0 °C
Funke Medien NRW
13. Spieltag
05.11.2017 13:30
Beendet
Holstein Kiel
Holstein Kiel
3:0
Dynamo Dresden
Dresden
1:0
  • Marvin Ducksch
    Ducksch
    24.
    Rechtsschuss
  • Steven Lewerenz
    Lewerenz
    83.
    Linksschuss
  • Kingsley Schindler
    Schindler
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Holstein-Stadion
Zuschauer
10.487
Schiedsrichter
René Rohde

Liveticker

90
15:21
Fazit:
Holstein Kiel siegt munter weiter und schlägt Dynamo Dresden auch in der Höhe verdient mit 3:0! Die Hausherren bestimmten das Geschehen über die komplette Spielzeit, verpassten es aber lange, nach dem 1:0 durch Ducksch (24.) nachzulegen, vergaben neben zahlreichen Chancen auch noch einen Elfmeter (65.). In der Schlussphase aber machten die Störche doch noch den Deckel drauf und fügen Dresden damit eine empfindliche Niederlage zu. Damit festigt das Team von Markus Anfang den zweiten Platz. Dresden rutscht auf Rang 15 ab. Schönen Tag noch!
90
15:18
Spielende
90
15:18
Doppelwechsel von Markus Anfang: Mit Marvin Ducksch und Kingsley Schindler gehen zwei Torschützen vom Feld. Für sie sind in den letzten Minuten Niklas Hoheneder und Aaron Seydel neu dabei.
89
15:17
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Aaron Seydel
89
15:17
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Kingsley Schindler
89
15:17
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Niklas Hoheneder
89
15:17
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Marvin Ducksch
88
15:15
Tooor für Holstein Kiel, 3:0 durch Kingsley Schindler
Jetzt geht's dahin für Dynamo! Kinsombi erarbeitet sich den Ball nach einem Kieler Eckball am gegnerischen Strafraum, marschiert Richtung kurzer Pfosten und legt kurz davor nochmal ab für Schindler. Der Mittelfeldmann muss aus wenigen Metern nur noch einschieben. Auflösungserscheinungen nun bei der SGD.
86
15:14
Tosender Beifall für den Schützen des 2:0. Für Steven Lewerenz kommt Sebastian Heidinger in den letzten Minuten neu herein.
86
15:14
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Sebastian Heidinger
86
15:14
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Steven Lewerenz
84
15:13
Direkt nach dem Tor bringt Uwe Neuhaus seinen letzten neuen Mann. Eero Markkanen kommt für Peniel Mlapa. Das wird jetzt wohl aber nur noch wenig bringen.
84
15:12
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Eero Markkanen
84
15:12
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Peniel Mlapa
83
15:11
Tooor für Holstein Kiel, 2:0 durch Steven Lewerenz
Da ist das längst überfällige 2:0 für Kiel! Drexler wird von Schindler rechts im Strafraum in Szene gesetzt. Von der Torauslinie gibt der flach zurück zu Ducksch. Dessen Schuss aus 14 Metern rollt in Richtung langer Pfosten, wo Lewerenz den Ball über die Linie bugsiert. Nach den vielen Chancen und dem vergebenen Elfmeter die logische Konsequenz!
81
15:10
Urplötzlich kommt Dresden hier zu Chancen! Röser flankt rechts im Strafraum hoch nach links zum aufgerückten Müller. Der Kopfball des Linksverteidigers aus spitzem Winkel ist zwar wuchtig, kommt aber eben auch genau auf Kronholm, der im Nachfassen parieren kann. Jetzt wird es hier nochmal richtig spannend!
80
15:09
Freistoß für Kiel aus 25 Metern zentraler Position. Ducksch zirkelt den Ball über Mauer, aber auch am Tor vorbei. Schwäbe muss nicht eingreifen. Da fehlte letztlich gut ein halber Meter.
78
15:07
Beinahe bestraft Mlapa die mangelnde Kieler Chancenverwertung! Röser hat rechts ganz viel Platz, gibt von der Torauslinie flach an den kurzen Pfosten. Dort kommt Mlapa aus sieben Metern zum Schuss, setzt ihn aber rechts am Tor vorbei!
77
15:05
Sie machen einfach den Deckel nicht drauf! Lewerenz geht den linken Flügel mit viel Tempo entlang, gibt scharf in die Mitte. Dort rauscht Ballas am Ball vorbei, doch ist Drexler hinter ihm zu überrascht und schiebt die Kugel weit rechts vorbei.
75
15:03
Wichtig von Schwäbe! Herrmann wird rechts auf die Reise geschickt, hat ganz viel Platz. Der SGD-Torhüter kommt aber gut aus seinem Tor und kann den Schuss mit der Brust abblocken. So langsam muss sich Kiel auch mal für seinen Aufwand belohnen.
72
15:00
Ordentlicher Distanzschuss von Dresdens Konrad aus gut 30 Metern. Der Ball fliegt letztlich aber klar über das Tor von Kronholm. Keine Gefahr.
69
14:57
Gelbe Karte für David Kinsombi (Holstein Kiel)
Taktisches Foul von Kinsombi an Röser im Mittelfeld. Gelb für den Kieler Mittelfeld-Abräumer.
68
14:57
Zweiter Wechsel bei der SGD, und wieder ist er offensiver Natur. Angreifer Erich Berko ersetzt den zentralen Mittelfeldspieler Niklas Hauptmann.
68
14:56
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Erich Berko
68
14:56
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Niklas Hauptmann
67
14:55
Dresden dürfte sich nicht beschweren, wenn es schon 3:0 oder 4:0 für Kiel stehen würde. Da die Störche ihre Chancen aber nicht nutzen, steht es eben "nur" 1:0, was Dynamo weiterhin realistische Chancen auf einen Punktgewinn an der Förde einräumt.
65
14:53
Elfmeter verschossen von Dominick Drexler, Holstein Kiel
Drexler nagelt den Ball zentral an die Latte! Schwäbe war schon in die rechte Ecke unterwegs. Großes Glück für die Gäste, die weiterhin auf etwas Zählbares hoffen dürfen.
64
14:51
Elfmeter für Kiel! Drexler dringt über links in den Strafraum ein, geht ins Duell mit Kreuzer und fällt. Plumpe Aktion des Dresdeners in die Wade des Kielers. Klare Sache!
61
14:49
Uwe Neuhaus wechselt erstmals, bringt Lucas Röser für Andreas Lambertz. Es wird offensiver bei den Gästen. Irgendwas muss sich da auf dem Weg nach vorne ja auch tun.
60
14:48
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Lucas Röser
60
14:48
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Andreas Lambertz
60
14:48
Ducksch vergibt die Riesenchance! Starke Aktion des Torjägers, der links in den Strafraum eindringt und Ballas mit einem Haken vernascht. Alleine vor Schwäbe versagen Ducksch dann aber die Nerven. Der Angreifer schießt links am Tor vorbei! Viele Fans hatten den Ball im Netz gesehen, jubeln bereits. Aber nix da. Es bleibt beim 1:0.
58
14:46
Lewerenz mit dem Kracher! Aus 20 Metern zieht der Mittelfeldmann wuchtig ab und zwingt Schwäbe zu einer Parade. Mit beiden Fäusten kann Dresdens Schlussmann zur Ecke abwehren. Diese bringt im Anschluss aber nichts ein.
55
14:43
Gelbe Karte für Niklas Kreuzer (Dynamo Dresden)
Für ein taktisches Foul im Mittelfeld sieht Kreuzer die erste Gelbe Karte des Spiels.
54
14:43
Duljević zieht einfach mal aus der Distanz ab und prüft damit Kronholm! Aus 18 Metern linker Positon kommt die Kugel genau auf den Kieler Torhüter, der mit beiden Fäusten abwehren kann. Lambertz setzt aus 16 Metern nach, wird aber geblockt.
53
14:42
Der Druck der Hausherren lässt nicht nach. Dresden kann sich kaum noch befreien. Unterdessen beginnt es in Kiel heftig zu regnen. Das macht die Verhältnisse auf dem Rasen natürlich noch schneller, als sie es ohnehin schon waren.
50
14:38
Ballas rettet in höchster Not! Kiel drängt auf den zweiten Treffer. Van den Bergh flankt von der linken Seite scharf an den kurzen Pfosten. Dort kommt Ducksch beinahe an den Ball, wird aber im letzten Moment von Ballas gestört, der zur Ecke klären kann. Diese bleibt in der Folge aber harmlos.
47
14:35
Feiner Pass von Mühling auf Ducksch per Lupfer in den Lauf des Stürmers. Ducksch kann die Kugel aber nicht kontrollieren, schiebt sie in die Arme von Schwäbe! Da war sehr viel mehr drin. Ganz feine Aktion vom Kieler Mühling.
46
14:33
Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:17
Halbzeitfazit:
Mit einer hochverdienten Kieler Führung geht es in die Pause. Die Hausherren haben sehr viel mehr vom Spiel und erarbeiteten sich die deutlich besseren Torchancen. Der verdiente Lohn ist das 1:0 durch Torjäger Marvin Ducksch (24.). Es ist bereits das zehnte Saisontor für den Mittelstürmer. Die Dresdener enttäuschen bislang auf ganzer Linie und müssen sich gehörig steigern. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
44
14:14
Wenige Minuten noch bis zur Pause. So wie es aussieht, geht es mit einer Kieler Führung in die Pause. Dresden strahlt einfach viel zu wenig Torgefahr aus.
41
14:12
Freistoß für die SGD aus 25 Metern zentraler Position. Kreuzer nimmt sich der Sache an, zielt aber genau auf Kronholm. Der Schlussmann der Hausherren kann ohne Probleme parieren.
40
14:11
Kuriose Dinge spielen sich gerade im Gästeblock ab. Die Dynamo-Fans jubeln lautstark, obwohl die Dresdener in diesen Minuten weit von einem Treffer entfernt sind. Wenn es sonst schon nichts zu jubeln gibt, macht man sich die Welt eben, wie sie einem gefällt. Darüber muss auch Uwe Neuhaus ein wenig schmunzeln.
37
14:07
Bezeichnend für die bisherige Dresdener Darbietung. Duljević führt den Ball auf der rechten Seite, versucht sich mit einer Mischung aus Schuss und Flanke. Die Kugel rauscht drei Meter drüber. Harmlos.
34
14:05
Und wieder brennt es im Dresdener Strafraum! Schindler wird mit einem langen Ball rechts an die Torauslinie geschickt. Seine Hereingabe findet den Kopf von Ducksch am langen Pfosten, doch der kann die Kugel nicht richtig drücken. Schwäbe fängt den Ball sicher ab.
33
14:04
Wenn hier eine Mannschaft zum Abschluss kommt, dann ist es die KSV. Lewerenz wird am linken Strafraumeck nicht vom Ball getrennt und in die Mitte zu Schindler. Der Schuss des rechten Mittelfeldspielers wird gerade noch rechtzeitig zum Einwurf abgeblockt. Dieses passive Abwehrverhalten kann Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus nicht gefallen.
30
14:01
Nach den ersten 30 Minuten kann man sagen, dass diese Führung klar verdient für Kiel ist. Der Aufsteiger spielt, wie schon in den letzten Wochen, erfrischenden Offensivfußball und stellt die Gäste damit immer wieder vor Probleme. Von Dynamo kommt im Angriff dagegen fast nichts.
27
13:57
Aktuell hätte Kiel 29 Punkte auf dem Konto. Wenn man bedenkt, dass das eigentliche Ziel der Schleswig-Holsteiner der Klassenerhalt ist, kann man dieses jetzt fast schon abhaken. Noch aber sind über 70 Minuten zu spielen und Dresden ist noch längst nicht geschlagen.
24
13:53
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Marvin Ducksch
Ducksch belohnt Kiel für eine starke Phase! Drexler führt den Ball vor dem Strafraum, legt ab nach links in den Strafraum zu Lewerenz. Dessen Schuss kann Schwäbe zwar nach rechts abwehren, aber dort steht Ducksch und muss aus wenigen Metern nur noch einschieben. Verdiente Führung für in den letzten Minuten stark aufspielende Hausherren.
21
13:52
Schindler dringt über rechts in den Strafraum ein, dreht sich um Ballas herum und schießt aus spitzem Winkel weit drüber. Stark eingeleitet, schwach vollendet. Das kann Schindler besser!
20
13:51
Seguin versucht sich auf der anderen Seite mit einem Schuss aus gut 25 Metern. Kronholm hält den unplatzierten Versuch des Dresdeners aber sicher fest. Keine Gefahr.
19
13:49
Urplötzlich legt Kiel hier den Schalter um! Starker Einsatz von Schindler im Mittelfeld mit dem anschließenden Pass in die Schnittstelle zum startenden Ducksch. Der Torjäger der KSV umkurvt Schwäbe, legt sich die Kugel aber zu weit vor und schiebt sie damit ins Toraus. Abstoß. Glück für Dresden!
17
13:48
Jetzt aber hat Drexler die große Chance aufs 1:0 für Kiel! Über links ist der Angreifer nicht zu stoppen, dringt in den Strafraum ein, steht in spitzem Winkel vor Schwäbe, schiebt die Kugel aber am langen Pfosten vorbei! Ein Abspiel in die Mitte zum lauernden Ducksch wäre da denkbar gewesen. So aber vergibt Drexler diese Möglichkeit im Alleingang.
16
13:47
Für den neutralen Beobachter ist das hier noch kein Leckerbissen. Die Taktik dominiert das Geschehen deutlich. Torraumszenen sind Mangelware.
13
13:43
Der erste Abschluss des Spiels gehört den Hausherren. Über links treiben die Kieler den Ball nach vorne. Ducksch bedient schließlich Drexler zentral vor dem Strafraum, doch der Schuss des Angreifers aus 20 Metern kullert harmlos links vorbei.
11
13:42
Die Fans im heute ausverkauften Holstein-Stadion sorgen für eine tolle Atmosphäre. Die Euphorie nach dem tollen Saisonstart ist deutlich zu hören. Im Gästeblock sorgen gut 1500 Dresdener Fans für gewohnt gute Stimmung.
8
13:40
Dresden tut mehr fürs Spiel, drängt die Kieler weit in die eigene Hälfte. Das Team von Markus Anfang steht hinten aber sicher und lässt nichts zu.
5
13:36
Es ist klar erkennbar, dass alle 22 Akteure offensiv eingestellt sind. Möglichst schnell sollen die gegnerischen Defensivreihen überwunden werden. Bis jetzt gab es aber noch keinen nennenswerten Abschluss auf beiden Seiten.
2
13:33
Beide Mannschaften gehen sofort mit hohem Tempo zur Sache. Eine Duljević-Flanke von rechts ist einen Tick zu hoch angesetzt für Mlapa. Auf der anderen Seite setzt Schindler über rechts zum Sprint an, wird aber von Lambertz gestellt um vom Ball getrennt. So kann es gerne weitergehen.
1
13:30
Der Ball rollt! Schiedsrichter René Rohde hat die Partie freigegeben.
1
13:30
Spielbeginn
13:28
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren tragen blaue Trikots und weiße Hosen. Die Gäste sind in Gelb und Schwarz gekleidet. Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Partie!
13:14
Schiedsrichter der Partie ist René Rohde. An den Seitenlinien unterstützen ihn Felix-Benjamin Schwermer und Marcel Unger. Vierter Offizieller ist Norbert Grudzinski. In einer guten Viertelstunde geht's los an der Kieler Förde!
12:59
Dynamo Dresden musste vergangenen Sonntag lange warten, bis die Partie gegen Braunschweig angepfiffen werden konnte. Das ursprünglich für 13:30 Uhr angesetzte Spiel wurde aufgrund eines Sturms auf 16 Uhr verlegt. Letztlich gab es ein 1:1 gegen den BTSV. Uwe Neuhaus nimmt im Vergleich zu dieser Partie einen Wechsel vor: Niklas Kreuzer ersetzt Patrick Möschl. Am 4-3-3 der Dresdener ändert sich dadurch nichts. Im Tor steht dabei Marvin Schwäbe. Vor ihm verteidigen Paul Seguin, Jannik Müller, Florian Ballas und Fabian Müller. Im zentralen Mittelfeld sorgen Andreas Lambertz, Manuel Konrad und Niklas Hauptmann für Ordnung. Ganz vorne sollen Niklas Kreuzer, Peniel Mlapa und Haris Duljević für Gefahr sorgen.
12:55
Holstein Kiel holte letzte Woche ein 1:1-Unentschieden bei Absteiger Darmstadt. Markus Anfang sieht keinen Grund, etwas an seiner Startelf zu verändern. Vor Torhüter Kenneth Kronholm formiert sich dabei eine Viererkette, bestehend aus Patrick Herrmann, Dominik Schmidt, Rafael Czichos und Johannes van den Bergh. Im defensiven Mittelfeld sichert David Kinsombi ab. Im offensiven Mittelfeld sollen Kingsley Schindler, Alexander Mühling, Dominick Drexler und Steven Lewerenz wirbeln und die einzige Sturmspitze Marvin Ducksch mit Bällen versorgen. Angeordnet ist das Ganze in einem 4-1-4-1.
12:52
Kiel und Dresden treffen erstmals in ihrer Zweitliga-Historie aufeinander. In der 3. Liga gab es bereits sechs Duelle. Drei davon entschied die KSV für sich, zwei Mal ging Dynamo als Sieger vom Feld. Tore sind heute ebenfalls garantiert. In Spielen mit Kieler Beteiligung fallen in dieser Saison durchschnittlich fast vier Treffer pro Partie (3,75).
12:47
In den Regionen, in denen sich die Kieler derzeit befinden, wären die Dresdener auch gerne. Das Team von Uwe Neuhaus steht nach den bisherigen Ergebnissen dieses Spieltags aber nur einen Platz vor den Abstiegsrängen auf Rang 15. Im heimischen Stadion wartet man seit dem ersten Spieltag auf einen Dreier. Auswärts konnte man immerhin bereits zwei Mal gewinnen. Trotzdem: Will man nicht in den Abstiegsstrudel geraten, muss die SGD heute mindestens einen Punkt holen.
12:44
Acht Siege in zwölf Spielen. Holstein Kiel spielt bislang eine sensationelle Saison. Mit 26 Punkten steht man derzeit auf einem direkten Aufstiegsplatz. Ein Sieg heute gegen Dynamo Dresden könnte, wenn Fortuna Düsseldorf zeitgleich gegen Heidenheim verliert, die Tabellenführung bedeuten. Damit hatte man sicherlich nicht im Ansatz gerechnet. Zudem stellen die Störche mit 29 Treffern den besten Sturm der Liga. Markus Anfang und Kiel, das passt!
12:38
Einen schönen guten Tag! Überraschungs-Aufsteiger Holstein Kiel will heute weiter siegen und seinen Platz im Top-Trio festigen. Zu Gast an der Förde ist Dynamo Dresden. Viel Vergnügen!

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Dynamo Dresden
Stadt
Dresden
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
12.04.1953
Sportarten
Fußball
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Kapazität
32.066