0 °C
Funke Medien NRW
Alle Einträge
Highlights
Tore
Hallescher FC VfB Lübeck
90
16:02
Fazit:
Die spannende Begegnung zwischen dem Halleschen FC und dem VfB Lübeck entscheidet das Team aus Sachsen-Anhalt mit einem 2:1 knapp für sich. Nachdem der Gast aus Schleswig-Holstein gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs direkt den nächsten Rückschlag einstecken musste, bewies er Moral und Kampfgeist und arbeitete hartnäckig am Anschlusstreffer. Auch wenn gute Chancen weiterhin eher Mangelware waren, gelang ihm 20 Minuten vor dem Ende tatsächlich das Tor, sodass wieder alles offen war. Im Anschluss verteidigte Halle aber sehr souverän und hatte selbst einige gute Möglichkeiten, um den alten Abstand wiederherzustellen. Diese versäumte die Heimmannschaft zwar, konnte die Führung aber dennoch über die Zeit retten. Nietfeld bereitete mit seinen beiden Ecken den Weg zum Sieg und auch Boyd ist hervorzuheben, der mit seinem Tor heute bereits seinen 13. Saisontreffer markiert. Lübeck steckt also weiter in der Krise, Halle rückt in der Tabelle einen Platz nach vorne. Ein schönes Fußballwochenende noch!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
16:01
Fazit:
Kaiserslautern und Meppen trennen sich 2:2. Damit müssen sich die Pfälzer zum 14. Mal in 26 Saisonpartien die Punkte teilen. Mehr als einen Zähler hatte der FCK heute allerdings auch nicht verdient, denn über 90 Minuten war das insgesamt einfach zu wenig. Antwerpen musste nach dem verkorksten Start in die zweite Hälfte mit dem frühen Elfmetergegentor reagieren und wechselte gleich fünf neue Spieler ein - zwei davon waren anschließend direkt am erneuten Ausgleich beteiligt. In der letzten halben Stunde brachte Lautern aber zu wenig auf den Rasen und muss damit mal wieder mit einem Remis leben.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
90
15:58
Fazit:
Dynamo Dresden entscheidet das Spitzenspiel des 26.Spieltags für sich! Mit 4:0 schlagen die Sachsen den FC Ingolstadt und festigen die Tabellenführung. Zum Ende des ersten Durchganges, der bis dahin komplett ereignisarm lief, setzte es ein Doppelschlag der Hausherren, die mit einem 2:0 in die Pause gingen. Als man kurz nach dem Wechsel auf 3:0 erhöhte, war rückblickend betrachtet der Deckel drauf auf dieser Partie. Abgesehen von einer kurzen Drangphase der Schanzer kam von den Gästen viel zu wenig, um das Ruder herumzureißen und so geht der Sieg, den Štor in der Schlussminute etwas zu hoch ausfallen ließ, am Ende doch absolut in Ordnung.
Viktoria Köln Hansa Rostock
90
15:57
Fazit:
Es bleibt beim verdienten 2:1-Auswärtssieg der Hanseaten, die aufgrund der zeitgleichen Niederlage der Ingolstädter auf einen direkten Aufstiegsplatz springen! Die Härtel-Elf brachte sich früh selbst in Schwierigkeiten, als Marcel Risse einen unnötigen Rückpass von Julian Riedel erlief. Schon kurz darauf fand Björn Rother eine Antwort, im weiteren Spielverlauf taten sich die Ostseestädter gegen tief stehende Kölner aber schwer. Letztlich zahlte sich die Geduld aus und Joker Pascal Breier besorgte den entscheidenden Treffer. Bei der Viktoria machte sich das Fehlen von Mike Wunderlich deutlich bemerkbar, aufgrund der fehlenden offensiven Durchschlagskraft bleiben die Domstädter seit Anfang Dezember ohne Heimsieg.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:56
Spielende
SC Verl 1. FC Saarbrücken
90
15:56
Fazit:
Der 1.FC Saarbrücken gewinnt verdient mit 3:1 beim SC Verl! Die Saarländer rücken daher mit 40 Punkten auf Platz Sechs vor und halten den vier Punkte Abstand auf die Aufstiegsplätze. Der SC Verl tritt durch die Niederlage hingegen auf der Stelle und ist vorerst Achter. Für den Sportclub war es ein sehr gebrauchtet Nachmittag, weil sie das eigene Prunkstück, die Offensive, nicht richtig eingesetzt haben. Der FCS hat auf der anderen Seite sehr gefällig kombiniert und diszipliniert verteidigt. Die Kwasniok-Elf kann zufrieden sein mit dem Auftritt und scheint gewappnet zu sein für die anstehenden Nachholspiele. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Samstag!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
90
15:56
Fazit:
Der 1.FC Saarbrücken gewinnt verdient mit 3:1 beim SC Verl! Die Saarländer rücken daher mit 40 Punkten auf Platz Sechs vor und halten den vier Punkte Abstand auf die Aufstiegsplätze. Der SC Verl tritt durch die Niederlage hingegen auf der Stelle und ist vorerst Achter. Für den Sportclub war es ein sehr gebrauchtet Nachmittag, weil sie das eigene Prunkstück, die Offensive, nicht richtig eingesetzt haben. Der FCS hat auf der anderen Seite sehr gefällig kombiniert und diszipliniert verteidigt. Die Kwasniok-Elf kann zufrieden sein mit dem Auftritt und scheint gewappnet zu sein für die anstehenden Nachholspiele. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Samstag!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:56
Gelbe Karte für Yannick Osée (SV Meppen)
Osée hat die Zuschauerrolle offenbar so gut gefallen, dass er sich mit einer absolut unnötigen Verwarnung seine fünfte Gelbe abholt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:55
Lautern will den Siegtreffer, kommt aber nicht mehr durch die dichte Meppen-Abwehr.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:55
Die Pfälzer protestieren lautstark und fordern einen Pfiff von Referee Müller, der jedoch ausbleibt. Zuck hatte nach einem Konter den Ball von links zurück an die Strafraumkante gespielt, wo Senger zuerst an die Kugel kommt und über das Bein von Evseev fällt. Den hätte man eher pfeifen müssen - was eine hervorragende Freistoßposition für die Hausherren gewesen wäre.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
90
15:54
Spielende
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
90
15:53
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Marvin Stefaniak
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
90
15:53
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Heinz Mörschel
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hallescher FC VfB Lübeck
90
15:52
Spielende
Viktoria Köln Hansa Rostock
90
15:52
Spielende
Hallescher FC VfB Lübeck
90
15:52
Die nächste gute Chance für Halle! Vollert hat im Zentrum der gegnerischen Hälfte viel Raum und wird nicht angegangen. Deswegen läuft er mit dem Ball am Fuß einfach mal los und kommt bis zur Strafraumlinie. Von rechts zieht er mit rechts ab, flach auf den langen Pfosten. Der Schuss ist zwar alles andere als scharf, aber sehr präzise und kullert nur ganz knapp am langen Pfosten vorbei. Keeper Raeder hatte sich nicht bewegt.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
90
15:52
Tooor für Dynamo Dresden, 4:0 durch Luka Štor
Dynamo setzt den Schlusspunkt! Nach einem Eckball kontern die Sachsen den Gegner gnadenlos aus. Nach einem guten Ball ist Štor auf und davon, geht am Torwart vorbei und schiebt zum 4:0 ein.
Viktoria Köln Hansa Rostock
90
15:52
Da ist plötzlich die Ausgleichschance! Marcel Risse zeigt sich auf der rechten Strafraumseite uneigensinnig und legt nochmal links rüber zu Michael Schultz, der das Leder aus rund zehn Metern aber über den Querbalken hebt!
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
90
15:52
Niskanen hat den Ball auf der rechten Seite und flankt in die Mitte. Butler kommt frei zum Kopfball, scheitert aber an Broll, der sich in der letzten Minute noch einmal auszeichnen kann.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
90
15:51
Die letzte Spielminute läuft. Gelingt noch einem der beiden Teams der Lucky Punch?
SC Verl 1. FC Saarbrücken
90
15:51
Spielende
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
90
15:51
Fazit:
Dank eines späten Glückstreffers duselt sich Wiesbaden zum fünften Erfolg in Serie und schnappt sich den Relegationsplatz Drei! Magdeburg spielte von Beginn an couragiert und kam auch zu Chancen, doch bei der besten Chance des Spiels parierte Boss überragend Atiks Kopfball (34.). In der zweiten Hälfte schaukelte sich das Spiel einem Unentschieden entgegen, ehe Medić nach einem Pfostenabpraller richtig stand und mühelos das Tor des Tages erzielte (80.). Trotz allem Engagement fehlte es Magdeburg im gegnerischen Drittel immer wieder an der nötigen Qualität, sodass der erhoffte Punktgewinn im Abstiegskampf ausbleibt und die Ostdeutschen jetzt seit sechs Partien auf einen Zähler warten! Schon in drei Tagen muss der FCM bei der Kölner Viktoria wieder ran, Wiesbdaen dagegen reist am Samstag zu den kleinen Bayern.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
89
15:51
Einwechslung bei SV Meppen: Yannick Osée
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
89
15:51
Auswechslung bei SV Meppen: Mike-Steven Bähre
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
88
15:51
Er beißt auf die Zähne und liefert eine tolle Flanke für Huth, der aus sieben Metern auf das kurze Eck köpft. Domaschke taucht ab und hat die Kugel.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
90
15:51
Spielende
SC Verl 1. FC Saarbrücken
90
15:50
Zellner liegt nach einem Zusammenprall vor dem eigenen Strafraum am Boden. Der Innenverteidiger berappelt sich nach dem Schlag auf den Hals aber schnell wieder.
Viktoria Köln Hansa Rostock
90
15:50
Der Spielfluss war streckenweise zwar etwas holprig, doch viele Unterbrechungen gab es nicht. Drei Minuten bleiben der Viktoria noch.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
87
15:50
Kleinsorge bekommt bei einem Zweikampf voll einen auf den Oberkörper und bleibt liegen. Für die letzten Minuten muss er auf die Zähne beißen, denn der FCK kann nicht mehr wechseln.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
90
15:50
Gelbe Karte für Gianluca Korte (SV Wehen Wiesbaden)
Korte mäht Obermair an der Seitenlinie um, danach ist Schluss!
Viktoria Köln Hansa Rostock
90
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Verl 1. FC Saarbrücken
90
15:49
Eine Hereingabe von Schikowski wird von Batz klasse aus der Luft gepflückt. Die Saarländer wollen nichts mehr anbrennen lassen.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
90
15:49
Wir sind schon tief in der Nachspielzeit, und alle Gästeprofis versammeln sich im Wehen-Sechzehner. Bislang stehen Boss und seine Abwehr jedoch sicher.
Viktoria Köln Hansa Rostock
89
15:48
Mit Sead Hajrovic kommt ein weiterer gelernter Verteidiger. Auch er wird sich womöglich in vorderster Front einsortieren.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hallescher FC VfB Lübeck
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hallescher FC VfB Lübeck
90
15:48
Auf der rechten Seite versucht es Deichmann noch einmal mit einem Dribbling und zieht in Richtung Sechzehner. Kurz vor diesem flankt er mit rechts, der Versuch wird abgeblockt und fliegt auf das Tor von Eisele. Ohne Probleme pflückt er die Kugel aus der Luft.
Viktoria Köln Hansa Rostock
89
15:48
Einwechslung bei Viktoria Köln: Sead Hajrovic
Viktoria Köln Hansa Rostock
89
15:48
Auswechslung bei Viktoria Köln: Kai Klefisch
SC Verl 1. FC Saarbrücken
89
15:48
Vermutlich kommt der Anschluss zu spät, dem Sportclub bleiben vielleicht mit Nachspielzeit noch fünf Minuten.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
85
15:47
Spahic hat nach einem Freistoß Probleme, den Ball zu kontrollieren, doch kein Meppener schafft es, den Ball über die Linie zu drücken. Kaiserslauterns Hintermannschaft wackelt gerade gewaltig.
Hallescher FC VfB Lübeck
88
15:47
Kurz vor Schluss sieht alles danach aus, dass der HFC hier den Dreier einfährt. Von Lübeck kommt im Moment nicht mehr viel im Angriffsspiel. Das liegt aber auch daran, dass Halle sehr diszipliniert verteidigt.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
87
15:47
Bilbija bekommt die Kugel von Stendera und lässt auf der halbrechten Seite einen Gegenspieler aussteigen. Der Schuss des eingewechselten Mittelfeldmannes geht am langen Pfosten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
90
15:46
Noch einmal kombinieren sich die Gäste in den SVWW-Strafraum, doch erneut kommt Bertram den berühmten Schritt zu spät.
Viktoria Köln Hansa Rostock
86
15:46
Das Bemühen ist den Hausherren nicht abzusprechen, doch von einer Schlussoffensive kann noch nicht die Rede sein. Zu harmlos wirken die Domstädter im Aufbau.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
88
15:46
Tooor für SC Verl, 1:3 durch Justin Eilers
Eilers trifft bei seinem Comeback! Ritzka bekommt die Kugel links an der Grundlinie und hebt die Murmel acht Meter vor das Gehäuse, wo Eilers emporsteigt und in die rechte Ecke einnickt! Geht hier doch noch was?
Hallescher FC VfB Lübeck
86
15:46
Einwechslung bei Hallescher FC: Dennis Mast
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
82
15:45
Evseev hat viel Zeit und Platz für einen Distanzschuss, der am Außennetz des FCK-Kastens endet. Der SV Meppen ist dem Siegtreffer deutlich näher.
Hallescher FC VfB Lübeck
86
15:45
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
SC Verl 1. FC Saarbrücken
87
15:45
Rabihic hat nach sämtlichen Pässen um den Strafraum herum genug und hält aus 18 Metern mit rechts drauf. Sein strammer Schuss ist jedoch zu zentral und kann von Batz weggefaustet werden.
Hallescher FC VfB Lübeck
85
15:45
Großchance für Halle! Eberwein hat die Entscheidung auf seinem rechten Fuß. Auf der rechten Außenbahn setzt sich Manu auf sehenswerte Weise im Dribbling gleich gegen zwei Verteidiger durch, tunnelt dabei noch Boland. Er dringt in die Box ein und legt von der Grundlinie mit rechts zurück auf das kurze Fünfereck. Eberwein nimmt das perfekte Zuspiel mit rechts und hat gefühlt den leeren Kasten vor sich. Wieder springt die Kugel aber kurz vor dem Schuss auf und der Mittelfeldspieler befördert das Spielgerät aus kürzester Distanz weit über den Querbalken. Da war mehr drin.
Viktoria Köln Hansa Rostock
84
15:45
So viel Offensivpower will Jens Härtel wahrscheinlich gar nicht mehr sehen. Mit Damian Roßbach und Sven Sonnenberg kommen zwei neue Akteure für den Defensivverbund.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
88
15:44
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
81
15:44
Joker Bozic hat die nächste dicke Chance der Meppener, nachdem er von Evseev stark freigespielt wurde. Spahic pariert den Schuss aus recht spitzem Winkel und seine Vorderleute können den Abpraller in der Folge aus dem Strafraum befördern.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
88
15:44
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maurice Malone
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
83
15:44
Mörschel verpasst den Doppelpack! Der Mittelfeldmann geht em entschlossensten zu einem hohen Ball und nimmt die Kugel herunter. Aus etwas mehr als zehn Metern zieht er ab, legt das Spielgerät aber am rechten Pfosten vorbei.
Viktoria Köln Hansa Rostock
84
15:44
Einwechslung bei Hansa Rostock: Sven Sonnenberg
SC Verl 1. FC Saarbrücken
86
15:44
Der SCV beißt sich auch in Minute 86 noch die Zähne aus an dem FCS-Defensivbollwerk.
Viktoria Köln Hansa Rostock
84
15:43
Auswechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
Viktoria Köln Hansa Rostock
84
15:43
Einwechslung bei Hansa Rostock: Damian Roßbach
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
86
15:43
Gjasula schickt das Spielgerät von rechts flach in Richtung kurzen Pfosten, wo die Wiesbadener jedoch erneut aufpassen. Nach Ecken steht es 9:1 für Magdeburg, doch dafür kann sich das Kellerkind bekanntlich gar nichts kaufen!
Viktoria Köln Hansa Rostock
84
15:42
Auswechslung bei Hansa Rostock: Jan Löhmannsröben
SC Verl 1. FC Saarbrücken
84
15:42
Für die Saarländer ergeben sich nun immer wieder Gelegenheit zum Kontern. Die Umschaltaktionen sind aber noch nicht zwingend genug, um den Sack hier komplett zu zumachen.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
81
15:42
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Filip Bilbija
Hallescher FC VfB Lübeck
83
15:42
Einwechslung bei VfB Lübeck: Sven Mende
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
81
15:42
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Michael Heinloth
Hallescher FC VfB Lübeck
83
15:42
Auswechslung bei VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
81
15:41
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Philipp Hosiner
Hallescher FC VfB Lübeck
83
15:41
Einwechslung bei VfB Lübeck: Lucas Wolf
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
81
15:41
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Christoph Daferner
Hallescher FC VfB Lübeck
83
15:41
Auswechslung bei VfB Lübeck: Martin Röser
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
84
15:41
Titz zieht sein letztes Ass aus dem Ärmel und schickt Abwehrkante Perthel ins Sturmzentrum. Klar, die Gäste wollen nach ihrem couragierten Auftritt heute zumindest noch einen Zähler mitnehmen!
Viktoria Köln Hansa Rostock
82
15:41
Einwechslung bei Viktoria Köln: Fabian Holthaus
Hallescher FC VfB Lübeck
82
15:41
Halle ist im Angriff und versucht, hier den Deckel drauf zu machen. Derstroff flankt mit links aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten, wo wieder Boyd lauert. Raeder passt aber auf, ist zur Stelle und fängt die Flanke ab.
Viktoria Köln Hansa Rostock
82
15:41
Auswechslung bei Viktoria Köln: Kevin Holzweiler
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
78
15:41
Eine knappe Viertelstunde ist noch zu spielen und der 1. FC Kaiserslautern steuert mal wieder auf ein Remis zu - es wäre das 14. in der laufenden Saison. Zufrieden geben wollen sie sich damit aber nicht und suchen weiterhin den Weg nach vorne, jedoch ohne die ganz große Gefahr.
Viktoria Köln Hansa Rostock
82
15:41
Gelbe Karte für Pascal Breier (Hansa Rostock)
Einen vielversprechenden Angriff führen die Hanseaten zu schlampig aus, Pascal Breier unterbindet den Konter.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
82
15:40
Sollte es hier noch zum kleinen Wunder kommen, wäre es spätestens jetzt an der Zeit für den Anschlusstreffer.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
83
15:40
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Timo Perthel
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
83
15:40
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
SC Verl 1. FC Saarbrücken
81
15:39
Die Partie plätschert bedingt durch die vielen Unterbrechungen ihrem Ende entgegen. Verl ist zwar inzwischen aktiver, mehr als ein paar Halbchancen springen aber nicht heraus.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
78
15:39
Die Schlussphase bricht an und Ingolstadt scheint nun auch nicht mehr dran zu glauben. Die Gäste finden keinen Weg, in die Gefahrenzone zu gelangen. Dresden steuert auf einen Big Point zu.
Hallescher FC VfB Lübeck
80
15:39
Schnorrenberg möchte mehr Stabilität in der Hintermannschaft und wechselt erneut zweimal.
Hallescher FC VfB Lübeck
80
15:39
Einwechslung bei Hallescher FC: Jannes Vollert
Viktoria Köln Hansa Rostock
80
15:38
Gelbe Karte für Simon Rhein (Hansa Rostock)
Simon Rhein stellt den Körper in Kevin Holzweiler hinein. Der Kölner muss behandelt werden.
Hallescher FC VfB Lübeck
80
15:38
Auswechslung bei Hallescher FC: Antonios Papadopoulos
Hallescher FC VfB Lübeck
80
15:38
Einwechslung bei Hallescher FC: Michael Eberwein
Viktoria Köln Hansa Rostock
78
15:38
Ob sich das mal nicht rächt? Nun lässt Aaron Herzog selbst das 3:1 liegen! Er chipt das Leder an Maximilian Rossmann vorbei und kann sich das Eck in halbrechter Strafraumposition eigentlich aussuchen, aus kurzer Distanz scheitert er aber am geschickt verkürzenden Sebastian Mielitz!
Hallescher FC VfB Lübeck
80
15:38
Auswechslung bei Hallescher FC: Jonas Nietfeld
Hallescher FC VfB Lübeck
79
15:38
Boland versucht es erneut aus der Distanz, zieht mit links aus zentraler Position und etwas mehr als 25 Metern ab. Er bringt aber nicht viel Druck hinter den Ball und auch an Präzision fehlt es, sodass Eisele ohne Probleme halten kann.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
79
15:37
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Choroba
SC Verl 1. FC Saarbrücken
79
15:37
Auswechslung bei SC Verl: Christopher Lannert
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
75
15:37
Gelbe Karte für Hikmet Çiftçi (1. FC Kaiserslautern)
Weil er eine Eckballentscheidung anders gesehen hat, geht Çiftçi lautstark auf Schiedsrichter Müller zu, der sich das natürlich nicht gefallen lässt und Gelb zeigt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
75
15:37
Einwechslung bei SV Meppen: Dejan Bozic
Viktoria Köln Hansa Rostock
77
15:37
Tatsächlich, da taucht der bullige gelernte Abwehrmann in der gegnerischen Hälfte auf. Seine erste Aktion ist allerdings ein Stürmerfoul.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
75
15:37
Auswechslung bei SV Meppen: Tom Boere
SC Verl 1. FC Saarbrücken
79
15:37
Einwechslung bei SC Verl: Sascha Korb
SC Verl 1. FC Saarbrücken
79
15:36
Auswechslung bei SC Verl: Zlatko Janjić
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
80
15:36
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Jakov Medić
Ein Glückstor aus dem Nichts bringt Wiesbaden in Führung! Kempe schlägt eine klasse Flanke von links ins Sturmzentrum, wo Korte den Ball mit viel Rücklage als Bogenlampe an den langen Pfosten befördert. Von dort prallt die Murmel zurück vor den FCM-Kasten, wo Medić aus drei Metern nur noch die Birne hinhalten muss. Wiesbaden riecht am fünften Sieg in Folge!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
78
15:36
Die nächste Torannäherung des SCV. Diesmal serviert Eilers von der rechten Grundlinie für Rabihic, der am Strafraumrand mit rechts abzieht. Batz pariert den Schuss aus der rechten Ecke.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
78
15:36
Doppelwechsel bei den Gäste, die mit Vereinslegende Beck auch einen extrem erfahrenen Stürmer in die Partie bringen. Beim letzten Spiel in Wiesbaden half Beck mit seinem Treffer wesentlich zum 2:1-Auswärtssieg mit - sein Trainer Titz würde sich über eine Wiederholung heute sicher mehr als freuen!
Hallescher FC VfB Lübeck
78
15:36
Der VfB hat nun sehr große Ballbesitzanteile und versucht, die gegnerischen Ketten zu überwinden. Bisher verteidigt Halle dies aber sehr gut und lässt sich nicht komplett hinten reindrängen, sondern schaltet sich selbst ab und an mal im Offensivspiel ein.
Viktoria Köln Hansa Rostock
76
15:36
Jeremias Lorch wird erlöst. Kopf hoch, solche Tage gibt es. Bernard Kyere-Mensah kommt jetzt, womöglich gar für das Sturmzentrum.
Viktoria Köln Hansa Rostock
76
15:35
Einwechslung bei Viktoria Köln: Bernard Kyere-Mensah
Viktoria Köln Hansa Rostock
76
15:35
Auswechslung bei Viktoria Köln: Jeremias Lorch
Viktoria Köln Hansa Rostock
75
15:35
Um ein Haar das 3:1! Und wieder ist es wieder die Kombination zwischen Herzog und Breier. Diesmal wird Herzog auf die rechte Strafraumseite geschickt und sieht den zentral einlaufenden Breier. Wieder wirkt Lorch etwas zu passiv, diesmal bleibt Breier mit seinem Flachschuss Richtung linkes Eck aber an Sebastian Mielitz hängen!
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
77
15:35
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
SC Verl 1. FC Saarbrücken
77
15:35
Gelbe Karte für Patrick Schikowski (SC Verl)
Schikowski stellt sich im Zweikampf mit Zellner zu ungestüm an und bekommt daher die gelbe Karte.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
77
15:35
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Adrian Małachowski
SC Verl 1. FC Saarbrücken
77
15:34
Verl macht abgesehen von der Eilers-Chance überhaupt keine Anzeichen hier nochmal aktiver zu werden.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
77
15:34
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Christian Beck
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
72
15:34
Über Gözütok kommt der Ball zu Zuck, der von links in den Strafraum eindringt. Im Fallen versucht er sich mit einem Torabschluss, der aber ordentlich am Tor vorbeigeht.
Hallescher FC VfB Lübeck
75
15:34
Nach dem Treffer ist hier also noch einiges drin für den Gast. Trainer Landerl bringt drei neue Akteure für die Schlussphase.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
74
15:34
Gelbe Karte für Julius Kade (Dynamo Dresden)
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
77
15:34
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
74
15:34
Mörschel versucht es nun nochmal aus der zweiten Reihe, sein Schuss ist aber etwas zu unplatziert. In dieser Phase sind die Gastgeber dem 4:0 sogar näher, als der Gegner dem Anschluss.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
71
15:34
Nun wechselt auch Torsten Frings erstmals und bringt zwei frische Kräfte.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:33
Einwechslung bei SV Meppen: Willi Evseev
Viktoria Köln Hansa Rostock
74
15:33
Schon im ersten Durchgang hatte Jeremias Lorch in einigen Szenen nicht gut ausgesehen. Es ist definitiv nicht die Partie des gebürtigen Heilbronners.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
75
15:33
Kwasniok braucht, in Anbetracht der anstehenden englischen Wochen, schon früh seine Wechsel auf. Günther-Schmidt bekommt nach seiner starken Performance eine verdiente frühe Pause.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
76
15:33
Bei den Hausherren ersetzt Chato Sturmkante Nilsson. Für diesen rückt Medić eine Reihe nach vorne, sodass die Hessen nun ohne gelernten Stürmer spielen!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:33
Auswechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
72
15:33
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Luka Štor
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:33
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
Hallescher FC VfB Lübeck
72
15:33
Einwechslung bei VfB Lübeck: Pascal Steinwender
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
70
15:33
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
Hallescher FC VfB Lübeck
72
15:32
Auswechslung bei VfB Lübeck: Moody Chana
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
76
15:32
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Paterson Chato
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
72
15:32
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Pascal Sohm
Hallescher FC VfB Lübeck
72
15:32
Einwechslung bei VfB Lübeck: Soufian Benyamina
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
76
15:32
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gustaf Nilsson
Hallescher FC VfB Lübeck
72
15:32
Auswechslung bei VfB Lübeck: Sebastian Hertner
SC Verl 1. FC Saarbrücken
74
15:32
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Sebastian Bösel
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
71
15:32
Nach dem folgenden Eckball kommt Ehlers völlig frei zum Kopfball und vergibt aus kurzer Distanz die große Chance zum Tor. Das hätte sie sein müssen, die endgültige Entscheidung!
Hallescher FC VfB Lübeck
71
15:32
Einwechslung bei VfB Lübeck: Ryan Malone
SC Verl 1. FC Saarbrücken
74
15:32
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Luca Kerber
Hallescher FC VfB Lübeck
71
15:32
Auswechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
SC Verl 1. FC Saarbrücken
73
15:31
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Markus Mendler
SC Verl 1. FC Saarbrücken
73
15:31
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
Viktoria Köln Hansa Rostock
72
15:31
Tooor für Hansa Rostock, 1:2 durch Pascal Breier
Der Joker sticht! Jeremias Lorch verliert vor dem eigenen Sechzehner den Ball an Aaron Herzog. Der gebürtige Kölner beweist Übersicht und legt an die rechte Strafraumkante zu Pascal Breier, der sich noch ein paar Meter Richtung Kasten bewegt und gefühlvoll in das linke Eck trifft!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
69
15:31
Gelbe Karte für Tim Rieder (1. FC Kaiserslautern)
Rieder steigt im Mittelfeld Hemlein voll auf den Fuß und sieht ebenfalls Gelb.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
72
15:31
Die beste Chance für Verl! Rabihic bekommt das Leder vor dem Strafraum und steckt gedankenschnell auf den startenden Eilers durch. Der Joker taucht alleine vor Batz auf, versemmelt die Murmel aber aus zehn Metern links neben das Tor!
Viktoria Köln Hansa Rostock
71
15:31
Es scheint, als wolle man bei Viktoria mit aller Macht Konter der Rostocker verhindern. Das geht allerdings stark zu Lasten des Angriffs, seit dem Pausentee geht bei den Domstädtern gar nichts mehr nach vorne.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
70
15:30
Langer Ball auf Sohm, der kurz vor Schlussmann Buntić an die Kugel kommt und danach vom Keeper gelegt wird. Da hätte man durchaus auch auf Strafstoß entscheiden können.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
73
15:30
Gelbe Karte für Florian Carstens (SV Wehen Wiesbaden)
An der rechten Seitenlinie ist Bertram zu schnell für Carstens, der den Magdeburger mit kräftigem Armeinsatz zu Foul bringt. Für dieses taktische Foul sieht der Wehen-Verteidiger die zweite Verwarnung seiner Farben am heutigen Nachmittag.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
68
15:29
Gelbe Karte für Lars Bünning (SV Meppen)
Bünning fährt Kleinsorge an der Seitenlinie in die Beine und sieht völlig zu Recht seine neunte Gelbe Karte der Saison.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
69
15:29
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Justin Butler
Viktoria Köln Hansa Rostock
70
15:29
Pascal Breier nun tatsächlich mal mit einer Flanke von der rechten Torauslinie, Sebastian Mielitz pflückt die Kugel jedoch sicher herunter.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
72
15:29
Zumindest defensiv wirkt der SVWW deutlich gefestigter und lässt die bemühten, aber oft zu harmlosen Gäste kaum noch in den eigenen Strafraum. Das Ergebnis dieser vergeblichen Bemühungen ist ein Fußballspiel, aus dem schon eine gute Viertelstunde vor dem Ende die Luft raus zu sein scheint.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
67
15:29
Nächste dicke Chance für die Gäste. Ein Eckstoß von Hemlein fällt beim Elfmeterpunkt runter und Bähre nimmt die Kugel direkt. Knapp vorbei.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
71
15:29
Saarbrücken zeigt sehr ansehnlichen Fußball. Die Kwasniok-Truppe lässt das Leder in der Regel mit maximal ein bis zwei Kontakten schnell laufen.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
69
15:29
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Stefan Kutschke
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
68
15:29
Langsam, aber sicher rennt Ingolstadt natürlich auch die Zeit davon. Etwas mehr als 20 Minuten bleiben den Schanzern nur noch, um hier drei Tore zu erzielen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
70
15:28
Saarbrücken spielt den Stiefel bislang ganz cool runter. Verl ist immer noch weiter weg vom ersten Treffer, als die Saarländer vom vierten.
Viktoria Köln Hansa Rostock
68
15:28
John Verhoek schnappt sich die Kugel im Mittelfeld und leitet sofort zum startenden Tobias Schwede weiter. Trotz seiner Geschwindigkeitsvorteile kommt der eingewechselte Bremer auf links nicht am wachsamen Patrick Koronkiewicz vorbei.
Hallescher FC VfB Lübeck
71
15:28
Tooor für VfB Lübeck, 2:1 durch Elsamed Ramaj
Anschluss wiederhergestellt! Lübeck belohnt sich für ihre Moral und sorgt dadurch für vielversprechende, spannende 20 Minuten. Im direkten Gegenzug des Eckstoßes treibt Deichmann auf der linken Seite das Spielgerät vor sich her und behält den Überblick. Er sieht den im Zentrum mitgelaufenen Ramaj und legt mit links flach rüber. Halbrechts kommt letzter kurz vor der Box an den Ball, zieht einmal nach innen und schließt dann mit links flach auf das kurze Eck ab. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht fliegt unhaltbar in die Maschen.
Hallescher FC VfB Lübeck
70
15:27
Diesmal findet der Kapitän keinen Abnehmer, die Verteidigung kann klären.
Hallescher FC VfB Lübeck
70
15:27
Lübeck aufgepasst: Nietfeld bringt eine Ecke von links!
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
69
15:27
Ein Abpraller llandet direkt vor den Füßen von Korte, der aus 18 Metern nicht lange fackelt und den Ball per Dropkick aufs Magdeburger Tor schweißt. Der wuchtige Torschuss, übrigens erster Abschluss der Hausherren in der zweiten Hälfte, zischt nur knapp übers linke Kreuzeck!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
68
15:27
Shipnowski und Jänicke haben nach einem vernünftigen Auftritt Feierabend und werden von Schleimer und Deville ersetzt.
Hallescher FC VfB Lübeck
67
15:26
Nun leistet sich auch Halle in Person von Manu einen leichten Ballverlust im Aufbauspiel. Tief in der eigenen Hälfte spielt er auf der rechten Seite einen sehr schlechten Pass ins nichts, der dnekbar einfach abgefangen werden kann. Boland versucht es im Anschluss aus zentraler Position und ungefähr 25 Metern mit rechts, der Ball springt während des Ausholens auf dem schlechten Rasen aber noch einmal auf, sodass der Schuss weit über das Tor fliegt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
67
15:26
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Maurice Deville
Viktoria Köln Hansa Rostock
66
15:26
Die Kogge übt wieder mehr Druck aus. Doch was ist der Plan für den entscheidenden Pass? Breier ist eher nicht für seine Flanken bekannt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
62
15:26
Puh, da hat der FCK Glück, dass es nicht einen weiteren Elfmeter gibt. Zuck fällt an der rechten Strafraumkante Guder, doch die Pfeife von Schiedsrichter Müller bleibt dieses Mal stumm. Da hätten sich die Pfälzer nicht beschweren dürfen, wenn der Referee erneut auf den Punkt gezeigt hätte.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
67
15:25
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Nicklas Shipnoski
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
65
15:25
Gelbe Karte für Stefan Kutschke (FC Ingolstadt 04)
Nachdem das Spiel bereits unterbrochen ist, schließt Kutschke noch ab. Dabei trifft der Angreifer Mai im Gesicht. Gelb geht hierbei absolut in Ordnung.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
67
15:25
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Lukas Schleimer
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
64
15:25
Es wird allerdings trotz der neuen Überlegenheit ganz schwer für Ingolstadt, denn die Schanzer finden weiter kaum Mittel gegen die Abwehr der Sachsen, die weiterhin wenig bis gar nichts zulässt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
67
15:25
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tobias Jänicke
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
67
15:25
Gelbe Karte für Jakov Medić (SV Wehen Wiesbaden)
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
66
15:24
Rehm wechselt positionsgetreu im Wehen-Sturm und bringt Wurtz. Dafür muss Tietz runter, der seine Rückkehr nach Gelbsperre mal so gar nicht zur Eigenwerbung nutzen konnte: Der 23-Jährige blieb völlig blass.
Hallescher FC VfB Lübeck
66
15:24
Trotz der Führung lässt sich der HFC aber nicht hinten reindrücken und beginnt das Pressing einige Meter vor der Mittellinie in der gegnerischen Hälfte.
Viktoria Köln Hansa Rostock
64
15:24
Nun kommt Pascal Breier rein, John Verhoek bleibt jedoch auf dem Feld. Der frühere Aspacher wird sich daher wohl auf dem Flügel einsortieren, genau wie auf der anderen Seite Tobias Schwede.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
61
15:24
Antwerpen tauscht innerhalb von drei Minuten die halbe Mannschaft aus und reizt alle Wechselmöglichkeiten aus. Die neuformierte Elf brauchte aber nicht lange, um sich zu sortieren, sondern hat den Auftrag, direkt nach vorne zu spielen, direkt perfekt umgesetzt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
65
15:23
Edel-Joker Eilers soll die Wende mit einleiten und kommt für Eigentorschütze Köhler.
Viktoria Köln Hansa Rostock
64
15:23
Einwechslung bei Hansa Rostock: Tobias Schwede
Viktoria Köln Hansa Rostock
64
15:23
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nik Omladič
SC Verl 1. FC Saarbrücken
65
15:23
Einwechslung bei SC Verl: Justin Eilers
Viktoria Köln Hansa Rostock
64
15:23
Einwechslung bei Hansa Rostock: Pascal Breier
Hallescher FC VfB Lübeck
64
15:22
Wieder kommt es nach einer Ecke von Nietfeld zu einer sehr guten Kopfballchance. Zuvor hat der Unparteiische Bokop aber ein Foul gesehen und peift ab.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
60
15:22
Eine halbe Stunde ist gespielt und trotz des Spielstandes ist Dynamo-Coach Markus Kauczinski nicht gänzlich zufrieden. Seine Mannschaften scheint sich etwas auf der Führung auszuruhen und überlässt Ingolstadt zu großen Teilen das Spiel.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
65
15:22
Auswechslung bei SC Verl: Sven Köhler
Viktoria Köln Hansa Rostock
64
15:22
Auswechslung bei Hansa Rostock: Philip Türpitz
SC Verl 1. FC Saarbrücken
64
15:22
Es spielt weiterhin nur der FCS, Verl hat den Gästen nach dem dritten Gegentor nicht viel entgegenzusetzen.
Viktoria Köln Hansa Rostock
62
15:22
Was die offensiven Personalvarianten angeht, hat Rostock sicherlich die größeren Alternativen. Pascal Breier und Lion Lauberbach haben ihre Qualität in der 3. Liga bereits unter Beweis gestellt.
Hallescher FC VfB Lübeck
62
15:22
Trainer Schnorrenberg erkennt, dass Lübeck etwas stärker wird und bringt frische Kräfte. Sie sollen helfen, die Führung zu verwalten.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
65
15:21
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
Hallescher FC VfB Lübeck
62
15:21
Einwechslung bei Hallescher FC: Lukas Boeder
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
65
15:21
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Phillip Tietz
Hallescher FC VfB Lübeck
62
15:21
Auswechslung bei Hallescher FC: Fabian Menig
Hallescher FC VfB Lübeck
62
15:21
Einwechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
Hallescher FC VfB Lübeck
62
15:21
Auswechslung bei Hallescher FC: Janek Sternberg
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
59
15:21
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:2 durch Elias Huth
Kaiserslautern kommt zum zweiten Mal zurück. Eine Flanke von der linken Seite fliegt ziemlich weit durch den Sechzehner und wird letztlich von Hercher als Direktabnahme genommen. Domaschke kann den Schussversuch zwar parieren, doch der Ball fliegt direkt zu Huth, der aus kurzer Distanz per Kopf einnetzt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
62
15:20
Jänicke gibt seinem Coach aber das "Go", er kann demnach wohl weitermachen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
57
15:20
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
57
15:20
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Elias Huth
SC Verl 1. FC Saarbrücken
61
15:19
Jürgensen trifft Jänicke vor dem eigenen Strafraum hörbar am Fuß und geht schreiend zu Boden. Schiri Schwengers lässt aber fälschlicherweise weiterlaufen, muss die Partie dann aber unterbrechen, weil Jänicke behandelt werden muss.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
57
15:19
Ein Dreifach-Wechsel soll nun helfen, nochmal ins Spiel zurückkehren zu können. Wenig überraschend ist, dass vor allem Offensiv gewechselt wird.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
57
15:19
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Anas Ouahim
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
63
15:19
Immer wieder fehlt Magdeburg nur eine Fußspitze oder der letzte Pass zum Treffer. Zwar sieht man deutlich, dass der FCM zu den schlechtesten Offensivteams der 3. Liga zählt, doch allein auf die Unfähigkeit des Gästeangriffs sollten sich die extrem zahmen Hausherren heute nicht verlassen!
Hallescher FC VfB Lübeck
61
15:19
Gelbe Karte für Fabian Menig (Hallescher FC)
Wenige Minuten nach der ersten Verwarnung des Spiels sieht Menig die nächste Gelbe Karte. Auf der rechten Außenbahn kommt er zu spät - wieder geht es gegen Ramaj.
Hallescher FC VfB Lübeck
59
15:19
Röser hat halblinks fünf Meter vor der Box die Kugel und fasst sich ein Herz. Mit rechts zimmert er das Leder in Richtung langes Eck, verfehlt dieses aber doch um einige Meter und der Schuss fliegt hoch am Tor vorbei.
Viktoria Köln Hansa Rostock
60
15:19
Mittlerweile ist es eine recht zähe Partie. Für den Dreier machen beide Teams zu wenig.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
55
15:19
Antwerpen hat schon wieder genug gesehen und nimmt gleich drei Spieler auf einmal vom Feld.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
55
15:18
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Anil Gözütok
SC Verl 1. FC Saarbrücken
60
15:18
Es ist ein wahrlich gebrauchter Tag für den Sportclub. Nach vorne läuft wirklich nichts zusammen und hinten fangen sie zu einfache Gegentore.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
55
15:18
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Jean Zimmer
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
56
15:18
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Rico Preißinger
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
61
15:18
Magdeburg kontert gefährlich über den auffälligen Brünker, der links in den Strafraum eindringt und flach in den Rückraum auf Atik ablegt. Im letzten Moment spritzt noch ein Wiesbadener dazwischen, die folgende Ecke können die Hausherren dann zum wiederholten Male rausköpfen.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
56
15:18
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Caiuby
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
54
15:18
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
56
15:17
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Ilmari Niskanen
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
54
15:17
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
56
15:17
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Peter Kurzweg
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
54
15:17
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marvin Senger
SC Verl 1. FC Saarbrücken
58
15:17
Barylla und Shipnoski spielen auf der rechten Seite einen herrlichen Doppelpass. Einzig die Hereingabe im Anschluss findet keinen Abnehmer im Strafraum.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
56
15:17
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
54
15:17
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Alexander Winkler
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
60
15:17
Aufgrund akuter Platzverweisgefahr muss Kath runter, Bertram bringt zusätzliche Stabilität im Mittelfeld.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
54
15:17
Noch eine Gelegenheit. Bähre kommt nach einem Amin-Eckstoß mit dem Kopf an den Ball, setzt ihn aber knapp links am Pfosten vorbei.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
56
15:16
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert Ayensa
Viktoria Köln Hansa Rostock
58
15:16
Die Ostseestädter holen sich den zweiten Ball und im linken Halbfeld einen Freistoß heraus. Der Standard wird kurz ausgeführt, doch die Viktoria steht mittlerweile tiefer.
Hallescher FC VfB Lübeck
58
15:16
Gelbe Karte für Stipe Vučur (Hallescher FC)
Im rechten Halbfeld kommt Vučur deutlich zu spät und holt den bereits vorbeigezogenen Ramaj per Grätsche von den Beinen. Zu Recht gibt es den ersten Karton.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
57
15:16
Capretti muss nach dem dritten Nackenschlag reagieren und nimmt die völlig blassen Yildirim und Schwermann vom Feld. Schikowski und Putaro sollen es jetzt besser machen.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
53
15:16
Kann sich Ingolstadt nochmal erholen? Auf den ersten Blick sehen die Schanzer nicht wirklich geschockt aus, allerdings bleibe die Gäste bislang gänzlich ungefährlich.
Hallescher FC VfB Lübeck
57
15:16
Die Reaktion des Aufsteigers ist gut und genau richtig: das Team zeigt Moral und lässt sich durch den zweiten Gegentreffer nicht aus dem Konzept bringen. Es wird aktiver und sein Wille, das Ding noch zu drehen, ist deutlich zu spüren.
Viktoria Köln Hansa Rostock
57
15:16
Nun mal alle Rostocker in der gegnerischen Hälfte. Den Pass von Nico Neidhart fängt Simon Handle aber per Grätsche ab.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
59
15:16
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Sören Bertram
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
59
15:15
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Florian Kath
SC Verl 1. FC Saarbrücken
56
15:15
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Schikowski
SC Verl 1. FC Saarbrücken
56
15:15
Auswechslung bei SC Verl: Aygün Yildirim
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
56
15:15
Der kurze Schwung ist schon wieder abklungen, aktuell pendelt sich das Spiel mit zahlreichen Fouls und langen Bällen im Mittelfeld ein. Obwohl heute auch die volle Ausbeute möglich scheint, würden sich die Blau-Weißen mit dem unerwarteten Auswärtspunkt im Abstiegskampf zumindest einmal auf Rang 18 verbessern.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
56
15:15
Einwechslung bei SC Verl: Leandro Putaro
SC Verl 1. FC Saarbrücken
56
15:14
Auswechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
52
15:14
Auch nach der Pause kommt der FCK nicht wirklich in die Zweikämpfe. Sie sind bei gegnerischem Ballbesitz einfach zu passiv und zu weit weg vom Mann. Meppen hat oft zu viel Zeit und Platz.
Hallescher FC VfB Lübeck
55
15:14
Boyd klärt auf der Linie! Nach einem Eckstoß von Lübeck von der linken Seite fliegt die Kugel nach einem Kopfball auf das linke Eck von Eiseles Kasten. Dieser hätte keine Chance gehabt, Torschütze Boyd ist aber zur Stelle und kann in höchster Not klären.
Viktoria Köln Hansa Rostock
54
15:13
Einziger Kreativposten ist Marcel Risse. Seine scharfe Hereingabe von rechts lenkt Jan Löhmannsröben aber mit einer spektakulären Grätsche ins Toraus.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
55
15:12
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:3 durch Minos Gouras
Gouras schnürt den Doppelpack! Er übernimmt den Ball bei einem Konter bereits an der Mittellinie und dribbelt anschließend mit Geleitschutz in den Sechzehner, wo er die Murmel aus 13 Metern linksoben in den Kasten hämmert!
Viktoria Köln Hansa Rostock
52
15:12
Noch mehr als die zahlreichen nicht einsatzfähigen Mittelstürmer fehlt den Hausherren heute Mike Wunderlich. Im Zentrum ist da, der Lucas Cueto mal gefährlich in Szene setzen oder mit dem früheren Münsteraner einen Doppelpass spielen könnte.
Hallescher FC VfB Lübeck
53
15:12
Nach dem zweiten Rückschlag gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs wird die Aufgabe noch einmal um einiges schwerer für Lübeck, als sie eh schon war.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
51
15:12
Gelbe Karte für Marc Stendera (FC Ingolstadt 04)
SC Verl 1. FC Saarbrücken
53
15:11
Das 0:3 liegt im Moment eher in der Luft als der Anschlusstreffer für Verl. Saarbrücken ist zurzeit öfter in Strafraumnähe.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
49
15:11
Das ist natürlich ein Schockstart für die Roten Teufel, die nun zum zweiten Mal einen Rückstand aufholen müssen.
Hallescher FC VfB Lübeck
50
15:11
Dem Tor ging ein leichtfertiger Ballverlust von Okungbowa im eigenen rechten Halbfeld voraus, der zwar nicht direkt zu einer Chance führte, aber über Umwege und einer guten Dribblingaktion von Papadopoulos links in der Box die Ecke ermöglichte.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
51
15:10
Ein zweiter Ball landet nach einem Freistoß bei Kerber an der Strafraumgrenze, der das Spielgerät mit links direktnimmt. Sein Schuss stellt Brüseke vor keine großen Probleme, der Keeper fischt die Kugel aus dem rechten Eck.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
53
15:10
Aggressives Pressing bringt den Ostdeutschen die nächjste Ecke ein. Diese bleiben aber ziemlich harmlos: Die Wehen-Abwehr kann das Leder mühelos aus dem Strafraum köpfen.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
49
15:10
Tooor für Dynamo Dresden, 4:0 durch Marc Stendera (Eigentor)
Viktoria Köln Hansa Rostock
50
15:09
Nun ein Freistoß für die Kogge. Philip Türpitz versucht es aus großer Distanz selbst und drischt die Kugel nur knapp über den Querbalken.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
47
15:08
Tooor für SV Meppen, 1:2 durch Tom Boere
Boere tritt an und verwandelt sicher ins linke Eck. Spahic war in die andere Ecke unterwegs. Zum Strafstoß kam es, weil Rieder im Anschluss an eine tolle Chance der Gäste Gegenspieler Boere zu Boden gerungen hatte.
Viktoria Köln Hansa Rostock
49
15:08
Über Umwege kommt Bentley Bahn aus zehn Metern und halblinker Position zum Abschluss! Der gebürtige Hamburger versucht es mit Präzision, der Schuss Richtung langes Eck hätte aber deutlich kräftiger kommen müssen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
50
15:08
Gelbe Karte für Christopher Lannert (SC Verl)
Lannert unterbindet einen FCS-Konter durch ein taktisches Foul an Jänicke und holt sich korrekterweise die gelbe Karte ab. Ansonsten ist es ein sehr faires Spiel.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
49
15:08
Nachdem Goura die Murmel links im Strafraum etwas vertendelt, landet das Leder bei Jänicke, der sich von hinten angeschlichen hat. Zu seinem Pech war zuvor nur im Abseits.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
46
15:08
Elfmeter für Meppen!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
46
15:07
Weiter geht’s im Fritz-Walter-Stadion.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
51
15:07
Der Favorit kommt bislang durchaus schwungvoll aus der Kabine, zu Torchancen führt dieses Engagement bisher aber noch nicht. Dennoch scheint es so, als hätte sich der SVWW für die zweiten 45 Minuten eine Menge vorgenommen!
Hallescher FC VfB Lübeck
50
15:07
Tooor für Hallescher FC, 2:0 durch Julian Derstroff
Wieder ist es eine Ecke von links, wieder ist es Nietfeld, der diese mit rechts in die Mitte bringt. Diesmal wird die Flanke aber von Vučur im Zentrum per Kopf auf den zweiten Pfosten verlängert, wo Derstroff lauert und nur noch seinen rechten Fuß hinhalten muss. Er schiebt die Kugel ohne Probleme ins kurze Eck. 2:0 für den Favoriten!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
Viktoria Köln Hansa Rostock
48
15:07
Hansa wieder im Vorwärtsgang. Philip Türpitz holt auf links den ersten Eckball heraus, wie gewohnt macht sich Nik Omladič bereit.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
46
15:07
Weiter geht's! Der Ball rollt wieder in Dresden und ihm jagend dieselben 22 Spieler hinterher, die heute auch begonnen haben. Wechsel gibt es also keine.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Verl 1. FC Saarbrücken
47
15:06
Der Sportclub schnappt sich wie gewohnt direkt wieder das Leder. Den Ballbesitz sollten sie nun nur mal in Chancen ummünzen.
Hallescher FC VfB Lübeck
47
15:05
Aus dem rechten weit entfernen Halbfeld bringt Boland mit rechts einen Freistoß hoch in die Mitte. Er trifft die Kugel aber alles andere als gut und diese fliegt nicht einmal in den Sechzehner, kommt stattdessen halblinks vor der Box runter. Die Flanke kann ohne Probleme abgefangen werden.
Viktoria Köln Hansa Rostock
46
15:05
Der zweite Durchgang läuft! Wechsel gibt es nicht zu verzeichnen, allerdings musste Torschütze Björn Rother schon in der ersten Hälfte angeschlagen raus.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
48
15:05
Malone erkämpft sich einen Freistoß in der Gästehälfte, doch den Aufsetzer kann der FCM klären. Auch die zweite Wiesbadener Angriffswelle verpufft, am Ende steht ein Foul der Hessen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
46
15:04
Der SC Verl kehrt unverändert auf den Rasen zurück, bei Saarbrücken steht jetzt Perdedaj für Müller auf dem Rasen. Weiter geht's!
Viktoria Köln Hansa Rostock
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC VfB Lübeck
46
15:04
Zumindest erhöhen die Hansestädter zu Beginn den Druck im Vergleich zur ersten Hälfte.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
46
15:03
Weiter geht's in der hessischen Landeshauptstadt! Bei den Hausherren ersetzt Korte Lankford, während die Gäste personell unverändert weitermachen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
46
15:03
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fanol Perdedaj
SC Verl 1. FC Saarbrücken
46
15:03
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Mario Müller
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
66
15:03
Rehm wechselt positionsgetreu im Sturm und bringt Wurtz. Dafür muss Tietz runter, der seine Rückkehr nach Gelbsperre mal so gar nicht zur Eigenwerbung nutzen konnte: Der 23-Jährige blieb völlig blass.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
46
15:03
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kevin Lankford
SC Verl 1. FC Saarbrücken
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC VfB Lübeck
46
15:02
Es geht hinein in den zweiten Durchgang! Gelingt Lübeck hier noch die Wende?
Hallescher FC VfB Lübeck
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC VfB Lübeck
45
14:57
Halbzeitfazit:
Durch einen Last-Minute-Treffer endet die erste Hälfte der Begegnung zwischen dem Halleschen FC und dem VfB Lübeck mit 1:0 für den Gastgeber. Der Treffer hatte sich dabei keineswegs angedeutet. Der Tabellenletzte aus Schleswig-Holstein verkaufte sich im ersten Durchgang insgesamt nicht schlecht und ließ trotz einiger Unaufmerksamkeiten im eigenen Aufbauspiel nur sehr wenig zu. Da die Landerl-Truppe selbst aber kaum eine Möglichkeit kreieren konnte, lag das Chancenplus dennoch bei den Gastgebern. So richtig gefährlich wurde es aber nur durch den abgefälschten Abschluss von Manu in der 25. Minute und eben den Kopfball von Boyd kurz vor der Pause. Die Karten wurden hier also im letzten Moment neu gemischt und der VfB muss in der zweiten Halbzeit mindestens einen Gang zulegen, um etwas Zählbares aus Sachsen-Anhalt mitnehmen zu können.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:54
Halbzeitfazit:
Kaiserslautern und Meppen gehen mit einem 1:1 in die Pause. Die Pfälzer kamen mit viel offensiver Power aus der Kabine und drückten sofort auf die frühe Führung, trafen aber das Tor nicht. In der Folge kam der SV Meppen aber immer stärker in die Partie und war vor allem mit Flanken über die rechte Seite gefährlich. Genau das führte letztlich auch zum Führungstreffer von Hemlein, der an alter Wirkungsstätte per Kopf traf. Nach einer tollen Kombination kamen die Hausherren aber noch durch Ritter zum Ausgleich, der ihnen in der Folge etwas Ruhe einbrachte. Geht noch was in der zweiten Hälfte oder steuern die Pfälzer auf das 14. Saisonremis zu?
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
45
14:53
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Dynamo Dresden und dem FC Ingolstadt 2:0. In der Berichterstattung der ersten Hälfte könnte man hierbei die erste halbe Stunde getrost auslassen. In einem taktisch geprägten Spiel gab es bis dahin herzlich wenige Highlights. Das 1:0 für die Hausherren war nicht abzusehen, gab der Partie aber den nötigen Schwung, den vor allem die Gastgeber nutzen konnten. Angeführt vom flinken Königsdörffer erhöhte der Tabellenführer vor dem Seitenwechsel noch auf 2:0.
Viktoria Köln Hansa Rostock
45
14:52
Halbzeitfazit:
Zwischen Viktoria Köln und Hansa Rostock steht es zur Pause 1:1. Die Ostseestädter legten insgesamt die etwas gefährlichere Spielanlage an den Tag, mussten aber früh einem Rückstand hinterherlaufen - Markus Kolke und Julian Riedel hatten sich ein Missverständnis geleistet, der Nutznießer hieß Marcel Risse. Nur sieben Minuten später konnte Björn Rother zwar den Ausgleich erzielen, für mehr reichte es dem Aufstiegsaspiranten aber noch nicht. John Verhoek traf in der 23. Minute nur den Pfosten.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
45
14:51
Halbzeitfazit:
Nach intensiven ersten 45 Minuten führt der 1.FC Saarbrücken beim SC Verl mit 2:0! In einer sehr temporeichen ersten Hälfte war der FCS die abgezocktere und gefährlichere Mannschaft und führt verdient nach dem Treffer von Gouras und dem Eigentor von Köhler. Vor allem Breitenbach und Günther-Schmidt stechen bei den Saarländer heraus und sind an einigen Aktionen beteiligt. Die beste Offensive der Liga aus Verl kommt bisher hingegen noch überhaupt nicht zur Geltung, weil den Hausherren gegen gut sortierte Gäste die Lösungen fehlen. Hier gilt es für Coach Capretti in der Pause anzusetzen. Bis gleich!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:51
Kaiserlautern kommt kurz vor dem Pausenpfiff nochmal mit einem Kopfball zu einer Torchance. Doch Domaschke hat Hansliks Versuch sicher.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
45
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
45
14:49
Halbzeitfazit:
Verkehrte Welt in Wiesbaden! Abstiegskandidat Magdeburg setzt das formstarke Wehen effektiv unter Druck und hätte hier die Führung verdient! Einzig Lankford visierte das Gästetor einmal an (8.), danach kam aber erschreckend wenig vom Aufstiegsaspiranten. So verbuchten die Gäste die beste Gelegenheit der ersten 45 Minuten, doch Atiks Kopfball fischte SVWW-Keeper Boss großartig aus der Ecke! Die Hausherren können sich angesichts des 0:0 glücklich schätzen und müssen dringend zulegen, während der FCM einfach genau so weiterarbeiten muss.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
44
14:49
Die Gäste sind mit fünf Mann bei Schiedsrichter Müller, der ein Offensivfoul von Boere gegen Rieder gepfiffen hatte. Da wäre ziemlich viel offener Rasen vor dem Meppener Stürmer frei gewesen, doch sein Körpereinsatz war schon eher über der Grenze. Richtige Entscheidung des Referees.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
45
14:48
Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Ransford-Yeboah Königsdörffer
Kurz vor der Pause fällt hier noch das 2:0! Wieder ist Königsdörffer Teil eines Doppelpasses, dieses Mal im Zentrum der gegnerischen Hälfte. Der Offensivmann verpasst das Abspiel auf Sohm, bringt sich dadurch aber in eine gute Schussposition. Mit links zieht er aus 18 Metern ab und lässt dem Torwart keine Chance.
Viktoria Köln Hansa Rostock
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
Viktoria Köln Hansa Rostock
45
14:48
Nach einem hohen Ball stolpert Nico Neidhart hinten über die Bande. Ein Glück, dass Olaf Janßen goldrichtig steht und ihn abfängt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC VfB Lübeck
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
Viktoria Köln Hansa Rostock
45
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Verl 1. FC Saarbrücken
45
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Viktoria Köln Hansa Rostock
45
14:46
Der eingewechselte Aaron Herzog mit einer scharfen Hereingabe von links! John Verhoek kommt am zweiten Pfosten zum Kopfball, köpft allerdings parallel zum Kasten. Um ein Haar ist Herzog für den Abstauber zur Stelle, doch Michael Schultz bekommt gerade noch den Fuß dazwischen.
Hallescher FC VfB Lübeck
44
14:46
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Terrence Boyd
Und dann fällt kurz vor dem Halbzeitpfiff doch noch der Führungstreffer für Halle. Ein Kopfball nach einer Ecke ist es, der Lübeck den Rückstand beschert. Nietfeld bringt den Standard von links mit rechts hoch ins Zentrum auf die Fünferlinie. Dort steigt Boyd in zentraler Position am höchsten und platziert das Leder mit seinem kahlrasierten Schädel perfekt im langen Eck. Keine Chance für Raeder, der sich nicht einmal bewegt hatte. Glückliche Führung für den FC!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
44
14:46
Der nächste ansehnliche Offensiv-Vortrag der Gäste: Zellner überspielt die letzte Ketter der Verler und findet Shipnoski rechts vor dem Strafraum, der das Leder direkt mit rechts flach in die Mitte gibt. Dort lauert Günther-Schmidt, der jedoch von Jürgensen acht Meter vor dem Tor noch entscheidend gestört wird.
Hallescher FC VfB Lübeck
42
14:46
Der Standard wird im Anschluss hoch in die Mitte gebracht, kann von der Verteidigung aber geklärt werden. Dies führt zu einer Kontermöglichkeit für Halle: Manu kommt halbrechts in der eigenen Hälfte an das Leder und sprintet los - bis zum gegnerischen Sechzehner, wo er schließlich gut unter Druck gesetzt wird. Da er aber keine Anspielstation findet, muss er abdrehen, und wird vom Ball getrennt.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
42
14:45
Von der gesamten Körpersprache auf beiden Seiten sieht man direkt, dass dieses Tor dem Spiel etwas mehr Feuer gibt. Aus neutraler Sicht ist das natürlich ein Segen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
41
14:45
Den Pfälzern hat der Ausgleichstreffer neuen Mut gegeben, sie verlagern das Spiel nun wieder vermehrt in die Hälfte der Niedersachsen.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
45
14:45
Gelbe Karte für Dennis Kempe (SV Wehen Wiesbaden)
Langes Bein von Kempe, sodass es nun auch bei den Verwarnungen Unentschieden steht. Pech für den Linksverteidiger, denn die fünfte gelbe Karte der Saison bedeutet eine Speere für das Spiel bei Bayern II!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
42
14:44
Breitenbach bringt Rabihic an der rechten Seitenlinie zu Fall. Er tritt den fälligen Freistoß und flankt wuchtig in den Strafraum, wo Zellner die Kugel aus der Gefahrenzone köpft.
Hallescher FC VfB Lübeck
41
14:44
Im linken Halbfeld kommt Menig gegen Ramaj zu spät und bringt diesen zu Fall. Es gibt Freistoß, aber wieder keine Karte, die auch hier möglicherweise angebracht wäre.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
42
14:43
Bis in den Wehen-Strafraum tankt sich Malachowski. Zwar verliert der Defensivmann dann die Kugel, doch dank des eigenen Pressings spielen die Gastgeber das Spielgerät sofort wieder per Fehlpass ins Aus - Ballbesitz FCM!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
41
14:43
Kerber ist inzwischen wieder zurück auf dem Rasen und schon ist Günther-Schmidt wieder auf dem Weg in Richtung SCV-Strafraum. Sein Zuspiel auf Gouras landet dann jedoch beim Gegner, da wäre mehr drin gewesen.
Hallescher FC VfB Lübeck
40
14:43
Fünf Minuten vor der Pause ist die Begegnung weiterhin sehr ausgeglichen und es können kaum Vorteile für eine Mannschaft ausgemacht werden. Schwer zu sagen, ob, wann und wer hier zuerst zum Torerfolg kommt.
Viktoria Köln Hansa Rostock
42
14:42
Auf der Gegenseite holt Marcel Risse gegen Nico Neidhart einen eher fragwürdigen Freistoß heraus. Risse legt das Leder links vorbei und wird dann noch leicht von Neidhart touchiert.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
39
14:42
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Heinz Mörschel
Mörschel lässt sich das nicht nehmen. Der Mittelfeldspieler schaut den Keeper aus und versenkt mit der Innenseite unten rechts im Eck.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
38
14:41
Es gibt Elfmeter für die Gastgeber! Auf der linken Seite kombinieren sich die Dresdener nach vorne. Königsdörffer wird in den Raum geschickt und spitzelt die Kugel vor Gaus hinüber zu Mörschel. Gaus grätscht Königsdörffer in der Folge um und Schiri Winter zeigt völlig zurecht auf den Punkt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
40
14:41
Saarbrücken ist jetzt kurz in Unterzahl, weil Kerber kurz vom Feld muss.
Hallescher FC VfB Lübeck
38
14:41
Guter Versuch von Lübeck! Der Neuzugang Chana kommt im rechten Halbfeld an die Kugel und zieht aus einer Entfernung von etwas mehr als 20 Metern von rechts vor der Box mit seinem rechten Fuß ab. Er erwischt das Spielgerät sauber und der scharfe Schuss fliegt nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Guter Abschluss!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
38
14:41
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:1 durch Marlon Ritter
Ein toller Spielzug der Hausherren bringt den Ausgleich. Ritter bekommt vor dem Strafraum den Ball und spielt einen Doppelpass mit Hanslik. Damit ziehen sie die gegnerische Abwehr auseinander, sodass Ritter die Kugel nach rechts zu Zimmer bringen kann. Dessen flache Hereingabe findet in der Mitte erneut Ritter, der mit dem rechten Fuß vollendet. Aus acht Metern Torentfernung ist Domaschke ohne Abwehrchance.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
40
14:41
Wiesbaden bietet offensiv fast gar nichts an. Wieder kann Magdeburg von hinten aufbauen, dann foult Carstens an der Seitenlinie einen FCM-Profi. So wird das nichts mit dem fünften Sieg in Serie!
Viktoria Köln Hansa Rostock
40
14:41
Eckball für die Kogge. Die Hereingabe von Nik Omladič verpasst John Verhoek nur knapp, doch den Ball hätte er wohl mit der Hacke nehmen müssen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
39
14:40
Kurt trifft Kerber unglücklich unten am Fuß. Der Mittelfeldmann liegt nach wie vor auf dem Boden und muss behandelt werden.
Viktoria Köln Hansa Rostock
39
14:40
Spielfluss kommt in diesen Minuten kaum auf. Doch wenn es mal etwas nach vorne geht, dann weiterhin bei den Gästen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
38
14:40
Shipnoski und Günther-Schmidt spielen an der Mittellinie einen feinen Doppelpass, wodurch sich für Shipnoski ganz viel Raum auf der rechten Seite auftut. Dann reagiert er aber etwas zu hektisch und flankt die Murmel ohne Bedrängnis in das Toraus.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
37
14:39
Nach einem Zweikampf im Mittelfeld muss Bittroff behandelt werden. Nisson traf den Magdeburger am Knöchel, der kann aber nach einem kurzen Ausflug an die Seitenlinie weitermachen.
Hallescher FC VfB Lübeck
36
14:39
Röser hat nach flachem Zuspiel von links von Ramaj in der Box mit dem Rücken zum Tor am Elfmeterpunkt das Spielgerät und möchte sich drehen. Er braucht aber zu lange und ist schnell von drei Verteidigern umringt, die ihm das Leder abluchsen können.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
35
14:38
Gelbe Karte für Mike-Steven Bähre (SV Meppen)
Die erste Verwarnung des Spiels sieht Mike-Steven Bähre für ein taktisches Foul gegen Ritter. Die geht aber sowas von in Ordnung!
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
35
14:38
Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt Schröck zum Kopfball. Die Kugel landet ohne Tempo in den Armen von Broll. Und dennoch notieren wir den ersten Schuss auf das Tor.
Viktoria Köln Hansa Rostock
37
14:38
Als gebürtiger Kölner dürfte Herzog besonders motiviert sein.
Hallescher FC VfB Lübeck
35
14:38
Boyd kommt gegen Boland auf der vom VfB gesehen linken Außenbahn deutlich zu spät und räumt diesen ab, nachdem er das Leder schon weitergegeben hatte. Ein relativ hartes Einsteigen, das aber noch nicht mit einer Karte geahndet wird.
Viktoria Köln Hansa Rostock
37
14:37
Einwechslung bei Hansa Rostock: Aaron Herzog
SC Verl 1. FC Saarbrücken
36
14:37
Allgemein hat sich die Begegnung nach den beiden frühen Treffer etwas beruhigt. Saarbrücken zieht sich in die eigene Hälfte zurück und übergibt Verl die Verantwortung über den Ball.
Viktoria Köln Hansa Rostock
37
14:37
Auswechslung bei Hansa Rostock: Björn Rother
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
34
14:37
Boss rettet den Favoriten mit einer Riesenparade! Von der rechten Strafraumecke chippt Gjasula das Leder vor die Kiste, wo Atik mit nur 1,70m frei hochsteigen darf. Der quirlige Magdeburger setzt einen klasse Kopfball gegen die Laufrichtung des Keepers an, doch der Torschrei bleibt dem Absteigskandidaten im Halse stecken: Katzengleich fischt der SVWW-Keeper die Murmel noch aus dem linken Eck und rettet das 0:0!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
34
14:37
Ähnliche Freistoßposition auf der anderen Seite. Ritter versucht es aus zentraler Position ebenfalls direkt, doch der Schuss geht sehr weit über Domaschkes Kasten.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
31
14:37
Es bricht nun eine Phase an, in der Dresden in dieser Spielzeit sehr häufig traf. Kurz vor der Pause sind die Sachsen sehr gefährlich. Auch heute? Bisher macht es nicht den Anschein.
Viktoria Köln Hansa Rostock
36
14:36
Björn Rother scheint sich etwas vertreten zu haben. Aaron Herzog hat sich bereits das Trikot übergestreift, Jens Härtel muss wohl gleich verletzungsbedingt wechseln.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
35
14:36
Breitenbach schaltet sich wieder nach vorne ein und vernascht Mikic links vor dem Strafraum. Seine folgende Flanke an den zweiten Pfosten segelt jedoch an Freund und Fein vorbei ins Aus.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
32
14:36
Meppen setzt nach: Tankulić zieht einen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position direkt auf den Kasten von Spahic. Der fliegt ins obere rechte Toreck und fängt die Kugel raus.
Hallescher FC VfB Lübeck
33
14:35
Wieder ein einfacher Ballverlust der Hintermannschaft von Lübeck. Ein Passversuch von Rieble wird auf der linken Seite kurz vor der Box von Derstroff geblockt und springt zum im rechten Halbfeld postierten Manu. Der versucht, den Ball direkt mit rechts in die Mitte zu spielen. Der Flachpass findet aber keinen Mitspieler, sondern einen Gegner und kann geklärt werden.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
34
14:35
Auch nach Standard bleibt der Sportclub allerdings noch ungefährlich, sie bekommen in der Offensive ihre PS noch nicht auf die Straße.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
31
14:35
Marco Antwerpen sieht an der Seitenlinie richtig bedient aus. Auch wenn die Gäste kaum Torchancen herausspielten, sie waren nach der starken Anfangsphase des FCK die bessere Mannschaft.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
33
14:34
Yildirim und Ritzka erkämpfen sich auf der linken Seite immerhin mal wieder eine Ecke. Diese kann aber nicht direkt ausgeführt werden, weil Kerber sich scheinbar wehgetan hat.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
33
14:34
Wiesbaden schwimmt! Der Favorit bekommt die Kugel nicht weg, sodass ein Magdeburger Distanzschuss durch den SVWW-Strafraum flippern kann. Sechs Meter vor dem Kasten erwischt der Ball sogar Brünker am Schienbein, der jedoch nicht rechtzeitig reagieren kann - Mockenhaupt klärt in höchster Not!
Viktoria Köln Hansa Rostock
34
14:34
Gelbe Karte für Nik Omladič (Hansa Rostock)
Tobias Fritsch greift durch. Nun wird Nik Omladič für eine offensichtliche Schwalbe verwarnt.
Hallescher FC VfB Lübeck
31
14:34
Papadopoulos hat im Zentrum viel Platz und marschiert mit der Kugel am Fuß einfach mal los auf den Sechzehner zu. Kurz vor diesem wird er unter Druck gesetzt und schließt aus halbrechter Position und 18 Metern mit rechts ab. Das Spielgerät rutscht ihm etwas über den Schlappen und fliegt weiter über das linke Kreuzeck.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
31
14:33
Breitenbach macht ein sehr starkes Spiel auf der linken Abwehrseite. Er holt viele Bälle und leitet so einige Konter ein, die vorhin auch zum Tor geführt haben.
Viktoria Köln Hansa Rostock
32
14:32
Gelbe Karte für Lucas Cueto (Viktoria Köln)
Der frühere Münsteraner drischt die Kugel ins rechte Winkeleck! Die Szene ist allerdings längst abgepfiffen, Risse stand zuvor im Abseits.
Hallescher FC VfB Lübeck
30
14:32
Ein schöner Spielfluss mit vielen Kombinationen kommt hier bisher nicht zustande. Die Partie ist geprägt von vielen Fehlpässen und Ballverlusten auf beiden Seiten.
Viktoria Köln Hansa Rostock
30
14:32
So wird das nichts. Einen hohen Ball lässt Lucas Cueto für Marcel Risse durch, der frühere FC-Flügel steht aber in deutlich ungünstigerer Position.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
32
14:32
Momentan sonnen sich die Spieler gefühlt mehr, als dass sie wirklich spielen. Viele Mittelfeldfouls prägen die Partie, zudem kommen beide Mannschaften ausschließlich durch Umschaltsituationen in die Gefahrenzone. Ansonsten sehen wir viele Fehlpässe, auch bedingt durch das frühe Pressing Magdeburgs gegen die überraschten Hausherren.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
28
14:31
Tooor für SV Meppen, 0:1 durch Christoph Hemlein
Und dann führen die Gäste! Nach einem Ballverlust im Spielaufbau des FCK darf Guder von rechts ungestört flanken. Die Kugel segelt an den zweiten Pfosten, weil Spahic und Rieder sich gegenseitig irritieren. Hemlein bedankt sich und köpft den Ball an die Unterlatte, von wo er hinter die Torlinie springt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
29
14:31
Wenn Verl die Kugel mal in der gegnerischen Hälfte erobert, ist sie in der Regel direkt im Anschluss wieder weg. Da agieren die Ostwestfalen viel zu hektisch.
Hallescher FC VfB Lübeck
29
14:31
Mittlerweile ist die Heimmannschaft wieder besser in der Begegnung und drückt den Gast aus Norddeutschland in die eigene Hälfte.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
29
14:30
Kath steht direkt wieder im Fokus, diesmal aber positiv: Die Heimabwehr gewährt dem Offensivmann zu viel Raum am Strafraumrand, sodass der Außenbahnspieler wuichtig mit rechts abzieht - knapp am langen Pfosten vorbei!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
28
14:30
Die Gastgeber lassen die Kugel seit geraumer Zeit in den eigenen Reihen laufen. Den Weg in den Sechzehner finden sie dabei immer noch nicht - Saarbrücken verteidigt noch zu diszipliniert.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
27
14:30
Als neutraler Zuschauer muss man hier durchaus auf ein Tor hoffen, das dem Spiel einen Ruck geben würde. Eine halbe Stunde ist gleich gespielt und das Spitzenspiel kommt weiter ganz ohne Highlights aus.
Hallescher FC VfB Lübeck
26
14:29
Der Eckstoß bringt im Anschluss nichts ein.
Hallescher FC VfB Lübeck
25
14:29
Gute Möglichkeit für Halle! Ein langer Einwurf in die Box von der rechten Seite von Menig wird dort per Kopf von Papadopoulos weitergeleitet. Manu kommt rechts im Sechzehner an die Kugel und schließt aus 14 Metern mit rechts ab. Der Flachschuss soll auf das lange Eck kommen, wird abgefälscht und rauscht nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Glück für Lübeck! Papadopoulos
Viktoria Köln Hansa Rostock
28
14:29
Es fehlt zwar etwas die Durchschlagskraft, doch mittlerweile geht es fast nur noch in Richtung des Gehäuses von Sebastian Mielitz.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
25
14:29
Ritters Flanke wird zwar aus dem Strafraum geköpft, doch Zimmer bekommt an der Strafraumkante den zweiten Ball. Sein Direktschuss geht aber ein gutes Stück über den Meppener Kasten.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
26
14:28
Die Führung geht durchaus in Ordnung, weil Saarbrücken dem Sportclub gedanklich immer einen Schritt voraus ist. Die Gäste sind deutlich wacher und entscheiden mehr Zweikämpfe für sich.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
27
14:28
Gelbe Karte für Florian Kath (1. FC Magdeburg)
Die erste Verwarnung der laufenden Partie kassiert Magdeburg, weil Kath in Wehens Hälfte einen Schritt zu spät gegen Malone kommt und diesem voll auf den Fuß tritt. Für den Gästeprofi ist es die zweite Gelbe in der laufenden Spielzeit.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
25
14:28
Freistoß für den FCK rechts des Strafraums. Bei einer Flanke von Zimmer ging Hemlein mit dem Arm an den Ball.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
23
14:27
Gelbe Karte für Christoph Daferner (Dynamo Dresden)
Daferner versucht den Ball wegzugrätschen, trifft dabei aber den Gegenspieler. Gelb geht da in Ordnung.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
24
14:27
Im Gegensatz zum hohen Meppener Pressing kommen die Gastgeber bisher kaum in die Zweikämpfe, lediglich im Strafraum lassen sie bisher nichts anbrennen.
Viktoria Köln Hansa Rostock
26
14:27
Nun tankt sich John Verhoek auf der linken Strafraumseite durch und holt immerhin einen Eckball heraus. Marcel Risse bekommt im eigenen Sechzehenr jedoch das Offensivfoul gepfiffen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
25
14:27
Rabihic hat auf der rechten Seite nach Pass von Kurt viel Raum und flankt hoch an den zweiten Pfosten in Richtung Janjic. Batz ist aber hellwach und pflückt die Kugel vor dem Stürmer.
Hallescher FC VfB Lübeck
24
14:27
Das Team von der Saale merkt, dass es zunehmend zurückgedrängt wird und schaltet sich selbst vorne ein. Derstroff wird auf der linken Außenbahn freigespielt und flankt mit links in die Mitte. Dort war aber noch kein Abnehmer, sodass die Hereingabe durch die Box rauscht, ohne verwertet zu werden.
Viktoria Köln Hansa Rostock
25
14:26
Die Kölner Ersatzbank macht sich bereits geschlossen warm. Wird womöglich der vorbelastete Jeremias Lorch frühzeitig vom Platz genommen? Oder soll der bislang doch etwas löchrige Abwehrverbund gestopft werden?
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
22
14:25
Nach einer weiteren Flanke von rechts bleibt Zimmer im eigenen Strafraum liegen. Beim Schussversuch von Hemlein kam es zu einem unglücklichen Zusammenprall. Der neue FCK-Kapitän kann aber nach kurzer Behandlung weitermachen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
23
14:25
Breitenbach fängt einen Pass in die Spitze von Lannert super ab und leitet den schnellen Gegenstoß ein. Er sieht, dass Gouras startet, spielt den Stürmer aber einen Moment zu spät an. Gouras wäre frei durch gewesen, stand aber knapp im Abseits.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
25
14:25
Auch die Hausherren versuchen sich an einem Distanzschuss, allerdings mit ähnlich überschaubarem Ergebnis: Kempe nimmt einen hohen Pass schön mit der Brust an, schießt dann aber mit links drei Meter rechts neben das FCM-Tor.
Hallescher FC VfB Lübeck
23
14:25
Kurz nach der Mittellinie bringt Röser von der linken Seite einen Freistoß mit rechts hoch in die Mitte. Das Leder fliegt aber zu nahe an den Kasten und kann von Eisele aus der Luft gepflückt werden.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
22
14:25
Der erste kleinere Aufreger folgt nach einem Freistoß der Gastgeber. Knipping wird in der Mitte gehalten und fordert einen Elfmeter. Ein Kontakt war da, für einen Strafstoß reicht das aber nicht.
Viktoria Köln Hansa Rostock
23
14:24
Pfosten! Diesmal kommt die Hansa-Hereingabe von links. Zwei Spieler stehen am kurzen Eck völlig frei, John Verhoek schiebt das Leder aus sieben Metern schließlich an die Stange!
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
23
14:24
Der Unparteiische lässt viel laufen, wovon beide Teams gleichermaßen profitieren. Diesmal marschieren die Blau-Weißen, nach Atiks flacher Hereingabe von links verzieht Kath seine Direktabnahme mit links aber deutlich.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
22
14:24
Das 0:2 geht trotz des Eigentors von Köhler zu 90% an Günther-Schmidt, der zurzeit einfach in bestechender Form ist und an seine starken Auftritte nahtlos anknüpft.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
19
14:24
Die Spielausrichtig der Ingolstädter hat sich nun auch etwas nach vorne verlagert, auch wenn die Schanzer weiter auf große Kompaktheit bedacht sind. Beide Mannschaften bleiben sehr geduldig und suchen nach der richtigen Lücke.
Hallescher FC VfB Lübeck
22
14:24
Das Geschehen verlagert sich aber zunehmen in die Hälfte des Gastgebers. Der Außenseiter wird besser!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
19
14:23
Die Spielfreude der ersten zehn Minuten ist der Partie mittlerweile ziemlich abhanden gekommen. Das liegt aber vor allem daran, dass die Gäste unheimlich eng am Mann stehen und mit sehr hohem Einsatz pressen. Dem FCK fällt gegen dieses Pressing momentan nicht viel ein.
Hallescher FC VfB Lübeck
21
14:23
Auch eine erste Ecke von Lübeck von der rechten Seite bringt nichts ein.
Hallescher FC VfB Lübeck
20
14:23
Die Grün-Weißen haben auf der linken Seite sehr viel Platz, machen daraus aber ganz wenig: Ramaj hat nahe der Grundlinie sehr viel Zeit, möchte das Spielgerät mit links flach zurücklegen. Das Zuspiel ist aber alles andere als präzise und kann ohne Probleme abgefangen werden.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
21
14:22
Die Ostwestfalen sind immer um eine schnelle Antwort bemüht, die Gäste halten die Verler aber nach wie vor souverän aus der Gefahrenzone.
Viktoria Köln Hansa Rostock
22
14:22
Auf der Gegenseite versucht es Kevin Holzweiler mal im Alleingang. Nach schnellem Antritt wird sein Schussversuch aus der zweiten Reihe aber geblockt.
Viktoria Köln Hansa Rostock
20
14:22
Nico Neidhart mit der nächsten Hereingabe von rechts, diesmal angeschnitten und hoch. Die Hausherren können nur mit Mühe klären.
Hallescher FC VfB Lübeck
18
14:21
Deichmann produziert so etwas wie einen ersten Torschuss für den VfB. Okungbowa bringt von der rechten Außenbahn eine Hereingabe, die Ersterer auf Höhe des ersten Pfostens aus 16 Metern per Volley abnimmt. Er trifft die Kugel mit seinem rechten Fuß aber nicht richtig und sie fliegt weit rechts am Kasten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
21
14:21
Malone schiebt über rechts an und legt dann ab in die Mitte auf Lais. Dieser sieht, dass die Gäste gut stehen und entscheidet sich für einen Distanzschuss - ab ins dritte Obergeschoss!
Viktoria Köln Hansa Rostock
19
14:21
Teilweise kombiniert sich die Viktoria durchaus ansehnlich durch die gegnerische Hälfte, so wie eben Patrick Koronkiewicz und Kai Klefisch. Das Fehlen eines körperlich präsenten Mittelstürmers macht sich aber bemerkbar.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
16
14:20
Aus dem Zentrum geht bei den Gästen bisher sehr wenig, deswegen versuchen sie immer wieder, mit Flanken in den Strafraum zu kommen. Doch auch dort stehen immer zwei, drei Lauterer im Weg.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
19
14:20
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:2 durch Sven Köhler (Eigentor)
Jetzt kommt es richtig dick für Verl! Julian Günther-Schmidt setzt sich vom linken Strafraumeck ausgehend wunderbar gegen mehrere Gegenspieler durch und hebt das Spielgerät anschließend scharf an den zweiten Pfosten, wo Köhler vor Shipnoski klären will, die Kugel dabei aber hoch in die eigenen Maschen grätscht!
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
19
14:20
... den der FCM kurz ausführt. Die anschließende Flanke auf den zweiten Pfosten pflückt Boss aber locker aus der Luft. Überhaupt wurde der Wiesbadener bis dato noch gar nicht gefordert.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
18
14:20
Jetzt zappelt die Kugel zwar im Netz des FCS, allerdings stand Torschütze Köhler zuvor im Abseits.
Hallescher FC VfB Lübeck
17
14:19
Abgesehen von dem Torschuss von Boyd gab es bis hierhin noch keine weitere Annäherung von einem Team.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
18
14:19
Die Aktionen des Sportclubs sind noch nicht zwingend genug. Die Hausherren sind zwar sehr bemüht, der letzte Pass stimmt aber noch nicht.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
16
14:19
Eine gute Viertelstunde ist gespielt und weil Ingolstadt mittlerweile aktiver ist, entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe. Allerdings gibt es weiterhin keine Highlights zu berichten.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
18
14:18
Ajani trifft Kath klar am Knöchel: Freistoß aus dem linken Halbfeld für die mutigen Gäste...
Hallescher FC VfB Lübeck
15
14:18
Nach 15 gespielten Minuten kann man nicht gerade behaupten, dass die Partie von fußballerischer Klasse geprägt ist. Man merkt aber, wie wichtig das Spiel vor allem für Lübeck ist. Die Akteure gehen mit vollem Einsatz in die Zweikämpfe.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
16
14:18
Rabihic bringt einen Freistoß rechts neben dem Strafraum hoch in die Mitte. Die Saarländer können die Situation dank numerischer Überzahl bereinigen.
Viktoria Köln Hansa Rostock
17
14:18
Was für ein Steilpassversuch von Simon Rhein! Michael Schultz hat aufgepasst, sonst hätten die Hanseaten zwei Reihen auf einmal überbrückt.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
16
14:17
Brünker macht einen langen Ball gut fest und nimmt seine Kollegen auf der linken Seite mit. Am entscheidenden Steckpass auf Kath hat jedoch Ajani noch die Fußspitze dran. Das gibt einen Eckball, der aber nichts einbringt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13
14:17
Meppen steht nach anfänglichen Schwierigkeiten nun defensiv deutlich stabiler. Kaiserlautern kommt gerade nicht mehr so schnell mit Tempo in Richtung des gegnerischen Tores und muss etwas geduldiger den Ball laufen lassen.
Viktoria Köln Hansa Rostock
15
14:16
Eine Viertelstunde ist gespielt. Der FCH hinterlässt mittlerweile wieder den engagierteren Eindruck, der Ausgleich geht daher auch vollkommen in Ordnung.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
15
14:16
Shipnoski wuselt sich an der linken Grundlinie gegen zwei Gegenspieler durch und holt die erste Ecke heraus. Janjic hilft hinten aus und köpft die Hereingabe aus dem Sechzehner.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
12
14:16
Ingolstadt befreit sich nun mal etwas und sucht den Weg nach vorne. Immer wieder versuchen sie es mit hohen Bällen in Richtung Kutschke, die nötige Präzision fehlt bisher jedoch.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
14
14:16
Gesprächsbedarf bei Schiri Bacher, der nach einem Wortgefecht Kempe und Gjasula zu sich beordert. Nach einer kurzen Ansage des Unparteiischen bietet der Wiesbadener seinem Gegner den Fistbump an, dieser nimmt an - alles geklärt.
Hallescher FC VfB Lübeck
13
14:15
Auch Reddemann tut sich auf der linken Außenbahn im Aufbauspiel schwer und sein Versuch, den Ball lang zu schlagen, wird zweimal von Akono geblockt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
13
14:15
Wie erholen sich die Verler von dem frühen Schock? Saarbrücken agiert bisweilen sehr abgezockt und steht hinten noch sehr sattelfest.
Hallescher FC VfB Lübeck
12
14:14
Die Pressingsituationen funktionieren aber auch auf der anderen Seite. Im Aufbauspiel wird der Keeper Eisele unter Druck gesetzt, will das Leder auf die rechte Seite geben. Das Zuspiel ist aber zu lang und kann nicht von Menig kontrolliert werden.
Viktoria Köln Hansa Rostock
13
14:14
Tooor für Hansa Rostock, 1:1 durch Björn Rother
Alles wieder auf Anfang! Nico Neidhart wird über rechts in das letzte Drittel geschickt und spielt eine flache Hereingabe in die Mitte. Björn Rother rauscht heran und setzt das Leder flach in die kurze Ecke! Weder der Abwehrverbund noch der Keeper sehen da besonders gut aus.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
10
14:13
Nun kehrt zum ersten Mal etwas Ruhe in die Partie ein, nachdem der FCK in den ersten zehn Minuten nur den Weg zum Meppener Tor gesucht hat.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
9
14:13
Trotz dieses offensiven Vorstoßes bleibt der Unterhaltungswert der Anfangsphase sehr überschaubar. Ingolstadt steht sehr sicher und kompakt. Dresden hat dementsprechend weiter den Ball, geht aber nicht ins Risiko und bleibt so vorerst weiter ungefährlich.
Hallescher FC VfB Lübeck
10
14:13
Der Gast leistet sich nun nicht zum ersten Mal eine Unaufmerksamkeit im eigenen Aufbauspiel. Boland verliert tief in der eigenen Hälfte im linken Halbfeld beinahe die Kugel, kann sich im letzten Moment aber noch behaupten. Zuvor wurde der Ball schon einmal sehr leichtfertig hergegeben. Solche Fehler muss das Tabellenschlusslicht abstellen.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
11
14:12
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 0:1 durch Luca Kerber
Der erste gut zu Ende gespielte Spielzug bringt die Gäste in Führung! Shipnoski legt die Kugel rechts vor dem Strafraum an die Grundlinie in den Lauf von Jänicke, der die Murmel flach an den Fünfmeterraum bringt. Dort steht Gouras goldrichtig und spitzelt die Kugel an Brüseke vorbei in die Maschen!
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
11
14:12
Für ein Kellerkind beginnt der FCM sehr selbstbewusst und überzeugt vor allem durch den spielerischen Ansatz: Selbst am eigenen Strafraum verzichten die Ostdeutschen auf Langholz, bleiben so in Ballbesitz und beschäftigen Wehen zu Beginn deutlich mehr als erwartet!
Viktoria Köln Hansa Rostock
11
14:11
Der anschließende Freistoß landet am zweiten Pfosten bei Nik Omladič, der bei seinem Kopfball jedoch zu weit in Rücklage gerät.
Hallescher FC VfB Lübeck
9
14:11
Nun erhöht auch Lübeck den Druck. Als Gegenreaktion zieht sich der Hallesche FC etwas zurück.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
9
14:10
Batz lässt Janjic nach einem Rückpass mutig ins Leere laufen. Im Hinspiel ist eine ähnliche Aktion von ihm nach hinten los gegangen.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
8
14:10
Wiesbaden antwortet prompt mit einer Kombination über Malone! An deren Ende schließt Lankford vom Elfmeterpunkt aus direkt mit links ab, doch Behrens taucht stark ab und pariert den Flachschuss mit einer Hand!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
7
14:10
Nächster Torabschluss der Hausherren. Ouahim versucht es aus 25 Metern - der Ball streicht links am Pfosten vorbei ins Aus.
Hallescher FC VfB Lübeck
7
14:10
Der VfR meldet sich zum ersten Mal vor dem gegnerischen Kasten: Ramaj hat auf der linken Außenbahn nach einer schnellen Umschaltaktion Platz und flankt mit links in die Mitte. Dort war allerdings kein Stürmer zur Stelle und die Verteidigung kann per Kopfball klären.
Viktoria Köln Hansa Rostock
10
14:10
Gelbe Karte für Jeremias Lorch (Viktoria Köln)
Erneut kommt der frühere Wiesbadener etwas zu spät, diesmal gegen John Verhoek.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
5
14:09
Hui, nach einem misslungenen Rückpass bei Meppen geht Kleinsorge plötzlich auf Domaschke zu. Der spielt jedoch mit und kommt mit gestrecktem Bein gerade so als Erster an den Ball.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
8
14:09
Verl hat in der Anfangsphase mehr Spielanteile, fängt mit der Murmel jedoch noch zu wenig an. Ein weiter Flugball von Lannert landet beispielsweise im Toraus.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
6
14:09
Einen langen Ball leitet Sohm per Kopf auf seinen Sturmkollegen weiter. Daferner nimmt die Kugel auf und zieht mit dem zweiten Kontakt sofort ab. Sein Schuss geht jedoch einen guten Meter neben den Kasten.
Hallescher FC VfB Lübeck
6
14:09
Auch Menig zeigt, dass das Team aus Sachsen-Anhalt diese Partie sehr ernst nimmt und geht an der Mittellinie intensiv in ein Kopfballduell mit Boland, was zum nächsten Foulpfiff führt.
Viktoria Köln Hansa Rostock
8
14:09
Die Domstädter haben Lunte gerochen. Lucas Cueto wird über links in die Spitze geschickt und hat ebenfalls viel Platz, nach seiner flachen Hereingabe wird ihm aufgrund eines leichten Kontakts der Eckball aber verwehrt.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
7
14:09
Wieder erobert Magdeburg die Kugel tief in der gegnerischen Hälfte. Zwar bekommen die Sachsen-Anhalter den Ball erst einmal nicht in den Strafraum und müssen neu aufbauen, aber dann läuft's: In der Zentrale steckt Atik wunderbar durch auf Brünker, der jedoch vom Strafraumrand viel zu schwach abschließt - das Leder kullert rechts vorbei.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
7
14:08
Shipnoski lag nach einem Zweikampf etwas länger am Boden nachdem er einen Tritt abbekommen hat. Der Toptorschütze der Saarländer steht aber schnell wieder.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
4
14:07
Die ersten Minuten gehen zumindest in Sachen Ballbesitz deutlich an die Hausherren, die hier die Kugel geduldig in den eigenen Reihen halten, ohne dabei aber gefährlich nach vorne zu spielen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
4
14:07
Es geht munter los auf dem Betze. Beide Teams suchen den direkten Weg nach vorne. Meppen kommt zu einem ersten Eckstoß, der aber nicht wirklich gefährlich vor das Tor von Spahic kommt.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
6
14:07
Kwasniok ist an der Seitenlinie bereits sehr aktiv und nimmt im Grunde permanent verbal Einfluss auf sein Team.
Hallescher FC VfB Lübeck
5
14:06
Halle nimmt das Spielgeschehen in die Hand und setzt den Gegner sehr früh unter Druck. Lübeck läuft dagegen erst auf Höhe der Mittellinie an.
Viktoria Köln Hansa Rostock
6
14:06
Tooor für Viktoria Köln, 1:0 durch Marcel Risse
Au weia! Einen laschen Steilpass in die Spitze könnte Markus Kolke eigentlich locker aufnehmen. Der Keeper ruft nach eigener Aussage noch "Leo", doch Julian Riedel tippt die Kugel leicht an und legt sie damit direkt dem lauernden Marcel Risse vor! Der Routinier muss nur noch einschieben.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
5
14:06
Die Offensivreihe der Verler wird bislang noch sehr gut in Schach gehalten von den tiefgestaffelten Saarbrückern. Noch bieten sich keine Lücken.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
5
14:06
Die Gäste stören zum ersten Mal früh und bringen den Favoriten direkt mal in Bedrängnis. Obermair blockt im SVWW-Strafraum einen Klärungsversuch sauber ab, das Leder springt dann aber ins Toraus.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
3
14:06
Kleinsorge geht wieder selbstbewusst zum Tor und schließt aus knapp 20 Metern zentraler Position ab. Domaschke taucht ins linke Eck ab und greift sich die Kugel sicher.
Viktoria Köln Hansa Rostock
5
14:05
Insgesamt ist es ein sehr engagierter Start beider Mannschaften. Die Kogge findet jedoch etwas besser rein.
Hallescher FC VfB Lübeck
2
14:05
Halle hat in Person von Terrence Boyd die erste Torchance. Jonas Nietfeld schlägt im rechten Halbfeld eine hohe Hereingabe mit rechts auf den langen Pfosten, wo der Stürmer das Zuspiel aus einer Entfernung knapp fünf Metern direkt mit links verwertet. Der Winkel war aber ziemlich spitz und der Hüter kann den zentralen Abschluss ohne Probleme aufnehmen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
2
14:05
Lautern hat direkt Platz zum Kontern. Kleinsorge nimmt an der Mittellinie Tempo auf und legt den Ball kurz vor dem Strafraum nach rechts zu Redondo, der direkt draufhält - drüber!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
4
14:05
Günther-Schmidt gibt aus 20 Metern halblinker Position einen ersten Warnschuss in Richtung SCV-Gehäuse ab. Die Kugel fliegt allerdings weit über den Kasten.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
3
14:04
Auch die erste Möglichkeit gehört Wiesbaden: Ajani flankt von der Grundlinie inn Richtung zweiten Pfosten, wo Malone das Leder allerdings nicht aufs Tor drücken kann.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
3
14:04
Viel Spielfluss kommt zu Beginn noch nicht zustande, da es sehr viele Zweikämpfe an der Auslinie gibt und dementsprechend auch zahlreiche Einwürfe.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
1
14:04
Auf geht's! Dynamo stößt an und das im gewohnt gelb-schwarzen Outfit. Die Gäste aus Ingolstadt agieren heute ganz in Weiß gekleidet.
Hallescher FC VfB Lübeck
2
14:04
Direkt zu Beginn setzt Ramaj ein Zeichen und fährt Papadopoulos an der rechten Außenlinie kurz hinter der Mittellinie von hinten grob in die Parade.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
1
14:03
Auf geht’s! Schiedsrichter Eric Müller pfeift die Begegnung an.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
1
14:03
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
1
14:03
Spielbeginn
Viktoria Köln Hansa Rostock
3
14:03
Jeremias Lorch gerät gleich zu Beginn unter Druck. Erst spielt er einen Fehlpass, dann kann er das Leder zweimal nur knapp behaupten.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
1
14:03
Yildirim macht direkt Bekanntschaft mit den Füßen von Barylla, der den Außenstürmer direkt auf der linken Seite von den Beinen holt. Der folgende Freistoß bringt keine Gefahr.
Hallescher FC VfB Lübeck
1
14:03
Lübeck stößt an und spielt heute in komplett grüner Montur. Halle tritt in den gewohnten Farben rot und weiß auf.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
14:02
Beide Mannschaften betreten den Rasen des Fritz-Walter-Stadions. Der FCK läuft in den traditionellen roten Farben auf, die Gäste aus Meppen tragen blaue Trikots.
Hallescher FC VfB Lübeck
1
14:02
Los geht's! Schiedsrichter Bokop pfeift an.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
1
14:02
Los geht's mit dem Duell der Landeshauptstädte! Wiesbdaen muss den Anpfiff erst einmal wiederholen, übernimmt dann aber sofort die Spielkontrolle. Magdeburg dagegen wartet kurz vor der Mittellinie darauf, was sich die Hausherren offensiv so überlegen.
Hallescher FC VfB Lübeck
1
14:02
Spielbeginn
SC Verl 1. FC Saarbrücken
1
14:01
Alles ist angerichtet für ein hoffentlich torreiches Spiel! Schiri Patrick Schwengers aus Travemünde pfeift die Partie an, Verl ist in ganz schwarz gekleidet, die Gäste aus Saarbrücken in weiß. Los geht's!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
1
14:01
Spielbeginn
Viktoria Köln Hansa Rostock
1
14:01
Tobias Fritsch aus Mainz pfeift an! Die weiß gekleideten Gäste haben Anstoß.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
1
14:01
Spielbeginn
Viktoria Köln Hansa Rostock
1
14:00
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:59
Während die Spieler den Rasen betreten, noch schnell ein Gruß aus der Statistikabteilung: Magdeburg verlor in der 3. Liga noch nie in Wiesbaden und gewann zuletzt am 34. Spieltag der Saison 2017/18 mit 2:1 beim SVWW. Die beiden Torschützen allerdings, Schwede und FCM-Legende Beck, spielen heute beide nicht von Anfang an - Schwede ist schon weg.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:55
Bei schönstem hessischen Sonnenschein appellieren beide Trainer an die Moral ihrer Truppe. Während FCM-Coach Titz endlich einmal ohne Gegentor durch die ersten 15 Minuten kommen will, betont Rehm die Gefährlichkeit der Gäste: "Wir dürfen nicht denken, mal eben gegen den 19. drei Punkte mitnehmen zu können!"
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:54
Stichwort heimischer Rasen: Das Fritz-Walter-Stadion hat am letzten Freitag erstmals seit 2014 wieder einen neuen Rasen bekommen. Vielleicht trägt das ja dazu bei, dass wir ein weiteres Torfestival dieser beiden Teams erleben dürfen. Denn in ihren letzten vier Begegnungen gab es einmal fünf, zweimal sechs und einmal sogar sieben Tore zu feiern. Neuer Rasen, Sonnenschein – beste Voraussetzungen also für ein unterhaltsames Fußballspiel. In wenigen Minuten geht es los!
Hallescher FC VfB Lübeck
13:53
Man darf sich also zu Recht auf eine sehr spannende Drittliga-Begegnung freuen, viel Spaß!
Hallescher FC VfB Lübeck
13:53
Die Voraussetzungen für einen Sieg in Halle sind für den Aufsteiger aber nicht gerade optimal. Nicht nur, dass er mit einer Serie von drei Niederlagen hintereinander in die Begegnung geht, sorgten zuletzt die Unruhe um und Suspendierung von Florian Riedel für negative Schlagzeilen. Außerdem konnte auch der heutige Gegner keines der letzten vier Spiele gewinnen und wird alles daransetzen, die drei Punkte zuhause zu behalten. Trainer Schnorrenberg (Halle) weiß trotz der aktuellen Umstände auch um die Qualitäten der Gäste und betonte, dass sie den Gegner sehr ernst nehmen würden.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:51
Mit Kaiserslautern und Meppen treffen zwei Extreme der Remis-Statistik aufeinander. Die Emsländer spielten erst zweimal in dieser Saison unentschieden, der FCK hingegen 13-mal in 25 Partien – unfassbar! Zumindest für den SVM waren die Pfälzer auf heimischem Rasen bisher nicht zu schlagen, lediglich in der letzten Saison nahmen die Niedersachen einen Punkt vom Betzenberg mit.
Viktoria Köln Hansa Rostock
13:49
Die letzten beiden direkten Aufeinandertreffen endeten mit Siegen für den FCH - und zwar jeweils mit 5:1! Über den klaren Erfolg in der Hinrunde sagt Jens Härtel, dass es das bis heute beste Saisonspiel war. John Verhoek erzielte damals einen Doppelpack und ist heute pünktlich von seiner Gelb-Rot-Sperre zurück!
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:47
Allerdings mussten die Wiesbadener zuletzt schlechte Nachrichten aus dem Lazarett vermelden: Routinier Aigner fällt wegen einer Knochenentzündung auf unbestimmte Zeit aus. Zwar kam der Ex-Bundesligaprofi (Bielefeld, TSV 1860, Frankfurt) in dieser Saison erst auf einen Einsatz, doch im zunehmenden Aufstiegskampf können die Hessen natürlich jeden Mann gebrauchen. Wir wünschen jedenfalls Gute Besserung!
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
13:44
Bei den Gästen freut man sich vor allem über die Rückkehr von Stefan Kutschke, der heute wieder das Sturmzentrum besetzen wird. Neu mit dabei ist auch Caniggia Elva, der Merlin Röhl ersetzt.
Hallescher FC VfB Lübeck
13:44
Während Halle mit 32 Punkten nach 24 Spielen und dem aktuell zehnten Tabellenplatz ziemlich zufrieden sein dürfte, sieht die Situation vom VfB aus Lübeck alles andere als rosig aus. Die Mannschaft aus Schleswig-Holstein belegt weiterhin den letzten Rang und ist dringend auf Punkte angewiesen. Allerdings hat Lübeck mit 23 absolvierten Partien ein Spiel weniger als der direkte Tabellennachbar aus Magdeburg und im Vergleich zu Unterhaching auf Rang 18 sogar eine Differenz von drei. Dabei haben die beiden direkten Konkurrenten im Abstiegskampf nur einen Punkt mehr sammeln können als der VfB, sodass er mit einem Sieg heute gleich zwei Plätze gut machen könnte.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:43
Auf Seiten der Hausherren sieht Coach Rehm nach dem 3:1 gegen Uerdingen naturgemäß nur wenig Grund zur Veränderung, einzig Sturmkante Tietz rückt neu ins Team. Weil dafür Defensivmann Chato weichen muss, setzt Wiesbaden im Duell gegen den Tabellenvorletzten ganz klar auf volle Offensivpower!
Hallescher FC VfB Lübeck
13:43
Bei Lübeck stehen im Vergleich zur Niederlage gegen Türkgücü München insgesamt vier neue Akteure in der Startelf. Für Malone beginnt Chana rechts in der defensiven Dreierkette. Der suspendierte Riedel wird im Mittelfeld durch Röser ersetzt. Außerdem rücken Okungbowa und Hertner im Mittelfeld anstelle von Deters und Mende in die Startformation.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:40
Perfekt deswegen, weil die Partie gegen den SV Meppen zweifelsohne die Bezeichnung „Sechs-Punkte-Spiel“ verdient. Die Gäste aus dem Emsland stehen zwei Plätze und vier Punkte vor dem FCK auf dem dreizehnten Tabellenrang und könnten sich mit einem Auswärtssieg ordentlich Luft im Abstiegskampf verschaffen. Nach einem katastrophalen Saisonstart mit sieben Niederlagen aus den ersten neun Spielen steckten die Niedersachen tief im Tabellenkeller fest, arbeiteten sich in den letzten Monaten aber peu à peu unten raus. Vergangene Woche gab es einen 2:1-Heimerfolg gegen den Halleschen FC.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
13:39
„Chance genutzt“ kann man sagen. Sebastian Mai, Pascal Sohm und Ransford-Yeboah Königsdörffer wurden unter der Woche eingewechselt und überzeugten in kurzer Zeit. Die Drei sind heute von Beginn an mit dabei und ersetzen Kwadwo, Hosiner und Kreuzer.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:38
Angesichts der ungemütlichen Lage wirft FCM-Trainer Christian Titz die Rotationsmaschine an und bringt im Vergleich zum bitteren 0:4 gegen Verl gleich fünf Neue: Stürmer Brünker ersetzt Sané, während im defensiven Mittelfeld heute Youngster Müller statt Bertram das Zepter schwingen darf. Zudem muss fast die komplette Abwehr weichen: Die Neuen Bittroff, Malachowski und Rorig sollen gemeinsam mit Kapitän Müller ein ähnliches Debakel verhindern. Von den Geschassten sitzt heute übrigens nur Betram auf der Bank, der Rest musste gleich ganz zuhause bleiben!
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
13:35
Daran möchte allerdings der heutige Gegner zwingend etwas ändern. Der FC Ingolstadt rangiert derzeit vier Punkte hinter dem heutigen Gegner. Bei noch einem Spiel weniger sitzen die Schanzer den Hausherren im Nacken und könnten im Kampf um den Aufstieg einen Big Point landen, sollte man heute einen Sieg aus Dresden entführen.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:35
Was war das für ein Start des neuen FCK-Trainers Marco Antwerpen! Mit dem 2:0-Derbysieg in Mannheim startete der 49-jährige Fußballlehrer perfekt in seine Amtszeit bei den Roten Teufeln. In den letzten beiden Wochen jedoch blieben die ganz großen Erfolge trotz spielerisch ordentlicher Leistungen aus. Vor zwei Wochen reichte es auf dem Betzenberg zumindest noch zu einem Punktgewinn gegen die Reserve des FC Bayern, am letzten Samstag verloren die Pfälzer dann aber mit 1:0 in Ingolstadt. Heute wäre die perfekte Gelegenheit, die eklatante Heimbilanz (neun Punkte aus neun Spielen) aufzubessern.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
13:30
Die Zielsetzung bei Dresden ist ob der aktuellen Lage klarer denn je. Der Aufstieg soll her und die Sachsen haben im Rennen um den selbigen aktuell die Pole Position. Daran ändert auch das Remis gegen die zweite Mannschaft der Bayern nichts, dass sich die Gastgeber unter der Woche leisteten. Dank zuvor drei Siegen sieht es weiterhin rosig aus für Dynamo.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:30
Keine guten Voraussetzungen also für Magdeburg, das sich nach fünf Niederlagen in Serie im freien Fall befindet. In diesen fünf Partien traf die Titz-Elf überhaupt nur einmal in des Gegners Kasten - der zweitschlechteste Angriff der Liga muss dringend das Toreschießen lernen!
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:27
Vier Siege in Serie, zuletzt seit über zwei Monaten und insgesamt neun Ligaspielen ungeschlagen - Wehen klopft ans Tor zur 2. Bundesliga! Die Hessen stellen die drittbeste Offensive der Liga und sind inzwischen als Fünfter nur noch drei Punkte vom direkten Aufstiegsrang entfernt, auch wenn Wiesbaden bereits ein Spiel mehr absolviert hat als die Konkurrenten aus Ingolstadt und Rostock. Gerade zu Hause sind die Jungs von Rüdiger Rehm eine Macht: Die letzte Heimpleite datiert vom 1. November des letzten Jahres!
Viktoria Köln Hansa Rostock
13:25
Kai Klefisch, einer der Lieblinge von Pavel Dotchev und unter Janßen zuletzt nur auf der Bank, darf daher im Mittelfeld von Beginn an ran. Außerdem ist Kevin Holzweiler mit dabei, wird aber wohl die Außenbahn bekleiden, während Lucas Cueto im Sturmzentrum die vakante Position von Timmy Thiele übernimmt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:24
Bei den Gästen gibt es in der Startaufstellung nur eine Veränderung. Meppen-Trainer Torsten Frings setzt in der Innenverteidigung – nach dem Wechsel in der Halbzeit des Halle-Spiels – nun auch von Anfang an auf Lars Bünning. Yannick Osée bleibt zunächst nur der Platz auf der Bank.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
13:23
Auf Seiten der Saarländer wechselt Trainer Łukasz Kwasniok hingegen gleich dreimal. Linksverteidiger Mario Müller steht nach seiner Verletzungspause ebenso wie Minos Gouras und Anthony Barylla wieder in der Startformation. Sie ersetzen Sebastian Jacob, Fanol Perdedaj und Maurice Deville.
Viktoria Köln Hansa Rostock
13:22
Und die Viktoria? Die fuhr am vergangenen Wochenende ihren ersten Sieg unter Olaf Janßen ein. Bei der Zweitvertretung der Bayern standen die Rechtsrheiner hinten ebenfalls bombenfest und erzielten früh durch Lucas Cueto den einzigen Treffer. Der Dreier wurde allerdings teuer bezahlt, Kapitän Mike Wunderlich und Timmy Thiele holten sich ihre fünften Gelben Karten ab und können heute nicht mitwirken.
SC Verl 1. FC Saarbrücken
13:20
Verl-Coach Guerino Capretti sieht nach dem 4:0-Sieg beim FC Magdeburg keinen Anlass für eine Veränderung in seiner Startelf. Getreu dem Motto "Never change a winning team" schickt er exakt die gleiche Elf auf den Rasen, um im Heimspiel den nächsten Dreier einzufahren. Vor allem der Sturm der Ostwestfalen ist gefürchtet. Kasim Rabihic, Aygün Yildirim und Toptorschütze Zlatko Janjić sorgen regelmäßig für Wirbel im gegnerischen Sechzehner. Daher kommt es nicht überraschend, dass der Sportclub mit 46 Toren die stärkste Offensive der Liga stellt.
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:17
Direkt zu Beginn ein Blick auf die Mannschaftsaufstellungen. Der FCK tritt heute ohne Marvin Pourie und Carlo Sickinger an. Letzter hatte sich im Spiel gegen Ingolstadt einen Muskelbündelriss zugezogen und wird nun einige Wochen fehlen. Marco Antwerpen setzt stattdessen von Anfang an auf Marius Kleinsorge und Daniel Hanslik.
Hallescher FC VfB Lübeck
13:16
Werfen wir zunächst einen Blick auf die Aufstellungen der beiden Teams. Coach Schnorrenberg wechselt beim FC im Vergleich zur Niederlage in Meppen auf zwei Positionen: für Boeder startet Menig in der Viererkette und für Eberwein ist heute Landgraf im offensiven Mittelfeld von Beginn an dabei.
Viktoria Köln Hansa Rostock
13:14
Erfolgsgarant für den Weg ins Unterhaus scheint in diesem Jahr eine stabile Abwehr zu sein. Von den Teams in der oberen Tabellenhälfte haben die ersten vier die mit Abstand wenigsten Gegentore kassiert. Rostock steht genau wie Ingolstadt bei 23, 1860 bei 24. Spitzenreiter Dresden und überraschenderweise Uerdingen stehen gar bei 22, die Krefelder verfügen mit 18 eigenen Toren jedoch über den schwächsten Angriff der Liga.
Dynamo Dresden FC Ingolstadt 04
13:14
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga! Der 26. Spieltag steht auf dem Programm und hält am heutigen Samstag das absolute Spitzenspiel bereit. Tabellenführer empfängt den ärgsten Verfolger. Oder anders: Der FC Ingolstadt ist zu Gast bei Dynamo Dresden. Anstoß ist wie gewohnt um 14 Uhr
SC Verl 1. FC Saarbrücken
13:13
In der Sportclub Arena in Verl kommt es zum zweiten Aufeinandertreffen der starken Aufsteiger. Die Tabellennachbarn sind punktgleich mit 37 Punkten sogar noch in Reichweite zu den Aufstiegsplätzen. Der Sieger des heutigen Duells würde daher den Anschluss an die Spitzenplätze halten. Das Hinspiel in Saarbrücken entschied der Sportclub mit 2:1 für sich dank der Tore von Janjic und Yildirim. Auch FCS-Keeper Batz hatte damals Anteil an der Niederlage, weil er den ersten Gegentreffer durch einen schlimmen Fehlpass einleitete.
Viktoria Köln Hansa Rostock
13:09
Die Kogge befindet sich auf Kurs! Von den letzten sieben Partien konnte Hansa sechs gewinnen, nur bei 1860 kam man nicht über ein torloses Remis hinaus. Durch den jüngsten 1:0-Heimerfolg gegen Mannheim drang die Mannschaft von Jens Härtel auf den Relegationsplatz vor. Auch der Sprung auf einen direkten Aufstiegsrang wäre heute möglich, genau so klopft allerdings auch die Konkurrenz von hinten an.
Viktoria Köln Hansa Rostock
13:05
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Drittliga-Partie zwischen Viktoria Köln und Hansa Rostock! Um 14 Uhr geht es in Höhenberg los.
SV Wehen Wiesbaden 1. FC Magdeburg
13:05
Willkommen in Wiesbaden zum 26. Spieltag! Gegen Abstiegskandidat Magdeburg will Wehen den nächsten Schritt in Richtung Aufstieg machen. Los geht's zur gewohnten Zeit um 14 Uhr, viel Spaß mit der 3. Liga!
SC Verl 1. FC Saarbrücken
13:01
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem SC Verl und dem 1.FC Saarbrücken am 26. Spieltag der 3. Liga!
1. FC Kaiserslautern SV Meppen
13:00
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum 26. Spieltag der 3. Liga. Im Fritz-Walter-Stadion stehen sich heute der 1. FC Kaiserslautern und der SV Meppen gegenüber. Anpfiff ist um 14:00 Uhr.
Hallescher FC VfB Lübeck
12:53
Herzlich willkommen zur Begegnung zwischen dem Halleschen FC und dem VfB Lübeck am 26. Spieltag der 3. Liga! Anstoß ist um 14:00 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD26173649:222754
2Hansa RostockHansa RostockRostockROS26146639:261348
3FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI25145635:27847
41. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR26128646:351144
5SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW26128644:36844
6TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M6026118746:252141
7Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR261010634:30440
8SC VerlSC VerlVerlVRL25107847:39837
9Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW27811838:40-235
10Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL2698932:41-935
11Bayern München IIBayern München IIBayern IIFCB2689935:34133
12FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI25961031:32-133
13MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV26861233:44-1130
14SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM25931329:40-1130
15Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK26861232:44-1230
161. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK27414926:34-826
17KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05UerdingenKFC24771021:29-825
181. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM27671425:40-1525
19SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT27731729:40-1124
20VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB26651527:40-1323
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1TSV 1860 MünchenSascha MöldersTSV 1860 München251500,6
2Hallescher FCTerrence BoydHallescher FC231330,57
SC VerlZlatko JanjićSC Verl221330,59
4Türkgücü MünchenPetar SliškovićTürkgücü München251200,48
51. FC SaarbrückenNicklas Shipnoski1. FC Saarbrücken251120,44