0 °C
Funke Medien NRW
16. Spieltag
07.11.2015 14:15
Beendet
Chemnitz
Chemnitzer FC
1:2
Erzgebirge Aue
Aue
1:2
  • Anton Fink
    Fink
    8.
    Rechtsschuss
  • Max Wegner
    Wegner
    38.
    Kopfball
  • Nicky Adler
    Adler
    40.
    Kopfball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Zuschauer
12.300
Schiedsrichter
Dr. Martin Thomsen

Liveticker

90
16:11
Fazit:
Abpfiff in Chemnitz, Erzgebirge Aue gewinnt das Derby mit 2:1! Nach starkem Chemnitzer Auftakt, in dem Anton Fink bereits früh für die CFC-Führung sorgte, ließen sich die Hausherren zusehends das Spiel aus der Hand nehmen. Aue merzte seine defensiven Patzer aus, erspielte sich vorne seine Chancen und drehte die Partie durch Max Wegner und Nicky Adler innerhalb von zwei Minuten. In der zweiten Halbzeit blieben die Gastgeber über weite Strecken zu harmlos. Allein fünf Minuten lehnten sich die Himmelblauen auf der Hälfte des Durchgangs gegen die Niederlage auf, zum Ende waren die Veilchen dem 3:1 näher als Chemnitz dem Ausgleich. Verdient entführen die Gäste die Punkte von der Gellertstraße und schieben sich damit auf den siebten Rang vor.
90
16:04
Spielende
90
16:04
Auch Julian Riedel verpasst die Entscheidung! Der Linksverteidiger legt das Spielgerät aus zehn Metern haarscharf am Pfosten vorbei.
90
16:03
Zwei der vier Minuten Nachspielzeit sind bereits abgelaufen. Chemnitz bleibt kaum noch Zeit, um die Niederlage abzuwenden.
90
16:02
Kevin Kunz lässt den CFC weiterhin hoffen! Diesmal ist es Mike Könnecke, der zwar die Chemnitzer Abwehr überwindet, aber am Keeper nicht vorbeikommt.
90
16:01
Mit einem langen Abschlag schickt Martin Männel Max Wegner in die Spitze, der mit Tempo in den Strafraum einzieht, aber am herausgelaufenen Kevin Kunz scheitert.
89
16:00
Es kann weitergehen in Chemnitz. Für Aue ist mittlerweile Julian Riedel statt Simon Skarlatidis mit dabei.
89
15:59
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Julian Riedel
89
15:58
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Simon Skarlatidis
88
15:58
Die Partie ist unterbrochen, während sich abseits des Spielfelds die Fanlager attackieren. Die Ordner sind dazwischen, haben aber alle Mühen, die Anhänger zu beruhigen.
87
15:57
Statt Schlussfeuerwerk der Hausherren bleibt Aue am Drücker. Auch auf den Rängen haben die Gäste in dieser Phase Oberwasser.
85
15:55
Christian Tiffert geht mit Tempo über rechts und spielt die Kugel quer zum mitgelaufenen Philipp Riese. Der Mittelfeldmann zieht aus knapp 20 Metern ab, sein Schuss wird aber zur Ecke abgefälscht, die ungefährlich bleibt.
83
15:53
Wieder soll es hoch und weit gehen: Alexander Nandzik bolzt das Spielgerät in den Strafraum, jedoch viel zu weit für Ronny König, sodass Martin Männel die Kugel aus der Luft fischen kann.
81
15:51
Aue hat die Möglichkeit, den Sack zuzumachen. Mike Könnecke will es im Sechzehner aber selbst machen, anstatt auf den besser positionierten Philipp Riese abszupielen und knallt das Leder über die Latte.
81
15:51
Letzter Wechsel bei den Gastgebern: Für Marcel Kaffenberger ist nun Tim Danneberg auf dem Rasen.
80
15:50
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Tim Danneberg
80
15:50
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Marcel Kaffenberger
80
15:50
Gelbe Karte für Adam Sušac (Erzgebirge Aue)
Für ein Foul im Mittelfeld sieht Adam Sušac den Karton.
79
15:48
Die Hausherren versuchen es mit langen Bällen auf Ronny König, was für die FCE-Abwehr allzu leicht auszurechnen ist.
77
15:46
Nach einem Auer Freistoß geht Kevin Kunz ohne Rücksicht auf Verluste mit beiden Fäusten zur Kugel und trifft Kevin Conrad, der nach kurzer Pause aber weitermachen kann.
75
15:46
Das Foul zur Gelben Karte war die letzte Aktion für Nicky Adler, der vor allem in der ersten Hälfte der wohl stärkste Mann der Veilchen war. Für den Torschützen zum 2:1 kommt Mike Könnecke auf den Rasen.
74
15:44
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Mike Könnecke
74
15:44
Gelbe Karte für Nicky Adler (Erzgebirge Aue)
Für ein taktisches Foul an Alexander Nandzik wird Nicky Adler mit Gelb verwarnt.
74
15:44
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Nicky Adler
73
15:43
Über mehrere Ecken setzt sich der CFC um den Auer Strafraum fest. Langsam setzen die Chemnitzer die benötigten Akzente in der Offensive und wehren sich gegen die Niederlage.
70
15:40
Und wieder die Möglichkeit für die Hausherren! Nach einer Ecke leitet Dem das Leder zu König weiter, der vom Gegenspieler umklammert wird und noch irgendwie auf Fink ablegt, der bei seinem Schuss aber in Rücklage gerät und das Spielgerät über die Latte haut.
68
15:39
Doppelchance für Chemnitz! Erst kann Männel gegen Kaffenberger parieren, im Nachschuss wirft sich Sušac in den Schuss von Dartsch und muss nach dem Einsatz behandelt werden.
66
15:36
Gelbe Karte für Louis Samson (Erzgebirge Aue)
Das ist mal eine Karte in Rekordzeit. Gerade erst ist Louis Samson eingewechselt worden und holt sich für ein Foul an Alexander Dartsch direkt die Gelbe ab.
65
15:35
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Louis Samson
65
15:35
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Mario Kvesić
64
15:33
Viel Aufregung um Nichts: Vor der Ausführung der Ecke ist die Partie durch Rangeleien im Strafraum länger unterbrochen. Die Hereingabe kann Jamil Dem schließlich humorlos mit dem Kopf klären.
63
15:32
Nach einem Freistoß von Kaffenberger kann Rizzuto das Leder im Strafraum annehmen und den Konter einleiten. Im Chemnitzer Sechzehner holt Wegner die Ecke heraus.
60
15:30
Karsten Heine greift zum zweiten Wechsel und bringt Alexander Dartsch für Stefano Cincotta neu in die Partie.
59
15:29
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Alexander Dartsch
59
15:29
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Stefano Cincotta
56
15:27
Auf der anderen Seite muss auch Martin Männel ran! Nach Anton Finks Abschluss kann sich Aues Keeper aber erneut auszeichnen und den Schuss parieren.
55
15:25
Gelbe Karte für Marcel Kaffenberger (Chemnitzer FC)
Marcel Kaffenberger hält seinen Gegenspieler am Trikot zurück und sieht die Gelbe Karte. Den Freistoß kann Kevin Kunz aus dem Strafraum fausten.
54
15:24
Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld nimmt Ronny König die Kugel im Strafraum stark an, wird aber von Adam Sušac bedrängt und kann sich nur mit einem Foul durchsetzen, das abgepfiffen wird.
53
15:23
Den fälligen Freistoß tritt Marcel Kaffenberger in den Sechzehner. Ronny König kommt gegen zwei Abwehrspieler zum Kopfball, verpasst den Kasten aber knapp.
52
15:21
Gelbe Karte für Steve Breitkreuz (Erzgebirge Aue)
Hertners Teamkollege hat nicht so viel Glück. Breitkreuz hält gegen König den Fuß drauf und wird zu Recht mit Gelb bestraft.
50
15:20
Sebastian Hertner unterbindet Chemnitz' nächsten Angriff mit einem beherzten Griff ins Trikot seines Gegenspielers und hat viel Glück, dafür nicht die erste Gelbe Karte der Partie zu sehen.
47
15:18
Die erste Chance des Durchgangs verbuchen aber die Gäste! Aus kurzer Distanz scheitert Wegner an Chemnitz-Keeper Kunz.
46
15:17
Weiter geht's in Chemnitz! Die Gastgeber gehen die zweite Hälfte zumindest personell deutlich offensiver an. Für Defensivmann Marco Kehl-Gómez kommt Stürmer Ronny König neu in die Partie.
46
15:16
Einwechslung bei Chemnitzer FC: Ronny König
46
15:16
Auswechslung bei Chemnitzer FC: Marco Kehl-Gómez
46
15:15
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:06
Halbzeitfazit:
Pause im Derby, Martin Thomsen pfeift die erste Halbzeit beim Stand von 1:2 ab! Chemnitz kam deutlich besser ins Spiel, hatte bereits in der Anfangsphase gute Chancen auf den Führungstreffer und wandelte seine Überlegenheit schon in der achten Minute durch das Tor von Anton Fink ins 1:0 um. Der Rückstand schien die Gäste aber aufzuwecken. Im Laufe der ersten Hälfte spielte sich der FCE besser in die Partie, wurde hinten stabiler und suchte vorne seine Chancen. In der 38. Minute drückte Max Wegner seinen Kopfball schließlich zum Ausgleich über die Linie, nur zwei Minuten später drehte Nicky Adler mit einer Kopie des 1:1 die Partie. Wie bereits in Bremen hat der CFC nach eigener Führung nun einen Rückstand aufzuholen. Wenn das heute gelingen soll, müssen die Chemnitzer gegen erstarkte Gäste aber wieder konsequenter auftreten.
45
14:59
Ende 1. Halbzeit
43
14:57
Die Gäste bleiben am Ball. Nach der starken Anfangsphase der Chemnitzer haben sich die Mannen aus dem Erzgebirge in Laune gespielt und machen mit der Führung im Rücken weiter Dampf.
40
14:54
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:2 durch Nicky Adler
Ist das der Wahnsinn, Aue dreht die Partie! Christian Tiffert schlägt die perfekte Flanke von rechtsaußen an den Fünfer, wo Nicky Adler gegen zu passive Chemnitzer zum Kopfball heranfliegt und dem Keeper aus kurzer Distanz keine Chance lässt.
38
14:51
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:1 durch Max Wegner
Die Veilchen stellen die Zeichen auf Anfang! Sebastian Hertner spielt die Kugel von links mit dem Außenrist an die Strafraumkante, wo Simon Skarlatidis die Flanke kurz vor den Kasten bringt. Max Wegner steigt vor Kevin Kunz am höchsten und drückt das Leder ins Tor.
37
14:51
Wenn es bei den Gästen nach vorn geht, dann fast ausschließlich über Nicky Adler, der immer wieder auf der linken Seite Dampf macht.
36
14:50
Nach einem Freistoß der Chemnitzer kann Adler im Strafraum erst klären, die Kugel bleibt aber in den Reihen der Gastgeber. Der CFC taucht erneut im Sechzehner auf und lässt das Leder klasse zwischen Kehl-Gómez, Stenzel und Türpitz laufen, der dann aber den Abschluss verpasst.
33
14:47
Wieder kann sich Anton Fink gegen die FCE-Abwehr durchsetzen, nimmt diesmal aber im Kopfballduell mit Steve Breitkreuz den Ellbogen zu Hilfe und wird für das Foul zurückgepfiffen.
30
14:44
Schöner Angriff der Gäste: Adler arbeitet sich über links bis zum Sechzehner und legt die Kugel zurück zum rechts mitgelaufenen Skarlatidis, der seinen Schuss aber aus 18 Metern am langen Pfosten vorbeisetzt.
29
14:43
Die Offensiv-Freude der Gastgeber hat in den letzten Minuten etwas nachgelassen. Nun versucht sich aber Alexander Nandzik über links, wird jedoch von Calogero Rizzuto gestoppt, der die Kugel mit einer guten Abwehraktion erobert.
26
14:41
Aufregung am Chemnitzer Strafraum: Nicky Adler setzt sich stark über links durch und wird von Marco Kehl-Gómez kurz vor dem Sechzehner an der Schulter zurückgezogen. Da sich der Offensivmann noch in den Strafraum rettet, fordert der Gäste-Anhang natürlich Elfmeter, die Chemnitzer haben eine Schwalbe gesehen, der Unparteiische lässt weiterlaufen.
24
14:37
Männel hält den knappen Rückstand! Der Freistoß von rechts findet Dem, der das Leder von der Fünferkante mit dem Kopf auf den Kasten drückt. Mit einer starken Reaktion kann der Keeper den Versuch parieren, der Abpraller landet bei Fink, der den Schuss volley nimmt, aber über das Gehäuse drischt.
21
14:36
Im Kopfballduell mit Breitkreuz zieht Fink den Kürzeren und geht nach dem Zusammenprall zu Boden. Chemnitz' Kapitän reibt sich kurz den Hinterkopf, ist aber wieder bereit, um für den folgenden Freistoß vorne zu lauern.
18
14:34
Mittlerweile entwickelt sich die Partie zum offenen Schlagabtausch. Nach Kvesićs Chance kommen auf der anderen Seite Türpitz und Nandzik nacheinander zu Möglichkeiten. Beide Schüsse kann Aues Abwehr aber blocken.
16
14:31
Mario Kvesić verpasst den Ausgleich! Marc Endres rutscht an der Mittellinie ziemlich unglücklich aus und Aues Mittelfeldmann tankt sich ungestört bis in den Sechzehner. Dort zögert der Kroate aber zu lang und schießt aus kurzer Distanz Kevin Conrad an.
15
14:29
Was macht denn Aues Abwehr da? Nach einem hohen Zuspiel von Endres an die Strafraumkante kann sich Fink erneut in den Rücken der Abwehr stehlen, setzt das Leder aber über den Querbalken.
13
14:27
Fast die Antwort der Gäste! Steve Breitkreuz erobert die Kugel im Mittelfeld und nimmt Nicky Adler über halblinks mit. Der 30-Jährige prüft Kevin Kunz mit einem eher schwachen Schuss mitten aufs Tor. Der Keeper lässt den Versuch aber abprallen und hat Glück, dass seine Vordermänner klären können, bevor einer der Gäste zum Abstauber zur Stelle ist.
10
14:24
"Anton Fink - Fußballgott!", schallt es von den Chemnitzer Rängen. Die Führung ist für die Himmelblauen nach klarem Oberwasser in der Anfangsphase absolut verdient.
8
14:21
Tooor für Chemnitzer FC, 1:0 durch Anton Fink
Die Hausherren gehen in Führung! Einen langen Ball aus dem Mittelfeld leitet Philip Türpitz weiter auf Anton Fink, der allein auf weiter Flur in den Auer Strafraum einzieht. Chemnitz' Kapitän behält im Eins-gegen-Eins mit dem herausgelaufenen Keeper die Nerven und setzt das Leder links an Martin Männel vorbei in die Maschen.
7
14:21
Riesenchance für die Himmelblauen! Marcel Kaffenberger kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss, Aues Kapitän Martin Männel macht aber eine bärenstarke Figur auf der Linie und lenkt die Kugel über die Latte.
6
14:19
Den Freistoß tritt Cincotta in den Sechzehner, wo Aue aber zur Ecke klären kann. Auch die bleibt harmlos fürs Auer Tor.
6
14:19
Fabian Stenzel setzt über rechts mit starkem Antritt zum ersten Vorstoß an, muss dabei aber zwischen Gegenspieler und Lilienrichter Slalom laufen und wird schließlich von Sebastian Hertner per Foul gestoppt.
4
14:17
Dass es hier um ein waschechtes Derby geht, macht sich bereits in den ersten Minuten bemerkbar. Beide Teams schenken sich in den Zweikämpfen nichts, schon in der Anfangsphase ist die Partie durch einige Fouls unterbrochen.
1
14:14
Nachdem alle Fans ihren Weg ins Stadion gefunden haben, rollt der Ball an der Gellertstraße!
1
14:13
Spielbeginn
14:04
Die Spannung steigt vor dem Derby, mit etwas Verspätung kann's gleich losgehen in Chemnitz!
13:55
Geleitet wird die Partie von Dr. Martin Thomsen, der seit 2009 in der dritten Liga unterwegs ist. Unterstützt wird der 30-jährige Unparteiische dabei von Marcel Pelgrim und Markus Wollenweber an den Seitenlinien.
13:49
Anders verhält sich die personelle Lage bei den Gästen: Bei Aue kann Pavel Dotchev fast aus den Vollen schöpfen. Während Abwehrspieler Nils Miatke nach seinem Kreuzbandriss im März weiterhin ausfällt, fehlt mit dem verletzten Björn Kluft eine offensive Alternative. Im Vergleich zur letzten Partie nimmt der Trainer eine Änderung vor: Simon Skarlatidis rückt für Simon Handle in die Startelf.
13:43
Bei der Mission, die Punkte auch heute im eigenen Stadion zu behalten, müssen die Himmelblauen auf Mittelfeldspieler Marco Rapp und Matti Steinmann verzichten, die mit Adduktorenproblemen ausfallen. Auch Stürmer Frank Löning muss kurzfristig wegen muskulärer Probleme draußen bleiben. Während auch die Langzeitverletzten Tom Scheffel und Christian Cappek noch passen müssen, verdängt der wieder gesundete Kevin Conrad Nils Röseler aus der Startelf.
13:37
Einfacher wird es für die Truppe von Pavel Dotchev heute mit Sicherheit nicht. Mit 14 Punkten aus sieben Partien auf heimischem Rasen belegt Chemnitz Platz fünf in der Heimtabelle, während Aue nur in Stuttgart und Erfurt dreifach punkten konnte. Von seinen insgesamt 36 Heimspielen gegen den Klub aus dem Erzgebirge gewann der CFC 19 und musste sich nur sechs Mal geschlagen geben.
13:33
Den Sprung ins obere Tabellenviertel haben auch die heutigen Gäste am letzten Wochenende verpasst. Nach der 0:4-Pleite in Bremen gelang Aue mit dem Einzug ins Pokal-Achtelfinale gegen Eintracht Frankfurt die kleine Sensation, die für Aufwind in der Liga sorgen sollte. Stattdessen musste der FCE gegen Wehen Wiesbaden lange gegen eine Niederlage ankämpfen, bevor Steve Breitkreuz sein Team in letzter Minute mit dem Ausgleichstor erlöste.
13:25
Bis auf Rang vier hätte es für den Chemnitzer FC am letzten Wochenende gehen können. Nach einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage unterlagen die Himmelblauen in Bremen mit 2:3. Der Anschlusstreffer durch Anton Fink in der 88. Minute kam für die Chemnitzer zu spät, mit 20 Punkten blieb das Team von Karsten Heine im Mittelfeld stehen.
13:21
Zwölf Jahre ist es her, dass die knapp 40 Kilometer voneinander entfernten Klubs aufeinandertrafen. Das Duell, das in den Fünfzigerjahren als "BSG Chemie Karl-Marx-Stadt" gegen "SC Wismut Karl-Marx-Stadt" begann, feiert heute seine Premiere in der dritten Liga. Die Spannung liefert dabei eher die geographische als die tabellarische Lage. Mit Platz acht und neun haben die beiden Kontrahenten aktuell weder mit Aufstiegsambitionen noch Abstiegsängsten viel am Hut.
13:09
Hallo und herzlich willkommen zum Westsachsen-Derby in Chemnitz! Am 16. Spieltag empfängt der CFC Erzgebirge Aue an der Gellertstraße. Los geht's um 14 Uhr!

Chemnitzer FC

Chemnitzer FC Herren
vollst. Name
Chemnitzer Fußballclub
Stadt
Chemnitz
Land
Deutschland
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
15.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion an der Gellertstraße
Kapazität
16.061

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue Herren
vollst. Name
Fussball Club Erzgebirge Aue
Spitzname
Die Veilchen
Stadt
Aue
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
04.03.1946
Sportarten
Ringen, Volleyball, Leichtathletik, Billard, Schwimmen, Bogenschießen, Tennis, Fußball, Badminton, Ski, Basketball, Judo
Stadion
Erzgebirgsstadion
Kapazität
16.500