Funke Medien NRW
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
16:01
Fazit:
Das Kellerduell zwischen dem Halleschen FC und der Viktoria aus Köln endet 1:1-Unentschieden vor rund 5000 Zuschauern im Leuna-Chemie-Stadion. Die Tore wurden in der ersten Halbzeit erzielt. Die frühe Führung für Köln durch Lorch konnte Titsch-Rivero egalisieren. Nach dem Pausentee waren die Hausherren zwar tonangebend, konnten aber wenig Torgefahr heraufbeschwören und wenn es doch gelang, verhinderten Pech und Unvermögen einen erfolgreichen Abschluss. Die harmlosen Gäste hätten einen Auswärtssieg nicht verdient gehabt. Nach der Punkteteilung beträgt der Vorsprung des HFC und der Viktoria auf den ersten Abstiegsplatz und den SC Verl nur noch drei Punkte. Für Spannung in den letzten beiden Saisonspielen sollte also gesorgt sein. Halle spielt am kommenden Sonntag in Würzburg gegen die Kickers, Köln empfängt zeitgleich den 1. FC Kaiserslautern. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und wünschen einen wunderschönen Maifeiertag, auf wiedersehen!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
90.
16:01
Fazit:
Die Zweitvertretung des SC Freiburg schlägt den VfL Osnabrück mit 4:1 und der Sieg geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. Die Breisgauer waren dem VfL in allen Belangen überlegen. Davon, dass Osnabrück noch um den Aufstieg in die 2. Liga mitspielt, war heute nichts zu sehen. Es fehlte an Durchschlagskraft in der Offensive und auch an Ideen, wie man vor dem Tor der Hausherren für Gefahr sorgen konnte. Osnabrück verpasst damit eine große Chance, wieder an den Relegationsplatz ranzurücken. Denn Kaiserslautern verlor überraschend gegen die zweite Mannschaft des BvB mit 1:3.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
90.
16:01
Fazit:
Der 1. FC Kaiserslautern verliert gegen sehr abgezogte Dortmunder mit 1:3! Die Zweitvertretung des BVB zeigte heute eine sehr konzentrierte Leistung. Insbesondere mit der Führung im Rücken fokussierten sie sich auf eine stabile Defensive und zeigten sich vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit auch in der Offensive. In der Folge lief Kaiserslautern an, ohne klare Abschlüsse herauszuholen. Stattdessen war immer ein Bein im Weg. Nach der Führung durch Bradley Fink erhöhte zunächst Justin Njinmah nach einer Ecke, ehe Immanuël Pherai zum 0:3 konterte. Am Ende der Nachspielzeit blieb nur noch der Ehrentreffer durch Felix Götze. Dadurch steht Lautern in der Tabelle weiter hinter der Eintracht Braunschweig, die noch ein Spiel weniger hat. Außerdem schiebt sich 1860 München von hinten auf immerhin fünf Punkte heran. Einen schönen Samstag noch!
SV Meppen Würzburger Kickers
90.
15:58
Fazit:
Trotz zweimaligen Rückstandes entführen die Würzburger Kickers verdient drei Punkte aus der Meppener Hänsch-Arena! Nach einer schwachen ersten Halbzeit verdienten sich die Gastgeber durch einen engagierte Phase nach Wiederbeginn die erneute Führung, doch spätestens ab Mitte des zweiten Durchgangs überzeugte der designierte Absteiger aus Würzburg mit schönen Angriffszügen, die in drei sehenswerte Treffer durch Leon Schneider (58.), Maximilian Breuning (67.) und Marvin Pourie (79.) mündeten. Für die Gäste kommt der zweite Sieg in Folge zu spät, um den Abstieg noch zu verhindern. Die Gastgeber dagegen bleiben im 12. Spiel in Folge sieglos.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
90.
15:55
Spielende
TSV 1860 München TSV Havelse
90.
15:55
Fazit:
Dank einer souveränen Halbzeit und am Ende auch mit der nötigen Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor sichern sich die Münchner Löwen hier einen auch in der Höhe hochverdienten 3:0-Sieg. Das Team von Rüdiger Ziehl hingegen konnte einfach keine Torgefahr im zweiten Abschnitt aufbauen und somit nur ihrer guten Möglichkeit aus Halbzeit eins nachtrauern - zu wenig, um hier heute was mitzunehmen.
1860 festigt damit den 4. Platz in der Tabelle, ob es noch zum Aufstieg reicht, darf aber weiter bezweifelt werden. Aber noch haben die heutigen Gastgeber drei Spiele vor der Brust. Bei Havelse bleibt es dabei, dass man nach dem Rückzug von Türkgücü das sportlich wohl schlechteste Team der Liga ist.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
90.
15:55
Higl trifft mit dem Schlusspfiff zum 2:4, wird aber direkt wieder zurückgepfiffen. Er stand deutlich im Abseits.
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
15:54
Spielende
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
90.
15:54
Spielende
SC Freiburg II VfL Osnabrück
90.
15:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
15:54
Ungefähr neunzig Sekunden sind hier noch zu gehen. Den Hausherren, die hier klar die aktiveren sind, läuft die Zeit davon.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
90.
15:54
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:3 durch Felix Götze
Zumindest der Ehrentreffer für den 1. FCK! Von rechts bringt Wunderlich den Eckball vors Tor, wo Götze am höchsten steigt und aus acht Metern rechts einnickt!
SV Meppen Würzburger Kickers
90.
15:53
Spielende
SV Meppen Würzburger Kickers
89.
15:52
Die Luft ist raus. Die Würzburger sehen einem inzwischen ungefährdetem Auswärtssieg entgegen.
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
15:52
Niklas Kreuzer findet für seinen ruhenden Ball keinen passenden Abnehmer in des Gegners Strafraum.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Freiburg II VfL Osnabrück
90.
15:51
Tooor für SC Freiburg II, 4:1 durch Nishan Burkart
Jetzt wird es deutlich. Flum schickt mit einem Pass durch die Schnittstelle der Abwehr Burkart auf die Reise. Der dringt über links in den Strafraum ein und schließt dann mit rechts ins lange Eck ab. Schöner Treffer.
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
15:51
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft und der HFC versucht es nochmal. Im rechten Halbfeld holen die Hausherren einen Freistoß heraus.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
90.
15:51
Es gibt noch einen Freistoß aus etwa 25 Metern. Wunderlich zirkelt die Kugel rechts aufs Tor, doch Unbehaun kratzt das Leder sogar knapp über der Latte weg!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
88.
15:50
Higl kann im Fünfmeterraum nochmal einen Kopfball in Richtung Tor von Atubolu bringen. Ohne Druck und zu unplatziert wird es aber nicht gefährlich.
Hallescher FC Viktoria Köln
89.
15:50
Angesichts der Brisanz dieser Partie ist es bemerkenswert, wie fair beide Mannschaften miteinander umgehen. Natürlich geht es in den Zweikämpfen bisweilen rustikal zu, aber eben alles im sportlichen Rahmen.
SV Meppen Würzburger Kickers
87.
15:50
Harsmann rettet gegen Pourie! Wieder ist es David Kopacz, der mit einem Steckpass einen seiner Mitspieler mustergültig in Szene setzt. Marvin Pourie taucht so frei vor Matthis Harsman auf, aber in dieser Szene hat der SVM-Keeper das bessere Ende für sich.
TSV 1860 München TSV Havelse
90.
15:50
Spielende
TSV 1860 München TSV Havelse
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
90.
15:49
Fazit:
Tobias Schultes pfeift auch den zweiten Durchgang pünktlich ab. Der SC Verl gewinnt sein Heimspiel souverän mit 3:0 und hat den Klassenerhalt weiter in der eigenen Hand! In der ersten Halbzeit agierten die Ostwestfalen nicht so mutig, wie man es von ihnen gewohnt ist. Der konzentrierte Auftritt reichte allerdings für eine etwas schmeichelhafte 2:0-Pausenführung, in den entscheidenden Szenen war die Kniat-Elf zweimal einen Schritt schneller. Spätenstens mit dem Platzverweis gegen Sascha Mockenhaupt und dem dritten Treffer war der Drops gelutscht. Von bereits gesicherten Hessen kam im zweiten Durchgang nichts mehr.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
87.
15:48
Es passiert herzlich wenig auf dem Platz. Freiburg muss nicht mehr und Osnabrück kann nicht mehr. So scheint es zumindest drei Minuten vor dem Ende.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
87.
15:48
Unbehaun schnappt sich eine Flanke vor dem Gegner. So viele Hereingaben sind heute gespielt worden, ohne Ertrag zu bringen.
Hallescher FC Viktoria Köln
86.
15:48
Jan Shcherbakovski wird eingewechselt von Trainer Meyer. Kann er für frischen Wind sorgen? Das Gros der Fans im Stadion setzen ihre Hoffnung auch darauf.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
84.
15:47
Einwechslung bei SC Freiburg II: Nishan Burkart
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
85.
15:47
Jetzt nimmt auch Enrico Maaßen einige Wechsel vor. Davor war die Leistung des BVB zu stabil, um es unnötig mit Wechsel zu gefährden.
SV Meppen Würzburger Kickers
85.
15:47
Hemlein sucht Sukuta-Pasu mit einer hohen Hereingabe in den Strafraum. Die Flanke ist aber zu kurz und damit sichere Beute der Würzburger Abwehrreihe.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
84.
15:47
Auswechslung bei SC Freiburg II: Vincent Vermeij
SC Freiburg II VfL Osnabrück
83.
15:47
Der kleine Offensivlauf der Gäste aus den letzten Minuten scheint wieder verpufft. Der VfL kommt momentan nicht mehr gefährlich vor das Tor der Hausherren. Und der SC verwaltet den Vorsprung momentan äußerst souverän.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
85.
15:46
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Berkan Taz
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
85.
15:46
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Richmond Tachie
Hallescher FC Viktoria Köln
85.
15:46
Einwechslung bei Hallescher FC: Jan Shcherbakovski
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
85.
15:46
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Haymenn Bah-Traore
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
90.
15:46
Spielende
SV Meppen Würzburger Kickers
84.
15:46
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dildar Atmaca
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
85.
15:46
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Christian Viet
Hallescher FC Viktoria Köln
85.
15:46
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
90.
15:46
Kasim Rabihic hat noch Lust. Sein Schuss von der Strafraumkante wird von Nico Rieble nur knapp neben das Winkeleck auf das Tornetz abgefälscht.
TSV 1860 München TSV Havelse
89.
15:46
Tooor für TSV 1860 München, 3:0 durch Marcel Bär
Der entgültige Schlusspunkt! Bär krönt seinen Tag mit seinem zweiten Treffer, den er eiskalt nach gutem Zuspiel von Goden im Sechzehner mit dem linken Fuß versenkt. Damit übernimmt er die Führung in der Torjägerliste.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
85.
15:46
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Kamal Bafounta
SV Meppen Würzburger Kickers
84.
15:46
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Stefaniak
Hallescher FC Viktoria Köln
84.
15:46
Julian Derstroff kommt im gegnerischen Strafraum an den Ball, sein Dropkick aus halblinker Position fliegt aber meilenweit am Tor vorbei.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
85.
15:46
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Immanuël Pherai
SC Freiburg II VfL Osnabrück
84.
15:45
Einwechslung bei SC Freiburg II: Johannes Flum
SC Freiburg II VfL Osnabrück
84.
15:45
Auswechslung bei SC Freiburg II: Hugo Siquet
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:45
Einwechslung bei TSV Havelse: Noah Plume
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:45
Auswechslung bei TSV Havelse: Oliver Daedlow
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:45
Einwechslung bei TSV 1860 München: Alexander Freitag
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:45
Auswechslung bei TSV 1860 München: Dennis Dressel
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:45
Einwechslung bei TSV 1860 München: Kevin Goden
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:45
Auswechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:45
Einwechslung bei TSV 1860 München: Stephan Salger
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
88.
15:44
Jetzt kommt es bei den Gästen doch noch zu einem emotionalen Moment, zumindest für Robin Rosenberger. Der 17-jährige Angreifer gibt nun nämlich sein Profidebüt!
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
83.
15:44
Aus der zweiten Reihe rauscht mal ein Schuss der Roten Teufel aufs Tor von Dortmund zu. Unbehaun blockt den Ball direkt auf den Kopf von Hercher, aber der drückt das Leder übers Tor!
Hallescher FC Viktoria Köln
82.
15:44
Die Präzision in den Kombinationen lässt auf beiden Seiten zu wünschen übrig. Reagieren die beiden Trainer auf den Kräfteverschleiß bei ihren Mannschaften und wechseln nochmal?
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
82.
15:43
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Ole Pohlmann
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
88.
15:43
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robin Rosenberger
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
82.
15:43
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Justin Njinmah
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
88.
15:43
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Thijmen Goppel
TSV 1860 München TSV Havelse
88.
15:43
Auswechslung bei TSV 1860 München: Yannick Deichmann
TSV 1860 München TSV Havelse
85.
15:43
Ziehl wechselt noch einmal was für die Offensive ein, aber das dürfte zu spät kommen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
87.
15:42
Weiter viel Ballbesitz für den SCV. Von Wehen kommt kein Aufbäumen mehr, doch wer will es den Hessen verübeln.
SV Meppen Würzburger Kickers
80.
15:42
Tooor für Würzburger Kickers, 2:4 durch Marvin Pourie
Ist das die Entscheidung? Auch der zweite Joker trifft bei den Kickers. David Kopacz steckt am rechten Strafraumeck auf Marvin Pourie durch. Der zieht aus spitzem Winkel ab und profitiert davon, dass SVM-Keeper Matthis Harsman die Kugel im kurzen Eck unter den Armen durchflutscht.
TSV 1860 München TSV Havelse
84.
15:41
Einwechslung bei TSV Havelse: Torben Engelking
SC Freiburg II VfL Osnabrück
80.
15:41
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen. Wenn der VfL hier noch was mitnehmen will, dann muss jetzt langsam der Anschlusstreffer gelingen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
81.
15:41
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:3 durch Immanuël Pherai
Da ist die Entscheidung! Endlich gelingt es dem BVB, einen Konter zu setzen. Tattermusch schickt da Pherai hinter die letzte Abwehrkette. Der umkurvt Mattheo Raab und spielt dann halbhoch gegen die Laufrichtung des letzten Verteidigers ins linke Eck. 0:3!
TSV 1860 München TSV Havelse
84.
15:41
Auswechslung bei TSV Havelse: Florian Riedel
SV Meppen Würzburger Kickers
78.
15:41
Jonas Fedl wird wieder nach einem Eckball per Kopfball richtig gefährlich. Sein Aufsetzer aus acht Metern springt nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Das war knapp!
TSV 1860 München TSV Havelse
84.
15:41
Einwechslung bei TSV Havelse: Julius Langfeld
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
84.
15:41
Weitere personelle Änderungen. Die überzeugenden Auftritte von Lukas Petkov wird man in Augsburg sicher genau begutachten, denn der 21-Jährigen ist von den Fuggerstädtern nach Ostwestfalen ausgeliehen worden und kehrt im Sommer zurück.
TSV 1860 München TSV Havelse
84.
15:41
Auswechslung bei TSV Havelse: Kianz Froese
SC Freiburg II VfL Osnabrück
76.
15:40
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Emeka Oduah
SC Freiburg II VfL Osnabrück
76.
15:40
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Aaron Opoku
SC Freiburg II VfL Osnabrück
76.
15:40
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
Hallescher FC Viktoria Köln
79.
15:40
Einwechslung bei Viktoria Köln: Federico Palacios-Martínez
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
78.
15:40
Die Hausherren laufen weiter an. Götze überrascht Unbehaun bei einer Flanke, als er vor ihm zum Kopfball kommt. Hinter dem Schlussmann klärt aber wieder ein Borusse. Kurz darauf geht Justin Njinmah mit Krämpfen zu Boden.
Hallescher FC Viktoria Köln
79.
15:40
Auswechslung bei Viktoria Köln: David Philipp
SV Meppen Würzburger Kickers
78.
15:40
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominik Meisel
SV Meppen Würzburger Kickers
78.
15:40
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Robert Herrmann
SV Meppen Würzburger Kickers
75.
15:40
Blachas Schussversuch vom Strafraumrand wird leicht abgefälscht und landet im Strafraum bei Richard Sukuta-Pasu. Der Joker versucht vergeblich, seinen Körper aus der Schussbahn zu befördern. So hoppelt der Ball von seinem Knie in Richtung linker Pfosten. Keine Gefahr für den Würzburger Kasten.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
76.
15:40
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
SC Freiburg II VfL Osnabrück
76.
15:39
Gute Möglichkeit für Osnabrück. Diesmal geht es über die rechte Seite. Die Freiburger bekommen kein Bein in die Ballstafette des VfL. Das Leder wird scharf in die Mitte gegeben, wo Klaas völlig blank steht, im letzten Moment rutscht ein Freiburger in den Schuss und blockt ihn so zur Seite ab.
TSV 1860 München TSV Havelse
81.
15:39
Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch Marcel Bär
Das könnte wohl die Entscheidung sein. Nach viel Nachsetzen bekommt Bär einen Abpraller von Dressel, der sich gegen zwei Verteidiger behaupten wollte, auf den Fuß und wuchtet den Ball ins lange Toreck! Sein 18. Saisontreffer.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
83.
15:38
Einwechslung bei SC Verl: Nico Ochojski
Hallescher FC Viktoria Köln
77.
15:38
Dem Sieger der heutigen Partie wird der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen sein, der Verlierer rutscht (noch) tiefer in den Schlamassel hinein. Aktuell scheinen die Hallenser dem großen Erfolg näher zu sein als die Kölner. Von den Gästen kommt in der zweiten Halbzeit fast nichts!
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
77.
15:38
Pherai zieht weiter den Ärgr der Fans auf sich. Diesmal wurde er gefoult und joggt ziemlich langsam zur Seitenlinie, bevor er wieder aufs Feld kommt.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
83.
15:38
Auswechslung bei SC Verl: Luca Stellwagen
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
82.
15:38
Einwechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
TSV 1860 München TSV Havelse
80.
15:38
Gelbe Karte für Michael Köllner (TSV 1860 München)
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
82.
15:38
Auswechslung bei SC Verl: Lukas Petkov
TSV 1860 München TSV Havelse
79.
15:37
Knifflige Szene, aber wohl richtig entschieden. Lex geht im Strafraum zu Boden, aber er wollte den Ball freisperren und knallt dann mit seinem Bewacher zusammen. Doch das war kein Foul, richtig gesehen.
SV Meppen Würzburger Kickers
74.
15:37
Eine gute Viertelstunde bleibt den Gastgebern noch, die Heimniederlage abzuwenden.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
81.
15:37
Ein Blick auf die Blitztabelle zeigt, dass der Heimdreier der Ostwestfalen noch einmal für richtig Furore im Tabellenkeller sorgt. In Berlin (ein Punkt Vorsprung, ein Spiel mehr absolviert) und in Duisburg (zwei Punkte Vorsprung) muss am kräftigsten gezittert werden. Auch Halle und Viktoria Köln wären noch nicht durch.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
75.
15:36
Dem 1. FCK gelingt es einfach nicht, die vielen Beine der Dortmunder zu überspielen. Der BVB kommt allerdings auch nur noch selten in die Umschaltsituationen.
Hallescher FC Viktoria Köln
75.
15:36
Einwechslung bei Hallescher FC: Janek Sternberg
SV Meppen Würzburger Kickers
70.
15:36
Den anschließenden Freistoß aus aussichtsreicher Position bringt Luka Tankulić allerdings nicht über die Würzburger Mauer hinweg.
Hallescher FC Viktoria Köln
75.
15:36
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
79.
15:35
Um ein Haar wird Petkov zum 4:0 eingeladen. Einen riskanten Rückpass von der Seite kann Florian Stritzel gerade noch erlaufen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
73.
15:35
Gelbe Karte für Sebastian Klaas (VfL Osnabrück)
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
74.
15:35
Gelbe Karte für Immanuël Pherai (Borussia Dortmund II)
Pherai spielt auf Zeit, indem er nach dem eigenen Foul die Ausführung des Freistoßes verhindert.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
73.
15:34
Aufgegeben hat sich beim VfL noch niemand. Die letzten Minuten gehören eindeutig den Gästen. Aber es fehlt immer noch an Durchschlagskraft in der Offensive.
Hallescher FC Viktoria Köln
72.
15:34
Auf der Gegenseite versucht es Seok-ju Hong aus der Drehung, Daniel Mesenhöler pariert ohne einen Hauch von Problemen.
SV Meppen Würzburger Kickers
69.
15:34
Gelbe Karte für Lars Dietz (Würzburger Kickers)
Dietz holt unmittelbar außerhalb des Strafraumes Blacha von den Beinen.
SV Meppen Würzburger Kickers
67.
15:34
Einwechslung bei SV Meppen: Tobias Dombrowa
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
78.
15:34
Lukas Petkov flankt von rechts direkt ins Toraus. Man merkt deutlich, dass die rechte Außenbahn nicht seine Schokoladenseite ist.
SV Meppen Würzburger Kickers
67.
15:34
Auswechslung bei SV Meppen: Beyhan Ametov
SV Meppen Würzburger Kickers
67.
15:34
Einwechslung bei SV Meppen: Richard Sukuta-Pasu
Hallescher FC Viktoria Köln
71.
15:34
Was war das denn? Julian Derstroff tänzelt sich die linke Torauslinie entlang in Richtung Gefahrzone, legt dann zurück an den Elfmeterpunkt. Dort steht Niklas Landgraf blank und versaubeutelt seinen Abschluss völlig. Sein "Schuss" kullert einige Meter am Ziel vorbei ins Toraus. Das hätte die Führung sein müssen!
SV Meppen Würzburger Kickers
67.
15:34
Auswechslung bei SV Meppen: Mike Feigenspan
TSV 1860 München TSV Havelse
75.
15:34
Die Schlussviertelstunde läuft und beim TSV Havelse kann man nur zufrieden damit sein, dass ein Tor hier noch was bringt. Die Löwen hingegen müssen nur mit dem Ergebnis hadern, spielen sie doch eine gute zweite Hälfte.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
69.
15:32
Einwechslung bei SC Freiburg II: Sascha Risch
TSV 1860 München TSV Havelse
73.
15:32
Nun mal eine gute Freistoßsituation für die Gäste. Doch die Hereingabe wird aus dem Strafraum geköpft. Havelse setzt nach, aber kann keine wirklich zwingende Situation erspielen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
69.
15:32
Einwechslung bei SC Freiburg II: Daniels Ontužāns
SC Freiburg II VfL Osnabrück
69.
15:32
Auswechslung bei SC Freiburg II: Kimberly Ezekwem
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
76.
15:32
Thijmen Goppel holt mit einem schnellen Antritt immerhin mal wieder einen Eckball heraus. Der Außenläufer spult ein unheimliches Pensum ab.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
69.
15:32
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
71.
15:31
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Felix Götze
SC Freiburg II VfL Osnabrück
67.
15:31
Und dann gibt es mal ein Lebenszeichen der Lila-Weißen. Auf der linken Seite wird schnell kombiniert. Klaas zieht in den Strafraum und schließt trocken aus 12 Metern ab. Die Kugel klatscht an den Pfosten und kann dann geklärt werden.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
71.
15:31
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
75.
15:31
Eine Viertelstunde steht noch auf der Uhr. Der SCV dominiert das Geschehen mittlerweile nach Belieben, lässt aber den Zug zum Tor vermissen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
70.
15:31
Viele Flanken fliegen gerade in den Sechszehner der Gäste. Bislang bekommen sie immer den Kopf oder einen Fuß dazwischen.
Hallescher FC Viktoria Köln
69.
15:30
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
Hallescher FC Viktoria Köln
69.
15:30
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
69.
15:30
Hercher legt den Ball stark ab für Hanslik, doch dem stehen bei seinem Flachschuss ins linke Eck noch einige Spieler im Weg. Letztlich ist es sogar Boyd, der die Kugel verarbeiten will, aber den Ball dadurch nur blockt.
Hallescher FC Viktoria Köln
68.
15:30
Aus einem verdammt spitzem Winkel versucht Tom Zimmerschied sein Glück, setzt das Leder dann aber an das Außennetz. Die Zuschauer feiern den Angreifer dennoch für die gelungene Einzelaktion.
TSV 1860 München TSV Havelse
72.
15:29
Wieder fehlt nicht viel für die Hausherren zum zweiten Treffer. Zunächst haut Morgalla aus guter Position im Sechzehner über den Ball und dann setzt auch Bär den folgenden Kopfball wieder nur knapp daneben.
SV Meppen Würzburger Kickers
67.
15:29
Tooor für Würzburger Kickers, 2:3 durch Maximilian Breunig
Die Kickers gehen erstmals in dieser Partie in Führung und auch dieses Tor ist wunderschön herausgespielt. Protagonisten sind zwei Eingewechselte: Maximilian Breuning wird im Mittelfeld angespielt und sucht den Doppelpass mit Marvin Pourie. Der spielt den 21-Jährigen wunderbar frei, so dass dieser aus 10 Metern nur noch per Tunnel Matthis Harsman im Kasten der Meppener überwinden muss.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
72.
15:28
Das Einzige, was hier wohl noch für ein wenig Spannung sorgen könnte, wäre ein Platzverweis gegen die Hausherren. Deshalb nimmt Michél Kniat den vorbelasteten Vinko Šapina sicherheitshalber vom Platz.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
67.
15:28
Mit einer hohen Flanke wird Hercher rechts im Strafraum angespielt. Der Pfälzer holt den Ball mit der Brust runter, wird allerdings beim Schuss geblockt.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
72.
15:27
Einwechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
SV Meppen Würzburger Kickers
65.
15:27
Max Dombrowka zieht aus gut 20 Metern ab, kommt aber dabei etwas zu sehr in Rücklage, so dass der Versuch deutlich über den Querbalken geht.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
72.
15:27
Auswechslung bei SC Verl: Vinko Šapina
Hallescher FC Viktoria Köln
66.
15:27
Gelbe Karte für Tom Zimmerschied (Hallescher FC)
Nicht unbedingt ersichtlich ist es, weshalb Zimmerschied die gelbe Karte bekommt. Er hat den Ball gesperrt, ja. Sollte man dafür aber eine Verwarnung kassieren? Nein.
Hallescher FC Viktoria Köln
65.
15:27
Einwechslung bei Viktoria Köln: Luca Marseiler
TSV 1860 München TSV Havelse
69.
15:26
Nach einem Einwurf zirkelt Neudecker den Ball super vor den Fünfmeterraum, wo Marcel Bär hochsteigt und nur knapp über Tor köpft!
Hallescher FC Viktoria Köln
65.
15:26
Auswechslung bei Viktoria Köln: Marcel Risse
SV Meppen Würzburger Kickers
63.
15:26
Wie nach dem Elfmetertor nutzen die Gäste den Aufwind durch den erneuten Ausgleich, sind wieder deutlich besser im Spiel und kommen immer wieder gefährlich in den Meppener Strafraum.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
64.
15:26
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Oliver Wähling
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
65.
15:26
Die Hausherren laufen an, aber haben keine klaren Ideen. So können sich die Dortmunder relativ leicht wehren.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
70.
15:26
Für Rabihic ist es die 15. Saisonvorlage. Und das, obwohl er seit der Amtübernahme von Michél Kniat meist von der Bank kommt.
Hallescher FC Viktoria Köln
65.
15:26
Julian Guttau ist überrascht davon, dass die Kugel ihm im Strafraum vor die Füße flippert und bekommt keinen kontrollierten Abschluss hin.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
64.
15:26
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh
SC Freiburg II VfL Osnabrück
63.
15:25
Osnabrück versucht zu reagieren und bekommt immerhin einen Eckball auf der linken Seite zugesprochen. Der wird aber harmlos in die Mitte getreten, wo nur Spieler des SC stehen und problemlos klären können.
Hallescher FC Viktoria Köln
64.
15:25
... und bugsiert sie auf den erstbesten Schädel eines Gegners. Wenn schon aus dem Spiel heraus nicht viel geht, müssten eigentlich die Standards gefährlicher sein.
Hallescher FC Viktoria Köln
63.
15:24
Was machen die Hausherren nun aus einer Ecke von der rechten Seite? Niklas Kreuzer nimmt sich dieser an...
SV Meppen Würzburger Kickers
61.
15:24
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Maximilian Breunig
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
68.
15:24
Tooor für SC Verl, 3:0 durch Lukas Petkov
Damit ist die Messe endgültig gelesen! Die Ostwestfalen setzen zu einer Drangphase an. Kasim Rabihic läuft in hohem Tempo die Strafraumkante entlang und bremst plötzlich ab. Damit lässt er zwei Verteidiger ins Leere laufen und hat Platz für den Steckpass zu Lukas Petkov, der aus halblinker Position in das lange Eck trifft!
SV Meppen Würzburger Kickers
61.
15:23
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Christian Strohdiek
SV Meppen Würzburger Kickers
61.
15:23
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Pourie
SV Meppen Würzburger Kickers
61.
15:23
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Saliou Sané
TSV 1860 München TSV Havelse
66.
15:23
Von den Gästen kommt einfach zu wenig. Die Münchner können sich den Ball fast nach Belieben zuspielen und immer wieder nach vorne agieren. Im Augenblick mündet das in einem Eckball nach dem nächsten.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
67.
15:23
Der Sportclub setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest und lässt die Kugel geschickt durch die eigenen Reihen laufen. Kapitän Mael Corboz agiert dabei als intelligenter Ballverteiler.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
61.
15:22
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
Hallescher FC Viktoria Köln
61.
15:22
Die Härte in den Zweikämpfen nimmt gefühlt mit jeder verstrichenen Spielminute zu. Das Schiedsrichtergespann hat alle Hände voll zu tun - ebenso wie das medizinische Personal beider Mannschaften.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
61.
15:22
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
61.
15:22
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Ted Tattermusch
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
61.
15:22
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Bradley Fink
SV Meppen Würzburger Kickers
58.
15:20
Tooor für Würzburger Kickers, 2:2 durch Leon Schneider
Was für ein traumhaft herausgespieltes Tor zum Ausgleich! Aus dem Fußgelenk löffelt Marvin Stefaniak den Ball zentimetergenau über die Meppener Abwehr hinweg in den rechten Strafraum zu David Kopacz. Der legt die Kugel direkt ab auf Leon Schneider, der aus 15 Metern flach ins lange Eck vollendet.
Hallescher FC Viktoria Köln
58.
15:20
Die erste richtig packende Torraumszene der zweiten Hälfte lässt noch auf sich warten. Aktuell sind die Gastgeber eher im Vorwärtsgang, kommen aber nicht gefährlich zum Abschluss.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
64.
15:20
Von Wehen Wiesbaden kommt seit dem Platzverweis nicht mehr viel. Einem schüchternen Weitschuss von Thijmen Goppel kann Niclas Thiede beruhigt hinterherschauen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
59.
15:20
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:2 durch Justin Njinmah
Da wird es leise auf dem Betze! Pherai dreht seinen Eckball von der rechten Seite wunderbar direkt aufs Tor. Raab streckt sich und wischt den Ball irgendwie weg, ehe er neben dem zweiten Pfosten einschlägt. Allerdings spekuliert Njinmah perfekt auf diesen Wischer und staubt aus sieben Metern trocken ab!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
59.
15:20
Tooor für SC Freiburg II, 3:1 durch Vincent Vermeij
Lila-Weiß im Tiefschlaf! Die Freiburg-Reserve führt einen Freistoß schnell aus, Rosenfelder wird rechts in den Strafraum auf den Weg geschickt. Im Laufduell setzt er sich durch und bringt mit großem Einsatz und im Fallen die Kugel unkontrolliert vor das Tor. Der VfL-Keeper Kühn lässt den Ball am ersten Pfosten prallen, Vermeij bedankt sich und schiebt ins kurze Eck ein. Wieder reagiert der Stürmer am schnellsten und staubt ab!
TSV 1860 München TSV Havelse
62.
15:20
Die Löwen machen weiterhin Druck und sind dran am zweiten Treffer. Erst scheitert Neudecker mit einem strammen Schuss am Körper eines Verteidigers, dann wird auch der Nachschuss von Belkahia geblockt und zuletzt ballert auch noch Morgalla aus spitzem Winkel über das Tor der Gäste.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
57.
15:19
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Davide Itter
SC Freiburg II VfL Osnabrück
57.
15:19
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
SC Freiburg II VfL Osnabrück
57.
15:18
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
57.
15:18
Weiterhin verhalten sich die Dortmunder klug, spielen selbst immer wieder ihre Angriffe aus und lassen sich dabei inzwischen auch etwas Zeit.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
57.
15:18
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Omar Traoré
SC Freiburg II VfL Osnabrück
56.
15:18
Ezekwem hat die nächste Chance, doch trifft aus guter Position im halblinken Strafraumbereich die Kugel nicht richtig. Da wäre mehr drin gewesen...
TSV 1860 München TSV Havelse
61.
15:18
Einwechslung bei TSV 1860 München: Richard Neudecker
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
62.
15:18
Ron Berlinski holt sich seinen verdienten Applaus ab. Kasim Rabihic wird wie am vergangenen Wochenende in Saarbrücken auf ein Jokertor hoffen.
SV Meppen Würzburger Kickers
55.
15:17
Die ersten zaghaften Angriffsbemühungen der Würzburger nach der Pause verpuffen. Der Flankenversucht von Louis Breunig von der linken Außenbahn segelt hoch ins Toraus.
TSV 1860 München TSV Havelse
61.
15:17
Auswechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
61.
15:17
Einwechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
TSV 1860 München TSV Havelse
60.
15:17
1860 kombiniert und es wird schön durchgesteckt zu Stefan Lex, aber der steht leicht im Abseits. Sonst wäre es eine gute Chance geworden.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
61.
15:17
Auswechslung bei SC Verl: Ron Berlinski
TSV 1860 München TSV Havelse
58.
15:16
Die Löwen lassen den Ball in der gegnerischen Hälfte laufen. Biankadi steckt gut durch in den Sechzehner zu Lex, der aber knapp im Abseits stand, das wäre sonst gefährlich geworden.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
60.
15:16
Vinko Šapina hält aus der zweiten Reihe drauf. Auch der ist nicht schlecht.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
59.
15:16
Die nächste große Chance für den SCV! Nach dem Platzverweis verfügen die Ostwestfalen in der gegnerischen Hälfte über viel Platz. Ron Berlinski passt aus der Zentrale links raus zu Christopher Lannert, der die Kugel von der Strafraumkante haarscharf am langen Eck vorbeischiebt!
Hallescher FC Viktoria Köln
55.
15:16
Gelbe Karte für Niklas Kreuzer (Hallescher FC)
Niklas Kreuzer behindert die Ausführung eines Freistoßes und bekommt dafür die gelbe Karte. Diese Aktion war nicht sonderlich clever.
SV Meppen Würzburger Kickers
53.
15:16
Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehören eindeutig den Meppenern. Im Vergleich zu ihrem Auftritt in Halbzeit 1 sind die Mannen von Ricco Schmitt kaum wiederzuerkennen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
54.
15:15
Ein wütender Tomiak geht vom Feld, wirft noch eine Flasche auf den Boden. Mit der Gelben Karte möchte Antwerpen scheinbar kein Risiko eingehen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
54.
15:15
Tooor für SC Freiburg II, 2:1 durch Hugo Siquet
Die Roten jubeln wieder - und das ist verdient! Gegen viel zu passiv verteidigende Osnabrücker kombinieren sich Vermeij und Treu einfach im Strafraum durch, der Ersatzkapitän legt nach rechts zu Siquet. Der Belgier bleibt ruhig und schiebt aus etwa zwölf Metern halbrechter Entfernung cool und überlegt unten links ein.
Hallescher FC Viktoria Köln
53.
15:15
Im wahrsten Sinne prügelt Marcel Risse eine Flanke vor das Tor der Hausherren. Mit der scharfen Hereingabe kann dort aber niemand etwas anfangen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
54.
15:15
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Dominik Schad
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
54.
15:15
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Boris Tomiak
SV Meppen Würzburger Kickers
50.
15:14
Der zum Wiederanpfiff gekommene Max Dombrowka meldet sich mit zwei Ballgewinnen innerhalb einer Minute gleich gut in dieser Partie an, allerdings machen seine Nebenleute zu wenig aus den sich ihnen bietenden Gelegenheiten.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
53.
15:14
Linksaußen setzt sich Gibs gegen Guille Bueno durch und flankt halbhoch auf Boyd. Der hat Probleme dabei, den Ball zu verarbeiten. So springt die Kugel ins Toraus.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
52.
15:13
Auch bei dem folgenden Eckstoß ist der Österreicher derjenige, der per Kopf am Ball ist und auf die andere Seite klärt. Beim zweiten Eckball wird ein Offensivfoul der Hausherren begangen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
56.
15:12
Markus Kauczinski reagiert sofort und bringt mit Nico Rieble einen neuen Verteidiger. Den fälligen Freistoß köpft Ron Berlinski aus fünf Metern in die Arme von Florian Stritzel!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
51.
15:12
Lukas Gugganig klärt eine nicht einfache Situation souverän, köpft eine Flanke von der rechten Seite mit dem Körper zum eigenen Tor ausgerichtet cool über das eigene Gehäuse hinweg.
TSV 1860 München TSV Havelse
55.
15:12
Der nächste Abschluss lässt nicht lange auf sich warten. Gelöst durch die Führung tankt sich Moll auf der rechten Seite bis zum Strafraum vor und zieht dann ab. Quindt packt sicher zu, der Schuss ist zu zentral.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
56.
15:12
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nico Rieble
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
56.
15:11
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amin Farouk
TSV 1860 München TSV Havelse
53.
15:11
Und die Gastgeber wollen nachlegen! Lex tippt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld kurz an und Tallig fasst sich aus über 40 Metern einfach mal ein Herz. Quindt sieht schon, dass der Versuch drüber geht, aber da fehlte nur ein guter Meter.
SV Meppen Würzburger Kickers
47.
15:11
Die erste gute Offensivaktion in der zweiten Halbzeit gehört den Gastgebern. Eine Ecke von Beyhan Ametov landet am zweiten Pfosten auf dem Kopf von Jonas Fedl, der den Ball aber nicht ausreichend gedrückt bekommt, so dass dieser gute zwei Meter am Toreck vorbei fliegt.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
49.
15:11
Im Mittelfeld erobern die Dortmunder den Ball und haben Überzahl. Pherai treibt den Ball durch die Hälfte der Lauterer und spielt dann stark in die Schnittstelle auf Tachie. Der hat nur noch Raab vor sich, doch scheitert am Schlussmann, der sich ganz breit macht!
Hallescher FC Viktoria Köln
50.
15:10
Gelbe Karte für Christoph Greger (Viktoria Köln)
Greger lässt seinen Gegenspieler Zimmerschied über die Klinge springen und hat sich für dieses rustikale Einsteigen die gelbe Karte redlich verdient.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
54.
15:10
Gelb-Rote Karte für Sascha Mockenhaupt (SV Wehen Wiesbaden)
Ähnliche Szene auf der Gegenseite. Allerdings ist Sascha Mockenhaupt bereits verwarnt und muss für sein Einsteigen gegen Stellwagen vom Feld!
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:10
Einwechslung bei SV Meppen: Yannick Osée
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:10
Auswechslung bei SV Meppen: Ole Käuper
SC Freiburg II VfL Osnabrück
49.
15:10
Es geht weiter, wie es aufgehört hat. Viele Ballverluste bestimmen das Mittelfeld-Gepänkel, vor allem bei den Osnabrückern, die technisch von den jungen Breisgauern schon noch etwas lernen können.
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:09
Einwechslung bei SV Meppen: Steffen Puttkammer
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
53.
15:09
Gelbe Karte für Luca Stellwagen (SC Verl)
Ohne Rücksicht auf Verluste rauscht Luca Stellwagen auf der Außenbahn in Jozo Stanić hinein. Der Verteidiger muss behandelt werden.
Hallescher FC Viktoria Köln
48.
15:09
Zweimal hat die Viktoria in der Pause gewechselt. Der schnelle Seok-ju Hong und Patrick Koronkiewicz mischen nunmehr mit. Kann das Duo das Offensivspiel seiner Mannschaft wieder beleben?
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:09
Auswechslung bei SV Meppen: Markus Ballmert
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:08
Einwechslung bei SV Meppen: Max Dombrowka
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
47.
15:08
Gelbe Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
Es geht wild los im zweiten Durchgang! Zunächst verpasst Fink eine Flanke von Bueno kurz vor dem Tor. Wenig später zieht Tomiak ein taktisches Foul an der rechten Seitenlinie.
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:08
Auswechslung bei SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:08
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Louis Breunig
TSV 1860 München TSV Havelse
51.
15:08
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Semi Belkahia
Die Löwen führen! Lex bringt die nächste Ecke in die Gefahrenzone, zieht sie dieses Mal auf den zweiten Pfosten. Dort steigt Belkahia hoch und köpft ins kurze Eck ein, Quindt ist chancenlos.
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:08
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Peter Kurzweg
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
50.
15:07
Riesen-Doppelchance für Wehen! Thijmen Goppel nimmt auf rechts Tempo auf und zieht fast von der Torauslinie aus spitzem Winkel ab. Niclas Thiede klärt per Fußabwehr nach vorne, wo der stramme Nachschuss von Bjarke Jacobsen von zwei Mann entschleunigt und von Thiede gerade noch vor der Linie festgehalten wird!
SV Meppen Würzburger Kickers
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
46.
15:07
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Neal Gibs
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
46.
15:07
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Alexander Winkler
Hallescher FC Viktoria Köln
46.
15:07
Einwechslung bei Viktoria Köln: Seok-ju Hong
Hallescher FC Viktoria Köln
46.
15:07
Auswechslung bei Viktoria Köln: Lenn Jastremski
Hallescher FC Viktoria Köln
46.
15:07
Einwechslung bei Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz
Hallescher FC Viktoria Köln
46.
15:07
Auswechslung bei Viktoria Köln: Florian Heister
SC Freiburg II VfL Osnabrück
46.
15:07
Weiter geht's im Dreisamstadion! Ohne personelle Veränderungen wird Durchgang zwei angepfiffen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
46.
15:06
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
46.
15:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
SC Freiburg II VfL Osnabrück
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München TSV Havelse
49.
15:06
Die Gastgeber haben wenig Platz in der gegnerischen Hälfte, Havelse macht gut zu. Biankadi geht ins Dribbling gegen Gubinelli, dabei verspringt ihm die Kugel. Er setzt nach und kann den Gegner nur per Foul stoppen. Ein etwas zerfahrener Beginn in den zweiten Durchgang.
Hallescher FC Viktoria Köln
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
49.
15:05
Verl legt den deutlich engagierteren Start hin. Ein schöner Diagonalpass von Mael Corboz auf den halblinks startenden Lukas Petkov kann gerade noch abgefangen werden.
TSV 1860 München TSV Havelse
47.
15:04
Die Löwen suchen direkt den Weg nach vorne und holen eine Ecke heraus. Lex bringt diese scharf an den ersten Pfosten, wo Lakenmacher im Luftkampf gegen Belkahia zu Boden geht, daraufhin wird die Szene abgepfiffen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
47.
15:04
Personelle Änderungen auf beiden Seiten. Der eingewechselte Leandro Putaro verzückt sofort mit einem schnellen Antritt von der linken Strafraumkante und legt quer in die Mitte zu Ron Berlinski, der am linken Eck gerade noch an Florian Stritzel hängenbleibt. Der Keeper lenkt die Kugel knapp über die Querlatte!
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
46.
15:02
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
46.
15:02
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Petar Slišković
TSV 1860 München TSV Havelse
46.
15:02
Die Partie läuft wieder, beide Teams kommen unverändert auf den Rasen zurück.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
46.
15:02
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
TSV 1860 München TSV Havelse
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
46.
15:01
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
46.
15:01
Einwechslung bei SC Verl: Leandro Putaro
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
46.
15:01
Auswechslung bei SC Verl: Cyrill Akono
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
46.
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Meppen Würzburger Kickers
45.
14:59
Halbzeitfazit: Drei Tore, vier Gelbe Karten - die Kernzahlen der ersten Halbzeit täuschen eine ereignisreiche Partie vor, auf die die Zuschauer in der Meppener Hänsch-Arena über weite Strecken vergeblich warteten. Zwar gingen die Gastgeber durch einen Kopfball von Hemlein früh in Führung, was aber bis in die Schlussphase des ersten Durchgangs die einzig nennenswerte Offensivaktion des SVM blieb. Die Würzburger Kickers glichen per Strafstoß in der 15. Minute aus und blieben in der Folgezeit das gefährlichere Team, ohne sich klare Chancen herausspielen zu können. Mit dem Pausenpfiff erzielte dann Ametov nach einer verunglückten Klärungsaktion von Kurzweg die erneute Führung.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
45.
14:55
Halbzeitfazit:
Die Freiburg-Reserve und der VfL Osnabrück verabschieden sich mit einem 1:1-Unentschieden in die Kabinen. In den ersten 45 Minuten war dabei immer wieder der Schiedsrichter Patrick Alt im Fokus: Beim 1:0-Führungstreffer der Breisgauer ließ er weiterlaufen, als der Ball womöglich im Seitenaus war. Vermeij nutzt das aus und schoss ins Netz ein (7.). Kurz vor dem Pausenpfiff fühlten sich die Gäste von der Bremer Brücke dann benachteiligt, als es keinen Elfmeter nach vermeintlichem Foul an Opoku gab (40.). Der Elfmeterpfiff ertönte dafür vier Minuten später, wieder war SCF-Verteidiger Makengo der Übeltäter. Der Gefoulte Klaas verwandelte und sorgte damit für den späten Ausgleich in Halbzeit eins (45.). Mit dem 1:1 können die Osnabrücker besser leben als die Badener, die lange Zeit die bessere Mannschaft waren. Die Lila-Weißen haben erst kurz vor dem Pausenpfiff angefangen mitzuspielen und sich zügig belohnt. Bis gleich!
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
45.
14:55
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Kaiserslautern liegt zur Pause mit 0:1 gegen Borussia Dortmund II hinten. Gegen einen druckvollen Auftakt der Hausherren wehrten sich die jungen Borussen und präsentierten sich in der Folge sehr routiniert. Während Lautern Glück hatte, dass ein Foul von Klingenburg nicht zum Elfmeter führte, sorgte Dortmund für ein ausgeglichenes Spiel mit vereinzelten Chancen auf beiden Seiten. Schließlich war es eine super Einzelleistung von Christian Viet, der drei Pfälzer ausspielte und dann in der Mitte Bradley Fink bediente, die zur durchaus verdienten Führung und diesem Halbzeitstand führte.
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
14:55
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 1:1 zwischen dem Halleschen FC und der Viktoria aus Köln. Die Gäste erwischten den besseren Start in die Begegnung, profitierten früh von einem kollektiven Tiefschlaf der Halleschen Hintermannschaft und gingen durch Jeremias Lorch in Führung. Im zunehmenden Spielverlauf steigerten sich die Hausherren kontinuierlich und verdienten sich schließlich den von Marcel Titsch-Rivero erzielten Ausgleich. In wenigen Minuten geht es hier in Halle weiter, bis gleich!
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
14:51
Die erste Halbzeit mitsamt Nachspielzeit neigt sich ihrem Ende entgegen und Sontheimer klärt in höchster Not, Niklas Kreuzer wäre ansonsten wohl durch gewesen und hätte sich allein auf den Weg gen Kölner Tor machen können.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
45.
14:51
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München TSV Havelse
45.
14:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen 1860 München und dem TSV Havelse noch 0:0-Unentschieden. In einer ordentlichen Partie ist ein Remis zum Seitenwechsel durchaus das gerechte Ergebnis. Die Löwen tun etwas mehr für das Spiel und haben auch das Kommando, während Havelse über schnelle Gegenangriffe aber immer wieder gefährlich ist. Die Gäste hatten Mitte der Halbzeit auch zwei große Chancen auf das 1:0, bekamen die Kugel aber nicht über die Linie. 1860 auf der anderen Seite kam lange Zeit nicht wirklich gefährlich vor das Tor, hatte durch Lex kurz vor der Pause aber eine Riesenchance. Eigentlich fehlt der Partie nur ein Tor, auf das die Fans in der zweiten Hälfte hoffen können.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
45.
14:50
In der Nachspielzeit gibt es noch ein paar intensiv geführte Zweikämpfe, das Spiel ist in den letzten fünf Minuten deutlich hitziger geworden!
SV Meppen Würzburger Kickers
45.
14:50
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg II VfL Osnabrück
45.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Meppen Würzburger Kickers
45.
14:50
Tooor für SV Meppen, 2:1 durch Beyhan Ametov
Etwas glücklich - sowohl was den Spielverlauf als auch was das Zustandekommen des Tores angeht - gehen die Gastgeber erneut in Führung. Ole Käuper will vom Strafraumrand in zentraler Position diagonal auf rechts legen. Kickers-Verteidiger Kurzweg grätscht in den Pass, befördert die Kugel aber direkt zum freistehenden Ametov, der aus vier Metern keine Mühe mehr hat, den Ball flach an Bonman vorbei ins Tor zu befördern. Es ist das erste Drittligator des in Wuppertal geborenen Mazedoniers.
SV Meppen Würzburger Kickers
44.
14:49
Und plötzlich ist auch der SVM wieder da! Mike Feigenspan hat auf der rechten Seite jede Menge Platz und passt in dieser Kontersituation den Ball aus dem rechten Halbfeld flach in den Strafraum. Die Hereingabe ist aber einen Tick zu steil für Luka Tankulić. Bonman ist vor dem Meppener Stürmer am Ball.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
45.
14:49
Lautern kommt nochmal! Zunächst fordern die Pfälzer einen Elfmeter, weil einer der Dortmunder die Hand am Ball hatte. Sofort zeigt Osmers allerdings an, dass es kein strafwürdiges Vergehen war. Kurz darauf fliegt eine Flanke aus dem linken Halbraum vors Tor, die Hanslik per Kopf aufs rechte Eck lenkt. Unbehaun springt ab und hält den Ball fest!
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
45.
14:49
Halbzeitfazit:
Der SC Verl legt eine risikoärmere Spielanlage an den Tag als in den vergangenen Wochen. So blieben die ersten 45 Minuten über weite Strecken recht ereignislos. Zwei Glanzmomente reichten den Ostwestfalen jedoch, um sich trotzdem eine komfortable Führung herauszuspielen. Womöglich wäre das Spiel anders gelaufen, hätte Amin Farouk mit seinem Lattenknaller unmittelbar vor dem 0:1 Erfolg gehabt. So befindet sich der SCV aber auf bestem Wege zu drei wichtigen Punkten im Abstiegskampf.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
45.
14:48
Aufgrund mehrerer Fouls und Unterbrechungen sowie des Tores gibt es 60 Sekunden extra.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
45.
14:48
Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Sebastian Klaas
Klaas übernimmt Verantwortung und legt sich den Ball auf dem Elfmeterpunkt zurecht. Er wählt die rechte Ecke, in die auch Atubolu abtaucht. Doch Klaas' Flachschuss ist zu platziert - 1:1!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
44.
14:48
Jetzt zeigt Patrick Alt auf den Punkt! Makengo will den Ball wegschlagen, trifft dabei eventuell den Knöchel von Klaas, der fällt. Auch hier gibt es einige Diskussionen, auch hier ist die Entscheidung zumindest strittig. Schwierig aufzulösen, ob es den entscheidenden Kontakt wirklich gab!
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hallescher FC Viktoria Köln
44.
14:47
Gelbe Karte für Marcel Risse (Viktoria Köln)
Marcel Risse bemängelt, dass ein Gegenspieler keine gelbe Karte bekommen hat. Dieser Protest, auch wenn Risse absolut im Recht ist, geht dem Schiedsrichter zu weit. Michael Bacher verwarnt den Kölner Routinier.
TSV 1860 München TSV Havelse
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen Würzburger Kickers
43.
14:47
Sané hat die große Chance zur Führung! Nachdem die Meppener Defensive den Ball leichtfertig vertändelt hatte kommt Saliou Sané 12 Meter vor dem Kasten nahezu frei zum Abschluss, aber sein Schuss wird noch entscheidend abgefälscht, so dass die Kugel einen Meter am linken Pfosten vorbeirauscht.
TSV 1860 München TSV Havelse
45.
14:47
Das gibt es ja nicht! Lex vergibt die Riesenchance auf die Führung! Deichmann hatte zuvor aus 20 Metern abgeschlossen, Quindt den Ball direkt vor die Füße von Lex geklärt. Dieser bringt es dann jedoch fertig aus sieben Metern den Ball deutlich über die Latte zu feuern.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
44.
14:47
Mit einem Lupfer schickt Çiftçi den einlaufenden Terrence Boyd in den Sechzehner, doch Unbehaun passt auf und schnappt sich die Kugel vor dem Stürmer!
Hallescher FC Viktoria Köln
44.
14:47
Zwei Ecken der Hausherren binnen einer Minute bringen die Kölner nicht in die Bredouille.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
43.
14:46
Die Niedersachen fühlen sich deutlich benachteiligt und sind jetzt auch besser und aggressiver in den Zweikämpfen drin.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
43.
14:46
Aus dem Halbfeld schlägt Ritter einen Freistoß vors Tor. Per Kopf möchten die Roten Teufel das Leder querlegen, doch bleiben an der Defensive hängen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
41.
14:46
Auf der anderen Seite probiert es Mika Baur aus der zweiten Reihe, der Keeper der Lila-Weißen taucht in die aus seiner Sicht untere, rechte Ecke ab und lenkt den Ball neben das Gehäuse.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
45.
14:45
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen Würzburger Kickers
41.
14:45
Auch der nächste Abschluss des Spiels geht auf das Konto von Kopacz, aber auch dieser ist nicht wirklich gefährlich. Aus spitzem Winkel verpasst der Ball von der rechten Seite das Toreck doch deutlich.
TSV 1860 München TSV Havelse
45.
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hallescher FC Viktoria Köln
42.
14:45
Der Hallesche FC hat sich den Ausgleich mittlerweile allemal verdient. Die Hausherren sind seit einigen Minuten absolut tonangebend.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
40.
14:45
Die Norddeutschen haben mal wieder eine längere Ballstafette. Opoku reagiert halbrechts im Sechzehner am schnellsten, nimmt den freiliegenden Ball auf und hebt bei einer kleinen Berührung von Jordy Makengo ab. Elfmeterwürdig? Strittig, denn Opoku hebt sehr früh ab und beide Freiburger ziehen zurück. Es gab eine kleine Berührung am Oberschenkel, die tendenziell eher nicht ausreicht.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
41.
14:44
Lautern kann keinen wirklichen Druck mehr aufbauen. Wahrscheinlich tut ihm die nahende Halbzeitpause ganz gut, um sich neu zu sammeln.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
44.
14:44
Tooor für SC Verl, 2:0 durch Mael Corboz
Das ist nun ein exzellent vorgetragener Angriff! Nach eigenem Ballgewinn kombiniert sich Christopher Lannert per Doppelpass aus der eigenen Feldhälfte. Tom Baack hat in der Schaltzentrale schließlich die Übersicht für den auf halblinks startenden Mael Corboz, der die Kugel von der Strafraumkante freistehend in die Maschen wuchtet!
Hallescher FC Viktoria Köln
40.
14:44
... und Julian Guttau schließt einen Angriff, vorgetragen über die starke rechte Seite, ab. Er gerät bei seinem Schuss aber zu sehr in Rücklage und bugsiert den Ball daher auf die Zuschauerränge hinter dem Tor.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
42.
14:43
Immer wieder versuchen es die Hausherren mit unorthodoxen Spielverlagerungen. Teils wirkt es so, als würde der Ball einfach nur richtungslos nach vorne gebolzt werden. Nun kann Ron Berlinski so ein langes Holz aber mal kontrollieren, steht sich mit Cyrill Akono aber gegenseitig im Weg.
SV Meppen Würzburger Kickers
39.
14:43
David Kopacz zieht aus halblinker Position aus der Drehung vom Strafraumrand ab, aber diesen Versuch hat er zu hoch angesetzt. Das Spielgerät fliegt in hohem Bogen über den Querbalken des Meppener Gehäuses.
Hallescher FC Viktoria Köln
39.
14:42
Der Mannschaftsarzt gibt sein "Go" und Sören Reddemann kehrt auf den Rasen zurück. Er wird gebraucht, der HFC wird wieder in des Gegners Hälfte vorstellig...
SC Freiburg II VfL Osnabrück
38.
14:42
Baur schickt Vermeij links auf den Weg, der Niederländer verlädt mit einer einfachen Körpertäuschung zwei überforderte VfL-Verteidiger. Sein Abschluss aus halblinken 16 Metern wird erst abgefälscht und dann von Kleinhansl am langen Eck abgeblockt.
TSV 1860 München TSV Havelse
41.
14:42
Bär versucht es nun einfach mal aus der Distanz und dieser Schuss ist richtig gefährlich. Der Angreifer zieht das Leder nur hauchzart flach am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
38.
14:41
Ein kurzer Pass auf Njinmah springt dem Angreifer etwas zu weit in den Sechzehner. Sofort eilt Raab nach vorne und schnappt sich den Ball kurz vorm Dortmunder. Anschließend geht die Fahne des Linienassistenten hoch.
TSV 1860 München TSV Havelse
40.
14:41
Auf der Gegenseite kommt Havelse zu einer weiteren richtig guten Chance. Froese wird bei einem Konter einfach mal in den Raum geschickt und läuft Morgalla einfach davon. Allerdings wird der Winkel etwas spitz und so legt Froese den Ball am langen Pfosten vorbei.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
40.
14:40
Weiter Magerkost in Ostwestfalen, nicklige Zweikämpfe im Mittelfeld prägen derzeit das Bild. Fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen.
Hallescher FC Viktoria Köln
37.
14:40
Die Viktoria scheint durch das Ausgleich reanimiert worden zu sein, jedenfalls versuchen sich die Rheinländer wieder etwas verstärkter an eigenen Angriffsbemühungen. Aktuell ruht die Partie aber, Sören Reddemann hat sich im Zweikampf mit Kai Klefisch wehgetan.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
37.
14:40
Kunze verteidigt eine Flanke zum Eckball für die Freiburger, die auch lange nicht mehr bei Kühn vorstellig wurden. Vermeij setzt sich überraschend einfach durch, kann aber nicht genug Druck auf den Kopfball aufbauen, sodass der VfL-Keeper den unplatzierten Abschluss sicher in den Händen hält.
SV Meppen Würzburger Kickers
37.
14:40
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (SV Meppen)
Der Abwehrspieler steigt bei einer Abwehraktion fünf Meter außerhalb des Strafraums Saliou Sané auf den Fuß und sieht bereits als dritter Meppener Gelb.
TSV 1860 München TSV Havelse
38.
14:40
Es fehlen bei den Löwen in den meisten Aktionen entweder die Ideen oder die letzte Entschlossenheit. So können die Gastgeber aus ihrer Überlegenheit wenig machen.
SV Meppen Würzburger Kickers
36.
14:40
Meppen versucht es nun mit einem hohen Ball in den Strafraum. Die Hereingabe von Blacha kann sich Tankulić aber nur sichern, indem er seinen Gegenspieler mit beiden Armen zur Seite stößt. Erbst entscheidet auf Stürmerfoul.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
35.
14:38
Çiftçi grätscht Pherai den Ball vom Fuß und wird im Anschluss unglücklich vom rechten Bein des Dortmunders am Kopf getroffen. Nach kurzer Unterbrechung kann er weitermachen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
37.
14:37
Im Anschluss an einen Eckball kommt Bjarke Jacobsen nach zwei Abprallern aus zehn Metern zum Abschluss, trifft mit seinem Volleyversuch aber nur das Außennetz.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
34.
14:37
Gelbe Karte für Florian Kleinhansl (VfL Osnabrück)
Die Osnabrücker verlieren den Ball, der Gegner kann kontern. Siquet legt sich das Leder an Kleinhansl vorbei, der sich nur mit einem taktischen Foul zu helfen weiß.
TSV 1860 München TSV Havelse
35.
14:37
Im Fernduell um (mindestens) Platz Vier hat 1860 trotz des 0:0 im Übrigen einen Schritt nach vorne gemacht. Der SC Freiburg II führt nämlich aktuell gegen Osnabrück. Platz Vier würde zumindest für den DFB-Pokal berechtigen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
34.
14:37
Es war gewissermaßen die erste annähernd gefährliche Strafraumszene der Gäste. Vielleicht ist das ja der Start einer lila-weißen Offensivphase?!
Hallescher FC Viktoria Köln
33.
14:36
Tooor für Hallescher FC, 1:1 durch Marcel Titsch-Rivero
Zuerst versucht es Niklas Kreuzer mit der Hereingabe via Eckball, das Spielgerät fliegt ihm postwendend wieder vor die Füße. Er flankt wieder vor das Tor und findet dort in Marcel Titsch-Rivero den passenden Abnehmer. Der Verteidiger drückt das Leder über die Linie und beschert dem HFC damit den Ausgleich.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
36.
14:36
Ein Lebenszeichen! Mael Corboz zieht direkt von der Strafraumkante ab, visiert aber genau die Arme von Florian Stritzel an.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
32.
14:36
Bringt ein ruhender Ball mal Gefahr? Tatsächlich: Zwar wird Kleinhansls Freistoßflanke verteidigt, doch Omar Traoré kommt halbrechts an der Strafraumkante zum zweiten Versuch. Er verzieht seinen Volleyschuss, im Zentrum kommt dadurch Simakala in Szene, der aus kurzer Entfernung zu unpräzise köpft, SCF-Keeper Atubolu fängt die Kugel sicher.
Hallescher FC Viktoria Köln
31.
14:36
Niklas Landgraf geht volles Risiko und versucht es mit der Volley-Abnahme. Die misslingt ihm aber völlig und der Ball fliegt über das Stadiondach hinweg davon. Vermutlich kommt er erst in Dresden wieder runter.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
35.
14:35
Lukas Petkov leitet einen Flachpass direkt mit einem hohen Seitenwechsel weiter. Gino Fechner und Ron Berlinski sind auf der gegenüberliegenden Seite auf sich alleine gestellt, der Gästeverteidiger behält gerade noch die Überhand und klärt ins Seitenaus.
SV Meppen Würzburger Kickers
32.
14:35
Gelbe Karte für Saliou Sané (Würzburger Kickers)
Der Würzburger Stürmer trifft Jeron Al-Hazaimeh im Luftkampf im Gesicht. Der Meppener muss danach auf dem Feld behandelt werden - offenbar ist das Gebiss des 30-Jährigen in Mitleidenschaft gezogen worden. Nach kurzer Behandlungspause kann er zum Glück weiterspielen. Sané sieht für seine Aktion die erste Gelbe Karte auf Würzburger Seite.
SV Meppen Würzburger Kickers
30.
14:34
Mit einem fatalen Fehlpass lädt Janik Jesgarzewski in der eigenen Hälfte die Würzburger zu einem gefährlichen Konter ein. Aber auch bei den Gästen fehlt es an Präzision, so dass die gute Gelegenheit bei Sané am Strafraumrand verpufft.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
32.
14:34
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:1 durch Bradley Fink
Was für eine Vorarbeit von Christian Viet! Gegen Zuck setzt er sich erst mit etwas Glück durch, dreht sich dann wunderbar um Hikmet Çiftçi, während er den Ball mit dem Außenrist führt, legt den Ball am verwarnten Winkler vorbei an die Grundlinie und spielt dann flach vors Tor. Aus kurzer Distanz bedankt sich Fink und drückt das Leder über die Linie!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
30.
14:33
Wenige Sekunden später sprintet Mika Baur auf das Grün und ersetzt den verletzten Kapitän.
TSV 1860 München TSV Havelse
31.
14:33
Eine knappe halbe Stunde ist gespielt und weiterhin steht es 0:0. 1860 hat hier noch immer das Heft in der Hand, Havelse ist allerdings alles andere als eingeschüchtert. Die Gäste überzeugen mit gutem Umschaltspiel und hatte ja auch die beste Chance der Partie.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
33.
14:33
Das ganz große Fußballspektakel ist es in Paderborn bislang nicht. Verl agiert nicht so risikoreich wie in vorherigen Spielen, steht nicht so hoch.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
30.
14:33
Nach einem Luftduell gibt es kurz Ärger um Winkler, weil sein Gegenspieler zu Boden geht. Allerdings sind die Beiden nur mit dem Kopf zusammengestoßen, weshalb es keinen Grund für die zweite Gelbe Karte gibt.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
30.
14:33
Einwechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
SC Freiburg II VfL Osnabrück
30.
14:33
Auswechslung bei SC Freiburg II: Enzo Leopold
Hallescher FC Viktoria Köln
28.
14:32
Im Zuge einer Ecke von Julian Guttau und der linken Seite wird es nicht sonderlich gefährlich für die Viktoria. Der Kopfball eines aufgerückten Verteidigers landet direkt in den aufnahmebereiten Fängen von Moritz Nicolas.
SV Meppen Würzburger Kickers
28.
14:32
Immerhin erkämpft sich der SVM wieder deutlich mehr Ballbesitz. Aber das Team von Rico Schmitt spielt eher in die Breite als in die Tiefe, so dass es kaum Aktionen in der gefährlichen Zone gibt.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
29.
14:32
So sieht's aus: Er übergibt Philipp Treu die regenbogenfarbene Kapitänsbinde und humpelt gen Kabine. Noch ist kein Auswechselspieler bereit, ihn sofort zu ersetzen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
28.
14:31
Pherai legt sich die Kugel zurecht, flankt kurz in den Strafraum, wo ein Lauterer hoch in die Luft köpft. Den freien Ball angelt sich schließlich Matheo Raab kurz vor seinem Kasten.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
28.
14:31
Leopold hat sich noch nicht wirklich erholt von der Verletzung kurz vor dem 1:0. Er bekommt seine Oberschenkel getaped, wird aber voraussichtlich das Spiel nicht beenden können.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
31.
14:31
Immer wieder dringt Thijmen Goppel über den rechten Flügel vor. So leicht darf sich Lukas Petkov nicht austanzen lassen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
30.
14:30
Wehen wird stärker. Einen hohen Ball kann Daniel Mikic an der Strafraumkante gerade noch vor dem sonst völlig freien Benedict Hollerbach klären. Hätte er mit der riskanten Aktion den Gegenspieler getroffen, wäre es wohl Elfmeter gewesen.
Hallescher FC Viktoria Köln
27.
14:30
Lorch hat sich schwerer verletzt und kann nicht mehr mittun. Der Torschütze wird ersetzt durch Moritz Fritz.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
26.
14:30
Vor wenigen Minuten bauten die Westfalen langsam, aber sicher mehr Druck auf und konnten das Spielgeschehen zumindest ein wenig verlagern. In den letzten Minuten hat die Freiburg-Reserve das aber wieder zunichte gemacht und eigene Offensivakzente gesetzt.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
27.
14:30
Gelbe Karte für Alexander Winkler (1. FC Kaiserslautern)
Winkler grätscht wirklich unbeholfen in die Beine von Richmond Tachie. Für das Foul direkt am rechten Sechzehnereck sieht er die fünfte Gelbe Karte der Saison.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
26.
14:29
Zumindest darf Wunderlich von rechts zur Ecke antreten. Die Flanke kommt sauber vors Tor und findet den Kopf von Hanslik. Der köpft mittig auf den Kasten, sodass Unbehaun mit einem super Reflex die Arme hochreißen kann, um den Ball zu blocken!
Hallescher FC Viktoria Köln
26.
14:29
Einwechslung bei Viktoria Köln: Moritz Fritz
Hallescher FC Viktoria Köln
26.
14:29
Auswechslung bei Viktoria Köln: Jeremias Lorch
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
29.
14:29
Fünf Mann laufen plötzlich mit Tempo auf den Verler Kasten zu, doch der Steilpass links raus landet genau in den Füßen von Christopher Lannert.
TSV 1860 München TSV Havelse
27.
14:29
1860 muss früh reagieren. Nach einem Zusammenprall wirkt Steinhart benommen und kann nicht weiterspielen. Für ihn ist nun Greilinger mit von der Partie.
Hallescher FC Viktoria Köln
25.
14:29
Diesmal liegt Jeremias Lorch darnieder im eigenen Strafraum. Die Spieler nutzen die kurze Pause zur Erfrischung und holen sich überdies noch Anweisungen ihrer Trainer ab.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
24.
14:29
Elfmeterforderungen des SCF! Vermeij wird mit einer Flanke von der rechten Seite gesucht, Trapp verteidigt die Situation mit einem Schubser und hat Glück, dass der Unparteiische nicht auf den Punkt zeigt. Vermeij geht für seine Körpergröße und Statur jedoch auch schnell zu Boden.
SV Meppen Würzburger Kickers
25.
14:28
Seit dem Führungstreffer warten wir auf einen weiteren gefährlichen Angriff der Gastgeber. Von den Meppenern kommt im Augenblick einfach zu wenig.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
25.
14:28
Inzwischen ist die Partie sehr fahrig. Beide Teams egalisieren sich ein Stück weit.
TSV 1860 München TSV Havelse
27.
14:28
Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
TSV 1860 München TSV Havelse
27.
14:28
Auswechslung bei TSV 1860 München: Phillipp Steinhart
Hallescher FC Viktoria Köln
24.
14:27
David Philipp wird bei einem Konter steil geschickt und tritt dann vor Torhüter Daniel Mesenhöler in Erscheinung. Der Flachschuss des Angreifers ist aber eine ganz sichere Beute für den aufmerksamen Schlussmannes des HFC.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
27.
14:27
Eine Hereingabe von rechts kann Petar Slišković nur mit dem Schienbein nehmen und bugsiert die Kugel so weit am langen Winkeleck vorbei.
SV Meppen Würzburger Kickers
21.
14:27
Der nachfolgende Freistoß, den sich Marvin Stefaniak 5 Meter vor dem rechten Strafraumeck zurechtlegt, findet im Strafraum keinen Abnehmer.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
23.
14:27
Die folgende Ecke ist nicht allzu gefährlich. Doch Freiburg bleibt am Drücker, Ezekwem behauptet sich an der linken Grundlinie, wird erst ein paar Meter neben dem Kasten gestoppt. Zu seiner Verwunderung gibt es keinen Eckball, sondern Abstoß.
TSV 1860 München TSV Havelse
26.
14:26
Lex flankt von der linken Seite in die Mitte. Der Ball wird am zweiten Pfosten immer länger und fällt Deichmann vor die Füße. Dieser kann das Leder aber nicht richtig kontrollieren und scheitert am Außennetz.
Hallescher FC Viktoria Köln
22.
14:25
Moritz Nicolas fängt eine Flanke im Strafraum ab und wird dabei leicht unterlaufen von einem Angreifer des HFC. Er knallt volles Pfund auf die Seite und muss sich kurz berappeln. Er kann dann aber wieder mitmischen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
22.
14:25
Einen vielversprechenden Konter spielen die Freiburger zwar nicht optimal aus. Dennoch kommt Tauriainen nach Querpass von Siquet zur Abschlussmöglichkeit, Omar Traoré kann den Schuss jedoch entscheidend abfälschen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
26.
14:25
Jozo Stanić mit dem nächsten rüden Foul. Auch da hätte ein strenger Unparteiischer wohl Gelb gezückt.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
22.
14:25
Eine erste Flanke kann Hercher noch klären, aber im Rückraum steht Finnsson für den zweiten Anlauf bereit. Aus 16 Metern schießt er in Richtung rechten Winkel, doch Raab blockt den Schuss mit einer guten Parade!
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
25.
14:25
Den anschließenden Freistoß aus dem linken Halbfeld schlenzt Christopher Lannert direkt ins Toraus. Auch da war mehr drin.
TSV 1860 München TSV Havelse
23.
14:24
Nun allerdings hat der TSV Havelse die Riesenchance auf das 1:0! Riedel hat auf der rechten Seite viel Platz und flankt in die Mitte. Lakenmacher ist am kurzen Pfosten einen Schritt schneller als sein Gegenerspieler und kommt an den Ball. Diesen bugsiert er aus kurzer Distanz auf das Tor, doch Hiller lenkt das Spielgerät gerade noch so mit dem Fuß an den Pfosten.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
21.
14:24
Wenn auch ohne riesiges Chancengewitter: Die Badener sind in ihren Angriffsbestrebungen deutlich zielstrebiger und bedienen ihre Offensivakteure mit tiefen Pässen. Bei den Gästen fehlt häufig der Raumgewinn im Kombinationsspiel, sodass sie selten in Strafraumnähe kommen.
SV Meppen Würzburger Kickers
20.
14:24
Gelbe Karte für Janik Jesgarzewski (SV Meppen)
Der nächste Karton für einen Meppener Akteur. Wieder ist David Kopacz zu quirlig für die Verteidigung der Gastgeber. Jesarzewski weiß sich nicht anders zu helfen, als seinen Gegenspieler zu halten. Für das taktische Foul gibt es Gelb.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
24.
14:23
Gelbe Karte für Sascha Mockenhaupt (SV Wehen Wiesbaden)
Taktisches Einsteigen gegen Cyrill Akono. Da wäre sonst viel Platz für die Hausherren gewesen.
SV Meppen Würzburger Kickers
19.
14:23
Durch den schnellen Ausgleich angestachelt suchen die Gäste nun weiter den Weg zum Meppener Tor. Der SVM tut sich schwer, den Ball aus der eigenen Hälfte zu befördern.
Hallescher FC Viktoria Köln
20.
14:23
Der SC Verl geht gegen den SV Wehen in Führung und die aktuelle Blitztabelle dürfte den Fans des Halleschen FC überhaupt nicht gefallen. Der Vorsprung ihres Klubs auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nunmehr nur noch zwei Punkte.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
22.
14:23
Flacher Pass Richtung Elfmeterpunkt zu Cyrill Akono, der mit dem Rücken zum Tor den neben ihm lauernden Ron Berlinski sucht. Der Querpass wird abgefangen, doch immerhin springt eine Ecke heraus.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
18.
14:22
Eine Halbfeld-Flanke von der linken Seite findet den der VfL-Verteidigung entwischten und am Elfmeterpunkt überraschend frei stehenden Lars Kehl. Dem fehlen aber ein paar Zentimeter, um richtig hinter die Kugel zu kommen, sodass der Kopfball im hohen Bogen kein Problem für den Osnabrücker Keeper Kühn ist.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
19.
14:22
Im Moment gehen viele vielversprechende Bälle im Mittelfeld verloren. Da mangelt es auf beiden Seiten etwas an der Präzision.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
21.
14:21
Tatsächlich bringt Lukas Petkov zwei seiner berühmt-berüchtigten Einwurfflanken rein. Die Gäste können aber klären.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
20.
14:21
Schön, dass die Anweisungen von außen klar zu hören sind. "Ruhe, Ruhe!" ruft Markus Kauczinski rein. Bei einem Einwurf für Verl wird Petkov von seinen Mitspielern in die Pflicht genommen: "Lukas, du musst!"
SC Freiburg II VfL Osnabrück
17.
14:21
Die Breisgauer gewinnen im Mittelkreis die Kugel, Vermeij schaltet schnell und möchte von dort aus den weit vor dem Tor stehenden Torhüter Kühn mit einem langen Heber überwinden. Der Torschütze ist aber zu ungenau und schießt rechts neben das Gehäuse.
Hallescher FC Viktoria Köln
17.
14:20
Die Mannschaft von Trainer André Mayer ist zu 57 Prozent im Ballbesitz, zielstrebiger in den ersten Minuten ist aber der Gegner.
TSV 1860 München TSV Havelse
20.
14:20
Die Teams wirken hier durchaus gewillt, nach vorne zu spielen. 1860 hat mehr vom Spiel, Havelse lauert auf Konter. Auf eine wirkliche Torchance warten die Zuschauer allerdings bisher vergeblich.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
16.
14:19
Gute Flanke der Lauterer von der linken Seite an den Fünfer. Direkt vor Unbehaun verpasst Hercher die Hereingabe nur um wenige Zentimeter!
Hallescher FC Viktoria Köln
14.
14:19
Der ehemalige Bundesligaspieler Marcel Risse setzt sich parallel zur Torauslinie agierend gegen zwei Hallenser durch und flankt dann vor das Tor. Mit dieser Vorlage kann der Stürmer dann aber nicht viel anstellen. Die Kölner wollen offensichtlich ein weiteres Tor nachlegen. Logisch, denn dann wäre ja auch erstmal Ruhe im Karton.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
16.
14:18
Gelbe Karte für Hugo Siquet (SC Freiburg II)
Siquet geht im Luftduell mit Kleinhansl mit dem Ellbogen zu Werke. Früh zieht der Unparteiische eine sehr harte Grenze und bestraft Siquet mit dem gelben Karton.
SV Meppen Würzburger Kickers
15.
14:18
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Saliou Sané
Nur fünf Minuten nach dem Rückstand gleicht Würzburg aus. Sané verlädt Harsmann und schiebt die Kugel vom Punkt flach halblinks ins Netz.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
15.
14:18
Zwar haben auch die Lila-Weißen bereits viel Ballbesitz verzeichnen, dabei aber kaum einen Vorstoß Richtung Strafraum bewältigen können. Es ist aktuell eher ein Hin- und Her-Geschiebe um die Mittellinie.
SV Meppen Würzburger Kickers
15.
14:18
Gelbe Karte für Ole Käuper (SV Meppen)
SV Meppen Würzburger Kickers
15.
14:17
Elfmeter für Würzburg! David Kopacz dringt von der rechten Seite in den Strafraum ein und umkurvt mit deutlichen Geschwindigkeitsvorteil den SVM-Verteidiger Ole Käupfer. Der weiß sich nur mit einer Grätsche zu helfen, mit der er nicht den Ball sondern nur den Gegner trifft. Folgerichtig entscheidet Schiri Erbst auf Elfer.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
17.
14:17
Den anschließenden Eckball von rechts köpft Benedict Hollerbach tückisch durch und Freund und Feind hindurch. Obwohl Niclas Thiede den Ball erst spät sieht, ist er aber zur Stelle.
TSV 1860 München TSV Havelse
16.
14:17
Eben dieser Fynn Arkenberg hat nun die Möglichkeit, seine Schnelligkeit auch offensiv zu nutzen und einen Konter einzuleiten. Er passiert zwei Gegner, legt sich dann jedoch den Ball zu weit vor.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13.
14:16
Die Dortmunder haben den frühen Sturmlauf der Pfälzer stark abgewehrt und finden ihrerseits immer wieder den Weg nach vorne.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
16.
14:16
Auch heute ist in der Verler Abwehr nicht alles Gold, was glänzt. Mit einem einzigen Doppelpass wird die Kette ausgehebelt, Thijmen Goppel bleibt mit seinem Abschluss aber noch an Daniel Mikic hängen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
13.
14:16
Mit der Führung im Rücken lassen die Gastgeber den Ball in den eigenen Reihen laufen und lösen auch eine Pressing-Situation cool.
Hallescher FC Viktoria Köln
11.
14:15
Michael Eberwein wird im Strafraum mustergültig in Szene gesetzt und macht dann den entscheidenden Fehler! Statt direkt abzuziehen stoppt er den Ball kurz und gibt Jamil Siebert damit die Möglichkeit, den Schuss abzublocken. Mit mehr Handlungsschnelligkeit wäre da viel mehr dringewesen!
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
15.
14:15
Freistoßgelegenheit für die Gäste. Bei hohen Bällen sind die Hausherren bekanntlich anfällig, Niclas Thiede pflückt die Hereingabe von Thijmen Goppel aber abgeklärt herunter.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
11.
14:14
Aus der zweiten Reihe zieht Bueno ab und trifft Klingenburg genau in der besonders schmerzhaften Region. Da muss er kurz durchatmen, bevor es wietergeht.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
10.
14:14
Ein weiterer Abschluss der Freiburger landet über dem Tor. Doch die Südwestdeutschen legen hier stark los.
TSV 1860 München TSV Havelse
13.
14:13
Biankadi schickt mit einem hohen Ball Marcel Bär auf die Reise, der viel grüne Wiese vor sich hat. Im letzten Moment wird der Top-Torschütze allerdings von Arkenberg abgelaufen, der hier ein mögliches 1:0 verhindert.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
9.
14:13
Inzwischen ist Leopold übrigens wieder auf das Grün zurückgekehrt - der Sportclub ist wieder zu elft.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
13.
14:13
Die Gastgeber übernehmen langsam, aber sicher die Spielkontrolle. Um ein Haar kann Ron Berlinski im Sechzehner wieder einen Abpraller unter Kontrolle bringen.
SV Meppen Würzburger Kickers
10.
14:13
Tooor für SV Meppen, 1:0 durch Christoph Hemlein
Wie im letzten Spiel gegen BVB II trifft Hemlein auch gegen Würzburg wieder. Sein viertes Saisontor erzielt der Stürmer per Kopf aus acht Metern nach einer hohen 20-Meter-Flanke durch Ballmert von der rechten Außenbahn. Sein platzierter Abschluss ins obere rechte Eck lässt Bonman keine Abwehrchance.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
8.
14:12
Zwei flache Flanken der Hausherren finden jeweils nicht ihr Ziel. Dafür schalten die Dortmunder wieder über Justin Njinmah um, der sich den Ball zu weit vorlegt. René Klingenburg grätscht trotzdem dazwischen und tritt einfach nur Njinmah durch. Weil der Ball sowieso ins Aus rollt, entscheidet Osmers wohl auf Abstoß. Da hat Lautern aber extrem viel Glück!
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
10.
14:12
Für Berlinski ist es der sechste Treffer im fünften Spiel. Umso erstaunlicher, da der 27-Jährige in der vergangenen Saison noch für den RSV Meinerzhagen in der Oberliga kickte.
SV Meppen Würzburger Kickers
7.
14:11
Durch einen Distanzschuss von Ametov meldet sich auch die Offensivabteilung der Meppener in diesem Spiel zum Dienst. Der Versuch ist aber zu zentral und landet in den Armen von Hendrik Bonman.
Hallescher FC Viktoria Köln
8.
14:11
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch Jeremias Lorch
Marcel Risse schnibbelt die Kugel aus dem rechten Halbfeld auf das lange Eck und den dort postierten Kai Klefisch. Per Kopf legt letzterer den Ball quer auf Jeremias Lorch. Der Sportskamerad hat schließlich keine Mühe, die Kugel mit dem Haupt über die Linie zu drücken. Die Hintermannschaft hat sich bei diesem Gegentor im kollektiven Tiefschlaf befunden.
Hallescher FC Viktoria Köln
7.
14:11
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (Hallescher FC)
Hallescher FC Viktoria Köln
6.
14:10
Gekonnt zirkelt Michael Eberwein den Freistoß über die Mauer auf das rechte, obere Eck. Moritz Nicolas macht sich ganz lang und pariert den gefährlichen Schlenzer. Die folgende Ecke kann keine Torgefahr heraufbeschwören, stattdessen kontern die Kölner. Daniel Mesenhöler ist die Endstation des ersten guten Angriffes der Gäste.
SV Meppen Würzburger Kickers
6.
14:10
Würzburg ist weiterhin das aktivere Team. Robert Herrmann zieht aus halblinker Position aus gut 20 Metern ab, aber Matthis Harsman hat keine Probleme mit dem Abschluss.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
7.
14:10
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Vincent Vermeij
Vermeij bringt die Freiburg-Reserve früh in Führung! Kimberly Ezekwem hält den Ball an der Seitenlinie im Spiel - zumindest aus Sicht des Schiedsrichters und der Linienrichterin. Es war eine sehr knappe Entscheidung. Ezekwem kümmert das nicht, er zündet auf dem linken Flügel den Turbo, bedient halbrechts Siquet, der per Direktabnahme Kühn fordert. Der VfL-Keeper lässt den Ball nach vorne prallen, Vermeij reagiert am schnellsten und schießt aus etwa zehn Metern Entfernung ins verwaiste linke Eck ein.
TSV 1860 München TSV Havelse
9.
14:10
Nun kontern aber auch die Hausherren mal. Tallig hat die Kugel im Strafraum und sieht Dressel im Rückraum. Dieser nimmt den Ball an und schließt dann aus 20 Metern ab. Allerdings geht der Versuch deutlich über den Kasten.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
7.
14:10
Beim nächsten Angriff des BVB flankt Bueno vors Tor, doch Wunderlich klärt im Zentrum, ehe es gefährlich wird.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
7.
14:10
Enzo Leopold hat in der eigenen Hälfte den Schlappen von Ulrich Bapoh auf den Fuß bekommen und muss behandelt werden. Humpelnd geht er an die Seitenlinie.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
5.
14:09
Plötzlich wird es wild im Strafraum der roten Teufel. Nachdem Tomiak gegen Njinmah den Arm ausfährt, geht der Dortmunder schnell zu Boden. Schiedsrichter Osmers entscheidet auf Abstoß, doch Tomiak gibt dem gegnerischen Angreifer noch einen Schubser mit. Trotz ganz kleiner Rudelbildung, kommen Beide ohne Verwarnung davon.
SV Meppen Würzburger Kickers
3.
14:08
Saliou Sané vergibt die große Chance auf eine erste Abschlussgelegenheit. Der Mittelstürmer wird steil geschickt und hat 30 Meter vor dem Kasten keinen Meppener Abwehrspieler mehr vor sich. Aber bei der Ballannahme verspringt ihm die Kugel, so dass diese bei einem Abwehrspieler der Gastgeber landet.
Hallescher FC Viktoria Köln
5.
14:08
Ein Foulspiel in zentraler Position unweit des Kölner Tores beschert dem Übeltäter Lenn Jastremski die gelbe Karte und den Hausherren eine schöne Position für einen gefährlichen Standard.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
5.
14:08
Bei sonnigem Wetter und angenehmen Fußball-Temperaturen von etwa 15 Grad geht es gemächlich los im Dreisamstadion.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
8.
14:08
Tooor für SC Verl, 1:0 durch Ron Berlinski
Auf der Gegenseite zappelt der Ball im Netz! Es gibt vor allem in der Entstehung sicherlich schönere Tore. Zwei Verler setzen in Zweikämpfen vehement nach, so rutscht die Kugel zu Ron Berlinski durch. Der Mann der Stunde bei den Ostwestfalen zieht am Elfmeterpunkt aus der Drehung ab und bugsiert die Kugel flach in das linke Eck!
TSV 1860 München TSV Havelse
7.
14:08
Froese kommt nach einem Konter mal in den gegnerischen Sechzehner, wird dort aber von Deichmann abgekocht. Dieser schnelle Angriff über den flinken Angreifer zeigt aber, wie es heute funktionieren könnte für die Gäste.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
7.
14:07
Erste große Gelegenheit der Partie, Amin Farouk trifft von der Strafraumkante die Latte! Die Gastgeber hatten zuvor leichtfertig den Ball verloren.
Hallescher FC Viktoria Köln
4.
14:07
Gelbe Karte für Lenn Jastremski (Viktoria Köln)
SC Freiburg II VfL Osnabrück
3.
14:06
Auf der anderen Seite können die Hausherren ähnlich schnell klären, nachdem Opokus Eckball von der rechten Seite nicht verwertet werden kann.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
4.
14:06
Erneut greift Unbehaun ein, als er weit außerhalb des Sechzehners einen Steilpass klärt.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
5.
14:06
Gelbe Karte für Vinko Šapina (SC Verl)
Der gebürtige Ulmer kommt im Mittelfeld deutlich zu spät.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
3.
14:06
Zuck schlägt den Ball auf den ersten Pfosten. Dort wird der Ball verlängert, sodass Hercher aus acht Metern frei köpfen kann. Allerdings drückt er das Leder geradewegs in die Arme von Unbehaun!
TSV 1860 München TSV Havelse
4.
14:05
Die Löwen übernehmen hier direkt das Kommando und setzen sich in der TSV-Hälfte fest. Gefährlich wurde es bislang allerdings nicht.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
2.
14:05
Köhler schmeißt sich in die erste SCF-Flanke und verursacht somit die erste Ecke. Am ersten Pfosten ist er zur Stelle und klärt erneut ins eigene Toraus, der zweite Freiburger Eckstoß strahlt jedoch ebenfalls keine Gefahr aus.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
2.
14:05
Von Beginn an möchte Lautern Druck aufbauen. Zweimal sind sie schon in den Strafraum der Dortmunder eingedrungen, ohne zum Abschluss zu kommen. Jetzt holen sie rechts einen Eckball heraus.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
4.
14:05
Barne Pernot kann eine hohe Rückgabe von Luca Stellwagen artistisch mit der Brust abfangen. Das hätte durchaus gefährlich werden können.
SV Meppen Würzburger Kickers
1.
14:04
Der SVM hat angestoßen - der Ball rollt in der Hänsch-Arena.
Hallescher FC Viktoria Köln
1.
14:04
Der Ball rollt! Aufgrund der TV-Übertragung wurde die Partie ein wenig später angepfiffen als geplant. Die Viktoria macht sich zu Beginn auf den Weg in Richtung des gegnerischen Tores.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
1.
14:04
Los geht's! Die Osnabrücker in lila Outfits stoßen an, ihnen stehen in rot-weiß gekleidete Freiburger gegenüber.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
1.
14:03
Osmers gibt den Ball frei. Dortmund stößt an. Los geht die wilde Fahrt!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
1.
14:03
Spielbeginn
Hallescher FC Viktoria Köln
1.
14:03
Spielbeginn
SV Meppen Würzburger Kickers
1.
14:03
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
1.
14:03
Spielbeginn
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
2.
14:02
Die Gastgeber laufen gewohnt früh an. Eine Hereingabe von rechts kann Florian Stritzel aber souverän herunterpflücken.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
14:02
Schiedsrichter der Partie ist Patrick Alt, der übrigens auch das 0:6-Debakel der Freiburg-Reserve bei 1860 München pfiff. Angeführt vom Unparteiischen betreten die Mannschaften aktuell das Spielfeld, in wenigen Momenten kann es also losgehen.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
14:01
Unwichtig ist der Kampf um Platz vier für die Osnabrücker übrigens nicht: Da sie im Niedersachsenpokal bereits ausgeschieden sind, ist der vierte Rang für sie der einzig verbliebene Weg in die DFB-Pokalsaison 2022/23.
TSV 1860 München TSV Havelse
1.
14:01
Auf geht's! Vor ausverkauften Rängen stoßen die Gäste an und das ganz in Rot. 1860 auf der anderen Seite agiert im gewohnten blau-weißen Dress.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
1.
14:00
Und los! Verl traditionell in Weiß-Schwarz, Wehen Wiesbaden in Neongelb.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
1.
14:00
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
14:00
Seite an Seite betreten die Mannschaften den Rasen des ausverkauften Fritz-Walter-Stadions. Es dauert nicht mehr lange.
TSV 1860 München TSV Havelse
1.
14:00
Spielbeginn
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
13:58
Bewölkter Himmel in Ostwestfalen, die Stimmung bei den wenigen Heimfans ist trotzdem gut.
SV Meppen Würzburger Kickers
13:57
Schiedsrichter der Partie ist Lars Erbst. Der Unparteiische pfeift zum zweiten Mal eine Partie der Gastgeber. An die erste haben die Meppener keine guten Erinnerungen: Im Dezember 2021 leitete Erbst die 0:5-Niederlage der Emsländer in Braunschweig.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
13:56
Ganze fünf Wechsel gibt es bei den Breisgauern. In der Innenverteidigung beginnt Jordy Makengo für den gelbgesperrten Kammerknecht. Kehl läuft statt Wagner auf. In der Offensive wird einmal komplett durchrotiert: Siquet, Tauriainen und Vermeij gehen an Stelle von Kehrer, Burkart und Ontužāns auf Torejagd.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13:51
Mit viel Bundesliga-Erfahrung im Gepäck fährt Harm Osmers nach Kaiserslautern. Der 37-jährige Hannoveraner leitet diese Partie und erhält Unterstützung von den Linienassistenten Arno Blos und Jonas Weickenmeier.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
13:48
Zwei Änderungen im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen den Waldhof Mannheim gibt es bei den Osnabrückern: Heider und Higl werden ausgetauscht, an ihrer Stelle starten Ba-Muaka Simakala und Ulrich Bapoh.
SV Meppen Würzburger Kickers
13:46
Böse Zungen behaupten, dass auch die Emsländer seit der Winterpause wie ein Absteiger auftreten. Den Vorsprung aus der Hinrunde brachten sie aber souverän über die Zeit.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13:43
Im Hinspiel trennten sich Borussen und Teufel mit einem vergleichsweise unspektakulären 0:0. Eine chancenarmen ersten Halbzeit folgte eine Leistungssteigerung des 1. FCK, allerdings nutzten Hercher, Hanslik und Co. ihre Chancen nicht. So einigten sich beide Teams auf das Unentschieden.
Hallescher FC Viktoria Köln
13:38
Michael Bacher heißt der Schiedsrichter des Spiels. Tobias Fritsch und Johannes Huber werden dem 31-Jährigen assistieren.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
13:38
SVWW-Coach Markus Kauczinski muss heute auf acht Spieler verzichten. Mit Kevin Lankford, Emanuel Taffertshofer, Maxi Thiel und Gustaf Nilsson fallen gleich vier Akteure krankheitsbedingt aus. So kommt es, dass die beiden U19-Spieler Dominik Bauer und Robin Rosenberger erstmals auf der Bank Platz nehmen dürfen.
TSV 1860 München TSV Havelse
13:37
Da beide Mannschaften ihre Trainer in der Vorwoche bei den jeweiligen Siegen zufrieden gestellt haben und keine Verletzungen oder Sperren im Weg standen, schicken die Übungsleiter die exakt gleichen Startformationen ins Rennen wie am letzten Wochenende.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13:35
Nach dem torlosen Unentschieden gegen den Halleschen FC nimmt Enrico Maaßen gar keine Veränderungen vor. Die Borussia beginnt mit derselben Startelf.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
13:32
Beim VfL Osnabrück ist der direkte Wiederaufstieg in Liga zwei nach der 1:2-Heimniederlage gegen Waldhof Mannheim nur noch rein rechnerisch möglich. Dank acht Punkten mehr auf dem Konto (bei einem Spiel mehr) müssen sich die auf Relegationsrang drei beheimateten Lauterer nicht mehr allzu viel Sorgen machen. Acht Niederlagen und ganze zehn Punkteteilungen des VfL sind im Verlaufe der Saison einfach zu viel gewesen, um im Aufstiegskampf mitmischen zu können. Die Truppe von Coach Daniel Scherning wird so höchstwahrscheinlich nur noch um Platz vier kämpfen und nächste Saison erneut zum Angriff blasen.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13:30
Nur auf einer Position wechselt Marco Antwerpen in seiner Startelf nach der 2:1-Niederlage in Wiesbaden. Maximilian Hippe steht heute nicht im Kader und wird von René Klingenburg ersetzt.
SV Meppen Würzburger Kickers
13:28
Daher gilt es, die letzten drei Drittliga-Partien zu genießen. Gegen den bereits geretteten SV Meppen geht es heute nur noch um die Goldene Ananas. SVM-Coach Rico Schmitt zeigte sich nach dem 1:1 bei Viktoria Köln am vergangenen Montag selbst überrascht, dass der Klassenerhalt bereits in trockenen Tüchern ist – anscheinend hatte er die Tabelle im Vorfeld nur rudimentär begutachtet.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
13:27
Bei einem Verler "Heimerfolg" (der SCV nutzt erneut die Paderborner Benteler-Arena als Spielstätte) würde auch der MSV Duisburg noch einmal in den Abstiegsstrudel rutschen. Die Zebras sind erst am Montag in Mannheim zu Gast und würden sich im Fall eines Verler Siegs nur noch zwei Punkte über dem Strich befinden.
Hallescher FC Viktoria Köln
13:26
Die Rheinländer indes beschlossen den vergangenen Spieltag am Montag mit einem 1:1-Unentschieden gegen den SV Meppen vor 2373 Zuschauer im heimischen Sportpark Höhenberg. Gegen die Emsländer standen Niklas May und Luca Marseller in der Startaufstellung, heute müssen sie mit einem Platz auf der Bank vorliebnehmen. Dafür rücken Jamil Siebert und David Philipp wieder zurück ins erste Glied.
TSV 1860 München TSV Havelse
13:24
Der TSV Havelse wird nach nur einem Jahr Drittklassigkeit wieder in die Regionalliga zurückkehren. Das steht schon seit längerer Zeit fest. Die Niedersachsen lassen sich davon allerdings nicht herunterziehen und spielen weiter so, wie sie es in der Rückrunde häufig taten und sind damit ein unangenehmer Gegner. So gewann man unter anderem in der Vorwoche gegen Freiburg und wird auch heute versuchen, den Gegner zu ärgern.
Hallescher FC Viktoria Köln
13:20
Der HFC erreichte am letzten Wochenende ein 0:0 gegen die Zweitvertretung des Bundesligisten Borussia Dortmund. Am Ende konnte er mit diesem Remis zufrieden sein, waren die Dortmunder Bubis doch die etwas stärkere Mannschaft. Trainer André Meyer nimmt heute im Vergleich zur Vorwoche einige personelle Veränderungen vor. Sternberg, Shcherbakovski und Wosz sitzen zu Beginn erstmal auf der Ersatzbank, Löhmannsröben ist gesperrt. Guttau, Titsch-Rivero, Zimmerschied und Nietfeld rücken anstelle des besagten Quartetts in die Startelf.
TSV 1860 München TSV Havelse
13:20
Komplett geschwunden sind die Hoffnungen auf den Aufstieg bei 1860 noch nicht, mit dem 2:3 gegen Osnabrück vor zwei Wochen erhielten sie jedoch einen mächtigen Dämpfer. In der Vorwoche schoss man sich dann beim 6:0 in Duisburg den Frust von der Seele. Der aktuelle Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt acht Punkte, bei einem heutigen Sieg wären es noch fünf Zähler, die es in zwei Spielen aufzuholen gälte. Diese Chance wollen die Löwen sich aber natürlich eröffnen und heute einen Sieg einfahren.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
13:19
Mit dem Abstiegskampf zu tun hatten die Freiburger kurz nach dem schnell korrigierten, holprigen Saisonstart kaum mehr. Meist bewegten sich die Badener im unteren Mittelfeld, aber mit einem satten Polster auf die Abstiegsränge. Zwischenzeitlich konnte die Elf von Trainer Thomas Stamm sogar eine Serie von neun ungeschlagenen Spielen feiern, zuletzt hagelte es in fünf Spielen jedoch vier Niederlagen. Auf Platz elf rangiert geht es für den Aufsteiger noch darum, den bestmöglichen Platz zu erobern und eventuell am Ende der Spielzeit in der oberen Tabellenhälfte zu landen – das wäre ein Riesenerfolg für die Reserve der Streich-Mannschaft.
SV Meppen Würzburger Kickers
13:18
Auf die Kickers kommen schwierige Zeiten zu, denn aus dem aktuellen Kader hat nur Peter Kurzweg einen Vertrag für die Regionalliga. Zudem muss der Bayern-Meister in der kommenden Spielzeit in der Relegation um den Aufstieg gegen den Meister aus dem Nordosten ran.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13:18
Von Druck kann beim BVB keine Rede sein. Als Zweitvertretung konnten die Borussen ohnehin nie aufsteigen, mit 46 Punkten haben sie außerdem nichts mit dem Abstieg zu tun. Für die Dortmunder Talente geht es also mehr denn je darum, einen guten Eindruck für die kommende Saison zu hinterlassen und sich in den Fokus zu spielen. Ein Sieg auf dem Betzenberg würde definitiv für Aufsehen sorgen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
13:17
Mit dem SV Wehen empfängt Verl heute eine Mannschaft, die sich tabellarisch jenseits von Gut und Böse bindet. "Es gibt nichts herzuschenken und wir wollen die Saison so gut wie möglich abschließen", ist Cheftrainer Markus Kauczinski trotzdem wichtig zu betonen.
Hallescher FC Viktoria Köln
13:13
Auf die Fans im Leuna-Chemie-Stadion zu Halle wartet ein Duell der Tabellennachbarn. Nach jeweils 33 absolvierten Partien haben sowohl der Hallesche FC als auch die Viktoria aus Köln 38 Punkte auf der Habenseite und derer vier Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Der Sieger der heutigen Begegnungen könnte also einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
13:11
Der Grund? Viktoria Berlin, der ärgste Konkurrent im Rennen um den Klassenerhalt, legte gestern bereits mit einem 3:1 gegen Saarbrücken vor. Die Hauptstädter verfügen mittlerweile aber auch schon um zwei Spiele mehr.
SC Freiburg II VfL Osnabrück
13:09
Profiliga-Erfahrung vs. Profiliga-Neuling: Während der VfL Osnabrück der Verein mit den meisten Zweitligasaisons ist, ohne je in der Bundesliga gespielt zu haben, feierte Freiburg II mit der Meisterschaft in der Regionalliga Südwest den erstmaligen Aufstieg in die Drittklassigkeit und damit in eine Profiliga. Im Hinspiel hat diese große Differenz in der Klubhistorie keinen Unterschied gemacht: Die Breisgauer gewannen das erste und bis dato einzige Aufeinandertreffen an der Bremer Brücke mit 1:0.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13:09
Nach sieben Spielen ohne Niederlage hat es die roten Teufel letzte Woche wieder erwischt. Beim SV Wehen Wiesbaden verloren die Pfälzer mit 2:1 und damit prompt die Möglichkeit, aus eigener Kraft direkt aufzusteigen. Stattdessen siegte gestern Eintracht Braunschweig, wodurch die Niedersachsen erstmals seit vielen Wochen wieder vor dem 1. FCK stehen. Heute liegt der Druck also auf Kaiserslautern.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
13:07
Viel vorwerfen kann man dem SC Verl eigentlich nicht. Gegen Osnabrück und Magdeburg setzte es höchst knappe Niederlagen, in Saarbrücken gelang am vergangenen Wochenende schließlich ein 2:1-Auswärtssieg. Doch obwohl die Leistung zuletzt eigentlich immer passte, beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer nun sogar vier Punkte.
1. FC Kaiserslautern Borussia Dortmund II
13:01
Das Aufstiegsrennen der 3. Liga spitzt sich zu. Um 14:00 Uhr empfängt der 1. FC Kaiserslautern die Zweitvertretrung von Borussia Dortmund. Herzlich willkommen!
SC Freiburg II VfL Osnabrück
12:59
Hallo und herzlich willkommen zum 36. Drittliga-Spieltag! Im Dreisamstadion fordert die Freiburg-Reserve den VfL Osnabrück heraus, um 14 Uhr soll die Kugel rollen.
SV Meppen Würzburger Kickers
12:53
Mit Marco Wildersinn hat man in Mainfranken bereits den Cheftrainer für die kommende Viertligasaison gefunden. Bis Oktober 2020 war der heute 41-Jährige bei der TSG Hoffenheim II tätig und machte sich dort als Entwickler von Talenten einen Namen. Interimscoach Ralf Santelli rückt dadurch wieder in das Nachwuchsleistungszentrum.
SV Meppen Würzburger Kickers
12:34
Schon seit dem 3:0-Heimsieg der Viktoria aus Berlin gestern gegen den 1. FC Saarbrücken steht fest: Die Würzburger Kickers steigen zum zweiten Mal in Folge ab und müssen in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga antreten.
SC Verl SV Wehen Wiesbaden
Herzlich willkommen zum Spiel SC Verl - SV Wehen Wiesbaden! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 36. Spieltag der 3. Liga. Um 14 Uhr ist Spielbeginn!
Hallescher FC Viktoria Köln
Herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - Viktoria Köln! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 36. Spieltag der 3. Liga.
TSV 1860 München TSV Havelse
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel TSV 1860 München gegen TSV Havelse! Die Saison geht in die absolute Schlussphase und auch heute starten die Spiele wieder um 14 Uhr!
SV Meppen Würzburger Kickers
Herzlich willkommen zum Spiel SV Meppen - Würzburger Kickers! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 36. Spieltag der 3. Liga.
FSV Zwickau Türkgücü München
Türkgücü München zog sich wegen einer Insolvenz aus dem laufenden Spielbetrieb zurück. Bereits gespielte Partien wurden annulliert, die restlichen Partien werden nicht mehr ausgetragen.