0 °C
Funke Medien NRW
2. Spieltag
06.08.2016 14:00
Beendet
VfR Aalen
VfR Aalen
1:0
0:0
Holstein Kiel
Holstein Kiel
Stadion
Ostalb Arena
Zuschauer
4.021
Schiedsrichter
Patrick Alt

Liveticker

90
15:58
Fazit
Der VfR Aalen krönt seinen Traumstart in die neue Drittligaspielzeit wie schon in Wiesbaden mit einem späten Siegtreffer zum 1:0 über Holstein Kiel! Wie zu erwarten war, konnte das hohe Tempo und die Offenheit des ersten Durchgangs durch Kiels Platzverweis nicht bestätigt werden. Im zweiten Durchgang bissen sich die Aalener an gut stehenden Kielern die Zähne aus, bis Welzmüller mit einem Strahl aus 30 Metern für den alles in allem nicht unverdienten Sieg sorgte. Holstein spielte gut mit und hätte zwar durch den Kampf im zweiten Abschnitt beinahe einen Punkt verdient, hatte letztlich aber auch schon in der ersten Hälfte einfach zu wenige echte Torchancen, um Zählbares von der Ostalb mitzunehmen. So grüßt Aalen vorerst von den Aufstiegsplätzen, während Kiels Saisonstart mit nur einem Punkt nun endgültig verpatzt ist.
90
15:51
... kurz darauf ist Schluss!
90
15:51
Spielende
90
15:51
Drexler wird wegen Handspiels abgepfiffen - wertvolle Sekunden für den Verein für Rasenspiele...
90
15:50
Kohlmann flankt von links und findet Joker Siedschlag, dessen Kopfball aber nur auf dem Tornetz landet.
90
15:49
Kiel muss jetzt nochmal in Unterzahl alles nach vorne werfen, jetzt hilft nur noch ein erzwungener Lucky Punch.
88
15:46
Tooor für VfR Aalen, 1:0 durch Maximilian Welzmüller
Mit einem Traumtor bringt Welzmüller seine Farben auf die Siegerstraße! Aus gut 30 Metern Torentfernung fasst sich der Mittelfeldmann ein Herz und legt alles in einen Strahl erster Güte, der vom linken Innenpfosten ins Netz springt. Trotz der Torentfernung kann Kronholm da wenig ausrichten, das war ein Hammer!
86
15:44
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Mathias Fetsch
86
15:44
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Saliou Sané
85
15:43
Drexler muss heute viel von seinen Ex-Kollegen einstecken, wieder muss er auf dem Rasen behandelt werden, kann aber anscheinend weitermachen.
82
15:42
Vollmann zieht mit dem Doppelwechsel seinen Joker: Morys war bereits in Wiesbaden nach seiner Einwechslung als Torschütze erfolgreich. Kann er heute auch Holstein das Genick brechen?
81
15:41
Einwechslung bei VfR Aalen -> Sebastian Vasiliadis
81
15:40
Auswechslung bei VfR Aalen -> Alexandros Kartalis
81
15:40
Einwechslung bei VfR Aalen -> Matthias Morys
81
15:40
Auswechslung bei VfR Aalen -> Gerrit Wegkamp
81
15:40
Holstein kommt in Person Sanés zu einem schnellen Konter, doch letztlich wird Kiels Toptorschütze im Strafraum bei seinem Abschluss von Müller geblockt.
79
15:39
Kronholm schenkt nach einem mißglückten Manöver den Ball her und verursacht somit eine Ecke, die Aalen jedoch nicht nutzen kann - Welzmüller zieht die Kugel zu weit raus.
77
15:36
Gelbe Karte für Alexandros Kartalis (VfR Aalen)
75
15:36
Der gebürtige Aalener Janzer geht aufseiten Kiels vom Feld und macht damit Platz für Siedschlag, der nochmal für Überraschungsmomente in der Offensive sorgen soll.
74
15:35
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Tim Siedschlag
74
15:34
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Manuel Janzer
74
15:34
Mehrfachchance für die Gastgeber! Nach einem feinen Doppelpass zwischen Kartalis und Ojala kommt der linke Mittelfeldmann zum Abschluss, den Kornholm aber pariert. In der Folge versuchen auch Ojala und Wegkamp den Abpraller einzunetzen, werden aber jeweils auch geblockt. Kiel hält die Null!
72
15:31
Nach einer Ecke der KSV kommt Mittelfeldmann Nyarko in der Mitte zum Kopfball-Abschluss, befördert den Spielball aber einen Meter links am Pfosten vorbei.
70
15:29
Der Unterstützung der 4000 Aalener ist weiterhin ungebrochen, sie feuern ihr Team so gut es geht nach vorne - bislang aber ohne Ertrag.
67
15:27
Gelbe Karte für Saliou Sané (Holstein Kiel)
Der Mittelstürmer kommt gegen VfR-Verteidiger Schwabl zu spät und sieht Geld von Schiedsrichter Alt.
66
15:26
Einwechslung bei VfR Aalen -> Firat Sucsuz
66
15:26
Auswechslung bei VfR Aalen -> Oğuzhan Kefkir
65
15:24
Lewerenz steht bei einem Freistoß aus dem Halbfeld, findet diesmal allerdings keinen Kopf in der Mitte, Bernhard kommt gut heraus und hat das Spielgerät.
63
15:22
Die offizielle Zuschauerzahl wird über die Lautsprecher vermeldet: 4021 Zuschauer sind heute Zeuge des ersten Aalener Heimspiels in der neuen Spielzeit.
62
15:21
Ojala setzt mal wieder ein Glanzlicht und drischt die Pille mit Schmackes aus 23 Meter vor die Hütte, doch Kronholm hat aufgepasst und kann den Flachschuss parieren.
60
15:18
Sollte es doch mal schnell nach vorne gehen bei der KSV, steht Sané zumeist gegen min. zwei Verteidiger alleine da, das wird nun nicht leicht für den Mittelstürmer.
57
15:15
Aalen tut sich schwer damit, das Spiel nun selbst gegen tief stehende Norddeutsche machen zu müssen. Der Platzverweis birgt also auch für die Gastgeber nicht nur Vorteile.
55
15:13
Kartalis versucht von der Strafraumgrenze einen Heber ins Eck zu zirkeln, scheitert damit aber von seiner linken Seite aus - drüber.
52
15:10
Der Platzverweis wird das hohe Tempo des ersten Durchgangs sicherlich etwas in die Schranken weisen, Geduld wird nun vermutlich eines der Schlagworte der zweiten Hälfte werden.
50
15:09
Aber auch Kiel will sich hier nicht verstecken: Hoheneder nun mit einem langen Ball in Richtung Lewerenz, doch Müller ist zur Stelle und kann mit dem Kopf klären.
48
15:07
Aalen scheint in den ersten Minuten seine Überzahl auszuspielen und den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Den Gegner müde laufen lassen, das wird nun eine Devise von Trainer Vollmann gewesen sein.
46
15:04
Die Mannschaften sind zurück, es geht zunächst ohne weitere Wechsel weiter in der Scholz Arena.
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit
45 spannende Minuten enden in einem gutklassigen Drittligaspiel zwischen dem VfR Aalen und der KSV Holstein Kiel zunächst torlos. Beiden Mannschaften war im ersten Durchgang der Torhunger anzumerken, wobei Holstein eher optische Überlegenheit und Aalen die besseren Torchancen verbuchen konnte. Ausgerechnet in einer guten KSV-Phase fiel dann jedoch ein VfR-Konter, den Czichos nur mit einer Notbremse stoppen konnte. Somit sind die Vorzeichen im zweiten Abschnitt völlig offen: Die eigentlich favorisierten Kieler müssen nun mit Bedacht spielen und könnten wohl mit einem Punkt leben, während Aalen gute Chancen auf den zweiten Dreier im zweiten Spiel hat.
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
Neitzel muss auf den Platzverweis reagieren und bringt den Isländer für Mittelfeldmann Dürholtz - er rückt auf Czichos' Position in die Innenverteidigung.
44
14:47
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Eiður Sigurbjörnsson
44
14:46
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Luca Dürholtz
43
14:46
Den fälligen Freistoß tritt erneut Spezialist Ojala, der das Kunstleder diesmal aber knapp neben den Pfosten zieht - es bleibt vorerst beim 0:0!
41
14:43
Rote Karte für Rafael Czichos (Holstein Kiel)
Die Störche nur noch zu zehnt! Der VfR kontert einmal mehr und schickt Wegkamp auf Reisen, der nur noch vom Kieler Kapitän verfolgt wird. Czichos opfert sich und zieht etwa 23 Meter vor dem Tor die Notbremse - klare Sache, Rot.
41
14:43
Drexler holt einen von den Rängen mit Pfiffen bedachten Freistoß für Kiel heraus, den Lewerenz erneut hoch hinein bringt und diesmal Hoheneder findet, der jedoch zu früh abspringt und dadurch die Kugel nicht richtig drücken kann.
40
14:41
Das Spiel ist bisher auf gutem Drittliganiveau, beide Mannschaften versuchen offensiv Akzente zu setzen und die so wichtige Führung zu erzielen. Es wird Zeit für Tore.
37
14:38
Der KSV kämpft und tut, erneut beißt sich Lewerenz auf der rechten Seite durch und flankt gefühlvoll in die Mitte, aber der VfR steht hinten bisher wie eine Eins und lässt nichts Gefährliches zu.
35
14:36
Kiels bisher einziger Saisontorschütze Sané versucht es vor dem Strafraum auf eigene Faust und schließt nach gewonnenem Dribbling aus gut 18 Metern ab, aber Innenverteidiger Mendig stellt den Körper rein und kann blocken.
33
14:34
Das Spiel wird allmählich hitziger, es gibt nun zunehmend Gesprächsbedarf zwischen den Akteuren auf dem Rasen. Schiri Alt muss in dieser Phase aufpassen, das Spiel nicht aus den Händen zu verlieren.
30
14:33
Lewerenz zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld schön in die Mitte, wo Mittelstürmer Sané am höchsten steigt, seinen Kopfstoß aber nicht platzieren kann - Abstoß.
28
14:31
Gelbe Karte für Maximilian Welzmüller (VfR Aalen)
Nach einem wegen gefährlichen Spiels abgepfiffenen Fallrückzieher kommt es zu einer kleinen Rudelbildung am Aalener Strafraum, aus der Czichos und Welzmüller mit Gelb herausgehen.
28
14:30
Gelbe Karte für Rafael Czichos (Holstein Kiel)
27
14:28
Der mit aufgerückte Kohlmann versucht es nach einem Doppelpass mit Janzer im Strafraum mit einem Abschluss mit Grätsche, aber Bernhard steht gut und begräbt das Leder unter sich.
26
14:27
Der VfR wird immer besser und erspielt sich nun Feldvorteile, Holstein baut nach ordentlichem Beginn nun mehr ab - nach vorne geht kaum noch etwas bei den Blauen.
24
14:25
Wegkamp frei vor Kronholm! Der Finne Ojala leitet einen steilen Pass aus dem Mittelfeld mit der Schuhspitze weiter und setzt somit überraschend Wegkamp in Szene, der allerdings direkt vor dem Kasten links am Gehäuse vorbei schießt - da war eindeutig mehr drin!
22
14:23
Die erste Ecke des Spiels kann Kronholm mit entschlossenem Herauslaufen ins Seitenaus klären.
20
14:22
Erneut ein langer Ball der Aalener, der aber diesmal vom mit nach hinten geeilten Janzer ins Aus geklärt wird. Die Kieler kommen mit der Taktik ihres Ex-Coaches Peter Vollmann noch nicht allzu gut zurecht.
17
14:20
Gelbe Karte für Dominick Drexler (Holstein Kiel)
An seiner alten Wirkungsstätte säbelt Drexler im Mittelfeld Menig um und sieht dafür zurecht Gelb.
16
14:19
Starke Aktion von Janzer, der zwei Aalener ausdribbelt, dann aber zu uneigennützig ist und den schwierigen Querpass auf Sané sucht, anstatt selbst abzuschließen. Sané kann den halbhohen Ball nicht kontrollieren.
13
14:16
Nun machen es auch mit die Störche schnell und kontern über den Ex-Aalener Drexler, dessen Pass auf Janzer allerdings abgefangen wird. Drexler war vergangene Saison übrigens noch Aalens bester Torschütze mit neun Treffern und wurde heute bei seiner Rückkehr mit Pfiffen begrüßt.
11
14:14
Glück für Kiel! Nach einem langen Ball des VfR kommt Torwart Kronholm aus seinem Kasten, kann mit dem Kopf aber nur unzureichend klären, da Wegkampf dazwischen funkt und es direkt mit einem Heber auf das leere Tor versucht - aber der landet am Außenpfosten!
9
14:11
Erstmals was zu tun für einen Keeper: Lewerenz findet mit Übersicht Herrmann auf der rechten Seite, dessen flache Hereingabe mit Schnitt jedoch für Tormann Bernhard kein Problem ist.
7
14:08
Die Männer aus Holstein wirken optisch leicht überlegen und versuchen durch Ballbesitz ins Spiel zu finden, während sich Aalen offenbar auf schnelle Gegenstöße spezialisiert.
5
14:07
Walzmüller mal mit einer Idee aus dem Mittelkreis heraus, doch der lange Ball für Kefkir ist zu lang - das kam zu überraschend für den 7er.
4
14:06
Beide Teams tasten sich in den Anfangsminuten ab und lassen noch keine Strafraumaktionen am eigenen Sechzehner zu. Eine Tendenz ist bisher noch nicht zu erkennen.
2
14:04
Aalen wirft einen ersten Konter nach einem Ballverlust im Spielaufbau des KSV an, kann in Person von Startelfdebütant Ojala die Kugel aber nicht kontrollieren, Abstoß.
1
14:02
Auf geht's auf der Ostalb! Die heimischen VfRler agieren heute in ihren neuen Heimtrikots, die wie gewohnt in Weiß-Schwarz gehalten sind. Kiel bleibt traditionell bei Blau-Weiß.
1
14:01
Spielbeginn
13:56
Schiedsrichter Patrick Alt aus Heusweiler steht mit den Spielern im Tunnel und tritt gleich mit ihnen auf den Rasen der Scholz Arena und durchquert damit erstmals offiziell den neuen Bergwerk-Spielertunnel.
13:33
KSV-Übungsleiter Neitzel tauscht im Vergleich zum Frankfurt-Spiel zweimal aus: Für Milad Salem, der sich letzte Woche nach nur einer Viertelstunde verletzte, rückt Manuel Janzer in die Startelf. Auch Alexander Bieler kann heute verletzungsbedingt nicht im Kader stehen, sodass Luca Dürholtz zu seinem Saisondebüt kommt.
13:26
Um ihre Fans auf der Osttribüne auch heute jubeln zu lassen, verändert der VfR Aalen in dieser Woche seine Startaufstellung nur auf einer Position gegenüber der Vorwoche: Der finnische Freistoßkunstschütze und Matchwinner von letzter Woche, Mika Ojala, darf heute von Beginn an stürmen und ersetzt Yannick Deichmann auf der rechten Außenbahn.
13:17
Dennoch wollen die Schwaben ihr erstes Heimspiel natürlich erfolgreich gestalten - für die Fans und auch zur Einweihung einer neuen Besonderheit in der Scholz Arena: In der Sommerpause wurde nämlich der Spielertunnel im Stadion im Retro-Look aufbereitet und erstrahlt nun ganz im Stile eines Bergwerkschachts. Damit wollen die Verantwortlichen auf der Ostalb auf die lange Berkwerktradition im Osten Württembergs verweisen und noch ein Stück mehr Volksnähe zeigen. Nette Idee!
13:14
Dass sich Holstein gegen Frankfurt unter Wert verkaufte, vermutet auch VfR-Trainer Peter Vollmann, der vor der Qualität des Aufstiegsfavoriten warnt: "Kiel hat für sich ein großes Ziel. Sie versuchen oben dabei zu sein und dieses Jahr schon auf zu steigen. Das ist aber seriös, denn Kiel ist auf allen Ebenen gut aufgestellt und sie haben eine gute Truppe auf dem Platz."
13:11
KSV-Coach Karsten Neitzel zeigte sich im Vorfeld der heutigen Partie jedoch wenig nachtragend, er richtet den Blick stattdessen noch vorn: "Wir haben das 1:1 gegen Frankfurt, das für uns alle als Ergebnis sehr enttäuschend gewesen ist, schon im Training am Dienstag wieder aus den Kleidern geschüttelt. Wir können aus diesem Spiel auch viele positive Dinge mitnehmen. Wenn wir diese Leistung konservieren, und vielleicht sogar noch eine Schippe drauf packen, haben wir eine gute Chance, aus Aalen etwas mitzunehmen."
13:04
Der erste Spieltag am vergangenen Wochenende hätte für beide Teams kaum unterschiedlicher ausgehen können. Während Aalen sich durch einen späten Freistoßtreffer durch Mika Ojala in den Schlussminuten den etwas glücklichen Sieg in Wiesbaden sicherte, rannten die Störche daheim gegen den FSV Frankfurt vergeblich an und mussten sich trotz drückender Überlegenheit und Chancen en masse letztlich mit einem 1:1 gegen den geschwächten Absteiger begnügen.
13:01
Ein herzliches Hallo zur 3. Liga, die heute zum zweiten Mal in dieser Spielzeit klassisch am Samstagnachmittag um 14 Uhr anstößt. Der VfR Aalen bekommt dazu im ersten Heimspiel der Saison Besuch aus dem hohen Norden: Holstein Kiel ist zu Gast in der Scholz Arena.

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386