0 °C
Funke Medien NRW
7. Spieltag
26.09.2018 18:30
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
3:3
MSV Duisburg
Duisburg
0:1
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
18.696
Schiedsrichter
Daniel Schlager

Liveticker

90
20:23
Fazit:
Der 1. FC Magdeburg und der MSV Duisburg bleiben auch nach dem 7. Spieltag sieglos: Die Kellerkinder trennen sich im direkten Duell mit einem 3:3-Unentschieden. Nach der in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit doch stark in Gefahr geratenen 1:0-Pausenführung der Zebras verlief die Anfangsphase des zweiten Durchgangs hinsichtlich offensiver Szenen auf beiden Seiten ereignislos. Ohne Mühe hielt die Gruev-Truppe zunächst ihren knappen Vorsprung. Dies änderte sich nach einer guten Stunde schlagartig: Zunächst schob der eingewechselte Beck nach Querpass von Bülter zum Ausgleich ein (62.); wenige Momente später verwandelte Türpitz einen Freistoß mit einer halbhohen Ausführung direkt in der rechten Ecke (64.). Die Freude des Clubs, den Spielstand innerhalb von nicht einmal drei Minuten gedreht zu haben, währte allerdings nur kurz: Wolze konnte fast im direkten Gegenzug ebenfalls einen Freistoß im Magdeburger Kasten unterbringen, tat dies allerdings aus deutlich größerer Entfernung (66.). In der Folge war der Aufsteiger zwar tonangebend, konnte sich aber zunächst keine klaren Chancen erarbeiten. In Minute 84 brachte Handke dann doch noch ein zweites Mal auf die Siegerstraße, als er nach einer Butzen-Ecke per Kopf traf. Die Zebras antworteten darauf erneut: Daschner nutzte ein Durcheinander im gegnerischen Sechzehner und drückte die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie (88.). Der 1. FC Magdeburg absolviert am Sonntag den nächsten Kellerkracher, reist zum SV Sandhausen. Der MSV Duisburg empfängt am Samstag den SSV Jahn Regensburg. Einen schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
90
20:20
60 Sekunden bleiben - der FCM will's noch einmal wissen!
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Drei Minuten werden nachgespielt - gibt es noch einen späten Sieger?
89
20:17
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Joseph-Claude Gyau
89
20:17
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Ahmet Engin
88
20:15
Tooor für MSV Duisburg, 3:3 durch Lukas Daschner
Daschner gibt den Spielverderber! Ncah einer Wiegel-Flanke von rechtsaußen köpft Rother seinen Kollegen Butzen an. Daschner geht vor dem linken Pfosten dazwischen udn drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.
86
20:15
Der FCM ist nur noch wenige gegentorlose Minuten vom historischen ersten Sieg in der 2. Bundesliga entfernt. Mit Müller hat Cocah Härtel soeben seinen letzten Einwechselspieler auf den Rasen geschickt.
85
20:13
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Tobias Müller
85
20:13
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Marius Bülter
84
20:11
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:2 durch Christopher Handke
Handke lässt die MDCC-Arena beben! Nach einer irregulären Eckballentscheidung flankt Butzen die Kugel von der linken Fahne in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Dort kann sich Handke durchsetzen und verlängert mit der Stirn in die obere rechte Ecke.
83
20:11
Auch für Oliveira-Souza ist der Arbeitstag vorzeitig beendet. Anstelle des Brasilianers steht auf Seiten der Gäste ab sofort Daschner auf dem Rasen.
82
20:09
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Lukas Daschner
82
20:09
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Cauly Oliveira-Souza
81
20:08
Wiegel prüft Brunst! Der Rechtsverteidiger zieht vor dem Strafraum nach innen und zieht mit dem linken Span aus etwa 19 Metern ab. Der FCM-Schlussmann ist schnell unten und kann die Kugel in der halbrechten Ecke entschärfen.
78
20:05
Erster Joker bei den Zebras ist Verhoek, der nach seiner Schulterverletzung erst gestern wieder in das Mannschaftstraining zurückgekehrt ist. Tashchy schaut sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
77
20:04
Einwechslung bei MSV Duisburg -> John Verhoek
77
20:04
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Borys Tashchy
75
20:04
Wie groß ist das Risiko, das die Härtel-Truppe eingehen möchte, um den ersten Saisonsieg zu erzwingen? Aktuell ist sie am Drücker, setzt ihre Überlegenheit aber zu selten in Versuche aus abschlussreifen Positionen um.
72
20:01
Der MSV wirkt weiterhin orientierungslos, hat nach dem schnellen Doppelpack der Hausherren immer noch nicht so richtig in die Spur zurückgefunden. Ein Heimsieg ist zu diesem Zeitpunkt deutlich realistischer als ein Triumph des Schlusslichts.
70
19:58
Der FCM hat trotz des Ausgleichstreffers der Zebras Rückenwind! Beck setzt das Spielgerät aus sieben mittigen Metern nach einem Querpass von Butzen knapp über den Querbalken.
66
19:54
Gelbe Karte für Nils Butzen (1. FC Magdeburg)
... nach der sowohl der Torschütze als auch der ebenfalls involvierte Butzen verwarnt werden.
66
19:54
Gelbe Karte für Kevin Wolze (MSV Duisburg)
Wolze provoziert nach seinem Treffer die Heimkurve. Dies zieht eine Rudelbildung nach sich...
66
19:53
Tooor für MSV Duisburg, 2:2 durch Kevin Wolze
Was Türpitz kann, kann Wolze schon lange! Der Gästekapitän versenkt einen Freistoß aus halbrechten 24 Metern dank einer traumhaften Ausführung mit dem linken Innenrist im rechten Winkel. Duisburg schlägt direkt zurück!
64
19:51
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:1 durch Philip Türpitz
... und der landet im Netz - der FCM dreht den Spielstand! Türpitz schnibbelt das Leder aus gut 20 Metern halbhoch rechts an der roten Mauer vorbei. Es schlägt genau in der kurzen Ecke ein und versetzt die Heimfans in Ekstase.
63
19:50
Gelbe Karte für Ahmet Engin (MSV Duisburg)
Engin reißt Beck unweit der halbrechten Strafraumkante zu Boden. Zur Gelben Karte gesellt sich ein Freistoß in gefährlicher Position...
62
19:49
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:1 durch Christian Beck
Der frisch gebackene Vater macht seinen Tag perfekt! Infolge eines schnell ausgeführten Einwurfs taucht Bülter auf der rechten Strafraumseite auf und spielt von der Grundlinie an die Fünferkante. Beck muss aus zentraler Lage nur noch einschieben.
60
19:48
Mit Türpitz ist ein frischer Offensivakteur auf dem Rasen. Der glücklose Niemeyer verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Gästecoach Gruev wartet derweil noch auf seine erste personelle Umstellung.
59
19:47
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Philip Türpitz
59
19:46
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Michel Niemeyer
58
19:46
Butzen schafft über rechts einen Weg hinter die Duisburger Abwehrkette. Seine Flanke ist für den ersten Pfosten bestimmt, vor dem Beck lauert. Dank seines guten Stellungsspiels ist Innenverteidiger Neumann vor dem Angreifer am Ball und klärt per Kopf.
56
19:43
Schnellhardt aus der zweiten Reihe! Der ehemalige Kölner wird im halblinken Offensivkorridor durch einen Hackenpass von Tashchy in Szene gesetzt. Er zieht mit dem linken Spann ab, befördert das Spielgerät aus gut 21 Metern aber weit rechts am Ziel vorbei.
53
19:41
Auch dieser Durchgang ist zu Beginn davon gekennzeichnet, dass innerhalb der Strafräume so gut wie gar nichts passiert. Duisburg drückt momentan clever auf die Bremse und steht hinten wieder deutlich sicherer. Holt das Schlusslicht beim Tabellen-16. tatsächlich den ersten Dreier?
50
19:37
Die Duisburger kommen schwungvoll zurück auf den Rasen, präsentieren sich gerade als deutlich aktiver als in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Die Hausherren haben erneut Anlaufschwierigkeiten im Aufbauspiel.
47
19:34
Neuer Mann auf Seiten der Gastgeber ist Beck, der heute Mittag Vater einer Tochter wurde. Lohkemper ist ab sofort nicht mehr mit dabei.
46
19:33
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt in der MDCC-Arena! Die Zebras hatten unmittelbar nach dem Iljutcenko-Treffer (19.) ihre beste Phase. Ihr knapper Vorsprung geriet in den jüngsten 15 Minuten heftig unter Beschuss; nur der schwachen Chancenverwertung des Aufsteigers ist zu verdanken, dass der Tabellen-18. mit einer Führung aus der Kabine kommt.
46
19:33
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg -> Christian Beck
46
19:33
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg -> Felix Lohkemper
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:16
Halbzeitfazit:
Im Kellerduell der 2. Bundesliga führt der MSV Duisburg zur Pause mit 1:0 beim 1. FC Magdeburg. Nach einer in Sachen Strafraumszenen ereignisarmen Anfangsphase erarbeitete sich der Aufsteiger aus Sachsen-Anhalt zwar eine leichte optische Überlegenheit, konnte diese allerdings nicht in Abschlüsse ummünzen. Aus dem Nichts klingelte es dann in der 19. Minute auf der anderen Seite: Iljutcenko tauchte nach feiner Wolze-Vorarbeit frei vor FCM-Keeper Brunst auf und überwand diesen mit einem präzisen Schuss in die flache linke Ecke. Das Härtel-Team benötigte einige Zeit, um sich von diesem Rückschlag zu erholen, hatte aber in Minute 27 durch Butzen die große Gelegenheit, den Spielstand zu egalisieren. Der Heimkapitän ließ diese aber aus bester Lage ungenutzt. In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit hatte der Club ein klares Übergewicht, doch weder Niemeyer (38.) noch Rother (42.) brachten den Ball trotz fehlender Bewacher auf das Gehäuse der Zebras. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
43
19:13
Costly wird im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf und packt nach Eindringen in den Sechzehner aus etwa 15 Metern einen Schuss mit dem linken Fuß aus. Der trifft nicht einmal das Außennetz.
42
19:11
Auch Rother bringt das Leder unbedrängt nicht auf das Duisburger Gehäuse! Costly setzt sich über rechts mit hohem Tempo durch und spielt von der Grundlinie in den Rücken der Verteidiger. Rother kann ohne Bewacher aus etwa zwölf Metern abnehmen, setzt seinen Versuch aber weit links am Ziel vorbei.
39
19:09
Gelbe Karte für Fabian Schnellhardt (MSV Duisburg)
Auch Schnellhardt verhindert die schnelle Ausführung eines Freistoßes. Schiedsrichter Schlager zückt die Gelbe Karte bereits zum vierten Mal.
38
19:07
Niemeyer verzieht aus guter Position! Mesenhöler lässt das Spielgerät nach einer Flanke von rechts fallen und legt es verzehrfertig für Magdeburgs Mann mit der 19 auf dem Rücken ab. Der knallt es aus neun mittigen Metern aber weit über den Gästekasten.
35
19:05
Die Zebras bewegen sich hinsichtlich der Spielanteile weiterhin eher auf Augenhöhe mit dem FCM, haben aber bei der Zielstrebigkeit im letzten Felddrittel klare Vorteile. Die Hausherren schaffen es nur ganz selten in den gegnerischen Strafraum.
32
19:02
Gelbe Karte für Andreas Wiegel (MSV Duisburg)
Schiedsrichter Schlager greift konsequent durch. Wiegel verhindert die schnelle Ausführung eines Freistoßes und sollte sich ab sofort zurückhalten.
31
19:01
Nach einer guten halben Stunde kann der FCM seine Anteile wieder vergrößern, muss aber gleichzeitig aufpassen, nicht zu früh zu viel zu wollen. Für die Gäste ergibt sich schon zu diesem Zeitpunkt der ein oder andere Konteransatz.
28
18:57
Gelbe Karte für Stanislav Iljutcenko (MSV Duisburg)
Der Torschütze arbeitet im Luftduell mit Rother mit dem rechten Ellenbogen. Dieses Vergehen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
27
18:57
Butzen vergibt die Riesenchance zum Ausgleich! Bülter tankt sich auf links erstmals zur Grundlinie durch und passt flach vor den kurzen Pfosten. Magdeburgs Kapitän muss eigentlich nur noch den Fuß hinhalten, befördert das Spielgerät aus vier Metern aber über Mesenhölers Kasten.
26
18:56
Wolze findet Oliveira-Souza! Der Gästekapitän startet auf der linken Außenbahn durch und gibt auf Höhe des Elfmeterpunkts halbhoch nach innen. Der Brasilianer will mit dem rechten Innenrist in die lange Ecke verlängern. Er verpasst die rechte Aluminiumstange deutlich.
23
18:53
Beflügelt von ihrer Führung greifen die Zebras weiter an und bringen die Magdeburger Abwehrabteilung in Bedrängnis. Der FCM hat den Schock des Gegentores noch nicht verdaut.
20
18:51
Gelbe Karte für Björn Rother (1. FC Magdeburg)
Der Mittelfeldakteur hat sich im Nachgang des Gegentores beim Unparteiischen Schlager beschwert - worüber, ist nicht ersichtlich. Das Meckern zieht eine erste Verwarnung nach sich.
19
18:49
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Stanislav Iljutcenko
Dsa Schlusslicht legt vor! Nach einem Ballgewinn auf der tiefen linken Außenbahn flankt Wolze mit dem linken Außenrist halbhoch in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Iljutcenko nimmt die Vorlage technisch einwandfrei an und schiebt die Kugel eiskalt in die flache linke Ecke.
18
18:49
Costly kann einen langen Schlag aus der eigenen Hälfte an der linken Grundlinie erlaufen, seine folgende Flanke in Richtung Elfmeterpunkt findet aber keinen Abnehmer.
17
18:47
Das Gruev-Team ist in dieser Phase hauptsächlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert, kann das Geschehen auf dem Rasen nur selten aktiv mitgestalten. Unter den ganz großen Druck geraten die Zebras bisher jedoch nicht.
15
18:44
In Sachen Kombinationsspiel steigern sich die Hausherren: Sie gelangen mittlerweile zuverlässiger mit flachen Pässen weit in die gegnerische Hälfte hinein. Nun braucht es Ideen, wie die letzte Duisburger Linie ausgespielt werden kann.
12
18:42
Brégerie ist Adressat eines Butzen-Freistoßes von der linken Außenbahn. Der Leihspieler aus Ingolstadt kommt vor dem langen Pfosten aus gut acht Metern zwar mit dem Kopf an die Flanke heran, produziert wegen starker Rücklage aber nur eine Bogenlampe, die für Gästekeeper Mesenhöler leichte Beute ist.
11
18:40
Die Abstände zwischen den drei zentralen Magdeburger Verteidigern und den beiden offensiveren Bestandteilen der Fünferkette sind nicht immer optimal. Die Zebras haben es schon mehrfach versucht, in diese Lücken hineinzustoßen - bisher ohne nachhaltigen Erfolg.
8
18:37
Abgesehen von ein paar hohen Bällen in das jeweilige Offensivdrittel ist in den Bereichen unmittelbar vor den Toren noch nicht viel los. Der FCM hat leichte Vorteile hinsichtlich der Spielanteile, tut sich aber noch ziemlich schwer im Aufbau.
5
18:34
Auf der anderen segelt ein erster Flankenversuch durch den linken Flügelflitzer Niemeyer an Freund und Feind vorbei und landet im rechten Seitenaus.
4
18:33
Wiegel schlägt von seiner rechten Außenbahn einen ersten hohen Ball auf die linke Sechzehnerseite. Sein Gegenüber Wolze kommt auch an diese heran und probiert sich aus spitzem Winkel mit einem direkten Abschluss. Der segelt weit über Brunsts Gehäuse.
3
18:32
Ilia Gruev setzt trotz der 1:2-Niederlage gegen den FC Erzgebirge Aue exakt auf die Startelf vom Sonntag. Zum erweiterten Kader gehört wieder John Verhoek, der wegen einer Schulterverletzung seit Spieltag vier ausgefallen war und erst gestern wieder in das Mannschaftstraining einsteigen konnte.
2
18:31
Jens Härtel hat im Vergleich zum 4:4-Unentschieden beim SC Paderborn 07 drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Tobias Müller, Aleksandar Ignjovski und Christian Beck beginnen Christopher Handke, Björn Rother und Felix Lohkemper.
1
18:30
Magdeburg gegen Duisburg – der Gipfel der Sieglosen ist eröffnet!
1
18:30
Spielbeginn
18:29
Kevin Wolze gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Nils Butzen. Damit wird der Aufsteiger anstoßen.
18:27
Vor gut 18000 Zuschauern betreten die Mannschaften den Rasen. Die Hausherren tragen blaue Klamotten; der Gast will in roter Kleidung bestehen.
18:10
Um die Regeldurchsetzung im vierten Pflichtspiel zwischen FCM und MSV kümmert sich ein Unparteiischenquartett, das von Daniel Schlager angeführt wird. Der 28-jährige Bankkaufmann ist Mitglied im FC Rastatt 04 aus dem Südbadischen Fußballverband und pfeift seit der Saison 2016/2017 im nationalen Fußball-Unterhaus; seit dieser Spielzeit leitet er auch Partien der Eliteklasse. Bei seinem 20. Einsatz in der 2. Bundesliga assistieren ihm Thorsten Schiffner und Asmir Osmanagic an den Seitenlinien; Vierter Offizieller ist Marcel Schütz.
18:03
"Wir wissen, was auf uns zukommt. Die Partie gegen Union haben wir eindrucksvoll gedreht und auch die erste Halbzeit gegen Aue war gut von uns. Daran müssen wir anknüpfen, weiter Gas geben und dann bin ich überzeugt, dass wir drei Punkte mit nach Duisburg nehmen werden", sieht Ilia Gruev einen Aufwärtstrend, den er unbedingt fortgesetzt sehen will. In der 3. Liga hat der MSV sein Gastspiel in Magdeburg unter dem 48-jährigen Bulgaren vor zwei Jahren mit 2:1 gewonnen; vor eigenem Publikum reichte es nur zu einem torlosen Remis.
17:59
Nachdem die Gruev-Truppe schon im Stadion An der Alten Försterei durch ein Gegentor in der letzten regulären Spielminute um einen Sieg gebracht worden war, kassierte sie auch gegen die Veilchen ein spätes Tor. Überhaupt scheint sie konditionelle Probleme zu haben: Sieben der elf kassierten Treffer fielen in der zweiten Halbzeit; nur einmal konnte der MSV selbst nach dem Seitenwechsel netzen. Sollte es heute die nächste Pleite setzen, wäre der Relegationsplatz schon zu diesem Zeitpunkt vier Punkte entfernt.
17:55
Der MSV Duisburg ist vor seiner siebten Ligapartie das mit Abstand schwächste Team der 2. Bundesliga: Die Zebras haben erst einen einzigen Zähler ergattert. Nachdem sie infolge der Pleiten in den ersten vier Spielen, in denen ihnen kein einziger Treffer gelungen war, am vorletzten Wochenende durch ein 2:2-Remis beim 1. FC Union Berlin zumindest den ersten Punkt eingefahren hatten, unterlagen sie vor drei Tagen dem FC Erzgebirge Aue vor heimischer Kulisse trotz Pausenführung mit 1:2.
17:50
"Um dranzubleiben, muss man auch mal dreifach punkten, ganz egal, wer da kommt", weiß FCM-Übungsleiter Jens Härtel, dass der Premierensieg irgendwie erzwungen werden muss, um im restlichen Saisonverlauf nicht auf eine überdurchschnittliche Ausbeute angewiesen zu sein, um die Klasse zu halten. "Auswärts vier Tore zu schießen, hat uns Mut gemacht, ist aber keine Garantie, beim nächsten Spiel zu punkten", unterstreicht der 49-Jährige, dass sich seine Angreifer nicht auf der Leistung vom Sonntag ausruhen sollten.
17:45
Mit dem ersten Dreier hat es damit zwar immer noch nicht geklappt, doch das vierte Remis im sechsten Match könnte für den Aufsteiger aus Sachsen-Anhalt trotzdem eine Initialzündung darstellen: Nach zuvor nur drei Treffern in fünf Partien hat die Magdeburger Offensivabteilung in der Benteler Arena nämlich erstmals unter Beweis gestellt, dass sie als zweitligatauglich bezeichnet werden darf. Wenn heute die Abwehrreihe zu ihrer alten Form zurückfindet, sollte der Knoten endgültig platzen.
17:40
Der 1. FC Magdeburg war am Sonntag Bestandteil der torreichsten Begegnung der drei deutschen Topligen: Das Auswärtsspiel beim SC Paderborn 07 endete mit einem 4:4-Unentschieden. In Ostwestfalen rannte der FCM schon nach sieben Minuten einem 0:2-Rückstand hinterher. Trotz der zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Marcel Costly (26.) und Christian Beck (63.) waren die Schwarz-Blauen dem Club zu Beginn der letzten Viertelstunde immer noch zwei Tore überlegen; Felix Lohkemper und (82.) und Philipp Türpitz (90.) sorgen aber noch für den späten Punktgewinn.
17:35
Nach sechs Runden warten in der 2. Bundesliga noch drei Vereine auf ihren ersten dreifachen Punktgewinn: Neben dem SV Sandhausen handelt es sich um den 1. FC Magdeburg und den MSV Duisburg, von denen wegen des direkten Aufeinandertreffens nur einer der beiden die Durststrecke an diesem Mittwoch beenden kann. Auf diesen Teams lastet in der englischen Woche also trotz des frühen Saisonzeitpunkts also schon ein enormer Druck – der Verlierer droht bereits Ende September den Anschluss an die mittleren Tabellenregionen zu verlieren.
17:30
Ein herzliches Willkommen aus der MDCC-Arena! Im Kellerduell des 7. Spieltags der 2. Bundesliga streiten sich der 1. FC Magdeburg und der MSV Duisburg darum, wer endlich seinen ersten Sieg feiern darf. Der Aufsteiger aus Sachsen-Anhalt und das Bundesligagründungsmitglied aus Meiderich stehen sich ab 18:30 Uhr gegenüber.

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.09.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502