Funke Medien NRW
24. Spieltag
26.02.2022 20:30
Beendet
Dresden
Dynamo Dresden
0:1
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0:0
  • Mathias Honsak
    Honsak
    90.
    Linksschuss
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer
10.024
Schiedsrichter
Florian Lechner

Liveticker

90.
22:26
Fazit
In einem Wahnsinns-Finish holt sich Darmstadt 98 noch den 1:0-Auswärtssieg bei Dynamo Dresden und damit die Tabellenführung vorerst zurück. Fast wie beim Basketball bestand die zweite Hälfte immer wieder aus kleinen Läufen von entweder Dresden oder Darmstadt, beide Teams wollten die Kugel aber einfach nicht über die Linie bekommen. Es war bis zum Ende eigentlich das perfekte Unentschieden-Spiel, denn beide hätten sich Treffer verdient gehabt, aber die Punkteteilung wäre gerecht gewesen. Doch mit der allerletzten Aktion entschieden die Lilien die Begegnung doch noch für sich. Das war es mit dem Topspiel am Samstagabend, vielen Dank fürs Mitlesen und bis bald.
90.
22:25
Spielende
90.
22:25
Celić und Mehlem nehmen nochmal Zeit von der Uhr und ersetzen Pfeiffer sowie Skarke.
90.
22:25
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
90.
22:25
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
90.
22:25
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Nemanja Celić
90.
22:24
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
90.
22:22
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Mathias Honsak
Das ist der K.O. für Dynamo! Dresden bekommt einen letzten Freistoß von der Mittellinie nicht geklärt und Darmstadt beißt sich vor dem Strafraum fest. Bader wird rechts im Sechzehner angespielt und legt die Kugel fein ans Fünfereck. Honsak hält nur die Fußspitze rein und spitzelt den Ball an Mitryushkin vorbei ins kurze Eck.
90.
22:21
Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits rum - fällt hier doch noch das ganz späte Tor?
90.
22:21
Skarke versucht es aus der Drehung, Mitryushkin hat aber keine Probleme mit dem Distanzschuss.
90.
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
22:20
Der war doch quasi drin! Dynamo kämpft um den Lucky Punch. Batista-Meier hat auf rechts viel Platz und legt clever quer ins Zentrum. Kade schließt aus vollem Lauf aus 13 Metern gegen die Laufrichtung von Schuhen ins rechte Eck, verfehlt aber um Zentimeter.
89.
22:18
Der Mann für die Standards steht rechts an der Eckfahne bereit und tritt den Eckball ins Zentrum. Schuhen sieht nicht gut aus, springt unterm Ball durch, aber Stark setzt den Kopfball deutlich drüber.
88.
22:18
Schlussspurt - wer hat noch mehr im Tank? Dresden kommt nochmal schwungvoll nach vorne, Batista-Meier holt immerhin den Eckball heraus.
86.
22:16
Riesentat von Mitryushkin! Der Keeper riecht die Gefahr und kommt 20 Meter aus seinem Kasten heraus, um Seydel den Ball gerade noch vom Fuß zu grätschen.
85.
22:15
Das gibt es doch nicht! Dresden zittert wie die Latte - Holland fällt ein unzureichend geklärter Kopfball 22 Meter vor dem Tor auf den Fuß und der Darmstädter fackelt nicht lange. Sein Halbvolley kracht ans Gebälk. Seydel hat den Abpraller, steht allerdings im Abseits.
84.
22:13
Gelbe Karte für Yannick Stark (Dynamo Dresden)
Stark räumt Tietz in vollem Lauf von hinten ab und unterbindet den Konter - klare Sache, das gibt Gelb.
83.
22:13
Holland feuert aus halblinkem Rückraum aus gut 25 Metern drauf und verfehlt den rechten Pfosten nur knapp.
82.
22:11
Dresden reagiert auf den Wechsel der Gäste: Mit Mai kommt ein Innenverteidiger für den offensiven Königsdörffer - allerdings reiht er sich nicht unbedingt hinten drin ein.
82.
22:11
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Sebastian Mai
82.
22:11
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Ransford-Yeboah Königsdörffer
81.
22:10
Der neue Mann verlängert sofort vor dem Strafraum einen hohen Ball zu Pfeiffer, der 16 Meter vor dem Tor zum akrobatischen Halbvolley ansetzt, an Mitryushkin aber nicht vorbeikommt.
80.
22:09
Darmstadt sendet ein klares Signal. Mit Gjasula geht ein Sechser runter und mit Seydel kommt ein Mittelstürmer.
80.
22:09
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
80.
22:09
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Klaus Gjasula
78.
22:07
Gelbe Karte für Robin Becker (Dynamo Dresden)
Keine zwei Minuten auf dem Platz, schon sieht Becker Gelb. Im Mittelfeld kommt er einen Schritt zu spät und steigt Schnellhardt auf den Fuß.
77.
22:06
Der neue Mann bei den Dresdnern geht gleich mal zu seinem Gegenspieler Skarke hin und begrüßt ihn per Handschlag. Gute 15 Minuten werden sie noch gegeneinander haben.
76.
22:06
Giorbelidzes Tank ist leer und er wird von Becker ersetzt.
76.
22:05
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Robin Becker
76.
22:05
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Guram Giorbelidze
75.
22:05
Nach diesem Versuch von Königsdörffer aus 25 Metern kehrt kurz Ruhe ein, denn es wird gewechselt.
74.
22:04
Plötzlich wackelt wieder Darmstadt, weil Dresden drückt! Binnen zwei Minuten belagern die Hausherren den Lilien-Strafraum, aber in letzter Sekunde kommt immer noch ein Bein der Gäste dazwischen.
72.
22:02
Beide lassen Chancen am laufenden Band liegen! Skarke ist auf der rechten Außenbahn nicht zu stoppen und findet im Zentrum den völlig freien Tietz - der hat alle Zeit der Welt, kann Mitryushkin mit der Direktabnahme am Elfmeterpunkt aber nicht bezwingen.
70.
22:00
Die Riesenparade von Schuhen! Kade zieht mit viel Tempo unbedrängt auf das Darmstädter Tor zu, wird weiter nicht angegangen und zieht aus 18 Metern ins linke Eck ab. Beinahe rutscht dem Keeper der Schuss durch den Handschuh, aber er bringt die Fingerspitzen ran und rettet vor dem Einschlag.
68.
21:57
Auf einmal ist Darmstadt wieder am Drücker - Honsak legt sich die Kugel 20 Meter vor dem Tor zurecht, der Schuss rutscht ihm aber über den Schlappen.
66.
21:56
Skarke ist die größte Gefahr für Dynamo. Von rechts kommend legt er quer zurück zu Tietz, dessen Abschluss von der Strafraumkante aber von Sollbauer geblockt wird.
64.
21:55
Königsdörffer holt auf der linken Seite den nächsten Eckball heraus, Batista-Meier hat mit seinen Standards aktuell aber wenig Erfolg - so auch in dieser Situation.
62.
21:52
Der ist heiß wie Frittenfett - es fehlt ihm nur am Finale! Skake lässt Giorbelidze alt aussehen, zieht mit Tempo am Georgier vorbei in den Strafraum und visiert aus spitzem Winkel neun Meter vorm Tor die lange Ecke an. Es fehlt nicht viel, aber der Ball rauscht links vorbei.
60.
21:50
Und plötzlich ist Dynamo drin - und auch die Fans sind wieder dabei! Batista-Meier wird rechts im Strafraum kurz vor der Grundlinie in höchster Not von Gjasula gestört.
59.
21:49
Darmstadt kann die Situation zur Ecke klären, die wieder Batista-Meier bringt. Giorbelidze erhält den geklärten Standard 22 Meter vor dem Tor auf den Fuß, sein Volley rauscht weit links vorbei.
58.
21:48
Die Riesenchance für Dynamo! Batista-Meier bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld hoch und weit in die Box und irgendwie rutscht die Kugel an den zweiten Pfosten durch. Stark verlängert und hinter ihm scheitert Ehlers aus wenigen Metern am Pfosten.
57.
21:46
Trainer Schmidt gefällt der Auftritt seiner Jungs im Moment gar nicht und deswegen gibt es den frühen Wechsel im zweiten Durchgang: Schröter ersetzt Weihrauch.
56.
21:45
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Morris Schröter
56.
21:45
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Weihrauch
55.
21:45
Dresden erkämpft sich eine erste kleine Entlastungssequenz, hält die Kugel mal für zwei Minuten in den eigenen Reihen, findet offensiv aber überhaupt keine Lücke.
53.
21:43
Dynamo ist zu passiv und zu weit weg vom Gegner. Tietz legt perfekt für Schnellhardt ab, der von der Strafraumkante freistehend abziehen kann, allerdings Mitryushkin genau in die Arme schießt.
52.
21:42
Hollands Flanke von links gerät ein gutes Stück zu lang und segelt im Strafraum an Freund und Feind vorbei.
50.
21:40
Dresden wackelt in dieser Anfangsphase der zweiten Halbzeit, weil Darmstadt mit extrem viel Angriffslust früh draufgeht und Druck macht. Skarke kommt schon wieder mit Tempo über rechts, findet in der Mitte aber keinen Abnehmer für seinen Pass.
49.
21:39
Honsak mit seiner ersten Aktion! Links am Strafraumrand wackelt er den Gegenspieler aus, zieht in die Box und schließt aus 13 Metern ins kurze Eck ab - der Schuss wird allerdings zur Rückgabe.
48.
21:38
Das muss Darmstadt besser ausspielen. Luca Pfeiffer kommt mit Elan durch die Mitte und hat links wie rechts Anspielstationen, spielt den Pass aber in den Fuß des Gegners.
46.
21:36
Skarke feuert nach nur 35 Sekunden aus vollem Lauf von halbrechts drauf, weil ihn niemand richtig angeht - Mitryushkin wehrt den Distanzschuss sicher zur Seite ab.
46.
21:36
Der zweite Durchgang beginnt mit einem Wechsel auf Seiten der Gäste: Karic bleibt draußen und Honsak kommt neu ins Spiel.
46.
21:35
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
46.
21:35
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
46.
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:20
Halbzeitfazit
Nach 45 Minuten steht es 0:0 zwischen Dynamo Dresden und SV Darmstadt 98, aber unterhaltsam waren sie dennoch. Die Gäste waren vor allem in der ersten halben Stunde tonangebend, auch wenn Dresden mit einem Lattenkracher durch Weihrauch die dickste Chance des Spiels hatte. Danach aber kamen die Hausherren immer besser rein, kreierten sich mehr und mehr Aktionen aus dem Spiel heraus, während die Lilien offensiv den Faden verloren. Es hätten auf beiden Seiten Tore fallen können, aber das Remis zur Pause ist der gerechte Spielstand.
45.
21:19
Ende 1. Halbzeit
45.
21:19
Es wird nochmal brandheiß im Darmstädter Strafraum! Ransford-Yeboah Königsdörffer setzt sich stark gegen Fabian Holland durch, stellt den Körper vor den Ball und legt quer rüber an den Fünfer zu Yannick Stark - Patric Pfeiffer setzt den Körper resolut ein, trifft aber nur den Ball und verteidigt fair. Die Dresdner Proteste sind laut, aber der Pfiff bleibt aus.
45.
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
21:17
Sollbauer hält sich die Rübe und muss zunächst vom Rasen, es kann aber weitergehen.
43.
21:16
Luca Pfeiffer läuft in Michael Sollbauer rein und der fällt unglücklich, hält sich sofort den Kopf. Vom Darmstädter kommt sofort die Entschuldigung.
41.
21:15
Mittlerweile hat Darmstadt offensiv einiges eingebüßt und ein wenig die Linie verloren. Dresden wirkt hingegen ein wenig gefestigter im Angriffsspiel.
39.
21:12
Bader trifft Kade gute 20 Metern zentral vorm Tor am Fuß - Freistoß für Dynamo. Batista-Meier tritt an und das Netz zappelt. Aber nur, weil der Ball es von hinten berührt. Der sehenswerte Schlenzer segelt hauchdünn links vorbei.
38.
21:10
Starke Aktion von Patric Pfeiffer, der auf der linken Außenbahn Ransford-Yeboah Königsdörffer abkocht und ihm im Laufduell einfach den Ball vom Fuß spitzelt.
37.
21:09
Das Duell Skarke gegen Giorbelidze auf der rechten Angriffs-, beziehungsweise linken Abwehrseite ist sehr unterhaltsam. Bisher hat aber meistens der Georgier im Dress Dynamos die Nase vorn.
35.
21:08
Dresden vertändelt den Eckball beinahe mit dem kurzen Pass, Darmstadt schiebt raus, kann den Ball aber nicht erobern. Königsdörffer findet von der rechten Strafraumkante dann doch noch Stark im Zentrum. Sein Volley rauscht deutlich rechts vorbei.
33.
21:05
Die Gäste sind der Führung insgesamt näher, auch wenn glasklare Torchancen in den letzten Minuten auch bei den Lilien Mangelware waren. Von Dresden kommt offensiv aber deutlich zu wenig.
31.
21:04
Da wäre mal die zündende Idee gewesen, aber an der Umsetzung scheitert es. Königsdörffer kann diesen Steilpass in die Spitze niemals erreichen. Schuhen macht das Spiel dann ruhig und nimmt die Kugel auf.
30.
21:03
Der folgende Eckball bringt den Gästen nichts ein. Ein kleines Gewusel im Dresdner Sechzehner kann keiner nutzen.
29.
21:02
Luca Pfeiffer schickt einen schönen Schlenzer aus gut 22 Metern in Richtung Dresdner Kasten - der abgefälschte Schuss landet knapp auf dem Tordach.
26.
20:58
Gelbe Karte für Klaus Gjasula (SV Darmstadt 98)
Gjasula hält im Mittelfeld den Fuß gegen Kade drauf und sieht dafür Gelb - eine harte, aber vertretbare Entscheidung.
26.
20:58
Schuhen bedankt sich recht höflich für diese Rückgabe von Daferner. Den Distanzschuss hat er mal überhaupt nicht getroffen.
25.
20:58
Schnellhardts Standard bringt nichts ein, Dresden verteidigt die hohen Bälle bisher ordentlich.
24.
20:57
Skarke kommt mit viel Tempo und ebenso viel Platz rechts in die Box, Giorbelidze läuft den Passweg ins Zentrum aber perfekt zu und klärt zur Ecke.
23.
20:56
Es bleibt ruppig auf dem Rasen, aber keineswegs unfair. Schiedsrichter Lechner hat die Partie bisher aber bestens unter Kontrolle. Er holt sich Isherwood nochmal zur Brust und erklärt ihm, dass das die letzte solcher Aktionen war, ohne Gelb zu kassieren.
21.
20:54
Wenn der durchkommt! Batista-Meider steckt aus dem Zentrum heraus in die Spitze durch, aber Daferner kommt den Schritt zu spät, weil Holland den Pass rechtzeitig abfängt.
18.
20:52
Es geht zu wie im Wilden Westen! Hüben wie drüben werden die Strafräume attackiert. Nach der Skarke-Aktion kommt jetzt Dresden mit Tempo über rechts, Darmstadt kann einen Abschluss aus der zweiten Reihe nicht verhindern, aber der ist leichtes Spiel für Schuhen.
17.
20:51
Auf der Gegenseite zimmert Skarke einen Halbvolley aus 17 Metern halbrechts vorm Tor auf den Kasten, Mitryushkin pariert aber sicher zur Seite weg.
16.
20:50
Glück für die Lilien! Weihrauch zieht einen Freistoß aus 18 Metern vom linken Strafraumeck direkt aufs Tor - Schuhen greift fast vorbei, lenkt den Gewaltschuss aber mit den Fingerspitzen noch an die Latte.
14.
20:46
Gelbe Karte für Guram Giorbelidze (Dynamo Dresden)
Giorbelidze haut Bader an der Seitenlinie um - zunächst läuft der Vorteil, aber der Unparteiische gibt völlig zu Recht im Nachgang noch Gelb für das harte Einsteigen.
13.
20:46
Pfeiffer setzt sich stark in den Sechzehner durch und legt per Hacke ab, Skarke kommt aber nicht hin.
12.
20:45
Darmstadt kommt immer mehr ins Spiel und wird deutlich gefährlicher. Schnellhardt bringt einen flachen und scharfen Freistoß von halbrechts wird Skarke am Fünfer geblockt.
10.
20:44
Da muss Darmstadt eigentlich mehr draus machen! Die Lilien ziehen mit Tempo rechts in die Box. Skarke nimmt die Flanke von Tietz am Elfmeterpunkt per Seitfallzieher, trifft den Ball aber nicht richtig. Skarke lauert am Fünfer, hält noch den Kopf rein, köpft Mitryushkin aber genau in die Arme.
8.
20:40
Dresden läuft aggressiv an und das gibt Szenenapplaus von den Rängen. Den Ball holen sich die Hausherren, aber dann geht es doch nur hintenherum.
6.
20:39
Die Lilien geben den Ball quasi gar nicht mehr her und bekommen sogar den ersten Abschluss - Schnellhardt darf aus dem Rückraum gleich zwei Mal abziehen, weil der erste Versuch geblockt wird. Der zweite rauscht rechts vorbei.
3.
20:37
Darmstadt holt sich erst einmal ein wenig Ballbesitz und entschleunigt die Partie früh, damit Dresden den Startschwung nicht komplett ausspielen kann.
1.
20:34
Nach handgestoppten 44 Sekunden hat Kade den ersten Abschluss! Darmstadt will es spielerisch über den Keeper lösen, Schuhen wird aber sofort angelaufen und spielt Kade das Leder in die Füße - aus 20 Metern verfehlt der den Kasten nur um Zentimeter links vorbei.
1.
20:33
Das Spiel läuft. Darmstadt stößt an.
1.
20:32
Spielbeginn
20:25
Einen Blick auf die Zahlen wollen die Dresdner im Vorfeld lieber nicht nehmen, denn gegen Darmstadt konnte Dynamo nur eines der letzten acht Pflichtspiele gewinnen (2 Remis, 5 Niederlagen).
20:22
Schiedsrichter der Partie ist Florian Lechner. In wenigen Minuten ist es soweit, dann kann das Topspiel losgehen.
19:58
Auf der anderen Seite wechselt Darmstadts Lieberknecht sogar auf fünf Positionen. Kempe fehlt aufgrund einer Gelbsperre, Ronstadt, Riedel, Honsak und Seydel rotieren alle auf die Bank. Bader, Schnellhardt, Karic, Pfeiffer und Tietz beginnen für das Quintett.
19:53
Blicken wir aufs Personal, beginnend bei den Hausherren. Dresdens Trainer Schmidt wechselt drei Mal: Giorbelidze, Batista-Meier und Weihrauch beginnen für Schröter, Drchal (beide Bank) und den verletzten Löwe.
19:52
Mit Darmstadt kommt heute das drittstärkste Auswärtsteam nach Dresden, das sogar einen Zähler mehr in der Fremde holte als daheim (bei einem Spiel mehr). Allerdings lief es bei den Lilien zuletzt nur mäßig. Nur acht Punkte sprangen aus den letzten fünf Pflichtspielen heraus, zuletzt gewann man drei Mal in Serie nicht – inklusive der 0:5-Packung gegen den HSV. Aber auch die Punkteteilungen gegen Hannover und Rostock in den vergangenen beiden Wochen schmerzten. Die Tabellenführung hat aktuell St. Pauli mit zwei Zählern Vorsprung inne, Bremen liegt auf dem dritten Rang, einen Punkt vor Hamburg. Aber selbst Heidenheim auf Rang sieben ist nur drei Punkte in Rückstand, eigentlich können sich die Lilien weitere Punktverluste nicht mehr erlauben und müssen wieder zurück auf die Siegerstraße.
19:43
Allerdings durchlebt Dresden gerade eine kleine Durststrecke von sechs Pflichtspielen ohne Sieg. 2022 gewann es lediglich in der Winterpause ein Testspiel gegen Erzgebirge Aue. In vier Fällen holte man immerhin noch einen Punkt, aber das ist in der Summe zu wenig, um im Tabellenkeller zu überleben. Zumal die herbe 1:4-Niederlage vor wenigen Wochen gegen Hansa Rostock besonders schmerzte. Dabei entdeckten die Sachsen das Remis erst zuletzt für sich, in der gesamten ersten Saisonhälfte spielten sie nur ein Mal unentschieden, ansonsten hieß es immer „hop oder top“. Immerhin steht heute ein Heimspiel an, denn im Rudolf-Harbig-Stadion holte Dresden mit 17 Punkten zwei Drittel aller Zähler.
19:38
An diesem Abend treffen zwei aktuell strauchelnde Teams aufeinander, wenn auch mit jeweils anderen Sorgen. Die Lilien haben in den letzten Wochen Boden eingebüßt und müssen sich im Aufstiegskampf weiterhin mit fünf direkten Konkurrenten messen. Am anderen Ende der Tabelle scheinen sich mit Aue und Ingolstadt momentan zwei direkte Absteiger herauszukristallisieren, aber der Relegationsplatz ist noch groß in der Verlosung. Vier Teams sind nur einen Zähler auseinander, aktuell steht Dynamo deswegen auch noch knapp über der Roten Zone – zwei der direkten Konkurrenten spielen erst morgen, man könnte heute also ein wenig Druck aufbauen.
Hallo und herzlich willkommen zum Topspiel der 2. Liga am 24. Spieltag. Um 20.30 Uhr empfängt Dynamo Dresden den SV Darmstadt 98 im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400