0 °C
Funke Medien NRW
26. Spieltag
10.04.2019 18:45
Beendet
Duisburg
MSV Duisburg
4:4
1. FC Köln
Köln
2:1
  • Moritz Stoppelkamp
    Stoppelkamp
    2.
    Rechtsschuss
  • Jhon Córdoba
    Córdoba
    24.
    Rechtsschuss
  • Lukas Fröde
    Fröde
    29.
    Rechtsschuss
  • Louis Schaub
    Schaub
    47.
    Linksschuss
  • Jhon Córdoba
    Córdoba
    53.
    Kopfball
  • Simon Terodde
    Terodde
    54.
    Rechtsschuss
  • Moritz Stoppelkamp
    Stoppelkamp
    71.
    Rechtsschuss
  • Kevin Wolze
    Wolze
    81.
    Dir. Freistoß
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
25.675
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90
20:40
Fazit:
Welch ein Spektakel! Doch es hat sich gelohnt, auf dieses Nachholspiel vom 26. Spieltag dreieinhalb Wochen zu warten. Und auch heute wurde unsere Geduld mit dem um eine Viertelstunde verspäteten Anpfiff auf die Probe gestellt. All das ist vergessen angesichts des furiosen Spiels, welches der MSV Duisburg und der 1. FC Köln lieferten. Ganz klar hatte diese Partie keinen Verlierer verdient, daher geht das Remis vor 25.675 Zuschauern in der Schauinsland-Reisen-Arena in Ordnung. Die Zebras wussten durch ihren Mut zu gefallen, gingen im Verlauf des ersten Durchgangs zweimal in Führung und erlebten nach Wiederbeginn ganz bittere Minuten. Innerhalb kürzester Zeit rollte der Tabellenführer über den Abstiegskandidaten weg. Doch wie die Männer von Torsten Lieberknecht das verkrafteten, mit zwei weiteren Treffern doch noch zum Ausgleich kamen und ganz viel Willenskraft und Charakter bewiesen, war sehr beeindruckend. Und beide Mannschaften steckten auch danach nicht auf, verzeichneten überdies zahlreiche weitere Gelegenheiten, um mehr als ein 4:4 herauszuschießen. Der ganze Aufwand wird letztlich mit jeweils einem Punkt belohnt, was den MSV erst einmal vom Tabellenende weg bringt. Noch aber haben die Meidericher einen langen Weg vor sich. Vier Zähler fehlen zum rettenden Ufer. Auf der anderen Seite können die Kölner den Punktverlust verkraften. Der erste Nichtaufstiegsplatz ist 13 Punkte weg. Wer zweifelt noch ernsthaft daran, dass den Rheinländern die sofortige Rückkehr in die Bundesliga gelingen wird?
90
20:37
Spielende
90
20:37
Und dieser Eckstoß hat es in sich. Johannes Geis befördert die Kugel von der rechten Seite zur Mitte. Rafael Czichos holt sich den Kopfball und setzt diesen um Zentimeter neben den linken Pfosten. Oh, ist das knapp!
90
20:36
Doch auch die Kölner haben noch nicht fertig! Jonas Hector taucht gefährlich halbrechts in der Box auf. Der Kapitän sucht seinen Torjäger. Enis Hajri wirft sich mit allem dazwischen und klärt zur Ecke.
90
20:35
Ganz möchte das der MSV noch nicht auf sich beruhen lassen. Die Meidericher tasten sich dem gegnerischen Strafraum entgegen. Aus zentraler Position zieht Fabian Schnellhardt ab. Der Linksschuss fliegt knapp über den Querbalken.
90
20:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
20:33
Als der völlig erschöpfte Duisburger Doppeltorschütze den Rasen verlässt, schöpft Torsten Lieberknecht sein Wechselkontingent restlos aus.
88
20:32
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Ahmet Engin
88
20:32
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Moritz Stoppelkamp
86
20:32
Noch einmal starten die Zebras zu einem schnellen Konter. Joseph-Claude Gyau wird von Kevin Wolze über die linke Seite geschickt. Die Zuschauer wittern eine Chance. Doch der Abseitspfiff sorgt für umgehende Ernüchterung.
84
20:29
In ähnlicher Weise versucht es dann Florian Kainz mit dem linken Fuß. Auch hier muss Felix Wiedwald nicht eingreifen. Was geht noch vor 25.675 Zuschauern in der Duisburger Arena?
83
20:28
Das wollen die Gäste so nicht auf sich sitzen lassen. Johannes Geis probiert es aus der zweiten Reihe und verfehlt mit seinem Rechtsschuss das Gehäuse von Felix Wiedwald.
81
20:23
Tooor für den MSV Duisburg, 4:4 durch Kevin Wolze
Nicht zu fassen! Die Zebras kommen tatsächlich zum Ausgleich. Mit einem Freistoß aus halblinker Position ganz nah an der Strafraumgrenze sorgt Kevin Wolze in der Schauinsland-Reisen-Arena für einen Freudentaumel. Mit dem linken Fuß zirkelt der Außenverteidiger die Kugel über die Mauer und direkt rechts ins Torwarteck. Da spekuliert Timo Horn und wird auf dem falschen Fuß erwischt. Saisontor Nummer sieben für den Duisburger Toptorjäger!
79
20:23
Von der rechten Seite tritt Johannes Geis einen Freistoß zur Mitte. Den Kopfball von Lasse Sobiech pariert Felix Wiedwald. Doch noch ist die Szene heiß. Aber irgendwie vermag kein Kölner der Kugel den entscheidenden Kick zu verleihen.
76
20:22
Mit den Spielerwechseln und einigen Unterbechungen wegen Fouls ist der Spielfluss ein wenig verloren gegangen. Daher beruhigt sich das Geschehen ein wenig, was dem 1. FC Köln in die Karten spielen sollte.
74
20:19
Gelbe Karte für Lasse Sobiech (1. FC Köln)
Dann verbucht Lasse Sobiech seine dritte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
74
20:19
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Johannes Geis
74
20:19
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Louis Schaub
73
20:19
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Joseph-Claude Gyau
73
20:18
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Cauly Oliveira-Souza
73
20:18
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Håvard Nielsen
73
20:18
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Stanislav Iljutcenko
72
20:18
Gelbe Karte für Andreas Wiegel (MSV Duisburg)
Wegen eines taktischen Fouls an Jonas Hector fängt sich Andreas Wiegel, der einen Kölner Konter im Ansatz unterbindet, seine achte Gelbe Karte der Saison ein.
72
20:17
Die Chance zum Ausgleich! Unmittelbar nach dem Anschlusstreffer taucht Stanislav Iljutcenko nach einem Pass von Cauly Oliveira-Souza in ganz ähnlicher Position auf. Halbrechts in der Box bekommt der Offensivmann den Ball nicht an Timo Horn vorbei.
71
20:14
Tooor für den MSV Duisburg, 3:4 durch Moritz Stoppelkamp
Hinten lässt der "Effzeh" so viel zu. Auf halbrechts spielt Andreas Wiegel flach in die Spitze. Kein Abseits! Das stimmt die Abstimmung in der Gästeabwehr nicht. Moritz Stoppelkamp hat freie Bahn, dringt in den Sechzehner ein und schießt mit dem rechten Fuß erneut gegen den langen Innenpfosten, von wo die Kugel über die Linie springt.
70
20:14
Nach einem Foul von Gerrit Nauber an Jhon Córdoba, der dort den Arm ausgestreckt hat und gegen den Stürmer stößt, bekommen die Gäste einen Freistoß zugesprochen.
68
20:11
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Marcel Risse
68
20:11
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Christian Clemens
67
20:10
Marco Höger kann übrigens nach kurzer Behandlung weiter spielen.
65
20:08
Gelbe Karte für Kevin Wolze (MSV Duisburg)
Marco Höger ist nach einem Zweikampf mit Moritz Stoppelkamp am Boden liegen geblieben. Schiedsrichter Daniel Schlager unterbricht nach kurzer Zeit die Partie, was Kevin Wolze auf die Palme bringt. In der Entstehung von einem der Gegentore tat das der Unparteiische nämlich nicht. Also meckert Wolze wild gestikulierend und sieht die Gelbe Karte - seine achte der Saison.
64
20:07
Auf der linken Seite bekommt schon wieder Louis Schaub den Ball, macht sich erneut auf den Weg zur Mitte. Eine Anspielstation findet sich nicht, also versucht er es selbst. Felix Wiedwald ist rechtzeitig am Boden und wehrt den Flachschuss ab.
63
20:06
Nach ihrem vierten Treffer haben die Kölner deutlich den Fuß vom Gas genommen, lassen es ruhiger angehen und Gnade walten. Weitgehend behält der Tabellenführer dabei die Spielkontrolle.
61
20:05
Nennenswert ist in jedem Fall die Aktion von Cauly Oliveira-Souza, der nach einem Zuspiel von Moritz Stoppelkamp links in der Box auftaucht und das kurze Eck anvisiert. Timo Horn ist auf der Hut und lenkt den Linksschuss zur Ecke. Diese zieht keine Gefahr nach sich.
58
20:03
Zumindest suchen die Hausherren jetzt wieder den Weg nach vorn, sorgen sogar für zwei Torabschlüsse von Andreas Wiegel und Tim Albutat. Nichts Gefährliches - aber immerhin.
56
20:02
Zwei Tore innerhalb von nicht einmal anderthalb Minuten, drei Treffer binnen sieben Minuten! Wie sollen die Zebras das wegstecken? Das kann doch nicht spurlos an den MSV-Spielern vorbei gehen.
54
19:56
Tooor für den 1. FC Köln, 2:4 durch Simon Terodde
Und der "Effzeh" wäscht scharf nach. Gnadenlos rollen die Kölner über den MSV hinweg. Rafael Czichos spielt den Ball in die Spitze. Simon Terodde hat in beinahe zentraler Position freie Bahn und hebt das Spielgerät über den herausstürzenden Felix Wiedwald hinweg ins Tor. Mit seinem 28. Saisontor baut der Stürmer seine Führung in der Torschützenliste wieder ein wenig aus, hält den Teamkollegen Córdoba damit deutlich auf Distanz.
53
19:55
Tooor für den 1. FC Köln, 2:3 durch Jhon Córdoba
Nach einem Ballverlust von Enis Hajri spielt Christian Clemens auf den rechten Flügel zu Dominick Drexler, der eine hoch präzise Flanke in die Mitte schlägt. Die Hereingabe landet genau auf dem Schädel von Jhon Córdoba. Dieser platziert seinen Kopfball unhaltbar ins rechte Eck und markiert seinen 16. Saisontreffer.
52
19:55
Unübersehbar haben die Gäste die Schlagzahl erhöht. Dem scheinen die Duisburger nicht gewachsen zu sein. Die Hausherren kommen gar nicht mehr zur Geltung.
50
19:54
Offenbar wollen die Kölner jetzt Nägel mit Köpfen machen. Louis Schaub ist diesmal auf dem linken Flügel unterwegs, zieht zur Mitte und in den Sechzehner. Klug legt Mittelfeldspieler die Kugel zurück. Da braust Christian Clemens heran, setzt seinen Rechtsschuss aber deutlich links am Kasten von Felix Wiedwald vorbei.
47
19:49
Tooor für den 1. FC Köln, 2:2 durch Louis Schaub
Früh gelangt jetzt der "Effzeh" zum Torerfolg. Von der linken Seite spielt Florian Kainz ganz präzise in den Sechzehner, wo Simon Terodde den Ball gut behauptet und abschirmt. Mit Übersicht legt der Torjäger das Spielgerät in den Lauf des heranstürmenden Louis Schaub. Dieser macht das technisch edel, kontrolliert die Kugel und schiebt sie mit dem linken Fuß ins rechte Eck zu seinem dritten Saisontreffer.
46
19:48
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
19:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:36
Halbzeitfazit:
Trotz des verspäteten Spielbeginns lässt sich feststellen, das Warten hat sich gelohnt. Beide Mannschaften bieten hervorragende Fußballunterhaltung, was sich so gerade bei einem Tabellenletzten nicht vermuten ließ. Doch der MSV Duisburg ging vom Anpfiff weg couragiert zu Werke und erhielt dank der frühen Führung durch die Maßarbeit von Moritz Stoppelkamp Rückenwind. Natürlich ließ sich nicht alles verhindern, doch die Zebras standen hinten gut und fanden ein gelungenes Maß. Dabei gingen sie vergleichsweise sehr mutig zu Werke, beteiligten sich immer wieder aktiv am Spiel und führen gar nicht einmal unverdient mit 2:1. Natürlich verzeichnete der 1. FC Köln insgesamt mehr Spielanteile. In Richtung Tor jedoch stellte der Spitzenreiter keinesfalls mehr auf die Beine. Angesichts der personellen Besetzung gerade im Offensivbereich, liegt da noch einiges an Potenzial brach. Für den Aufstiegsfavoriten gilt es, das nach dem Seitenwechsel abzurufen.
45
19:31
Ende 1. Halbzeit
45
19:31
Gelbe Karte für Tim Albutat (MSV Duisburg)
Ein Foul von Tim Albutat nahe der Mittellinie an Dominick Drexler veranlasst Daniel Schlager, erstmals den gelben Karton hervorzukramen. Für Albutat ist das die zweite Verwarnung der laufenden Spielzeit.
45
19:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:31
Auf der Gegenseite sorgt Christian Clemens für einen Distanzschuss. Das sind beinahe 30 Meter und der Mittelfeldspieler setzt seinen Versuch mit dem rechten Fuß zu hoch an.
42
19:29
Jetzt also haben die Meidericher wieder ein erheblich besseres Maß zwischen Defensive und offensiver Entlastung gefunden. Die Zebras machen das bislang äußerst geschickt und verlangen den Kölnern alles ab.
40
19:26
Links in der Box vernascht Moritz Stoppelkamp Gegenspieler Lasse Sobiech und visiert mit dem rechten Fuß den langen Torwinkel an. Im allerletzten Moment stört Sobiech dann doch noch mit gestreckten Fuß, was zu einer Ecke führt - die nichts einbringt.
39
19:25
Felix Wiedwald muss bei einem Rückpass mit dem Fuß ran, spielt den Ball direkt auf den Kopf von Jhon Córdoba, der umgehend Simon Terodde in Szene setzt. Dieser nimmt den Ball zentral der Strafraumkante per Seitfallzieher - und trifft die Kugel mit dem rechten Fuß nicht richtig.
36
19:22
Dann bekommt der "Effzeh" seine zweite Ecke zugesprochen. Doch aus ihren Standardsituationen machen die Gäste bislang gar nichts. Auch diese Szene verpufft völlig wirkungslos.
35
19:21
Dann ist der MSV auf Entlastungspfaden unterwegs. Immer wieder kurbelt Fabian Schnellhardt, bedient Moritz Stoppelkamp. Dieser flankt von der linken Seite. Im letzten Moment geht Louis Schaub dazwischen und klärt zur Ecke. Die bleibt in der Folge ohne Ertrag.
33
19:19
Nun ergattern die Kölner auch eine Möglichkeit per Standardsituation. Doch die Männer von Markus Anfang werden mit ihrer Ausführung nicht annähernd so gefährlich, kommen da nicht einmal zum Abschluss.
31
19:17
Erneut benötigen die Gäste nicht lange, den Rückschlag wegzustecken. Nach einem Zuspiel von Louis Schaub zieht Christian Clemens von der Strafraumgrenze ab und zielt mit dem rechten Fuß knapp am linken Pfosten vorbei.
29
19:13
Tooor für den MSV Duisburg, 2:1 durch Lukas Fröde
Zügig schlägt der MSV zurück. Also effizient gehen die Jungs heute wahrlich zu Werke. Von der linken Seite tritt Fabian Schnellhardt einen Freistoß in den Sechzehner, wo sich Simon Terodde und Marco Höger etwas behindern. So bekommen die Kölner den Ball nicht weg. Lukas Fröde bedankt sich und schießt aus elf Metern mit dem rechten Fuß unhaltbar ins rechte Eck. Für den Innenverteidiger ist es der zweite Saisontreffer.
26
19:13
Hinsichtlich der Chancen und Torannäherungen geht das 1:1 in Ordnung, da waren beide Mannschaften bislang in gleicher Qualität und Quantität am Werk. Darüber hinaus verdienen sich die Gäste den Ausgleich natürlich auch durch die größeren Spielanteile.
24
19:08
Tooor für den 1. FC Köln, 1:1 durch Jhon Córdoba
Dann schlägt der Tabellenführer doch zu. Auf der linken Seite spielt Florian Kainz den Ball zu Louis Schaub, der in den Strafraum dribbelt, sich an Enis Hajri vorbei windet und dann den präzisen Flachpass in die Mitte spielt. Am Torraum muss Jhon Córdoba nur noch den rechten Fuß hinhalten, um aus kurzer Distanz seinen 15. Saisontreffer zu erzielen.
22
19:08
So gesehen, dosieren die Zebras recht gut, schließlich geraten sie nicht wirklich unter Druck und halten den Gegner problemlos vom eigenen Tor fern.
20
19:07
Die Aktion eben macht den Duisburgern Mut, die sich nun wieder aktiver am Geschehen beteiligen. Der Angriff läuft über links, wo Kevin Wolze an der Grundlinie auftaucht und klug zurück spielt. Stanislav Iljutcenko schlägt noch einen kurzen Haken und feuert dann mit dem linken Fuß. Der Flachschuss geht deutlich rechts am Gehäuse von Timo Horn vorbei.
18
19:03
Nun läuft mal wieder etwas für die Gastgeber. Mit einem klugen Pass schickt Fabian Schnellhardt wieder Moritz Stoppelkamp auf die Reise, der sich diesmal etwas weiter rechts vom Tor befindet und daher eher eine Hereingabe auf Cauly Oliveira-Souza plant. Dieses Zuspiel jedoch gerät zu ungenau.
16
19:02
Nach einem Fehlpass von Rafael Czichos bietet sich den Hausherren die Möglichkeit, über Fabian Schnellhardt mal wieder einen Entlastungsangriff aufzubauen. Doch auch das funktioniert nicht. Zu schnell schenken die Zebras die Bälle jetzt her.
13
19:00
Seit geraumer Zeit tut sich der MSV schwer, die eigene Spielhälfte zu verlassen. So langsam deutet sich an, was uns über weite Strecken der Partie erwarten könnte.
11
18:57
Die größeren Spielanteile erarbeiten sich die Gäste jetzt so langsam. Noch fehlt es an Zielstrebigkeit. Passend dazu landet ein langer Ball von Rafael Czichos auf direktem Wege in den Fängen von Felix Wiedwald.
9
18:56
So stark die Meidericher bisher auftrumpfen, die Kölner bewegen sich absolut auf Augenhöhe. Natürlich bringt der FC so viel Qualität mit und wird daher zwangsläufig zu weiteren Chancen kommen - auch wenn das aktuell alles noch recht zögerlich vonstatten geht.
7
18:54
Cauly Oliveira-Souza macht sich auf den Weg in den Sechzehner, schließt das Dribbling mit einem schwächelnden Linksschuss ab, der Timo Horn nicht aus der Reserve lockt. Den Ball nimmt Kölns Keeper ganz bequem auf.
6
18:53
Nach ihrem forschen Beginn bleiben die Zebras aktiv. Bisher ist überhaupt nicht zu erkennen, dass hier der Tabellenletzte spielt. Der MSV agiert mutig und strebt nach vorn.
4
18:51
Lange lässt die Kölner Reaktion nicht auf sich warten. Nach einem Zuspiel von Christian Clemens sucht Jhon Córdoba zentral in der Box mit dem rechten Fuß den Abschluss. Erstmals ist Felix Wiedwald gefordert und pariert per Fußabwehr.
2
18:47
Tooor für den MSV Duisburg, 1:0 durch Moritz Stoppelkamp
Einen hohen Ball klärt Rafael Czichos ungenügend - per Kopf in die Mitte und genau vor die Füße von Kevin Wolze. Dieser passt nach rechts zu Moritz Stoppelkamp, der im Strafraum nicht lange fackelt und mit dem rechten Vollspann abzieht. Der Schuss aus etwa 14 Metern ist glänzend platziert, zischt aufs lange Eck zu und springt vom Innenpfosten in die Maschen. Für Stoppelkamp ist das der erste Saisontreffer.
2
18:46
Noch sind sicherlich nicht alle Fans da, dennoch herrscht in der Schauinsland-Reisen-Arena unter den etwa 25.000 Zuschauern gute Stimmung.
1
18:45
Spielbeginn
18:43
Inzwischen versammeln sich unsere Hauptdarsteller auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Gerrit Nauber und Jonas Hector stehen zur Platzwahl bereit. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
18:36
Bestes Frühlingswetter herrscht an der Wedau. Bei 13 Grad strahlt die Sonne noch vom blauen Himmel. Entsprechend wird mit Niederschlägen nicht gerechnet. Das tut sicher auch dem Rasen gut, der heute einen deutlich besseren Eindruck hinterlässt.
18:28
Pünktlich werden wir heute nicht beginnen. Noch sind zahlreiche Zuschauer auf dem Weg zum Stadion. Auf die soll gewartet werden, weshalb der Anstoß um eine Viertelstunde auf 18:45 Uhr verschoben wird.
18:25
Kurz vor dem Anpfiff stellen wir das Unparteiischengespann vor. Mit der Spielleitung wurde Daniel Schlager betraut. Seit dieser Saison ist der 29-Jährige als Referee in der Bundesliga aktiv. Im deutschen Fußball-Unterhaus leitet er seine 25. Partie, wobei ihn die Assistenten Steffen Brütting und Stefan Zielsdorf unterstützen.
18:24
Ihren ersten Saisonsieg in der Liga feierten die Duisburger ausgerechnet im Hinspiel. Am neunten Spieltag gewannen die Zebras beim Debüt von Trainer Torsten Lieberknecht in Köln überraschend mit 2:1.
18:13
Das ganze Gegenteil bietet der "Effzeh". 18 Saisonsiege, 70 Tore und die beste Tordifferenz (+39) machen die Kölner zum Maß der Dinge. Hinzu kommt die zweitbeste Defensive. Auch in der Fremde gewann niemand so oft bzw. erzielte mehr Tore. Und so ist die beste Auswärtsmannschaft heute beim schwächsten Heimteam zu Gast. Es spricht eigentlich alles für die Gäste, die sechs Partien in Folge gewonnen haben. Die letzte Niederlage setzte es Mitte Februar in Paderborn. Drei Begegnungen konnte der MSV zuletzt nicht gewinnen. Davor gelang Anfang März der letzte der drei Heimsiege dieser Saison – mit 1:0 gegen den 1. FC Magdeburg.
18:06
Auch der MSV Duisburg spielte einst in der Bundesliga, doch aktuell droht den Zebras der Absturz in die Drittklassigkeit. Dem Tabellenletzten fehlen fünf Punkte zum rettenden Ufer. Zudem wiegt das schlechteste Torverhältnis der Liga schwer (-20). Keine Mannschaft erzielte so wenige Tore (26). Und seltener siegreich (5) war auch kein Konkurrent.
18:02
Unbeirrt strebt der 1. FC Köln dem umgehenden Wiederaufstieg entgegen. Der souveräne Tabellenführer würde sich mit einem Sieg vorentscheidend von der Konkurrenz absetzen. Selbst Relegationsrang drei wäre dann bereits zwölf Zähler entfernt. Und auch der momentan zweitplatzierte HSV würde mit neun Punkten den Anschluss verlieren, womit die Zweitligameisterschale für die Rheinländer in greifbare Nähe rücken könnte.
17:58
Nachdem der Platz in der Schauinsland-Reisen-Arena wegen der Doppelbelastung mit den Drittligaspielen des KFC Uerdingen Mitte März für unbespielbar erklärt wurde, nehmen wir nun also einen zweiten Anlauf. Und mittlerweile sind die Differenzen zwischen beiden Mannschaften noch deutlicher geworden, könnten größer nicht sein. Das Schlusslicht empfängt den Spitzenreiter. Stattliche 35 Punkte liegen zwischen Aufstiegslust und Abstiegsfrust.
17:53
Drei Veränderungen sind es bei den Gästen nach dem letzten Punktspiel. Für Jorge Meré (Adduktorenverletzung), Johannes Geis und Anthony Modeste (beide Bank) spielen heute Lasse Sobiech, Louis Schaub und Simon Terodde von Beginn an.
17:49
Im Vergleich zum Wochenende gibt es auf Seiten der Gastgeber zwei Umstellungen. Anstelle von Joseph Baffo und Håvard Nielsen (angeschlagen), die beide auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Gerrit Nauber (zurück nach Gelbsperre) und Lukas Fröde in die Duisburger Startelf.
17:37
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga! Mit dem letzten noch offenen Nachholspiel wird heute die Tabelle vollständig begradigt. Es stehen sich ab 18:30 Uhr der MSV Duisburg und der 1. FC Köln gegenüber – ein Überbleibsel des 26. Spieltages.

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.09.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997