Funke Medien NRW
31. Spieltag
23.04.2022 13:30
Beendet
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1:1
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
0:0
  • Simon Lorenz
    Lorenz
    56.
    Kopfball
  • Tim Kleindienst
    Kleindienst
    71.
    Linksschuss
Stadion
Holstein-Stadion
Zuschauer
10.445
Schiedsrichter
Robert Hartmann

Liveticker

90.
15:26
Fazit:
Schluss im Holstein-Stadion: Die KSV und der 1. FC Heidenheim trennen sich am Ende durchaus verdient mit 1:1. Im zweiten Durchgang begannen die Gäste schwungvoller, fingen sich durch Lorenz' Kopfball aber das 0:1. In der Folge schien die Führung rein spielerisch recht komfortabel für die Störche zu sein. Gelios' Patzer gegen Kleindiensts Schuss leitete aber die Schlussphase ein, in der die nun mutigeren Heidenheimer teilweise näher am Siegtreffer waren. Weil hinten heraus beide Teams aber nicht mehr nachlegen konnten, endet die Partie zu Recht unentschieden. Kiel ist damit noch nicht sicher zweitklassig in der kommenden Saison. Das soll am Freitag beim SV Werder Bremen nachgeholt werden. Der FCH hat zeitgleich Fortuna Düsseldorf zu Gast.
90.
15:23
Spielende
90.
15:20
Sessa steht für einen Freistoß halblinks vor dem Sechzehner bereit. Gelios pariert den Versuch aus 17 Metern aufs Torwarteck aber gut.
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
15:18
Schmidt nimmt den verwarnten Geipl vom Feld. Siersleben übernimmt.
89.
15:18
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Siersleben
89.
15:18
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Andreas Geipl
89.
15:17
Beide Mannschaften wollen. Geht hier noch etwas oder bleibt es beim Remis?
86.
15:15
Neuer Mann bei den Nordlichtern. Holtby geht, Erras kommt.
85.
15:15
Einwechslung bei Holstein Kiel: Patrick Erras
85.
15:15
Auswechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
84.
15:14
Gelbe Karte für Andreas Geipl (1. FC Heidenheim 1846)
Geipl sieht daraufhin Gelb. Er fehlt am kommenden Wochenende.
84.
15:13
Pichler mit der Hacke! Im Mittelfeld foult zunächst Geipl, Schiedsrichter Hartmann lässt aber zunächst weiterlaufen. Am Ende ist es Arps Flanke von rechts, die Pichler am ersten Pfosten per Hacke haarscharf am langen Eck vorbei bugsiert.
82.
15:11
Der nächste Dreifachwechsel. Bei der KSV ersetzen Pichler, Arp und Reese Wriedt, Skrzybski und Reese.
81.
15:11
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jonas Sterner
81.
15:10
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
81.
15:10
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
81.
15:10
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
81.
15:10
Einwechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
81.
15:10
Auswechslung bei Holstein Kiel: Kwasi Wriedt
80.
15:08
Momentan scheint hier alles möglich zu sein. Insbesondere die Gäste machen jetzt Druck. Rapp beordert bereits einige Ersatzspieler an die Bank.
77.
15:06
Heidenheim fast mit dem 2:1! Gelios wehrt einen Distanzschuss von Sessa aus 21 Metern nach links ab. Die Hausherren brauchen einige Zeit, bis sie die Angelegenheit wirklich klären können.
74.
15:02
Damit ist für die Schlussviertelstunde wieder alles offen. Richtig angekündigt hatte sich dieser Ausgleich nicht. Gelios aber macht die Geschichte nochmal spannend.
71.
14:59
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Tim Kleindienst
Gelios patzt das 1:1 herbei! Etwas glücklich kommt die Kugel nach Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte nach links in den Strafraum der Kieler. Kleindienst zieht aus leicht spitzem Winkel ab. Gelios taucht ab, lässt das Ding aber durchrutschen.
68.
14:57
Gelbe Karte für Stefan Schimmer (1. FC Heidenheim 1846)
Schimmer hat im Luftduell mit Thesker klar den Ellenbogen draußen. Gelb ist absolut gerechtfertigt.
66.
14:55
Schmidt reagiert und wechselt dreifach. Für Mohr, Föhrenbach und Kühlwetter kommen Sessa, Theuerkauf und Schimmer.
65.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
65.
14:54
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
64.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
64.
14:54
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jonas Föhrenbach
64.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
64.
14:53
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tobias Mohr
62.
14:51
Gelbe Karte für Oliver Hüsing (1. FC Heidenheim 1846)
Hüsing langt in der eigenen Hälfte etwas zu doll zu. Gelb.
60.
14:48
In Anbetracht der ersten Halbzeit ist die Führung nach wie vor verdient. Besonders in der zweiten aber zeigten sich die Süddeutschen verbessert. Mal sehen, was hier noch so drin ist.
57.
14:45
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Simon Lorenz
Und dann geht die KSV in Front! Holtby flankt nach kurz ausgeführter Ecke aus dem linken Halbfeld ins Zentrum. Niemand kümmert sich um Lorenz, der aus zehn Metern stark rechts einköpft. Müller ist machtlos.
54.
14:43
Tatsächlich sind es im zweiten Durchgang bisher die Heidenheimer, die den deutlich agileren Eindruck machen. Hat Schmidt seine Truppe etwa wachgerüttelt?
51.
14:40
Mega-Ding von Kühlwetter! Der Angreifer zimmert eine lange Mohr-Ecke von rechts aus neun Metern volley an die Unterkante der Latte. Die Aktion wird zurückgepfiffen, weil der Eckball bereits im Aus war. Dennoch eine richtig schicke Nummer.
49.
14:37
Auch die zweite Hälfte beginnt erstmal ohne größeren Offensivdrang beider Mannschaften. Es scheint aber auf den ersten Blick so, als seien die Brenzstädter nun etwas angriffslustiger unterwegs.
46.
14:34
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:21
Halbzeitfazit:
Pause an der Förde, zwischen Kiel und Heidenheim steht es 0:0. Während der gesamten ersten 45 Minuten sind die Störche die klar bessere Mannschaft. Insbesondere Wriedt ließ einige Großchancen für seine Truppe aus. Auf der Gegenseite schaffen es die Ostwürttemberger fast gar nicht gefährlich nach vorne. Nur rund um die 40. Minute sammelten sie zwei gute Aktionen, ansonsten sind sie mit diesem 0:0 gut bedient. Geht es so weiter, scheint eine Holstein-Führung nur eine Frage der Zeit zu sein. Bis gleich!
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
43.
14:12
Wriedt um ein Haar! Ein Holtby-Freistoß aus dem rechten Halbfeld auf den langen Pfosten landet etwas glücklich rechts am Fünfer. Wriedt macht sich ganz lang, verpasst, aber um eine Fußspitze.
40.
14:10
Wieder Heidenheim! Busch wird auf der rechten Außenbahn klasse freigespielt. Seine flache Hereingabe in den Rückraum setzt Leipertz aus zehn Metern drüber.
39.
14:09
Jetzt auch mal die Gäste. Kleindienst macht am ganz langen Pfosten eine Ecke nochmal scharf. Kiel klärt nur unzureichend vor die eigene Box, wo Geipl aus 17 Metern halbrechter Position direkt abnimmt - links vorbei.
37.
14:06
Gelbe Karte für Simon Lorenz (Holstein Kiel)
Lorenz bringt Kühlwetter taktisch zu Fall. Gelb.
34.
14:04
Wriedt! Nach Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte gegen Mainka darf der Angreifer freistehend auf Müller zulaufen. Aus 13 Metern scheitert er mit seinem satten Linksschuss am Torwart.
33.
14:03
Keine schlechte Aktion von Wriedt. Der Stürmer dreht sich links in der Box um sich selbst und sucht mit einer weiten Flanke am zweiten Pfosten Skrzybski oder Mühling. Die FCH-Abwehr kriegt das Geschehen aber soeben in den Griff.
30.
14:00
Nach einer halben Stunde wäre eine Führung für die Nordlichter auf jeden Fall verdient. Noch fehlt es vorne an der letzten Konsequenz und Effizienz.
27.
13:56
Von links bringt Mühling eine Ecke flach an den ersten Pfosten. Die Verlängerung landet nah am Tor bei Müller, der gegen Wriedt leichte Probleme hat. Am Ende klärt der Keeper mit einer Faust.
24.
13:55
Es bleibt beim selben Bild. Die Hausherren sind wacher und drücken ihren Gegner ganz ordentlich hinten rein. Der FCH dagegen lauert, kreiert aber offensiv praktisch keine gefährlichen Szenen.
21.
13:51
Tolle Kombi der Störche! Über Korb und Skrzybski gelangt das Leder vom rechten Flügel in den Fünfer. Dort steht Mainka aber etwas besser als Wriedt und bereinigt die Situation per Kopf.
20.
13:49
Holtby bugsiert von rechts einen Eckball flach an den kurzen Pfosten. Gefahr entsteht allerdings keine.
18.
13:47
Inzwischen schafft es die Schmidt-Truppe jedoch, das Geschehen ein Stück weit weiter weg vom eigenen Gehäuse zu halten. Kiel kommt nicht mehr so gut durch.
15.
13:45
Eine Viertelstunde ist durch. Es ist durchaus Fahrt in der Begegnung. Von den Rot-Blauen könnte jedoch noch etwas mehr kommen.
12.
13:43
Damit haben wir also einen echten Aufreger in diesem Match. Verdient wäre das 0:1 allerdings nicht gewesen. Die Rapp-Elf macht den klar besseren Eindruck.
9.
13:41
VAR-Entscheidung: Das Tor durch R. Leipertz (1. FC Heidenheim 1846) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Eine ganz eigenartige Nummer! Föhrenbach befördert einen Freistoß aus 21 Metern von halblinks aufs Tor. Gelios pariert den von der Mauer abgefälschten Versuch klasse nach oben. Als der Schlussmann sich aufrappelt und die Murmel abfangen will, wird er von Mainka im Fünfer bedrängt. Der Ball landet links vor dem Kasten bei Leipertz, der ihn aus kurzer Distanz in die Maschen stochert. Bevor über ein mögliches Foul von Mainka diskutiert werden kann, stellt VAR Winter allerdings eine Abseitsstellung des Defensivmannes fest. Weiter 0:0!
7.
13:38
...die ist nicht ganz ohne. Am langen Pfosten nickt Thesker in die Mitte, dann können die Gäste klären.
6.
13:37
Wriedt mit der ersten dicken Chance! Skrzybski bedient den ehemaligen Münchner, der aus sechs Metern am herausstürzenden Müller scheitert. Heraus springt nur eine Ecke...
6.
13:34
Erstmals setzen sich die Gastgeber am gegnerischen Sechzehnmeterraum ein bisschen fest. Reese und Co. bleiben aber jeweils hängen.
4.
13:32
Gemächlicher Auftakt an der Förde. Die KSV hat in den Anfangsminuten mehr Ballbesitz. Heidenheim steht dagegen kompakt.
1.
13:30
Auf geht's.
1.
13:30
Spielbeginn
13:11
Unmöglich scheint das nicht - die Ostwürttemberger nämlich verloren die letzten beiden Partien beim FC Schalke 04 (0:3) und überraschend daheim gegen den FC Erzgebirge Aue (0:2). Damit dürfen sie auch ihre bis dato existenten Aufstiegshoffnungen wohl begraben: Acht Punkte Rückstand auf den drittplatzierten FC St. Pauli sind in fünf verbleibenden Spielen verhältnismäßig schwierig aufzuholen.
12:50
Um nichts weniger als den endgültigen Klassenerhalt geht es heute für die Störche. Mit 38 Zählern haben sie aktuell deren acht Vorsprung auf die SG Dynamo Dresden auf Rang 16. Ein Sieg heute, und die Zweitligazugehörigkeit für die kommende Saison wäre gesichert. Dafür muss heute nach zuletzt schwankenden Leistung wieder eine solide Performance an den Tag gelegt werden.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der 2. Bundesliga! Holstein Kiel empfängt heute den 1. FC Heidenheim. Anstoß ist wie gewohnt um 13:30 Uhr.

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386

1. FC Heidenheim 1846

1. FC Heidenheim 1846 Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Heidenheim 1846
Stadt
Heidenheim an der Brenz
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
14.08.1846
Sportarten
Fußball
Stadion
Voith-Arena
Kapazität
15.000