0 °C
Funke Medien NRW
Alle Einträge
Highlights
Tore
SC Verl Hallescher FC
90
15:57
Fazit:
Der SC Verl behält die drei Punkte und schlägt die Gäste aus Halle mit 4:2. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Gastgeber die Partie und machten mit den Treffern von Yildirim und Janjić den Deckel drauf. Das erwartete Aufbäumen der Hallenser blieb nach Wiederanpfiff gänzlich aus. Offensiv waren die Gäste bis auf den Treffer zum 2:4 von Vučur gänzlich ungefährlich. So ist der Sieg der Verler nach 90 Minuten auch absolut verdient. Damit endet die Hallenser Serie von sechs ungeschlagenen Spielen in Folge, während die Elf von Capretti auf Rang vier in der Tabelle springt. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Sonntag!
SC Verl Hallescher FC
90
15:54
Spielende
SC Verl Hallescher FC
90
15:53
Gelb-Rote Karte für Marcel Titsch-Rivero (Hallescher FC)
Kurz vor Abpfiff holt sich Titsch-Rivero noch den Platzverweis ab. Gegen Eilers geht er mit einem hohen, gestreckten Bein zu Werke und trifft den Verler klar in Kopfnähe. Glaser hat keine andere Wahl, als Gelb-Rot zu zücken.
SC Verl Hallescher FC
90
15:52
Verl macht das in der Schlussphase jetzt sehr routiniert und spielt die Führung gut herunter. Halle wird nicht mehr sonderlich gefährlich.
SC Verl Hallescher FC
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Verl Hallescher FC
87
15:48
Eilers legt vor dem HFC-Strafraum für Yildirim auf, der aus 20 Metern zentraler Position den Ball in Richtung Müller schlenzt. Noch leicht abgefälscht senkt sich die Murmel gefährlich in Richtung Tor, landet aber letztlich auf dem Tordach.
SC Verl Hallescher FC
86
15:46
Geht hier nun doch noch was für den HFC? Von einem Aufbäumen der Gäste war in Durchgang zwei eigentlich nicht viel zu sehen.
SC Verl Hallescher FC
83
15:43
Tooor für Hallescher FC, 4:2 durch Stipe Vučur
Der Hallesche FC kommt nochmal ran! Nach einer Ecke von der linken Seite macht Papadopoulos die Kugel per Fallrückzieher nochmal scharf. Brüseke kommt raus und will die Murmel gegen Boyd am Fünfer abfangen, lässt den Ball aber im Fallen aus seiner Hand rutschen. Vučur ist zur Stelle und haut das Spielgerät links ins Eck. Die Verler reklamieren, dass Boyd Brüseke beim Kampf um den Ball behindert hat, doch die Entscheidung von Glaser, nicht abzupfeifen, geht absolut in Ordnung.
SC Verl Hallescher FC
82
15:43
Verl hat noch nicht genug! Taz steckt auf der linken Seite für Sander in den Sechzehner durch, der kurz vor der Auslinie in die Mitte flankt. Die halbhohe Hereingabe kann Sternberg am zweiten Pfosten noch gerade vor dem einschussbereiten Eilers klären.
SC Verl Hallescher FC
80
15:40
Letzter Wechsel nun auch beim Halleschen FC. Dehl ersetzt Lindenhahn für die letzten zehn Minuten.
SC Verl Hallescher FC
80
15:40
Einwechslung bei Hallescher FC: Laurenz Dehl
SC Verl Hallescher FC
80
15:40
Auswechslung bei Hallescher FC: Toni Lindenhahn
SC Verl Hallescher FC
78
15:39
Capretti wechselt zum letzten Mal. Eilers kommt zu seinem 104. Einsatz in der 3. Liga. Mit Janjić geht der Torschütze zum 4:1.
SC Verl Hallescher FC
77
15:37
Einwechslung bei SC Verl: Justin Eilers
SC Verl Hallescher FC
77
15:37
Auswechslung bei SC Verl: Zlatko Janjić
SC Verl Hallescher FC
76
15:37
Starke Aktion von Kurt! Verls Nummer sieben dribbelt sich schön bis vor den Strafraum der Gäste und zieht dann aus 18 Metern halblinker Position ab. Der Versuch fliegt in Richtung rechter Winkel, doch Müller springt ab und kratzt die Kugel stark aus dem bedrohten Eck.
SC Verl Hallescher FC
74
15:34
Gelbe Karte für Marcel Titsch-Rivero (Hallescher FC)
Der gerade eingewechselte Titsch-Rivero holt sich für ein taktisches Foul im Mittelfeld an Sander den Gelben Karton ab.
SC Verl Hallescher FC
73
15:34
Brüseke muss eingreifen. Sternbergs Hereingabe vom linken Sechzehnereck wird immer länger, am Ende muss Verls Keeper ins linke Eck abtauchen und die Flanke um den Pfosten drehen.
SC Verl Hallescher FC
71
15:32
Nächster personeller Tausch bei Halle. Der zentrale Mittelfeldspieler Titsch-Rivero kommt für Offensivmann Eberwein.
SC Verl Hallescher FC
70
15:30
Einwechslung bei Hallescher FC: Marcel Titsch-Rivero
SC Verl Hallescher FC
70
15:30
Auswechslung bei Hallescher FC: Michael Eberwein
SC Verl Hallescher FC
70
15:30
Große Chance aufs 5:1! Yildirim wird über die rechte Seite mit einem schönen Steckpass auf die Reise geschickt und taucht rechts im Sechzehner frei vor Müller auf. Der Schlussmann der Gäste hat den Winkel aber geschickt verkürzt und kann den Abschluss stark zur Ecke ablenken.
SC Verl Hallescher FC
67
15:28
Der Sportclub wechselt zum zweiten Mal in dieser Partie. Der auffällige Rabihic hat Feierabend und wird durch Taz auf dem linken Flügel positionsgetreu ersetzt.
SC Verl Hallescher FC
66
15:27
Einwechslung bei SC Verl: Berkan Taz
SC Verl Hallescher FC
66
15:26
Auswechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
SC Verl Hallescher FC
64
15:24
Tooor für SC Verl, 4:1 durch Zlatko Janjić
Eine eigene Ecke fliegt Halle um die Ohren! Mikic klärt das Leder mit einem weiten Schlag in Richtung Mittellinie und leitet damit den Konter ein. Nachdem die Verler das Luftduell für sich entscheiden kommt Janjić ans Leder und macht sich auf den Weg in Richtung Sechzehner. Aus gut 17 Metern halblinker Position schlenzt der Routinier die Murmel links unten ins Eck. Das achte Saisontor für Janjić!
SC Verl Hallescher FC
63
15:23
HFC-Coach Schnorrenberg wechselt zum ersten Mal. Guttau soll offensiv für frische Impulse sorgen.
SC Verl Hallescher FC
63
15:23
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
SC Verl Hallescher FC
63
15:23
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Derstroff
SC Verl Hallescher FC
60
15:20
Tooor für SC Verl, 3:1 durch Kasim Rabihic
Der Treffer hatte sich angebahnt. Verl kombiniert sich gefällig über die rechte Angriffsseite nach vorne. Am Ende gibt Yildirim von der Grundlinie ins Zentrum, wo Janjićs Schuss erst noch abgeblockt wird. So prallt das Spielgerät aber genau zu Rabihic, der am Elfmeterpunkt blank steht und die Kugel eiskalt rechs oben im Tor versenkt. HFC-Keeper Müller kann nur hinterherschauen.
SC Verl Hallescher FC
58
15:18
Der HFC kommt seit Wiederanpfiff kaum zu Entlastungsangriffen. Verl will den dritten Treffer.
SC Verl Hallescher FC
55
15:16
Aus gut 30 Metern halblinker Position zirkelt Janjić einen Freistoß direkt aufs Tor. Der Aufsetzer ist nicht einfach zu halten für Müller, der jedoch zur Stelle ist und die Kugel um den linken Pfosten lenkt.
SC Verl Hallescher FC
54
15:15
Ritzka schickt Rabihic mit einem weiten Schlag aus der eigenen Hälfte über links auf die Reise. Der Flügelmann sucht, im Strafraum angekommen, links aus acht Metern den Abschluss. Vučur wirft sich jedoch super in den Schuss und kann den Ball zur Ecke blocken. Stark verteidigt vom Hallenser.
SC Verl Hallescher FC
51
15:12
Verl macht hier zu Beginn gut Dampf. Die Gastgeber wollen früh das dritte Tor erzielen, um sich etwas Ruhe zu verschaffen.
SC Verl Hallescher FC
48
15:09
Erneut prüft Sander Müller. Diesmal kommt Verls Nummer 11 nach einer abgewehrten Ecke halblinks vor dem Strafraum ans Leder und zieht per Dropkick ab. Müller ist aber goldrichtig postiert und hält den Abschluss sicher fest.
SC Verl Hallescher FC
47
15:08
Der erste gute Abschluss nach der Pause gehört den Gastgebern. Sander wird rechts im Strafraum freigespielt und zieht aus spitzem Winkel einfach mal ab. Müller ist wach und kann den zentralen Versuch parieren.
SC Verl Hallescher FC
46
15:06
Der zweite Abschnitt läuft! Beide Coaches verzichten nach der Pause auf personelle Wechsel.
SC Verl Hallescher FC
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
90
14:56
Fazit:
Wiesbaden bringt die Führung über die Zeit und gewinnt gegen Rostock mit 2:1! In den letzten Minuten warfen die Gäste alles nach vorne und erarbeiteten sich so noch die ein oder andere Torchance, Wiesbaden verteidigte aber ebenso leidenschaftlich. Schlussendlich geht der Sieg für Wehen Wiesbaden in Ordnung, denn die Mannschaft von Rüdiger Rehm agierte clever in der guten Drittligapartie und ließ Hansa über weite Strecken das Spiel machen. Über ihre schnelle Offensive stach Wiesbaden dann hin und wieder schnell in die Gefahrenzone. Rostock verlor vor allem wegen dem schwachen Start nach der Pause, von dem sich das Team noch erholen konnte. So schafft die Mannschaft von Jens Härtel nicht die Tabellenführung für sich zu holen, hat aber im nächsten Spiel am Sonntag in einer Woche gegen Meppen die Chance auf Wiedergutmachung. Wiesbaden trifft bereits am Samstag auf Duisburg. Bis dahin weiterhin einen schönen Sonntag!
SC Verl Hallescher FC
45
14:52
Halbzeitfazit:
Pause in Verl! Nach 45 Minuten führt der Sportclub gegen die Gäste aus Halle mit 2:1. Die Verler legten dabei einen Blitzstart hin und gingen bereits nach sechs Minuten mit 2:0 in Front. Der HFC musste sich davon natürlich erstmal erholen, fand in der Folge aber immer besser ins Spiel, während sich die Gastgeber aufgrund des Spielstands zurückzogen und aufs Umschaltspiel konzentrierten. Den Anschlusstreffer kurz vor der Pause durch Boyd haben sich die Hallenser aber absolut verdient. So bleibt hier für den zweiten Abschnitt alles offen. Wir sind gespannt, wie es nach Wiederanpfiff weitergehen wird. Bis gleich!
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
90
14:49
Spielende
SC Verl Hallescher FC
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
SC Verl Hallescher FC
45
14:49
120 Sekunden gibt es im ersten Durchgang noch oben drauf.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
90
14:48
Rostock bleiben noch drei Minuten Nachspielzeit, um den Ausgleich zu erzielen. Wiesbaden muss die Führung nur noch über die Zeit bringen.
SC Verl Hallescher FC
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
90
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
90
14:47
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Michael Guthörl
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
90
14:47
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Maurice Malone
SC Verl Hallescher FC
44
14:46
Tooor für Hallescher FC, 2:1 durch Terrence Boyd
Die Gäste kommen kurz vor der Pause noch zum Anschlusstreffer! Landgraf flankt von rechts ins Zentrum, wo die Kugel an Freund und Feind vorbeifliegt. Am zweiten Pfosten steht jedoch Derstroff parat, der das Spielgerät nochmal scharf vors Tor flankt. Zentral am Fünfmeterraum ist Pernot nicht nah genug an Boyd dran, der HFC-Stürmer hält den Fuß rein und drückt die Murmel aus kurzer Distanz über die Linie.
SC Verl Hallescher FC
42
14:45
Und auf der anderen Seite hat Janjić die große Chance aufs 3:0! Yildirim tankt sich auf rechts gegen zwei Hallenser durch und gibt vom Strafraumeck ins Zentrum. Noch leicht abgefälscht landet die Hereingabe am zweiten Pfosten, wo Janjić eingelaufen kommt, die Murmel aber nicht an Müller vorbeibringen kann, der geschickt den Winkel verkürzt hat.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
89
14:45
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Ahmet Gürleyen
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
89
14:44
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gianluca Korte
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
86
14:44
Doppelchance für Rostock nach einem Eckball! Von rechts segelt das Leder herein und Verhoek kommt per Kopf an den Ball. Mockenhaupt steht aber auf der Linie und klärt, doch das Spielgerät prallt zurück und Rostock hat nochmal die Chance durch Riedel. Wieder ist Mockenhaupt zur Stelle und köpft den Ball von der Linie zurück ins Feld. Rostock wirft nun alles nach vorne!
SC Verl Hallescher FC
41
14:44
Papadopoulos verlagert das Spielgeschehen mit einem schönen Diagonalball auf die linke Seite zu Derstroff, der in den Strafraum einzieht, Lannert mit einem Haken stehen lässt und aus 14 Metern Brüseke prüft. Dieser ist jedoch schnell im kurzen Eck und fängt den Ball ab.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
84
14:42
Vollmann mit vollem Risiko per Volleyabnahme! Ein Seitenwechsel von Horn landet im Strafraum, wo Vollmann den hohen Ball aus sieben Metern per Volley nimmt, aber er hat kein Glück und die Pille geht am Tor vorbei.
SC Verl Hallescher FC
39
14:41
Nun geht es bei Verls Kapitän doch nicht mehr weiter. Der Torschütze zum 2:0 muss angeschlagen vom Platz. Dafür ist Schwermann nun neu mit von der Partie.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
83
14:40
Die entscheidende Phase hat begonnen und Rostock steht sieben Minuten vor Schluss unter Zugzwang!
SC Verl Hallescher FC
38
14:40
Einwechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
SC Verl Hallescher FC
38
14:40
Auswechslung bei SC Verl: Julian Stöckner
SC Verl Hallescher FC
37
14:39
Brüseke hält den Zwei-Tore-Vorsprung fest! Papadopoulos kommt zentral an der Strafraumgrenze an die Murmel und zirkelt mit rechts in die rechte Ecke. Der Versuch hätte genau in den Winkel gepasst, doch Verls Keeper macht sich ganz lang und fischt die Kugel mit den Fingerspitzen aus dem bedrohten Eck. Eine ganz starke Aktion vom Schlussmann der Gastgeber!
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
80
14:38
Parade von Kolke! Fast schon an der Eckfahne flankt Chato und findet auf Höhe des Fünfers Malone, der per Kopf flach in die rechte Ecke köpft. Kolke im Hansa-Kasten taucht aber gut ab und fischt den Ball noch vor dem Einschlag ins Tor heraus.
SC Verl Hallescher FC
36
14:38
Gelbe Karte für Philipp Sander (SC Verl)
Links an der Mittellinie grätscht Sander in einen zu kurzen Pass auf Sternberg und trifft dabei mit gestrecktem Bein Ball und Gegner. Glaser zückt für den Einsatz die Gelbe Karte.
SC Verl Hallescher FC
33
14:35
Nach kurzer Behandlungspause am Seitenrand geht der Daumen bei Stöckner erstmal nach oben.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
77
14:34
Marvin Ajani liegt nach einem schmerzhaften Zweikampf auf dem Rasen und der Ball wird von Rostock fair ins Aus gespielt. Er kann aber sofort weitermachen.
SC Verl Hallescher FC
31
14:33
Die Partie ist aktuell unterbrochen, nachdem Stöckner bei einem Block gegen Boyds Abschluss unglücklich im Rasen hängen geblieben ist.
SC Verl Hallescher FC
30
14:32
Nach einem Foulspiel von Mikic an Lindenhahn gibt es Freistoß für den HFC aus gut 25 Metern zentraler Position. Eberwein hebt die Kugel über die Mauer ins linke Eck, wo Brüseke aber auf dem Posten ist und die Murmel sicher unter sich begräbt.
SC Verl Hallescher FC
28
14:31
Auffällig ist, dass die Hallenser die Verler nun bereits sehr früh unter Druck setzen. Die Hintermannschaft der Gastgeber will sich spielerisch aus dem Pressing befreien, Brüseke und Co. spielen da ein ums andere Mal mit dem Feuer.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
74
14:31
Offensivmann Tietz kommt für den Zweifachtorschützen Hollerbach ins Spiel und soll im Angriff weiter für Furore sorgen.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
74
14:30
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Phillip Tietz
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
74
14:30
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
71
14:29
Hansa kann nun noch mindestens den Ausgleich schaffen, allerdings öffnen sich durch die notgedrungene offensive Ausrichtung der Gäste auch Räume für Wiesbaden. Der SVWW könnte durch einen Konter also noch erhöhen, wenn Rostock nicht aufpasst.
SC Verl Hallescher FC
25
14:27
Nächster Torabschluss der Gäste. Eine Ecke von der rechten Seite durch Sternberg findet in der Mitte den Kopf von Innenverteidiger Vučur, dessen Versuch allerdings deutlich links am Pfosten vorbeigeht.
SC Verl Hallescher FC
23
14:25
Ordentlicher Abschluss von Jonas Nietfeld. Der HFC-Kapitän bekommt den Ball gut 25 Meter zentral vor Robin Brüseke aufgelegt und feuert direkt drauf. Sein Versuch geht einen guten Meter über den Querbalken.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
68
14:24
Tooor für Hansa Rostock, 2:1 durch John Verhoek
Der Anschlusstreffer für die Gäste! Bahn versucht aus 16 Metern einen Schuss, der Ball wird aber abgefälscht und landet auf links bei Farrona-Pulido, der noch nicht abgeschaltet hat. Ein, zwei Schritte geht er mit dem Spielgerät und spielt es dann aus kurzer Distanz in die Mitte, wo Verhoek aus einem Meter nur noch den Fuß hinhalten muss. Hansa Rostock ist zurück!
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
67
14:23
Einwechslung bei Hansa Rostock: Luca Horn
SC Verl Hallescher FC
21
14:23
Es bleibt festzuhalten, dass die Hallenser sich von dem Schock der ersten Minuten erholt haben. Die Gäste agieren nun mutiger und kommen auch ihrerseits zu Offensivaktionen.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
67
14:23
Auswechslung bei Hansa Rostock: Oliver Daedlow
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
64
14:23
...Medić führt allerdings dann doch mit rechts aus und setzt den Ball in die Hansa-Mauer, da hätte man mehr draus machen können.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
64
14:21
Freistoß für den SVWW aus 20 Metern, halblinks vor dem Rostock-Tor. Korte steht bereit, um das Leder mit links in Richtung Hansa-Gehäuse zu bringen...
SC Verl Hallescher FC
17
14:20
Das Spielgerät liegt im Verler Tor, aber es ist nicht der Anschlusstreffer für den HFC. Derstroff bringt die Murmel links von der Grundlinie nach innen, wo Boyd im Luftzweikampf mit Stöckner die Arme zur Hilfe nimmt. Am rechten Fünfmetereck schweißt Lindenhahn den Ball im Anschluss zwar ins Netz, doch Referee Glaser hatte die Partie schon unterbrochen und auf Stürmerfoul gegen Boyd entschieden.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
61
14:19
Das Spiel hat sich ein bisschen beruhigt, der SV Wehen Wiesbaden steht sicher, Rostock versucht sich im Spielaufbau.
SC Verl Hallescher FC
14
14:16
Sternberg bringt eine Ecke von der rechten Seite ins Zentrum, wo Papadopoulos die Murmel acht Meter vor dem SC-Gehäuse per Kopf nicht richtig erwischt. Der Ball segelt weit links vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
58
14:14
Hansa Rostock hat reagiert und gewechselt, dennoch sieht die momentane Ausganslage für die Mannschaft von Trainer Jens Härtel sehr schlecht aus. Auch wenn Hansa mehr Ballaktionen hat, Wiesbaden lauert nun und kombiniert sich oft und gut nach vorne.
SC Verl Hallescher FC
11
14:13
Nun verbuchen auch die Gäste ihren ersten Abschluss. Sternberg ist über links mit aufgerückt und wird am Strafraumeck angespielt. Der Außenverteidiger zieht einfach mal ab. Der zentrale Flachschuss ist für Brüseke im Verler Tor jedoch keine Herausforderung.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
57
14:13
Gelbe Karte für Paterson Chato (SV Wehen Wiesbaden)
Chato verhindert den schnellen Rostocker Angriff durch ein Foul an Vollmann und sieht dafür die Gelbe.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
54
14:12
Gelbe Karte für John Verhoek (Hansa Rostock)
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
53
14:12
Einwechslung bei Hansa Rostock: Björn Rother
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
53
14:11
Auswechslung bei Hansa Rostock: Jan Löhmannsröben
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
53
14:11
Da ist die Abwehr der Rostocker total offen, aber Wiesbaden verpasst knapp den nächsten Treffer! Ajani sieht Korte auf der linken Seite und spielt den Ball in die Schnittstelle. Korte zieht mit links aus 16 Metern in die rechte Ecke, der Schuss geht haarscharf am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.
SC Verl Hallescher FC
9
14:11
Die Hallenser müssen sich nach diesem Blitzstart der Gastgeber logischerweise erstmal schütteln und in die Partie reinfinden.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
51
14:09
Rostock macht bislang in der zweiten Halbzeit überhaupt keine gute Figur und muss nun gehörig aufpassen, nicht noch einen weiteren Gegentreffer zu kassieren.
SC Verl Hallescher FC
6
14:08
Tooor für SC Verl, 2:0 durch Julian Stöckner
Was ist denn hier los? Doppelschlag des SC Verl! Rabihic löffelt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum, wo Innenverteidiger Stöckner am Fünfmeterraum perfekt eingelaufen kommt und seinen rechten Schlappen in die Hereingabe reinhält. Die Murmel schlägt im rechten Eck ein, Müller im HFC-Tor ist ohne Abwehrchance.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
48
14:05
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:0 durch Benedict Hollerbach
Wiesbaden kommt aus der Kabine und macht weiter mit dem Toreschießen! Über die linke Seite setzt sich Malone sehenswert durch und zieht in die Box. An der linken Fünferbegrenzung legt er die Pille in die Mitte, wo total unbewacht Hollerbach wartet und den Ball mit dem Fuß zu seinem zweiten Saisontor nur noch über die Linie drücken muss. Schön gespielt!
SC Verl Hallescher FC
3
14:05
Tooor für SC Verl, 1:0 durch Barne Pernot
Traumstart für den SC! Kurt macht über rechts Tempo, zieht dann in die Mitte und spielt Pernot an, der zentral gut 20 Meter vor dem Tor zu viel Platz hat. Der Mittelfeldmann zieht einfach mal ab. Von einem Hallenser Bein noch abgefälscht mutiert der Schuss zur Bogenlampe und fliegt über Müller hinweg, der die Murmel nur noch mit den Fingerspitzen berührt. Von der Unterkante der Latte titscht das Spielgerät ins Netz.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
48
14:05
Maurice Malone mit der guten Chance für den SVWW! Ohne gegnerischen Druck spielt Lais den Ball auf den Stürmer und der kann sich in aller Ruhe drehen und abschließen. Der Schuss geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
46
14:03
Rostock wechselt zu Beginn des zweiten Durchgangs und für Maurice Litka kommt Manuel Farrona-Pulido ins Spiel. Wiesbaden bleibt unverändert.
SC Verl Hallescher FC
1
14:02
Der Ball rollt! Der HFC hat in roten Trikots angestoßen, die Gastgeber sind ganz in schwarz gekleidet.
SC Verl Hallescher FC
1
14:02
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
46
14:02
Einwechslung bei Hansa Rostock: Manuel Farrona-Pulido
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
46
14:01
Auswechslung bei Hansa Rostock: Maurice Litka
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
46
14:01
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
45
13:50
Halbzeitfazit:
Pause in Wiesbaden und der SVWW führt mit 1:0 gegen Hansa Rostock! Lange hatte Rostock das Spiel im Griff und übernahm nach schlampiger Anfangsphase von beiden Teams mehr und mehr die Partie. Die klaren Torchancen fehlten Hansa aber und auch Wiesbaden fand offensiv nicht statt. Dann aber schaffte es Wehen Wiesbaden durch eine gute Aktion von Korte und Hollerbach den Führungstreffer zu erzielen und das Spiel begann zu kippen, denn die Hausherren spielten nun deutlich selbstbewusster nach vorne. Dennoch ist noch alles drin im Match und wenn Rostock seine guten Kombinationen auch bis in die letzte Kette zu Ende spielt, könnte der Ausgleich bald fallen. Es bleibt spannend, bis gleich!
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
45
13:45
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
41
13:45
Wiesbaden kontert im eigenen Stadion! Wieder treibt Gianluca Korte den Ball mit Tempo von der Mittelinie nach vorne und es heißt zwei gegen zwei. Benedict Hollerbach sprintet rechts neben ihm und kurz vor der Box legt Gianluca Korte rüber. Benedict Hollerbach schließt sofort mit dem Selbstvertrauen des ersten Tores ab, doch Markus Kolke ist zur Stelle und fängt den halbhohen Schuss sicher.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
38
13:40
Hansa Rostock läuft nun dem Rückstand hinterher, scheint aber alles daran zu setzen, diesen schnell wieder wettmachen zu wollen. Denn die Gäste von der Ostsee übernehmen sofort wieder die Spielregie.
SC Verl Hallescher FC
13:38
Auch Verls Trainer Capretti nimmt in seiner ersten Elf nach dem letzten Spiel zwei Änderungen vor. Im Gegensatz zum 2:1-Erfolg in Uerdingen rückt Ritzka für Lang auf die Außenverteidigerposition. Außerdem ist Sander auf dem linken Flügel von Beginn an dabei. Dafür muss Schwermann aus der Startformation weichen.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
35
13:35
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:0 durch Benedict Hollerbach
Rostock macht das Spiel und Wiesbaden trifft! Korte treibt das Leder auf den Strafraum zu und spielt im richtigen Moment an die rechte Strafraumkante, Chato lässt allerdings auch entscheidend durch. Dort legt sich Hollerbach das Leder mit dem Rechten einmal vor und zieht dann aus gut 15 Metern unhaltbar hoch in die linke Ecke, ein schöner Treffer des 19-Jährigen!
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
33
13:35
Rostock zeigt zwar immer wieder gute Kombinationen, doch die Torchancen fehlen bislang.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
30
13:30
Gelbe Karte für Florian Carstens (SV Wehen Wiesbaden)
Auf der rechten Außenbahn senst Carstens Vollmann um und sieht zurecht Gelb.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
27
13:27
Nach einer knappen halben Stunde ist Rostock das bessere Team und Wiesbaden muss vor allem in der Offensive eine Schippe drauflegen!
SC Verl Hallescher FC
13:27
Werfen wir nun einen Blick auf die Startaufstellungen. Bei den Gästen vom HFC wechselt Coach Schnorrenberg nach dem Sieg gegen Unterhaching zweimal. Für Abwehrmann Boeder, der heute verletzt passen muss, rückt Sternberg in die erste Elf. Zudem ersetzt Eberwein in der Offensive Flügelmann Guttau.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
24
13:25
Maurice Litka mit einem starken Freistoß von rechts! Aus 20 Metern dreht sich der starke Ball auf den linken Pfosten. Knapp geht die Pille dann aber am Aluminium des Gehäuses vorbei.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
21
13:21
Der FC Hansa Rostock drückt nun immer mehr auf das Gehäuse der Hausherren. Wiesbaden muss nun sicher stehen, denn die Gäste werden stärker.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
18
13:20
Verhoek mit der Möglichkeit, doch Boss im Wehen-Kasten ist zur Stelle. Schnell spielt Rostock über rechts und Bahn bringt einen Steilpass auf Höhe des Elferpunktes. Das Zuspiel ist ein wenig zu ungenau, Boss eilt aus dem Gehäuse und entschärft die Situation.
SC Verl Hallescher FC
13:17
Auch die Hallenser sind aktuell in bestechender Form. Die letzten 6 Spiele haben die Gäste nicht verloren und in den vergangenen drei Partien sogar die volle Punkteausbeute eingefahren. Mit 21 Zählern nach 13 Matches steht der HFC auf Platz 5 der Tabelle gut da. Unter der Woche fuhr die Mannschaft von Florian Schnorrenberg im Nachholspiel gegen Unterhaching einen 2:0-Erfolg ein. Sturmtank Terrence Boyd traf dabei doppelt.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
15
13:17
Rostock bekommt einen Freistoß, nach einem Foul des Wiesbadeners Kapitäns im linken Halbfeld. Die Gäste spielen den Ball kurz auf Vollmann, der zentral 20 Meter vor dem Kasten steht. Sein schwacher Schuss landet aber in der Wiesbaden-Defensive, die das Spielgerät sofort wegbefördert.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
13
13:15
Wehen nun mit der Möglichkeit, zumindest einmal in den Strafraum zu stoßen. Doch der Einwurf von der rechten Seite in der Angriffszone wird von hart agierenden Rostockern geklärt und das Spiel geht in die andere Richtung.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
10
13:12
Wiesbaden stellt den Gegner schon früh beim Abstoß sehr hochstehend zu. Bislang noch ohne Erfolg.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
7
13:09
Die Pässe beider Teams sind noch zu ungenau. Deshalb bestimmen viele Einwürfe in der Spielfeldmitte das Spielgeschehen der Anfangsminuten.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
4
13:05
Hansa Rostock mit der ersten Torannäherung: Verhoek ergattert vor dem Sechzehner den Ball und steckt per Steilpass auf Litka durch. Der kommt auch ans Leder, allerdings ziemlich abgedrängt am linken Pfosten und so trifft sein Abschluss aus drei Metern nur das Außennetz.
SC Verl Hallescher FC
13:04
Mit Verl und Halle treffen heute zwei formstarke Mannschaften aufeinander. Die Gastgeber sammelten aus den letzten 6 Partien 13 Punkte. Vor der heutigen Begegnung rangiert der Aufsteiger aus Verl auf einem starken 7. Rang. Eigentlich hätte für die Truppe von Guerino Capretti unter der Woche das Nachholspiel gegen den FSV Zwickau angestanden. Die Partie, die für Dienstag angesetzt war, musste jedoch aufgrund von Corona-Fällen im Team der Sachsen abgesagt werden.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
3
13:03
Wiesbaden sucht den schnell den Weg nach vorne, doch die Bälle aus der Hintermannschaft sind noch zu ungenau, um die Offensive der Hausherren in Szene zu setzen.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
1
13:00
Los geht es in der Brita-Arena in Wiesbaden!
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
1
13:00
Spielbeginn
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
12:54
Das letzte Duell der beiden Vereine liegt schon etwas zurück: Im Februar 2019 traf man ebenfalls in der 3. Liga aufeinander. Damals entschied Wiesbaden die Partie mit 2:0 für sich. Im Tor der Wiesbadener stand damals der nun heute für die Rostocker auflaufende Torhüter Markus Kolke. Ob er beim Match an alter Wirkungsstätte seinen Kasten sauber halten kann wird sich zeigen.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
12:30
Der SV Wehen Wiesbaden steht derzeit mit 19 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und könnte mit einem Sieg im heutigen Heimspiel bis auf Rang fünf emporklettern. Damit stünde die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm gut da und könnte sich in der oberen Tabellenhälfte mit der Chance auf den Wiederaufstieg auf der Zielgeraden in Richtung Winterpause festsetzen.
SC Verl Hallescher FC
12:29
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag der 3. Liga. Am Nikolaustag gastiert der Hallesche FC beim SC Verl. Anstoß in der SPORTCLUB Arena ist um 14 Uhr.
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
12:25
Der FC Hansa Rostock möchte weiter im Spitzentrio der Drittligatabelle bleiben. Mit einem Sieg gegen Zweitligaabsteiger Wiesbaden wäre dies möglich. Allerdings gab Hansa-Trainer Jens Härtel vor dem Spiel zu bedenken: "Es wird ein schweres Spiel. Wir hatten eine englische Woche und haben eine lange Reise. Wir müssen die Bereitschaft entwickeln, wieder so viel zu investieren wie in den letzten Spielen."
SV Wehen Wiesbaden Hansa Rostock
12:03
Guten Tag zum 14. Spieltag der 3. Liga! Der SV Wehen Wiesbaden hat heute Hansa Rostock zu Gast, Anstoß ist um 13 Uhr.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD18112530:161435
2FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI18104427:20734
3TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M601886437:191830
4Hansa RostockHansa RostockRostockROS1885525:18729
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR1885531:25629
6SC VerlSC VerlVerlVRL1784533:25828
7Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücüTÜR1877426:23328
8SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW1876531:28327
9Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL1774624:27-325
10Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK1966722:29-724
11KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05UerdingenKFC1865715:18-323
12Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW1757529:31-222
13SV MeppenSV MeppenSV MeppenSVM18711020:26-622
14Bayern München IIBayern München IIBayern IIFCB1755722:26-420
15SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT1762921:25-420
161. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK18310516:22-619
17FSV ZwickauFSV ZwickauFSV ZwickauZWI1653816:21-518
18VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB18441021:28-716
191. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM1736815:24-915
20MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV1736820:30-1015
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1TSV 1860 MünchenSascha MöldersTSV 1860 München181200,67
2Türkgücü MünchenPetar SliškovićTürkgücü München181100,61
3Hallescher FCTerrence BoydHallescher FC15910,6
SC VerlZlatko JanjićSC Verl15920,6
1. FC SaarbrückenNicklas Shipnoski1. FC Saarbrücken18920,5

Aktuelle Spiele