0 °C
Funke Medien NRW
8. Spieltag
13.09.2015 14:00
Beendet
VfR Aalen
VfR Aalen
0:0
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0:0
Stadion
Ostalb Arena
Zuschauer
5.016
Schiedsrichter
Benjamin Brand

Liveticker

90
15:54
Fazit:
Tore wollten heute einfach nicht fallen vor 5.016 Zuschauern in der Scholz-Arena. So teilten sich der VfR Aalen und Holstein Kiel die Punkte. Den größeren Aufwand allerdings betrieben die Gäste. Die Männer von Karsten Neitzel hatten mehr vom Spiel und verzeichneten zwar wenige, so aber doch die besseren Torgelegenheiten. Zumindest hatten die Störche Chancen. Das lässt sich von den Aalenern nicht behaupten. Alles, was der Zweitliga-Absteiger irgendwie in Richtung Tor brachte, war letztlich viel zu harmlos. Zwar konnte sich das Team von Peter Vollmann nach schwachem Beginn steigern und stellte im Ansatz einen nahezu gleichwertigen Gegner dar. In Sachen Durchschlagskraft jedoch enttäuschte der VfR als Heimmannschaft auf ganzer Linie.
90
15:48
Spielende
90
15:47
Gelbe Karte für Maik Kegel (Holstein Kiel)
Ein taktisches Foul bringt nun auch noch dem Kieler Kapitän Gelb ein - seine dritte Karte bereits.
88
15:44
Der auffälligste Kieler geht vom Feld. Damit schöpft Karsten Neitzel sein Wechselkontingent restlos aus.
88
15:43
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Manuel Janzer
88
15:43
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Steven Lewerenz
87
15:42
Gelbe Karte für Alexandros Kartalis (VfR Aalen)
Das ist die dritte Verwarnung für den Abwehrspieler in dieser Saison. Er sieht die Karte wegen eines Fouls an Maik Kegel.
82
15:39
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Saliou Sané
82
15:39
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Marc Heider
82
15:38
Beide Mannschaften bemühen sich um eine Tor, sind in dieser Phase aber viel zu harmlos. Beispiel gefällig? Marc Heider schlägt den Ball hoch in den Sechzehner, wo Manuel Schäffler nur einen saft- und kraftlosen Kopfball zustande bringt.
78
15:37
Den fälligen Freistoß tritt Dominick Drexler aus halbrechter Position. Die Flanke klärt Dominik Schmidt per Kopf - aber eben nur bis zu Robert Müller, dessen Nachschuss das Gehäuse von Robin Zentner deutlich verfehlt.
77
15:34
Gelbe Karte für Patrick Kohlmann (Holstein Kiel)
Der Verteidiger stoppt ein bis dahin schönes Solo von Randy Edwini-Bonsu und fängt sich seine erste Verwarnung in der laufenden Spielzeit ein.
74
15:32
Dominick Drexler versucht sich im Laufduell mit Dominik Schmidt. Letzterer geht daraus als Sieger hervor - aber auf Kosten einer Ecke für Aalen. Der Preis ist nicht sehr hoch, denn diese Standardsituation bleibt gänzlich ohne Ertrag.
71
15:29
Einwechslung bei VfR Aalen -> Randy Edwini-Bonsu
71
15:29
Auswechslung bei VfR Aalen -> Michael Klauß
71
15:28
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Tim Siedschlag
71
15:28
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Fabian Schnellhardt
70
15:28
Eher zufällig werden die Gastgeber jetzt gefährlich. Eine missglückte Flanke von Gerrit Wegkamp von der rechten Seite landet oben auf der Querlatte und springt von da ins Aus.
69
15:24
Gelbe Karte für Fabian Schnellhardt (Holstein Kiel)
Ein taktisches Foul an Dennis Chessa bringt Fabian Schnellhardt die fünfte Verwarnung in dieser Saison und damit ein Spiel Pause ein. Nach Rostocks Dennis Erdmann ist er der zweite Spieler, den eine Gelbsperre ereilt.
67
15:23
Fabian Schnellhardt zieht aus etwa 24 Metern in halbrechter Position ab. Jetzt ist Daniel Bernhardt gefordert. Aalens Keeper faustet das Kunstleder zur Seite weg.
64
15:22
Laut offizieller Angaben sind heute übrigens 5.016 Zuschauer in die Scholz-Arena gekommen, um dieser Drittligapartie beizuwohnen. Etwa 30 mögen es sein, die die weite Reise aus Kiel auf sich genommen haben.
63
15:20
Einwechslung bei VfR Aalen -> Alexandros Kartalis
63
15:19
Auswechslung bei VfR Aalen -> Mika Ojala
61
15:18
Die Gäste wirken einfach zwingender. Erneut ist es Steven Lewerenz, der aus etwa 18 Metern Maß nimmt. Dieser Versuch mit dem rechten Fuß zischt knapp über den Querbalken.
60
15:17
Da wollen die Aalener endlich mal mitmischen. Doch der Schuss von Michael Klauß aus etwa 24 Metern fliegt zu zentral aufs Tor zu und fordert Robin Zentner nicht ernsthaft.
59
15:16
Die KSV nährt sich dem Ziel an. Von der rechten Seite kommt die Kugel flach in die Mitte. Marc Heider lässt die Flanke durch, so dass Steven Lewerenz wieder zum Schuss ansetzt. Dieser Versuch landet am Außennetz.
57
15:14
Ausgehend von der linken Seite spielen Steven Lewerenz und Marc Heider Doppelpass. Ersterer probiert es dann mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, der nur unweit rechts des Kastens von Daniel Bernhardt landet. Das ist die dritte Chance in diesem Spiel (alle für Kiel) und die erste im zweiten Durchgang.
53
15:10
Jetzt hat sich der VfR mal bis in den Strafraum kombiniert, übertreibt es dort aber mit dem Passspiel. Michael Klauß und Mika Ojala sind beteiligt, versäumen es allerdings, den Abschluss zu suchen. So fangen die Kieler den Pass des Finnen ab.
51
15:07
Auf der Gegenseite flankt Steven Lewerenz von links in den Sechzehner zu Manuel Schäffler. Dessen vergebliche Bemühungen um Ballkontrolle machen die Gelegenheit schon im Ansatz zunichte.
48
15:04
Einen Aalener Freistoß aus großer Torentfernung klären die Gäste zunächst. Um den abprallenden Ball kümmert sich Robert Müller, dessen Direktabnahme aus weit mehr als 20 Metern, den Weg aufs Tor meidet.
46
15:02
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:52
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen im einzigen Sonntagsspiel der 3. Liga zwischen dem VfR Aalen und Holstein Kiel. Die Gäste von der Ostsee legten zu Beginn die reifere Spielanlage an den Tag, hatten insgesamt Feldvorteile und strahlten ein wenig mehr Torgefahr aus. Das anfänglich ordentliche Niveau jedoch konnten die Männer von Karsten Neitzel nicht halten. Das bot den Aalenern die Möglichkeit, in die Partie zu finden und das Geschehen phasenweise etwas ausgeglichener zu gestalten. Mit seinen Bemühungen blieb der Zweitliga-Absteiger aber bislang komplett harmlos.
44
14:51
Ähnlich ideenlos gehen die Gastgeber nun zu Werke. Doch auch Holstein hat einen ordentlichen Torwart dabei, der sein Handwerk versteht, auf dem Posten ist und geschickt mitspielt. So eilt Robin Zentner im richtigen Moment aus seinem Sechzehner, um die Kugel auf die Tribüne zu befördern.
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
41
14:44
Dem versuchen die Kieler nun wieder Akzente entgegenzusetzen. Doch da ist inzwischen kaum noch Struktur zu erkennen. Planlos geschlagene lange Bälle führen nicht zum Erfolg. Und auch einen zu kurz geratenen Rückpass des Gegners kann Marc Heider nicht erlaufen, weil Daniel Bernhardt im Tor der Aalener hellwach ist.
37
14:41
Inzwischen haben die Gastgeber besser ins Spiel gefunden, betätigen sich intensiver in der Offensive. Noch aber fehlt es an Durchschlagskraft.
34
14:39
Ein Schussversuch von Gerrit Wegkamp landet im Sechzehner bei Dennis Chessa, der sich aus der Drehung gleichermaßen probiert. Auch der 22-Jährige kommt über den Versuch nicht hinaus, denn er trifft den Ball nicht voll.
33
14:37
Jetzt kommen Emotionen ins Spiel. Nach einem Foul von Marc Heider an Sebastian Neumann gibt es zwischen beiden Profis Redebedarf. Schnell ist Schiedsrichter Brand zur Stelle, um die Gemüter zu beruhigen. Und dann geht die Angelegenheit ohne Karten über die Bühne.
32
14:35
Einen Freistoß für den VfR Aalen tritt Mika Ojala von der linken Seite. Die Hereingabe segelt nicht ganz ungefährlich in Richtung Tor, wird dort aber letztlich sicher von Robin Zentner herunter gepflückt.
29
14:32
Gelbe Karte für Michael Klauß (VfR Aalen)
Bei einer Grätsche trifft Michael Klauß nicht nur den Ball sondern auch Patrick Herrmann. Benjamin Brand greift zur Gelben Karte. Für den Offensivmann ist es die erste Verwarnung in der laufenden Spielzeit.
29
14:31
Einem langer Ball der Kieler sieht sich die Aalener Abwehrreihe tatenlos ausgesetzt. Da aber ist noch Torwart Daniel Bernhardt, der aufmerksam aus seinem Strafraum eilt und die Situation per Kopf bereinigt.
26
14:29
Manuel Schäffler flankt in den Sechzehner, hat dabei Marc Heider im Visier. Diesen Plänen macht Markus Schwabl einen Strich durch die Rechnung, geht rechtzeitig dazwischen und köpft souverän zu seinem Keeper zurück.
23
14:25
Gelbe Karte für Rafael Czichos (Holstein Kiel)
Ein rüdes Einsteigen gegen Dominick Drexler wird mit der ersten Verwarnung der Partie honoriert. Für Rafael Czichos ist es die dritte Gelbe Karte in dieser Saison.
21
14:23
Dann geht es mal wieder etwas zügiger zur Sache. Steven Lewerenz flankt von der rechten Seite hoch in die Mitte, wo Manuel Schäffler zur Direktabnahme bereit steht. Das ganz große Risiko scheut der Stürmer, nutzt daher die Innenseite. Dennoch bekommt er keinen genauen Abschluss hin und verfehlt das Tor.
17
14:21
Jetzt sind wieder die Kieler dran. Steven Lewerenz zaudert nicht, probiert es einfach mal direkt. Da fehlt allerdings die Präzision. Der Schuss verpasst das Gehäuse von Daniel Bernhardt deutlich.
16
14:21
Es ist soweit, der erste Torschuss der Gastgeber ist zu bestaunen. Dennis Chessa zieht aus halblinker Position von der Strafraumkante ab. Der Linksschuss verfehlt das lange Eck. Und Gerrit Wegkamp grätscht vergeblich hinein, kommt einfach zu spät, um die Richtung des Balls noch zu verändern.
13
14:18
Und auch die Idee, Dominick Drexler steil zu schicken, scheitert an der sattelfesten und aufmerksamen Abwehr der Gäste.
12
14:17
Nun versuchen die Gäste, sich dem Druck des Gegners zu erwehren. Ein weiter Ball jedoch wird eine sichere Beute von Steven Lewerenz, der per Kopf zu seinem Torhüter Robin Zentner ablegt.
10
14:14
Nach dem Foul zweier Aalener an Fabian Schnellhardt liegt der Ball nahe des rechten Strafraumecks zum Freistoß für Holstein Kiel bereit. Der Gefoulte schreitet selbst zur Ausführung, wuchtet die Kugel allerdings in die Mauer.
9
14:13
Glanzparade von Bernhardt! Die KSV bleibt am Drücker. Manuel Schäffler darf aus halbrechter Position ungestört abziehen. Daniel Bernhardt ist erstmals gefordert, streckt sich nach Kräften und fischt das Kunstleder aus dem Winkel.
8
14:11
Jetzt nähern sich die Kieler dem gegnerischen Tor einigermaßen gefährlich an. Fabian Schnellhardt bringt einen Freistoß vors Tor. Dominik Schmidt holt sich den Kopfball und setzt die Kugel knapp neben den Kasten von Daniel Bernhardt.
7
14:07
Erstmals überhaupt stehen sich die beiden Vereine in einem Pflichtspiel gegenüber. Auch so etwas gibt es nach so vielen Jahren Profifußball noch.
5
14:06
Nun beteiligen sich auch die Aalener am Spiel. Robert Müller setzt auf links Dennis Chessa ein, der eine Flanke in die Mitte anbringt, dort aber keinen Mitspieler findet. Stattdessen ist Gästekeeper Robin Zentner zur Stelle und greift sich die Kugel.
3
14:04
Die erste Abschlusshandlung geht auf das Konto der Gäste. Von Maik Kegel eingesetzt, zieht Manuel Schäffler ab. Das Ziel verfehlt der Angreifer mit diesem Distanzschuss noch.
2
14:03
Auf der Ostalb herrschen ideale Bedingungen. Bei bewölktem Himmel zeigt das Thermometer gut 20 Grad an. Besser geht es kaum, um sich sportlich zu betätigen. Zudem wird nicht mit Niederschlägen gerechnet. Der Rasen präsentiert sich in guter Verfassung und sollte einem guten Fußballspiel daher auch nicht im Wege stehen.
1
14:02
Spielbeginn
14:01
Längst haben sich die Protagonisten auf dem Rasen eingefunden. Die beiden Mannschaftskapitäne Markus Schwabl und Maik Kegel stehen zur Platzwahl bereit. Letzterer gewinnt die Seitenwahl, womit die Gastgeber den Ball bekommen und anstoßen dürfen.
13:55
Als Hüter des Regelwerks verdingt sich heute Benjamin Brand. Der 26-Jährige ist seit dieser Saison Bundesligaschiedsrichter und hatte Ende August bereits einen ersten Einsatz im deutschen Fußball-Oberhaus. Er ist zudem mit der Empfehlung von 27 Zweitligaspielen angereist. In Liga drei pfeift der Student seine 31. Begegnung. Unterstützung erhält er dabei von den Assistenten Lothar Ostheimer und Christopher Schwarzmann.
13:55
Personell hatte Peter Vollmann zunächst alles an Bord. Verletzungsbedingt fiel kein Spieler aus. Dann aber erkrankte Maximilian Welzmüller kurzfristig. Auf Seiten der Gäste fehlen die langzeitverletzten Kenneth Kronholm, Marlon Krause und Milad Salem, die alle an einem Kreuzbandriss laborieren. Zudem wurde Denis-Danso Weidlich (Magen-Darm-Infekt) nicht rechtzeitig fit.
13:43
Kiels Trainer Karsten Neitzel weiß um die Qualitäten des Gegners: "Aalen hat eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern zusammen, einige haben auch schon auf höherem Niveau gespielt. Das Team besitzt genug Qualität, um bei ordentlichem Saisonverlauf auch oben anzugreifen." Darüber hinaus hofft der 47-Jährige auf eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft: "Für uns ist es wichtig, dass sich die Gruppe weiter findet." Und: "Mit der Punkteausbeute der letzten vier Spiele können wir natürlich nicht zufrieden sein. Das muss jetzt anders werden."
13:37
Auf der Ostalb weiß man um die Ausgeglichenheit der Liga und die Tatsache, dass jeder Sieg hart erarbeitet werden muss. Insofern lässt man sich durch die Partie in Cottbus nicht blenden. "Wir wollen unsere Fehlerquote so gering wie möglich halten, um auch gegen Kiel erfolgreich zu sein. Das wird für uns aber wieder eine harte Aufgabe", so Peter Vollmann.
13:31
Gerade auch die letzten Ergebnisse geben einen Hinweis auf die aktuelle Form. Während der VfR zu Hause gegen Rostock einen und in Cottbus beim berauschenden 4:0-Erfolg sogar drei Zähler holte, kassierte Holstein zuletzt Niederlagen in Osnabrück und daheim gegen die Stuttgarter Kickers.
13:28
Beide Klubs fuhren im bisherigen Saisonverlauf zwei Siege ein. Der Drei-Punkte-Unterschied in der Tabelle kam dadurch zustande, dass die Aalener erst eine Niederlage und dafür vier Unentschieden zu Buche stehen haben. Kiel dagegen ging bereits viermal als Verlierer vom Platz.
13:17
Herzlich willkommen zur einzigen Sonntagspartie in der 3. Liga! Der 8. Spieltag wird komplettiert mit der Begegnung zwischen dem VfR Aalen und Holstein Kiel. Ab 14:00 Uhr soll in der Scholz-Arena das Runde über das Grüne rollen.

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386