MSV Duisburg gegen VfL Bochum - der Liveticker
0 °C
Funke Medien NRW
19. Spieltag
20.12.2015 13:30
Beendet
Duisburg
MSV Duisburg
0:0
0:0
VfL Bochum
Bochum
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
22.351
Schiedsrichter
Robert Hartmann

Liveticker

90
15:33
Fazit:
Nach 92 Minuten pfeift Robert Hartmann ab. Duisburg und Bochum trennen sich mit einem torlosen Remis. Ein in der ersten Hälfte eher langweiliges Revierderby legte im zweiten Durchgang deutlich an Attraktivität zu, auch wenn keinem der beiden Teams ein Tor vergönnt war. Vor allem der MSV muss sich aber am Ende ärgern, die Punkte nicht vollständig daheim behalten zu haben. Die Hausherren ließen zahlreiche gute Chancen aus und waren in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft. Der VfL kann angesichts des Spielverlaufs mit dem einen Zähler mehr als zufrieden sein. Sie verpassen zwar den Anschluss an die Aufstiegsränge, stehen aber weiterhin auf Platz sechs. Für die Maidericher könnte der Abstand auf die Nichtabstiegsränge je nach Ausgang der Partie morgen noch anwachsen. Das soll's gewesen sein! Frohest Fest und guten Rutsch ins neue Jahr!
90
15:19
Spielende
90
15:19
Iljutcenko hat den Sieg auf dem Fuß! Der Deutsch-Russe wird am halbrechts etwa 15 Meter vor dem Tor schön freigespielt und hat dann viel Zeit sich die Pille zurechtzulegen. Kläglich zimmert er das Leder weit über den Kasten. Den muss er zumindest aufs Tor bringen!
88
15:17
Die Zebras kämpfen wirklich aufopferungsvoll und mit ganz viel Engagement. Vor dem Kasten sorgt aber die fehlenden Genauigkeit dafür, dass es weiterhin 0:0 steht.
85
15:15
Den Freistoß zirkelt Janjić direkt aufs Tor. Die Pille fliegt auf den rechten Knick zu. Angesichts der großen Distanz hat Riemann aber viel Zeit und pflückt das Ding sicher aus der Luft.
84
15:12
Gelbe Karte für Malcolm Cacutalua (VfL Bochum)
Der 21-jährige Bochumer wird für diese Aktion zudem mit dem Gelben Karton bedacht.
83
15:11
Der eingewechselte Stanislav Iljutcenko ist heiß und kämpft um jeden Ball. Nun wird er von Malcolm Cacutalua 30 Meter vor dem Gäste-Tor abgegrätscht. Freistoß für die Hausherren.
81
15:09
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Giorgi Chanturia
81
15:09
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Thomas Bröker
78
15:08
Nach einer guten halben Stunde mit reichlich Torgelegenheiten wird es in der Schauinsland-Reisen-Arena wieder ruhiger. Ist es nur ein Durchschnaufen für die Schlussoffensive oder geben sich beide Mannschaften mit dem Remis zufrieden? Für den MSV ist das eigentlich zu wenig.
75
15:06
Beide Übungsleiter werfen frische Offensivkräfte auf den Platz. Gut 15 Minuten sind noch zu spielen. Es riecht nach Unentschieden.
74
15:05
Einwechslung bei VfL Bochum -> Nando Rafael
74
15:05
Auswechslung bei VfL Bochum -> Peniel Mlapa
73
15:04
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Stanislav Iljutcenko
73
15:04
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Kevin Scheidhauer
72
15:03
Aber auch die Gäste spielen mittlerweile gut mit und kommen ins letzte Drittel. Wie bei den Gastgebern fehlt aber die Präzision im Abschluss. Gibt's noch einen Treffer zu bejubeln?
69
15:01
Die Hausherren bekommen den achten Eckball zugesprochen. Erneut ist der Standard aus dem Viertelkreis aber ungefährlich. Zum wiederholten Male kommt kein eigener Mitspieler ran.
66
15:00
Die Meidericher erspielen sich eine Überzahlsituation vor dem Gästetor, zögern aber viel zu lange mit dem Abschluss. Da muss Grote oder Scheidhauer draufhalten. Letzlich kann Fabian locker klären.
63
14:56
Gelbe Karte für Kevin Scheidhauer (MSV Duisburg)
Der 23-jährige Angreifer setzt im Strafraum zu einer läppischen Schwalbe an, obwohl kein Bochumer in der Nähe ist, der das Foul begangen haben könnte. Schiri Hartmann lässt sich nicht lumpen und zieht völlig zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels.
62
14:55
Dicke Chance für Bulut! Der Deutsch-Türke wird auf rechts wunderbar freigespielt und hat dann viel Wiese vor sich. Er dribbelt sich bis zur Strafraumlinie vor und zieht schließlich mit rechts ab. Das Ball fliegt in Richtung rechter Winkel, streift aber nur das Außennetz. Knappes Ding!
61
14:54
Einwechslung bei VfL Bochum -> Marco Terrazzino
61
14:54
Auswechslung bei VfL Bochum -> Tim Hoogland
58
14:47
Nächster Abschluss! Zlatko Janjić holt eine Hereingabe von links am zweiten Pfosten aus der Luft und legt sich die Murmel auf den linken Fuß. Er visiert den linken Giebel an, verfehlt ihn aber knapp. Sein Versuch streift am Pfosten vorbei ins Toraus.
56
14:45
Momentan liegt die Führung der Zebras in der Luft. Sie wäre auch verdient. Es fehlt aber die Genauigkeit im Abschluss.
53
14:44
Der zweite Spielabschnitt lässt sich sehr gut an. Hier ist jetzt Musik drin! Vor allem die Duisburger machen nun Alarm und drängen auf die Führung. Eins ums andere Mal kombinieren sich sich nach vorne. Noch fehlt das Quäntchen zum Torerfolg.
50
14:42
Nächste gefährliche Szene! Holland flankt das Leder von links flach auf den Fünfer. Dort rutscht ein Bochumer am Ball vorbei, sodass Janjić unverhofft die Chance bekommt. Der Bosnier pfeffert das Ding aber über den Kasten. Da war mehr drin!
47
14:38
Es geht wieder gut los! Mlapa kommt am linken Fünfereck mit links zum Schuss, den flachen Ball kann Ratajczak aber abwehren. Im direkten Gegenzug ist Grote nach einer Hereingabe von rechts plötzlich frei vor dem Tor. Im letzten Moment kann ein Bochumer Verteidiger ihm das Ding aber noch vom Spann spitzeln.
46
14:34
Der MSV muss verletzungsbedingt tauschen. Duisburgs Innenverteidiger war im ersten Spielabschnitt nach einem Kopfballduell mit Mlapa zunächst auf den Rücken und dann auf den Hinterkopf gefallen. Auch von dieser Stelle, gute Besserung!
46
14:32
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Thomas Meißner
46
14:32
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Steffen Bohl
46
14:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:23
Halbzeitfazit:
Im Ruhrgebietsduell steht es zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Bochum zur Pause 0:0. Nach einem temporeichen Beginn flachte die Begegnung in der Folge nach und nach ab und bestach nicht gerade durch Attraktivität. Die größte Gelegenheit hatte Janjić, als er in der 26. Minute einen Freistoß direkt auf den Kasten zog. Auf der anderen Seite war ein Duisburger für die beste Chance der Gäste verantwortlich. Um ein Haar hätte Holland die Kugel kurz vor der Pause in das eigene Gehäuse geköpft. Ansonsten ist spielerisch noch viel Luft nach oben. Wenn es im zweiten Durchgang so weitergeht, bleibt es beim torlosen Remis. Hoffentlich ist dem nicht so! Bis gleich!
45
14:15
Ende 1. Halbzeit
39
14:15
Ein Hauch von Gefahr vor den Riemann-Gehäuse! Nach einem schnellen Vorstoß über links flankt der MSV das Spielgerät auf den kurzen Pfosten. Der VfL-Schlussmann kommt raus und wehrt die Hereingabe mit der Brust gegen den einspringenden Janjić ab. Bulut befördert das Ding anschließend aus der Gefahrenzone.
43
14:13
Der Eckball bringt nichts ein.
42
14:12
Puh, das war knapp! Die Gäste bringen den Ball vom linken Flügel hoch auf den zweiten Pfosten. Ein Bochumer nickt die Pille in die Mitte, findet aber nur Holland, der die exklusive Idee hat, das Ding über das eigene Tor zu klären. Hauchdünn fliegt das Leder über den Querbalken.
36
14:10
Bochum hat die letzten drei Auswärtsspiele allesamt verloren, daher wäre man vielleicht auch schon mit einem Punktgewinn zufrieden. Das würde zumindest die bisherige Leistung erklären. Der frühe Wechsel hat gezeigt, dass auch Verbeek mit der Vorstellung nicht einverstanden ist.
33
14:06
Auf der Wiese spielt sich momentan nicht viel Nennenswertes ab. Wie sagt man so schön: Beide Mannschaften neutralisieren sich. Es steht natürlich auch viel auf dem Spiel. Daher soll hinten wohl zunächst die null stehen.
30
14:04
Verbeek reagiert früh und nimmt Novikovas runter. Eine Verletzung ist nicht zu erkennen. Der niederländische Coach scheint mit der Leistung des Litauers unzufrieden zu sein. Bulut ersetzt ihn auf der rechten Außenbahn.
29
14:02
Einwechslung bei VfL Bochum -> Onur Bulut
29
14:01
Auswechslung bei VfL Bochum -> Arvydas Novikovas
26
14:01
Jetzt die erste Torchance! Die Hausherren bekommen am linken Strafraumeck nach einem Foul von Fabian an Scheidhauer einen Freistoß zugesprochen. Die Kugel wird von Janjić scharf direkt aufs Tor gezogen. Da vor Riemann viel Betrieb ist, kann er das Leder nur in Volleyball-Manier nach vorne wegbaggern. Seine Hintermannschaft ist aber auf der Hut und entschärft die Situation.
25
13:57
Nach dem munteren Auftakt ist das Spielgeschehen nun von Mittelfeldgeplänkel geprägt. Nicht besonders attraktiv zum Anschauen. Echte Derbystimmung kommt da nicht auf.
22
13:54
Der VfL bekommt im Angriff noch keinen Fuß auf den Boden. Das liegt auch daran, dass die Meidericher bei gegnerischem Ballbesitz eine Fünferkette bilden und so wenig Raum für Kombinationsspiel lassen. Den Gäste fehlt noch das Rezept.
19
13:51
Der Ex-Bochumer Dennis Grote nimmt es am linken Strafraumeck mit drei Gegenspielern auf. Eigentlich hat er die Pille schon verloren, doch im Fallen spitzelt er das Leder noch quer auf Tim Albutat. Der Mittelfeldmann zieht aus gut 18 Metern mit der Innenseite ab. Der Schuss wird jedoch von einem Bochumer geblockt.
16
13:48
Trotz beidseitiger Offensivbemühungen in der ersten Viertelstunde ist bislang noch keine echte Torchancen zu verzeichnen. Das Tabellenschlusslicht macht seine Sache gut. Bochum ist immer noch etwas beeindruckt.
13
13:46
Ein munterer Beginn in der Schauinsland-Reisen-Arena! Beide Teams spielen nach Ballgewinn schnell nach vorne und halten nicht viel davon die Murmel erstmal ruhig durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Ilia Gruev scheint das nicht so gut zu gefallen, von der Seitenlinie ist ein "Ruhig, ruhig!" zu hören.
10
13:43
Nach dem ersten Eckstoß der Auswärts-Elf gibt's ein wildes Durcheinander in der Gefahrenzone. Janik Haberer hat den Ball am rechten Fünfereck lange am Fuß, verpasst aber das Abspiel oder einen Abschluss. Letztendlich können die Duisburger mit vereinten Kräften die Situation entschärfen.
7
13:39
Nach einer langen MSV-Hereingabe vom linken Flügel klärt Bastians das Leder am zweiten Pfosten sicherheitshalber zur Ecke. Der anschließende Standard wird zunächst geklärt, doch an der Sechzehnerkante kommt Wolze zum Nachschuss. Der Linksverteidiger trifft das Spielgerät aber nicht voll, sodas es weit über den Kasten segelt.
5
13:37
Die Meidericher verstecken sich nicht und spielen mutig nach vorne. Der VfL scheint davon etwas überrascht zu sein und muss sich defensiv erstmal sortieren.
2
13:35
Da ist direkt Feuer drin! Grote flankt von der linken Eckfahne ins Zentrum, wo Riemann die Kugel aber locker herunterpflückt. Dabei wird er von Feltscher mit einem Bodycheck bedacht. Hartmann unterbindet die Aktion und muss danach eine kleine Rudelbildung auflösen.
1
13:31
Das kleine Revierderby läuft! Der MSV spielt klassisch in blau-weiß während die Gäste aus Bochum in ihren roten Auswärtstrikots antreten.
1
13:30
Spielbeginn
13:28
Leiter des Ruhrderbys ist Robert Hartmann. Der Diplom-Betriebswirt pfiff den MSV zuletzt im Februar dieses Jahres in der Drittliga-Begegnung mit Arminia Bielefeld (2:4). Die Bochumer hatten in der laufenden Spielzeit schon das Vergnügen mit dem 36-Jährigen, ebenfalls gegen die Bielefelder (1:1). Der Regelhüter wird an den Seitenlinien von Thomas Stein und Johann Pfeifer unterstützt. Als vierter Offizieller fungiert Michael Emmer.
13:26
Gertjan Verbeek nimmt insgesamt drei Veränderungen im Vergleich zum Pokalspiel am Mittwoch vor. Timo Perthel fällt verletzt aus und wird in der Viererkette von Malcolm Cacutalua vertreten. Auf den Flügeln beginnen Thomas Eisfeld und Arvydas Novikovas anstatt von Marco Terrazzino und Onur Bulut.
13:21
Ilia Gruev hat seine Startelf auf zwei Positionen verändert. Branimir Bajić kehrt nach abgesessener Gelbsperre für Thomas Meißner zurück in die Innenverteidigung. Dazu beginnt Kevin Scheidhauer in der Spitze für Kingsley Onuegbu.
13:18
Verbeek ist jedoch bewusst, dass der Gegner mit dem Rücken zur Wand steht und daher bis zum Umfallen kämpfen wird. Zudem sieht er die Gastgeber seit dem Trainerwechsel formverbessert: "Das wird ein schwieriges Spiel. Sie laufen mehr, legen mehr Sprints hin. Der MSV ist gut drauf. Die Duisburger wollen sicherlich einen guten Abschluss, sie brauchen die Punkte unbedingt". Auswärtspunkte könnte der VfL aber auch mal wieder gut gebrauchen, die letzten drei Mal gingen sie in der Fremde als Verlierer vom Platz.
13:14
Doch bei aller Vorfreude will auch der VfL das Jahr unbedingt mit einem guten Ergebnis beschließen. Kein einfaches Unterfangen zum Ende einer englischen Woche. "Ich bin neugierig, wie die Mannschaft reagiert. Es ist das dritte Spiel in einer Woche, dazu kommen die Reisestrapazen", so Verbeek auf der PK im Vorfeld. Bei einem Auswärtssieg würden die Bochumer auf jeden Fall einen Platz gutmachen und somit wieder näher an die Aufstiegsplätze heranrücken.
13:10
Mit dem VfL Bochum wartet aber eine enorm schwere Aufgabe auf die Meidericher. Die Mannschaft von Gertjan Verbeek feierte am vergangenen Wochenende einen 4:0-Heimsieg gegen Paderborn und am Mittwoch gegen 1860 den Einzug ins Pokal-Viertelfinale. Zwar musste Tim Hoogland bei seinem Treffer zum 2:0-Endstand etwas mit der Hand nachhelfen, doch das ist längst vergessen. Im Pott freut man sich vielmehr auf das Duell mit dem großen FC Bayern in der Runde der letzten acht daheim im rewirpowerSTADION.
13:05
Den Hausherren könnte heute entgegenkommen, dass ein Derby immer noch über Kampf und Leidenschaft und nicht über gepflegte Spielkultur entschieden wird. Ein Erfolgserlebnis vor heimischer Kulisse würde der Zebra-Seele vor der Winterpause äußerst gut tun, das weiß auch MSV-Coach Ilia Gruev: "Wir wollen einen guten Abschluss für dieses Jahr, das haben sich die Fans verdient. Für die Stimmung ist es wichtig und natürlich auch für unser Punktekonto".
13:00
Fest steht, dass die Duisburger als Tabellenschlusslicht überwintern werden, es sei denn, sie feiern einen Kantersieg mit acht oder neun Toren Differenz und die Münchener verlieren zeitgleich in Freiburg. Angesichts der notorischen Offensivschwäche des MSV ist das aber nicht zu erwarten, denn gerade einmal 15 Treffer stehen bislang auf der Habenseite. Mit zwei Saisontoren sind Rolf Feltscher, Steffen Bohl und Kingsley Onuegbu die "Top-Torjäger" der Meidericher. Ihnen fehlt ein Knipser, der die Pille einfach mal über die Linie drückt.
12:55
Bei den Meiderichern hatte man sich den Rückrundenauftakt in Kaiserslautern etwas anders vorgestellt, nachdem man zuvor beim 2:4 gegen Leipzig über 85 Minuten eine ansprechende Leistung gezeigt hatte. Daran konnten die Zebras nicht anknüpfen, es setzte nach einer enttäuschenden Vorstellung eine 0:2-Pleite und damit den nächsten Tiefschlag im Abstiegskampf. Schon acht Punkte beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer, auf den Relegationsplatz sind es deren fünf. Der Klassenerhalt wird also eine Herkules-Aufgabe für den Aufsteiger.
12:40
Hallo und herzlich willkommen zum Revierderby zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Bochum am letzten Zweitliga-Spieltag des Jahres! Welche Mannschaft entscheidet das Prestige-Duell für sich und geht gleichzeitig mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause? Die Antwort gibt’s ab 13:30 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena!

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.09.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzsport, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
29.299