0 °C
Funke Medien NRW
34. Spieltag
19.05.2019 15:30
Beendet
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
2:1
FC St. Pauli
St. Pauli
0:0
  • Fabian Reese
    Reese
    51.
    Rechtsschuss
  • Dimitrios Diamantakos
    Diamantakos
    53.
    Linksschuss
  • Richárd Magyar
    Magyar
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
13.890
Schiedsrichter
Dr. Robert Kampka

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Fürth feiert einen versöhnlichen Abschluss und schlägt St. Pauli 2:1! Das Spiel nahm nach dem Seitenwechsel an Fahrt auf. Erst gingen die Kleeblätter durch Fabian Reese in Führung, Pauli schlug durch Dimitrios Diamantakos umgehend zurück. Dann schickte Schiri Dr. Robert Kampka Brian Koglin nach einem harten Einsteigen im Kopfballduell unter die Dusche, die Überzahl konnten die Franken lange Zeit nicht nutzen. Erst kurz vor dem Abpfiff legte Fürth dann wieder zu und kam zu mehreren Großchancen, Richárd Magyar entschied das Spiel schlussendlich mit einem Abstauber. Das war die Saison 2018/19! Fürth landet am Ende auf dem 13. Platz, St. Pauli rutscht sogar noch auf Rang neun runter. Beide Teams haben viel Arbeit vor sich im Sommer. Ein schönes Wochenende noch!
90
17:23
Spielende
90
17:23
Atanga wieder an die Latte! St. Pauli wird ausgekontert! Atanga täuscht den Pass auf Keita-Ruel an und zieht im Strafraum mit links aus 15 Metern ab - Latte! Drittes Mal Alu für die Hausherren. Dann ist Schluss.
90
17:22
Magyar wird hier zum Matchwinner. Der Verteidiger wurde für den verletzten Sauer eingewechselt, legte das 1:0 vor und besorgt jetzt den zweiten Treffer selbst.
90
17:20
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Richárd Magyar
Magyar sorgt für die Entscheidung! Greens Ecke landet auf dem Rücken eines Verteidigers, der die Flanke wohl nicht gesehen hatte. Den Abpraller setzt Magyar gedankenschnell mit rechts am machtlosen Himmelmann vorbei ins Netz.
90
17:20
Die letzten Minuten der Saison laufen.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:19
Caligiuri schiebt die Wittek-Ecke mit rechts weit über das Tor.
90
17:19
Carstens rettet im Laufduell mit Keita-Ruel zur Ecke. Nutzt das Kleeblatt die Überzahl?
88
17:17
Redondo hat das 2:1 auf dem Fuß! Mehr durch Zufall kommt Fürth hier zur Großchance! Keita-Ruel und Atanga reiben die Innenverteidiger im Kopfballduell nach einer Flanke auf, der Ball springt nach links, wo Redondo völlig frei steht. Anstatt kontrolliert abzuschließen, probiert es der Joker mit einem hammerharten Volley - Zentimeter am rechten Kreuzeck vorbei.
87
17:15
Viel wird hier nicht mehr investiert. Beide Teams scheinen sich mit dem Remis zum Saisonende angefreundet zu haben.
84
17:13
Gelbe Karte für Finn Ole Becker (FC St. Pauli)
Kluges Foul von Becker, der durch einen Trikotzupfer einen gefährlichen Konter im Mittelfeld unterbindet. Auch das gibt Gelb.
84
17:13
Fürth im Glück! Eine schöne Kombination von Meier und Diamantakos hebelt die Defensive aus, Diamantakos legt dann von der Grundlinie auf Møller Dæhli ab. Der aufgerückte Mittelfeldspieler zieht aus sieben Metern ab, trifft aber den Rücken von Caligiuri. Da hätte das Kleeblatt fast in Überzahl den Gegentreffer gefangen.
81
17:10
Zwei Wechsel gab es soeben. Alex Meier darf seinen wahrscheinlichen Abschied auf dem Feld bestreiten und ersetzt den in der ersten Hälfte eingewechselten Coordes, der angeschlagen wirkt. Auf der anderen Seite wird Reese mit Applaus vom Feld begleitet, der Torschütze wird im Sommer wohl zurück nach Schalke gehen.
81
17:09
Gelbe Karte für Paul Jaeckel (SpVgg Greuther Fürth)
Jaeckel sieht nach einem taktischen Foul im Mittelfeld Gelb.
79
17:08
Einwechslung bei FC St. Pauli: Alexander Meier
79
17:08
Auswechslung bei FC St. Pauli: Luis Coordes
79
17:07
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kenny Redondo
79
17:07
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Fabian Reese
77
17:05
Feuer frei! Nach Atangas Lattenkracher probiert es auch Ideguchi aus der Distanz. Der Schuss ist ebenfalls nicht schlecht, geht aber links am Gehäuse vorbei.
75
17:04
Atanga an die Latte! So kann es auch gehen! Atanga wuselt sich von rechts nach innen und probiert aus 20 Metern einfach mal sein Glück mit dem linken Hammer. Der Ball kracht an die Latte und springt von dort ins Toraus. Vielleicht der Wecker für eine eingeschlafene Partie!
75
17:02
Zähe Angelegenheit hier. Fürth gelingt kaum noch etwas auf dem Weg nach vorne, Paulis Offensivbemühungen haben seit dem Platzverweis und der Auswechslung von Allagui ebenfalls keine Power mehr. Eine Viertelstunde ist noch zu spielen.
72
17:00
Mal wieder ein Torschuss. Wittek geht mit nach vorne und wird nicht attackiert, findet aber auch keine gute Anspielmöglichkeit. Dem Linksverteidiger bleibt nur noch der Distanzschuss, der klar über die Querlatte fliegt.
70
16:59
Da ärgert sich der Torschütze! Diamantakos nimmt in einem Laufduell das Leder mit der linken Schulter mit, Kampka wertet das jedoch als Handspiel und pfeift ab. Es ist kein wirklich souveräner Auftritt von Kampka, der jetzt schon bei mehreren Situationen unglückliche Entscheidungen getroffen hat.
67
16:55
Stark von Reese! Die Schalker Leihgabe nimmt am Sechzehner Anlauf und ist kaum aufzuhalten, der Durchstecker in die Mitte findet aber nicht das Ziel. Die Gastgeber wollen hier jetzt die Überzahl ausnutzen und in Führung gehen!
64
16:53
Allagui verabschiedet sich! Das hat sich der Angreifer vielleicht auch etwas anders vorgestellt, Luhukay muss nach dem Platzverweis aber reagieren und bringt einen weiteren Defensivmann. Allagui klatscht mit seinen Mitspielern ab und beendet somit sein letztes Spiel im Trikot der Kiezkicker.
64
16:52
Einwechslung bei FC St. Pauli: Florian Carstens
64
16:51
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sami Allagui
63
16:51
Die Gäste sind jetzt also eine halbe Stunde lang in Unterzahl. Mal sehen, ob Fürth das ausnutzen kann.
61
16:49
Gelb-Rote Karte für Brian Koglin (FC St. Pauli)
Völlig zerfahrenes Spiel plötzlich! Im Luftduell hat Koglin den Arm zu weit oben und trifft Green am Kopf, das bestraft Kampka mit der zweiten Gelben für Koglin, der jetzt unter die Dusche muss.
59
16:48
Gelbe Karte für Maximilian Wittek (SpVgg Greuther Fürth)
Wittek hatte Miyaichi mit dem Ellbogen am Kehlkopf getroffen. Die Gelbe ist relativ mild, der Einsatz hätte auch mit Rot bestraft werden können.
59
16:48
Das hat geknallt. Miyaichi liegt nach einem heftigen Zusammenprall auf dem Boden, kann aber nach einer kurzen Behandlung wohl weitermachen.
57
16:45
Gelbe Karte für Julian Green (SpVgg Greuther Fürth)
Green kann nicht mit Coordes mithalten und klammert sich fest - klare Gelbe.
56
16:45
So schnell kann es gehen! In der ersten Hälfte wurden noch einige Chancen vergeben, jetzt schlagen beide Teams eiskalt zu.
53
16:42
Tooor für FC St. Pauli, 1:1 durch Dimitrios Diamantakos
Pauli schlägt sofort zurück! Allagui setzt sich 30 Meter vor dem Tor stark durch und legt auf Becker ab. Der schickt Diamatakos mit einem sehenswerten Steilpass, den der Stürmer im Fallen mit dem linken Schlappen an Funk vorbei einschiebt. Toller Treffer!
51
16:39
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Fabian Reese
Reese staubt ab! Führung für die Fürther! Es ist ein wunderschöner Freistoß von der linken Außenbahn, der den Treffer vorbereitet. Greens Flanke landet bei Magyar, der wunderbar in die Mitte ablegt. Dort steht Reese zwei Meter vor dem Tor völlig blank und schiebt ein.
51
16:39
Jaeckel rückt auf die rechte Seite, dafür spielt jetzt Magyar innen neben Caligiuri in der Viererkette.
50
16:38
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Richárd Magyar
50
16:38
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Maximilian Sauer
50
16:38
Das ist bitter. Nach dem harten Foul von Kalla kann Sauer nicht weiterspielen, der Verteidiger muss runter.
49
16:37
Allagui verzieht! Der Kapitän will in seinem letzten Spiel für Pauli natürlich treffen, dementsprechend viel Einsatz zeigt er heute auch. Nach einer kurz ausgeführten Ecke segelt eine Flanke Richtung zweiter Pfosten, wo Allagui den Volley probiert - weit daneben.
48
16:36
Das Spiel ist direkt unterbrochen. Lankford hatte Sauer mit dem Arm eingehakt, dann rauschte Kalla heran und traf den Fürther am rechten Bein. Kampka ließ weiterlaufen, das war eine klare Fehlentscheidung.
46
16:34
Es geht weiter im Sportpark Ronhof. Wie erwartet muss Sarpei in der Kabine bleiben, Leitl geht das Risiko eines Platzverweises nicht ein. Im rechten Mittelfeld agiert jetzt Atanga.
46
16:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: David Atanga
46
16:33
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Hans Nunoo Sarpei
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Nach einer ausgeglichenen Hälfte steht es 0:0. Allerdings ist es kein müder Kick zum Abschluss der Saison, sondern ein recht ansehnliches Fußballspiel. Zunächst begannen die Gäste stark und hatten durch Allagui und Miyaichi gleich zwei Großchancen kurz hintereinander - es fehlte jeweils nicht viel. Bei Lankfords Flachschuss war Funk zur Stelle, dann drehte Fürth plötzlich auf. Zunächst scheiterte Keita-Ruel mit einem Drehschuss, dann setzte Green den Ball aus kurzer Distanz an die Latte. Hoffentlich hat die zweite Hälfte noch ein paar Treffer zu bieten.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Ein bisschen wird noch nachgespielt. Pauli erreicht durch einen Flankenlauf von Møller Dæhli nochmals den gegnerischen Strafraum, die Gastgeber klären aber.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:15
Sarpei holt sich nach einem eher harmlosen Foul an Møller Dæhli deutliche Worte von Schiri Kampka ab. Der Mittelfeldspieler ist bereits verwarnt und muss dringend aufpassen. Vielleicht schon ein Wechselkandidat für die Pause.
43
16:13
Klassisches Spiel mit zwei Phasen bislang. Erst bestimmten die Hanseaten das Geschehen, dann drehte sich das Kräfteverhältnis komplett und Fürth kam zu mehreren Möglichkeiten. Hier sind definitiv Tore drin.
40
16:10
Green trifft die Latte! Riesenchance! Wittek pölt die Kugel von der linken Seite einfach mal flach ins Zentrum und findet mehr aus Zufall Green auf der Höhe des rechten Pfostens. Green macht einen Schlenker nach rechts und zieht an Hoogma vorbei ab - Alu! Den Abpraller kann Keita-Ruel nicht mehr aufs Tor bringen. Da hat sich Pauli ziemlich überraschen lassen.
39
16:09
Die Weiß-Grünen nehmen so langsam Fahrt auf! Von den Gästen kommt aktuell fast gar nichts mehr, dafür sind Green, Mohr und auch Keita-Ruel sehr aktiv.
37
16:07
Luhukay muss wechseln. Kalla hat sich verletzt und signalisiert, dass er raus muss. Dafür betritt der 19-jährige Luis Coordes das Feld.
36
16:06
Einwechslung bei FC St. Pauli: Luis Coordes
36
16:06
Auswechslung bei FC St. Pauli: Jan-Philipp Kalla
35
16:05
Keita-Ruel! Da ist sie, die erste Chance der Gäste! Sarpei flankt von rechts auf die Höhe des Elfmeterpunkts, wo Keita-Ruel mit dem Rücken zum Tor steht und artistisch aus der Drehung abzieht. Der Versuch ist nicht platziert genug, Himmelmann packt sicher zu.
34
16:04
Einstudiert, aber wenig erfolgreich. Die Hereingabe landet punktgenau bei Green, der vom Strafraumrand den Volley versucht - an den Rücken eines Gegenspielers.
33
16:03
Mohr holt die erste Ecke für Hausherren heraus. Vielleicht gibt es jetzt ja die erste, richtige Torchance.
32
16:02
Materialwechsel! Lankfords Hose hatte nach einem Zweikampf einen Riss, jetzt hat der Mittelfeldmann Ersatz bekommen und zieht sich am Spielfeldrand um. Es geht für ihn aber ganz schnell weiter.
30
16:00
Gelbe Karte für Maximilian Sauer (SpVgg Greuther Fürth)
Viele kleine Fouls stoppen den Spielfluss. Erst ermahnt Kampka Mohr nach einem Trikotzupfer, kurz darauf bestraft er Sauer für selbiges Vergehen.
29
15:59
Schon wieder so ein Schlitzohr-Versuch! Caligiuri schaltet sich mit nach vorne ein und probiert den Lupfer aus 30 Metern, aber wieder muss Himmelmann nicht eingreifen. So langsam sollte Paulis Keeper aber auch klar sein, dass sein Stellungsspiel intensiv beobachtet wird.
27
15:58
Knappe Kiste! Lankford leistet sich einen üblen Fehlpass, den Green abfängt und sofort den Turbo einlegt. Nach dem Steilpass auf die linke Seite flankt Mohr halbhoch zurück ins Zentrum, wo Keita-Ruel im Duell mit Koglin knapp verpasst.
26
15:56
Die Kleeblätter verschaffen sich jetzt etwas Luft. Die Zuspiele der Gäste sind nicht mehr so präzise, dadurch kann sich die Verteidigung besser auf die Vorstöße einstellen. Nach ganz vorne hat es bei Fürth aber weiterhin nicht gereicht.
23
15:53
Gelbe Karte für Brian Koglin (FC St. Pauli)
Koglin ist im Mittelfeld zu spät dran und reißt Wittek schmerzhaft zu Boden. Auch dieses Einsteigen wird zurecht mit Gelb bestraft.
22
15:53
Lankford scheitert an Funk! Nächste Großchance für die Gäste! Nach der Ecke kann Fürth im Gewusel den Ball nicht klären und Lankford zieht aus zehn Metern flach ab, Funk ist aber ganz schnell unten und rettet, obwohl er den Schuss spät sieht. Super Parade!
22
15:52
Das war schön gespielt! Koglin hebt einen weiten Pass genau in den Fuß von Kalla, der auf Miyaichi durchsteckt. Im Dribbling kann sich der Flügelspieler nicht durchsetzen, er holt aber immerhin eine Ecke raus.
20
15:50
Der Freistoß landet ungefährlich im Toraus.
19
15:49
Gelbe Karte für Hans Nunoo Sarpei (SpVgg Greuther Fürth)
Lankford marschiert über die linke Außenbahn und will Buballa einsetzen, wird beim Abspiel aber von Sarpei umgestoßen. Das Foul kurz vor dem linken Strafraumeck wird von Kampka mit Gelb bestraft.
18
15:48
Erste Chance der Fürther - ein 40-Meter-Versuch von Keita-Ruel. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld kommt der Angreifer an den Ball und sieht, dass Himmelmann weit vor seinem Kasten steht. Der Heber ist aber viel zu hoch und landet weit hinter der Werbebande.
16
15:47
Miyaichi! Allagui behauptet sich wunderbar gegen Caligiuri und steckt auf Miyaichi durch, der in den Strafraum einbricht. Der Japaner geht dort ins Duell mit Jaeckel und zieht aus der Drehung ab, die Kugel rauscht über das Tor. Die Gäste werden immer besser!
14
15:44
Allagui lupft vorbei! Jetzt passt das Zuspiel und es wird sofort brandgefährlich! Paulis Kapitän sprintet zum Ball und läuft über rechts alleine auf Funk zu, der aus einem Tor eilt. Der Lupfer ist sauber, aber zu ungenau und geht links neben dem Pfosten ins Toraus. Glück für die Gastgeber!
12
15:42
Das hat gescheppert! Funk fängt eine Flanke ab und macht das Spiel mit einem weiten Abschlag schnell. An der Mittellinie krachen Keita-Ruel und Buballa zusammen, der Angreifer bleibt zunächst mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Der Ellbogentreffer war von Buballa sicherlich keine Absicht, trotzdem pfeift Kampka die Szene ab.
11
15:41
Die Hamburger sind die zielstrebigere Mannschaft. Die Greuther haben noch keinen Angriff vernünftig aufbauen können, Keita-Ruel muss sich auch mehr nach hinten einschalten, um an den Ball zu kommen.
8
15:38
Wieder ein Steilpass, wieder kann Allagui das Leder nicht mehr erreichen. Die ersten Zuspiele nach vorne sind noch zu ungenau, die Hausherren müssen aber dringend aufpassen. Eine ordentliche Vorlage und es könnte direkt gefährlich werden.
6
15:35
Es ist schon mutig, wie offensiv St. Pauli hier agiert. Bei eigenem Ballbesitz bildet sich eine Fünferkette, die sich auf den Weg nach vorne macht. Fürths Räume sind immer wieder zu groß, das will Luhukay mit dieser Taktik wahrscheinlich ausnutzen.
3
15:34
Die Gäste profitieren von einem fehlerhaften Freistoß der Fürther und erobern den Ball weit in der gegnerischen Hälfte. Becker dribbelt bis kurz vor den Strafraum und schickt Allagui steil in die Spitze, aber Funk passt auf und verhindert souverän die erste Möglichkeit.
1
15:31
Auf geht's! Fürth stößt in weißen Trikots an, Pauli trägt braun.
1
15:30
Spielbeginn
15:27
In wenigen Minuten führt Dr. Robert Kampka die Mannschaften auf den Rasen im Sportpark Ronhof. Der Bundesliga-erfahrene Schiri pfeift sein zehntes Zweitliga-Spiel in dieser Saison. Achtung: Mit 41 Gelben und gleich vier Platzverweisen war Kampka bislang sehr Karten-freudig.
15:19
Was bedeutet dieses letzte Spiel denn überhaupt noch? Zumindest die Stimmung könnte noch einmal sehr gut werden. Der Auswärtsblock ist ausverkauft, auch die Fürther Fans dürften das letzte Heimspiel genießen wollen. "Die Jungs sind absolut bereit dazu, noch einmal alle Energie und Kraft reinzulegen", kündigte FCSP-Coach Luhukay an. Auch Fürths Geschäftsführer Rachid Azzouzi hofft auf einen Sieg, ist aber vorsichtig: "Pauli ist schwer einzuschätzen, sie haben große Personalsorgen."
15:02
Es ist der letzte Auftritt von Sami Allagui im braunen Trikot, der Vertrag wurde nicht verlängert. Allagui beginnt wie schon beim 0:0 gegen Bochum in der Spitze neben Dimitrios Diamantakos, Alex Meier sitzt auf der Bank. Jos Luhukay nimmt eine einzige Umstellung vor: Auf der rechten Außenbahn darf Ryo Miyaichi beginnen, weil Yi-Young Park ausfällt. Weil zahlreiche Spieler nicht zur Verfügung stehen, hat es Marc Hornschuh nach fast zwei Jahren wieder in den Kader des Zweitligisten geschafft. Der Verteidiger fiel aufgrund eines Bandscheibenvorfalls und weiteren, kleineren Verletzungen lange aus.
14:59
Stefan Leitl stellt auf fünf Positionen um. Im Tor beginnt am letzten Spieltag Marius Funk für die etatmäßige Nummer Eins Sascha Burchert. Außerdem ersetzt Paul Jaeckel Richárd Magyar in der Innenverteidigung, auf dem linken Flügel beginnt Tobias Mohr für David Atanga. Außerdem kehrt Daniel Keita-Ruel nach seiner Sperre in die Startelf zurück, dafür muss Kenny Redondo auf der Bank Platz nehmen. Auch der fest verpflichtete Paul Seguin ist heute nicht im Kader, Hans Nunoo Sarpei ersetzt ihn. Vor dem Spiel gleich werden noch Lukas Gugganig, Benedikt Kirsch und auch Roberto Hilbert offiziell verabschiedet, alle drei sind nicht mehr mit dabei.
14:52
Jos Luhukay sollte Mitte April die Wende bringen, doch da hatte St. Pauli den Kampf um den Aufstieg bereits verloren. Nach einigen schwachen Wochen im Herbst setzten sich die Norddeutschen oben fest, bis dann eine Negativserie den Abstand zu groß werden ließ. Auch als die Konkurrenz patzte, konnte nicht mehr zurückgeschlagen werden. Erstaunlich: Als einziges Team aus der oberen Tabellenhälfte hat St. Pauli eine negative Tordifferenz - einer der Gründe für den verpassten Sprung nach oben.
14:47
Am 10. Spieltag waren die Fürther noch auf Platz zwei, es roch nach einer erfolgreichen Saison. Dann kam jedoch der Einbruch, der bis auf den 14. Rang führte. Daran konnte auch der im Februar neu eingestellte Stefan Leitl nichts mehr ändern. Hinten waren das Kleeblatt zu anfällig, vorne zu ungefährlich - auch weil der stark in die Saison gestartete Daniel Keita-Ruel kaum noch traf und die Durchschlagskraft durchgehend zu wünschen übrig ließ. Mit einem Dreier könnte Fürth immerhin noch auf Platz zwölf klettern - mit Blick in die leeren Kassen sicherlich kein Nachteil.
14:39
Das 1:1 in Aue reichte den Kleeblättern aus, um den Klassenerhalt endgültig zu feiern. Damit bleibt Fürth mal wieder zweitklassig, auch wenn die Spielzeit alles andere als erfolgreich war. Bei St. Pauli ist schon etwas länger klar, dass sich nicht viel ändern wird - im Kampf um die vordersten Plätze ging den Kiezkickern schon früh die Luft aus. Die Hamburger dürfen sich allerdings darüber freuen, die Saison in der oberen Tabellenhälfte verbracht zu haben.
14:31
Herzlich willkommen zum letzten Spieltag der 2. Bundesliga! Sowohl für Greuther Fürth als auch für den FC St. Pauli geht es nur noch um einen ordentlichen Saisonabschluss. Anstoß ist um 15:30!

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546