0 °C
Funke Medien NRW
20. Spieltag
28.01.2018 13:30
Beendet
Aue
Erzgebirge Aue
1:3
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1:2
Stadion
Erzgebirgsstadion
Zuschauer
9.850
Schiedsrichter
Christof Günsch

Liveticker

90
15:24
Fazit:
Schluss im Erzgebirge, die Gäste gewinnen die Partie mit 3:1! Braunschweig agierte im zweiten Durchgang durchweg eine Klasse besser als Aue und verwaltete die Führung souverän. Die Hausherren probierten viel, scheiterten aber stets an der kompakten Defensive der Eintracht. Im Gegenzug lauerte die Mannschaft von Torsten Lieberknecht auf Konter, in Person von Abdullahi konnte man so auch nach 71 gespielten Minuten für die Entscheidung sorgen. Die Braunschweiger klettern damit auf Rang zwölf, Aue steckt nun mit 23 Punkten und dem 15. Tabellenplatz noch tiefer im Abstiegskampf. Die Veilchen müssen nächste Woche nach Nürnberg, die Eintracht bekommt Besuch aus Kaiserslautern. Das war's, ein schönes Wochenende noch!
90
15:21
Spielende
90
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:18
Gelbe Karte für Nicolai Rapp (Erzgebirge Aue)
Rapp geht etwas übermotiviert einen Zweikampf mit Hochscheidt und wird dafür mit Gelb abgestraft.
90
15:18
Der Doppelpacker lässt sich abklatschen und spaziert vom Feld. Der Schwede Christoffer Nyman ersetzt den Man of the Match.
90
15:17
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Christoffer Nyman
90
15:17
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Suleiman Abdullahi
88
15:16
Mal wieder eine Aue-Chance per Standard. Tiffert schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld tief in den eigenen Sechzehner, die Niedersachsen können per ohne Probleme per Kopf klären.
85
15:13
Die Gäste machen das bockstark im zweiten Durchgang. Die Kicker aus dem Erzgebirge kommen kaum zu Torchancen, da die Eintracht intelligent und ohne unsportliches Zeitspiel das Spielgeschehen weit von der Zone von Jasmin Fejzić weghält.
82
15:10
Onur Bulut ist jetzt in der Partie für Domi Kumbela, damit hat Torsten Lieberknecht noch einen Wechsel für die Schlussminuten frei.
81
15:09
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Onur Bulut
81
15:09
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Domi Kumbela
81
15:08
Gelbe Karte für Dominik Wydra (Erzgebirge Aue)
Wydra sieht keine 180 Sekunden nach seiner Einwechslung Gelb. Der Joker ging von hinten in Hochscheidt rein und hat Glück, nicht mit Rot abgestraft zu werden.
79
15:07
Die neunte Ecke bringt fast Erfolg! Aue schlägt in Person von Tiffert einen guten Standard vor den kurzen Pfosten, Fejzić kann den Kopfball von Kempe aber überragend parieren. Das Leder wäre sonst beinahe im rechten Eck eingeschlagen, was für eine Glanztat!
78
15:06
Letzter Wechsel bei den Hausherren: John-Patrick Strauß muss runter, Dominik Wydra ersetzt seinen Kollegen.
78
15:06
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Dominik Wydra
78
15:06
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> John-Patrick Strauß
77
15:05
Kann Aue noch am Spielausgang etwas verändern? Die Veilchen verlieren jetzt in ihrem Frust leicht die Ordnung und laden im Sturmlauf der Verzweiflung die Niedersachsen immer wieder zu gefährlichen Gegenangriffen ein.
74
15:03
Jetzt wechselt auch Torsten Lieberknecht und bringt für Philipp Hofmann Louis Samson. Insgesamt ein ordentliches Debüt für den Ex-Fürther, auch wenn er sich mit Sicherheit mehr Abschlussmöglichkeiten erhofft hatte.
74
15:02
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Louis Samson
74
15:02
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Philipp Hofmann
73
15:01
Gelbe Karte für Suleiman Abdullahi (Eintracht Braunschweig)
71
14:59
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:3 durch Suleiman Abdullahi
Braunschweig gelingt die Vorentscheidung! Die Gäste kontern in Person von Abdullahi nach einer missglückten Ecke der Auer. Der Nigerianer stürmt über links, Strauß kann ihn nicht vom Ball trennen, da er bei einem Foul mit Gelb-Rot vom Platz fliegt. Aus zehn Metern behält der Angreifer die Ruhe und schiebt das Leder an Männel vorbei ins kurze Eck. Klasse gemacht, der Keeper schaut aber alles andere als gut aus!
69
14:58
Nächster Wechsel bei Aue: Sören Bertram ersetzt den Torschützen Pascal Köpke.
69
14:57
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Sören Bertram
69
14:57
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Pascal Köpke
69
14:57
Gelbe Karte für Philipp Hofmann (Eintracht Braunschweig)
Hofmann sieht für ein taktisches Foul Gelb.
68
14:56
Wieder versucht es Tiffert beim folgenden Freistoß, der Spielmacher hämmert den Ball aber wuchtig in die postierte Gäste-Mauer. Chance vertan!
67
14:55
Gelbe Karte für Patrick Schönfeld (Eintracht Braunschweig)
Schönfeld kommt kaum Soukou vor dem Sechzehner hinterher und kann den Angreifer nur mit einem Gang zwischen die Füße ins Straucheln bringen. Klares Foul, klare Karte.
66
14:53
Sören Bertram macht sich draußen an der Seitenlinie bereit und soll in den nächsten Minuten die Offensive der Veilchen verstärken.
64
14:52
Riesenchance für Aue! Soukou kommt nach einer Ecke frei und stark zum Kopfball, drückt das Leder aber dem vor ihm postierten Rapp in den Nacken. Der Defensivmann kann zum Glück weitermachen, das sah schmerzhaft aus...
63
14:51
Abdullahi mit Tempo! Der Nigerianer drückt das Gaspedal durch und stürmt durch Kalig und Cacutalua hindurch, verfehlt aus vollem Tempo aber das Gehäuse von Männel um mehrere Meter.
61
14:49
Die Gäste verwalten die Führung weiter intelligent und abgeklärt. Aue kommt nur selten ins letzte Drittel vor und an der Strafraumgrenze bieten sich den Veilchen noch seltener Lücken geschweige denn Anspielmöglichkeiten.
58
14:46
Gelbe Karte für John-Patrick Strauß (Erzgebirge Aue)
John-Patrick Strauß kann Suleiman Abdullahi auf der rechten Seite nur mit einem Foul stoppen und erhält dafür den ersten Gelben Karton der Begegnung. Insgesamt ist es ein bemerkenswert faires Spiel!
57
14:46
Hannes Drews zieht seine erste Offensiv-Option bringt für Dimitrij Nazarov den Neuzugang aus der Schweit Ridge Munsy. Der bullige Angreifer traf schon letzte Woche bei seinem Debüt in Düsseldorf. Legt er gegen die Niedersachsen nach?
57
14:45
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Ridge Munsy
57
14:45
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Dimitrij Nazarov
56
14:44
Soukou setzt sich rechts klasse gegen drei Braunschweiger durch und tankt sich in den Sechzehner. Seinen Schuss kann Fejzić abwehren, den Nachschuss aus 18 Metern setzt der Linksfuß Kempe über das Gehäuse.
54
14:43
Schiedsrichter Christoph Günsch muss kurz die Partie unterbrechen. Der Referee bekommt aus kurzer Distanz einen Ball in die Magengrube, kann aber weitermachen.
53
14:42
Kumbela mit mehr Selbstvertrauen, als ihm gut tut. Der Kongolese will es à la Nils Petersen vom gestrigen Spiel der Freiburger in Dortmund machen und testet Männel mit einem Heber aus knapp 40 Metern. Der Schuss kommt aber alles andere als auf den Kasten des Keepers und segelt ins Aus.
52
14:40
Braunschweig steht jetzt etwas defensiver gestaffelt und sucht nur noch ab und zu den schnellen Weg nach vorne. Aue hat damit große Probleme und findet nur selten den Weg durch oder über dieses Bollwerk.
49
14:37
Tiffert hebt den Ball von links auf den zweiten Pfosten und sucht Soukou. Der Angrifer ist zwar groß, für diese Hereingabe fehlten aber noch gut 20 oder 25 Zentimeter. Fejzić kann sich so den Ball zum Abstoß zurecht legen.
47
14:36
Wieder ein langer Ball von auf Fandrich nach links auf Köpke. Diesmal reagiert die Abwehrkette der Gäste aber schnelles und kann den Sturmlauf des Angreifers verhindern.
46
14:33
Weiter geht's, unverändert sind die 22 Akteure zurück!
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Pause in der neuen schmucken Arena, Aue liegt mit 1:2 nach 45 Minuten hinten! Beide Mannschaften bewegten sich im ersten Durchgang nahezu komplett auf Augenhöhe. Nachdem starken 1:0 durch Köpke konnte Braunschweig sofort im Gegenzug den Ausgleich feiern. Fortan hatten beide Teams ihre Szenen, ohne das sich eine Mannschaft deutlich mehr Oberwasser erarbeitete. Nach 35 Minuten drehte Kumbela die Partie zu Gunsten der Niedersachsen, trotz zahlreicher Versuche aus der Distanz konnten die Veilchen jedoch noch nicht das 2:2 erzielen. Insgesamt ein interessanter Kick im Osten, der Ausgang ist noch völlig offen. Bis gleich!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
14:13
Nächste Chance zum 2:2! Fandrich startet ein Solo durch die Mitte, Fejzić kann den aufs linke Eck angesetzten Schuss aber fangen.
41
14:11
Tiffert! Der Routinier hat vor dem Sechzehner ein wenige Raum, Fejzić kann seinen mittig angesetzten Schuss aber souverän parieren.
40
14:10
Abdullahi lässt sich vom Unmut der Gastgeber-Fans nicht beirren und zieht von links entschlossen zentral vor den Strafraum. Sein Schuss aus der zweiten Reihe fliegt aber auf die Ränge.
39
14:09
Hochscheidt hat die Gelegenheit per Freistoß auf 3:1 zu erhöhen, setzt den Standard aus gut 20 Metern zentraler Position aber deutlich über das Gebälk.
38
14:08
Abdullahi ist zurück auf dem Platz und läuft auch wieder rund. Lieberknecht ist also nicht zum Wechseln gezwungen, der Nigerianer wird jetzt aber vom Publikum bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen.
37
14:07
Abdullahi liegt im Strafraum am Boden und fordert eine medizinische Behandlung. Der Linksaußen hat sich wohl ohne Einwirkung eines Gengers am Oberschenkel verletzt.
35
14:04
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Domi Kumbela
Der Kult-Stürmer der Niedersachsen dreht die Partie! Kumbela tankt sich vor dem Strafraum aus in den rechten Teil der Box und lässt das Leder mit einem satten Schuss ins linke Eck im Netz zappeln. Ordentliches Pfund vom Torjäger! Für den Kongolesen ist es der erst zweite Saisontreffer.
33
14:02
...Und der kommt gut! Tiffert übernimmt die Verantwortung, der Routinier schnibbelt den ruhenden Ball aber etwa einen halben Meter über den linken Pfosten. Das war knapp!
32
14:02
Soukou wird links vor dem Sechzehner angegangen von Teigl. Keine schlechte Position für einen Freistoß...
29
13:59
Nach knapp 30 Minuten sehen die Fans beider Lager ein ausgeglichnes Spiel. Braunschweig hat ein wenig mehr individuelle Qualität in den Reihen, Aue kommt aber immer wieder zu gefährlichen langen Bällen auf die schnellen Köpke und Nazarov.
26
13:56
Ähnlich wie beim 1:0 wird Köpke erneut durch einen weiten Pass, diesmal von Soukou, durch die Mitte geschickt. Der Torschütze startet aber einen Schritt zu schnell und steht knapp im Abseits. Gut gesehen vom Linienrichter, das war knapp!
24
13:54
Nazarov rennt Reichel im Laufduell von hinten in die Kniekehle. Klares Foul, von Christoph Günsch gibt es dafür die letzte Ermahnung.
22
13:52
Reichel nimmt eine per Kopf geklärte Ecke aus knapp 30 Metern Volley, zimmert den Fernschuss aber über gut einen Meter über den Querbalken. Das wäre das Tor des Monats gewesen - mindestens!
20
13:50
Kalig rettet in höchster Not! Die Gäste kontern nach einer Veilchen-Ecke in Überzahl. Nkansah schickt vor dem Sechzehner Kumbela links in die Box, der Abwehrmann kann aber mit einer perfekten Grätsche klären.
18
13:49
Nazarov! Der Flügelstürmer kommt nach einer klasse Vorarbeit von Soukou per Hacke zum Abschluss. Vom Elfmeterpunkt visiert der Nationalspieler Aserbaidschans den linken Knick an, abgefälscht geht der Schuss aber ins Aus. Die folgende Ecke bleibt ohne Gefahr für das Tor von Fejzić.
16
13:47
Nach den zwei Toren haben sich beide beruhigt und versuchen erstmal wieder ihre Ordnung zu halten.
13
13:43
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Suleiman Abdullahi
Was ist hier denn los? Braunschweig beweist Schlagfertigkeit und sorgt sofort für den Ausgleich! Hochscheidt wird in der Mitte nicht angegriffen und legt den Ball mit dem Außenrist perfekt rechts in die Box für Abdullahi. Der Nigerianer hebt kurz den Kopf und schießt die Kugel platziert ins lange Eck. Männel ist noch dran, kann aber mit nur einer Hand das 1:1 nicht verhindern. Da war Aue noch im Feiermodus...
12
13:41
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:0 durch Pascal Köpke
Köpke ballert die Veilchen in Front und beendet seine Torflaute! Fandrich überspielt mit einem äußerst weiten Ball aus der Tiefe heraus die komplette Hintermannschaft der Eintracht. Köpke nimmt den Ball technisch perfekt aus der Luft, läuft allein auf Fejzić zu und knallt das Leder souverän am Keeper vorbei aus 15 Metern unter die Latte. Stark gemacht!
9
13:39
Tiffert schickt Köpke links auf die Reise. Der Angreifer hat zunächst ordentlich Wiese vor sich, benötigt aber auf der Außenbahn viel zu viel Zeit. Nkansah kommt hinterher und kann den Blondschopf stellen.
7
13:37
Fandrich lässt Schönfeld am Anstoßkreis über seinen Fuß laufen und bringt ihn so zu Fall. Der Mittelfeldspieler muss kurz durchschnaufen, ehe es für ihn weitergeht.
5
13:35
Abdullahi zündet links den Turbo und ist nicht zu stoppen. Für eine gefährliche Hereingabe fehlt ihm dann aber die Power, so kann Strauß den Pass in die Mitte in aller Ruhe abfangen und klären.
4
13:34
Erster guter Angriff der Gastgeber! Köpke erobert stark in der Mitte den Ball und schickt Soukou durch die Mitte. Der Stürmer legt nach links raus zu Nazarov und bekommt im Rückraum die Kugel zurück. Sein Abschluss aus 15 Metern geht aber abgefälscht auf den Kasten und ist so leichte Beute für Fejzić.
3
13:33
Braunschweig presst sehr früh und staffelt die eigenen Offensivreihen sehr hoch. Kumbela, Hofmann und Nkansah setzen zu dritt die Veilchen beim Spielaufbau am eigenen Sechzehner unter Druck und machen ihnen die Partie so von Beginn an schwer.
2
13:31
Hoher Besuch in Erzgebirge. Neben Pascal Köpkes bekanntem Vater ist auch Nürnbergs Trainer Michael Köllner auf den Tribünen zu Gast. Der Übungsleiter schaut sich die Veilchen mit Zettel und Stift schon für nächste Woche an.
1
13:30
Los geht's! Beide probieren sich im 3-4-3, wobei Aue wahrscheinlich dabei eher aus einer Fünferkette heraus agieren wird.
1
13:30
Spielbeginn
13:27
Angeführt von Schiedsrichter Christof Günsch betreten die 22 Akteure den Rasen in Aue! Dem 31-Jährigen stehen auf den Außenbahnen Steffen Brütting sowie Julius Martenstein mit Rat und Tat zur Seite. Nicht mehr lange, dann rollt der Ball in der neuen Arena!
13:13
Nachdem 1:2 auf der anderen Seite der Deutschlandkarte verändert Hannes Drews seine Elf auf lediglich einer Position: Der Ex-Karlsruher Dennis Kempe läuft für Sebastian Hertner von Beginn an auf. Ansonsten sind mit Pascal Köpke, Dimitrij Nazarov und Co. die üblichen Verdächtigen unterwegs.
13:04
Sowohl Bulut als auch Hofmann schafften den Sprung in den 18-Mann Kader, der Neuzugang aus Fürth steht sogar in der Anfangsformation. Neben dem einstigen S04-Talent ist im Vergleich zur Pleite in Heidenheim auch Domi Kumbela neu in der Offensive. Den Abwehrverbund lässt Torsten Lieberknecht hingegen unangetastet.
12:56
"Wir wollen unseren verpatzten Ligaauftakt wieder gut machen. Das Spiel wird sicher sehr kampfbetont," auf Gäste-Seite stellt Torsten Lieberknecht seine Truppe auf ein enges Match ein und macht dabei den Neuverpflichtungen Hoffnungen auf ihr Debüt im Eintracht-Dress: "Auch Bulut und Hofmann sind einsatzbereit." Während Letzterer schon seit rund einer Woche in Niederachsen weilt, ist der Deutsch-Türke erst vor ein paar Tagen aus Freiburg angereist. Beide sollen das in der Hinrunde schleppende Offensivspiel der Braunschweiger befruchten.
12:42
Abseits des Platzes gibt es im Osten der Republik Grund zu Feiern: Der Stadionumbau ist nahezu fertig, symbolisch wurde die Arena am Freitag an den Verein übergeben. Mit dem Umbau erhöhte sich auch die Kapazität von 15.690 auf 16.080 Plätze. Glückwunsch an die Veilchen an dieser Stelle! Zur Premiere im Sparkassen-Erzgebirgsstadion will Trainer Hannes Drews einen gelungenen Auftakt feiern: "Ich erwarte, dass sich jeder in den Dienst der Mannschaft stellt, sich Sonntag komplett zerreißt und alles gibt. Wir wollen einen guten Start hier im neuen Stadion haben."
12:34
Im Erzgebirge sieht es ähnlich aus, allerdings unterlag man als Außenseiter beim Aufstiegsaspiranten aus Düsseldorf denkbar knapp mit 1:2. Die Hoffnungen auf den Klassenerhalt sind eng getaktet mit der Sturm-Leihgabe Ridge Munsy. Der Angreifer kam vor kurzem von den Grasshoppern aus Zürich und konnte bei seinem Debüt nach Einwechslung sofort zum zwischenzeitlichen 1:1 bei der Fortuna knipsen.
12:31
Beide sind nach der langen Vorbereitungen zum Auftakt ein bisschen ins Straucheln geraten. Braunschweig kam in einem komplizierten Spiel bei Heidenheim überhaupt nicht zurecht und verlor den Startschuss ins neue Jahr mit 0:2. Jetzt sind die Löwen wieder Auswärts gefordert und wollen endlich den zweiten Saisonsieg in der Fremde.
12:30
Eine wunderschönen Sonntagmittag und willkommen zur 2. Bundesliga! Zum 20. Spieltag gastiert im Erzgebirge Eintracht Braunschweig. Ab 13:30 Uhr rollt das runde Leder, viel Spaß!

Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue Herren
vollst. Name
Fussball Club Erzgebirge Aue
Spitzname
Die Veilchen
Stadt
Aue
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
04.03.1946
Sportarten
Ringen, Volleyball, Leicht-athletik, Billard, Schwimmen, Bogenschießen, Tennis, Fußball, Badminton, Ski, Basketball, Judo, Versehrten-sport
Stadion
Erzgebirgsstadion
Kapazität
16.500

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik,Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport, Seniorensport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325