0 °C
Funke Medien NRW
22. Spieltag
17.02.2019 13:30
Beendet
Dresden
Dynamo Dresden
0:0
Jahn Regensburg
Regensburg
0:0
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer
25.303
Schiedsrichter
Benedikt Kempkes

Liveticker

90
15:28
Fazit:
Die zweite Halbzeit kann nicht an den ersten Durchgang anknüpfen und somit endet die Partie 0:0. Der zweite Abschnitt bietet kaum mehr Höhepunkte. Regensburg hat sich weiter zurückgezogen und damit erst einmal die Null halten wollen. Da Dynamo allerdings nicht viel mit dem neu gewonnen Ballbesitz und Platz anzufangen wusste passierte nicht mehr viel vor den Toren. Erst gegen Ende probierte die Jahnelf dann doch nochmal den goldenen Treffer zu erzielen. Dabei gingen sie aber nicht ins volle Risiko und so blieben auch so ohne eigenen Treffer. Damit endet zwar für beide Mannschaften die Niederlagenserie, aber gerade für die Gäste wäre heute mehr drin gewesen. Für Dresden geht es am nächsten Spieltag nach Darmstadt und Regensburg empfängt den Hamburger SV. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und einen schönen Restsonntag!
90
15:22
Spielende
90
15:22
20 Sekunden vor Schluss gibt es noch einmal Eckball für die Gastgeber. Den bekommt Röser zwar mit dem Kopf in Richtung Tor, aber nur daneben.
90
15:20
Die erste Minute der Nachspielzeit ist bereits absolviert. Vor beiden Toren passiert nicht mehr viel. Beide Mannschaften scheinen sich mit dem Unentschieden zufrieden zugeben.
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:19
Letzter Wechsel von Achim Beierlorzer. Der Jahn-Trainer nimmt noch einmal Zeit von der Uhr und bringt mit Jonas Nietfeld noch einmal einen frischen Angreifer.
90
15:18
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Jonas Nietfeld
90
15:18
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Hamadi Al Ghaddioui
88
15:16
Es ist nicht mehr lange zu spielen. Gelingt einer der beiden Mannschaften doch noch der wohl goldene Treffer des Spiels oder bleibt es beim torlosen Unentschieden?
85
15:15
Regensburg erhöht noch einmal die Schlagzahl und rückt wieder weiter vor. Allerdings sind auch ihre Angriffsversuche zu ungenau.
82
15:12
Nandzik beackert die linke Seite. In der eigenen Hälfte bekommt er die Kugel und sprintet los. Erst überspringt er eine Grätsche und dann legt er sich den Ball links an Wahlqvist und geht an der anderen Seite vorbei. Seine Flanke ist dann aber zu ungenau und kann geklärt werden.
80
15:08
Gelbe Karte für Dženis Burnić (Dynamo Dresden)
Hein kann sich gegen zwei behaupten und leitet den Ball weiter. Genau in dem Moment kommt Burnić von der Seite angerauscht und trifft den Außenverteidiger sowohl mit der den STollen auf dem Fuß, als auch mit dem Arm im Gesicht. Damit hat er sich seine erste Gelbe Karte der Saison verdient.
78
15:07
Auch Achim Beierlorzer bringt nochmal frischen Wind für die Offensive. Jann George ersetzt Sebastian Stolze.
78
15:06
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Jann George
78
15:06
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Sebastian Stolze
75
15:03
Gelbe Karte für Marco Grüttner (Jahn Regensburg)
Auf Höhe der Mittellinie tritt Grüttner seinen Gegenspieler Burnić von hinten in die Beine. Damit verhindert er einen möglichen Gegenangriff und bekommt die Gelbe Karte.
74
15:03
Maik Walpurgis zieht seinen letzten Wechsel. Für den in Halbzeit eins besten offensiven Dresdner, Moussa Koné, kommt Lucas Röser in die Partie.
74
15:02
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Lucas Röser
74
15:02
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Moussa Koné
73
15:02
Für Maximilian Thalhammer geht es doch nicht weiter. Für ihn kommt Marc Lais neu in die Partie.
73
15:01
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Marc Lais
73
15:01
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Maximilian Thalhammer
72
15:01
Es passiert wirklich erschreckend wenig. Die Jahnelf konzentriert sich darauf die Null zu halten und Dresden gelingt herzlich wenig in der Offensive.
69
14:59
Doppelwechsel bei Dynamo! Allerdings geht Maik Walpurgis überhaupt nicht ins Risiko, sondern wechselt positionsgetreu. Außerdem nimmt er mit Patrick Ebert einen der deutlich auffälligeren Spieler vom Feld.
69
14:58
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Osman Atilgan
69
14:57
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Patrick Ebert
69
14:57
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Niklas Kreuzer
69
14:57
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Haris Duljević
68
14:57
Zumindest mal wieder ein Abschluss. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kann Dresden nur unzureichend klären und Marco Grüttner probiert es aus der zweiten Reihe direkt. Sein Volley geht aber klar drüber.
66
14:55
Das Niveau der Partie hat deutlich nachgelassen. Regensburg zieht sich etwas weiter zurück und probiert es selbst mal mit Kontern. Dresden fällt mit dem Ball am Fuß allerdings wenig ein und es passiert im Moment wenig bis gar nichts.
63
14:52
Weiter geht's! Marcel Correia kann mit brummenden Schädel weitermachen. Maximilian Thalhammer hat sich allerdings eine Platzwunde zugezogen und muss erst einmal verarztet werden.
62
14:51
Spielunterbrechung: Zwei Regensburger sind im Mittelkreis mit den Köpfen ineinander geknallt und müssen behandelt werden.
61
14:50
Markus Schubert im Glück. Regensburg setzt Dresden erneut früh unter Druck und der Torhüter will klären. Er schießt aber direkt Al Ghaddioui. Von dem Stürmer prallt die Pille zum Glück für die SGD aber wieder zu einem Schwarz-Gelben.
59
14:48
Florian Ballas ist zurück auf dem Rasen. Die Behandlung hat zwar etwas länger gedauert als es zunächst den Anschein machte, aber Dynamo hat die Unterzahlsituation locker überstanden.
57
14:47
Geipl verspringt das Leder im eigenen Sechzehner. Koné ist sofort zur Stelle und holt sich das Spielgerät. Der Stürmer legt zurück auf Duljević und der quer durch die Box auf Benatelli. Der defensive Mittelfeldspieler probiert es direkt. Sein Schuss wird allerdings geblockt.
57
14:45
Ballas humpelt vom Feld, scheint aber weitermachen zu können.
56
14:44
Florian Ballas liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden. Der Innenverteidiger muss behandelt werden.
53
14:43
Das Spiel ist mittlerweile komplett offen. Regensburg schafft es nicht mehr so oft die Gastgeber zu Fehlern zu zwingen. Dadurch geht es immer wieder auf und ab. Die zwei Möglichkeiten in Durchgang zwei entstanden dennoch nach Eckbällen.
50
14:40
Gelbe Karte für Sebastian Stolze (Jahn Regensburg)
Stolze kommt zu spät in den Zweikampf und grätscht seinem Gegenspieler im Mittelkreis vollkommen unnötig noch in die Parade. Dafür gibt es natürlich die erste Verwarnung der Partie.
49
14:39
Auch der Jahn mit der ersten Möglichkeit nach Wiederanpfiff. Bei Regensburg kommt die Ecke von rechts durch bis an den langen Pfosten. Da nimmt Correia den Ball sogar noch an, aber sein Schuss wird geblockt. Von dort landet die Kugel wieder bei einem Spieler des SSV und der köpft direkt. Grüttner kann den Ball per Kopf sogar noch leicht umlenken und das Ding touchiert noch den Pfosten.
48
14:37
Dresden mit dem ersten gefährlichen Abschluss der zweiten Halbzeit. Hamalainen bringt einen Eckball von links in die Mitte. Müller schmeißt sich in die Flanke und köpft knapp über die Latte.
46
14:34
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Spielabschnitt.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
Nach einer sehr unterhaltsamen ersten Halbzeit geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Regensburg begann sehr gut, setzte Dresden immer wieder früh unter Druck und ließ die Hausherren kaum zur Entfaltung kommen. Da Dynamo allerdings kompakt am eigenen Sechzehner stand konnten sie die meisten Angriffsversuche doch noch irgendwie abwehren. Je länger das Spiel dann lief, desto besser konnte sich die Heimelf befreien und selbst Akzente in der Offensive setzten. Gerade Moussa Koné konnte sich immer wieder toll gegen seine Gegenspieler durchsetzen und dadurch gefährliche Angriffe ermöglichen. Da die SGD allerdings bei gleich drei hochkarätigen Möglichkeiten an Philipp Pentke scheiterte steht es zur Pause noch 0:0. Wenn es im zweiten Abschnitt so weitergeht wie im Ersten wird es mit Sicherheit nicht torlos bleiben. Man kann sich also auf weitere spannende 45 Minuten freuen. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
44
14:16
Philipp Pentke überragend! Patrick Ebert übernimmt einen Freistoß von der linken Strafraumecke. Er probiert es mit einem Schuss ins Torwarteck und erwischt den Keeper damit eigentlich auf dem falschen Fuß. Pentke war nämlich schon auf dem Weg in die andere Ecke, kann das Ding mit einer super Reaktion aber doch noch irgendwie halten.
43
14:14
Plötzlich geht es auf und ab. Dresden kann sich viel besser befreien als noch zu Beginn und kann dadurch offensiv viel bessere Akzente setzen.
40
14:13
Nächste dicke Möglichkeit für Dynamo! Erneut leitet Koné super ein. An der Mittellinie setzt er sich sehr gut gegen Correia durch und spielt Ebert halblinks an. Der SGD-Kapitän nimmt den Ball sehr gut mit, aber lässt sich ein Stück zu weit nach außen drängen. Pentke kommt erneut sehr gut aus seinem Kasten und entschärft den Schuss von Ebert sogar mit dem Kopf.
37
14:10
Haris Duljević versagen die Nerven! Koné nutzt seine Schnelligkeit und kann nach einem langen Ball den Turbo zünden. Der Senegalese enteilt seinen Gegenspielern auf der linken Seite und spielt von an der Sechzehnerkante quer. Damit bedient er Duljević ganz stark und der Linksaußen ist komplett frei. Er nimmt die Kugel an und zögert zu lange. Dadurch ist Pentke draußen und kann den Schuss noch glänzend parieren.
34
14:07
Großchance für den Jahn! Ausnahmsweise spielen es die Regensburger über den Flügel und es wird brandgefährlich. Stolze sprintet den rechten Flügel herunter und gibt den Ball aus vollem Lauf flach vor das Tor. Al Ghaddioui läuft in die Flanke herein und bekommt noch seinen Fuß in die Hereingabe gehalten. Allerdings ist Schubert hellwach und kann den Abschluss aus kürzester Distanz noch mit einer überragenden Reaktion entschärfen.
32
14:04
Bezeichnende Szene: Pentke hat den Ball am Fuß und Dresden zieht sich weit zurück. Deshalb verlässt der Torhüter seinen Strafraum und geht weit vor seinen Kasten. Erst nach einer gefühlten Ewigkeit knallt er die Kugel dann hoch nach vorne.
30
14:01
Dynamo tut es sichtlich gut, dass Florian Ballas heute wieder zentral verteidigen kann. Der große Innenverteidiger gewinnt beinahe alle seiner Kopfballduelle und verhindert damit häufig, dass es gefährlich werden kann.
27
13:59
Regensburg greift die Dresdener Dreierkette immer wieder mit drei Offensiven an. Da sich Patrick Ebert immer wieder von seinem Flügel löst und sich in die Mitte fallen lässt ist der Kapitän häufig frei, bekommt den Ball und dient dann als Spielmacher.
24
13:55
Der ruhende Ball wird kurz ausgeführt und dann flach an den ersten Pfosten gespielt. Dorthin ist Hamalainen gestartet und verlängert. Am langen Pfosten ist jedoch kein Mitspieler.
23
13:54
Haris Duljević zündet auf links den Turbo und enteilt Oliver Hein. Der Außenverteidiger kann die Flanke allerdings noch mit einer Grätsche abwehren. Zumindest gibt es den ersten Eckball für Dynamo.
21
13:52
Der Ball zappelt im Netz! Koné stand beim Pass von Duljević aber im Abseits und wird zurecht zurückgepfiffen. Zuvor hatte Dresden schnell über den linken Flügel gekontert, ehe Duljević nach innen zog und Koné im Abseits anspielte.
18
13:50
Dresden gelingt es immer häufiger sich spielerisch zu befreien. Dennoch bleibt Regensburg hartnäckig und wird immer noch hin und wieder für ihr Gegenpressing belohnt. Zu Toren hat das allerdings auf beiden Seiten noch nicht geführt.
15
13:47
Koné wird steil geschickt und ist plötzlich im Eins-gegen-Eins gegen Sørensen. Rechts im Sechzehner zieht er kurz an und probiert es dann aus recht spitzem Winkel. Pentke ist mit dem Fuß zur Stelle und entschärft die Situation.
14
13:46
Sørensen packt den Hammer aus! Der Innenverteidiger übernimmt einen Freistoß aus fast 30 Metern. Er haut das Leder wuchtig über die Mauer und das Spielgerät flattert ordentlich. Da der Schuss jedoch zu zentral ist kann Schubert mit einer Hand klären.
12
13:43
Hein spielt fast von der Mittellinie einen hohen Pass vorne rein. Schubert eilt aus seinem Tor und will sich die Kugel schnappen, aber Al Ghaddioui kommt vor ihm an den Ball. Der Kopfball des Stürmers geht allerdings neben das Gehäuse.
10
13:41
Aus dem Fehlpass von Moussa Koné entwickelt sich direkt der Gegenangriff. Am Ende kommt Marco Grüttner halbrechts vor der Box zum Abschluss. Sein strammer Abschluss geht aber ein gutes Stück links am Kasten vorbei.
9
13:40
Erstmals kann sich Dresden sehr gut befreien. Schnell geht es über die rechte Seite nach vorne. Am Strafraumeck setzt sich Koné gegen seinen Gegenspieler durch und versucht den Ball auf die komplett offene linke Seite zu spielen. Der Querpass misslingt allerdings.
7
13:38
Regensburg ist bisher ganz klar spielbestimmend. Durch ihr frühes Gegenpressing kommt Dresden kaum mal aus der eigenen Hälfte und ist weitestgehend mit Verteidigen beschäftigt.
4
13:35
Regensburg setzt die Hausherren früh unter Druck und zwingt sie zu schnellen Ballverlusten. Dadurch kann sich Dynamo bisher kaum befreien.
2
13:34
Erste gute Möglichkeit! Thalhammer wird an der Strafraumgrenze angespielt und leitet direkt weiter auf Adamyan. Der schließt sofort ab und trifft den Außenpfosten. Beim Anspiel stand er allerdings im Abseits und wird deshalb richtigerweise zurückgepfiffen. Trotzdem ein erstes Ausrufezeichen!
1
13:31
Der Ball rollt! Die Jahnelf hat angestoßen und probiert es direkt offensiv. Doch gleich drei Versuche den Ball hoch vorne rein zu bringen werden geklärt.
1
13:30
Spielbeginn
13:29
Bei strahlendem Sonnenschein und lauten "Dynamo"-Sprechchören laufen die Mannschaften ein. Es kann also gleich losgehen!
13:25
Schiedsrichter der Partie ist Benedikt Kempkes. Der 33-Jährige wird dabei an den Seitenlinien unterstützt von Jonas Weickenmeier und Patrick Kessel.
13:18
Bei Regensburg gibt es hingegen drei Veränderungen in der Anfangsformation. Achim Beierlorzer besetzt mit Oliver Hein und Sebastian Stolze die rechte Seite komplett neu und bringt mit Alexander Nandzik auch auf links einen Neuen. Dafür müssen Jonas Föhrenbach, Benedikt Saller, auf Grund seiner fünften Gelben Karte, und Jann George weichen.
13:14
Maik Walpurgis setzt auf Konstanz. Im Vergleich zu der 0:1-Niederlage gegen den Hamburger SV ändert der SGD-Trainer seine Startaufstellung nur auf einer Position. Für Sören Gonther rückt Florian Ballas in die Dreierkette.
13:10
Dementsprechend selbstbewusst gibt sich Achim Beierlorzer. "Mit den Leistungen, bis auf manche Situationen bei den Gegentoren, sind wir zufrieden. Aber wir wollen natürlich mehr, wir wollen gewinnen", sagte der SSV-Trainer und fügte an: "Wir trainieren fleißig. Man merkt, dass die Mannschaft daran arbeiten möchte das wieder gut zu machen, was wir in den letzten beiden Spielen nicht so gut gemacht haben."
13:03
Auch Regensburg hatte zuletzt Probleme beim erzielen eigener Treffer. Sowohl gegen Bielefeld als auch in Kiel verlor die Truppe von Achim Beierlorzer zu Null. Da sie vor den zwei Niederlagen allerdings zwei Siege in Folge bejubeln konnten ist die Situation beim Jahn deutlich entspannter. Mit 29 Punkten liegen sie auf Platz neun in der Tabelle und damit im Mittelfeld des Tableaus. Zu den Aufstiegsrängen beträgt der Abstand zehn und zu den Abstiegsplätzen sogar elf Zähler. Diesen komfortablen Stand haben sie dabei vor allem ihren Leistungen in der Fremde zu verdanken. Von den letzten neun Auswärtsfahrten kehrte die Jahnelf nur einmal ohne Zählbares zurück. Ansonsten konnten sie vier Siege und vier Punkteteilungen bejubeln. Die 23 Auswärtstore die sie dabei erzielt haben sind sogar Ligabestwert!
12:54
Generell sieht die Statistik im direkten Vergleich sehr gut für Dresden aus. In den letzten neun Aufeinandertreffen mit dem Jahn ging die Sportgemeinschaft nicht mehr als Verliere vom Platz. Die letzten sechs direkten Duelle gingen sogar allesamt an die Schwarz-Gelben. Doch damit nicht genug. In der 2. Bundesliga ist es Regensburg noch nie gelungen Dresden zu bezwingen. In fünf Begegnungen konnte sie nur ein torloses Unentschieden, direkt beim ersten Spiel in der zweit obersten deutschen Spielklasse, erringen. Ansonsten gingen alle vier Spiele an Dresden.
12:49
Kein Wunder, dass Walpurgis gerne auf das Hinspiel zurückblickt. Schließlich feierte der 45-Jährige am fünften Spieltag sein Debüt an der Seitenlinie der Sachsen - und das durchaus erfolgreich. Dynamo gewann in Regensburg mit 2:0. Die Tore erzielten damals der ehemalige Jahn-Spieler Aosman und Dumić.
12:45
Dresden hat die letzten drei Spiele in Folge verloren. Damit ist Dynamo im Kalenderjahr 2019 noch ohne Punktgewinn und mit aktuell 25 Zählern nur noch sieben Punkte vor den Abstiegsrängen. Besonders in der Offensive hakt es im Moment. In den Duellen mit dem HSV und Heidenheim gelang kein eigener Treffer. Umso bitterer ist es, dass sich defensiv dann auch noch so unglückliche Fehler ereignen, wie vor dem Siegtreffer der Hamburger. Ein torloses Remis gegen den Tabellenführer wäre ansonsten absolut möglich gewesen. Dementsprechend äußert sich Maik Walpurgis auch auf der Pressekonferenz. "Wir haben aktuell eine Ergebnis-, aber keine Leistungskrise. Wir wollen wieder erfolgreich spielen und Zählbares einfahren. Dafür müssen und werden wir weiter an der Chancenverwertung arbeiten. Im Hinspiel hat die Mannschaft in Regensburg gezeigt, dass wir es können. Daran wollen wir anknüpfen. Jetzt gilt es, dass wir wieder auf Kurs kommen, gemeinsam Erfolgserlebnisse feiern und mit Leidenschaft und Besessenheit auf dem Platz auftreten", sagte der SGD-Coach.
12:29
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntagmittag. Ab 13:30 Uhr kommt es im Rudolf-Harbig-Stadion zum Duell zwischen der SG Dynamo Dresden und dem SSV Jahn Regensburg.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066

Jahn Regensburg

Jahn Regensburg Herren
vollst. Name
SSV Jahn Regensburg
Stadt
Regensburg
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
1886
Sportarten
Fußball
Stadion
Continental Arena
Kapazität
15.210