0 °C
Funke Medien NRW
4. Spieltag
09.08.2014 14:00
Beendet
Bielefeld
Arminia Bielefeld
1:2
VfL Osnabrück
Osnabrück
1:2
  • Stanislav Iljutcenko
    Iljutcenko
    23.
    Rechtsschuss
  • Stanislav Iljutcenko
    Iljutcenko
    33.
    Linksschuss
  • Pascal Testroet
    Testroet
    43.
    Linksschuss
Stadion
SchücoArena
Zuschauer
16.542
Schiedsrichter
Peter Sippel

Liveticker

90
16:04
Fazit:
In einem engen und hitzigen Derby gewinnt Osnabrück seit 28 Jahren wieder einmal in Bielefeld. Der VfL ist für den Moment wieder mit sich im Reinen, während der Wiederaufstieg aus dem Fokus von Norbert Meiers Mannschaft gerät. Die zweite Halbzeit gehörte der Arminia, die es aber versäumte diese Überlegenheit in Tore umzumünzen. Am Ende überschlugen sich die Ereignisse mit Tumulten und gleich zwei Platzverweisen. Die Niedersachsen überholen den Lokalkonkurrenten dank des wichtigen Auswärtssieges in der Tabelle und verlassen die Abstiegsränge, während Bielefeld auf den 17. Rang abrutscht. Die Ostwestfalen dürfen sich nach der Pokal-Pause am 23.08. um 14 Uhr gegen Fortuna Köln um den ersten Heimpunkt bemühen. Gleichzeitig Treten die Osnabrücker gleich zum nächsten Lokalderby gegen Münster an. Wir verabschieden uns aus Bielefeld und wünsche noch ein schönes Wochenende!
90
16:04
Gelb-Rote Karte für Milad Salem (VfL Osnabrück)
Was für eine dumme Aktion von Salem! Gerade erst verwarnt, schubst der Osnabrücker schon wieder einen Bielefelder und muss kurz vor dem Abpfiff wegen seiner zweiten Gelben karte vom Platz.
90
16:04
Rote Karte für Christian Müller (Arminia Bielefeld)
Wilde Szenen auf der Alm! Groß verzögert unsportlich und nimmt den Ball auch noch mit, aber Müller findet das gar nicht in Ordnung und reißt den gegnerischen Spieler um. Es gibt Rudelbildung mit Spielern, Betreuern und Auswechselspielern. Das Gespann der Unparteiischen beruhigt die Situation mit viel Mühe, anschließend bekommt Müller wegen Grober Unsportlichkeit glatt Rot. Zurecht!
90
16:04
Wieder gibt es eine Verletzungsunterbrechung für den Osnabrücker Torwart, aber Daniel Heuer Fernandes mehr Glück als sein Kollege Lehmann. Derweil wird die Nachspielzeit angezeigt: Satte fünf Minuten gibt es oben drauf, aber wegen mehrerer Unterbrechungen ist das angemessen.
89
16:03
Gelbe Karte für Christian Groß (VfL Osnabrück)
90
15:56
Spielende
87
15:47
Aus dieser resultiert ein Arminia-Konter, aber auch diese Situation klären die Osnabrücker mit einem langen Ball.
85
15:46
Die Gäste halten die knappe Führung, während die Zeit für die Arminen drängt. "Auf geht's, Arminia!" schallt es durch das Stadion, aber die Schlussoffensive der Spieler bleibt bisher aus. Stattdessen gibt es nach einem Foul an Freiberger einen Freistoß von rechts für Bielefeld. Diesen zieht Salem mit viel Effet auf den zweiten Pfosten, wo Schwolow danebengreift. Ein Verteidiger klärt für ihn zur Ecke.
83
15:42
Kevin Freiberger ist noch frisch und holt einen Einwurf heraus. Dieser fliegt in den Strafraum, aber Sippel pfeift wegen Foulspiels ab. Offensiv ist bei Osnabrück gerade nicht wirklich mehr drin.
81
15:41
Aber über Standards geht ja bekanntlich immer etwas. Ein Dick-Freistoß von rechts findet Testroet am langen Pfosten, der den Ball clever behauptet und dann die ganz große Kunst auspacken will. Sein Lupfer auf das lange rechte Eck hat aber höchstens Kreisliga-Format. Die nächste gute Möglichkeit ist vergeben.
80
15:40
Die letzten zehn Minuten brechen an und in trockenen Tüchern ist hier noch lange nichts. Die Lila-Weißen stehen nur noch hinten drin, aber Bielefeld kann mit dem vielen Ballbesitz nur selten etwas anfangen.
76
15:36
Gelbe Karte für Nicolas Feldhahn (VfL Osnabrück)
Müller wird über links geschickt und enteilt Feldhahn. Der packt die Sense aus und grätscht den Bielefelder beherzt um. Über diese Gelbe Karte beschwert sich feldhahn gar nicht erst.
74
15:36
Tatsächlich, der Torhüter hat sich wohl das Knie verdreht und muss vom Feld. Damit kommt Daniel Heuer Fernandes für die letzte Viertelstunde ins Spiel.
74
15:35
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Daniel Heuer Fernandes
74
15:35
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Frank Lehmann
73
15:35
Nach einer weiteren Ecke brennt es im Osnabrücker Strafraum und Bielefeld kommt zur Doppelchance. Der erste versuch wird abgeblockt, aber der Abpraller kommt zu Hille. Der hält voll drauf, aber der abgefälschte Schuss trudelt am rechten Pfoten vorbei. Trotzdem gibt es Aufregung bei Osnabrück, denn Keeper Lehmann krümmt sich auf dem Boden.
72
15:32
Die Einwechslung von Müller hat sich positiv auf das Bielefelder Spiel ausgewirkt. Der 30-Jährige bringt Ruhe ins Spiel, besticht aber auch durch seinen Einsatz.
69
15:30
Muntere Wechselspiele bei beiden Mannschaften. Bei Bielefeld ist inzwischen Hille für den glücklosen Mast im Spiel, während Osnabrück gleich auf zwei Positionen gewechselt hat. Maik Walpurgis setzt allerdings nicht nur auf die Defensive, sondern ersetzt Menga durch den ebenfalls offensiven Freiberger. Außerdem wird der mit Gelb belastete Rechtsverteidiger Thee von Kandziora ersetzt.
69
15:28
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marcel Kandziora
69
15:28
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Stephan Thee
67
15:27
Der Torschrei liegt der Alm bereits auf den Lippen, aber Dick erwischt das Netz bloß von oben. Es gibt Abstoß für Osnabrück.
66
15:25
Gelbe Karte für Stephan Thee (VfL Osnabrück)
Thee erwischt den schon fast enteilten Klos rabiat und verdient sich so seine erste Gelbe Karte der Saison. Die Blaue-Schwarzen bekommen einen Freistoß an der Strafraumkante zugesprochen.
65
15:25
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Kevin Freiberger
65
15:24
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Addy Menga
65
15:24
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Hille
65
15:24
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Dennis Mast
63
15:24
Klos hat das 2:2 auf dem Fuß! Tsroet setzt sich im Strafraum gegen Dercho durch und legt quer auf Klos. Der bullige Stürmer muss eigentlich nur noch einschieben, nimmt aber seinen rechten Fuß und trifft das Tor aus vier Metern nicht. Statt des rechten Außenristes wäre der linke Fuß wohl die bessere Option gewesen.
61
15:21
Osnabrück fährt einen schönen Angriff über die linke Seite. Eine hohe Flanke findet Iljutcenko am langen Pfosten, der aber schon an der Auslinie keinen Druck mehr hinter seinen Kopfball bekommt.
59
15:18
Dennoch erarbeitet sich die Arminia ein Übergewicht. Nach einem Stellungsfehler der Osnabrücker Innenverteidigung kommt Müller aus spitzem Winkel zum Abschluss. Der Routinier jagt die Kugel aber über den Kasten.
57
15:17
...aber findet bloß einen Osnabrücker Kopf.
57
15:16
Gelbe Karte für Stanislav Iljutcenko (VfL Osnabrück)
Im Kopfballduell fährt der Doppeltorschütze den Ellenbogen aus. Ganz Bielefeld beschwert sich und bekommt, was es will: die Gelbe Karte für den VfL-Profi.
57
15:16
Sebastian Schuppan erkämpft eine Ecke von links. Dick flankt in die Mitte...
56
15:15
Die Fans glauben jedenfalls an ihre Fans. Vor der für Drittligaverhältnisse beeindruckenden Kulisse von knapp 18.000 Zuschauern schallen "Arminia! Bielefeld!"-Wechselgesänge der Tribünen über die Alm.
55
15:14
Osnabrück zieht sich nun etwas weiter zurück als in der ersten Hälfte. Damit machen die Niedersachsen die Räume eng und setzen ihrerseits auf Konter.
52
15:13
Ein übler Fehlpass von Christian Müller beendet die erste vielversprechenden Kombination der Bielefelder. Stattdessen darf Osnabrück kontern. Das klären die Bielefelder, aber ein Thee-Einwurf bringt neue Gefahr. Salem düpiert per Hackentrick gleich zwei Verteidiger und flankt scharf auf Menga, der das Leder allerdings nicht kontrollieren kann.
50
15:10
Aus dem Spiel heraus gelingt erst einmal wenig, aber Bielefeld erarbeitet sich einen weiteren Freistoß. Der fliegt weit bis an den linken Pfosten, dort klären allerdings die Osnabrücker.
46
15:07
Willkommen zurück! Osnabrück will den ersten Dreier, während die Bielefelder alles andere als Lust auf eine weitere Heimpleite verspüren. Die Arminia legt jedenfalls schwungvoll los und versucht, sich am gegnerischen Sechzehner festzusetzen. Hemlein holt an der rechten Seitenlinie einen Freistoß heraus, der allerdings auf der anderen Seite ins Aus fliegt.
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Eine packende erste Halbzeit ist zu Ende und Osnabrück führt 2:1 in Bielefeld. Die Arminia wirkte von Beginn an nervös und kam nicht wirklich in die Partie. Einen dicken Bock der Abwehr nutzte Iljutcenko zum Führungstreffer. Der Stürmer erhöhte zehn Minuten später technisch anspruchsvoll und stürzte die Bielefelder Fans in Verzweiflung. Wegen eines katastrophalen Fehler von Lehmann gelang Testroet der Anschlusstreffer, weshalb die Partie vor den zweiten 45 Minuten wieder offen ist. Kurz durchatmen, dann geht es weiter.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Aber so oft können Bielefelds Stürmer gar nicht treffen, wie die Abwehr patzt. Ein Freistoß von der linken Torauslinie wird verlängert und Meiers Team hat Glück, dass am langen Pfosten niemand zum Einnicken bereitsteht.
43
14:46
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:2 durch Pascal Testroet
Bielefeld lebt! Eine von Mast herausgeholte Ecke bringt wie immer Dick in die Mitte, wo Lehmann am Ball vorbeisegelt. Die Kugel prallt zu Testroet, der die Kugel aus einem Meter problemlos in die Maschen drischt. Riesenbock von Lehmann - Bielefeld ist zurück!
40
14:46
Es gibt eine knifflige Szene im Bielefelder Strafraum, weil Stephan Salger Gegenspieler Stephan Feldhahn nach einem Einwurf von rechts zu Boden drückt. Salger arbeitet ordentlich mit beiden Armen gegen Feldhahn und dieser fällt zu Boden, aber Schiri Sippel winkt ab. Elfmeter muss man hier nicht pfeifen, ist aber auch schon für weniger passiert.
35
14:42
Unfassbar! Das muss der Anschlusstreffer sein! Testroet und Klos sind frei vor Lehmann, behindern sich aber an der Fünfmetergrenze gegenseitig - es gibt nur Abstoß!
35
14:41
Norbert Meier reagiert mit einem frühen Wechsel. Mit Christian Schmidt kommt ein erfahrener Akteur, von dem sich der Bielefelder Trainer die Wende erhofft.
35
14:40
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Christian Müller
35
14:40
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Daniel Brinkmann
33
14:38
Tooor für VfL Osnabrück, 0:2 durch Stanislav Iljutcenko
Bielefeld sammelt sich noch, aber Osnabrück schlägt schon wieder zu! Nach einem Einwurf nimmt Iljutcenko den Ball hervorragend an und verwertet ihn sofort. Das Leder trifft den linken Innenpfosten. Wieder hat Schwolow keine Möglichkeit, einzugreifen - das nächste klasse Tor des Angreifers!
31
14:34
Die Gastgeber wirken etwas ratlos und schaffen es nicht, den Osnabrückern ihr Spiel aufzuziehen. Die Gästefans sind entsprechend bester Laune und treiben ihre Spieler weiter nach vorne.
27
14:31
Auf der anderen Seite hat der VfL Glück, dass David Pisot nach einem Ellenbogenschlag gegen den Hinterkopf von Fabian Klos nicht gelb sieht. Der Stürmer muss behandelt werden. Der Schiedsrichter pfeift nur Freistoß - diesen zirkelt Sebastian Schuppan einen Meter am linken Pfosten vorbei.
23
14:27
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Stanislav Iljutcenko
Bielefeld hat ein Abwehrproblem. Ein eigentlich harmloser hoher Ball von Michael Hohnstedt in die Spitze wird gefährlich, weil Julian Börner völlig falsch steht. Stanislav Iljutcenko nimmt den Ball volley und chippt das Leder sehenswert über Alexander Schwolow ins linke Eck. Keine Chance für den Keeper, wieder hat die Abwehr gepennt. Iljutchenko ist in echter Stürmermanier zu Stelle und die Gäste liegen in Führung!
22
14:25
Das Schiedsrichtergespann hat gut zu tun: Während der Unterbrechung ermahnt Peter Sippel beide Trainer zu mehr Zurückhaltung.
19
14:24
Erstmals kann sich Frank Lehmann auszeichnen. Ein Freistoß von Schuppan aus knapp 20 Metern rechter Position erreicht das kurze Eck und wird vom Torhüter zur Ecke abgewehrt. Aus dieser resultiert ein abgeblockter Distanzschuss und die nächste Ecke, bei der auf Torwartbehinderung entschieden wird. Lehmann bleibt liegen und das Spiel wird kurz unterbrochen.
15
14:20
Osnabrück kommt durch einen Feldhahn-Distanzschuss aus zentraler Position zur nächsten Chance. Der Ball wird noch abgefälscht, aber Schwolow faustet das Leder weg. Keine Minute später steht Amrinias Keeper wieder im Mittelpunkt: Schwolow will die Kugel wegschlagen, rutscht dabei aber aus und trifft Iljutcenkos Brust. Der Osnabrücker Stürmer kann den Ball aber nicht kontrollieren, sodass die Lila-Weißen nicht die nächste Chance verbuchen können.
13
14:17
Nach einem langen Dick-Einwurf in den Strafraum kommt Klos zu Fall und fordert wie das ganze Stadion Elfmeter. Die Beschwerden sind unberechtigt, da lief alles fair ab.
10
14:14
Die ansehnliche Anfangsphase gehört den Osnabrückern, während Bielefeld noch die Sicherheit sucht. Klos flankt von links, seine Hereingabe gerät aber zu lang und bringt nichts ein.
8
14:12
Riesenchance für Osnabrück!
Einen langen Ball schätzt Schuppan völlig falsch ein, sodass Salem alleine im Sechzehner auftaucht. Der Stürmer probiert es mit einem Flachschuss, aber Schwolow pariert klasse mit dem linken Fuß.
6
14:09
Gelbe Karte für Daniel Brinkmann (Arminia Bielefeld)
Schiri Sippel ist sich der Brisanz des Derbys bewusst und greift früh durch. Nach seinem zweiten harten Foul erhält Brinkmann die erste Verwarnung des Spiels.
5
14:09
Osnabrück erhält einem Handspiel von Stephan Salger einen Freistoß on rechts aus über 25 Metern, den Hohnstedt flach auf den Kasten bringt. Schwolow muss das erste Mal eingreifen, wehrt den Schuss aber routiniert zur Seite ab.
3
14:07
Hier geht es um viel: Daniel Brinkmann, neu in der Startelf, steigt am gegnerischen Strafraum beherzt gegen Christian Groß ein. Der nach dem 1:5 gegen Halle oft gehörte Vorwurf, die Mannschaft hätte keinen Charakter gezeigt, soll heute widerlegt werden.
1
14:05
Die Arminia hat angestoßen, aber dem VfL gehört die erste zaghafte Offensivaktion. Aus einer zaghaften Flanke von links wird aber bloß Bielefelder Ballbesitz.
1
14:04
Spielbeginn
14:03
Da verwundert es fast, dass es in der jüngeren Vergangenheit nur selten einen Sieger gab. Von bisher vier Drittligaduellen gingen drei unentschieden aus. Die Bilanz spricht trotzdem für Bielefeld: Die Lila-Weißen haben seit 2001 nicht mehr gegen die Arminia gewonnen und konnten insgesamt nur vier von 28 Duellen für sich entscheiden, während Bielefeld am 37. Spieltag der letzten Saison einen 1:0-Heimsieg einfuhr.
14:02
Schiedsrichter der Begegnung ist Bundesliga-Schiedsrichter Peter Sippel. Der erfahrene Würzburger wird von Michael Emmer und Markus Pflaum unterstützt. Die Fakten sind geklärt - es kann losgehen!
13:56
Dagegen muss Norbert Meier zwangsläufig umbauen: Peer Kluge fehlt gelb-rot-gesperrt, Christian Müller ist angeschlagen und sitzt erst einmal auf der Bank. Nun beginnt Pascal Testroet im Sturm, während Daniel Brinkmann für Routinier Kluge ins Mittelfeld rückt.
13:53
Der VfL-Coach setzt noch vor Spielbeginn ein Zeichen und vertraut der gleichen Aufstellung wie gegen Dresden. Insbesondere auf Milad Saalem ruhen die Hoffnungen: Der Deutsch-Afghane markierte am Mittwoch mit dem Anschlusstreffer bereits seinen zweiten Saisontreffer. Maik Walpurgis hätte sicher nichts dagegen, wenn Salem heute sein Torkonto weiter füllt.
13:50
In Osnabrück hoffen sie derweil nach ganz schwachem Start auf den ersten Sieg der neuen Saison. Immerhin sicherten sich die Lila-Weißen in der englischen Woche den ersten Punkt. Nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand kämpfte sich die Truppe von Maik Walpurgis zurück und erkämpfte sich ein Unentschieden gegen die Sachsen. Nun soll es beim Rivalen auch mit dem ersten Sieg klappen.
13:48
Der erwartet eine Wiedergutmachung: Beim letzten Heimspiel wurden die Gastgeber vom Tabellenletzten Halle 1:5 auseinandergenommen. Das 0:0 unter der Woche bei Tabellenführer Chemnitz war nach dieser Schlappe ein Schritt in die richtige Richtung, aber heute erwarten die Fans eine Reaktion von Norbert Meiers Mannschaft.
13:40
An der Kulisse soll es nicht fehlen: Knapp 2000 Fans haben heute den kurzen Weg aus Niedersachsen in Richtung Bielefelder Alm angetreten, um das Auswärtsteam zu unterstützen. Im Stadion können sich die Osnabrücker auf einen heißen Empfang durch den ostwestfälischen Anhang einstellen.
13:30
Auf dem Papier empfängt der 15. der 19. der dritten Liga, aber wen interessiert vor einem Derby schon die Tabelle? Zwischen diesen Traditionsvereinen geht es immer um mehr als schnöde drei Punkte. Auf dem Platz kochen die Emotionen ebenso wie auf den Rängen - auch die Fans der beiden Klubs geben bei einem solch aufgeladenen Spiel stets mehr als hundert Prozent.
13:03
Willkommen zum Derby! Nach einer Saison Pause kommt es am 4. Spieltag der 3. Liga wieder zum Kracher Arminia Bielefeld gegen VfL Osnabrück. Wir freuen uns auf ein heißes Duell - um 14 Uhr geht's los!

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000