0 °C
Funke Medien NRW
22. Spieltag
24.02.2017 18:30
Beendet
Sandhausen
SV Sandhausen
0:1
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0:0
  • Mirko Boland
    Boland
    71.
    Kopfball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Zuschauer
4.721
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90
20:25
Fazit:
Nach dem Schlusspfiff ist die Erleichterung bei den Braunschweigern sichtbar. Der Treffer von Mirko Boland sichert den knappen Auswärtssieg. Der Treffer ist allerdings umstritten, so sucht Kenan Kocak noch einmal das Gespräch mit Schiedsrichter Storks. Allerdings hatte sein Team in Durchgang zwei offensiv wesentlich weniger zu bieten als noch vor der Pause. Nach dem Distanzschuss von Höler kurz nach Wiederanpfiff kam lange nichts nach vorne von den Gastgebern, während sie hinten immer wieder in Bedrängnis gerieten. Braunschweig spielte ruhig und kontrolliert und kam so zu Abschlüssen. Nach dem Führungstor hätten sie sogar noch nachlegen können. Am Ende ist es aber der Wahnsinns-Grätsche von Ofosu-Ayeh zu verdanken, dass die beeindruckende Sieges-Serie der Niedersachsen in der Kurpfalz hält. Der erste Sieg der Braunschweiger im Jahr 2017 ist gleichzeitig die vierte Sandhäuser Niederlage in Folge. Kocaks Team bleibt damit auf Rang sieben hängen, während die Gäste den Abstand auf die ebenfalls siegreichen Berliner wahren. Am ersten März-Wochenende ist Sandhausen in Heidenheim zu Gast, während Braunschweig das Montagsspiel gegen Stuttgart bestreitet. Das war es aus dem Hardtwaldstadion, bis zum nächsten Mal!
90
20:20
Spielende
90
20:19
Decarli bleibt nach einer Flanke von Linsmayer im eigenen Strafraum liegen. Das zieht den Unmut der Sandhäuser Fans auf sich. Der Abwehrspieler kann dann aufstehen und weitermachen. Zuvor hatte Kollege Hernandez den Ball ins Aus gespielt.
90
20:18
Zwei Minuten werden nachgespielt. Geht noch was für Sandhausen oder bringt Braunschweig den knappen Vorsprung über die Zeit?
88
20:16
Adam Matuszczyk darf die letzten Minuten mitspielen. Er ersetzt Quirin Moll.
88
20:15
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Adam Matuszczyk
88
20:15
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Quirin Moll
87
20:15
Riesenchance für Sandhausen! Höler bekommt den Ball im Strafraum und will schießen, doch Ofosu-Ayeh geht mit einer starken Grätsche so gerade noch dazwischen. Danach rüttelt er seine Kollegen erstmal ordentlich wach.
86
20:13
Pledl sucht mit einer nach innen gezogenen Flanke Sukuta-Pasu. Der ist zwar mit dem Fuß noch dran, bringt den Ball aber nicht mehr auf das Tor.
83
20:10
Beinahe sticht der Joker mit der ersten Ballberührung! Aber sein Rechtsschuss im Strafraum geht knapp vorbei.
82
20:10
Jan Hochscheidt kommt bei den Gästen für Hendrick Zuck ins Spiel.
82
20:09
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan Hochscheidt
82
20:09
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Hendrick Zuck
81
20:08
...und zirkelt den Ball klasse über die Mauer, aber Fejzić ist da und fischt die Kugel aus dem Winkel.
79
20:07
Gelbe Karte für Quirin Moll (Eintracht Braunschweig)
Moll bringt Pledl zentral vor dem Strafraum zu Fall und kriegt Gelb. Pledl tritt selbst an...
79
20:07
Hernandez zieht mit Tempo in den Strafraum und haut das Leder aus spitzem Winkel knapp am Querbalken vorbei.
78
20:05
Die Gäste haben das Geschehen im Griff. Reichel setzt eine Flanke jetzt allerdings zu hoch an. Dennoch ist sein Team dem zweiten Tor näher als die Sandhäuser dem Ausgleich.
76
20:04
Ofosu-Ayeh probiert es mit einem Kracher aus der Distanz, den Knaller aber mit einer aufmerksamen Parade zur Ecke ablenken kann. Die klärt der Keeper dann per Faustschlag.
73
20:01
Sie reagieren zunächst mit einem weiteren Wechsel: Für Kapitän Stefan Kulovits kommt Daniel Łukasik ins Spiel.
73
20:00
Einwechslung bei SV Sandhausen: Daniel Łukasik
73
20:00
Auswechslung bei SV Sandhausen: Stefan Kulovits
71
19:58
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Mirko Boland
Die Gäste gehen in Führung! Vorausgegangen war eine Freistoß-Flanke von Hernandez. Danach wird es allerdings wild: Da war ein Schieber von Valsvik dabei, der Gordon beim Kopfballduell mit Knipping wegdrückt. Den Abpraller von der Latte köpft Boland dann ins leere Tor. Ein umstrittener Treffer, der aber zählt. Wie reagieren die Gastgeber?
70
19:57
Gelbe Karte für Lucas Höler (SV Sandhausen)
Die erste Verwarnung der Partie geht an Lucas Höler, der gegen Phil Ofosu-Ayeh klar zu spät dran ist und ihn ummäht.
69
19:56
Braunschweig spielt wesentlich kontrollierter als in Durchgang eins. Dadurch kommen sie auch mehr nach vorne und holen durch Zuck eine Ecke heraus. Die tritt Hernandez und Knaller hat Probleme beim Herauslaufen. Doch Bolands Schuss aus der zweiten Reihe wird abgeblockt.
65
19:55
Beide Trainer haben offenbar Bedarf, etwas zu verändern. Sie wollen die Offensive auffrischen. Lieberknecht bringt Suleiman Abdullahi für Domi Kumbela, während Kocak Julian Derstroff runter nimmt und durch Richard Sukuta-Pasu ersetzt.
65
19:54
Einwechslung bei SV Sandhausen: Richard Sukuta-Pasu
65
19:54
Auswechslung bei SV Sandhausen: Julian Derstroff
65
19:52
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Suleiman Abdullahi
65
19:52
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Domi Kumbela
62
19:50
Hernandez sucht mit einer Flanke von rechts Kumbela, der aber verpasst. Auf der anderen Seite probiert es dann Reichel, der zur Ecke abgeblockt wird. Die wird rausgeschlagen.
60
19:47
Andrew Wooten setzt sich im Strafraum durch und zieht aus spitzem Winkel ab, bekommt das Ding aber nicht mehr auf das Tor. Pledl, der das Zuspiel geliefert hatte, bleibt danach liegen. Er hat etwas von Decarli abbekommen.
56
19:44
Knappes Ding von Boland, der nach Pass von Hernandez zentral am Strafraum an die Kugel kommt. Er legt sich die Kugel auf links und sein Schuss hoppelt knapp am rechten Pfosten vorbei. Boland will noch eine Ecke haben, aber da war niemand mehr dran.
54
19:42
Zuck kommt bei einem Konter über rechts, aber seine Flanke ist nicht gut genug und geht ins Toraus. Torsten Lieberknecht hadert mit den Ungenauigkeiten im Spiel seiner Mannschaft.
50
19:37
Braunschweig kontert, aber Kumbela zögert zu lange mit dem Abspiel auf den freien Nyman. Dann vertendelt er die Kugel und weiß sich nur mit einem Foul zu helfen.
46
19:33
Guter Beginn der Gastgeber mit Höler, der aus der Distanz aber am aufmerksamen Fejzić scheitert.
46
19:33
Weiter geht es in Sandhausen. Beide Teams sind zunächst unverändert.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Leistungsgerecht gehen Sandhausen und Braunschweig in die Kabinen. Es ist ein temporeiches, aber dadurch auch hektisches Spiel. Beiden Mannschaften unterlaufen dadurch viele Fehlpässe. Häufig versuchen sie es mit langen Bällen, um schnell zum Abschluss zu kommen. Sandhausen hatte durch Pledl und Derstroff gute Chancen, während Braunschweig viele Flanken schlägt, aber selten Abnehmer findet. Zuck zwang Knaller zu einer Parade kurz vor der Pause. Mit etwas mehr Ruhe im Spiel könnte es zu besseren Chancen und damit auch zu Toren kommen. Wir sind gespannt auf Durchgang zwei!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Eine Minute wird nachgespielt.
44
19:15
Die Gäste lassen die Kugel in der gegnerischen Hälfte laufen, kommen aber nicht zum Abschluss. Knipping köpft eine Flanke von Hernandez wieder heraus.
40
19:11
Beide Teams gehen früh in die Zweikämpfe. Richtiger Spielfluss kommt dadurch nicht auf. Jetzt liegt Ken Reichel am Boden, er muss nach einem schmerzhaften Zweikampf mit Philipp Klingmann behandelt werden.
35
19:07
Das Spiel ist von vielen Zweikämpfen geprägt, die hart, aber nicht unfair geführt werden Schiri Stork kam noch ohne Karten aus.
32
19:03
Hernandez ist links frei im Strafraum, wagt aber dann noch ein Tänzchen mit Klingmann, der ihm aber das Leder abluchsen kann. Braunschweig setzt aber nach und Zuck schießt aus der Distanz. Knaller ist aber mit einer guten Parade zur Stelle.
28
19:00
Für Tim Kister geht es nicht mehr weiter. Er muss angeschlagen vom Feld und wird durch Tim Knipping ersetzt. Der erlebt gleich einen heiklen Moment im Strafraum, aber Knaller pariert den Schuss von Boland.
28
18:59
Einwechslung bei SV Sandhausen: Tim Knipping
28
18:59
Auswechslung bei SV Sandhausen: Tim Kister
26
18:57
...und da brennt es lichterloh im Strafraum. Kister verlängert an den Fünfer, wo Derstroff aus kurzer Distanz an einem glänzenden Reflex von Fejzić scheitert. Danach klären die Gastgeber.
25
18:56
Ungehindert darf Pledl in den Strafraum marschieren, doch seinen Schuss pariert Fejzić zur Ecke...
23
18:53
...und dann pfeift Schiedsrichter Sören Storks Offensivfoul.
22
18:52
Pledl ist wieder da und holt gegen Reichel einen Eckball heraus. Der Ball wieder aber von Valsvik zur nächsten Ecke geklärt...
18
18:49
Thomas Pledl bleibt nach einem Check von Ken Reichel liegen, aber das Spiel läuft erstmal weiter. Weder Mitspieler noch Gegner spielen den Ball ins Seitenaus. Erst nach einer guten Minute gibt Klingmann nach und befördert die Kugel raus. Die Braunschweiger reagieren fair mit einem Einwurf zum Gegner.
16
18:46
Guter Abschluss von Lucas Höler, den einen Ball im Strafraum annimmt und dann aus der Drehung abschließt. Da fehlte aber ein gutes Stück, dennoch ein sehenswerter Versuch.
13
18:43
Starke Position für einen Freistoß für den SVS rechts an der Strafraumgrenze. Pledl bringt viel Schnitt in die Flanke, aber ansonsten ist es ein verkorkster Versuch, der ins Toraus geht.
11
18:42
Stefan Kulovits liegt am eigenen Elfmeterpunkt, nachdem er einen Schuss von Domi Kumbela abblockt und dabei einen Schlag abbekommt. Nach kurzem Sammeln geht es aber weiter für den Sandhäuser Kapitän.
10
18:41
Gute Freistoß-Variante der Gastgeber: Gordon köpft die Kugel am langen Pfosten in die Mitte, wo Roßbach per Kopf abschließt, aber Fejzić packt sicher zu.
6
18:37
Pledl tritt eine Ecke zu flach, bekommt die Kugel aber nochmal wieder. Seine Flanke zischt an Freund und Feind dabei. Innenverteidiger Gordon war mit vorne, bekommt den Ball aber in den Rücken. Da war er einen Tick zu früh gestartet.
5
18:36
Die Anfangsphase ist etwas zerfahren. Es sind noch zu viele Fehlpässe auf beiden Seiten im Spiel. Hernandez will schießen, aber der Ball rutscht ihm über den Schlappen und geht noch nicht mal ins Toraus, sondern trudelt zur Seite.
2
18:32
Erster Vorstoß der Gäste, aber Christoffer Nyman steht nach einem langen Pass im Abseits.
1
18:30
Spielbeginn
18:26
Neben Kapitän Kulovits rücken Tim Kister und Julian Derstroff in die Startelf von Sandhausen. Tim Knipping, Manuel Stiefler und Daniel Łukasik sitzen dafür auf der Bank. Braunschweig muss auf Nik Omladič verzichten, zudem sitzt Julius Biada auf der Bank. Für die beiden sind Domi Kumbela und Hendrick Zuck neu dabei.
18:23
Personell können die Gastgeber wieder fast aus den Vollen schöpfen. Lediglich Maximilian Jansen (Aufbautraining nach Knochenödem) und Jose-Pierre Vunguidica (Kapselverletzung im Knie) sind nicht dabei. Trainer Kocak freut sich über die Rückkehr von Kapitän Stefan Kulovits. Der war in Kaiserslautern wegen der hohen Belastung geschont worden. Auch Torsten Lieberknecht hat die Qual der Wahl. Außer Mittelfeldmann Patrick Schönfeld (Oberschenkelprobleme) sind alle Mann an Bord.
18:13
Lieberknechts Mannschaft ist der Angstgegner der Sandhäuser. Siebenmal trafen die Teams bislang aufeinander, sechs Siege feierten die Niedersachsen. Einzige Ausnahme: Die Saison 2015/16, als der SV gerade drei Punkte Abzug wegen Lizensierungsverstößen aufgebrummt bekommen hatte. Damals gewann Sandhausen mit 3:1. Für Sandhausen spricht dagegen die Heimstärke. Nur eins der letzten acht Spiele zuhause verlor der Tabellensiebte.
18:09
Noch länger dauert die sieglose Serie der Gäste an. Trainer Lieberknecht suchte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel nach Gründen. "Das Team wirkt ein wenig verkrampft, ein Sieg würde das ganze lösen", erläuterte der 43-Jährige. Er wies jedoch darauf hin, dass die Partie kein Selbstläufer wird: "Sandhausen macht in der 2. Bundesliga seit Jahren einen guten Job und hat sich unter Kenan Kocak nochmals gesteigert. Sie sind eine sehr gute Umschaltmannschaft, variieren aber auch dem Gegner angepasst."
17:57
Trotz der zweiten Niederlage in Folge ist man in Sandhausen optimistisch vor dem Spiel gegen Braunschweig. Trainer Kenan Kocak sieht seine Truppe ''absolut im Soll''. Der sportliche Leiter Otmar Schork sagte: "Wir haben keinen Negativdruck. unsere Mannschaft hat es in Stuttgart und Kaiserslautern gut gemacht, doch nach vorne hat die Effektivität gefehlt und hinten haben wir uns spielentscheidende Fehler erlaubt."
17:49
Es ist noch nicht allzu lange her, da grüßte der BSTV von der Tabellenspitze. Doch der Start ins Jahr 2017 verlief holprig. Der letzte Sieg datiert vom 11. Dezember gegen Arminia Bielefeld. Zuletzt spielten die Niedersachsen zweimal 1:1 gegen Aue und in Nürnberg, davor gab es die Heimniederlage gegen St. Pauli. Heute muss das Team von Trainer Torsten Lieberknecht gewinnen, um den Anschluss nach oben zu halten. Sollte Union im Parallelspiel gegen 1860 München patzen, winkt der dritte Platz.
17:41
Seit dem 1:4 im Pokal gegen Schalke 04 steckt bei den Sandhäusern der Wurm drin. Zuvor waren sie viele Wochen ohne Niederlage und sogar Gegentor ausgekommen. Doch nun weiß Marco Knaller wieder, wie es sich anfühlt, einen Ball aus dem Netz zu holen. Der Torwart musste in den Ligaspielen beim VfB Stuttgart (1:2) und in Kaiserslautern (0:3) gleich fünfmal hinter sich greifen. Damit hat das Überraschungsteam den Kontakt zur Spitze vorerst verloren. Der Tabellendritte Union Berlin ist schon acht Punkte entfernt.
17:31
Hallo und herzlich willkommen in Sandhausen zum 22. Spieltag der 2. Bundesliga! Der SV Sandhausen hat Eintracht Braunschweig zu Gast. Anstoß ist um 18:30 Uhr!

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325