0 °C
Funke Medien NRW
23. Spieltag
18.02.2015 19:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
0:4
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0:3
  • Christian Müller
    Müller
    9.
    Rechtsschuss
  • Fabian Klos
    Klos
    12.
    Kopfball
  • Fabian Klos
    Klos
    16.
    Rechtsschuss
  • Marc Lorenz
    Lorenz
    51.
    Linksschuss
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
15.500
Schiedsrichter
Marco Fritz

Liveticker

90
20:54
Fazit:
Beeindruckende Machtdemonstration von Arminia Bielefeld! Nach 90 Minuten feiern die Jungs von Norbert Meier im Derby beim VfL Osnabrück einen völlig verdienten 4:0-Kantersieg. Im Grunde war dieses Duell schon nach 16 Minuten entschieden: Christian Müller und 2 x Fabian Klos nutzten die katastrophale Anfangsphase der Hausherren zur frühen 3:0-Führung. Davon erholten sich die Niedersachsen nicht mehr, auch wenn sich die Violetten redlich um Schadensbegrenzung bemühten. Spätestens nach dem Treffer von Lorenz kurz nach dem Seitenwechsel war die Messe aber endgültig gelesen. Bielefeld spielte das Ergebnis seelenruhig runter und festigt damit die Tabellenführung in Liga 3!
Beim VfL hängt der Haussegen nach drei Pleiten und null Toren mächtig schief. Der Aufstiegszug ist mit Sicherheit abgefahren. Lange Gesichter auf der einen, Feierstimmung auf der anderen Seite: Die Bielefelder Fans bejubeln ihre Helden, die zielstrebig auf dem Weg zurück in die 2. Bundesliga sind. Das war es von hier, vielen Dank fürs Mitlesen und schönen Abend noch!
90
20:48
Spielende
90
20:48
Harmloser Kopfball von Iljutcenko, dessen Aufsetzer aus wenigen Metern genau auf Schwolow zufliegt. Es scheint, als würde nicht einmal mehr der Ehrentreffer gelingen.
87
20:45
Konter der Gäste: Ulm spielt wunderbar lang in den Lauf von Joker Testroet, der die Kugel im Strafraum aber verstolpert. So bleibt dem VfL der fünfte Gegentreffer erspart.
85
20:44
Fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit ähnelt das Geschehen auf dem Rasen mittlerweile eher einem Trainingskick. Die Akteure schieben sich nur noch den Ball zu, vor allem die Niedersachsen sehnen sich offensichtlich dem erlösenden Schlusspfiff entgegen.
82
20:41
Letzter personeller Wechsel bei den Gästen: Hemlein geht runter, der Ex-Osnabrücker Pascal Testroet darf dafür noch kurz mitspielen.
82
20:40
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Pascal Testroet
82
20:40
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein
79
20:39
"Oh wie ist das schön" schallt es aus dem Fanblock der Arminen. Ein echter Feiertag für den Anhang der Ostwestfalen!
77
20:36
Addy Menga mit seiner ersten nennenswerten Aktion heute: Der Stürmer taucht halblinks frei vor Schwolow auf, zielt aber genau auf den Keeper. Wieder kein Ehrentreffer.
76
20:35
Die Luft ist raus aus dieser Begegnung. Ab und zu tauchen die Gäste noch gefährlich vorm Tor auf, doch alzu viel Aufwand betreiben die Bielefelder nicht mehr. Reicht ja gegen einen Gegner, der resigniert hat.
73
20:32
Gelbe Karte für Tom Schütz (Arminia Bielefeld)
Nun kassiert auch der erste Armine den Gelben Karton: Schütz wird für ein Foul verwarnt.
72
20:32
Bei den knapp 2000 Fans im Gästeblock ist die Stimmung natürlich prächtig. Es läuft einfach beim Team von Norbert Meier. Auf der Gegenseite steht die zweite bittere Derbypleite in kürzester Zeit für die Osnabrücker.
69
20:28
Beide Trainer wechseln erneut: Während Chahed bei den Hausherren vom Platz schleicht und durch Simon Tüting ersetzt wird, brandet Applaus aus dem Gästeblock für den überragenden Klos auf. Der Doppeltorschütze hat Feierabend, Winterneuzugang Koen van der Biezen rückt in die Sturmspitze.
69
20:27
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Simon Tüting
69
20:27
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sofien Chahed
69
20:26
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Koen van der Biezen
69
20:26
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
66
20:25
Erneut prüft Hemlein den VfL-Schlussmann, diesmal per Volleyschuss vom Strafraumrand. Heuer Fernandes reißt die Arme hoch und klärt zur Ecke!
65
20:24
Keine Gegenwehr der Violetten mehr: Schuppan setzt sich rechts problemlos durch und bringt die Kugel an den zweiten Pfosten zu Klos, der das Leder nicht mehr über die Linie grätschen kann. Im Anschluss scheitert auch Hemlein aus spitzem Winkel.
64
20:22
Auf holprigem Geläuf an der Bremer Brücke haben alle Akteure auf dem Rasen große Probleme, ein präzises Passspiel aufzuziehen. Trotzdem hat sich ein ansehnliches Derby entwickelt.
62
20:21
Kaum vorstellbar, dass diese Arminia-Elf vor etwas mehr als einer Woche noch sang- und klanglos mit 0:3 in Köln untergegangen war. In der heutigen Form sind die Ostwestfalen Top-Favorit auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga!
59
20:18
Kandziora mit einem guten Versuch aus mehr als 30 Metern. Eingreifen muss Schwolow aber nicht, das Leder zischt knapp am linken Torwinkel vorbei.
58
20:17
Man kann Menga und Co. nicht vorwerfen, hier schon aufgegeben zu haben. Doch an eine Aufholjagd kann spätestens seit dem vierten Gegentreffer keiner mehr glauben.
55
20:15
Unglaublich, wie souverän sich die Gäste in diesem Derby präsentieren. Fast jeder DSC-Angriff wird brandgefährlich für die Osnabrücker Abwehr, die heute einen absolut gebrauchten Tag erwischt hat.
52
20:10
Stinksauer geht der heute grottenschlechte David Pisot raus, der junge Nicolas Eiter soll dafür Schadensbegrenzung betreiben.
52
20:10
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Nicolas Eiter
52
20:09
Auswechslung bei VfL Osnabrück: David Pisot
51
20:09
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:4 durch Marc Lorenz
Game over! Mit einem Distanzschuss von der Strafraumgrenze macht Lorenz hier den Deckel drauf. Keiner greift den Arminen an, der ungestört aufs rechte Eck zielen darf. Heuer Fernandes wird auf dem falschen Fuß erwischt und kann den Einschlag nicht verhindern. Das war's vermutlich für den VfL!
48
20:05
Stephan Thee hat Blut geleckt und versucht es nach schönem Doppelpass mit Iljutcenko aus der Distanz - sein Brett fliegt aber am Kasten vorbei.
46
20:03
Erwartungsgemäß wechselt der VfL zum Start des zweiten Durchgangs: Davide Grassi muss nach desolater Leistung runter, Nicolas Feldhahn kommt dafür in die Partie. Bei der Arminia kommt David Ulm für den sackstarken Müller, der vermutlich angeschlagen ist.
46
20:03
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: David Ulm
46
20:03
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Christian Müller
46
20:03
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Nicolas Feldhahn
46
20:03
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Davide Grassi
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:56
Halbzeitfazit:
Ein denkwürdiges Derby zwischem dem VfL Osnabrück und Arminia Bielefeld geht mit einer deutlichen 0:3-Führung für die Gäste in die Pause. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten eröffnete Christian Müller den Torreigen in der osnatel-Arena. Geschockt vom Rückstand zerfiel die VfL-Defensive in ihre Einzelteile und fing sich innerhalb von sieben Minuten die Gegentore 2 und 3 durch den erneut überragenden Fabian Klos. Danach dauerte es ein wenig, bis die Niedersachsen wieder Mut fanden. In der Viertelstunde vor dem Pausenpfiff wurden die Hausherren dann stärker und hatten durch Thee mehrfach die Chance zum Anschlusstreffer, doch immer wieder scheiterte der Stürmer. Auf der Gegenseite rettete die Latte für die Walpurgis-Elf. In der Kabine wird sich sein Team eine Menge anhören müssen. Sehen wir nach dem Seitenwechsel noch eine Aufholjagd des Gastgebers oder bringt der Tabellenführer den Derbysieg nach Hause? Wir werden es gleich sehen!
45
19:50
Ende 1. Halbzeit
45
19:50
Thee kommt zum wiederholten Male aus kurzer Distanz zum Abschluss, nachdem Iljutcenko klasse vorbereitet hatte. Doch wieder versagen dem Offensivmann die Nerven. Die Osnabrücker belohnen sich einfach nicht für ihren Aufwand.
42
19:46
Das Aluminium verhindert den Hattrick von Klos! Nicht zu glauben, wie leicht das geht. Von links segelt das Kunstleder präzise ins Zentrum auf Klos, der aus zehn Metern an der Querlatte scheitert. Den Nachschuss setzt Schütz schließlich über den Kasten.
39
19:44
Klos tritt nach einer kleinen Ruhepause mal wieder in Erscheinung: Salger sucht den Sturmtank mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld. Der Torjäger kommt sogar vor Grassi an die Kugel, scheitert dann aber mit seinem Dribblingversuch am Abwehrmann.
36
19:42
Ein richtig intensives Derby entwickelt sich. Immer öfter geraten die Akteure in nickligen Duellen aneinander und kämpfen um jeden Zentimeter auf dem Rasen. Man könnte von einem spannenden Match sprechen, wären da nicht die Minuten 9 bis 16 gewesen...
33
19:36
Thee zwingt Schwolow zur Glanzparade! Der VfL ist endlich aufgewacht und kommt nun zum ersten Hochkaräter: Kandziora setzt sich klasse auf der linken Außenbahn durch. Ein kurzer Blick genügt und er sieht den einlaufenden Thee, der mit einer butterweichen Flanke bedient wird. Aus wenigen Metern nimmt er das Leder volley, doch Schwolow reagiert blitzschnell und wehrt den harten Schuss zur Seite ab. Das hätte der Anschluss sein können!
29
19:35
Der VfL ist um Ordnung bemüht und versucht verzweifelt, in Tornähe zu kommen. Mit der Führung im Rücken lassen es die Bielefelder nun etwas ruhiger angehen und ziehen sich zurück. Mit den gebotenen Räumen wissen die Violetten aber noch wenig anzufangen.
26
19:32
Wer hätte das gedacht? Innerhalb von sieben Minuten hat sich der Tabellenführer aus Bielefeld hier einen komfortablen Vorsprung herausgeschossen und eindrucksvoll seine Aufstiegsambitionen unterstrichen. Für den VfL wird der Fehlstart ins neue Jahr hingegen immer brutaler.
23
19:29
Ein kleines Lebenszeichen der Hausherren durch Menga, der es aus 18 Metern per Distanzschuss versucht. Lorenz fälscht den Knaller noch ab, sodass keine Gefahr für Schwolow entsteht.
22
19:26
Gelbe Karte für Kim Falkenberg (VfL Osnabrück)
Folgenreiche Verwarnung für den Osnabrücker, der für ein Foul am Mittelkreis bestraft wird und nun im kommenden Spiel aussetzen muss.
19
19:24
Die Osnabrücker Fans wirken völlig geschockt. Zunächst hallten "Wir wollen euch kämpfen sehen"-Gesänge durch die Arena, mittlerweile sind die Anhänger vollkommen verstummt. Kein Wunder bei dieser desolaten Vorstellung ihres Teams.
16
19:20
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:3 durch Fabian Klos
Schlachtfest in Osnabrück! Mit der dritten ernstzunehmenden Chance kommen die Gäste zum dritten Treffer und vielleicht schon zur Vorentscheidung in diesem Derby. Lorenz flankt aus großer Entfernung einfach mal scharf in die Box, wo Grassi nicht zum Ball geht. Klos bedankt sich artig und netzt aus wenigen Metern ins rechte Eck ein. Der Gästeblock explodiert!
14
19:16
Gelbe Karte für Sofien Chahed (VfL Osnabrück)
Beim VfL geht es drunter und drüber: Wieder rennt Müller mit Tempo auf die gegnerische Abwehr zu, diesmal stoppt Chahed den Angriff mit einem taktischen Foul. Es folgt die Gelbe!
12
19:14
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:2 durch Fabian Klos
Unglaublich! Wieder pennt die Hintermannschaft der Hausherren und schon steht es hier 0:2! Müller erobert an der rechten Grundlinie ein hohes Zuspiel. Ohne zu zögern flankt er hoch an den zweiten Pfosten, wo Knipser Klos per Flugkopfball einnetzt. Es läuft für die Arminen!
9
19:12
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:1 durch Christian Müller
Mit der ersten nennenswerten Chance geht die Arminia in Front! Ein absoluter Traumpass von Marc Lorenz aus dem linken Halbfeld rutscht durch die Schnittstelle der Abwehr zu Müller, der frei vor Heuer Fernandes auftaucht. Eiskalt schiebt der Bielefelder in die linke Torecke ein. Stark gemacht!
7
19:11
Hui, da wurde es zum ersten Mal gefährlich! Kandziora setzt sich stark auf dem linken Flügel durch und flankt maßgenau ins Zentrum. Iljutcenko verstolpert, doch Thee nimmt das Leder auf. DSC-Keeper Schwolow stürmt heraus und blockt den Ball, bevor der Osnabrücker einschieben kann.
4
19:08
Ruhige Anfangsphase bislang. Auf den Rängen liefern sich die Fanlager ein feuriges Stimmungsduell, doch auf dem Platz passiert noch nicht viel.
1
19:04
Die Partie läuft. Osnabrück startet wie üblich in violett-gestreiften Trikots, während die Gäste ganz in weiß auflaufen.
1
19:03
Spielbeginn
19:01
Angesichts der hohen Brisanz dieses Derbys pfeift heute der bundesligaerfahrene Schiedsrichter Marco Fritz aus Korb. Angeführt vom Referee betreten die Akteure nun den heiligen Rasen an der Bremer Brücke. Es kann losgehen!
19:01
Propevolles Haus in Osnabrück! Die osnatel-Arena dürfte heute ein richtiger Hexenkessel werden. Auch aus Bielefeld sind viele Fans mitgereist, um ihre Jungs in der Fremde zum Sieg zu brüllen. Die Stimmung ist klasse!
18:56
Bei den Gastgebern fällt heute Kapitän Alexander Dercho wegen einer Gelbsperre aus. Davide Grassi, Michael Hohnstedt und Stephan Thee rücken im Vergleich zum Köln-Spiel in die erste Elf. Bei den Arminen landen Dennis Mast und David Ulm auf der Bank, dafür beginnen Marc Lorenz und Christian Müller.
18:49
Knipser Klos äußerte sich nach seiner Gala gegen Duisburg optimistisch, was die kommenden Wochen betrifft: "Wir müssen in jedes Spiel mit der Einstellung gehen, die wir gegen Duisburg in der zweiten Halbzeit gezeigt haben, auch bei Rückschlägen. Treten wir Woche für Woche so auf, dann werden wir bis zum Schluss oben mitspielen". An der Favoritenrolle der Gäste gibt es nur wenige Zweifel, doch an der Bremer Brücke sind schon ganz andere Mannschaften gescheitert...
18:43
Der Ärger über den Patzer gegen die Fortuna war VfL-Coach Walpurgis auch in den vergangenen Tagen noch anzumerken, trotzdem gab er sich betont kämpferisch: "Wir haben die Flutlichtatmosphäre am vergangenen Freitag nicht nutzen können, wir möchten es gegen die Arminia besser machen". Publikumsliebling Addy Menga soll seinen Teil dazu beitragen und seine kleine Torflaute heute beenden, um den prestigeträchtigen Derbysieg gegen die Arminia zu holen.
18:33
Erleichterung dagegen in Bielefeld: Nach dem fulminanten 4:2 gegen Mitkonkurrent MSV Duisburg eroberten die Arminen am vergangenen Wochenende den Platz an der Sonne zurück. Dank eines Dreierpacks von Top-Torjäger Fabian Klos drehte die Meier-Elf auf der heimischen Alm einen 0:2-Rückstand und sorgte so für Extase in Ostwestfalen. Mit diesem Rückenwind wollen die Gäste heute auch die Schmach der Hinspielpleite wiedergutmachen, als der VfL drei Punkte aus Bielefeld entführen konnte.
18:26
Für die Hausherren könnte die heutige Begegnung schon die allerletzte Chance sein, noch einmal Kontakt zu den Aufstiegsrängen herzustellen. Ausgerechnet die Erzrivalen aus Bielefeld und Münster belegen aktuell Platz 1 und 2 der dritthöchsten deutschen Spielklasse. Zwischenzeitlich schickte sich auch die Walpurgis-Truppe an, ganz oben anzugreifen, doch zuletzt zeigte die Formkurve deutlich nach unten. Zwei Partien trugen die Violetten im neuen Jahr aus, beide gingen in die Hose. Zunächst war im ersten Derby in Münster (0:2) nichts zu holen, dann patzte man zuhause gegen Fortuna Köln (0:1). Acht Punkte Rückstand auf den Relegationsrang müssen die Niedersachsen aktuell aufholen. Nutzt der VfL heute die Gelegenheit?
18:18
Zwar findet heute kein DFB-Pokal-Match an der Bremer Brücke statt, doch Flutlichtspiele im altehrwürdigen Osnabrücker Stadion haben immer eine ganz besondere Note. Eigentlich sollte dieses richtungsweisende Duell schon vor zwei Wochen stattfinden, doch das Schneetreiben in Osnabrück erzwang damals die Absage. Heute sind die äußeren Bedingungen schon deutlich besser, sodass das Derby der knapp 55 Kilometer voneinander entfernten Vereine stattfinden kann.
18:10
Ein herzliches Willkommen aus Osnabrück zum Liveticker des Nachholspiels zwischen dem heimischen VfL und Tabellenführer Arminia Bielefeld. Wir freuen uns auf ein hoffentlich stimmungsvolles Derby!

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515