0 °C
Funke Medien NRW
2. Spieltag
01.08.2015 13:00
Beendet
Bochum
VfL Bochum
3:0
0:0
MSV Duisburg
Duisburg
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Zuschauer
23.542
Schiedsrichter
Florian Meyer

Liveticker

90
14:53
Fazit:
Der VfL Bochum erobert durch einen auch in der Höhe absolut verdienten 3:0-Derbysieg gegen den MSV Duisburg die Tabellenführung in der 2. Bundesliga! Die Truppe von Gertjan Verbeek zeigte 90 Minuten lang mutigen Angriffsfußball gegen destruktive Zebras, die ganz offensichtlich noch nicht im deutschen Unterhaus angekommen sind. Schon im ersten Durchgang verzeichneten die Hausherren ein Chancenplus, das nach dem Seitenwechsel durch Treffer von Perthel, Bulut und Terodde schließlich in Zählbares umgemünzt wurde. Gegen die Spielfreude der Bochumer fanden die Meidricher Gäste kein geeignetes Mittel und enttäuschten erneut auf ganzer Linie.
Nach der zweiten deutlichen Pleite muss sich beim MSV schnell etwas tun, um nicht schon früh in der Saison den Anschluss an die Konkurrenz zu verlieren. Derweil feiern die VfL-Fans ihre Jungs, die einen perfekten Start hingelegt haben. Damit verabschieden wir uns aus dem rewirpowerSTADION und wünschen Euch noch einen schönen Samstag. Bis zum nächsten Mal!
90
14:50
Spielende
87
14:49
In solchen Situationen wird gerne davon gesprochen, dass eine Mannschaft Lehrgeld zahlen muss. Im Falle des MSV fast schon eine Untertreibung. Bei den Gästen dürften so langsam die Alarmglocken schrillen.
84
14:43
Tooor für VfL Bochum, 3:0 durch Simon Terodde
Jetzt wird's deutlich! Schon wieder lässt sich die Duisburger Abwehr anfängerhaft übertölpeln. Die kollektiv aufgerückte MSV-Mannschaft verliert den Ball im Spielaufbau an Haberer, der sofort in die Gasse zu Terodde durchsteckt. Der Goalgetter läuft alleine auf Ratajczak zu, zieht links am Keeper vorbei und schiebt sicher mit links ins verwaiste Tor ein.
82
14:43
Applaus brandet auf im Bochumer Fanblock: Der starke Onur Bulut verlässt den Platz, für ihn kommt der defensivstarke Tobias Weis.
82
14:41
Einwechslung bei VfL Bochum -> Tobias Weis
82
14:41
Auswechslung bei VfL Bochum -> Onur Bulut
78
14:40
Mit der klaren Führung im Rücken lässt Bochum aktuell nichts anbrennen. Der Ball läuft sicher durch die eigenen Reihen. Hier deutet nichts auf ein Comeback der Meidricher hin.
75
14:38
Der letzte Trumpf der Gäste heißt Stanislav Iljutcenko, der neu für Steffen Bohl in der Partie ist. Bringt der ehemalige Osnabrücker Besserung?
75
14:34
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Stanislav Iljutcenko
75
14:34
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Steffen Bohl
70
14:33
Der Neue kommt: James Holland feiert wenige Tage nach seiner Verpflichtung sein Debüt im Zebra-Dress. Martin Dausch geht dafür runter.
73
14:32
Hand aufs Herz: In den ersten beiden Partien nach dem Wiederaufstieg ist der MSV die Zweitligatauglichkeit schuldig geblieben. Die Defensive zeigt große Schwächen in der Abstimmung, offensiv läuft überhaupt nichts zusammen. So wird der Klassenerhalt ganz schwer.
70
14:29
Einwechslung bei MSV Duisburg -> James Holland
70
14:29
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Martin Dausch
66
14:27
Terrazzino wird 20 Meter vor dem Tor nicht energisch angegriffen und feuert erneut einen Flatterball aufs Gehäuse. Sein Versuch fliegt denkbar knapp drüber. Nur Sekunden später prüft Bulut den Duisburger Schlussmann mit einem Drehschuss aus kurzer Entfernung. Die Hausherren sind dem 2:0 deutlich näher als die Duisburger einem möglichen Ausgleich.
68
14:27
Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Onur Bulut
Die Vorentscheidung! Duisburg lässt sich klassisch auskontern: Haberer kommt kurz hintem Mittelkreis ans Spielgerät und steckt in die Schnittstelle durch zum gestarteten Bulut, der der weit aufgerückten MSV-Abwehr enteilt. Der Deutsch-Türke taucht halbrechts frei vor Ratajczak auf und schiebt eiskalt ins lange Eck. Ein brillanter Spielzug!
64
14:24
Lettieri reagiert auf den fahrigen Auftritt seiner Elf mit dem ersten Wechsel: Kingsley Onuegbu hing die komplette Spielzeit in der Luft und macht nun Platz für Simon Brandstetter, der für neue Impulse in der Offensive sorgen soll.
64
14:23
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Simon Brandstetter
64
14:23
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Kingsley Onuegbu
61
14:23
Ist das einfach! Terodde dribbelt sich von links bis zur Grundlinie. Kein Duisburger greift den Knipser richtig an, der sich bis kurz vors Tor durchtankt. Aus spitzem Winkel versucht er es alleine, trifft aber nur das Außennetz.
59
14:20
Spätestens jetzt müssen die Zebras das Risiko erhöhen. Der Rückstand hatte sich schon länger angebahnt, jetzt haben die Gäste den Salat. Kommt der MSV nochmal zurück?
56
14:17
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Timo Perthel
Der Bann ist gebrochen! Eine Flanke von rechts wird vom MSV zu kurz abgewehrt, sodass Perthel am Strafraumrand erneut in Ballbesitz kommt und ansatzlos draufhält. Sein linker Hammer droht, den Kasten zu verfehlen, doch Meißner steht unglücklich in der Flugbahn und lenkt die Kugel ins eigene Netz. Ratajczak ist chancenlos. Großer Jubel im rewirpowerSTADION!
54
14:15
Bezeichnend! Eine Eckballvariante der Zebras geht nach hinten los: Janjić zirkelt das Leder in den Rückraum, wo Wolze direkt zum Volley ansetzt. Der Schuss landet im Seitenaus.
51
14:10
Terodde scheitert um Haaresbreite! Losilla passt von links quer zum VfL-Torjäger, der die Kugel elegant mit in den Strafraum nimmt. Aus kurzer Distanz folgt sofort der Schuss aufs lange Eck, doch Bomheuer rettet und lenkt den Ball im allerletzten Moment ins Toraus.
49
14:09
Bochum reißt die Partie sofort wieder an sich und schiebt vor. Derweil hängt Sturmtank Kingsley Onuegbu, einer der Aufstiegsgaranten der Gäste, beim MSV noch ziemlich in der Luft. Kein leichter Job für den Nigerianer.
46
14:05
Beide Trainer schicken ihre Teams unverändert in die zweiten 45 Minuten!
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:54
Halbzeitfazit:
Der VfL Bochum beißt sich bislang die Zähne am kampfstarken MSV Duisburg aus und muss sich nach dem ersten Durchgang mit einem 0:0 begnügen. Bei strahlendem Sonnenschein und toller Derbykulisse neutralisierten sich die Ruhrpottclubs lange Zeit. Die defensiv eingestellten Gäste taten sich extrem schwer, in die gegnerische Hälfte vorzudringen. So kam Bochum nach und nach zu einigen Chancen, die der starke Zebra-Keeper Ratajczak jedoch allesamt parieren konnte. Zudem rettete die Querlatte für die Meidricher, die sich im zweiten Abschnitt steigern müssen. Die Hausherren brennen fußballerisch zwar kein Feuerwerk ab, sind aber dennoch die bessere, weil eingespieltere Elf. Belohnen sich die Verbeek-Schützlinge nach dem Seitenwechsel? In wenigen Minuten werden wir es erfahren!
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:48
Eine Minute Nachspielzeit gibt's von Schiedsrichter Florian Meyer!
44
13:47
Kurz vor der Pause scheinen sich die Derbygegner zunächst auf ein 0:0 geeinigt zu haben. Viel tut sich im rewirpowerSTADION nicht mehr.
41
13:46
Die Partie verflacht ein wenig. Während Bochum-Keeper Andreas Luthe überhaupt nichts zu tun hat, ist auch der Druck auf den Kasten von Michael Ratajczak abgeebbt. Aktuell dominiert hier Mittelfeldgeplänkel.
38
13:43
Es bleibt dabei - Duisburg offenbart riesige Probleme im Kombinationsspiel und hat weiterhin keinen nennenswerten Abschluss zustande gebracht. Zumindest wirkt die Viererkette stabiler als zuletzt.
35
13:39
Schrecksekunde für den sowieso schon verletzungsgeplagten MSV: Feltscher bleibt ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängen und krümmt sich am Boden. Die Sorgenfalten auf der Stirn von Gino Lettieri werden größer, doch nach einer Behandlungspause kann der Abwehrmann zunächst weitermachen.
33
13:34
Gelbe Karte für Thomas Meißner (MSV Duisburg)
Erneut wird ein gegnerischer Konter unfair gestoppt, diesmal kassiert Meißner den Gelben Karton.
29
13:30
Bochum im Aluminiumpech! So langsam ist die Führung für die Bochumer überfällig! Erneut sorgt ein Eckstoß für Konfusion bei den Meidrichern: Terrazzino findet am Fünfmeterraum Hoogland, der Feltscher entwischt ist. Per Flugkopfball bringt der ehemalige Schalker die Kugel aufs Gehäuse, trifft jedoch nur den Querbalken. Da hat nicht viel gefehlt!
28
13:30
Ratajczak rettet das 0:0! Ein Eckball von links landet auf dem Schädel von Bastians, der aus zehn Metern per Bogenlampe aufs Tor köpft. Das Leder fliegt eine gefühlte Ewigkeit durch die Luft und senkt sich schließlich aufs rechte Eck, doch Ratajczak ist hellwach und lenkt den Ball per Hechtsprung noch über die Latte!
25
13:29
Rotzfrech, dieser Terrazzino! Ein Konter der Hausherren landet beim Zehner, der aus 25 Metern einfach mal draufhält. Sein Distanzhammer flattert auf den MSV-Kasten zu, zischt schließlich aber ganz knapp über den Querbalken.
22
13:26
Geburtstagskind Verbeek - der Niederländer wird heute 53 - sieht einen engagierten Auftritt seiner Elf, die sich allerdings schwertut, Chancen zu kreieren. Noch werden die Feldvorteile nicht in Zählbares umgemünzt.
20
13:22
Gelbe Karte für Martin Dausch (MSV Duisburg)
Das hatte sich angebahnt! Auch wenn das Derby keinesfalls unfair geführt wird, haben sich die taktischen Fouls in den letzten Minuten gehäuft. Dausch ist nun der Erste, der für sein Einsteigen verwarnt wird.
16
13:20
In der Offensive wirkt Bochum gefährlicher, schafft es aber noch nicht, Druck aufzubauen. Die zuletzt sehr löchrige Gästeabwehr hält den Laden bis hierhin konsequent dicht.
13
13:15
Läuferisch hinterlassen die Zebras einen starken Eindruck, doch spielerisch läuft wie schon in der Vorwoche recht wenig zusammen. Immer wieder schleichen sich riskante Fehlpässe ein, die zu VfL-Kontern führen können.
10
13:13
Terrazino mit dem ersten gefährlichen Abschluss! Der ehemalige Freiburger wechselt die Seite und verwirrt damit die MSV-Hintermannschaft. Bulut setzt den Angreifer perfekt in Szene, der aus spitzem Winkel sofort den Abschluss sucht. Ratajczak steht jedoch goldrichtig und wehrt den unpräzisen Ball sicher ab.
7
13:09
Ein abgefälschter Distanzschuss von Perthel mündet im ersten Eckball der Begegnung für den Gastgeber. Terrazzino schlägt die Kugel von links ins Zentrum, findet dort aber keinen Abnehmer. Keine Gefahr für Michael Ratajczak.
4
13:06
Die Abtastphase ist in vollem Gange. Bei bestem Fußballwetter wagen sich die Mannschaften bislang nur zaghaft in die gegnerische Spielhälfte. Bochum ist noch um Kontrolle bemüht.
1
13:03
Auf geht's! Die Hausherren starten in blauen Outfits, während der MSV heute ganz in grün aufläuft.
1
13:02
Spielbeginn
13:02
Es ist angerichtet! Im proppevollen rewirpowerSTADION betreten die Teams den Rasen und bereiten sich auf den Anpfiff vor. Auf den Rängen geben die rivalisierenden Fangruppen schon einmal Vollgas. Um dem Derby einen fairen Rahmen zu geben, wurde der erfahrene Schiedsrichter Florian Meyer für die Partie angesetzt. Unter seiner Leitung geht's in wenigen Sekunden los!
12:56
Getreu dem Motto "Never change a winning team" setzt Verbeek auf die siegreiche Elf der Vorwoche. Bei den Zebras rücken hingegen zwei Neue in die Mannschaft: Mit Steffen Bohl und Thomas Meißner stehen zwei defensivstarke Akteure auf dem Rasen, die anstelle von Albutat und Grote für mehr Stabilität sorgen sollen.
12:53
Derweil könnte es bei den Gästen heute zum Debüt eines neuen Hoffnungsträgers kommen. Große Verletzungssorgen zwangen die MSV-Verantwortlichen, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Deshalb verpflichteten die Duisburger Mittelfeldmann James Holland von Austria Wien. Sein neuer Trainer nennt ihn einen "sehr intelligenten Spieler, der ein Spiel lesen kann und enorm zweikampfstark ist".
12:46
Auf der Gegenseite soll der Rückenwind nach dem Auftakterfolg in Paderborn mit ins erste Heimspiel der jungen Saison genommen werden. Taktikfuchs Verbeek äußerte sich im Vorfeld der Partie zum kommenden Gegner: "Wir treffen auf eine Mannschaft, die gewarnt ist. Ich erwarte nicht, dass Duisburg hier die Musik macht". Der Niederländer betonte, dass seine Jungs durchaus in der Lage wären, das Spiel selbst in die Hand zu nehmen und Dominanz zu zeigen. Genügend Motivation dürften die VfL-Kicker heute jedenfalls mitbringen, denn im Falle eines Derby-Dreiers winkt ein perfekter Saisonstart und die Tabellenführung.
12:38
In erster Linie geht es bei den Meidrichern um Fehlerminimierung. Die drei frühen Gegentreffer schenkte sich der MSV gegen Lautern praktisch selber ein. „Wir haben die Fehler intern aufgearbeitet und im Training Fortschritte gemacht“, gelobte Kapitän Bajic Besserung. Coach Lettieri freut sich trotz des Fehlstarts auf das heutige Match: „Ich genieße jedes Spiel in dieser Liga. Dafür haben wir in der 3. Liga ein Jahr lang hart gearbeitet“. Auf die Unterstützung der MSV-Fans kann sich die Truppe heute verlassen: Viele tausend Anhänger begleiten ihre Zebras heute ins gerade einmal 20 Minuten entfernte Bochum.
12:26
Unterschiedlicher hätte der Auftakt in die neue Spielzeit für die heutigen Kontrahenten kaum laufen können. Während der VfL einen umjubelten 1:0-Auswärtserfolg beim gerade erst aus der 1. Bundesliga abgestiegenen SC Paderborn feiern durfte, setzten die Zebras ihr ersehntes Comeback im deutschen Unterhaus mächtig in den Sand. Beim 1:3 gegen den 1. FC Kaiserslautern offenbarten die Schützlinge von Gino Lettieri alarmierende Schwächen in allen Mannschaftsteilen, die erste Zweifel an der Zweitligatauglichkeit des Kaders aufkommen ließen. Im Derby muss eine Reaktion her!
12:10
Hallo und herzlich willkommen aus dem rewirpowerSTADION zum Derby zwischen dem VfL Bochum und Aufsteiger MSV Duisburg! Ab 13 Uhr kämpfen die Rivalen aus dem Ruhrpott um wichtige Punkte für einen gelungenen Saisonstart. Wir berichten live vom Spielgeschehen und wünschen Euch viel Spaß beim Mitfiebern!

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzsport, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
29.299

MSV Duisburg

MSV Duisburg Herren
vollst. Name
Meidericher Spielverein Duisburg e.V.
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Duisburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
17.09.1902
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Hockey, Judo, Volleyball
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Kapazität
31.502