Arminia Bielefeld gegen 1. FC Union Berlin - der Liveticker
0 °C
Funke Medien NRW
21. Spieltag
05.02.2018 20:30
Beendet
Bielefeld
Arminia Bielefeld
1:1
0:1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
Stadion
SchücoArena
Zuschauer
13.542
Schiedsrichter
Tobias Reichel

Liveticker

90
22:26
Fazit:
Mit einem Paukenschlag endet das Spiel! In der Schlusssekunde zieht Skrzybski aus 17 Metern einfach nochmal ab und trifft traumhaft links unten zum vermeintlichen Sieg für Union Berlin. Eine Sekunde vorher pfiff Schiedsrichter Tobias Reichel aber bereits ab. Was ist das bitter für die Berliner! Letztendlich geht das 1:1 aber durchaus in Ordnung. Bielefeld hatte mehr von der ersten Halbzeit, ging aber mit einem Rückstand in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel dann wurde es ein offener Schlagabtausch, der den Ausgleich für die Arminia brachte (53.). Beide Mannschaften spielten bis zum Ende auf Sieg, vor allem die Gäste, doch fiel, auch aufgrund des vielleicht etwas zu frühen Schlusspfiffes des Schiedsrichters, kein Treffer mehr. Über diese Szene wird noch zu reden sein! Bielefeld damit weiterhin Achter, Berlin rutscht auf Platz zehn ab. Nächste Woche dann empfängt Berlin Spitzenreiter Düsseldorf, die Arminia reist nach Duisburg. Schönen Abend noch!
90
22:22
Spielende
90
22:21
Gelbe Karte für Brian Behrendt (Arminia Bielefeld)
Taktisches Foul von Behrendt, der einen Konter über Polter stoppt. Gelb!
90
22:20
Union Berlin will es nochmal wissen, wirft nun alles nach vorne. Skrzybski flankt von der linken Seite vor das gegnerische Tor. Ortega fängt aber sicher ab. 90 Sekunden noch.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
22:17
Die letzten Minuten laufen und beide Mannschaften wollen den Sieg! Sicherlich könnte Bielefeld mit diesem Punkt eher leben als die so ambitionierten Berliner.
86
22:15
Staudes Hereingabe stellt Mesenhöler vor Probleme! Von der linken Seite flankt der eingewechselte Mann einfach mal an den langen Pfosen. Die Kugel wird länger und länger und so muss sich Mesenhöler gehörig strecken, um diese noch zur Ecke zu lenken! Diese bleibt im Anschluss aber ohne Folgen.
85
22:14
Verwirrung im Bielefelder Strafraum! Ein Trimmel-Freistoß vom linken Flügel segelt vor das Tor von Ortega. Gleich vier Berliner stochern dort nach der Kugel, doch letztlich verpassen sie alle. Ortega kann letztlich sicher parieren. Glück für die Arminia!
84
22:13
André Hofschneider hat noch zwei Wechseloptionen offen. Mit Akaki Gogia säße noch eine hochkarätige Alternative für den Angriff auf der Bank. Bis jetzt macht der Trainer der "Eisernen" aber keine Anstalten, etwas am bestehenden Personal zu verändern.
81
22:10
Noch ein Wechsel für die Bielefelder Offensive: Torschütze Konstantin Kerschbaumer verlässt den Platz und wird durch Christoph Hemlein ersetzt.
81
22:09
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Christoph Hemlein
81
22:09
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Konstantin Kerschbaumer
81
22:09
Wieder die Gäste. Trimmels Hereingabe von der rechten Seite wehrt Börner nach vorne ab, wo Skrzybski aus 20 Metern zum Nachschuss kommt. Knapp drüber!
80
22:08
Union Berlin hat die Druckphase der Arminia überstanden und ist nun die aktivere Mannschaft. Den Hausherren scheint hingegen so ein wenig die Puste auszugehen. Hat man sich da beim Powerplay nach der Halbzeitpause zu sehr verausgabt?
78
22:07
Trimmel trifft nur den Rücken von Behrendt! Tolle Konterchance für Union. Polter wird mit einem langen Ball rechts in den Strafraum geschickt, lässt Hartherz gekonnt ins Leere rutschen und legt von der Torauslinie ab für den heranrauschenden Trimmel. Aus 14 Metern zieht der Österreicher wuchtig ab, trifft aber nur den vor ihm postierten Behrendt, der damit zur Ecke klären kann. Diese bleibt im Anschluss aber harmlos.
76
22:04
Jeff Saibene wechselt zum zweiten Mal, bringt Keanu Staude für Torvorbereiter Patrick Weihrauch. Ein starkes Spiel des früheren Würzburgers.
76
22:04
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Keanu Staude
76
22:04
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Patrick Weihrauch
73
22:02
Dicke Chance für den eben erst eingewechselten Hartel! Nach Vorlage von Hedlund kommt der Ex-Kölner aus 14 Metern zum Schuss, setzt diesen aber per Außenrist links vorbei! Den muss er zumindest aufs Tor bringen. Fraglich, ob Ortega da eine Abwehrchance gehabt hätte.
71
22:00
Für die beiden bereits angedeuteten Spieler gehen Damir Kreilach und Leandro Putaro vom Feld. Beide hatten exzellente Chancen aus kurzer Distanz, vergaben diese aber jeweils fahrlässig.
71
21:59
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Fabian Klos
71
21:59
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Leandro Putaro
71
21:59
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Marcel Hartel
71
21:59
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Damir Kreilach
70
21:59
An der Seitenlinie machen sich mit Marcel Hartel und Fabian Klos zwei Angreifer auf beiden Seiten bereit.
67
21:56
Kraftvoller Antritt von Kerschbaumer im Mittelfeld. Es folgt der Pass in die Gasse zum gestarteten Weihrauch, doch geht Pedersen entschieden dazwischen und kann zur Ecke klären. Bielefeld ist jetzt nah dran an der Führung. Union kann kaum noch für Entlastung sorgen.
64
21:52
Während es Hedlund und Schütz wieder gut geht, diskutieren Jeff Saibene und Samir Arabi auf Seiten der Arminia noch immer mit dem vierten Offiziellen. Es hilft aber alles nichts. Die Situation hätte ohnehin abgepfiffen werden müssen, weil da gleich zwei Spieler verletzt im Berliner Strafraum lagen.
61
21:50
Hedlund und Schütz rasseln im Berliner Strafraum zusammen, bleiben beide am Boden liegen und müssen behandelt werden. Unterdessen wird Voglsammer wegen Abseits zurückgepfiffen, obwohl der am Boden liegende Hedlund dieses gut 20 Metern hinter ihm ja noch aufhebt. Die Bielefelder Bank ist außer sich. Dicke Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns.
58
21:47
Nach Foul von Parensen an Voglsammer gibt es Freistoß für die Arminia aus 30 Metern zentraler Position. Der Gefoulte tritt selbst an, schlägt das Leder aber in die Mauer. Damit ist die Chance aber noch längst nicht vorbei. Nochmal schlagen die Bielefelder den Ball lang in den Berliner Strafraum. Dort kommt Börner eher zufällig ans Leder. Seine Ablage mit der Brust erreicht Weihrauch aber nicht. Parensen kann in höchster Not klären!
55
21:43
Was ist jetzt nur los! Im direkten Gegenzug hat Kreilach die umgehende Berliner Führung auf dem Kopf! Nach einer langen Flanke von Trimmel über rechts kommt der Mittelfeldspieler aus drei Metern aus spitzem Winkel zum Kopfball, setzt diesen aber denkbar knapp am langen Pfosten vorbei! Ortega wäre da ohne jede Abwehrchance gewesen.
53
21:40
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:1 durch Konstantin Kerschbaumer
Was für ein starker Treffer von Kerschbaumer! Torrejón verliert den Ball im Spielaufbau an Kerschbaumer, der seinen Treffer anschließend selbst einleitet. Nach Doppelpass mit Weihrauch zieht der Österreicher aus 20 Metern per Bogenlampe ab und trifft damit perfekt über Mesenhöler hinweg zum 1:1-Ausgleich! Traumtor!
51
21:40
Im direkten Gegenzug fordern die Hausherren Elfmeter! Voglsammer ist nach einem Fehler der Berliner links frei im Strafraum. Parensen geht im Zweikampf mit dem Stürmer zu Boden, wird anschließend beim Schussversuch im Fallen an der Hand getroffen. Die Bielefelder wollen einen Strafstoß haben, doch ist die Entscheidung von Schiedsrichter Reichel, hier weiterspielen zu lassen, wohl richtig. Da war keine Absicht zu erkennen, auch wenn der Berliner da seine Körperfläche vergrößert.
50
21:39
Fast die Kopie des 0:1! Und beinahe ist Skrzybski erneut der Nutznießer. Nach einem Missverständnis zwischen Börner und Behrendt ist der Berliner frei durch, steht alleine vor Ortega, wird aber von Börner letztlich stark abgeblockt, sodass Skrzybski nur den Bielefelder Schlussmann anschießt. Dickes Ding!
49
21:37
Es geht ruhig in den zweiten Durchgang. Beide Mannschaften begegnen sich weiterhin auf Augenhöhe im Mittelfeld. Das nützt derzeit eher den Gästen als den Hausherren.
46
21:33
Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:18
Halbzeitfazit:
Union Berlin macht einen ersten Schritt aus der Krise und führt nicht ganz unverdient mit 1:0 bei Arminia Bielefeld. Die Hausherren starteten durchaus verheißungsvoll, hatten zunächst mehr vom Spiel. Das Tor aber machten die Gäste nach einem dicken Abwehrfehler der Hausherren (16.). Sichtlich geschockt, trat Bielefeld in der Folge nicht mehr so druckvoll auf, vergab kurz vor der Pause aber doch den zwingend fälligen Ausgleich durch Putaro (43.). Berlin ist zwar nicht drückend überlegen, hält die Arminia aber gut weg vom eigenen Kasten. Noch ist hier alles drin. Bis gleich!
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
Riskant von Parensen! Kerschbaumer flankt von der linken Seite in die Mitte. Am Elfmeterpunkt gibt Parensen per Kopf zurück zu seinem Torwart. Mesenhöler lässt sich davon nicht überraschen und fängt sicher ab. Das hätte auch schief gehen können!
43
21:12
Riesenchance für die Arminia! Den muss Putaro machen! Hartherz wird mustergültig auf der linken Seite bedient, gibt genauso mustergültig halbhoch an den langen Pfosten. Aus dem Getümmel löst sich Putaro, doch der schafft das Kunststück, aus zwei Metern über das Tor zu schießen! Was für eine Gelegenheit für die Hausherren. Großes Glück für Union!
41
21:11
Wenige Minuten noch bis zur Pause. Auch wenn Union Berlin nicht viel nach vorne macht, verwalten die Köpenicker das Resultat derzeit souverän. Bielefeld kann man den Willen nicht abschreiben, doch agieren die Mannen von Jeff Saibene bisweilen zu kompliziert.
38
21:09
Mit Damir Kreilach ist ein großes Stück Ordnung ins Mittelfeld der Berliner zurückgekehrt. Der Kroate lenkt das Spiel der Gäste bislang bravourös und schaltet sich immer wieder in die Offensive mit ein. Sein Schuss aus 25 Metern ist aber kein Problem für Ortega.
36
21:07
Freistoß für die Hausherren aus 30 Metern halbrechter Position. Schütz schlägt die Kugel in die Mitte, aber dort kann Torrejón souverän per Kopf klären. Den Nachschuss aus 25 Metern jagt Behrendt auf die Tribüne. Es läuft weiterhin noch nicht so wirklich bei der Arminia.
33
21:05
Wieder zu ungenau von der Arminia! Prietl wird rechts im perfekten Moment in den Strafraum geschickt. Friedrich ist noch minimal an Prietls Hereingabe dran, fälscht somit entscheidend ab. Voglsammer verpasst in der Mitte. Ganz wichtig von Friedrich.
30
21:02
Ein Schussversuch jeweils auf beiden Seiten. Zunächst zielt Voglsammer zu ungenau für die Hausherren. Danach zieht Kreilach aus der Distanz ab, ebenfalls vorbei.
27
20:58
Für den neutralen Beobachter ist es noch nicht das Feuerwerk schlechthin, das beide Mannschaften bieten. Aber es ist ein ordentliches Zweitliga-Spiel. Hedlund versucht sich nun mal aus 20 Metern zentraler Position. Ortega fängt sicher ab.
24
20:54
Da war mehr drin! Hartherz tankt sich auf der linken Seite bis zur Torauslinie durch, gibt flach an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Kerschbaumer angerauscht, doch ist der Ball einen Tick zu stark gespielt. Da hatte der Österreicher ganz schön viel Platz!
22
20:53
Die Hausherren haben sichtlich Probleme, mit dem überraschenden Rückstand umzugehen. Zwar spielt das Team von Jeff Saibene weiter nach vorne, doch bekommen die Gäste nun schon weitaus früher Zugriff auf den ballführenden Spieler, können damit Chancen schon im Keim ersticken.
19
20:49
In ihrer so angespannten Lage ist dieser Treffer genau das, was die Berliner gebraucht haben. Vor Selbstvertrauen strotzte die Truppe von André Hofschneider in den ersten Minuten nämlich nicht. Das hat sich mit Skrzybskis Tor aber schlagartig verändert.
16
20:45
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Steven Skrzybski
Aus dem Nichts die Führung für Union Berlin! Aber was für ein Patzer war das bitte schön in der Bielefelder Hintermannschaft. Langer Ball aus der Berliner Defensive, den Kreilach verlängert. Börner köpft anschließend Dick an, welcher nicht wirklich was mit diesem Ball anfangen kann und somit Skrzybski die Chance eröffnet. Der Stürmer schnappt sich den Ball, marschiert alleine auf Ortega zu, überlupft diesen und trifft zum 1:0 für die "Eisernen"! Bitter für die bislang eigentlich überlegenen Hausherren.
14
20:44
Im Anschluss an Voglsammers Chance gibt es mehrere Eckbälle für die Arminia. Allerdings ist keiner davon genau genug, sodass sich die Gäste mit etwas Mühe befreien können.
12
20:43
Voglsammer mit der Chance! Starke Parade von Mesenhöler! Über halbrechts wird der Stürmer von Weihrauch in Szene gesetzt, geht an Parensen vorbei und steht in spitzem Winkel vor Mesenhöler. Der Union-Torhüter packt aber einen tollen Reflex aus und lenkt das Leder gedankenschnell über die Latte!
10
20:41
Schönes Zusammenspiel zwischen Putaro und Hartherz auf der linken Seite. Der für Klos neu ins Bielefelder Team gerückte Angreifer legt ab für den Torschützen von vergangener Woche. Letztlich zielt Hartherz aber klar links vorbei. Keine Gefahr für Mesenhöler.
9
20:40
Bielefeld spielt ein durchaus aggressives Pressing, setzt die Berliner bereits am gegnerischen Sechzehner unter Druck. Die Mannschaft von André Hofschneider hat damit ihre liebe Müh und Not, kam aber noch nicht wirklich in Bedrängnis.
6
20:37
Noch tut sich nicht viel auf der Bielefelder Alm. Beide Mannschaften spielen durchaus zielstrebig nach vorne, lassen den letzten Pass aber noch vermissen. Es dominiert also ganz klar die Taktik in den ersten Minuten.
3
20:33
Erste Torannäherung der Arminia. Nach einem abgewehrten Eckball kommt Hartherz aus der Distanz zum Schuss, setzt diesen aber klar drüber. Mesenhöler muss nicht eingreifen.
1
20:30
Der Ball rollt! Schiedsrichter Tobias Reichel hat die Partie freigegeben.
1
20:30
Spielbeginn
20:28
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren sind traditionell in Blau, Weiß und Schwarz gekleidet. Die Gäste laufen in Gelb und Rot auf. Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Partie!
20:13
Schiedsrichter der Partie ist Tobias Reichel. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Pascal Müller und Tobias Endriß. Vierter Offizieller ist Daniel Riehl. In einer guten Viertelstunde geht's los in Ostwestfalen!
19:58
Tore sind heute fast schon garantiert. In den letzten zehn Duellen beider Mannschaften fielen 36 Tore. Beim letzten Aufeinandertreffen auf der Bielefelder Alm gab es ein spektakuläres 4:4-Unentschieden. Dabei drehten die Köpenicker einen zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand zunächst in eine 4:3-Führung, ehe die Arminia in Person von David Ulm das letzte Wort zum 4:4-Ausgleich hatte. Eine atemberaubende Partie, die man sich als neutraler Beobachter heute durchaus auch wünscht.
19:54
Union Berlin verlor vergangene Woche mit 0:1 gegen den 1. FC Nürnberg. Es war bereis die dritte Heimpleite in Folge für die "Eisernen". In der Schlussphase musste man auch noch zwei Platzverweise gegen Toni Leistner (Gelb-Rot) und Philipp Hosiner (Rot) hinnehmen, sodass die beiden heute auch nicht mit dabei sein können. Gut möglich, dass sich am taktischen System der Berliner heute etwas ändert und André Hofschneider auf eine Dreierkette in der Abwehr baut. Dabei steht Daniel Mesenhöler weiterhin zwischen den Pfosten. Vor ihm verteidigen Winter-Neuzugang Marvin Friedrich, Michael Parensen und Marc Torrejón, flankiert von Christopher Trimmel und Kristian Pedersen. Das zentrale Mittelfeld wird von Felix Kroos und Damir Kreilach abgesichert. Davor sollen Steven Skrzybski, Sebastian Polter und Simon Hedlund für Gefahr sorgen. Somit gibt es vier Veränderungen im Vergleich zur Nürnberg-Pleite: Toni Leistner, Marcel Hartel, Grischa Prömel und Akaki Gogia müssen raus und werden durch Marvin Friedrich, Michael Parensen, Damir Kreilach und Steven Skrzybski ersetzt.
19:49
Zuletzt siegte die Arminia mit 1:0 beim VfL Bochum. Wie auch der heutige Gegner aus Berlin eine Mannschaft in der Krise. Florian Hartherz führte die Entscheidung mit einem wunderschönen Freistoß herbei. Im Vergleich zu dieser Partie bringt Jeff Saibene zwei neue Spieler: Manuel Prietl kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück und ersetzt Keanu Staude. Im Sturm darf heute mal Leandro Putaro anstelle von Fabian Klos ran. Angeordnet sind die Bielefelder in einem 4-4-2 mit Doppel-Sechs vor der Abwehr. Vor Torhüter Stefan Ortega bildet sich dabei eine Viererkette, bestehend aus Florian Dick, Brian Behrendt, Julian Börner und Florian Hartherz. Davor sichern Manuel Prietl und Tom Schütz ab. Über die Flügel sollen Patrick Weihrauch und Konstantin Kerschbaumer für Gefahr sorgen und die beiden Spitzen Leandro Putaro und Andreas Voglsammer mit Bällen versorgen.
19:44
Ganz anders ist da die Gefühlslage bei Arminia Bielefeld. Die Ostwestfalen spielen eine Saison fernab von Abstiegssorgen und könnten mit einem Erfolg heute bis auf vier Punkte an den Aufstiegs-Relegationsplatz heranrücken. Eine durchaus schmackhafte Vorstellung für das Team von Jeff Saibene, das aus den ersten beiden Spielen im neuen Jahr starke vier Punkte holte. Nun soll es auch auf der heimischen Alm klappen. Dort gab es aus den letzten sieben Spielen nämlich nur einen Sieg (5:0 gegen St. Pauli am 16. Spieltag).
19:42
Quo vadis, Union Berlin? Der zu Beginn der Saison als einer der Top-Kandidaten auf den Aufstieg gehandelte Verein aus Köpenick wird den eigenen Ansprüchen überhaupt nicht gerecht. Dabei stand man nach dem 13. Spieltag eigentlich noch auf dem Relegationsplatz und damit voll im Soll. Dann aber gab es nur einen Punkt aus drei Spielen und Ex-Trainer Jens Keller musste, zum Unverständnis vieler Fans, die Koffer packen. Auch unter Nachfolger André Hofschneider läuft es noch überhaupt nicht, sodass die "Eisernen" aus den letzten sieben Spielen nur magere zwei Pünktchen holten und bis auf Platz zehn abgestürzt sind. Gelingt heute erneut kein Sieg, dürfte es mächtig eng werden für Hofschneider.
19:38
Einen schönen guten Abend! Zum Abschluss des 21. Spieltags in der 2. Bundesliga empfängt Arminia Bielefeld den kriselnden 1. FC Union Berlin. Es geht um nicht weniger als die letzte Chance auf den Anschluss nach oben. Viel Vergnügen!

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
022