0 °C
Funke Medien NRW
4. Spieltag
27.08.2017 13:30
Beendet
Union Berlin
1. FC Union Berlin
1:1
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0:0
  • Andreas Voglsammer
    Voglsammer
    46.
    Rechtsschuss
  • Marcel Hartel
    Hartel
    55.
    Rechtsschuss
Stadion
An der Alten Försterei
Zuschauer
21.034
Schiedsrichter
Christian Dietz

Liveticker

90
15:23
Fazit:
Schluss an der Alten Försterei! Arminia entführt einen Punkt aus Berlin-Köpenick nach einer furiosen zweiten Halbzeit gegen Union! Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff brachte Voglsammer die Gäste in Führung. Die Eisernen reagierten darauf mit wütenden Angriffen und trafen neun Minuten später zum überfälligen Ausgleich durch Hartel. Union machte weiterhin ordentlich Druck und hatte noch einige gute Chancen auf den Siegtreffer, letztlich rettete der DSC das 1:1 durch aufopferungsvolle Defensivarbeit aber über die Zeit. Bielefeld bejubelt den verdienten Punkt, aber auch die Berliner können nach einer guten Leistung gegen einen starken Gegner letztlich wohl mit dem Unentschieden leben. Als Dritter und Vierter verabschieden sich die beiden Teams in die Länderspielpause!
90
15:22
Spielende
90
15:21
Die letzten 60 Sekunden laufen inzwischen! Geht hier noch was?
90
15:21
Hemlein holt noch einmal eine Ecke für die Gäste heraus. Kerschbaumer tritt diese, seine Hereingabe ist aber viel zu hoch und dreht sich über Freund und Feind hinweg ins Toraus. Es geht weiter mit Abstoß für Union!
90
15:19
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (Arminia Bielefeld)
Hemlein sieht nach heftigem Einsteigen in ein Luftduell mit Schönheim die Gelbe Karte.
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
15:19
Mit scheinbar letzter Kraft schleppt sich das Eigengewächs dann aber doch noch über die Linie. Ex-Berliner Brandy kommt neu ins Spiel und wird auch von den heimischen Fans bejubelt.
89
15:17
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sören Brandy
89
15:17
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Keanu Staude
89
15:17
Gelbe Karte für Keanu Staude (Arminia Bielefeld)
Staude sieht die Gelbe Karte wegen Zeitspiels bei seiner Auswechselung.
88
15:17
Skrzybski findet mit einer weiten Flanke aus dem rechten Halbfeld Kreilach am langen Pfosten, der mit dem Kopf von der Grundlinie zurücklegt. Aus sieben Metern linker Position zieht Gogia sofort ab, wird aber geblockt.
87
15:15
Union Berlin drückt auf den Siegtreffer, Bielefeld scheint mit dem einen Punkt zufrieden.
85
15:14
Uchida macht sich weiterhn an der Grundlinie warm. Ob er bei diesem Spielstand aber zu seinem Debüt kommt ist wohl mehr als fraglich.
84
15:12
Keller wechselt zum zweiten Mal und bringt Gogia für den heute sehr starken Hedlund. Für den Neuzugang aus Dresden sind es die ersten Minuten im Union-Trikot.
84
15:11
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Akaki Gogia
84
15:11
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Simon Hedlund
82
15:10
Auf der anderen Seite versucht es Kerschbaumer noch einmal aus der Distanz. Aus 25 Metern halblinker Position kloppt er die Kugel aber auf die Tribüne.
81
15:09
Hosiner legt mit seiner ersten Aktion ein Zuspiel an die Strafraumkante schön ab für Kreilach, der aus 19 Metern zentraler Position direkt abzieht. Sein Flachschuss zischt aber Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
79
15:08
Die Marschroute ist klar: Keller will den Dreier! Mit Hosiner kommt deshalb nun ein waschechter Stürmer für den umtriebigen Mittelfeldspieler Hartel.
79
15:07
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Philipp Hosiner
79
15:06
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcel Hartel
77
15:06
Kerschbaumer zieht von der Strafraumkante aus halbrechter Position ab, der Schuss fliegt aber zwei Meter über den Querbalken.
76
15:04
Gelbe Karte für Torrejón (1. FC Union Berlin)
Torrejón kommt mit seiner Grätsche rechts an der Mittellinie deutlich zu spät gegen Šporar und holt sich dafür zurecht die Gelbe Karte ab.
75
15:03
Riesenchance für Union! Kreilach zieht aus der Distanz ab und trifft aus 25 Metern rechter Position das Lattenkreuz. Vom Querbalken springt die Kugel zu Hartel, der im Nachschuss aus sechs Metern halblinker Position am glänzend reagierenden Ortega scheitert.
73
15:02
Das sind mehr als sporadische Einsatzminuten: Andraž Šporar kommt frisch ins Spiel, Torschütze Andreas Voglsammer verlässt den Rasen.
73
15:01
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Andraž Šporar
73
15:01
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer
71
15:00
Skrzybski marschiert links in den Bielefelder Strafraum und nimmt clever Kroos mit. Einen Meter vor der Grundlinie bringt der ehemalige Bremer die Kugel flach ins Zentrum, dort steht aber Salger bereit und klärt die Kugel per Befreiungsschlag.
70
14:58
Weihrauch hat sich scheinbar weh getan und humpelt vom Feld, Hemlein ist neu im Spiel.
70
14:58
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Christoph Hemlein
70
14:58
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Weihrauch
67
14:56
Die Ostwestfalen verteidigen extrem hoch und früh und machen es den Gastgebern damit schwer. Diese Taktik kann jedoch genauso in die Hose gehen, wenn Union einmal hinter die Abwehrreihe kommt.
65
14:53
Die Handbremse ist gelöst, es geht im zweiten Durchgang hin und her. Vor allem Union macht richtig Druck, Bielefeld wirkt aber brandgefährlich nach Kontern.
63
14:52
Hartel zieht nach einem Querschläger von Hartherz aus 18 Metern halblinker Position ab, zielt seinen Volleyschuss aber etwa zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.
62
14:51
Für Polter geht es weiter, der Angreifer ist zurück auf dem Feld.
62
14:50
Trimmel bringt den Eckball hoch an den Elfmeterpunkt, wo Schönheim sich im Luftduell durchsetzt, aber zu zentral aufs Tor köpft. Ortega packt sicher zu.
61
14:49
Aus dem anschließenden Freistoß für die Gäste entwickelt sich ein Konter für Union. Skrzybski zieht von rechts in den Strafraum und zieht ab, sein Schuss wird aber zum Eckball abgefälscht.
59
14:48
Noch immer ist das Spiel unterbrochen, Polter humpelt erst einmal vom Platz für weitere Behandlungen.
57
14:47
Auch auf den Tribünen ist mächtig Feuer drin: Nach einem heftigen Einsteigen im Luftduell von Salger gegen Polter gibt es Freistoß für den DSC. Der Eiserne bleibt zwar angeschlagen liegen, dennoch bleibt Referee Dietz bei seiner Entscheidung. Die über 20.000 Union-Fans protestieren heftig!
55
14:43
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch Marcel Hartel
Das hatte sich angedeutet: Union gleich aus! Hedlund bringt die Kugel von der linken Seite flach und scharf in den Strafraum. An der Fünferkante setzt Polter seinen bulligen Körper heftig, aber fair gegen Salger ein und legt ab für Hartel, der aus sechs Metern halblinker Position ins kurze Eck trifft. Die Uhren stehen wieder auf Null!
53
14:43
Jetzt ist hier richtig Feuer im Spiel! Hedlund geht links im Strafraum an Dick vorbei und zieht aus spitzem Winkel ab, Ortega pariert aus kurzer Distanz zunächst, die Kugel kommt aber noch einmal zu Hartel. Der wird dann im Zweikampf von Behrendt gelegt, eines Strafstoßes war das aber nicht würdig.
51
14:41
Auf der anderen Seite bedient Weihrauch an der Strafraumkante Klos, der aus halbrechter Position abzieht, aber knapp am rechten Pfosten vorbeizielt.
49
14:40
Riesenchance für Union! Kroos führt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld schnell aus. Am Fünfereck kommt zunächst Skrzybski an die Kugel und zieht ab, sein Schuss wird aber geblockt und landet bei Polter. Der Stürmer dreht sich aus sechs Metern und hält drauf, Klos rettet aber gerade noch so auf der Linie!
46
14:34
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:1 durch Andreas Voglsammer
Wahnsinn, wenige Sekunden nach Wiederanpfiff gehen die Gäste in Führung! Und die Union-Defensive hilft dabei kräftig mit: Eigentlich hatten die Eisernen den Arminia-Angriff schon gestoppt, dann verlieren sie den Ball an der rechten Strafraumecke aber doch noch einmal. Weihrauch schaltet schnell und bedient Voglsammer, der sich gegen Schönheim und Pedersen durchsetzt und das Leder aus sieben Metern rechter Position unter die Latte hämmert.
46
14:33
Referee Christian Dietz eröffnet den zweiten Durchgang. Beide Mannschaften sind unverändert wieder aus der Kabine gekommen.
46
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:18
Halbzeitfazit:
So ist es! Zur Halbzeit steht es zwischen Union Berlin und Arminia Bielefeld noch 0:0! Die Gastgeber haben insgesamt leichtes Oberwasser gegen gut dagegenhaltende Ostwestfalen. Bielefeld steht vor allem hinten sehr kompakt, weshalb gute Chancen Mangelware waren. Hartel hatte bereits in der vierten Minute eine gute Gelegenheit, Skrzybski traf in der 39. Minute aus Abseitsposition. Auf der anderen Seite setzte der DSC immer wieder gefährliche Nadelstiche, oft waren die letzten Zuspiele aber zu ungenau. Das Offensivhighlight der Arminen setzte Behrendt, der in der 31. Minute mit einem Distanzschuss nur die Latte traf. Im zweiten Durchgang ist hier wirklich noch alles möglich, wir dürfen also sehr gespannt sein!
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
45
14:16
Skrzybski versucht den Kunstschuss aus 25 Metern von der linken Seite, zielt aber viel zu hoch und deutlich über das Tor. Das war es wohl!
43
14:15
Geht hier noch etwas vor der Pause oder geben sich ebide Mannschaften mit dem 0:0 zur Halbzeit zufrieden?
42
14:15
Auf der anderen Seite versucht es Dick aus der Distanz. Sein Aufsetzer aus 25 Metern halbrechter Position ist aber zu unplatziert und kann von Busk sicher aufgenommen werden.
41
14:14
Kreilach sucht erneut Polter mit einem langen Ball. Der Strafraumstürmer lässt von der Sechzehnerkante prallen für Hartel, der aus 20 Metern abzieht, aber knapp am rechten Pfosten vorbeizieht.
39
14:12
Abseitstor für Union! Polter bekommt ein Zuspiel von Hedlund an die linke Grundlinie einen Tick zu spät, sodass er leicht im Abseits stand. Die Situation ist bereits abgepfiffen, als Skrzybski die flache Hereingabe im Zentrum ins Tor bugsiert.
38
14:10
Klos spielt Weihrauch frei. Der Angreifer geht von halblinks Richtung Strafraum und legt zurück auf Staude. 20 Meter vor dem Kasten ist dieser völlig frei und sieht Voglsammer rechts im Strafraum. Sein Zuspiel ist aber viel zu ungenau und kullert über die Grundlinie. Das war eigentlich eine richtig gute Chance für die Gäste!
36
14:08
Kroos tritt an und legt quer für Skrzybski, der aus 20 Metern halbrechter Position aber in Rücklage gerät und das Leder auf die Tribüne drischt.
35
14:06
Gelbe Karte für Florian Dick (Arminia Bielefeld)
Dick hat seine Probleme mit dem flinken Hedlund. Wieder geht der schnelle Flügelspieler am Rechtsverteidiger vorbei, Dick hat keine Wahl und legt ihn. Es gibt Freistoß für Union aus 30 Metern zentraler Position.
33
14:06
Es ist ein wirklich ausgeglichenes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Beide Teams suchen die Tormöglichkeiten.
31
14:03
Behrendt trifft die Latte! Dick legt einen Freistoß 35 Meter zentral vor dem Union-Tor überraschend quer. Behrendt steht bereit und zimmert mit voller Wucht drauf, der stramme Schuss klatscht an die Oberkante des Querbalkens und von da ins Toraus. Busk hätte das Nachsehen gehabt, Glück für die Gastegeber!
30
14:01
Der Eckstoß wird zunächst per Kopf geklärt, Hartel köpft diese Kopfabwehr wiederum aber von der Strafraumkante direkt aufs Tor. Der Ball geht aber gut einen Meter über den Kasten.
29
14:00
Hedlung geht im DSC-Strafraum an Dick vorbei und dann im Zweikampf mit Behrendt zu Boden. Doch da war alles fair, es gibt Eckstoß und keinen Elfmeter.
28
13:58
...und schlägt die Hereingabe über Freund und Feind hinweg in die Arme von Union-Keeper Busk.
27
13:58
Kreilach springt im linken Halbfeld 35 Meter vor dem eigenen Tor in Voglsammer hinein. Es gibt Freistoß für die Arminia. Staude läuft an...
25
13:57
Der Eckstoß wird zunächst geklärt, Bielefeld bekommt aber die Kugel nicht richtig weg. Am Ende zieht Hedlund aus 25 Metern zentraler Position flach ab, der harte Spannschuss ist aber zu unplatziert und kein Problem für Ortega.
24
13:55
Salger klärt gegen den schnellen Hedlund bei einem Berliner Konter an der linken Außenbahn zum Eckstoß.
22
13:53
Im Alleingang mischt Weihrauch die Abwehr der Hausherren auf. Aus dem rechten Halbfeld setzt der ehemalige Münchener zum Solo an, tanzt an gleich fünf Eisernen vorbei und legt dann von der Strafraumkante ab für Klos. Dessen Schuss aus 20 Metern wird aber von Schönheim geblockt.
20
13:50
Die Eisernen haben mittlerweile die Kontrolle übernommen, Bielefeld versucht erst einmal hinten sicher zu stehen und lauert auf Räume zum kontern.
18
13:50
Trimmel schlägt eine super Flanke mit viel Effet aus dem rechten Halbfeld an den langen Pfosten. Polter rutscht hinein, kommt aber nur noch mit der Fußspitze an die Kugel und das Leder landet im Toraus. Da haben nur Zentimeter gefehlt!
16
13:47
...aber seine halbhohe Hereingabe wird schon in der ersten Reihe per Kopf geklärt.
15
13:47
Nach einem Foul von Staude an Skrzybski gibt es Freistoß für Union knapp zwei Meter vor der rechten Strafraumecke. Trimmel läuft an...
13
13:46
Einer weite Flanke aus dem rechten Halbfeld findet Voglsammer im Berliner Strafraum. Sein Kopfball aus fast 15 Metern halblinker Position hat aber zu wenig Power und ist kein Problem für Busk im Union-Tor.
12
13:44
Hedlund spielt von der linken Strafraumecke in den Rückraum, wo Kreilach und Kroos völlig freistehen. Letzterer fasst sich ein Herz und zimmert aus 25 Metern zentraler Position direkt drauf, zielt aber einige Meter zu hoch.
10
13:42
Kreilach bedient Polter mit einem weiten, hohen Ball aus der eigenen Hälfte in den gegnerischen Strafraum. Der bullige Stürmer kann den Ball annehmen, in der letzten Sekunde schiebt sich Behrendt aber dazwischen und klärt souverän.
9
13:41
Man sieht, dass die Ostwestfalen Selbstvertrauen haben. Aus 35 Metern von der rechten Außenbahn versucht Weihrauch den Kunstschuss, der aber von Schönheim geblockt wird.
7
13:40
Arminia bekommt die erste Ecke des Spiels. Die Hereingabe landet über Umwege bei Behrendt, der aus dem Rückraum aber deutlich über den Kasten haut. Immerhin: Das war Arminias erste Torannäherung.
6
13:38
Das Spiel beginnt sehr munter auf beiden Seiten, sowohl Union als auch der DSC spielen mutig nach vorne.
4
13:37
Union hat die erste dicke Chance des Spiels! Polter zieht von links in den Strafraum ein und spielt flach ins Zentrum. Hartel verlängert die Kugel mit der Hacke an den Fünfer, Ortega ist in letzter Sekunde aber dazwischen und klärt aufmerksam vor dem völlig freien Skrzybski.
3
13:34
Kroos führt diesen aus, seine hohe Hereingabe an den langen Pfosten ist aber einen Tick zu weit. Ortega fischt die Kugel problemlos aus der Luft.
2
13:33
Hedlund wagt einen ersten Vorstoß gegen weit aufgerückte Bielefelder und wird dabei von Behrendt 30 Meter halbrechts vor dem DSC-Tor gelegt. Es gibt einen ersten Freistoß aus ordentlicher Position für die Gastgeber.
1
13:31
Schiedsrichter Christian Dietz aus Kronach gibt den Ball frei! Los geht das Spiel zwischen den Hausherren von Union Berlin und den Gästen von Arminia Bielefeld!
1
13:31
Spielbeginn
13:28
Der Himmel über Berlin-Köpenick ist leicht bewölkt bei angenehmen 22 Grad Außentemperatur. Die Mannschaften kommen zu Nina Hagens Hymne "Eisern Union" auf den grünen Rasen, die Tribünen sind fast ausverkauft, die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für ein packendes Zweitligaspiel!
13:19
Unions Trainer Keller ließ unter der Woche vor allem die offensiven Abläufe trainieren. Mit bislang sieben Treffern konnte der FCU seine Qualitäten in diesem Bereich bislang auch schon eindrucksvoll hinterlegen. Rechtsverteidiger Trimmel ist deshalb vor dem heutigen Duell nicht bange: "Bielefeld kommt mit sehr breiter Brust, wie auch schon Kiel. Aber wir haben keine Angst." Im Gegensatz zum vogelwilden 4:3-Heimerfolg gegen Kiel wollen die Eisernen heute aber geordneter stehen, sagt Keller: "Wir wollen schauen, dass wir defensiv besser agieren und offensiv nicht nachlassen."
13:10
"Möglich ist alles. Wir haben nicht den Riesendruck, dafür umso mehr Selbstvertrauen", zeigte sich DSC-Mittelfeldspieler Kerschbaumer vor dem Spiel optimistisch. Das Geheimnis des bisherigen Erfolgs liegt demnach im Teamspirit, glaubt er: "Jeder kämpft für jeden, und daraus resultieren solche Ergebnisse. Wir sind eiskalt vorm Tor. Und wenn wir einmal in Führung sind, dann legen wir noch einmal gemeinsam eine Schippe drauf. Wenn jeder so weiterarbeitet, ist es schwer, gegen uns zu spielen!"
13:04
Arminia Bielefeld muss vorerst auf Kapitän Börner verzichten. Der Abwehrchef zog sich beim Montagsspiel gegen Bochum eine Kapselverletzung im linken Sprunggelenk zu und wird heute von Salger vertreten. Ansonsten nimmt Trainer Saibene keine Veränderungen an seiner Startelf vor – es gibt ja auch keinen Grund. Ex-Berliner Sören Brandy könnte gegen seine alte Liebe nach langwierigen Adduktoren-Problemen sein Saison-Debüt feiern.
13:03
Union-Coach Keller muss heute auf Prömel (Rotsperre), Daube (Knieprellung) und Redondo (Schultereckgelenksprengung) verzichten. Außerdem fällt Abwehrchef Leistner (Achillessehnenprobleme) verletzt aus. Schönheim rückt bei seinem ersten Spiel von Beginn an in die Innenverteidigung. Außerdem steht der offensivere Hartel für Fürstner in der Startformation. Zwei interessante Personalien sitzen zudem auf der Bank: Die Neuzugänge Uchida und Gogia sind einsatzbereit und warten auf ihre Einwechseluzngen.
12:57
Und die Statistik macht den Köpenickern Mut: Von insgesamt 14 Spielen in der zweiten Liga gewann Union sechs, Bielefeld nur drei. Noch eindeutiger sieht die Heimbilanz aus: Arminia konnte in sieben Anläufen noch nie an der Alten Försterei gewinnen, fünfmal siegten die Eisernen. Auch das letzte Aufeinandertreffen im Februar entschied Union für sich, mit 3:1 schickten sie die Ostwestfalen auf die Heimreise.
12:57
Dem Respekt wollen die Hausherren auch gerecht werden: "Bielefeld hat einen Lauf, den wollen wir unterbrechen", sagte Union-Coach Jens Keller im Vorfeld der Partie. Die Frage wird sein, wie gut die Eisernen den kleinen Nackenschlag des letzten Spieltags wegstecken. In der letzten Minute kassierten die Berliner den 2:2-Ausgleich in Nürnberg und schenkten einen sicher geglaubten Auswärtsdreier her. Umso wichtiger ist für den Aufstiegsaspiranten ein Sieg heute.
12:51
"Natürlich sind die Fans euphorisch, und das dürfen sie ja auch sein", kommentierte DSC-Trainer Jeff Saibene den Höhenflug seiner Mannschaft unter der Woche: "Aber ich spüre auch einen gesunden Realismus. Es sind erst drei Spiele gespielt, wir können das schon einordnen." Auch Mittelfeldspieler Konstantin Kerschbaumer pflichtete im "kicker" bei bei: "Wir fahren mit breiter Brust nach Berlin und versuchen, unser Ding weiter durchzuziehen. Aber: Wir sind der Underdog, Union ist der Aufstiegsfavorit. Das ist eines der schwierigsten Spiele in der ganzen Meisterschaft."
12:41
"Wenn mir das jemand vor vier Wochen gesagt hätte, hätte ich ihm den Puls gefühlt", witzelt Arminia-Präsident Hans-Jürgen Laufer, obwohl er selbst eine positive Entwicklung vorausgesagt hat. Die bisherige Ausbeute wertet Laufer aber eher als Polster zum Tabellenkeller: "Wichtig ist, dass wir schon neun Punkte auf der Habenseite wissen. Das stärkt das Selbstvertrauen der Spieler. Sie haben erlebt, dass es funktioniert."
12:25
Union gegen Arminia – das ist das Spitzenduell des vierten Spieltags! Und das liegt vor allem an den Ostwestfalen. Arminia Bielefeld gewann als einziges Team der 2. Bundesliga bislang alle drei Partien und kann sich mit einem Sieg heute die Tabellenführung von Darmstadt zurückholen. Die Eisernen haben aber etwas dagegen: Mit sieben Punkten teilen sie sich den sechsten Platz mit dem 1. FC Nürnberg, können mit drei Punkten heute aber ebenfalls nach ganz oben rutschen.
12:24
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum vierten Spieltag der 2. Bundesliga! Der 1. FC Union Berlin empfängt heute Arminia Bielefeld an der Alten Försterei! Los geht es um 13:30 Uhr!

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515