0 °C
Funke Medien NRW
16. Spieltag
29.11.2015 13:30
Beendet
Duisburg
MSV Duisburg
3:0
SV Sandhausen
Sandhausen
0:0
  • Rolf Feltscher
    Feltscher
    61.
    Rechtsschuss
  • Tim Albutat
    Albutat
    67.
    Rechtsschuss
  • Zlatko Janjić
    Janjić
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
13.454
Schiedsrichter
Benjamin Brand

Liveticker

15:30
Komplett anders ist die Gemütslage beim Gegner aus Sandhausen: Die Mannschaft ist das Überraschungsteam der Liga. Obwohl dem Team von Alois Schwartz vor der Saison drei Punkte abgezogen wurden, kann es mit einem Erfolg heute, falls St. Pauli nicht gewinnt, sogar auf einen Aufstiegsrang vorrücken. Die Kurpfälzer haben nicht nur fünf ihrer letzten sieben Spiele gewonnen, sondern überzeugten durch diszipliniertes Defensivspiel und große Effektivität beim Torabschluss. Mit 26 erzielten Treffern bei 16 Gegentreffern zählt man jeweils zu den besseren Teams der Liga.
90
15:24
Fazit:
Der MSV Duisburg gibt im Abstiegskampf ein klares Lebenszeichen von sich und schickt den SV Sandhausen mit 3:0 auf die Heimreise. Der Sieg fällt vielleicht ein Tor zu hoch aus, unterstreicht jedoch eine klasse Leistung der Mannschaft von Ilia Gruev. Vor allem im zweiten Durchgang legten die Zebras die Tugenden Kampfbereitschaft, Laufbereitschaft und Siegeswillen an den Tag, die der SVS gänzlich vermissen ließ. Konnten die Gäste in Durchgang eins noch den ein oder anderen gefährlichen Konter fahren, ließen sie ihre offensive Durchschlagskraft in der zweiten Hälfte in der Kabine. Duisburgs Tim Albutat sorgte mit einem wunderschönen Dropkick-Treffer für das schönste Tor des Tages und der MSV tankt einiges an Selbstvertrauen im Abstiegskampf! Die Gäste schaffen es nicht, den Abstand zu die Spitzenteams zu verkürzen und bleibt Tabellenfünfter! Danke für euer Interesse und bis bald!
90
15:20
Spielende
90
15:19
"Oh, wie ist das schön", hallt es durch die Schauinsland-Reisen-Arena. Sandhausen versucht es nochmal mit langen Bällen an den Kasten von Ratajczak, doch der Drops ist hier gelutscht.
90
15:18
Drei Minuten gibt es obendrauf!
90
15:17
Tooor für MSV Duisburg, 3:0 durch Zlatko Janjić
Janjić belohnt sich selbst für eine starke Leistung und sorgt für die Entscheidung! Ein klasse Angriff, bei dem sich Klotz und Scheidhauer an den Sandhäuser Strafraum kombinieren. Dann hebt Scheidhauer den Kopf und legt quer zu Janjić, der aus kurzer Distanz nur einschieben muss.
89
15:16
Wechsel nehmen ja bekanntlich Zeit von der Uhr und so zieht Ilia Gruev noch einmal seine letzten Optionen.
89
15:16
Einwechslung bei MSV Duisburg: Thomas Meißner
89
15:15
Auswechslung bei MSV Duisburg: Tim Albutat
87
15:14
Einwechslung bei MSV Duisburg: Nico Klotz
87
15:13
Auswechslung bei MSV Duisburg: Giorgi Chanturia
87
15:13
Einwechslung bei SV Sandhausen: Dominik Stolz
86
15:13
Der SVS kann sein enormes Potential heute nicht abrufen und lässt es in Durchgang zwei an Laufbereitschaft und Siegeswillen mangeln.
87
15:13
Auswechslung bei SV Sandhausen: Leart Paqarada
83
15:11
Die Duisburger haben immer noch klar mehr Ballbesitz, suchen jedoch nicht mehr allzu konsequent den Weg Richtung gegnerisches Tor.
82
15:09
Sandhausen versucht es noch mal über Klingmann, doch der MSV steht hinten gut organisiert und kann das Leder aus der Gefahrenzone bugsieren.
80
15:07
Zehn Minuten sind noch zu absolvieren. Vom SV Sandhausen ist offensiv weiterhin nichts zu sehen. Bisher macht es nicht den Eindruck, als wollten die Kurpfälzer noch zur großen Aufholjagd ansetzen.
78
15:05
Und auch die Hausherren ziehen ihre erste Wechseloption: Scheidhauer ersetzt Bröker, der viel gelaufen ist und müde wirkend den Platz verlässt.
78
15:04
Einwechslung bei MSV Duisburg: Kevin Scheidhauer
78
15:04
Auswechslung bei MSV Duisburg: Thomas Bröker
77
15:03
Erneuter Wechsel bei den Gästen: Alois Schwartz bringt mit Marco Thiede einen offensiv ausgerichteten Außenspieler. Was kann der gebürtige Augsburger noch für Akzente setzen?
77
15:03
Einwechslung bei SV Sandhausen: Marco Thiede
77
15:03
Auswechslung bei SV Sandhausen: Jakub Kosecki
74
15:02
Da wäre fast die Vorentscheidung! Nachdem Onuegbu drei Spieler im Strafraum auf sich zieht, schafft er es dennoch, zum Abschluss zu kommen. Erneut hält Knaller, was zu halten ist, kann den Ball aber nur nach vorne hin abprallen. Dort wartet Bröker, der jedoch ausrutscht und den leeren Kasten verfehlt.
72
15:00
Thomas Bröker versucht es ebenfalls aus der Distanz, sein Flachschluss geht aber am linken Pfosten vorbei. Dennoch: Duisburg zieht hier weiter die Zügel an, ist die spielbestimmende Mannschaft und drängt auf die Vorentscheidung.
69
14:57
Zumal bei Sandhausen momentan nicht viel zusammenpasst: Eine Ecke von Paqarada von links geht rechts vom Tor wieder ins Toraus.
68
14:56
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ranisav Jovanović
68
14:56
Auswechslung bei SV Sandhausen: Robert Zillner
68
14:56
Der MSV belohnt sich für eine insbesondere in der zweiten Halbzeit starke Partie und führt mit 2:0. Das müsste doch für den nächsten Dreier reichen, oder?
67
14:53
Tooor für MSV Duisburg, 2:0 durch Tim Albutat
Was für ein Hammertor! Auf dem Flügel hat Janjić zum wiederholten Male viel Platz und Zeit und sieht auf der anderen Seite Albutat ankommen. Der 23-Jährige nimmt den Flankenball per Dropkick risikoreich an und verwandelt in den Winkel. Wahnsinnsding!
65
14:52
Die Erleichterung steht den Duisburgern ins Gesicht geschrieben, und die Fans feiern bereits, als sei der zweite Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Doch es sind noch 25 Minuten auf der Uhr! Wie kann der SVS mit dem Rückstand umgehen?
62
14:50
Kurz vor dem Führungstreffer der Zebras hatte Knaller noch eine Glanztat vollbracht, als der spätere Torschütze nach einer Ecke am höchsten stieg und das Leder aufs Tor brachte. Knaller zeigte sein ganzes Können, kurz darauf wurde er jedoch von seinen Mitspielern allein gelassen und hatte keine Chance.
61
14:48
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Rolf Feltscher
Da ist der elfte Saisontreffer des MSV! Rolf Feltscher wird von Holland bedient und schiebt aus sieben Metern halbrechter Position ein - keine Chance für Knaller.
59
14:46
Das Spiel bleibt weiterhin hochspannend. Vor allem, weil sich beide Mannschaften defensiv anfällig zeigen und so viele Chancen auf beiden Seiten entstehen. Doch die Offensivabteilungen scheinen kein Zielwasser getrunken zu haben. So warten wir weiterhin auf den ersten Treffer der Partie.
57
14:44
Kosecki fasst sich ein Herz aus 25 Metern und zieht ab. Der Ball setzt auf dem nassen Rasen auf und bereitet Schlussmann Ratajczak durchaus Probleme. Der Keeper kann das Leder nur zur Ecke abwehren, die jedoch zu kurz geschlagen wird und keine Gefahr mit sich bringt.
54
14:41
Gelbe Karte für Robert Zillner (SV Sandhausen)
53
14:40
Auf der Gegenseite bringt Paqarada einen Freistoß in die Gefahrenzone, aber Janjić ist zur Stelle und bugsiert die Pille nach vorne. Der SVS bleibt seiner Linie treu und konzentriert sich auf Konter sowie Standardsituationen, ansonsten lässt er die Gastgeber das Spiel machen.
51
14:38
Erster Torabschluss der zweiten Halbzeit. Und den verbuchen die Zebras. Der gut spielende Chanturia versucht es mit links aus 20 Metern zentraler Position, der Ball geht jedoch weit über den Kasten. SVS-Schlussmann Knaller muss nicht eingreifen.
51
14:38
Die Zebras versuchen es mit Kurzpassspiel vor dem Sandhäusener Strafraum, aber Bröker kann den Ball nicht halten.
49
14:35
Der MSV versucht direkt wieder, das Zepter in die Hand zu nehmen und richtet sich in der gegnerischen Hälfte ein. Bisher ist jedoch kein Durchkommen für den Tabellenletzten.
47
14:33
Nach einer ordentlichen ersten Hälfte sahen beide Trainer keine Notwendigkeit, ihre erste Elf zu verändern. Welches Team kommt besser aus der Kabine?
46
14:32
Die Zebras stoßen zur zweiten Halbzeit an! Beide Mannschaften gehen diese Spielhälfte personell zunächst unverändert an.
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Nach einer torlosen ersten Halbzeit schickt Benjamin Brand die Teams in die Kabine. Hier hätte es durchaus auch 2:2 stehen können. Duisburg weiß genau, dass heute ein Sieg her muss und spielte dementsprechend mutig nach vorne. Zu oft fehlten aber kreative Ideen im Offensivspiel. Der SVS konnte viele der Aktionen voraussehen und sie entsprechend abwehren. In der Defensive zeigten sich die Westdeutschen anfällig und ließen mit zunehmender Spieldauer immer mehr Chancen zu. Das Remis geht bis dato in Ordnung, ist insbesondere für die Gastgeber aber zu wenig. Schaffen sie es in Durchgang zwei, noch eine Schippe obendrauf zu legen?
43
14:17
Da muss er mehr draus machen! Chanturia luchst an der Torauslinie Paqarada den Ball ab und sucht direkt den Weg zum Tor. Nach einem Übersteiger gegen Knister zieht er ab, doch der Innenverteidiger kann den Ball abwehren. Wieder fordern einige Duisburg-Fans Elfmeter, doch Kister hatte den Arm am Körper angelehnt - richtige Entscheidung von Brand.
45
14:16
Ende 1. Halbzeit
40
14:12
Nach vierzig Minuten haben die Gäste bereits drei gelbe Karten zu verzeichnen, was ihr aggressives Zweikampfverhalten unterstreicht. Der vor Spielbeginn noch grüne Rasen bekommt das ebenso zu spüren wie die Hausherren in Blau-Weiß.
40
14:11
Gelbe Karte für Philipp Klingmann (SV Sandhausen)
Der Rechtsverteidiger grätscht Onuegbu unfair von der Seite in die Beine und sieht zurecht den gelben Karton.
40
14:10
Fünf Minuten noch zu spielen in Durchgang eins und beide Teams hatten hier die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Gelingt einer Mannschaft noch der Führungstreffer vor der Pause?
38
14:09
Klasseparade von Knaller! Chanturia sucht auf dem Flügel erneut die Zweikampfsituation und kann sich diesmal durchsetzen. Dann entscheidet er sich für die kurze Flanke, die Onuegbu erreicht. Dessen Kopfball ist klasse platziert, doch Knaller macht sich ganz lang und kann die Pille um den Kasten lenken.
36
14:07
Sandhausen setzt in den letzten Minuten verstärkt offensiv Akzente und der MSV muss sich glücklich schätzen, bei keiner der hochkarätigen Chancen in Rückstand gegangen zu sein.
34
14:07
Und die sorgt direkt wieder für Gefahr: Roßbach kommt im Fünfmeterraum zum Kopfball und wuchtet das Leder knapp über die Querlatte.
33
14:04
Die Zebras brauchen für ihre Offensivaktionen einfach zu lange und vertendeln dann den Ball. Die Gäste überbrücken schnell das Mittelfeld, dann sieht Zillner Wooten auf rechts mitlaufen und schickt den US-Amerikaner steil. Ratajczak steht am kurzen Pfosten jedoch goldrichtig und wehrt den Schuss zur Ecke ab.
32
14:03
Glück für den MSV: Bouhaddouz hat auf dem linken Flügel alle Zeit der Welt und kann seinen Mitspielern sogar anzeigen, wo er die Pille hinspielen wird. Dann bringt er den flachen Pass in die Mitte, doch Wooten kommt einen Moment zu spät und verpasst das Leder am Fünfmeterraum.
31
14:02
Gelbe Karte für Denis Linsmayer (SV Sandhausen)
Nach einem klaren Foul gegen Janjić beschwert sich Linsmayer noch über den Pfiff des Schiedsrichters und sieht die gelbe Karte. Es ist seine fünfte der Saison, er wird den Gästen nächste Woche fehlen.
30
14:00
Wie kann Kosecki da so frei sein? Nach einer weiten Hereingabe von rechts kommt der Pole vollkommen unbedrängt an den Ball, doch der Winkel ist etwas zu spitz und er kann den Ball deshalb nicht aufs Tor bringen.
27
13:58
Beide scheinen jedoch weiter machen zu können. Es gibt Freistoß für den SV Sandhausen. Zillers weiter Ball segelt an den Fünfmeterraum, wo der aufgerückte Roßbach zum Kopfball hochspringt, die Pille aber nicht kontrolliert auf den Kasten bringen und so für keine Gefahr sorgen kann.
26
13:56
Im Mittelfeld prallen Onuegbu und Paqarada zusammen. Beide bleiben zunächst liegen und müssen behandelt werden.
24
13:54
Bei strömendem Regen sind die Westdeutschen hier bemüht, das erste Tor zu erzielen. Wie so oft in dieser Saison fehlt ihnen jedoch die zündende Idee im Aufbauspiel und die nötige Präzision im Abschluss. Sandhausen hat sich mittlerweile auf die Flankenbälle eingestellt und steht bisher sicher.
21
13:51
Chanturia umkurvt mit einem einfachen Trick Roßbach und Paqarada auf der rechten Seite und will dann im Strafraum noch einmal querlegen, doch niemand rechnet mit seinem Pass und die Pille kullert am langen Pfosten vorbei ins Toraus. Von der Position hätte er selber abschließen sollen!
20
13:51
Das Gruev-Team hat diese Partie jetzt im Griff. Sandhausen kann im Moment lediglich auf das reagieren, was Duisburg fabriziert und seinerseits keine Angriffe initiieren.
17
13:48
Zlatko Janjić zieht auf der linken Angriffsseite den Turbo an und schlägt aus dem Lauf die weite Flanke in den Strafraum. Das ging wohl auch Onuegbu zu schnell, der den Ball in der Mitte verpasst.
15
13:47
Nach 15 Minuten versucht der MSV, das Spiel an sich zu reißen. Gerade über die Außenbahnen haben die Hausherren viel Platz und kommen immer wieder zum Flanken. Der SV Sandhausen hat sich nach starkem Auftakt weit in die eigene Hälfte zurückgezogen und lauert auf Kontermöglichkeiten.
14
13:46
Aufregung im SVS-Strafraum! Von den Rängen ertönen Elfmeterrufe und auch die Zebras auf dem Platz fordern lautstark einen Strafstoß. Was war geschehen? Onuegbu wird mit dem Rücken zum Tor von Chanturia bedient, will sich um die eigene Achse drehen, wird jedoch von Knister daran gehindert. Der Verteidiger legt seinen Arm um den Angreifer - für Schiri Brand jedoch nicht genug, um auf den Punkt zu zeigen. Strittige Entscheidung.
11
13:42
Kontermöglichkeit SVS, doch Bouhaddouz kann sich im 1:1 nicht durchsetzen und die MSV Abwehr kann sich wieder sammeln.
9
13:40
Die Zebras können sich nun etwas in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Auch, weil die Gäste sehr tief stehen und erst spät zum Pressing ansetzen.
7
13:39
Doppelchance für den MSV! Janjić zirkelt den Freistoß zunächst über die Mauer, der Ball wird jedoch noch abgefälscht und landet im Toraus. Im Anschluss kommt es zu gleich zwei Ecken, der MSV versucht es jeweils mit Distanzsschüssen aus der zweiten Reihe, kann den Ball jedoch nicht präzise genug aufs Tor bringen.
7
13:38
Tim Kister kann sich am linken Strafraumeck gegen Bröker nur mit einer Grätsche von hinten helfen: Es gibt Gelb und Freistoß aus aussichtsreicher Position für die Hausherren.
7
13:38
Gelbe Karte für Tim Kister (SV Sandhausen)
4
13:35
Der SVS wird um seine erste Chance gebracht. Einen langen Ball aus der eigenen Hälfte nimmt Bouhaddouz im Sechzehner mit der Brust an und will abschließen, wird jedoch wegen angeblicher Abseitsposition zurückgepfiffen. Doch in der Mitte hoben gleich zwei Zebras das Abseits auf.
2
13:33
Dem MSV ist die Nervosität in den Anfangsminuten anzumerken: Die Spieler auf dem Platz wissen genau, was hier heute auf dem Spiel steht.
1
13:30
Los geht's! Sandhausen in den roten Trikots stoßt an.
1
13:30
Spielbeginn
13:29
Erste Punktlandung für die Zebras: Die im gewohnten Blau-Weißen Dress antretenden Hausherrren gewinnen die Platzwahl und werden die Partie von links nach rechts beginnen.
13:27
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Bundesliga am Sonntagnachmittag. Der MSV Duisburg empfängt im letzten Heimspiel der Hinrunde den SV Sandhausen. Um 13:30 Uhr geht es los in der Schauinsland-Reisen-Arena.
13:26
Kann der MSV Duisburg mit dem zweiten Saisonsieg den Anschluss an die anderen Teams im Tabellenkeller halten oder mischt der SV Sandhausen die Liga weiter auf? In wenigen Minuten beginnt die Partie!
13:18
Die Geschehnisse auf dem Geläuf stehen unter der Leitung von Benjamin Brand. Mit 26 Jahren zählt er zu den jüngsten Referees im zweiten Fußballoberhaus. Er leitet seine fünfte Zweitligapartie der laufenden Saison. An den Seitenlinien stehen ihm Markus Pflaum und Thomas Färber zur Seite.
13:09
Ein kleiner Hoffnungsschimmer für alle MSV-Fans: Der SV Sandhausen ist der einzige Verein, gegen den Duisburg in seiner Zweitliga-Historie eine makellose Bilanz hat. Zwei Begegnungen standen bisher auf dem Programm, zweimal fuhren die Zebras die Punkte ein. Diesmal sind sie erneut zum Siegen verdammt.
13:04
Trainer Alois Schwartz übte sich auf der obligatorischen Pressekonferenz im Understatement und prophezeite eine enge Partie. "Der MSV ist in der Liga angekommen", sagte er mit Blick auf die beiden Unentschieden der Zebras und ergänzte: "Sie stehen sehr kompakt, haben vorne mittlerweile mehr Flexibilität und sie sind insgesamt schwer zu bespielen – gerade zu Hause."
12:48
Der neue Übungsleiter konnte gegen die Favoriten aus Freiburg und Düsseldorf zwar jeweils einen Punkt ergattern, auf einen Sieg wartet der Bulgare, der bereits von 2000 bis 2004 als Spieler beim MSV aktiv war und zudem in der Saison 2012/2013 als Co-Trainer agierte, allerdings weiterhin. Der bisher einzige Dreier der Saison ist sowieso schon ein Weilchen her: Am zehnten Spieltag bezwang der MSV Bundesligaabsteiger Paderborn daheim mit 1:0, seitdem warten die Zebras auf den zweiten Saisonsieg. Und den brauchen sie dringend, um den Anschluss an die übrigen Ligaklubs nicht zu verlieren.
12:42
Die Hinrunde der Saison hätte für den MSV wohl kaum schlimmer verlaufen können: Einige Verletzte, zum Teil gute Spielansätze, aber permanente Niederlagen. Aktuell macht das magere acht Pünktchen und Tabellenplatz 18. Nach der Trennung von Gino Lettieri übernahm Ilja Grujew die Geschicke in der Ruhrgebietsstatt und die Zebras berappten sich etwas: Zwei Punkte konnten in den ersten beiden Spielen unter dem neuen Trainer ergattert werden, doch der MSV bleibt weiter am Tabellenende.

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.09.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414