0 °C
Funke Medien NRW
17. Spieltag
14.12.2019 13:00
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
1:5
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1:2
  • Branimir Hrgota
    Hrgota
    19.
    Linksschuss
  • Philipp Hofmann
    Hofmann
    26.
    Linksschuss
  • Tobias Mohr
    Mohr
    29.
    Linksschuss
  • Paul Jaeckel
    Jaeckel
    61.
    Kopfball
  • Håvard Nielsen
    Nielsen
    77.
    Linksschuss
  • Jamie Leweling
    Leweling
    90.
    Linksschuss
Stadion
Wildparkstadion
Zuschauer
12.750
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90
14:56
Fazit:
Der KSC startet stark in die zweite Halbzeit, um den 1:2 Rückstand noch aufzuholen, doch sie machen einfach nicht das Tor. So bringt Jaeckels traumhafter Kopfball nach einem Freistoß das überraschende 1:3 und somit schon eine kleine Vorentscheidung. Ein zunehmend aggressives Spiel hielten die Franken vom eigenen Strafraum fern, bis Nielsen in der 77. Minute auf vier Tore erhöhte. Danach hagelte es nur noch Karten für beide Teams, ehe der 18-jährige Jamie Leweling mit einem sehenswerten Distanzschuss das Spielende besiegelte. Nach der Niederlage blickt Karlsruhe mit bangem Blick nach Nürnberg, die den Rückstand auf den KSC auf zwei Punkte verkürzen können. Derweil hat Fürth erstmal keine Sorgen mehr und kann sogar auf die vorerst nur vier Punkte entfernten Stuttgarter schielen. Das war es aus dem Wildpark - Einen schönen Nachmittag noch!
90
14:50
Spielende
90
14:49
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:5 durch Jamie Leweling
Erneut setzt Jamie Leweling den Schlusspunkt auf den Fürther Sieg. Etwas mehr als 20 Meter vor dem Tor legt er sich den Ball auf den linken Fuß und zieht ihn sehenswert in den linken Winkel. Das war es dann auch.
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
14:47
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kenny Redondo
89
14:47
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
89
14:47
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
89
14:47
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
89
14:46
Gelbe Karte für Philipp Hofmann (Karlsruher SC)
Zurück zu den Karten, die sich Hofmann durch eine Grätsche von hinten gegen Sarpei verdient. Der Ghanaer bleibt jetzt schon zum vierten Mal liegen.
87
14:45
Da ist nochmal ein spielerisches Element auf dem Platz. Meyerhofer flankt den Ball vom Strafraumeck ins Zentrum, wo Sebastian Ernst am höchsten steigt. Allerdings ist er immer noch ein Tick zu kurz für die Kugel, weshalb er nur drüberköpft.
86
14:43
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Maximilian Bauer
86
14:43
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Seguin
84
14:43
Roßbach kratzt an der Roten Karte, trifft mit seiner Grätsche aber zuerst den Ball. Entsprechend hat Storks zur Aufregung der Fürther komplett richtig entschieden.
82
14:40
Gelbe Karte für Daniel Gordon (Karlsruher SC)
Was ist denn jetzt los? Storks muss mit Karten um sich werfen, weil sich Gordon mit dem Ellenbogen gegen Raum Platz verschafft. Der muss erstmal behandelt werden.
82
14:39
Gelbe Karte für Jamie Leweling (SpVgg Greuther Fürth)
Nächste Karte für eine Unsportlichkeit, weil diesmal der junge Leweling einen schnellen Einwurf unterbindet.
81
14:38
Gelbe Karte für Hans Nunoo Sarpei (SpVgg Greuther Fürth)
Der Schiedsrichter zeigt es an: Beim dritten Foul ist auch mal gut. Diesmal ist Sarpei seinem Gegenspieler im Kopfballduell zu hart in den Rücken gesprungen.
78
14:36
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
78
14:36
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
77
14:35
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:4 durch Håvard Nielsen
Das war eine pure Energieleistung vom Norweger. Uphoff greift erst bei einer Flanke vorbei, sodass sie über Umwege links am Karlsruher Strafraum landet. Dann zieht Nielsen an drei Gegenspielern vorbei in die Mitte und trifft im Fallen mit der Pieke ins lange Eck. Das sollte es gewesen sein.
76
14:34
Im Duell mit Roßbach holt Hrgota den ersten Fürther Eckball des Spiels heraus. Die Flanke stellt allerdings keine Gefahr da und wird von Pourie hinausgeköpft.
75
14:33
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marvin Pourie
75
14:33
Auswechslung bei Karlsruher SC: Manuel Stiefler
73
14:31
Die Badener schaffen es derzeit nicht in den gegnerischen Strafraum. Immer wieder veruschen sie es mit Fernschüssen, die aber von der Fürther Verteidigung wiederholft geblockt wird.
71
14:28
Gelbe Karte für Paul Seguin (SpVgg Greuther Fürth)
Seguin kommt zu spät gegen Wanitzek und sieht die sechste Gelbe Karte seiner Saison.
69
14:27
Meyerhöfer leistet sich ein Foul an Hofmann und scheint mit der allerletzten Ermahnung davon zu kommen. Aber die Rote Karte steht auf jeden Fall im Raum.
68
14:26
Viele kleine Fouls prägen diese Partie und Fürth nimmt den Kampf allzu gerne an, denn so verliert auch der KSC einige Körner und vielleicht auch die Nerven.
65
14:24
Offensiver Wechsel bei den Gastgebern, aber erstmal kommt Hrgota wieder zum Abschluss. Eine flache Hereingabe von links nimmt er aus 20 Metern direkt und trifft die Kugel so eklatant falsch, dass sie wie eine Silvester-Rakete quer nach oben und ins Toraus schießt.
65
14:23
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lukas Grozurek
65
14:23
Auswechslung bei Karlsruher SC: Christoph Kobald
64
14:22
Gordon spielt unter Bedrängnis den Ball zurück zu Uphoff und erntet dafür Pfiffe von den eigenen Fans. Die Gastgeber müssen jetzt liefern.
61
14:19
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:3 durch Paul Jaeckel
Das ist der perfekte Kopfball. Eine Freistoß-Flanke 30 Meter vor dem Tor köpft Jaeckel vom Strafraumrand derart wuchtig und platziert in den rechten Winkel, dass Uphoff nur staunend hinterherschaut.
60
14:18
Burchert und Mavraj gehen großes Risiko am eigenen Strafraum ein, als Mavraj den Ball zum Torwart zurückrollen lassen will. Burchert merkt aber, dass das zu lange dauert, und nimmt den Ball mit dem Fuß mit, wodurch er plötzlich zwei Karlsruhern gegenübersteht. Kurz vor knapp schießt er die Kugel weg.
57
14:15
Hrgota trifft für Fürth! Aber beim Zuspiel in den Lauf steht der Stürmer deutlich im Abseits. Gut aufgepasst vom Schiedsrichtergespann.
56
14:14
In Halbzeit zwei bleibt Karlsruhe soweit die bestimmende Mannschaft und bekommt schon die siebte Ecke des Spiels zugesprochen. Die landet erst im Rückraum bei Roßbach, aber im Getümmel verkümmert die Chance und wird geklärt.
53
14:10
Gelbe Karte für Sebastian Ernst (SpVgg Greuther Fürth)
Im Mittelfeld verrhindert Ernst die Ausführung eines Karlsruher Freistoßes.
52
14:10
Gelbe Karte für Damian Roßbach (Karlsruher SC)
Roßbach grätscht übermotiviert seinen Gegenspieler um und sieht zurecht Gelb.
51
14:10
Jetzt beteiligen sich auch die Franken wieder am Offensivspiel. Sebastian Ernst bekommt eine Flanke etwas zu hoch auf den Kopf, sodass der Ball rechts vorbeifliegt.
49
14:08
Nochmal wird Hofmann angespielt, diesmal schon im Strafraum. Umringt von Fürthern verarbeitet er das Leder und zieht sofort ab. Der Ball wird noch abgefälscht und verliert somit deutlich an Tempo, wodurch Burchert die Kugel problemlos aufnehmen kann.
48
14:06
Hofmann mit der Riesenchance! Ganz plötzlich hat der Stürmer vor dem Strafraum keine Gegenspieler mehr und überlupft den herauslaufenden Sascha Burchert. Die Kugel senkt sich wunderschön, aber leider hinter die Latte aufs Tornetz.
48
14:06
Aus halbrechter Position legt sich Rechtsfuß Lorenz den Ball zurecht, aber schießt ihn dann zu ambitioniert über die Mauer und über die Latte hinweg.
47
14:05
Freistoß direkt an der Strafraumkante für den KSC, das Wanitzek gegen Jaeckel herausholt.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:52
Halbzeitfazit:
Halbzeitpause im Wildpark und wild ging es auch zu. Nach einer ruhigen Viertelstunde öffnete eine Ecke der Karlsruher den Fürthern das Spiel, denn sie konterten die Gastgeber eiskalt aus. Raums Abschluss staubte Hrgota sauber ab. Von da an gab es wenig Unterbrechungen und Karlsruhe kam durch Hofmann zum Ausgleich, der aber nur drei Minuten später von Mohr wieder aufgehoben wurde. Die Gäste aus Fürth machen mehr fürs Spiel, doch Karlsruhe ist ebenfalls leidenschaftlich mit dabei. Insofern geht die Pausenführung in Ordnung, kann aber ganz schnell wieder ausgeglichen werden. Gleich geht es weiter.
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
Nielsen verpasst knapp! Über die linke Seite initiiert Mohr einen Konter, indem er Nielsen steil schickt. Der Norweger ist plötzlich frei im Strafraum und visiert von links den langen Winkel an, den er allerdings knapp verfehlt.
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
13:43
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Nach einer Ecke verlieren die Hausherren den Ball, weshalb Wanitzek früh das taktische Foul zieht.
42
13:43
Auf der rechten Seite bekommt Fink zu viel Platz und flankt flach auf den mitgelaufenen Wanitzek. Der Zehner verpasst aber um wenige Zentimeter.
39
13:40
Kurz darauf unterläuft Burchert eine Flanke, doch hinter ihm steht keiner der Gastgeber bereit - Glück für den Schlussmann.
38
13:39
Karlsruhe versucht es weiter mit den Flanken auf Hofmann. Diesmal bekommt er das Leder von Thiede auf den Kopf serviert, doch acht Meter vor dem Tor kann er den Schuss nicht platzieren und scheitert so an Burchert.
36
13:37
Den folgenden Freistoß nahe der Mittellinie flankt Mohr in den Strafraum und Gordon köpft ihn wieder hinaus.
36
13:36
Erneut liegt Sarpei mit schmerzverzerrtem Gesicht auf den Boden, nachdem ihm da Stiefler einen mitgegeben hatte. Doch auch diesmal geht es weiter für den Ghanaer.
34
13:35
In der Blitztabelle springt Fürth übrigens auf den sechsten Platz. Derweil versuchen die Badener Ruhe ins eigene Aufbauspiel zu bekommen, doch das Pressing der Fürther funktioniert gut, sodass Uphoff den Ball weit hinausschlagen muss.
32
13:33
Weiter geht es für Fürth, die die Hausherren an den eigenen Strafraum binden, doch nicht richtig zum Abschluss kommen. Hrgotas Kopfballversuch landet nur außen bei Mohr, der wieder zurückspielen muss.
29
13:28
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:2 durch Tobias Mohr
Jetzt geht es Schlag auf Schlag! Über zwei Pässe spielen die Fürther den Ball von rechts bis ganz auf die andere Seite, wo Mohr von Thiede zu viel Platz bekommt und aus elf Metern direkt mit links ins lange Eck trifft.
26
13:26
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Philipp Hofmann
Eine Flanke klärt Meyerhofer nach außen in die Beine von Lorenz, der die Kugel sofort zurück in den Rücken von Mavraj zu Hofmann flankt. Der nimmt den Ball kurz an und vollstreckt dann aus sieben Metern flach zum Ausgleich.
22
13:24
Plötzlich bekommt der KSC Platz! Lorenz sprintet die rechte Linie runter und flankt flach ins Zentrum, wo Fink erst verpasst. Ganz hinten erläuft aber der nächste Karlsruher den Ball, flankt zurück an den Fünfmeterraum, wo wieder Fink steht. Sein Kopfball fliegt allerdings direkt auf Sascha Burchert zu, der den Abschluss festhält.
21
13:23
Wieder stürmt Raum über die linke Seite nach vorne und legt diesmal flach zurück auf den freistehenden Hrgota. Der Torschütze trifft das Leder aber nicht richtig, sodass es gemächlich in Uphoffs Arme hoppelt.
19
13:19
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Branimir Hrgota
Nach der Ecke schaltet Fürth schnell um. Gut 20 Meter vor dem Tor zieht Raum aus halblinker Position ab. Der stramme Schuss wackelt noch ein wenig auf dem Weg zu Uphoff, der den Ball deshalb direkt in die Füße vom eingelaufenen Hrgota prallen lässt. Während die Karlsruher noch kurz über Abseits nachdenken, legt Hrgota die Kugel am liegenden Uphoff vorbei ins Tor.
18
13:18
Marc Lorenz dringt mal von links in den Sechzehner ein, doch seine Hereingabe wird zur Ecke geklärt.
16
13:18
Nach einer Viertelstunde tun sich beide Teams schwer damit, Druck auf den gegnerischen Strafraum auszuüben. Das Spiel der Karlsruher basiert auf einer soliden Defensive, was es Gästen schwermacht, nach vorne zu kommen. Aber das Konterspiel des KSC bringt Fürth auch noch nicht ernsthaft in Bedrängnis.
15
13:15
Den anschließenden Freistoß schlägt Gordon mehr oder weniger blind aus der eigenen Hälfte ins Fürther Toraus.
14
13:14
Gelbe Karte für Marco Meyerhöfer (SpVgg Greuther Fürth)
Im Kampf um den Ball kommt Meyerhöfer zu spät und grätscht in den Knöchel von Damian Roßbach, der glücklicherweise schnell wieder aufsteht.
12
13:13
Eine Ecke von links köpft Mavraj wuchtig aus dem Strafraum. Der Nachschuss aus dem Rückraum segelt übers Tor.
10
13:11
Anton Fink und Hans Nunoo Sarpei prallen in der Hälfte des KSC zusammen und bleiben kurz liegen. Es geht aber für Beide weiter.
8
13:09
20 Meter vor dem Tor dreht sich Hofmann um Mavraj herum und zieht in die Mitte. Noch immer in Bedrängnis rutscht ihm sein Schuss allerdings ab. Es gibt Abstoß.
7
13:07
Über Nielsen kombinieren sich die Gäste in den Strafraum, doch als er den Ball vor dem Strafraum nochmal auf Ernst querlegen will, geht ein Karlsruher dazwischen.
4
13:05
Auch die Franken schlagen ihre ersten Flanken. David Raum versucht sich links an der Seitenlinie, befördert das Leder aber direkt in die Arme von Benjamin Uphoff.
3
13:04
Die folgende Flanke findet den Kopf von Anton Fink, doch der zielt über die Latte.
3
13:03
Lorenz schlägt einen indirekten Freistoß ins Zentrum, bei dem sich drei Fürther gegenseitig stören, sodass Philipp Hofmann fast noch an die Kugel kommt. Doch dann kären die Gäste zur Ecke.
2
13:02
Nach etwa einer Minute bekommt Uphoff den ersten langen Pass vom Fürther Mittelfeld zugespielt, den er mühelos aufnimmt.
1
13:00
Storks gibt den Ball frei. Die Kugel rollt!
1
13:00
Spielbeginn
12:58
Beide Kapitäne stehen zum Münzwurf bereit. Gleich geht es los im Wildpark.
12:49
Das Schiedsrichtergespann der heutigen Partie besteht aus Sören Storks mit der Pfeife im Mund sowie Philipp Hüwe und Manuel Bergmann mit den Fahnen in der Hand. Weiter werden sie unterstützt vom 4. Offiziellen Tobias Reichel sowie den Video-Schiedsrichtern Thorben Siewer und Markus Wollenweber.
12:42
Beim KSC sitzt eine interessante Personalie auf der Trainerbank. Alois Schwarz konnte nur eins seiner acht Zweitligaduelle gegen Greuther Fürth für sich entscheiden. Zuletzt hagelte es für ihn persönlich sogar drei Niederlagen in Folge. Die Letzte führte zu seiner Entlassung beim 1. FC Nürnberg, als er mit 0:1 im Derby verlor.
12:34
Damit sitzt auch Jamie Leweling wieder auf der Bank der Kleeblätter. Der 17-jährige legte vergangene Woche die späte Führung gegen Bochum vor, bevor er selbst für den Schlusspunkt sorgte. Dadurch avancierte er zum jüngsten Torschützen dieser Zweitliga-Saison.
12:30
Dagegen muss Stefan Leitl auf Fürther Seite schon aufgrund der Gelbsperre von Maximilian Wittek Änderungen vornehmen. Für ihn rückt David Raum in die Startelf. Außerdem beginnt der von einer Gelbsperre zurückgekehrte Paul Seguin in der Offensive für Marvin Stefaniak.
12:23
Karlsruhes Trainer Sandro Schwarz geht nach dem überzeugenden Auftritt in Bielefeld kein Risiko bei seiner Startelf ein. Er schickt die exakt gleiche Elf der letzten Woche erneut auf den Rasen, um die drei Punkte im Wildpark zu behalten.
12:15
Vor dem Spiel scheint eine Karlsruher Niederlage praktisch ausgeschlossen. Die Badener mussten in dieser Saison im Wildpark erst ein Spiel verloren geben, was auf ein 2:4 im August gegen den HSV zurückgeht. Dagegen spielen die Fürther Franken zwar selten schwach in der Fremde, konnten aber auch nur einen Sieg einfahren, welcher wiederum schon am zweiten Spieltag gelang, also sieben Auswärtsspiele zurückliegt.
12:08
Nur zwei Punkte liegen zwischen den beiden Konkurrenten aus Süddeutschland. Diesen Vorsprung erarbeitete sich Fürth erst am letzten Spieltag, als sie mit 3:1 gegen den VfL Bochum gewannen, während der KSC dem Herbstmeister aus Bielefeld zwar ein beeindruckendes Unentschieden abrang, aber eben auch nur mit einem Punkt dafür belohnt wurde. Am letzten Spieltag der Hinrunde und eine Woche vor der Winterpause stellt sich beiden Clubs die Frage, ob sie mit einem Sieg heute nochmal nach oben schielen könnten. Sicher ist dagegen, dass sie nicht durch eine Niederlage in den Abstiegskampf hineingezogen werden wollen.
12:00
Herzlich willkommen zum Mittelfeld-Duell der zweiten Bundesliga bei dem der Karlsruher SC als Tabellenzwölfter den Neunten aus Fürth empfängt. In gut einer Stunde beginnt das Spiel.

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000