiring, der drei Treffer selber machte und einen weiteren vorlegte, hat sich Hansa den hohen Sieg absolut verdient. Obwohl der FSV sehr gut auftrat, war heute nicht mehr drin.
90
15:50
Spielende
90
15:49
Tooor für 1. FSV Mainz 05 II, 2:4 durch Aaron Seydel
Mainz mit Ergebniskosmetik. Am zweiten Pfosten wird Seydel übersehen und kann eine Flanke problemlos einnicken. Schiri Müller pfeift nicht mehr an. Nach dem 2:4 ist sofort Schluss.
88
15:47
Die Partie ist natürlich gelaufen. Mainz scheint sich aber dennoch mit einer guten Leistung von den heimischen Fans zu verabschieden. Gegen die befeuerten Ostseekicker gibt es aber kein Mittel mehr.
86
15:43
Tooor für Hansa Rostock, 1:4 durch Christopher Quiring
Kaum ist er wieder auf dem Feld, macht er die nächste Bude. Väyrynen kann Watkowiak im direkten Duell erst nicht überwinden, bedient dadurch aber Quiring, der nach dem Abpraller nur noch das leere Tor vor sich hat und den Dreierpack schnürt.
85
15:42
Nach einer kleinen Behandlungspause von Christopher Quiring läuft die Partie wieder. Auch für den Mann des Spiels geht es weiter.
82
15:39
Aus dem Nichts taucht der eben erst eingewechselte Pflücke vor Schuhen auf. Der Keeper ist aber wach und hält mit einer Hand. Nach einiger Verwirrung im Strafraum kann Ahlschwede schließlich klären.
81
15:38
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Patrick Pflücke
81
15:37
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Suat Serdar
80
15:36
Einwechslung bei Hansa Rostock: Ronny Garbuschewski
80
15:36
Auswechslung bei Hansa Rostock: Stephan Andrist
77
15:33
Tooor für Hansa Rostock, 1:3 durch Stephan Andrist
Das sollte die Vorentscheidung sein. Doppeltorschütze Quiring flankt von rechts flach in die Mitte. Dort steht Andrist frei und schiebt mit dem rechten Fuß locker links unten ein.
74
15:32
Fast der erneute Ausgleich! Heinz Mörschel kann das Leder aus fünf Metern aber nicht im Kasten unterbringen. Da hat die Defensive der Gäste geschlafen.
72
15:28
Tooor für Hansa Rostock, 1:2 durch Christopher Quiring
Nach einer guten Drangphase belohnt sich Hansa mit dem 2:1. Im Strafraum nimmt Quiring das Leder unter Bedrängnis an und bezwingt Watkowiak mit dem Außenrist.
69
15:27
Die nächste große Chance der Gäste! Nach einer guter Kombination der Rostocker klärt Malte Moos in höchster Not vor dem einschussbereiten Väyrynen zur Ecke. Der folgende Eckball wird geklärt.
65
15:25
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Heinz Mörschel
65
15:25
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Petar Slišković
65
15:24
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Philipp Klement
65
15:24
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 II: Daniel Bohl
64
15:24
Quiring setzt sich auf der Seite gut durch und flankt die Kugel an die lange Ecke. Andrist springt in die Hereingabe und verpasst, Holthaus tritt das Leder aus drei Metern über das Tor. Große Chance für Hansa!
63
15:20
Gelbe Karte für Fabian Holthaus (Hansa Rostock)
Der eben erst eingewechselte Holthaus holt sich Sekunden später eine Gelbe Karte. Im Mittelfeld zerrt er an seinem Gegenspieler, um einen Konter zu verhindern.
61
15:20
Rostocks Trainer Christian Brand wechselt positionsgetreu aus.
61
15:20
Einwechslung bei Hansa Rostock: Tim Väyrynen
61
15:19
Auswechslung bei Hansa Rostock: Marcel Ziemer
61
15:19
Einwechslung bei Hansa Rostock: Fabian Holthaus
61
15:19
Auswechslung bei Hansa Rostock: Michael Gardawski
60
15:18
Hansas Abwehrreihe übersieht den freistehenden Slišković, hat dann aber Glück, dass Schuhen den Flachschuss unter sich begraben kann. Das war knapp!
58
15:16
Die Begegnung ist wieder so offen, wie sie zu Beginn bereits war. Hier kann jeder gewinnen! Es ist keine Partie, die für Abstiegskampf typisch ist. Gutes Spiel!
52
15:11
Die Hausherren wollen nachlegen und setzen die Kogge unter Druck. Bislang fehlt es ihnen vorne aber an Präzision, sodass es noch zu keiner weiteren großen Chance kam.
49
15:06
Tooor für 1. FSV Mainz 05 II, 1:1 durch Besar Halimi
Mainz ist wieder da! In einem Duell mit Seydel kann Schuhen das Leder nicht festhalten. Halimi kann das ausnutzen und staubt aus zehn Metern ab. Der verdiente Ausgleich! Ganz Rostock reklamiert allerdings, dass es ein Stürmerfoul an Keeper Schuhen gegeben habe.
46
15:02
Weiter geht's! Hansa hat zur zweiten Hälfte angestoßen. Kommen die Mainzer noch zurück?
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:52
Halbzeitfazit:
Hansa Rostock führt mit 1:0 bei Tabellenletzten Mainz 05. Beide Mannschaften begannen gut und versuchten, das Spiel zu bestimmen. Auf beiden Seiten kamen sie zu Halbchancen, bis Quiring in der 36. Minute plötzlich frei vor Watkowiak auftauchte und ihm keine Chance ließ. Trotz einer guten Leistung liegt Mainz nun knapp hinten. Allerdings macht der bisherige Auftritt Hoffnung, dass sie zurückkommen können. Das wird noch eine ganz spannende zweite Hälfte.
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
25 Meter vor dem Tor gewinnt Jänicke ein Kopfballduell und bedient Quiring sehenswert. Erneut taucht dieser alleine vor Watkowiak auf, scheitert nun aber am guten Keeper. Das hätte das 2:0 sein müssen!
40
14:44
Der FSV erhöht den Druck, findet gegen die konzentrierten Rostocker aber kein Durchkommen. Die Kogge steht tief, lauert auf Konter und hofft auf die Vorentscheidung.
37
14:43
Nachdem Mainz etwas mehr vom Spiel hatte und auch die besseren Chancen hatte, liegen die Rheinhessen nun zurück. Der Tabellenletzte muss jetzt hinten öffnen, wollen sie hier noch Punkte behalten.
36
14:39
Tooor für Hansa Rostock, 0:1 durch Christopher Quiring
Mit einem tollen Pass in die Gasse überbrückt Jänicke die Hintermannschaft der Mainzer. Quiring kann nun alleine das Tor der Hausherren angreifen und lässt Watkowiak im anschließenden Duell keine Chance. Unten rechts schiebt er das Leder ein.
31
14:34
Es ist eine sehr offene Partie. Beide Mannschaften haben ihre Chancen, scheitern jedoch bislang an der guten Abwehrreihe des Gegners. Hier kann viel passieren.
28
14:30
Der Freistoß vom linken Flügel bringt nichts ein, sondern landet in Schuhens Armen.
28
14:28
Gelbe Karte für Suat Serdar (1. FSV Mainz 05 II)
Auch Serdar sieht die Gelbe Karte. Wohl wegen Meckerns.
28
14:28
Gelbe Karte für Michael Gardawski (Hansa Rostock)
Der Kapitän der Rostocker foult Bohl auf der linken Angriffsseite der Mainzer. Dafür sieht er Gelb.
23
14:26
Ahlschwede erobert sich den Ball auf der rechten Außenbahn und zieht das Tempo an. Seine Flanke auf Andrist erreicht den Mitspieler aber nicht. Das war knapp!
20
14:25
Ein Rostocker Freistoß segelt von der Außenbahn an den zweiten Pfosten, wo sich Erdmann im Duell durchsetzt und zu Andrist weiterleitet. Dieser netzt aus kurzer Distanz ein. Schiedsrichter Müller gibt das Tor aber nicht, weil sich Erdmann zuvor aufgestützt hatte.
18
14:22
Hoffmann versucht Ziemer in der Spitze zu bedienen, bleibt aber in der Mainzer Defensive hängen. Ein schneller Pass der Mainzer bringt Seydel gegen aufgerückte Rostocker in eine gute Position. In letzter Sekunde bekommt Hoffmann aber noch ein Bein in den Schuss.
14
14:15
Der Tabellenletzte wird immer stärker. Mit schnellen Kombinationen bringen sie die Hintermannschaft Hansas in Bedrängnis. Rostock muss aufpassen, hier nicht in Rückstand zu geraten.
10
14:13
Plötzlich kann Suat Serdar fast unbedrängt in den Sechzehner eindringen. Aus fünf Metern zieht er ab, Schuhen ist aber da und klärt souverän zur Ecke. Gute Chance der Mainzer.
6
14:10
Auch die Hausherren sind da! Serdars erster Versuch von der Strafraumkante segelt einen Meter am Pfosten vorbei. Rostock verwaltet das Spiel, muss aber auf schnelle Angriffe der Mainzer achten.
2
14:04
Die Gäste beginnen stark und erarbeiten sich nach wenigen Sekunden den ersten Eckball. Mainz kann diesen aber aus der Gefahrenzone köpfen.
1
14:03
Auf geht's! Der Ball rollt.
1
14:02
Spielbeginn
13:50
Bei Rostock müssen Henn und Bischoff - wie befürchtet - verletzungsbedingt passen. Für sie laufen Quiring und Nadeau in der Startelf auf.
13:47
Für den gesperrten Häusl rückt Tevin Ihrig in die Innenverteidigung der Mainzer. Weiterhin verdrängt Moos Außenverteidiger Schorr auf die Bank. In der Offensive scheint Trainer Schwarz auf eine Doppelspitze umzustellen. Dafür laufen Slišković und Seydel von Beginn an auf. Suat Serdar soll aus dem Mittelfeld heraus unterstützen. Trümner und Bouziane erhalten dafür heute erstmal eine Pause.
13:28
Auf Rostocker Seite waren Henn und Bischoff nach dem Duisburg-Spiel fraglich. Sie sind nach Mainz mitgefahren, ein Mitwirken heute war aber noch nicht gesichert. Bei Mainz fällt Parker mit Leistenbeschwerden wohl weiterhin aus. Zudem sah Häusl in Regensburg seine fünfte Gelbe Karte, weshalb er heute gesperrt ist.
13:08
Eric Müller ist der Schiedsrichter der Partie. Für den 27-jährigen Bremer ist es erst der achte Drittliga-Einsatz seiner Karriere. Den heute beteiligten Teams ist er noch nicht begegnet. Bislang hatten seine Spiele in dieser Liga immer einen Sieger. Sechs der sieben Spiele konnte die Heimmannschaft für sich entscheiden, nur einmal gewann das Auswärtsteam.
13:00
In einer Stunde rollt der Ball.
12:53
Das Hinspiel an der Ostsee endete mit 1:1 unentschieden. Stephan Andrist sorgte in der 16. Minute für die Führung seiner Rostocker, musste dann aber mit ansehen, wie Matti Steinmann kurz vor der Pause ausgleichen konnte. Schon damals war Mainz auf einem Abstiegsplatz, Hansa hingegen war Sechster.
12:44
Mainz hingegen befindet sich aktuell in einer kleinen Schwächephase. Nachdem die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz im Februar einen kleinen Zwischenspurt mit vier Siegen aus sechs Spielen begann und viele von einer Aufholjagd sprachen, sind die Rheinhessen nun seit vier Auftritten sieglos. Gegen Rostock soll nun wieder die Wende her. Zuletzt unterlag der FSV in Regensburg knapp mit 1:2.
12:40
In der Vorwoche siegte die Kogge überraschend mit 1:0 gegen Tabellenführer Duisburg und fuhr so drei wichtige Punkte ein. Schon in der zehnten Spielminute sorgte Winterneuzugang Amaury Bischoff für das Goldene Tor. Mit dem Erfolg beendete Hansa eine Serie von sieben sieglosen Spielen. Seit Mitte Dezember wurden insgesamt erst zwei Ligaspiele gewonnen. Heute muss der dritte Erfolg her, will man nicht in den Abstiegssumpf rutschen.
12:34
Rostock hingegen steht auf einem guten 14. Platz und wäre somit am Ende der Saison gerettet. Allerdings haben die Ostseekicker nur einen Puffer von sechs Punkten auf die Abstiegsplätze. Der Abstand kann schnell schmelzen. Daher ist es auch für Hansa wichtig, hier heute zu gewinnen.
12:31
Zwar sind die Teams nicht in unmittelbarer Nähe zur Roten Linie, allerdings kann in sieben Ligaspielen noch viel passieren. Mainz ist seit Anfang November 2016 auf dem letzten Tabellenplatz, musste aber noch nicht abreißen lassen. Zehn Punkte beträgt die Distanz zum rettenden Ufer. Die Aufgabe ist sehr groß, scheint aber nicht unmöglich. Dafür müsste heute aber dringend ein Sieg her.
12:26
Herzlich willkommen aus dem Abstiegskampf. Ab 14Uhr trifft der FSV Mainz 05 II auf Hansa Rostock. Sieben Spiele vor dem Ende geht es bei beiden Teams um viel. Deshalb wird die Begegnung im Mainzer Bruchwegstadion sicher sehr unterhaltsam.

1. FSV Mainz 05 II

1. FSV Mainz 05 II Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 II
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Bruchwegstadion
Kapazität
20.300

Hansa Rostock

Hansa Rostock Herren
vollst. Name
Fussball Club Hansa Rostock
Stadt
Rostock
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
28.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostseestadion
Kapazität
29.000