0 °C
Funke Medien NRW
1. Spieltag
29.07.2017 15:30
Beendet
Bielefeld
Arminia Bielefeld
2:1
Jahn Regensburg
Regensburg
1:1
Stadion
SchücoArena
Zuschauer
17.333
Schiedsrichter
Sven Jablonski

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Der DSC Arminia Bielefeld schlägt SSV Jahn Regensburg im ersten Saisonspiel dank eines Treffers in der letzten regulären Minute mit 2:1. Nach dem unterhaltsamen ersten Durchgang ging es in der SchücoArena im zweiten Durchgang ruhiger zu: Beide Teams waren in Sachen Zielstrebigkeit nicht mehr so überzeugend; eine Ursache dafür war sicherlich das verbesserte Stellungsspiel der Abwehrreihen. Dennoch gab es gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Als sich nach dem berechtigten Platzverweis gegen den Bielefelder Teixeira (84.) fast alle Beteiligten auf eine Punktteilung eingestellt hatten, konnte der eingewechselte DSC-Neuzugang Šporar einen Abstimmungsfehler der Oberpfälzer nutzen und die SchücoArena beben lassen (90.). Die Ostwestfalen feiern einen glücklichen Erfolg; das Beierlorzer-Team hat sich trotz der Pleite sehr teuer verkauft. Der DSC Arminia Bielefeld ist am nächsten Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth zu Gast. Der SSV Jahn Regensburg empfängt ebenfalls in sechs Tagen den 1. FC Nürnberg zu seiner Heimspielpremiere. Einen schönes Wochenende noch!
90
17:21
Spielende
90
17:19
Gelbe Karte für Andraž Šporar (Arminia Bielefeld)
Da er sich beim Torjubel seines Trikots entledigt hat, wird der mutmaßliche Siegtorschütze mit einer Verwarnung bestraft. Er wird es verkraften können.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
120 Sekunden werden nachgespielt auf der Alm.
90
17:18
Tooor für Arminia Bielefeld, 2:1 durch Andraž Šporar
Bielefeld nimmt das Drei-Punkte-Geschenk an! Nach einem hohen Ball in den Regensburger Strafraum fehlt zwischen Knoll und dem herauslaufenden Keeper Pentke die Abstimmung. Der eingewechselte Neuzugang Šporar funkt dazwischen, spitzelt die Kugel aus halbrechten zwölf Metern an den verdutzten Oberpfälzern vorbei in den leeren Kasten.
89
17:17
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (Jahn Regensburg)
Nachdem infolge der Freistoßflanke keine Gefahr im Bielefelder Sechzehner entstand, kassiert der letzte Einwechselspieler des Nachmittags prompt eine Gelbe Karte. Per Trikotzupfer verhindert Gimber einen schnellen Konter der Ostwestfalen.
88
17:16
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Benedikt Gimber
88
17:16
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Andreas Geipl
88
17:16
Nandzik holt auf linken, offensiven Flügel einen Freistoß heraus. Vorher wird aber noch gewechselt. Gimer wird für Geipl kommen.
87
17:14
Traut sich der SSV in Überzahl nun vielleicht sogar den Siegtreffer zu? Nach dem Durchmarsch von der Regionalliga Bayern in die 2. Bundesliga ist ein weiteres Erfolgskapitel möglich. Das Heimpublikum hält lautstark dagegen.
84
17:12
Rote Karte für Nils Teixeira (Arminia Bielefeld)
Teixeiras Pflichtspieldebüt beim DSC bekommt einen unerwarteten Schönheitsfleck: Der Ex-Dresdner zieht bei seiner Grätsche gegen Nandzik, die früh erkennbar nicht erfolgreich sein kann, voll durch. Dementsprechend ist der direkte Platzverweis eine vertretbare Entscheidung von Referee Jablonski.
82
17:11
Bielefeld gelingt es noch nicht, den Jahn zu diesem späten Zeitpunkt noch einmal richtig unter Druck zu setzen. Trotz einer ordentlichen Leistung deutet vieles darauf hin, dass es gegen den Aufsteiger nur zu einem Remis reicht.
79
17:09
Kerschbaumer darf die Schlussminuten bei seinem Debüt für den DSC nach einer starken Leistung von außen betrachten. Putaro ist der letzte Joker von Arminia-Trainer Saibene. Kollege Beierlorzer hat noch einen Schuss frei.
78
17:06
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Leandro Putaro
78
17:06
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Konstantin Kerschbaumer
78
17:06
In Sachen Chancen hätte das Match schon in beide Richtungen kippen können. Hüben wie drüben haben nur wenige Zentimeter zum dritten Treffer des Nachmittags gefehlt. Was hält die finale Viertelstunde auf der Alm parat? Wie lange reichen die Kräfte bei schwülem Wetter?
75
17:03
Grüttner scheitert an der Latte! Aus dem Nichts schnuppern die Oberpfälzer an der erneuten Führung: Nachreiner flankt von der rechten Außenbahn auf Höhe der Sechzehnerlinie mit viel Effet auf den Elfmeterpunkt. Der SSV-Kapitän hebt ab und nickt zentral in Richtung Kasten. Das Leder rauscht frontal gegen den Querbalken und kann erst dann geklärt werden.
74
17:02
Staude setzt mal wieder zum Dribbling an, ist erneut kaum zu bremsen. Diesmal kommt er von links, bewegt sich parallel zur Torauslinie und setzt dann aus 14 Metern zum Rechtsschuss an. Diesem kann sich Sørensen in den Weg stellen.
72
17:01
Neuzugänge, wohin man sieht: Mit Nietfeld beim SSV (FSV Zwickau) und Šporar beim DSC (FC Basel, Leihe) feiern weitere Akteure in der Schlussphase auf der Alm ihre Pflichtspieldebüts. Ein Siegtreffer gleich im Debütmatch und das Ankommen würde leichter werden.
71
16:59
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Andraž Šporar
71
16:59
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Andreas Voglsammer
71
16:59
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Jonas Nietfeld
71
16:59
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Sargis Adamyan
70
16:58
Klos ballert an den Außenpfosten! Der lange DSC-Angreifer macht die Kugel nach einem hohen Anspiel auf der linken Sechzehnerseite gegen Knoll fest und feuert daraufhin aus 14 Metern in Richtung kurzer Ecke. Die Kugel klatscht nach leichtem Kontakt des Verteidigers an das Aluminium.
69
16:58
Weihrauch nickt am langen Pfosten vorbei! Nach Klos' Verlagerung auf die rechte Außenbahn flankt Teixeira auf den ersten Pfosten. Dort verlängert der Joker gefühlvoll mit der Stirn, setzt seinen Schädelstoß aber letztlich etwas zu weit an.
69
16:56
Die Arminia ist es ihrem Publikum natürlich schuldig, gegen einen Aufsteiger vor heimischer Kulisse auf Sieg zu spielen. Momentan ist von offensiven Bemühungen der Hausherren aber wenig zu sehen. Der zweite Abschnitt bleibt sehr durchschnittlich.
66
16:54
Frische Kräfte wenig später auch für den DSC: Positionsgetreu übernimmt Weihrauch für Hemlein auf der rechten, offensiven Außenbahn. Der ehemalige Akteur der FC Bayern München Amateure wurde im Sommer aus Würzburg verpflichtet.
65
16:53
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Patrick Weihrauch
65
16:53
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Christoph Hemlein
65
16:53
Der verwarnte Saller wird von Gästecoach Beierlorzer in den vorzeitigen Feierabend beordert. Der Abwehrmann wird von Neuzugang Sørensen ersetzt (RB Salzburg, Leihe). Der Däne übernimmt innen; Nachreiner rückt auf Sallers rechte Seite.
64
16:51
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Asger Sørensen
64
16:51
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Benedikt Saller
61
16:49
Gelbe Karte für Andreas Voglsammer (Arminia Bielefeld)
Voglsammer soll im Luftduell gegen Saller absichtlich mit dem Ellenbogen gewerkelt haben. Deshalb wird er von Schiedsrichter Jablonski mit einer Gelben Karte bestraft.
60
16:49
Gefährlicher Konter des SSV! Nach einem hohen Ball von der linken Angriffsseite verschätzt sich Verteidiger Salger, so dass ihn Grüttner auf rechts im Strafraum in Ruhe annehmen kann. Der Kapitän packt einen Lupfer gegen den herauslaufenden Ortega aus, doch der bekommt eine Hand dran.
59
16:47
Pentke rettet klasse gegen Staude! Hemleins hohe Hereingabe vom rechten Flügel wird zwar von Klos verpasst, doch am zweiten Pfosten vom Ausgleichstorschützen abgenommen. Staude feuert aus acht Metern in Richtung halblinker Ecke. Pentke reagiert fix und wehrt mit dem rechten Fuß ab.
58
16:46
Klos kann die Kugel mal im offensiven Zentrum vor dem Sechzehner behaupten, verteilt sie daraufhin auf die halbrechte Seite. Hemlein flankt vor den Kasten, wo Pentke in der Beherrschung seines Strafraums zwar einmal mehr Probleme hat, im Nachfassen aber zur Stelle ist.
55
16:42
Die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel haben nicht den Unterhaltungswert, der vor dem Kabinengang zu genießen war. Aktuell neutralisieren sich die Mannschaft weitgehend im Mittelfeld, leisten sich beim Weg in die Spitze zu viele Ungenauigkeiten.
52
16:40
Da war mehr möglich! Voglsammer ist im Strafraumzentrum völlig frei, doch Klos's halbhoher Querpass ist ungenau und lässt den Bielefelder mit der 21 auf dem Rücken weit abkommen. Letztlich legt er für Staude ab, dessen Direktabnahme aus 14 Metern leichte Beute für Keeper Pentke ist.
51
16:38
Durchgang zwei beginnt ziemlich gemächlich. Die Hausherren lassen die Gäste zunächst recht unbedrängt im Mittelfeld kombinieren und konzentrieren fast vollständig auf die Verteidigung des defensiven Drittels.
48
16:35
Weder Jeff Saibene noch Achim Beierlorzer haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Hüben wie drüben hoffen noch einige Sommerverpflichtungen auf ihr Pflichtspieldebüt für den neuen Verein, unter anderem die Offensiven Quaschner und Nietfeld.
46
16:33
Weiter geht's in der SchücoArena! Bisher haben beide Mannschaften die Ankündigungen ihrer Trainer realisiert, den Saisonauftakt mutig anzugehen. Dabei verhalten sich die Oberpfälzer zwar etwas passiver als die Ostwestfalen, verzeichnen durch ihre starken Gegenstöße aber die klareren Möglichkeiten. Größere Probleme haben sowohl DSC als auch SSV noch in der defensiven Abstimmung – die ist nur in Ansatzen zweitligareif.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
Bei der Saisoneröffnung zwischen dem DSC Arminia Bielefeld und dem SSV Jahn Regensburg steht es zur Pause 1:1. In einer von Anfang an von der Physis geprägten Begegnung waren die Ostwestfalen über weite Strecken überlegen, konnten die Beierlorzer-Truppe mehrmals für längere Zeit an deren eigenem Sechzehner einschnüren. Ein perfekter Gegenstoß, den George nach Vorlage von Grüttner im Bielefelder Kasten unterbrachte, sorgte allerdings zunächst für Ernüchterung in der SchücoArena (23.). Dank eines starken Solos von Staude, das seinen Weg in das Tor von Gästekeeper Pentke fand, kamen die Ostwestfalen infolge einer Tiefphase nach 39 Minuten zum nicht unverdienten Ausgleich. Grüttner hatte kurz vor dem Kabinengang nach einem weiteren Konter die erneute Führung des SSV auf dem Fuß, scheiterte aber an seiner Unpräzision im Abschluss. In einer unterhaltsamen Begegnung freuen wir uns auf den zweiten Abschnitt, bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
60 Sekunden werden im ersten Abschnitt nachgespielt.
44
16:14
Grüttner vergibt die Riesenchance zum 1:2! Eine Bielefelder Ecke endet in einem Konter der Oberpfälzer, der den neuen Kapitän nach Querpass von George vollkommen frei vor Ortega auftauchen lässt. Grüttner befördert das Leder aus 15 Metern rechts am DSC-Keeper vorbei, verfehlt aber auch den Pfosten.
42
16:12
Der Jahn ist per Gegenstoß in Führung gegangen und hat ein Tor ebenfalls nach einem eigenen Ballverlust im Aufbau kassiert. Vor allem die Art und Weise der Entstehung des 1:1 wird Coach Beierlorzer ärgern: Man ist eben nicht unter dem gegnerischen Druck zusammengebrochen.
39
16:08
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:1 durch Keanu Staude
Staude stellt die Uhren wieder auf Null! Der Youngster bekommt das Leder auf halblinks von Börner und treibt es dann über 20 Metern bis an die Strafraumkante. Er spielt Saller schwindelig und vollendet dann von kurz vor der Strafraumkante mit dem rechten Innenrist in die flache, linke Ecke.
38
16:08
Kommt das Saibene-Team dem Ausgleich vor dem Kabinengang noch einmal nahe? Der erste Schock ist zwar verdaut, doch der Druck, der vor dem Gegentor zeitweise aufgebaut wurde, ist momentan nicht mehr vorhanden. Der Jahn darf auf eine Pausenführung auf der Alm hoffen.
36
16:06
... Voglsammer probiert es direkt! Der Mann mit der 21 auf dem Rücken schnibbelt mit dem rechten Innenrist über die rot-weiße Mauer, aber eben auch deutlich über den Kasten von Pentke.
35
16:04
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Saller lässt gegen Klos das rechte Bein stehen, um eine freie Schussposition des Bielefelder Urgesteins zu verhindern. Zur Verwarnung gesellt sich ein Freistoß in bester Lage...
35
16:03
Die Arminia sollte vorsichtiger geworden hinsichtlich des offensiven Aufrückens. Der Jahn bleibt im Gegenstoß sehr gefährlich und hat beim Treffer von George unter Beweis gestellt, dass er nicht wenige Chancen benötigt.
32
16:01
Hemlein zu eigensinnig! Der Rechtsaußen wird im halbrechten Offensivkorridor steil geschickt, tankt sich in den Sechzehner. Nach einem Haken kann er in die Mitte für Klos oder Voglsammer ablegen, zieht jedoch selbst ab. Der Ball fliegt weit am linken Winkel vorbei.
29
15:59
Regensburg kann sich in der Phase nach dem eigenen Treffer erholen, da die Ostwestfalen ihr Tempo vorerst verloren haben. Pentke ist nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld der Hausherren an der Fünferkante gegen Klos gefordert, schnappt sich das Spielgerät erst im Nachfassen.
26
15:56
Für den DSC ist das Gegentor eine kalte Dusche: Er war der Führung deutlich näher als die Gäste, konnte die SSV-Defensive mit der Zeit immer stärker unter Druck setzen. Nun ist es ziemlich still geworden; die Arminen müssen ihre Gedanken erst wieder sortieren.
23
15:53
Tooor für Jahn Regensburg, 0:1 durch Jann George
George lässt die SchücoArena verstummen! Infolge eines Ballgewinns im linken Mittelfeld schalten die Oberpfälzer durch das Zentrum sehr schnell um. Kapitän Grüttner schickt den Mittelstürmer mit einem grandiosen Steilpass in den Sechzehner. George bewahrt frei vor Ortega die Nerven und schiebt eiskalt ein.
23
15:51
Pentke traut sich weit raus! Bielefeld kombiniert sich mit wenigen Kontakt entlang der rechten Seitenauslinie und schafft es dann rechtzeitig vor dem Strafraum in die Mitte. Hemlein wird an die Grundlinie geschickt, setzt zum Lupfer an, doch SSV-Keeper Pentke bekommt eine Hand dazwischen.
21
15:50
Überhastet von Staude! Das Eigengewächs taucht in den Nachwehen eines Eckballs von rechts frei im Sechzehner auf, will aus leicht spitzem Winkel in die lange, linke Ecke vollenden. Sein Abschluss mit dem rechten Fuß segelt weit an Pentkes Gehäuse vorbei.
20
15:48
Die Atmosphäre auf dem Rasen und auf den Rängen ist bereits zu diesem Zeitpunkt hitzig. Beide Mannschaften halten sich in den Zweikämpfen nicht zurück; die Hausherren wurden aber auch ein wenig von der unnötigen Gelben Karte gegen Hemlein angestachelt.
17
15:45
Die Arminia kann vor allem über den linken Flügel mit einer hohen Geschwindigkeit überzeugen, bereitet Regensburgs Außenverteidiger Saller viele Probleme. Die Oberpfälzer haben in der ersten Viertelstunde vereinzelte Offensivmomente.
14
15:43
Gelbe Karte für Andreas Geipl (Jahn Regensburg)
Früh ist auch der erste SSV-Profi verwarnt. Geipl rennt Klos im Rahmen eines Bielefelder Konters über den Haufen - beinahe schon als letzter Mann. Da sich der Tatort weit vor dem Gästetor abspielt, reicht eine Verwarnung.
13
15:43
Der SSV erarbeitet sich die Ecken Nummer zwei und drei, jeweils von der rechten Seite. Weder die kurze noch die lange Variante sorgen dafür, dass DSC-Schlussmann Ortega seine Fähigkeiten erstmals unter Beweis stellen muss.
11
15:40
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (Arminia Bielefeld)
Eine harte Entscheidung! Der Außenbahnakteur liefert sich mit Nandzik einen harten Zweikampf, in dem beide mit den Armen arbeiten. Am Ende entscheidet Referee Jablonski auf Freistoß für den Jahn und auf Gelb für Hemlein.
10
15:38
Voglsammer nimmt Pentkes Geschenk nicht an! Der Gästekeeper vertrödelt die Kugel an der Strafraumkante, gibt sie durch ein ungenaues Anspiel her. In der Folge kann er Voglsammer bei dessen Schussversuch zumindest stören und damit den leeren Kasten verteidigen. Auch Klos bekommt keinen sauberen Abschluss auf die Reihe. Glück für den Jahn-Torhüter!
8
15:37
Voglsammer mit der ersten gefährlichen Hereingabe von links! Hartherz treibt die Kugel aus dem Mittelfeld bis in das letzte Drittel und schickt den Angreifer daraufhin auf die Außenbahn. Der sucht mit seiner Flanke an die Fünferkante Hemlein, der am zweiten Pfosten recht deutlich verpasst.
6
15:35
Wenig später gibt es auch auf der Gegenseite die erste Ecke. Salgers Ball von der linken Fahne wird von den Oberpfälzern zwar nur halbherzig ausgebremst, doch im zweiten Bielefelder Anlauf ergibt sich eine Abseitsposition mehrerer Schwarz-Weiß-Blauer.
4
15:33
Adamyan kann das Spielgerät bei einem Dribbling im halblinken Offensivkorridor behaupten. Er schafft es zwar nicht in den Sechzehner, kann aber einen Eckstoß herausholen. Knolls Ausführung wird am ersten Pfosten von den Abwehrleuten des DSC geklärt.
3
15:32
Achim Beierlorzer hat die Leistung beim 2:1-Generalprobenerfolg gegen den FC Augsburg anscheinend so sehr gefallen, dass er es bei der Startelf vom letzten Samstag belässt. Marco Grüttner führt den SSV als Kapitän an.
2
15:31
Jeff Saibene hat im Vergleich zum letzten Testspiel (1:3-Niederlage gegen Norwich City) zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Florian Dick (Bank) und Tom Schütz (Achillessehnenprobleme) beginnen Nils Teixeira und Konstantin Kerschbaumer.
1
15:30
DSC gegen SSV – die Saison 17/18 läuft auch in Ostwestfalen!
1
15:30
Spielbeginn
15:29
Bielefelds Kapitän Julian Börner verliert die Seitenwahl, so dass die Hausherren anstoßen werden.
15:26
Die Mannschaften verlassen die Katakomben in Richtung grünem Parkett.
15:21
Nährt die Arminia im ersten Saisonmatch die Hoffnung der Anhängerschaft, dass diesmal nicht bis zum Schluss gezittert werden muss, oder sorgt der Jahn in der Fremde gleich für ein Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt? In Kürze rollt die Kugel auf der Alm!
15:12
Sven Jablonski wurde von der DFL als hauptverantwortlicher Schiedsrichter nach Bielefeld geschickt. Der 27-jährige Bankkaufmann hat seine Laufbahn als Unparteiischer beim Blumenthaler SV im Bremer Fußball-Verband begonnen und startet in seine dritten Saison im deutschen Fußball-Unterhaus. Er ist einer von vier Referees, der in diesem Sommer erstmals in der Bundesliga zum Einsatz kommen wird. Seine Asisstenten an den Seitenlinien heißen Holger Henschel und Eric Müller. Vierter Offizieller ist Tim Skorczyk.
15:04
"Ich wäre nicht Trainer beim Jahn, wenn ich nicht in ähnlicher Art und Weise Fußball spielen lassen wollte wie mein Vorgänger. Wie die Mannschaft Ende der letzten Saison gespielt hat, ehrlichen, engagierten Fußball mit einer tollen Mentalität, das hat schon Spaß gemacht", möchte Beierlorzer den bisherigen Erfolgskurs fortsetzen. Dass man über die gesamte Saison konstant auf hohem Niveau agieren muss, hat das Beispiel Würzburg gezeigt: Die Franken sind ebenfalls von Liga vier und Liga zwei marschiert, haben dort eine tolle Hinrunde hingelegt, um dann abzustürzen.
14:59
Während die taktische Verantwortung in anderen Händen liegt, setzt der SSV auf dem Rasen auf die Helden der vergangenen Saison. Mit Kolja Pusch (1. FC Heidenheim 1846) und Erik Thommy (FC Augsburg) hat er lediglich zwei tragende Säulen abgeben müssen, so dass sich die neuen Akteure erst an die etablierten Akteure herankämpfen müssen. Mit Joshua Mees (1899 Hoffenheim II, Leihe) und Sargis Adamyan (TSV Steinbach) haben es trotzdem zwei Neue auf Anhieb in die Startelf geschafft; ein Neuzugangsquartett sitzt zunächst auf der Bank.
14:55
Der SSV Jahn Regensburg hat einen Durchmarsch von der Regionalliga Bayern in die 2. Bundesliga hingelegt, konnte sich durch erfolgreiche Relegationsduelle gegen die Amateure des VfL Wolfsburg (0:1 und 2:0) und den TSV 1860 München (1:1 und 2:0) aus der höchsten Spielklasse des BFV in die Top 36 Deutschlands spielen. Da Erfolgscoach Heiko Herrlich von Bayer Leverkusen abgeworben wurde, gehen die Oberpfälzer die erste Zweitligaspielzeit seit 2012/2013 mit Neu-Trainer Achim Beierlorzer an.
14:50
"Eine sorgenfreie Saison wäre schön. Aber wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen: Es ist toll, dass wir weiterhin 2. Liga spielen dürfen, daher herrscht bei mir eine große Vorfreude", hält Übungsleiter Saibene die Erwartungen in Ostwestfalen bewusst klein. Nach seiner Verpflichtung im März hat der DSC nur eines von neun Partien verloren und hat sich dadurch über dem Strich halten können. Jetzt hat der Luxemburger erstmals eine komplette Vorbereitung in Ostwestfalen absolviert und kann nun seine Vorstellungen umsetzen lassen.
14:44
Trotz des Klassenerhalts hat es im Sommer einen personellen Umbruch gegeben: 13 in weiten Teilen routinierte Akteure gehören nicht mehr zum Kader von Trainer Jeff Saibene. Mit Konstantin Kerschbaumer (Brentford FC, Leihe), Stefan Ortega (TSV 1860 München), Nils Quaschner (VfL Bochum), Andraž Šporar (FC Basel, Leihe) und Patrick Weihrauch (Würzburger Kickers) wurden in erster Linie junge Spieler mit Perspektive verpflichtet, die einerseits bezahlbar sind andererseits für eine sportliche Weiterentwicklung sorgen sollen.
14:41
Beim DSC hat das dritte aufeinanderfolgende Jahr im deutschen Fußball-Unterhaus zu einer leichten Euphorie in der Sommerpause beigetragen, lässt auf Beständigkeit in den nächsten Spielzeiten hoffen. Ein Abstieg wäre der dritte Absturz in diesem Jahrzehnt gewesen und hätte einen großen Teil der Bemühungen der letzten Jahre wieder zunichte gemacht. Dennoch weiß man auf der Alm, dass man auch in dieser Saison nicht zu groß denken darf und sich zunächst nach unten absichern muss.
14:35
Bis in den tiefen Mai hinein war überhaupt nicht klar, ob auch nur eines der beiden Teams aus Ostwestfalen und der Oberpfalz im Spieljahr 2017/2018 zweitklassig sein würde. Die Arminia konnte sich erst am finalen Wochenende durch ein 1:1-Unentschieden in Dresden retten und damit den denkwürdigen 6:0-Heimerfolg sieben Tage zuvor vergolden. Der Jahn konnte die Relegation gegen 1860 für sich entscheiden, gewann nach dem 1:1-Remis vor eigenem Publikum sensationelle mit 2:0 in der Allianz-Arena.
14:30
Einen guten Tag aus der SchücoArena! Der DSC Arminia Bielefeld und der SSV Jahn Regensburg starten in die neue Saison der 2. Bundesliga. Der Anstoß des Kräftemessens der beiden mutmaßlichen Kellerkinder soll um 15:30 Uhr erfolgen.

Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld Herren
vollst. Name
Deutscher Sport Club Arminia Bielefeld e.V.
Stadt
Bielefeld
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
03.05.1905
Sportarten
Fußball, Hockey, Eiskunstlauf
Stadion
SchücoArena
Kapazität
26.515

Jahn Regensburg

Jahn Regensburg Herren
vollst. Name
SSV Jahn Regensburg
Stadt
Regensburg
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
1886
Sportarten
Fußball
Stadion
Continental Arena
Kapazität
15.210