Funke Medien NRW
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90.
16:03
Fazit
Wie im Hinspiel trennen sich der Hallescher FC und der SV Waldhof Mannheim mit 1:2. Nach einem wilden Beginn in Hälfte zwei und einem Lattentreffer der Hausherren konnten die Mannheimer das Spiel an sich reißen. Erst war es Schnatterer, der den Ball nur an den Innenpfosten brachte, dann Boyamba, der es besser machte und nach schöner Vorlage das Spielgerät im Tor vom starken Tim Schreiber unterbringen konnte. In der Schlussphase konnten die Gastgeber keine Akzente mehr setzen, um hier einen Punkt mitzunehmen. Somit reißt die Siegesserie von Halle und Mannheim kann den Anschluss nach oben weiter halten. Auf Halle wartet kommende Woche Viktoria Berlin, während Waldhof Mannheim am Wochenende den direkten Konkurrenten aus Braunschweig empfängt. Das war es von diesem unterhaltsamen Fußballspiel und dem Nachmittag in der dritten Liga.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
16:03
Fazit
Eintracht Braunschweig gewinnt gegen den MSV Duisburg mit 2:1. Nach der verdienten BTSV-Führung durch ein Tor von Consbruch aus der ersten Halbzeit wurde Duisburg aktiver, erarbeitete sich aber nicht die nötigen Chancen. Wie auch beim ersten Gegentor sah die Duisburger Verteidigung auch beim 2:0 durch Lauberbach alles andere als glücklich aus. Die Zebras vergaben knapp 20 Minuten vor dem Ende die doppelte Riesenchance zum Ausgleich und erzielten erst in der Nachspielzeit den Anschlusstreffer. Das Tor kam zu spät und Braunschweig darf sich verdient über den 13. Saisonsieg freuen. Die Löwen bleiben Dritter, Duisburg im Abstiegskampf. Der Puffer auf die Abstiegsränge beträgt weiterhin nur vier Pünktchen. Vielen Dank fürs Mitlesen und ein schönes Wochenende!
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
16:01
Fazit
Das Spiel ist aus - der VfL Osnabrück gewinnt mit 1:0 beim SV Meppen und fährt einen ganz wichtigen Dreier im Aufstiegsrennen ein. Die Hausherren kamen mit Schwung aus der Kabine und hatten eine tolle Phase von zehn Minuten, in denen aber wieder die Präzision im Abschluss fehlte. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor - und in letzter Instanz stand immer noch Kühn im Weg. Osnabrück verwaltete die Führung beinahe das ganze Spiel über, scheiterte in der Schlussphase dann am Unvermögen und hielt das Match unnötig spannend, aber die Entscheidung wollte nicht fallen. Doch nach fast sechs Minuten Nachspielzeit war es vollbracht. Danke fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Samstag und bis bald.
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
16:00
Spielende
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
16:00
Tankulić schlägt noch einen letzten verzweifelten Ball hoch in den Strafraum, aber der Ball segelt aufs Tordach.
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:59
Fazit:
Lars Lokotsch hat seinem FSV Zwickau mit einem völlig übermotivierten Einsatz gegen Niklas Lang und der daraus resultierenden roten Karte einen Bärendienst erwiesen. 1860 München konnte die Lücken in Überzahl gewinnbringend nutzen und drei Tore in der zweiten Halbzeit erzielen. Einen großen Anteil am Auswärtssieg hat auch Trainer Michael Köllner. Er wechselte Merveille Biankadi, Erik Tallig und Kevin Goden ein und dieses Trio hatte maßgeblichen Anteil an den Treffern der Löwen. Sie haben nun am Dienstag ein Heimspiel gegen das Spitzenteam aus Kaiserslautern vor der Brust, die Schwäne müssen erst am kommenden Wochenende wieder ran. Die Zweitvertretung vom SC Freiburg ist dann der Gegner für das Team von Joe Enochs. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit an diesem ereignisreichen Drittligaspiel, auf Wiedersehen!
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
15:58
Es sind schon nur noch 90 Sekunden übrig - bei Meppen geht es nur noch hoch und weit, aber es kommt kein Ball mehr in den Strafraum.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
90.
15:58
Fazit:
Ein kurzweiliges Drittligaspiel geht an den Spitzenreiter aus Magdeburg, der dem Aufstieg noch einen Schritt näher kommt. Dabei gestaltete sich die Partie lange ausgeglichen, Würzburg verbuchte mit einem Pfostenschuss von Robert Herrmann und einer fast Hundertprozentigen André Becker ebenfalls große Chancen. In Führung gingen allerdings die Gäste: Barış Atik machte mal wieder den Unterschied, erzielte die ersten beiden Tore selbst und bereitete das dritte vor. Da Würzburg defensiv erhebliche Mängel zeigte, geriet der Auswärtssieg des FCM im zweiten Durchgang nicht mehr wirklich in Gefahr.
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
15:57
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (SV Meppen)
Jetzt also doch - die erste Gelbe im Spiel. Al-Hazaimeh steigt Traoré von hinten in die Beine und sieht zu Recht die Verwarnung.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
15:57
Spielende
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
15:57
Domaschke hält sein Team weiter im Spiel. Er sprintet weit aus seinem Kasten und nimmt Klaas rechtzeitig den Ball vom Fuß.
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
15:57
Crunch-Time - wieder verpasst Osnabrück die Entscheidung, diesmal noch kläglicher. Heider legt sich den Ball rechts im Strafraum zu weit vor.
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
15:56
Stegemann hat Wort gehalten und gibt fünf Minuten obendrauf.
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
15:55
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
SV Meppen VfL Osnabrück
90.
15:55
Bapoh verpasst die Entscheidung! Osnabrück läuft den Konter im Zwei gegen Zwei eigentlich schlecht, der letzte Pass kommt nicht an, aber Higl setzt nochmal nach und legt links in den Sechzehner rüber zu Bapoh, der aus acht Metern links verfehlt.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
15:55
Gelbe Karte für Jasmin Fejzić (Eintracht Braunschweig)
Auch Fejzić bleibt alles andere als cool und schubst den Duisburger. Er sieht ebenfalls den Gelben Karton.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
15:55
Gelbe Karte für Leroy Kwadwo (MSV Duisburg)
Kwadwo will den Ball zu rustikal aus dem Netz holen und gerät dabei mit dem Keeper der Braunschweiger aneinander. Dafür wird der Duisburger bestraft.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
90.
15:55
Spielende
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
15:54
Tooor für MSV Duisburg, 2:1 durch Tobias Fleckstein
Wird es doch nochmal spannend? Bei einem Freistoß von halblinks sind im Strafraum zahlreiche Spieler mit dem Kopf am Ball. Schließlich legt Bouhaddouz den Ball auf und Fleckstein versenkt mit dem rechten Fuß im Getümmel aus zwölf Metern in die linke Ecke.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90.
15:54
Spielende
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
90.
15:54
Gelbe Karte für Peter Kurzweg (Würzburger Kickers)
SV Meppen VfL Osnabrück
89.
15:54
Ein letzter Joker kommt nochmal für Meppen: Faßbender ist völlig platt und wird von Krüger ersetzt.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
90.
15:54
Fazit;
Schluss in Lautern, der FCK erkämpft sich einen 2:1 Sieg gegen den SC Verl. Dieser geht aufgrund der Dominanz in Halbzeit zwei auch ganz klar in Ordnung, obwohl Verl es hier nicht schlecht gemacht hat. Nach dem überraschenden 1:0 durch Putaro gleich der FCK durch Winkler aus, ein super Solo von Ritter in Halbzeit zwei war dann der entscheidende Treffer. Der FCK bleibt nun weiter auf dem direkten Aufstiegsrang zwei, die Verler bleiben auf Rang 18 stecken. Bereits am Dienstag geht es für die Lauterer weiter mit dem Nachholspiel gegen die Löwen, Verl muss dann am kommenden Wochendne ebenfalls zu den Löwen nach München.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
15:54
Als heutiger Nachtisch werden drei Minuten Nachspielzeit serviert.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
90.
15:54
Anderthalb spannende Minuten hätte es noch gegeben. Doch Marco Hausjell legt die Kugel nach Rückpass von Saliou Sané vom Elfmeterpunkt kläglich links vorbei!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90.
15:53
Gelbe Karte für Janek Sternberg (Hallescher FC)
Boyamba kann sich auf der rechten Seite gut durchsetzen. Sternberg versucht, mit etwas Frust, den Flügelspieler aufzuhalten. Dabei trifft er nur den Mann und bekommt dafür die Verwarnung.
SV Meppen VfL Osnabrück
89.
15:53
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
90.
15:53
Nach einem bunten Wechselfestival rollt der Ball nochmal richtig. Für Duisburg wird die Zeit aber zu knapp.
SV Meppen VfL Osnabrück
89.
15:53
Auswechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90.
15:53
Mannheim hält die Gastgeber von der eigenen Hälfte fern, die es vor allem mit hohen Bällen versuchen. Doch es kommt immer wieder ein Kopf oder Fuß der Gäste dazwischen.
SV Meppen VfL Osnabrück
87.
15:53
Meppen fehlt einfach die letzte Präzision im Abspiel. Faßbender treibt die Kugel nach vorne und sucht Al-Hazaimeh, aber Kleinhansl läuft in den Pass und klärt.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
88.
15:52
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
90.
15:52
Mirnes Pepić kann an der Strafraumkante Andi Müller überwinden und hält drauf! Allerdings zu ungenau, Dominik Reimann hält die Kugel sicher. Ein 3:4 hätte noch einmal für Spannung in der dreiminütigen Nachspielzeit gesorgt.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
88.
15:52
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
Hallescher FC Waldhof Mannheim
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
88.
15:52
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Lasse Schlüter
SV Meppen VfL Osnabrück
85.
15:52
Fünf Minuten verbleiben noch regulär auf der Uhr - aber bei den vielen Unterbrechungen wird es noch einiges an Nachspielzeit obendrauf geben.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
88.
15:51
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jomaine Consbruch
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
88.
15:51
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
1. FC Kaiserslautern SC Verl
90.
15:51
Spielende
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
88.
15:51
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
87.
15:51
Einwechslung bei MSV Duisburg: Alaa Bakir
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:51
Spielende
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
89.
15:50
Gelbe Karte für Andreas Müller (1. FC Magdeburg)
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
87.
15:50
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
87.
15:50
Es bleibt ein munteres Drittligaspiel. Auch wenn am Magdeburger Auswärtssieg wohl nichts mehr zu rütteln ist, nehmen die Würzburger weiter am Schlagabtausch teil.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
88.
15:50
Mannheim versucht jetzt die Zeit runterzuspielen. Halle macht nicht den Anschein hier noch etwas im Köcher zu haben. Die Zeit läuft gegen Gastgeber.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
87.
15:50
Einwechslung bei MSV Duisburg: Julian Hettwer
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
87.
15:50
Auswechslung bei MSV Duisburg: John Yeboah
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
86.
15:49
Die Zebras probieren es weiterhin, kommen aber einfach nicht richtig durch.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
90.
15:49
Der FCK hält den Ball jetzt gut vom eigenen Tor weg, es sieht so aus, als kriegen sie es über die Bühne.
SV Meppen VfL Osnabrück
83.
15:49
Damit ist die Schlussphase endgültig eingeläutet - kann Meppen nochmal eine Drangphase generieren und den Ausgleich erzwingen?
SV Meppen VfL Osnabrück
81.
15:49
Dreifachwechsel bei Osnabrück: Opoku, Kunze und Haas gehen runter, Higl, Klaas und Kleinhansl sind neu mit dabei.
SV Meppen VfL Osnabrück
81.
15:48
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
85.
15:48
Tooor für Würzburger Kickers, 2:4 durch Marvin Pourie
Die sofortige Antwort! Marco Hausjell flankt von der linken Strafraumkante auf den zweiten Pfosten, wo Marvin Pourie mit einer Bogenlampe in das lange Eck Verteidiger und Schlussmann überwindet!
SV Meppen VfL Osnabrück
81.
15:48
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern SC Verl
90.
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
85.
15:47
Die Hereingabe von Stoppelkamp wird verlängert, dort steht aber kein MSVler.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
86.
15:47
Gelbe Karte für Justin Butler (Waldhof Mannheim)
Der frisch eingewechselte Butler schießt nach einem Foul an Halle den Ball weg. Für diese Unsportlichkeit sieht er zu Recht die gelbe Karte.
SV Meppen VfL Osnabrück
81.
15:47
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
84.
15:47
Es gibt nochmal eine Ecke für Duisburg von der rechten Seite.
SV Meppen VfL Osnabrück
81.
15:47
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
Hallescher FC Waldhof Mannheim
85.
15:47
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Justin Butler
1. FC Kaiserslautern SC Verl
89.
15:47
Gelbe Karte für Mael Corboz (SC Verl)
Corboz legt Ritter, Gelb.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
85.
15:46
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
1. FC Kaiserslautern SC Verl
88.
15:46
Kiprit mit der Möglichkeit zur Entscheidung, auch er geht ins Solo und schießt aus spitzem Winkel knapp rechts am langen Pfosten vorbei.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
83.
15:46
Girth geht links im Strafraum gegen zwei Duisburger ins Dribbling und hämmert den Ball über den Kasten. Girth haut auf den Rasen - er will unbedingt sein Tor.
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:46
Tooor für TSV 1860 München, 1:3 durch Kevin Goden
Die Einwechselspieler sorgen für die Entscheidung! Erik Tallig schickt Merveille Biankadi steil und der macht die Meter in den gegnerischen Strafraum. Er sieht den besser platzierten Kevin Goden und dessen erster Ballkontakt ist gleich Gold wert! Johannes Brinkies hat keine Chance gegen den platzierten Schuss aus etwa zwölf Metern.
SV Meppen VfL Osnabrück
80.
15:46
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
Hallescher FC Waldhof Mannheim
84.
15:46
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (Hallescher FC)
Ein hartes Einsteigen im Mittelfeld von Titsch-Rivero lässt dem Unparteiischen keine andere Wahl als die Gelbe Karte zu ziehen.
SV Meppen VfL Osnabrück
80.
15:46
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:45
Einwechslung bei TSV 1860 München: Kevin Goden
FSV Zwickau TSV 1860 München
90.
15:45
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
82.
15:45
Henning kriegt unverhofft rechts am Strafraum den Ball, trifft bei seiner Hereingabe das Leder aber nicht richtig. Weinkauf kann den Ball locker aufnehmen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
83.
15:45
Schnatterer, der vor allem eine gute zweite Hälfte gespielt hat, verlässt den Platz. Ersetzt wird er durch Baris Ekincier.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
83.
15:45
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:4 durch Jason Ceka
Jetzt sitzt der Gegenstoß. Andreas Müller leitet die gefährliche Szene mit einer schönen Spielverlagerung ein. Amara Condé schickt Léon Bell Bell auf die Reise, der legt für Jason Ceka quer. Schöne Kombination über mehrere Stationen.
SV Meppen VfL Osnabrück
80.
15:44
Ballmert flankt aus dem rechten Halbfeld mit Zug zum Tor, der Ball ist aber zu nah auf Kühn gezogen. Der Keeper packt sicher zu.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
81.
15:44
Christian Titz wirkt sichtlich nervös, weil seine Schützlinge die Kontersituationen nicht mehr sauber ausspielen. Allerdings ist auch der Druck der Würzburger wieder abgeflacht.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
83.
15:44
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Baris Ekincier
FSV Zwickau TSV 1860 München
89.
15:44
Einwechslung bei FSV Zwickau: Yannic Voigt
FSV Zwickau TSV 1860 München
89.
15:44
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
Hallescher FC Waldhof Mannheim
83.
15:44
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marc Schnatterer
1. FC Kaiserslautern SC Verl
86.
15:44
Einwechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
Hallescher FC Waldhof Mannheim
82.
15:44
Mannheim hat deutlich mehr Spielanteile und mittlerweile die Führung eindeutig verdient. Vielleicht gelingt Halle ja noch ein Lucky Punch.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
80.
15:44
Gelbe Karte für Marlon Frey (MSV Duisburg)
Frey reißt Nikolaou im Mittelfeld um. Für dieses taktische Foul sieht er zu Recht die Gelbe Karte.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
86.
15:44
Auswechslung bei SC Verl: Cyrill Akono
1. FC Kaiserslautern SC Verl
86.
15:43
Einwechslung bei SC Verl: Ron Berlinski
1. FC Kaiserslautern SC Verl
86.
15:43
Auswechslung bei SC Verl: Tom Baack
SV Meppen VfL Osnabrück
78.
15:43
Faßbender kann es nicht glauben, aber er hält gegen Haas klar den Fuß drauf und bezahlt für seinen Stockfehler mit dem Stürmerfoul.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
79.
15:43
Gelbe Karte für Tim Sechelmann (1. FC Magdeburg)
Grobes Einsteigen nahe der Seitenlinie, Pepić übernimmt sofort die Standards.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
79.
15:43
Girth macht beinahe das 3:0! Nach wenigen Augenblicken auf dem Platz kommt Girth am langen, rechten Pfosten mit dem Kopf an den Ball, kann Weinkauf aus kürzester Distanz aber nicht überwinden.
FSV Zwickau TSV 1860 München
87.
15:43
Trotz Unterzahl geben sich die Schwäne natürlich noch nicht geschlagen. Nach dem Rückstand haben sie ihre Offensivbemühungen deutlich intensiviert und werden von den Fans gepusht.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
78.
15:43
Wird es noch einmal spannend? Der frühere Rostocker Mirnes Pepić sowie Winterzugang Marco Hausjell sollen neuen Schwung für die Schlussphase bringen.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
84.
15:42
Was fällt dem SC noch ein, sie haben hier ohne Zweifel kein schlechtes Auswärtsspiel gemacht, stehen nun aber vermutlich trotzdem mit leeren Händen da.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
80.
15:42
Boyamba wird immer wieder freigespielt und taucht alleine vorm Kasten der Hausherren auf. Diesmal kann er den Ball im Tor unterbringen, der Schiedsrichter entscheidet jedoch auf Abseits. Richtige Entscheidung.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
78.
15:42
Girth kommt für Lauberbach. Im Spiel in Berlin hat Girth nur 18 Minuten gebraucht, um einen Doppelpack zu schnüren. Was gelingt ihm heute noch?
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
78.
15:41
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Girth
SV Meppen VfL Osnabrück
76.
15:41
Für Innenverteidiger Trapp im Osnabrücker Trikot geht es nicht weiter - Gugganig ersetzt ihn. Bei den Hausherren soll Al-Hazaimeh für Bähre neue Impulse setzen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
78.
15:41
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
77.
15:41
Warum denn nicht? Ajani legt sich die Kugel an der rechten Strafraumgrenze auf den linken Schlappen und schießt in die kurze Ecke. Fejzić hat den Ball.
FSV Zwickau TSV 1860 München
85.
15:41
Ronny König kann den Ball im gegnerischen Strafraum zwar behaupten, sein Schuss aus der Drehung aber bleibt an einem Abwehrbein hängen.
SV Meppen VfL Osnabrück
75.
15:40
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Gugganig
Hallescher FC Waldhof Mannheim
78.
15:40
Einwechslung bei Hallescher FC: Janek Sternberg
SV Meppen VfL Osnabrück
75.
15:40
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Trapp
Hallescher FC Waldhof Mannheim
78.
15:40
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
77.
15:40
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marco Hausjell
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
76.
15:40
Einen Freistoß von der rechten Seite will Stoppelkamp schließlich auf der Außenbahn klären, wird aber so gut zugestellt, dass es nur zum Einwurf für die Duisburger kommt.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
78.
15:40
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
77.
15:40
Auswechslung bei Würzburger Kickers: David Kopacz
SV Meppen VfL Osnabrück
75.
15:40
Einwechslung bei SV Meppen: Jeron Al-Hazaimeh
SV Meppen VfL Osnabrück
75.
15:40
Auswechslung bei SV Meppen: Mike-Steven Bähre
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
76.
15:40
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Mirnes Pepić
Hallescher FC Waldhof Mannheim
78.
15:39
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
SV Meppen VfL Osnabrück
74.
15:39
Die nächste Riesenchance!Kaum meckert man, hat der SV Meppen den Ausgleich auf dem Fuß, oder besser gesagt auf dem Kopf. Tankulić schickt einen wunderbaren Chip in den Strafraum, Traoré kommt zu spät, aber Guder setzt den Kopfball aus sieben Metern freistehend links vorbei.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
76.
15:39
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Robert Herrmann
1. FC Kaiserslautern SC Verl
81.
15:39
Einwechslung bei SC Verl: Lukas Petkov
1. FC Kaiserslautern SC Verl
81.
15:39
Auswechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
1. FC Kaiserslautern SC Verl
81.
15:39
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
1. FC Kaiserslautern SC Verl
81.
15:39
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
76.
15:39
Das 2:3! Einen Halbfeldfreistoß köpft letztlich wohl ein Magdeburger in das eigene Netz. Doch die Fahne geht hoch!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
78.
15:39
Gelbe Karte für Stefano Russo (Waldhof Mannheim)
Das werden wir jetzt öfter sehen. Taktisches Foul von Russo, um den Spielaufbau zu stören.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
80.
15:39
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Dominik Schad
FSV Zwickau TSV 1860 München
82.
15:38
In höchster Not verhindert Nils Butzen mit einer tollen Grätsche eine große Chance von Marcel Bär aus halbrechter Position. Kurz darauf schießt Erik Tallig aus der Distanz auf das Tor, Johannes Brinkies ist aber auf dem Posten und verhindert den Einschlag mit einer großartigen Parade.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
80.
15:38
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Mike Wunderlich
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
75.
15:38
Kaiserslautern hat übrigens unterdessen das Spiel gegen Verl gedreht. Braunschweig steht damit weiterhin auf dem dritten Platz.
SV Meppen VfL Osnabrück
73.
15:38
Die gute Phase des SV Meppen scheint aktuell vorbei zu, die Einwechslungen haben bisher noch nicht wirklich zünden können.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
79.
15:38
Die rund 18.000 Zuschauer auf dem Betze feiern ihren FCK, es wäre ein enorm wichtiger Sieg.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
75.
15:37
Das haben wir doch gerade schon gesehen? Wieder bedient Martinovic butterweich den einlaufenden Boyamba, diesmal aber auf der rechten Seite. Der Torschütze kann den Ball aber nicht richtig kontrollieren und Halle kann klären.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
73.
15:37
8410 Zuschauer*innen sind heute im Braunschweiger Stadion.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
74.
15:37
Tooor für Würzburger Kickers, 1:3 durch Tobias Kraulich
Wird es doch noch einmal spannend? Die Kickers überlagern den Fünfmeterraum, Tobias Kraulich setzt sich im Zweikampf mit Luca Schuler und verlängert in das lange Eck!
FSV Zwickau TSV 1860 München
80.
15:36
Patrick Göbel versucht Ronny König in Szene zu setzen und schafft das auch fast, weil sich die Münchener Hintermannschaft uneins ist, wer sich dieser Herausforderung nun annehmen soll. Marco Hiller ist es schließlich. Er schnappt sich das Leder ehe es wirklich gefährlich werden kann.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
73.
15:36
Nun muss Dominik Reimann doch zweimal eingreifen, bekommt gegen David Kopacz gerade noch die Beine zu und klärt zur Ecke.
SV Meppen VfL Osnabrück
71.
15:36
Guders Flanke in den Fünfer ist zu lange in der Luft und so hat eine bisher tadelloser Kühn im Kasten keine Probleme.
SV Meppen VfL Osnabrück
70.
15:35
Der neue Mann zeigt sich sofort offensiv, schickt den Schlenzer 18 Meter zentral vorm Tor aber deutlich über den Kasten.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
72.
15:35
Doppelte Riesenchance für Duisburg! Der muss einfach drin sein! Ademi steht Sekunden nach seiner Einwechslung halbrechts frei vor dem Tor, zögert aber etwas zu lange und setzt den Ball nur an den rechten Pfosten. Die Kugel springt nach vorne zurück ins Feld und Feltscher schießt den Ball aus knapp sieben Metern über das nahezu freie Tor.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
77.
15:35
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:1 durch Marlon Ritter
Da ist sie, die verdiente Führung für den FCK! Ritter erobert den Ball im Mittelkreis gegen Stellwagen, geht dann ins Solo und schließt links im Strafraum aus acht Metern ins lange Eck durch die Hosenträger von Thiede ab, 2:1!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
71.
15:35
Der Ex-Braunschweiger Ademi ist nun in der Partie.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
71.
15:34
Einwechslung bei MSV Duisburg: Orhan Ademi
FSV Zwickau TSV 1860 München
78.
15:34
Brinkies ganz stark! Zuerst vereitelt er die gute Chance von Yannick Deichmann und dann auch noch den zweiten Ball von Marcel Bär! Der Schlussmann wird völlig zurecht bejubelt von den Fans.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
71.
15:34
Ja, tatsächlich. Der Assist von Barış Atik war seine 34. Torbeteiligung in dieser Saison. Florian Kath hat den Platz sofort nach seinem Treffer verlassen und darf sich ausruhen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
71.
15:34
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Knoll
Hallescher FC Waldhof Mannheim
72.
15:34
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:2 durch Joseph Boyamba
Ein Klasse Treffer für Waldhof Mannheim. Auf der rechten Seite können sie sich durchsetzen und bringen den Ball zu Martinovic. Aus guter Schussposition zentral zum Tor entscheidet er sich dagegen und legt die Kugel links rüber auf den einlaufenden Boyamba, der den Ball aus sieben Metern unhaltbar an Schreiber im Tor unterbringt. Die Führung geht so auch in Ordnung. Jetzt muss Halle nochmal zulegen, um ihre Serie fortzusetzen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
70.
15:34
Wieder kann Duisburg den Ball nur unzureichend aus dem Strafraum klären. Die folgende Hereingabe von Nikolaou bleibt jedoch hängen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
70.
15:33
Kurz zuvor hatten beide Teams gewechselt. Jan Shcherbakovski hat den Platz verlassen und wurde von Elias Löder ersetze. Shcherbakovski hat eine starke Partie gemacht und sich mit einem Treffer belohnen können. Auf der anderen Seite hat Hamza Saghiri den Platz angeschlagen verlassen und wurde von Stefano Russo ersetzt.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
70.
15:33
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
70.
15:33
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
69.
15:32
Multhaup verlässt nach einer starken Leistung den Rasen und macht Platz für Hartmann. Bei Duisburg wird gleich Ademi ins Spiel kommen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
77.
15:32
Einwechslung bei FSV Zwickau: Dustin Willms
FSV Zwickau TSV 1860 München
77.
15:32
Auswechslung bei FSV Zwickau: Luca Horn
1. FC Kaiserslautern SC Verl
74.
15:32
Abseitstreffer FCK! Schöne Hereingabe von links von Wunderlich, seine flache Hereingabe schießt Kiprit ins Tor, steht dabei aber im Abseits, kein Tor.
SV Meppen VfL Osnabrück
68.
15:32
Erster Wechsel bei den Gästen: Bapoh ersetzt einen blassen Simakala.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
69.
15:32
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabrice Hartmann
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
69.
15:31
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
Hallescher FC Waldhof Mannheim
68.
15:31
Und schon wieder Aluminium! Diesmal sind die Mannheimer im Pech. Schnatterer wird auf der rechten Seite bedient und ist völlig frei. Unbedrängt kann er in den Strafraum marschieren und zieht den Ball mit Links aus 14 Metern aufs lange Eck. Sein Schuss ist genau richtig, findet aber nur den Innenpfosten. Der Abpraller springt in die Arme von Schreiber. Halle ist in dieser Situation im Glück.
SV Meppen VfL Osnabrück
67.
15:31
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Bapoh
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
69.
15:31
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:3 durch Florian Kath
Damit ist der Deckel drauf! Florian Kath startet nach eigenem Ballgewinn an der Mittellinie, umspielt auf dem Weg Richtung Kasten den Verteidiger durch einen Doppelpass mit Barış Atik und schiebt rechts ein.
SV Meppen VfL Osnabrück
67.
15:31
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
FSV Zwickau TSV 1860 München
75.
15:31
Johannes Brinkies macht sich ganz lang und kratzt einen tückischen Aufsetzer von Dennis Dressel aus dem rechten, unteren Eck. Das war eine starke Aktion von beiden Protagonisten!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
68.
15:31
Bouhaddouz kriegt links im Strafraum in aussichtsreicher Situation den Ball, seine Hereingabe in die Mitte ist dann aber ziemlich ungefährlich.
SV Meppen VfL Osnabrück
66.
15:31
Wieder ist Ballmert mit einem Kopfball im gegnerischen Strafraum zur Stelle! Aber die Flanke von Guder ist einen Tick zu hoch und so rutscht sie ihm über den Scheitel. Hinter ihm lauert zwar noch Sukuta-Pasu, aber der kommt nicht mehr dran.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
66.
15:30
Jetzt wird es natürlich richtig schwer für den MSV. Können sie antworten oder gibt es die 17. Saisonniederlage?
1. FC Kaiserslautern SC Verl
71.
15:30
Einwechslung bei SC Verl: Frederik Lach
SV Meppen VfL Osnabrück
65.
15:30
Das war zu offensichtlich. Opoku zieht den Kontakt vor dem Strafraum zu sehr und kann Stegemann damit nicht übertölpeln.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
71.
15:30
Auswechslung bei SC Verl: Aaron Berzel
Hallescher FC Waldhof Mannheim
68.
15:29
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Stefano Russo
Hallescher FC Waldhof Mannheim
68.
15:29
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Hamza Saghiri
1. FC Kaiserslautern SC Verl
70.
15:29
Plötzlich kontert der SC, Putaro hat auf links viel Platz. In der Mitte sind zwei Mitspieler frei, doch er spielt den Ball genau zwischen sie, es entsteht keine Gefahr, da war viel mehr drin.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
67.
15:28
Gelbe Karte für Fanol Perdedaj (Würzburger Kickers)
Connor Krempicki ist vor allem im zweiten Durchgang ein ständiger Unruheherd. Nun kann er von Fanol Perdedaj nur per taktischem Foul gestoppt werden.
SV Meppen VfL Osnabrück
63.
15:28
Guder bringt sich sofort mit seiner Schnelligkeit ein, bekommt den tiefen Pass rechts in den Strafraum, wird aber weit nach außen abgedrängt und dann fängt Trapp seinen Querpass ab.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
67.
15:28
Einwechslung bei Hallescher FC: Elias Löder
Hallescher FC Waldhof Mannheim
67.
15:28
Auswechslung bei Hallescher FC: Jan Shcherbakovski
FSV Zwickau TSV 1860 München
72.
15:28
Tooor für TSV 1860 München, 1:2 durch Marcel Bär
Dennis Dressel behält den Überblick und spielt einen guten Steilpass auf Marcel Bär. Aus halbrechter Position im gegnerischen Strafraum schließt der Münchener Stürmer ab und Johannes Brinkies im Tor hat nicht den Hauch einer Chance!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
65.
15:28
Immer wieder Shcherbakovski. Die Mannheimer bekommen den Spielmacher nicht unter Kontrolle. Nach einer Ablage versucht er es aus halblinker Position rund 20 Meter vor dem Tor. Sein Schuss geht jedoch deutlich über das Tor.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
66.
15:28
Das sieht schon sehr nach Abstiegskandidat aus, wie die Mainfranken Raphael Obermair auf dem Weg in den Sechzehner einfach passieren lassen. Mittlerweile könnte der FCM durchaus höher führen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
72.
15:27
Die Löwen sind weiter hungrig und wollen hier weitere Beute machen. Sie sind weiter im Vorgangsgang!
1. FC Kaiserslautern SC Verl
69.
15:27
Der FCK muss sich in dieser Phase vorwerfen lassen, aus seiner Dominanz noch keinen Treffer erzielt zu haben, wird sich das noch rächen?
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
64.
15:27
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:0 durch Lion Lauberbach
Nach einem Angriff auf der rechten Seite kriegt Duisburg durch einen Ballverlust von Knoll den Ball nicht weg. Nikolaou führt den Ball schließlich halbrechts vor dem Sechzehner. Der Mittelfeldmann schickt Marx stark in die Gasse. Der muss vor Weinkauf nur noch querlegen und Lauberbach schiebt zu seinem zehnten Saisontreffer ein! Duisburg steht sich zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag selbst im Weg.
SV Meppen VfL Osnabrück
62.
15:27
Blacha lief in den letzten Minuten nicht mehr rund und wird jetzt sicherheitshalber heruntergenommen. Mit ihm verlässt auch Hemlein den Platz. Fedl und Guder ersetzen das Duo.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
67.
15:26
Zuck führt aus, Thiede fängt den Ball aber sicher.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
62.
15:26
Multhaup und Krauße liegen am Boden. Multhaup steht ziemlich schnell wieder auf, bei Krauße dauert es etwas länger, es geht aber wohl auch für ihn weiter.
SV Meppen VfL Osnabrück
61.
15:26
Einwechslung bei SV Meppen: Jonas Fedl
SV Meppen VfL Osnabrück
61.
15:26
Auswechslung bei SV Meppen: David Blacha
SV Meppen VfL Osnabrück
61.
15:25
Einwechslung bei SV Meppen: René Guder
SV Meppen VfL Osnabrück
61.
15:25
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
1. FC Kaiserslautern SC Verl
67.
15:25
Gelbe Karte für Aaron Berzel (SC Verl)
Berzel kommt auf rechts gegen Hanslik zu spät, gute Freistoßposition für den FCK...
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
63.
15:25
"Zuordnung!" ruft Ralf Santelli seinen Schützlingen zu. Die 400 mitgereisten Magdeburger setzen indes zur LaOla-Welle an.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
62.
15:25
Multhaup hat an der Strafraumgrenze in halbrechter Position den Ball am Fuß und schießt, sein Versuch wird aber geblockt.
FSV Zwickau TSV 1860 München
70.
15:25
Gelbe Karte für Stefan Lex (TSV 1860 München)
Für ein eher leichtes Foul im Mittelfeld bekommt Stefan Lex die gelbe Karte. Er ist nicht der einzige, der diese Strafe für etwas überzogen hält.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
62.
15:25
Ein zu hartes Einsteigen von Schnatterer am gegnerischen Strafraum wird vom Schiedsrichtergespann unterbunden. Das hätte eine gute Möglichkeit werden können. Unglückliches Spielverhalten von Schnatterer.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
61.
15:24
Gut eine Stunde ist nun gespielt. Duisburg ist aktiver geworden, es fehlt aber noch an richtig zwingenden Torchancen. Auf der anderen Seite kann Braunschweig immer wieder gefährlich werden.
SV Meppen VfL Osnabrück
59.
15:24
Ballmert rückt bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld mit nach vorne und wird perfekt rechts am Fünfer bedient - Kühn hat den Kopfball aber sicher.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
62.
15:23
Wieder Krempicki. Diesmal zwingt der frühere Duisburger aus halbrechter Strafraumposition Hendrik Bonmann zu einer Wahnsinnsparade!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
59.
15:23
Im letzten Moment wird Lauberbach gestoppt! Lauberbach legt sich den Ball halblinks vor dem Strafraum gekonnt halbhoch an Gambalies vorbei und dringt in den Sechzehner ein. Aus sieben Metern will er schießen, doch Kwadwo grätscht ihn in höchster Not den Ball weg!
SV Meppen VfL Osnabrück
58.
15:23
Jetzt sind auch wieder die Fans da!
FSV Zwickau TSV 1860 München
68.
15:23
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Merveille Biankadi
Der Joker sticht! Richie Neudecker spielt einen sehr klugen Pass durch die Gasse, die ihm von zwei Gegenspielern geboten wird, zum am Elfmeterpunkt lauernden Biankadi. Der Münchener bringt seinen Schuss im Tor unter und veredelt damit auch den bislang besten Angriff seiner Löwen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
61.
15:23
"Einer geht noch, einer geht noch rein" wird im Magdeburger Fanblock gesungen. Zwar hält Würzburg eigentlich gut mit und kommt selbst zu Torannäherungen. Doch jedes Mal, wenn sich der FCM annähert, wird es sofort brandgefährlich.
SV Meppen VfL Osnabrück
57.
15:23
Der SV Meppen ist am Drücker! Erst tänzelt Sukuta-Pasu vor dem Strafraum herum und wird gerade noch am Pass ins Zentrum gehindert, dann bringt Hemlein aus vollem Lauf den Ball quer durch die Mitte - aber am Fünfer lauert kein Mitspieler und so rollt das Spielgerät ungefährlich ins Toraus.
FSV Zwickau TSV 1860 München
67.
15:22
Auch Joe Enochs wechselt. Für den Torschützen Dominic Baumann kommt der Altmeister Ronny König. Jemand, der Bälle festmachen kann und ein Knipser ist. Macht Sinn!
1. FC Kaiserslautern SC Verl
64.
15:22
Erneute Verletzungsunterbrechung, diesmal liegt Lannert am Boden und wird behandelt. Kann dann aber weiter machen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
60.
15:22
Jetzt entspannt es sich ein wenig. Zumindest was die Chancen angeht. Beide Mannschaften scheinen sich Defensiv gefunden zu haben und können dazwischengehen bevor es kritisch wird.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
57.
15:22
Henning bedient seinen Mitspieler mit einem guten Flachpass links an der Strafraumlinie. Die Flanke findet am kurzen Pfosten Krauße, doch Fleckstein klärt zur Ecke. Die ist zum wiederholten Male nicht gefährlich - Weinkauf hat beim Fangen leichtes Spiel.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
59.
15:21
Wieder Schuler, diemsal über rechts. In der Mitte steht Connor Krempicki völlig blank, jagt das Leder aus zehn Metern aber am Kasten vorbei.
SV Meppen VfL Osnabrück
55.
15:21
Wahnsinn - was für eine Glanztat! Meppen kontert und letztlich geht es über die linke Seite von Faßbender. Der flankt im Strafraum von der Grundlinie quer in den Fünfer und Blacha hat das sichere Tor auf dem Kopf, aber Kühn bringt mit einem Monsterreflex den Arm hoch und pariert aus kürzester Distanz.
FSV Zwickau TSV 1860 München
66.
15:21
Einwechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
FSV Zwickau TSV 1860 München
66.
15:21
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
FSV Zwickau TSV 1860 München
65.
15:21
Selbstredend richtet Löwen-Dompteur Michael Köllner sein Team durch die Einwechslungen der Sportskameraden Tallig und vor allem Biankadi nun deutlich offensiver aus.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
59.
15:21
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Saliou Sané
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
59.
15:21
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Stefaniak
1. FC Kaiserslautern SC Verl
62.
15:20
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Muhammed Kiprit
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
57.
15:20
Schon der vierte Wechsel bei den Gästen. Luca Schuler ist sofort an einem Angriff beteiligt.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
62.
15:20
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
1. FC Kaiserslautern SC Verl
61.
15:20
Kuriose Szene: Ein vollkommen missglückter "Rückpass" von Stellwagen wird zur Bogenlampe und fast zum Eigentor, Thiede klärt per Hechtsprung, der FCK fordert indirekten Freistoß wegen eines absichtlichen Rückspiels, Marco Fritz lässt aber weiterlaufen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
64.
15:20
Einwechslung bei TSV 1860 München: Merveille Biankadi
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
56.
15:20
Die Zebras sind im zweiten Durchgang aktiver und kommen nun immer öfter vor den BTSV-Strafraum. Können sie sich bald mit einer Großchance belohnen?
FSV Zwickau TSV 1860 München
64.
15:19
Auswechslung bei TSV 1860 München: Quirin Moll
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
56.
15:19
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
FSV Zwickau TSV 1860 München
64.
15:19
Einwechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig
SV Meppen VfL Osnabrück
54.
15:19
Diesen Freistoßtrick hatte nur Opoku selbst auf dem Schirm. Sein flacher Pass in den Strafraum kullert an Freund und Feind vorbei.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
56.
15:19
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
Hallescher FC Waldhof Mannheim
57.
15:19
Beide Teams schenken sich nichts mehr. Es sind kaum noch Fehler auf beiden Seiten zu erkennen und die Zweikampfhärte bleibt die selbe wie in Hälfte eins.
FSV Zwickau TSV 1860 München
64.
15:19
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
54.
15:18
Der folgende Freistoß aus dem rechten Halbfeld ist nicht von schlechten Eltern. Von der linken Grundlinie wird der Ball zurück an den Fünfer gelegt, doch Nikolaou klärt in höchster Not vor Ajani, der bereits zum Kopfball angesetzt hatte.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
56.
15:18
Aufgegeben haben sich die Hausherren noch nicht. Jedoch geht auch beim Steckpass von Robert Herrmann auf Marvin Pourie die Fahne hoch.
FSV Zwickau TSV 1860 München
62.
15:17
Gelbe Karte für Richard Neudecker (TSV 1860 München)
Für seine verspätete Grätsche fernab des eigenen Tores bekommt Richie Neudecker die gelbe Karte.
SV Meppen VfL Osnabrück
53.
15:17
Beinahe segelt eine Haas-Flanke von rechts bis an den zweiten Pfosten durch, aber Domaschke passt auf und pflückt sich den Aufsetzer im Strafraum gerade noch rechtzeitig herunter.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
58.
15:17
Auch der SC jetzt mal wieder mit einem Vorstoß, es ist ein wildes Spiel gerade.
FSV Zwickau TSV 1860 München
61.
15:17
3838 Zuschauer haben sich heute in der Zwickauer Arena eingefunden und sie sehen Löwen, die sich zwar in der gegnerischen Hälfte eingenistet haben, selten aber wirklich torgefährlich agieren können.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
54.
15:16
Und da ist die erste Gelegenheit auf der anderen Seite. Boyamba bedient mit einem langen Ball Schnatterer auf der rechten Seite. Dieser kontrolliert den Ball mit der Brust und kann aus spitzem Winkel ca. 16 Meter vorm Tor aufs kurze Eck bringen. Schreiber reagiert wieder glänzend und pariert zur Ecke.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
54.
15:16
Besorgniserregend aus Würzburger Sicht ist, dass Magdeburger immer wieder in den Sechzehner eindringen können, ohne entscheidend angegriffen zu werden. Offensichtlich sind die Mainfranken mit der Strafraumüberlagerung überfordert.
SV Meppen VfL Osnabrück
51.
15:16
Heider macht's - und er macht's nicht schlecht. Aber eben auch nicht gut genug. Mit viel Anlauf schießt er den Freistoß aus 21 Metern direkt drauf, umkurvt auch die Mauer, schießt aber links neben den Pfosten.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
53.
15:16
Gelbe Karte für Philipp Strompf (Eintracht Braunschweig)
Strompf hält Bouhaddouz im Zweikampf an der Schulter fest und zieht ihm zusätzlich noch das linke Bein von hinten weg. Das gibt die Gelbe Karte.
FSV Zwickau TSV 1860 München
58.
15:15
Die Westsachsen entdecken das Spiel mit der Uhr für sich. Bei jedem Einwurf und jedem Freistoß lassen sie sich Zeit mit der Ausführung.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
52.
15:15
Schon wieder zappelt das Leder im Würzburger Kasten! Connor Krempicki mit dem Steckpass auf den zur Pause eingewechselten Jason Ceka, der ebenfalls in aller Seelenruhe einschieben kann. Diesmal geht jedoch die Fahne hoch.
SV Meppen VfL Osnabrück
50.
15:15
Bähre agiert zu ungestüm gegen Köhler und holt ihn 21 Meter relativ zentral vorm Tor von den Beinen - Stegemann pfeift sofort den Freistoß.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
52.
15:15
Es ist noch nicht der Tag von Bouhaddouz. Bei einem Konterversuch will er Ajani rechts an den Strafraum schicken, doch sein Pass landet trotz der geringen Entfernung in den Füßen eines Braunschweigers.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
56.
15:14
Riesenchance FCK! Wieder kombinieren sich die Lauterer gut in den Strafraum, Herchers flache Hereingabe von links findet Götze, der aus sechs Metern aber an einer starken Fußparade von Thiede scheitert.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
52.
15:14
Nicht nur die Spieler, sondern auch der Platz spürt die Zweikämpfe und Grätschen. Der Rasen wird immer schwerer zu bespielen.
SV Meppen VfL Osnabrück
48.
15:14
Einen großen Schluck Genauigkeit gab es in der Kabine anscheinend nicht, auf beiden Seiten ist der Beginn in die zweite Hälfte von vielen Fehlpässen dominiert.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
51.
15:14
Gelbe Karte für Marvin Stefaniak (Würzburger Kickers)
Taktisches Ziehen auf der Außenbahn.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
50.
15:14
Yeboah zieht parallel zur Strafraumlinie von rechts in die Mitte, es tut sich aber keine wirkliche Lücke auf und sein Schuss wird abgeblockt. Feltscher kommt fast noch an den Ball, aber sein Bein ist zu hoch.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
49.
15:13
Lattenkracher für Halle! Und wieder ist es Shcherbakovski mit der Riesen-Möglichkeit. Ein schneller Angriff von Halle durch die Mitte schafft Platz und Shcherbakovski wird wunderbar in den Sechzehner bedient. Sein Abschluss aus mittlerer Position aus 15 Metern wird leicht abgefälscht und schlägt an den Querbalken. Riesen-Chance für die Hausherren. Ein klasse Start in die zweite Hälfte.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
50.
15:13
Aber auch diesen Ball kann Weinkauf gut aus der Luft fischen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
49.
15:12
Mit einer schönen Dreierkombination kommt Henning aus zentraler Position kurz vor dem Strafraum zum Schuss. Sein Versuch wird zur Ecke abgefälscht.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
50.
15:12
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:2 durch Barış Atik
Brutale Effizienz. Amara Condé marschiert in Richtung Zentrum und findet die Lücke, ja eine Riesenlücke, für den Steckpass auf den am Elfmeterpunkt völlig blankstehenden Barış Atik. Wieder muss der 27-Jährige nur noch einschieben - sein 17. Saisontor!
1. FC Kaiserslautern SC Verl
53.
15:12
Der FCK kombiniert sich super aus der eigenen Hälfte hinaus, am Ende dieser schönen Passstafette schießt Wunderlich aus der Distanz, der Ball geht über das Tor.
FSV Zwickau TSV 1860 München
55.
15:11
Der FSV Zwickau muss sich nun erstmal sortieren und man merkt ihm die Unschlüssigkeit an, wie nun auf den Platzverweis für Lars Lokotsch zu reagieren ist.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46.
15:11
Zulechner ersetzt Huth, der in der ersten Hälfte viele Schläge abbekommen hat. Für den gelb vorbelasteten Wosz kommt Kastenhofer ins Spiel.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
47.
15:10
Braunschweig fährt den ersten Angriff der zweiten Hälfte über die linke Seite, kommt am Strafraumrand aber nicht wirklich durch.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
48.
15:10
Die Kickers legen den engagierteren Start hin, drängen Magdeburg in die eigene Hälfte. So hat sich das Titz nach der doppelten Personalmaßnahme sicher nicht vorgestellt.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
46.
15:10
Die zweite Halbzeit läuft und Duisburg zückt die zweite Wechsel-Option: Bakalorz wird durch Feltscher ersetzt. Mittlerweile ist auch klar, weswegen Bretschneider vom Feld musste - er wurde mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgewechselt. Ihm geht es aber wohl gut.
SV Meppen VfL Osnabrück
46.
15:10
Der zweite Durchgang läuft. Beide Mannschaften kommen mit dem gleichen Personal zurück.
SV Meppen VfL Osnabrück
46.
15:09
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46.
15:09
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kastenhofer
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46.
15:09
Auswechslung bei Hallescher FC: Joscha Wosz
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
46.
15:09
Christian Titz nimmt bereits zur Pause einen Doppelwechsel vor. Überrachend ist, dass Adrian Małachowski nach seiner frühen Einwechslung schon wieder weichen muss.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
46.
15:09
Einwechslung bei MSV Duisburg: Rolf Feltscher
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46.
15:09
Einwechslung bei Hallescher FC: Philipp Zulechner
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
46.
15:08
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Bakalorz
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46.
15:08
Auswechslung bei Hallescher FC: Elias Huth
1. FC Kaiserslautern SC Verl
50.
15:08
Nach einer Ecke von recht herrscht Durcheinander im Verler Strafraum, ein Schuss von Wunderlich wird gerade noch so geblockt, der FCK startet furios in diesen zweiten Durchgang.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
46.
15:08
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
46.
15:08
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
46.
15:08
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Sirlord Conteh
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
46.
15:08
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tim Sechelmann
FSV Zwickau TSV 1860 München
52.
15:07
Dennis Dressel bedient Marcel Bär in zentraler Position vor dem Tor. Der Angreifer zielt freistehend am Tor vorbei und vergibt damit die Riesenchance auf den Ausgleich!
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
46.
15:07
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Małachowski
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern SC Verl
47.
15:07
Zucks Flanke von links klärt Pernot in höchster Not zur Ecke, nach dieser bleibt der FCK in Ballbesitz, Zuck probiert es dann aus der Distanz aus 25 Metern, schießt aber weit rechts vorbei.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau TSV 1860 München
51.
15:06
Niklas Lang verlässt gezeichnet den Platz und kann nicht mehr mittun. Ihn ersetzt der junge Leandro Morgalla.
FSV Zwickau TSV 1860 München
50.
15:05
Einwechslung bei TSV 1860 München: Leandro Morgalla
FSV Zwickau TSV 1860 München
50.
15:05
Auswechslung bei TSV 1860 München: Niklas Lang
1. FC Kaiserslautern SC Verl
46.
15:03
Weiter gehts, Klingenburg bleibt,wohl leicht angeschlagen, in der Kabine, ansonsten gibt es keine Wechsel.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
46.
15:03
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hikmet Çiftçi
1. FC Kaiserslautern SC Verl
46.
15:02
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: René Klingenburg
FSV Zwickau TSV 1860 München
47.
15:02
Rote Karte für Lars Lokotsch (FSV Zwickau)
Lars Lokotsch kann es nicht fassen, dass er hier die rote Karte kassiert! Er leistet sich einen Kungfu-Tritt im Mittelfeld gegen Niklas Lang und verletzt seinen Gegenspieler damit erheblich. Wenn es auch sicherlich keine Absicht war, diese Aktion war einfach nur dämlich vom Zwickauer!
1. FC Kaiserslautern SC Verl
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau TSV 1860 München
47.
15:01
Patrick Göbel wird zur zweiten Halbzeit eingewechselt für den unauffälligen Johan Gómez. Göbel hat seine Stärken vor allem bei den ruhenden Bällen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
45.
15:01
Halbzeitfazit
Zur Halbzeit zwischen dem Hallescher FC und SV Waldhof Mannheim steht es 1:1. Es ist ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen und trotzdem vielen guten Gelegenheiten. Eine dieser Gelegenheiten konnten die Hausherren für sich nutzen als Shcherbakovski in der 17. Spielminute den Ball gnadenlos im Tor der Mannheimer unterbrachte. Halle konnte danach auch mehr Spielanteile für sich gewinnnen und bewies eine gute Präsenz im Mittelfeld. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde Mannheim jedoch immer stärker und konnte sich kurz vor der Pause mit einem schön herausgespielten Treffer durch Sohm belohnen. Beide Mannschaften scheinen äußerst hungrig auf den Sieg, was eine spannende zweite Hälfte verspricht.
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
15:00
Einwechslung bei FSV Zwickau: Patrick Göbel
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:59
Auswechslung bei FSV Zwickau: Johan Gómez
FSV Zwickau TSV 1860 München
46.
14:59
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
45.
14:56
Halbzeitfazit
Zur Pause führt Eintracht Braunschweig gegen den MSV Duisburg mit 1:0. Nach etwa zehn Minuten hatten die Gastgeber die erste gute Gelegenheit der Partie und nur kurz später nutzte Consbruch einen Fehler von Bretschneider zum bisher einzigen Treffer. Der Duisburger entpuppte sich als Pechvogel des Nachmittags, denn zehn Minuten später musste er verletzt raus. Braunschweig zeigte sich nach der Führung als aktiveres und griffigeres Team und hat sich die Führung verdient. Duisburg fehlt es in der Offensive noch an Ideen und der nötigen Durchschlagskraft. Bis gleich!
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
45.
14:55
Halbzeitfazit:
"Gar nicht zufrieden" ist Magdeburgs Co-Trainer André Kilian mit der ersten Hälfte. Tatsächlich erwischte Würzburg den besseren Start in die Partie, ließ allerdings einige Möglichkeiten liegen und wurde dann von Drittliga-Topscorer Barış Atik auf dem falschen Fuß erwischt. In der Folge fand der FCM besser in die Partie, allerdings setzten die Kickers weiter Nadelstiche.
SV Meppen VfL Osnabrück
45.
14:54
Halbzeitfazit
Ohne Nachspielzeit geht es in die Kabinen. Der VfL Osnabrück führt nach 45 Minuten mit 1:0 beim SV Meppen. Ein Leckerbissen war das Derby in der ersten Halbzeit nicht, aber ein unterhaltsames Spiel war es dennoch. Spielerisch waren die Gäste besser, doch Meppen hatte zwei Megachancen, erst zur Führung und dann nach dem Rückstand die Gelegenheit zum Ausgleich. Eigentlich fand Osnabrück selten den Weg durch die Meppener Abwehrkette, aber die patze bei einer Ecke und das nutzten die Gäste eiskalt.
SV Meppen VfL Osnabrück
45.
14:53
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen VfL Osnabrück
43.
14:53
Die Partie kann jetzt die Pause, die gleich ansteht, gut gebrauchen. Auch beide Teams scheinen die Halbzeit herbeizuwünschen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
45.
14:53
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
45.
14:53
Ende 1. Halbzeit
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
45.
14:52
Chance für Würzburg kurz vor dem Halbzeitpfiff! Marvin Pourie köpft eine Kopacz-Hereingabe knapp am langen Eck vorbei!
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
45.
14:52
Drei Minuten sind es dann wohl, die Patrick Schwengers aufgrund der zwei Verletzungsunterbrechungen nachspielen lässt.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
45.
14:52
Lauerbach wurschtelt sich irgendwie an der linken Grundlinie gegen Gembalies und Bakalorz durch und schießt aus ganz spitzem Winkel auf das Tor. Weinkauf pariert mit breiter Brust!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
45.
14:52
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC Waldhof Mannheim
45.
14:51
Gute Gelegenheit nochmal für Mannheim. Boyamba bedient den eingelaufenen Costy im Strafraum auf der rechten Seite. Seine Ablage richtung Elferpunkt findet Martinovic, der den Ball mit zu wenig Druck aufs Tor bringt. Somit keine Gefahr für Schreiber im Kasten von Halle.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
45.
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
45.
14:51
Die Duisburger wirken zunehmend frustriert und beschweren sich vermehrt beim Schiedsrichter. Bouhaddouz ist zum wiederholten Male mit einer Entscheidung gegen sich nicht einverstanden.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
45.
14:51
Es laufen bereits anderthalb Minuten der Nachspielzeit. Wie lange es genau weitergeht, ist nicht bekannt.
SV Meppen VfL Osnabrück
41.
14:50
Osnabrück erhält bereits die sechste Ecke, diesmal aber von links. Opokus Standard bekommen die Gastgeber aber verteidigt.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
45.
14:50
Halbzeitfazit:
Pause auf dem Betze: Mit einem gerechten 1:1 geht es in die Pause. Nach besserem Start vom FCK traf Putaro aus dem Nichts zur Führung für den SC Verl. In der Folge kamen die Verler besser in die Partie und es gab Chancen auf beiden Seiten. Die beste vergab Götze nach einer Ecke. Nach einer weiteren Ecke gelang dem FCK durch Winkler dann der verdiente Ausgleich. Verl schlägt sich aber gut, es bleibt spannend in Durchgang zwei.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
45.
14:50
Noch einmal Powerplay des FCM. Sechs Mann stehen insgesamt im Würzburger Sechzehner. Und trotzdem zieht Florian Kath aus spitzem Winkel direkt ab, weil er einfach nicht angegriffen wird! Die Kugel landet im Außennetz, es gibt Ecke.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
45.
14:49
Vier Minuten kommen oben drauf und die Ecke von rechts bringt nichts ein.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
45.
14:48
Multhaup ist heute ein echter Aktivposten. Sein Dribbling und die geblockte Hereingabe von rechts führen nochmal zu einer Ecke.
SV Meppen VfL Osnabrück
38.
14:47
Es ist ein wildes hin und her. Es fehlt vor allen den Meppenern einfach an Entschlossenheit. Die Strafraumlinie wirkt wie eine magische Grenze, die die Hausherren nicht überschreiten wollen - oder können.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
43.
14:47
Der für die Kickers eingewechselte Marvin Pourie wartet noch auf seine erste Torannäherung, arbeitet allerdings sehr engagiert gegen den Ball.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC Waldhof Mannheim
42.
14:46
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:1 durch Pascal Sohm
Und da klingelt es im Kasten der Hausherren. Ein Freistoß im Mittelfeld führen die Mannheimer schnell aus und bedienen Anton Donkor auf der linken Außenbahn, der mit einer sehenswerten Drehung seinen Gegenspieler aussteigen lässt. Seine Flanke von der linken Grundlinie ist perfekt getimed und scharf Richtung Fünfmeterraum gebracht. Der eingelaufene Pascal Sohm erwischt den Ball aus fünf Metern stark mit dem Kopf und bringt ihn im langen Eck unter. Ein schöner Treffer für die Gäste.
FSV Zwickau TSV 1860 München
45.
14:46
Halbzeitfazit:
Der FSV Zwickau führt zur Pause mit 1:0 gegen 1860 München. Beide Mannschaften lieferten sich in den ersten 45 Minuten ein Duell auf Augenhöhe, präsentierten sich sehr einsatzfreudig und zweikampfstark. Hinsichtlich der Torchancen haben sich die Hausherren einen kleinen Vorteil erarbeiten können und schließlich ja auch eine derer für sich nutzen können. Nach 35 Minuten schoss Dominic Baumann das bis dato einzige Tor des Tages.
SV Meppen VfL Osnabrück
37.
14:46
Meppen kontert durch die Zentrale, aber der Steckpass in die Spitze will nicht ankommen. Der Abpraller springt vor den Sechzehner, wo gleich vier Spieler ineinander rasseln. Stegemann sieht da ein Stürmerfoul von Hemlein und das kann man wohl auch geben.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
41.
14:46
Auch knapp fünf Minuten vor der Pause ist die Intensität weiter hoch. Amara Condé agiert im Mittelfeld als Staubsauger und Ballverteiler.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
40.
14:46
Die Mannheimer laufen hoch an und drängen auf Ballbesitz. Man merkt, dass sie mit dem 0:1 unzufrieden sind. Sie müssen jedoch aufpassen, den Gastgebern nicht zu viel Raum im Mittelfeld zu lassen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
43.
14:46
Gelbe Karte für Marvin Bakalorz (MSV Duisburg)
Lauberbach sprintet auf der linken Seite in Richtung der Sechzehnerkante. Der Stürmer wird von Bakalorz gehalten und zu Boden gebracht. Dafür sieht der erfahrene Duisburger die erste Gelbe Karte der Partie.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
42.
14:45
Der fällige Freistoß wird dann gefährlich. Akono bringt den Ball aus 30 Metern in den Sechzehner, dort steit Pernot hoch und köpft knapp links vorbei.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
42.
14:45
Wieder Consbruch! Er nimmt den Ball von Multhaup an der rechten Fünferkante an, dort verspringt ihm jedoch das Leder.
FSV Zwickau TSV 1860 München
45.
14:45
Ende 1. Halbzeit
FSV Zwickau TSV 1860 München
45.
14:45
Die beste Chance für 1860! Eine Ecke von der linken Seite erreicht Stephan Salger und dessen Drop-Kick geht am Tor vorbei.
FSV Zwickau TSV 1860 München
43.
14:44
Eine gefährliche Flanke von Nils Butzen fliegt vor das gegnerische Tor. Dort leistet sich Lars Lokotsch aber ein hohes Bein gegen Niklas Lang und wird zurückgepfiffen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
41.
14:44
Das gefällt ihm nicht. Bakalorz spielt den Ball, trifft im Mittelfeld aber auch seinen Gegner Henning. Das wertet der Schiri als Foulspiel.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
37.
14:43
Nach einem harten Zweikampf im Mittelfeld kommt es zu einer Rudelbildung. Beide Mannschaften scheinen sich einiges zu sagen zu haben. Es ist ein kämpferisches Spiel mit viel Emotionen.
SV Meppen VfL Osnabrück
34.
14:43
Haas liegt am Boden, doch Meppen spielt weiter und kontert mit Faßbender über links. Im Sechzehner legt er quer für Tankulić, der im Fallen Kühn zum ersten Mal richtig prüft, aber der Keeper ist schnell unten und hat den Schuss aus 13 Metern sicher.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
41.
14:43
Gelbe Karte für Kevin Kraus (1. FC Kaiserslautern)
Kraus legt Akono etwas rustikal und sieht Gelb.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
39.
14:43
Die Sachsen-Anhalter fahren einen blitzschnellen Konter. Barış Atik legt von der Strafraumkante quer auf rechts, wo tatsächlich Florian Kath angerauscht kommt! Seinen Flachschuss auf das lange Eck fängt Hendrik Bonmann allerdings ab.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
38.
14:43
Der Ausgleich ist schon verdient, der FCK hat hier mehr vom Spiel.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
39.
14:43
Henning bekommt den Ball von der rechten Strafraumkante und gibt das Leder aus halbrechter Position vom Strafraumrand in den Sechzehner auf Consbruch weiter. Sein anschließender Schuss von rechts wird geblockt! Das war auch wirklich nötig...
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
38.
14:42
Auch das sieht man selten. Beim FCM haben die Außenverteidiger Obermair und Kath ihre Positionen getauscht.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
35.
14:42
Riesenmöglichkeit auf der anderen Seite! Huth setzt sich gut im Mittelfeld durch und legt den Ball in den Sechzehner. Die Hereingabe prallt ab und findet wieder Huth, der aus zwölf Metern abziehen kann. Königsmann kann den Ball gerade so parieren. Glänzende Aktion des Mannheimer Keepers.
SV Meppen VfL Osnabrück
33.
14:42
Den Pass hätte sich Kunze sparen können, denn Opoku steht mindestens zwei Meter im Abseits. Das hat natürlich auch das Schiedsrichtergespann gesehen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
41.
14:41
Die erste Halbzeit neigt sich ihrem Ende zu und wieder liegt ein Spieler auf dem Boden. Lars Lokotsch hat es diesmal erwischt. Die Zwickauer spielen den Ball schließlich ins Seitenaus, aber zu diesem Zeitpunkt steht ihre Nummer 9 auch schon wieder.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
37.
14:41
Fast in Maradona-Manier zieht Barış Atik in den Sechzehner ein. Zwar kommt er am letzten Verteidiger nicht vorbei, doch er schafft es gerade noch, das Leder für einen Mitspieler querzulegen.
SV Meppen VfL Osnabrück
31.
14:40
Die Chance zum Ausgleich! Tankulić ist anscheinend zu überrascht, wie frei ihm da acht Meter vor dem Tor der Freistoß von rechts auf den Schopf fällt. Den Kopfball drückt er genau in die Arme von Kühn, der einfach nur stehenbleibt.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
37.
14:40
Sowas sollte nicht unerwähnt bleiben: Krauße wirft sich mit einer tollen Grätsche in einen Ball an der Seitenlinie. Braunschweig kann sich so bestimmt weiter pushen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
36.
14:40
Nun ist es soweit. Marvin Pourie darf nach seiner zwischenzeitlichen Suspendierung wieder mitwirken.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
36.
14:40
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Pourie
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
36.
14:40
Auswechslung bei Würzburger Kickers: André Becker
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
35.
14:39
Becker muss auf dem Weg vom Platz gestützt werden. Auch sein Ersatz steht nicht sofort parat.
FSV Zwickau TSV 1860 München
38.
14:39
Die Reaktion der Löwen auf den Rückstand bleibt noch aus. Sicherlich auch, weil sich Schiedsrichter Hanslbauer wieder dem Gebaren in den Coaching-Zonen widmen muss.
SV Meppen VfL Osnabrück
29.
14:38
Klasse Versuch! Domaschke steht zu weit vor seinem Tor und das nutzt Opoku beinahe sofort aus. Aus 18 Metern schickt er ansatzlos einen Lupfer in Richtung Gehäuse, aber der Ball senkt sich gerade so nur auf das Tordach.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
36.
14:38
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:1 durch Alexander Winkler
Eine Ecke von rechts tritt Zuck nah vors Tor an den kurzen Pfosten, dort steigt Winkler am höchsten und köpft den Ball aus vier Metern ins Tor, der Ausgleich!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
34.
14:38
Insgesamt wirken die Löwen etwas griffiger und galliger im bisherigen Spielverlauf. Nun ist es aber ein Duisburger, der energischer dazwischengeht: Weinkauf sichert sich einen gefährlichen Ball im Strafraum. Da wären gleich zwei Braunschweiger schussbereit gewesen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
34.
14:37
Das sieht gar nicht gut aus. André Becker bleibt angeschlagen liegen. Bei ihm könnte sogar das Knie in Mitleidenschaft gezogen worden sein.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
32.
14:37
Kurzpassspiel am Würzburger Strafraum. Diesmal weicht Barış Atik auf rechts aus, findet aber keinen Abnehmer, obwohl sich insgesamt sechs Magdeburger im und um den Sechzehner positioniert haben.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
32.
14:37
Gelbe Karte für Joscha Wosz (Hallescher FC)
Der Startelfdebütant möchte die Defensive unterstützen und zieht auf der rechten Seite mittlerer Position ein taktisches Foul. Berechtigte Karte für den Winterneuzugang.
SV Meppen VfL Osnabrück
28.
14:36
Es ist ruhiger geworden in der Hänsch-Arena. Nur die Osnabrücker Kurve ist zu hören. Dabei könnten die Hausherren die Unterstützung der Fans jetzt gebrauchen, denn seit dem Rückstand spielen sie deutlich nervöser.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
31.
14:36
Jetzt sind es die Gäste die besser in die Partie kommen. Sie können sich viel besser befreien und finden Räume durch ihr Kombinationsspiel. Der Ausgleich wäre nicht unverdient.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
33.
14:36
Kijewski hat 25 Meter vor dem Tor der Zebras etwas zu viel Platz - sein Schuss geht ein gutes Stück drüber.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
34.
14:36
Eine scharfe Hereingabe von links von Wunderlich rauscht in der Mitte an Freund und Feind vorbei, der FCK bleibt zur Zeit ungefährlich.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
32.
14:36
Nun ist der MSV vorne regelmäßiger am Drücker, doch Stoppelkamp verpast aus 16 Metern das richtige Timing für seinen Abschluss.
FSV Zwickau TSV 1860 München
35.
14:35
Tooor für FSV Zwickau, 1:0 durch Dominic Baumann
Luca Horn flankt an den kurzen Pfosten von der linken Seite. Dort versucht Marco Schikora den Flugkopfball, produziert mit diesem aber nur eine flache Bogenlampe. Doch was heißt hier "nur"? Der Ball landet so direkt bei Dominic Baumann und dessen satter Linksschuss aus der Drehung in den Maschen!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
30.
14:35
Gute Chance für den MSV! Frey findet Bouhaddouz mit einem hohen, langen Ball halbrechts im Strafraum. Der Stürmer wirkt etwas überrascht, dass er nicht im Abseits steht und probiert es mit einem Aufsetzer aus 14 Metern. Fejzić pariert den zentralen Schuss. Da war auf jeden Fall mehr drin.
SV Meppen VfL Osnabrück
26.
14:35
Die beste Chance des Spiels hatte Meppen, doch es führt der VfL. Es ist bezeichnend, dass das Tor nach einem Standard fiel, denn aus dem laufenden Spiel ging bei beiden Mannschaften noch nicht viel.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
27.
14:34
Riesentat von Tim Schreiber! Ein Eckball von der linken Seite rutscht durch und findet Pascal Sohm. Den ersten Schuss aus kurzer Distanz kann Schreiber parieren. Der Abpraller landet auf dem Kopf von Dominik Martinovic, doch auch diesen Kopfball kann Schreiber aus kürzester Distanz halten und sichert die Führung für seine Mannschaft. Eine klasse Tat des Schlussmanns aus Halle.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
30.
14:34
Die erste halbe Stunde ist um. Seit dem Führungstreffer gelingt es dem FCM immer besser, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
31.
14:33
Pfiffe im Fritz-Walter-Stadion, die Fans sind unzufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft, die Verler haben in dieser Phase oft zu viel Zeit und Platz.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
29.
14:33
Im laufenden Spiel nimmt Ralf Santelli eine taktische Anpassung vor. David Kopacz rückt nun vom rechten Flügel neben André Becker in die Sturmspitze.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
30.
14:33
Multhaup flankt die Kugel von der linken Grundlinie scharf an den kurzen Pfosten. Fleckstein ist dazwischen.
SV Meppen VfL Osnabrück
24.
14:32
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Timo Beermann
Die komplette Meppener Abwehr pennt! Opokus Eckball von rechts segelt hoch und weit durch den Sechzehner und am linken Fünfereck steht niemand bei Beermann. Vor ihm springen zwei Mann unterm Ball durch und so knallt er den Volley überlegt flach unten links ins Eck.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
29.
14:32
Bouhaddouz wird im BTSV-Sechzehner gesucht, jedoch nicht richtig gefunden. Henning klärt rustikal.
FSV Zwickau TSV 1860 München
31.
14:32
Längere Ballbesitzphasen sind beiden Mannschaften bislang nicht beschieden. Das liegt aber sicherlich zu großen Teilen auch am couragierten Spiel gegen den Ball, das sowohl Zwickauer als auch Münchener bislang an den Tag legen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
28.
14:31
Tatsuya Ito stößt erstmals über den linken Flügel vor, Hendrik Bonmann fängt die Hereingabe jedoch vor Sirlord Conteh ab.
SV Meppen VfL Osnabrück
23.
14:31
Opoku gelingt mal wieder ein Abschluss, aber auch der ist keine Gefahr für Domaschke. Mit einer schönen Einzelaktion wackelt er links am Strafraumeck einen Gegner aus und schickt den Schlenzer am langen Eck vorbei.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
28.
14:31
Die Löwen kombinieren sich teilweise nun richtig schön durch die Duisburger Reihen. Die Führung ist mittlerweile verdient.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
27.
14:31
Es ist weiter ein sehr aufreibendes Spiel ohne Verschnaufpausen. Beide Teams bearbeiten sich konstant.
SV Meppen VfL Osnabrück
22.
14:31
Traoré und Kunze sind sich rechts nicht einig, wer den Ball nehmen soll und so verliert der VfL im Angriff zu viel Tempo. Ein Querpass später ist die Kugel weg.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
28.
14:30
Es wird jetzt auch hitziger, es häufen sich die Fouls und Nicklichkeiten auf beiden Seiten.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
26.
14:30
Halle macht das sehr gut. Sie gehen früh in die Zweikämpfe und zwingen die Mannheimer häufig zu Fehlern. In der Offensive spielen sie sich immer wieder Räume frei. Der Gastgeber präsentiert sich hier bissig.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
26.
14:30
Consbruch hat Selbstvertrauen gesammelt. Aus dem Mittelfeld wird er mit einem steilen Pass von Henning rechts in den Strafraum geschickt. Der 20-Jährige fackelt nicht lange und zieht mit der rechten Klebe ab. Sein Schuss geht circa einen halben Meter links am Tor vorbei.
FSV Zwickau TSV 1860 München
28.
14:30
Dominic Baumann dringt über die linke Seite in den Strafraum ein und versucht es einfach mal. Sein Schuss aber ist nicht sehr gut gelungen und fliegt meterweit am Ziel vorbei.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
25.
14:29
Würzburg lässt sich vom Gegentreffer nicht beirren und marschiert weiter nach vorne, allerdings bekommt Magdeburg jetzt etwas mehr Zugriff.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
24.
14:29
Nach einem Zusammenprall im Mittelfeld mit dem eigenen Mann liegt Joseph Boyamba am Boden. Der Rechtsaußen scheint jedoch weitermachen zu können.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
25.
14:28
Da war mehr drin! Henning legt an der rechten Grundlinie mit viel Übersicht auf Marx ab, der an der rechten Strafraumkante komplett blank steht. Mit ganz viel Platz und Zeit befördert er das Spielgerät viel zu weit an Freund und Feind vorbei.
SV Meppen VfL Osnabrück
20.
14:28
Nach einer Ecke von Haas wird es kurz unübersichtlich im Sechzehner von Domaschke, aber der Keeper behält die Übersicht und pflückt sich einen hohen Abpraller sicher aus der Luft.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
24.
14:28
Atik trifft somit auch im sechsten aufeinanderfolgenden Spiel. Jetzt gelingt ihm fast sogar der Doppelpack, aus der zweiten Reihe verfehlt er das Gehäuse nur knapp.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
26.
14:28
Es geht hier jetzt hin und her, auch Verl kommt immer wieder mit gefährlichen Vorstößen nach vorne.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
24.
14:27
Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld segelt von Multhaup getreten an die rechte Fünferkante. Drei Spieler gehen zu Boden, gefährlich wird es jedoch nicht.
SV Meppen VfL Osnabrück
19.
14:27
Es ist spielerisch noch kein hochklassiges Spiel, aber beide Teams zeigen Derby-Charakter, investieren viel und die Zweikämpfe sind intensiv geführt, was insgesamt aber den Spielfluss ein wenig beeinträchtigt.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
24.
14:26
Auf der Gegenseit probiert es Redondo aus 20 Metern, knapp drüber.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
21.
14:26
Ein Fehlpass von Landgraf in der eigenen Hälfte bringt die Mannheimer eigentlich in eine gute Umschaltsituation. Die Gäste bestrafen sich jedoch selbst mit Fehlern und können das nicht richtig zu Ende spielen. Das muss sich bessern, um hier gefährlich zu werden.
FSV Zwickau TSV 1860 München
26.
14:26
Ein beherzter Schuss von Richie Neudecker wird abgeblockt von Marco Schikora. Eine tolle Rettungstat des Verteidigers in großer Not!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
22.
14:25
Bretschneider wird soeben vom Feld getragen. Kwadwo ersetzt ihn positionsgetreu.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
22.
14:25
Einwechslung bei MSV Duisburg: Leroy Kwadwo
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
22.
14:25
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Barış Atik
Aus dem Nichts geht der Spitzenreiter in Führung! Raphael Obermair spielt vom rechten Flügel flach in die Mitte. Connor Krempicki darf sich im gegnerischen Sechzehner einmal um die eigene Achse drehen und legt für Barış Atik quer, der nur noch einschlenzen muss!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
22.
14:25
Auswechslung bei MSV Duisburg: Niko Bretschneider
1. FC Kaiserslautern SC Verl
22.
14:24
Riesenchance zum 2:0! Rabihic kommt nach einem verlängerten Einwurf aus acht Metern frei zum Schuss, zielt aber per Flachschuss zu zentral auf Raab.
SV Meppen VfL Osnabrück
16.
14:24
Der Freistoß führt zu nichts, am Ende bekommt Osnabrück den ruhenden Ball wegen einer Abseitsstellung der Meppener.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
21.
14:24
Die BTSV-Fans jubeln, denn Verl führt in Kaiserslautern und ihre Mannschaft liegt somit auf dem zweiten Platz.
SV Meppen VfL Osnabrück
15.
14:24
Gute Freistoßposition für Meppen. Taffertshofer haut Tankulić direkt vor Strafraum und Grundlinie von den Beinen - der Gefoulte stellt sich zum Standard auf.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
20.
14:24
Schon der Pass von Andreas Müller wird um ein Haar abgefangen, dann verliert Sirlord Conteh das Leder an Peter Kurzweg. Adrian Małachowski kann den Ballverlust nur noch mit einem taktischen Foul ausbügeln, kommt aber um die erste Verwarnung herum.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
20.
14:24
Bretschneider ist verletzt und muss behandelt werden. Er muss sogar mit der Trage vom Spielfeld gebracht werden. Wie er sich verletzt hat, ist nicht klar. Nach einer Braunschweiger Hereingabe ist er abseits des Balles zu Boden gesunken. Vielleicht ist es bei dem Zweikampf mit Consbruch in der 9. Minute passiert.
FSV Zwickau TSV 1860 München
23.
14:24
Stephan Salger und Niklas Lang rasseln im eigenen Strafraum ineinander und der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul von Lars Lokotsch. Nicht jede Entscheidung des Unparteiischen lässt sich nachvollziehen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
19.
14:23
Ralf Santelli lässt Würzburg in einem 4-3-2-1-System mit drei Sechsern spielen. Christoph Daum wurde in Köln einst für die Tannenbaumtaktik gescholten, am Dallenberg geht sie bislang vollkommen auf.
SV Meppen VfL Osnabrück
14.
14:23
Das muss die Führung für Meppen sein! Sukuta-Pasu flankt vom rechten Strafraumeck völlig unbedrängt an den zweiten Pfosten und da steht Hemlein mutterseelenallein. Doch irgendwie köpft er das Leder aus zwei Metern hauchdünn links vorbei.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
19.
14:22
Ajani und Yeboah finden Frey halbrechts vor dem Strafraum. Der chippt den Ball viel zu kräftig in den Strafraum. Bouhaddouz kommt nicht heran.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
19.
14:22
Zucks Schuss aus acht Metern wird von einem Verler zur Ecke geblockt,nach dieser lenkt Götze den Ball knapp über die Latte, gute Gelegenheit.
FSV Zwickau TSV 1860 München
20.
14:21
Die Betreuer eilen auf das Spielfeld um den sich vor Schmerzen windenden Richie Neudecker zu behandeln. Nach einer kurzen Unterbrechung kann Münchens Mittelfeldspieler aber wieder mitmischen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
18.
14:21
Braunschweig beißt sich vorne etwas fest, doch drei Hereingaben in und an den Strafraum werden von der Duisburger Defensive herausgeschlagen.
SV Meppen VfL Osnabrück
13.
14:21
Und auch bei Osnabrück lässt Stegemann Gnade walten. Beermann stoppt Sukuta-Pasu kurz vorm Konter und kommt auch mit einer Verwarnung davon.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
17.
14:21
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Jan Shcherbakovski
Das hat sich nach den letzten Minuten angedeutet. Ein Einwurf von der rechten Seite in den Strafraum der Gäste findet Eberwein, der den Ball exzellent im Sechzehner mit mehreren Kontakten in der Luft kontrolliert. Jan Shcherbakovski erkennt, dass er da in der besseren Schussposition ist und zieht Volley aus elf Metern ab. Sein Schuss ins lange Eck ist unhaltbar für Timo Königsmann. Das ist die verdiente Führung für die Hausherren.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
17.
14:21
Großchance für die Kickers! Auch die Santelli-Elf probiert es mit Chipbällen in die Spitze, setzt so André Becker in Szene. Doch auf der rechten Strafraumseite verzieht der Deutsch-Brasilianer völlig!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
15.
14:21
Halle kommt jetzt besser ins Spiel. Jan Löhmannsröben wird Richtung Sechzehner geschickt und legt sich den Ball etwas zu weit vor. Marcel Seegert erkennt das und grätscht den Ball 16 Meter vor dem Tor ab. Gutes Einsteigen des Kapitän.
SV Meppen VfL Osnabrück
11.
14:21
Puttkammer langt im Mittelfeld ordentlich mit dem gestreckten Bein gegen Kunze zu und der Unparteiische macht sofort klar, dass er so etwas im Derby nicht sehen will. Aber er löst es noch ohne Verwarnung.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
17.
14:20
In der Duisburger Offensivabteilung geht noch nicht viel. Yeboah will den Turbo gegen zwei Löwen zünden, tritt aber auf den Ball und rutscht weg.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
16.
14:19
Wie reagiert der FCK nun? Die letzte Niederlage gab es Ende Oktober ebenfalls in einem Heimspiel und ebenfalls gegen ein Kellerkind, damals siegten die Würzburger hier mit 2:0.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
15.
14:19
Der eigentliche Sechser Adrian Małachowski hilft in der Abwehrkette aus.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
15.
14:18
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Małachowski
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
15.
14:18
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Bittroff
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
15.
14:18
Noch nicht! Stoppelkamp kriegt in zentraler Position 18 Meter vor dem Kasten den Ball und schießt diesen deutlich über das Tor.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
14.
14:18
Unverständnis auf beiden Seiten. Dominik Reimann sucht mit einem weiten Abschlag Sirlord Conteh, Tobias Kraulich hat alles im Griff und klärt per Kopf vor dem lauernden Angreifer. Trotzdem nimmt der Assistent Sekunden später noch die Fahne hoch.
FSV Zwickau TSV 1860 München
16.
14:17
... und Yannik Möker darf ausführen. Wir sprachen über die Kopfballstärke der Zwickauer und die kommt direkt zum Tragen. Die Ecke fliegt von rechts an den langen Pfosten zu einem Zwickauer Angreifer. Fricks Kopfball kommt gut, ebenso gut aber auch die Parade von Marco Hiller!
SV Meppen VfL Osnabrück
9.
14:17
Bünning klärt die Flanke von Simakala mit dem Kopf und geht kurz zu Boden, der Osnabrücker hilft ihm aber sofort auf.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
14.
14:17
Eigentlich deutete noch nicht viel auf ein erstes Tor hin, doch die Duisburger haben sich selbst bestraft. Können die Zebras eine schnelle Antwort liefern?
Hallescher FC Waldhof Mannheim
11.
14:17
Die Erste gute Gelegenheit gehört den Hausherren. Eberwein setzt sich auf der linken Seite an der Grundlinie durch und spitzelt den Ball in den Sechzehner. Marcel Seegert schläft und klärt den Ball nicht. Somit kommt ihm Elias Huth zuvor und legt den Ball auf Julian Guttau ab. Sein strammer Schuss aus acht Metern ins kurze Eck kann von Timo Königsmann pariert werden.
SV Meppen VfL Osnabrück
7.
14:16
Osnabrück erhöht die Schlagzahl, umzingelt den Meppener Strafraum und Köhler gelingt sogar der erste Abschluss. Traoré kratzt den Ball rechts vor der Torauslinie ins Zentrum, wo der Sechser völlig freistehend aus 13 Metern abziehen kann - der Schuss rauscht deutlich links vorbei.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
12.
14:16
Der frühere Cottbuser bekommt einen dicken Verband um die rechte Wade und humpelt vom Platz. Magdeburg spielt erst einmal zu zehnt weiter, doch lange kann es bis zur Auswechslung nicht dauern.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
14.
14:16
Tooor für SC Verl, 0:1 durch Leandro Putaro
Der Underdog geht in Führung! Baack leitet aus der Zentrale heraus super weiter auf links auf Putaro, der in den Strafraum eindringt und aus leicht spitzem Winkel aus sechs Metern den Ball ins kurze Eck drischt. Raab im Tor des FCK sieht dabei nicht ganz glücklich aus.
FSV Zwickau TSV 1860 München
15.
14:15
Auch wenn die Pässe oft nicht ankommen auf beiden Seite, Feuer ist hier definitiv drin in den ersten fünfzehn Minuten! Es folgt die erste Ecke für den Gastgeber...
1. FC Kaiserslautern SC Verl
12.
14:14
Der FCK hat jetzt deutlich mehr vom Spiel und nutzt die Räume, die sich ihm bieten, um nach vorn zu spielen.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
12.
14:14
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Jomaine Consbruch
Was für ein Geschenk der Duisburger! Gembalies verursacht auf der linken Seite einen Einwurf auf der Höhe des Elfmeterpunkts. Der Einwurf landet hoch im Duisburger Strafraum und nach einem kleinen Ping-Pong-Spiel legt Bretschneider den Ball per Kopf unfreiwillig für Consbruch auf. Der Braunschweiger trifft den Ball nicht perfekt, setzt ihn so aber aus sechs Metern von rechts ins linke Toreck.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
9.
14:14
Erste brenzlige Situation im Strafraum der Mannheimer. Eine flachgetretene Ecke von der linken Seite rutscht einfach durch. Kein Spieler von Halle bekommt den Fuß hingehalten. Somit können die Mannheimer klären.
FSV Zwickau TSV 1860 München
12.
14:14
Wieder Aufregung in Zwickau! Mit vereinten Kräften bringen die Löwen Dominic Baumann am eigenen Strafraum zu Fall. Der Trainer fordert den Pfiff, die Spieler und Fans sowieso. Was kommt aber nicht? Der Pfiff!
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
10.
14:14
Alexander Bittroff setzt sich ohne gegnerische Einwirkung auf den Hosenboden, sein Schlussmann Dominik Reimann spielt die Kugel vorsichtshalber ins Aus. Es ist noch kein Start nach Maß für den FCM.
SV Meppen VfL Osnabrück
4.
14:14
Heider legt sich den Ball rechts im Strafraum fein am Gegner vorbei und flankt ins Zentrum, wo allerdings Puttkammer klären kann. Es erfolgt aber auch ein Pfiff des Unparteiischen, denn der Ball rollte zuvor bereits über die Torauslinie.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
9.
14:13
Das war knapp! Consbruch erobert gegen Bretschneider halbrechts im Mittelfeld hart den Ball und Henning geht ohne angegriffen zu werden auf den Duisburger Strafraum zu. 18 Meter vor dem Kasten nimmt er sich ein Herz und setzt die Kugel flach knapp am linken Pfosten vorbei!
Hallescher FC Waldhof Mannheim
7.
14:13
Nach einem harten Zweikampf in der Hälfte der Gäste bleibt Julian Guttau kurz liegen. Sinnbildlich für den Anfang dieser Partie. Der Verteidiger steht aber wieder.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
10.
14:12
Immer wieder setzt der FCK den Keeper des SC, Thiede, bei Rückpässen schnell unter Druck. Bislang konnte er den Ball immer noch gerade so in letzter Sekunde wegschlagen.
FSV Zwickau TSV 1860 München
11.
14:12
Schiedsrichter Hanslbauer trabt zur Außenlinie um dort ein paar Worte mit Zwickaus Trainer Joe Enochs zu wechseln. Letzterer ist schon früh auf Betriebstemperatur und wirbelt wie ein Derwisch durch die Coaching-Zone.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
8.
14:12
Die Hereingabe von Stefaniak gerät zu lang, doch die Kickers bleiben am Drücker. Herrmann zieht aus der zweiten Reihe ab und trifft aus halblinker Position die Außenseite des zweiten Pfostens!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
8.
14:11
Stoppelkamp wird nach seiner Ecke von Yeboah per Flachpass an die Grundlinie geschickt. Seine Hereingabe wird zur nächsten Ecke geklärt, doch diese bleibt schließlich ungefährlich. Wir warten noch auf den ersten Torschuss.
FSV Zwickau TSV 1860 München
10.
14:11
Während sich Fans und Spieler des FSV noch über einen Ball aufregen, der aus ihrer Sicht im Seitenaus gewesen sein soll, fasst sich Richard Neudecker ein Herz und schießt aus rund 18 Metern zentraler Position auf das Tor. Brinkies ist aber auf dem Posten und schnappt sicher zu.
SV Meppen VfL Osnabrück
2.
14:11
Meppen agiert gleich forsch nach vorne und macht vom Anstoß weg Betrieb, aber das ist noch ein sehr unkontrollierter Beginn.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
5.
14:11
Die Hausherren können sich nicht wirklich befreien. Viele kleine Fehler in der Defensive sorgen für Unruhe. Mannheim macht das aber noch etwas zu kompliziert. Somit noch keine nennenswerte Torchance.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
7.
14:10
Ein unnötiger Ballverlust von Amara Condé schickt die Mainfranken wieder über den Flügel. Robert Herrmann holt auf links den ersten Eckball der Partie heraus!
1. FC Kaiserslautern SC Verl
8.
14:10
Zuck und Wunderlich kombinieren sich mit einem Doppelpass in den Strafraum. Zuck Schuss aus zehn Metern rauscht dann knapp oben rechts vorbei, erste gute Gelegenheit.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
7.
14:10
Die Zebras kontern und werden mit unfairen Mitteln gestoppt. Sie fordern eine Gelbe Karte, aber der Schiri belässt es bei einer Ermahnung.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
6.
14:09
Weinkauf hat keine Probleme und pflückt die Kugel gelassen im Fünfer aus der Luft.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
7.
14:09
Wie man es von den Lauterern in diser Saison gewohnt ist, stehen sie defensiv sehr kompakt und suchen dann den schnellen Weg nach vorne, bislang hat Verl hier viel den Ball, ohne dass sie aber auch nur ansatzweise in die gefährliche Zone kommen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
6.
14:09
Würzburg kontert, braucht insgesamt aber zu lange. So kann die Hereingabe von Marvin Stefaniak vor André Becker aus der Gefahrenzone geköpft werden.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
6.
14:09
Nach einem schönen Doppelpass an der rechten Strafraumkante und dem Duisburger Einschreiten gibt es die erste Ecke für die Gastgeber.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
5.
14:08
Highlightliebhaber*innen müssen in den ersten Minuten noch etwas geduldig sein. Duisburg probiert es mit langen Schlägen aus der hintersten Reihe, diese sind jedoch nicht erfolgreich.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
3.
14:08
Der Beginn verspricht ein intensives Spiel. Beide Teams suchen die Zweikämpfe und finden diese auch. Schiedsrichter Wolfgang Haslberger musste schon mehrmals eingreifen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
4.
14:08
Wieder so ein halbhoher Pass in die Spitze! Hendrik Bonmann ist knapp vor Sirlord Conteh am Ball, zudem geht die Fahne hoch. Doch auf den ersten Blick sah es nicht nach Abseits aus.
FSV Zwickau TSV 1860 München
7.
14:07
Stefan Lex geht theatralisch zu Boden im Zwickauer Strafraum und versucht so einen Elfmeter zu schinden. Davy Frick hat da zwar die Arme zur Hilfe genommen, einen Pfiff des Schiedsrichters hätte diese Aktion aber wohl nicht gerechtfertigt.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
3.
14:06
Von Beginn an ist das Tempo hoch. Dafür sorgen die Magdeburger mit ihrem frühen Pressing.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
3.
14:06
Beide Teams gehen direkt mit Härte in die Zweikämpfe. Schiri Lasse Koslowski pfeift die Szenen ruhig und gelassen ab. Auf "Gehacke" will er sich gar nicht einlassen.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
1.
14:06
Der Ball rollt im Leuna-Chemie-Stadion. Beide Mannschaften versuchen mit langen Bällen zu attackieren. Ein weiter Ball findet Schnatterer auf dem linken Flügel, der in den Sechzehner reinzieht. Er wird kurz gehalten und geht zu Boden, jedoch kein elfmeterwürdiges vergehen.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
2.
14:06
Dann rollt der Ball. Der FCM schlägt gleich einmal einen der von Christian Titz geforderten langen Pässe in die Spitze. Barış Atik kann das halbhohe Zuspiel mit der Fußspitze aber nicht mehr kontrollieren.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
2.
14:05
Die ersten Eindrücke des Spiels sind zweifelsohne als "Abtasten" zu interpretieren. Das Beschnuppern ist im vollen Gange.
SV Meppen VfL Osnabrück
1.
14:05
Mit leichter Verspätung pfeift Sascha Stegemann das "Derby" im Emsland an.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
4.
14:05
Der FCK führt eine Ecke kurz aus, dann probiert es Zuck aus 18 Metern vom rechten Strafraumeck, sein Flachschuss geht knapp rechts vorbei.
FSV Zwickau TSV 1860 München
4.
14:05
Auf der Gegenseite kommt Mike Könnecke zum Abschluss! Der unplatzierte Schuss des Zwickauer Angreifers wird aber zur sicheren Beute von Torwart Marco Hiller.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
1.
14:04
Spielbeginn
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
1.
14:04
Henning versucht nach einen schnellen Einwurf den Pass in die halblinke Schnittstelle zu Henning. Der MSV passt auf und klärt die Situation.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
3.
14:04
Die Verler verstecken sich hier in den ersten Minuten nicht und suchen direkt den Weg nach vorne.
SV Meppen VfL Osnabrück
1.
14:03
Spielbeginn
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
1.
14:03
Spielbeginn
FSV Zwickau TSV 1860 München
1.
14:03
Die Partie ist noch keine Minute alt und schon wird es gefährlich! Nach einer Ecke für die Löwen von der linken Seite, ausgeführt von Neudecker, flippert die Kugel kurz durch den Zwickauer Strafraum und schließlich auf das kurze Eck. Johannes Brinkies taucht ab und pariert.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
1.
14:03
Das Spiel läuft!
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
14:03
Gänsehaut bei der Schweigeminute. Kein Mucks ist zu hören, dann brandet aus allen Ecken des Stadions lauter Applaus auf. Nicht einfach, sich in solchen Zeiten auf das Sportliche zu konzentrieren.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
1.
14:03
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern SC Verl
1.
14:02
Der Ball rollt, die Verler mit dem Anstoß.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
1.
14:01
Spielbeginn
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
14:00
Neben dem Würzburger Fanblock wurde eine ukrainische Flagge ausgebreitet. Vor Anpfiff wird noch eine Schweigeminute für den verstorbenen Würzburger Ehrenpräsidenten Walter Rösner sowie für die Opfer der russischen Invasion abgehalten. Zu diesem Zweck hält der Stadionsprecher eine bewegende Rede.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
14:00
Auch hier gibt es vor dem Anpfiff eine Schweigeminute als Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine.
FSV Zwickau TSV 1860 München
1.
13:59
Spielbeginn
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:59
Vor Spielbeginn kommt es aber noch zu einer Schweigeminute anlässlich der russischen Invasion in die benachbarte Ukraine.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
13:59
Im Hinspiel reichte den Mannheimern eine durchschnittliche Leistung, um Halle mit 2:1 zu schlagen. Damals hieß der Matchwinner Joseph Boyamba, der auch heute wieder in der Startelf steht. Ob er erneut seiner Mannschaft zum Sieg verhelfen kann? Wir werden es sehen. Gleich geht es los!
1. FC Kaiserslautern SC Verl
13:58
Die Teams kommen ins Fritz-Walter-Stadion. Schiedsrichter Marco Fritz nimmt die Seitenwahl vor. Gleich geht’s es hier los.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:58
Die Mannschaften haben das Grün betreten und die Platzwahl ist auch bereits gelaufen. In wenigen Augenblicken wird es also losgehen. Wir wünschen gute Unterhaltung!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
13:57
Die Teams stehen bereit und betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann das Spiel beginnen. Vorher gibt es aber noch eine Schweigeminute für die Menschen in der Ukraine und einen verstorbenen Spieler der Braunschweiger Meistermannschaft.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:51
Der Schiedsrichter der heutigen Partie in einer gut gefüllten GGZ-Arena heißt Patrick Hanslbauer. Christoffer Reimund und Timo Lämmle werden dem 31-Jährigen assistieren.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:48
Die Westsachsen sind Spitze - zumindest was ihre Ausbeute bei den Kopfballtoren anbelangt. Derer neun haben sie in dieser Saison schon erzielt und haben damit die meisten im Ligavergleich.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
13:48
16 Punkte Vorsprung hat der FCM derzeit auf den Relegationsplatz, 18 auf den vierten Rang. Die Kickers haben trotz des Auswärtserfolgs bei Havelse weiter sechs Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. Mal sehen, welches der Teams seinem Ziel gleich etwas näher kommt.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
13:45
Wird es heute auch ein Duell der Torjäger? Mit Ademi und Bouhaddouz (elf und neun Treffer) hat der MSV zwei gute Knipser in den eigenen Reihen. Beim BTSV sorgt Lion Lauberbach (neun Tore) regelmäßig für die offensive Power.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
13:42
Auf dem Papier sind die Mannheimer der klare Favorit. Mit Blick auf einen möglichen Relegationsplatz gerichtet, befeuerte Trainer Patrick Glöckner unter der Woche seine Mannschaft. Jedes kommende Spiel müsse als Endspiel betrachtet werden. Ob sich der Hallescher FC als Endgegner herausstellt bleibt abzuwarten. Sicher ist, dass dieses Halle, in dieser Form und zusätzlich zu Hause, bestimmt ein kniffliger Gegner sein wird.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
13:38
Mit Saliou Sané verfügen die Kickers über einen Einwechselspieler mit Magdeburger Vergangenheit. Für den 1. FC Magdeburg hatte der gebürtige Hannoveraner in der Rückrunde der Vorsaison ebenfalls zwei Tore erzielt, wurde unter Titz dann aber kaum noch berücksichtigt. Womöglich ist da noch eine Rechnung offen.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
13:33
In der Hinrunde besiegten die Lauterer den SC Verl mit 2:0 und feierten damit einen wichtigen Auswärtsdreier. Heute im Heimspiel vor übrigens bis zu 20.000 zugelassenen Zuschauern soll ein weiterte Schritt in Richtung Aufstieg getan werden.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
13:33
Ein ähnlich schweres Spiel erwartet BTSV-Coach Michael Schiele auch dieses Wochenende: "Der MSV wird uns von Anfang an unter Druck setzen und sich auch auf ihr starkes Konterspiel verlassen. Wir müssen ihre Offensive mit der ganzen Mannschaft auffangen. Mit John Yeboah, Orhan Ademi und Moritz Stoppelkamp kommt eine Menge Power auf uns zu." Kommen die Löwen nach einem spielfreien Wochenende (die Partie gegen Osnabrück wurde witterungsbedingt verlegt) gut zurück in die Spur? Zuhause läuft es bislang nicht optimal: Nur fünf der 13 Spiele konnten gewonnen werden.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
13:31
Der SV Waldhof Mannheim muss die Startformation auf drei Positionen verändern. Zusätzlich zu Adrien Lebeau fallen Fridolin Wagner und Alexander Rossipal aus. Sie werden ersetzt durch Anton Donkor, Hamza Saghiri und Joseph Boyamba.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
13:29
Am vergangenen Wochenende gewannen die Kickers erstmals in diesem Jahr, setzten sich mit 3:1 bei Havelse durch. Ralf Santelli war natürlich besonders froh, dass bereits in seinem zweiten Spiel als Cheftrainer der Knoten geplatzt sein könnte: "Das hat natürlich sehr gut getan. Die Bank lebt, das merkt man dann auch in den Spielen. Das liegt auch viel an der hohen Trainingsqualität die wir vor allem auch in dieser Woche hatten."
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
13:29
An das letzte Spiel der Duisburger in Braunschweig werden sich die Fans der Zebras sicher gerne zurückerinnern: Nach einem Eigentor in der ersten Hälfte und zwei späten Toren von Mickels und Stoppelkamp siegten die Meidericher mit 3:0.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
13:28
Halle wechselt im Vergleich zum Spiel unter der Woche auf zwei Positionen. Sören Reddemann ersetzt den verletzten Jonas Nietfeld auf der Innenverteidiger-Position. Für den gelbgesperrten Niklas Kreuzer rückt Joscha Wosz in die Startelf.
SV Meppen VfL Osnabrück
13:23
Auf der anderen Seite rotiert Osnabrücks Schernig nach dem 1:1 gegen Köln auf zwei Positionen. Haas und Kunze verdrängen Kleinhansl und Klaas auf die Bank.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
13:23
Sein Gegenüber Michel Kniat wechselt im Vergleich zum letzten Ligaspiel am 13.2.2022 noch unter Vorgänger Capretti gleich vier mal. Für Petkov, Schäfer, Ochojski und Ezekwem (alle Bank) beginnen heute Berzel, Stellwagen, Sapina und Rabihic.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:22
Apropos Hallescher FC! Gegen eben jenen Klub hat auch der FSV Zwickau sein letztes Drittligaspiel der laufenden Saison bestritten, da die Partie beim SC Verl am letzten Freitag den Wetterkapriolen zum Opfer gefallen war. Zwickaus Trainer Joe Enochs hat die Zeit offenbar genutzt um sich seine Mannen im Training nochmals ganz genau anzuschauen. Er nimmt gleich sechs Änderungen an der Startelf vor. Steffen Nkansah, Can Coskun, Patrick Göbel, Anthony Syhre, Yannic Voigt und Elias Huth sind raus. Derweil dürfen sich heute Mike Könnecke, Max Reinthaler, Johan Gómez, Luca-Finn Horn, Marco Schikora und Dominic Baumann von Beginn an beweisen.
SV Meppen VfL Osnabrück
13:22
Ein Blick bereits auf die Aufstellungen. Meppens Coach Schmitt rotiert Ametov, Krüger und Fedl auf die Bank, für das Trio rücken Bähre, Hemlein und Sukuta-Pasu in die Startelf. Bringen diese drei die nötige Antwort auf das 0:2 in Freiburg vor einer Woche?
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
13:21
Im Vergleich zum Hinspiel hat sich auf Würzburger Seite allerdings viel getan. Mit Ralf Santelli ist bei den Mainfranken bereits der dritte Cheftrainer in dieser Saison im Amt. Außerdem wurde auf dem Winter-Transfermarkt ordentlich nachgelegt. So erzielte zum Beispiel der aus Regensburg ausgeliehene André Becker schon zwei Tore und steht auch heute wieder in der Startelf.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
13:20
Der Hallesche FC befindet sich derzeit in sehr guter Form. Zehn Punkte konnten die Gastgeber aus den letzten vier Partien mitnehmen. Die letzten drei Spiele waren allesamt Siegreich. Unter der Woche konnte man die Löwen aus München überzeugend mit 2:0 besiegen.
SV Meppen VfL Osnabrück
13:20
Das Hinspiel entschied Osnabrück knapp mit 1:0 für sich. Es war der dritte Sieg in Folge für den VfL, Meppen gewann lediglich das erste Duell in der 3. Liga. Wer gewinnt das sechste Match und setzt sich oben in der Tabelle fest?
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
13:19
Werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams. Braunschweigs Trainer Schiele nimmt im Vergleich zum Sieg in Berlin nur eine Änderung vor: Schultz ersetzt Behrendt, der mit einer Covid-Infektion ausfällt. Auch beim MSV gibt es einen Wechsel: Bakalorz übernimmt den Platz von Pusch.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
13:18
Aufgrund einer Gelbsperre ist FCK Coach Marco Antwerpen zu einer Änderungen gezwungen. Für Tomiak (10. Gelbe Karte) beginnt heute Winkler. Zudem starten Klingenburg und Hanslik für Ceftci (Bank) und Boyd. Letztere fällt krankheitsbedingt kurzfristig aus.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
13:17
Während die Aufstellungen auf sich warten lassen, werfen wir einen Blick auf die aktuelle Form beider Teams. Der SV Waldhof Mannheim hat weiterhin den Blick fest auf den dritten Platz gerichtet. Zwei Punkte trennen die Mannheimer von den besserplatzierten Braunschweigern, die jedoch ein Spiel weniger auf dem Konto haben. Nach den letzten zwei sieglosen Partien ist ein Dreier heute fast schon Pflicht, um den Anschluss nach oben zu halten.
SV Meppen VfL Osnabrück
13:13
Mit Osnabrück kommt aber auch das viertstärkste Auswärtsteams ins Emsland. Mit 21 holte Osnabrück exakt gleich viele Zähler in der Fremde wie im eigenen Stadion. Die letzte Auswärtsniederlage kassierten sie im Dezember letzten Jahres bei Ligaprimus Magdeburg. Seitdem sind die Niedersachsen seit sieben Spielen ungeschlagen, spielten aber auch vier Mal "nur" Remis. Spektakulär war das 6:3 in Duisburg, aber in den vergangenen beiden Wochen ließ man gegen Türkgücü und Viktoria Köln Punkte gegen Teams liegen, die man im engen Aufstiegsrennen eigentlich schlagen muss. Gelingt heute im Duell mit dem direkten Konkurrenten wieder ein ganz wichtiger Sieg?
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
13:13
Erfolgscoach Christian Titz über das 1:2 in der MDCC-Arena letzten September: "Das Spiel habe ich noch ziemlich gut in Erinnerung. Wir haben das Spiel dominiert, sind dann aber in zwei Konter gelaufen." Dem müsse man heute durch viele Balleroberungen entgegenwirken. Der frühere HSV-Trainer hat dafür seine volle Kapelle zur Verfügung.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:13
Niklas Kreuzer fehlt dem FSV Zwickau heute aufgrund einer Gelbsperre, bei 1860 München ist es Semi Belkahia, dem das gleiche Schicksal ereilt hat. Besagten Belkahia ersetzt heute Quirin Moll in der Startaufstellung. Im Vergleich zum Spiel gegen den Hallschen FC vertraut Trainer Michael Köllner heute zudem auf Niklas Lang und verzichtet einstweilen auf Merveille Biankadi.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
13:13
Sein Pflichtspieldebüt auf dem Trainerstuhl feiert Kniat erst heute, weil das Spiel gegen Zwickau am vergangenen Wochenende wegen Unbespielbarkeit des Rasen in Verl abgesagt werden musste. Die Roten Teufel kehrten nach einem verhaltenen Auftritt beim Südwest-Derby gegen Mannheim mit einem 0:0 in die Heimat zurück und wollen heute beim Heimspiel nach zuletzt zwei Unentschieden wieder drei Punkte einfahren.
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
13:10
Heute heißt es Aufstiegs- gegen Abstiegskampf. Eintracht Braunschweig steht mit guten 45 Punkten aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Nach zwischenzeitlich vier Spielen in Folge ohne Sieg konnten sie beim 6:0 bei Viktoria Berlin ein echtes Schützenfest feiern. Sollte Kaiserslautern heute gegen Verl patzen, könnten die Niedersachsen sogar den zweiten Platz in der 3. Liga einnehmen. Deutlich weniger rosig sieht es bei den Gästen aus. Die Zebras stehen nur vier Punkte von den Abstiegsrängen entfernt. Der Trend ist aber der Freund der Duisburger, denn sie konnten die beiden letzten Spiele gewinnen und sich somit etwas Luft verschaffen.
SV Meppen VfL Osnabrück
13:08
Die Meppener stecken in einer kleinen Krise. Nachdem das Jahr 2021 mit einer tollen Serie endete, misslingt bislang noch immer der Start ins "neue" Jahr. Zu Beginn setzte es gleich zwei Klatschen gegen Kaiserslautern und Zwickau, ehe der erste Sieg in Verl eingetütet wurde. Doch seitdem warten die Hausherren seit vier Partien auf den nächsten Dreier, holten jeweils einen Punkt gegen Mannheim und 1860, verloren aber auch beim Tabellenvorletzten Havelse und letzte Woche bei Freiburg II. Aber das Heimspiel macht Hoffnung, denn zu Hause holten die Meppener starke 24 Zähler und verloren nur drei Ligapartien.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
13:08
Die Serie der Sachsen-Anhalter geht munter weiter: Knapp vier Monate ist die letzte Niederlage mittlerweile her, seit einem 0:1 bei Viktoria Köln stehen zehn Siege und drei Remis zu Buche. Insgesamt hat der FCM in dieser Saison erst vier Niederlagen kassiert. Eine davon jedoch im Hinspiel gegen den heutigen Gegner.
SV Meppen VfL Osnabrück
13:04
Es geht weiterhin heiß her im Rennen um die wenigen Aufstiegsplätze. Einer scheint mittlerweile fast schon sicher an Magdeburg zu gehen, bleibt also nur noch ein direkter und der Relegationsrang. Auf den schielen aber gleich sechs Teams, die hinter Eintracht Braunschweig lauern. Zwei davon sind unsere heutigen Mannschaften. Meppen könnte bis auf einen Zähler an die Löwen heranpirschen, Osnabrück mit einem Dreier sogar gleichziehen, sollte Braunschweig parallel verlieren. In jedem Fall ist verlieren für beide heute verboten, denn dann droht langsam der Abriss zur Spitzengruppe. Besonders gilt das aber für die Hausherren, denn Osnabrück hat zumindest noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
13:03
Für beide Teams geht es hier heute um wichtige Punkte allerdings bei komplett unterschiedlichen Voraussetzungen. Der FCK steht auf Rang zwei und möchte mit einem Sieg diesen direkten Aufstiegsplatz weiter festigen. Bei den auf Rang 18 stehenden Verlern hingegen geht es um jeden Punkt, um so schnell, wie möglich, aus der Abstiegszone zu kommen. Auch deshalb hat man sich in der vergangenen Woche dafür entschieden der Mannschaft einen neuen Impuls zu geben und mit Michel Kniat einen neuen Trainer engagiert.
FSV Zwickau TSV 1860 München
13:02
Fünf Spiele haben die Schwäne in diesem Kalenderjahr absolviert und derer drei gewinnen können. Mit dieser soliden Ausbeute haben sie Vorsprung auf die Abstiegsränge auf sieben Punkte vergrößert. Als einziges Team der Liga haben sie auch noch zwei Nachholspiele in Petto.
FSV Zwickau TSV 1860 München
12:59
Es ist schwer vorstellbar, dass die Löwen noch im Wörtchen mitreden werden im Rennen um den Aufstieg in dieser Saison. Nach ihrer Niederlage daheim gegen den Halleschen FC am Montagabend beträgt der Rückstand auf den dritten Tabellenplatz schon acht Punkte.
1. FC Kaiserslautern SC Verl
12:55
Guten Tag und herzlich willkommen zum 28. Spieltag in der 3. Liga. Anpfiff beim Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SC Verl ist um 14:00!
Eintracht Braunschweig MSV Duisburg
Herzlich willkommen zum Spiel Eintracht Braunschweig gegen den MSV Duisburg! Die Begegnung vom 28. Spieltag der 3. Liga startet um 14:00 Uhr.
Würzburger Kickers 1. FC Magdeburg
Herzlich willkommen zum Spiel der abstiegsbedrohten Würzburger Kickers gegen den Spitzenreiter 1. FC Magdeburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 28. Spieltag der 3. Liga.
Hallescher FC Waldhof Mannheim
Herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - Waldhof Mannheim! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 28. Spieltag der 3. Liga.
FSV Zwickau TSV 1860 München
Herzlich willkommen zum Spiel FSV Zwickau - TSV 1860 München! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 28. Spieltag der 3. Liga.
SV Meppen VfL Osnabrück
Hallo und herzlich willkommen zum 28. Spieltag in Liga 3. Der SV Meppen trifft im Verfolgerduell auf den VfL Osnabrück. Anstoß ist um 14:00 Uhr.