0 °C
Funke Medien NRW
29. Spieltag
17.04.2015 18:30
Beendet
Sandhausen
SV Sandhausen
0:0
Karlsruher SC
Karlsruhe
0:0
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Zuschauer
12.136
Schiedsrichter
Peter Sippel

Liveticker

90
20:25
Fazit:
Das nordbadische Derby endet nach einer umkämpften Partie 0:0. Sandhausen war in dem Spiel nicht der Underdog und zeigte trotz geringeren Ballbesitzes die alles in allem überzeugendere Leistung. Karlsruhe hatte zwei starke Phasen in der zweiten Hälfte, nachdem sie die erste fast vollends verschliefen. Die zwingenderen Chancen hatten jedoch die Gastgeber, denen durch den Schiedsrichter in zwei Situation vor dem Ende der Partie potentiell fällige Elfmeter verwehrt blieben. Karlsruhe kann also von Glück sagen, hier überhaupt einen Punkt mitgenommen zu haben. Für einen Aufstiegskandidaten ist solch ein Auftritt zu schwach. Sandhausen darf sich selbst auf die Schultern klopfen und hätte durchaus als Sieger vom Platz gehen können. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und ein schönes Wochenende!
90
20:20
Spielende
90
20:19
Einwechslung bei SV Sandhausen: Solomon Okoronkwo
90
20:19
Auswechslung bei SV Sandhausen: Andrew Wooten
90
20:18
Zwei Minuten gibt es oben drauf.
90
20:17
Gelbe Karte für Hiroki Yamada (Karlsruher SC)
Der Japaner sieht die Gelbe Karte für ein Offensivfoul.
88
20:17
Gellendes Pfeiffkonzert im Hardtwaldstadion! Wooten nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor fünf Meter vor Orlishausen an und wird bei der Drehung von Max klar gehalten. Wieder bleibt der Pfiff des Unparteiischen aus, was Wooten völlig auf die Palme bringt.
88
20:14
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ranisav Jovanović
88
20:14
Auswechslung bei SV Sandhausen: Aziz Bouhaddouz
85
20:14
Um ein Haar das Tor für den KSC! Valentini kommt rechts im Strafraum völlog unbedrängt zum Schuss, zieht das Leder aber knapp am langen Pfosten vorbei ins Toraus. Im Gegenzug zeigt sich Wooten endlich mal: Der Topscorer der Gastgeber springt im Strafraum bei einer Flanke am höchsten, nickt den Ball aber einen Meter über den Kasten.
85
20:12
Die Atmosphäre ist wenige Minuten nach den beiden heiklen Szenen wieder abgekühlt. Die Gäste drücken auf den Treffer, bleiben aber bislang glücklos.
81
20:10
Allerdings gab es direkt zuvor eine äußerst strittige Situation im KSC-Strafraum. Bouhaddouz wird beim Versuch, an Valentini vorbeizugehen, klar von den Beinen geholt. Der Karlsruher Verteidiger spielt dabei allerdings nicht den Ball, sondern stellt nur seinen Körper in den Mann. Dafür kann, dafür muss man eigentlich Elfmeter für Sandhausen geben.
80
20:09
Gelbe Karte für Stefan Kulovits (SV Sandhausen)
Der Kapitän der Sandhäuser unterbindet einen Konter des KSC mit einer brutalen Grätsche im Mittelfeld. Da hat er Glück, dass er nur die Gelbe Karte sieht.
79
20:06
Die Fehler mehren sich auf beiden Seiten, was die Offensivbemühungen auf beiden Seiten einschränkt.
75
20:04
SVS-Coach Schwarzt hat mit Alexander Bieler den Held der Vorwoche in die Partie gebracht. Beim Spiel in Aue sorgte der 22-Jährige mit dem goldenen Tor der Begegnung für wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Vielleicht kann Bieler auch heute wieder für den entscheidenden Treffer sorgen.
73
20:01
Latte! Nach Guldes Handspiel tritt Kratz zum ruhenden Ball aus 20 Metern an. Mittig zum Tor, schafft es der Sandhäuser, die Kugel über die Mauer zu zirkeln. Orlishausen ist geschlagen, doch die Latte rettet für den KSC. Das wäre ein Ding gewesen!
72
20:00
Gelbe Karte für Manuel Gulde (Karlsruher SC)
Der Verteidiger sieht zu Recht die Gelbe Karte für ein absichtliches Handspiel kurz vor dem Strafraum.
70
19:58
Einwechslung bei SV Sandhausen: Alexander Bieler
70
19:58
Auswechslung bei SV Sandhausen: Nicky Adler
69
19:57
Eine durchwachsene Partie geht in die Schlussphase. Zwei engagierte Teams zeigen ordentliche Leistungen, ohne zu begeistern. Sandhausen wird mit dem Punkt zufrieden sein, Karlsruhe zeigt zu wenig, um sich für die erste Liga zu empfehlen.
66
19:53
Sandhausen kommt kaum aus der eigenen Hälfte hinaus und steht unter Dauerdruck der Gäste. Wie lange kann das gut gehen?
64
19:52
Nächstes dickes Ding! Meffert nimmt eine Hereingabe von links im Sechzehner an, steht wie zuvor Hennings mit dem Rücken zum Tor, sieht rechts Manuel Torres vogelfrei und legt ab. Der Stürmer nimmt etwas zu lange Maß, wird von den Sandhäuser Verteidigern in die Mangel genommen und semmelt die Kugel über das Tor.
60
19:49
Karlsruhe ist am Drücker! Meffert powert sich auf rechts eindrucksvoll gegen alle Gegenspieler durch und spielt einen harten Flachpass in den Fünfer. Hennings kommt mit dem Rücken zum Tor an die Pille und versucht es mit der Hacke. Leider stellt sich das als etwas zu optimistisch heraus: Der Stürmer kickt sich das Leder gegen das Standbein, Situation vorbei.
57
19:45
Autsch! Ganz unschöne Aktion im Mittelfeld. Bouhaddouz fällt unglücklich auf die Hacke von Gordon, der sich dabei übel den Fuß verdreht. Nach einer kurzen Behandlungspause geht es für den Verteidiger aber weiter.
56
19:43
Allerdings kann man von einem Plan beim KSC bisher wenig erkennen. Die Angriffe der sind zu überhastet, viele Pässe landen beim Gegner oder werden unnötig vertendelt.
54
19:41
Karlsruhe spielt in der zweiten Hälfte offenbar auf Sieg. Manuel Torres, Yamada und der in der ersten Halbzeit fast unsichtbare Hennings wirbeln die Abwehrreihen der Kurpfälzer ordentlich durcheinander.
52
19:39
Die Gäste kommen mit etwas mehr Druck aus der Kabine als die Sandhäuser. Die energische Zweikampfführung lässt auf deutliche Worte von Trainer Kauczinski schließen.
48
19:36
Im System ergibt die Auswechslung allerdings eine Änderung. Aus dem bisherigen 4-2-3-1 wird durch die Hereinnahme einer zweiten reinen Sturmspitze eine Art 4-4-2. Karlsruhe attackiert ab sofort also mit zwei Stürmern, Nazarov hatte in der ersten Hälfte noch als hängende Spitze agiert.
47
19:34
Positionsgetreuer Wechsel bei den Gästen in der Pause. Micanski konnte in dieser Spielzeit bereits fünf Tore erzielen und soll jetzt für frischen Wind sorgen.
46
19:33
Einwechslung bei Karlsruher SC: Ilian Micanski
46
19:33
Auswechslung bei Karlsruher SC: Dimitrij Nazarov
46
19:32
Der Ball rollt! Weiter geht es in Sandhausen.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Torlos geht es zum Pausentee im nordbadischen Derby. Sandhausen begann stark und stellte die Erwartungen der meisten Zuschauer auf den Kopf. Durch den bärenstarken Lukas Kübler wären die Kurpfälzer in der siebten Minute beinahe in Führung gegangen, ließen fortan aber in ihren Offensivbewegungen nach und boten somit den Gästen neue Räume. Der KSC brauchte gute 20 Minuten, um in die Partie zu finden. Zum Ende der Halbzeit sahen die Zuschauer dann zwei absolut gleichwertige Teams, die sich phasenweise egalisierten. Stellt sich nur die Frage, ob der Aufstiegskandidat aus Karlsruhe mit einem Unentschieden so gut leben könnte wie die Sandhäuser.
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
44
19:15
Auf der anderen Seite sind die Sandhäuser in der Verteidigung gut aufgestellt und lassen kaum etwas anbrennen. Vor allem Kübler hält seine rechte Außenbahn jetzt von allem Unheil frei.
41
19:12
Auffällig: Während der KSC vorne jetzt kontrollierter und konzentrierter kombiniert, fehlt den Badenern in der Verteidigung oft noch die letzte Konsequenz. Oft kriegen sie den Ball minutenlang nicht aus der eigenen Gefahrenzone. Das kann sich noch rächen.
38
19:09
Nazarov mit zu wenig Druck: Der Stürmer positioniert sich gut um den Strafraum herum und erhält nach einer Karlsruher Passstafette den Ball. Gute 20 Meter vor dem Tor hat er jedoch nicht genug Kraft in seinem Versuch, um Riemann ins Schwitzen zu bringen.
36
19:06
Die beiden Mannschaften nehmen sich momentan gegenseitig aus dem Spiel, auch wenn der KSC mittlerweile ebenbürtig auftritt. Sandhausen zieht sich wieder etwas in die ursprüngliche defensive Ausrichtung zurück.
33
19:04
Tolle Aktion von Adler. Der Sandhäuser sieht sich im eins gegen eins mit Gulde und entscheidet sich für einen frechen Tunnel. Sichtlich düpiert und um eine gefährliche Situation zu vermeiden, sieht sich der Karlsruher Verteidiger gezwungen, Adler mit einem Bodycheck von den Beinen zu holen. Aus dem anschließenden Standard machen die Gastgeber herzlich wenig.
31
19:02
Adler geht ungestüm in den Zweikampf gegen Manuel Torres und legt den Angreifer 20 Meter vor dem Tor aus halbrechter Position. Den fälligen Freistoß jagt Max dann einige Meter über das Gehäuse.
29
19:00
Bislang sind die Karlsruher noch ungeschlagen in Pflichtspielen gegen Sandhausen. Vielleicht verlassen die Gäste sich zu sehr auf diese Statistik, denn wirklich überzeugend sind ihre Angriffe bisher nicht. Eine kleine Leistungssteigerung zu den ersten 15 Minuten ist allerdings zu erkennen, die Pässe kommen jetzt beim Mitspieler an.
26
18:56
Was die Lautstärke im Hardtwaldstadion angeht, hat das hier etwas von einem Heimspiel für den KSC. Jeder Pfiff des Unparteiischen gegen die Gäste wird jetzt mit "Schieber"-Rufen quittiert.
24
18:55
Kurze Aufregung an der Seitenlinie: Der pfeilschnelle Kübler räumt mit einer Grätsche Max auf links Außen ab. Das sieht zwar böse aus, doch der Rechtsverteidiger spielt deutlich den Ball. Schiedsrichter Sippen besänftigt die erhitzten Karlsruher Gemüter.
21
18:52
Das scheinen die Karlsruher gehört zu haben: Max bringt eine tolle Flanke von der linken Außenbahn in den Strafraum, wo Manuel Torres höher steigt als sein Bewacher. Der Kopfball des Stürmers geht knapp über den Kasten und landet auf dem Netz.
19
18:50
Philipp Max schnippelt eine Ecke an den kurzen Pfosten, die aber ohne Ertrag bleibt. Langsam zieht der KSC etwas das Tempo an. Von den Gästen kamen unter der Woche klare Töne über die Saisonziele: Wer in die Bundesliga will, muss heute in Sandhausen allerdings deutlich mehr zeigen, als die Männer von Markus Kauczinski es bisher tun.
16
18:46
...der Versuch von Kratz geht jedoch nur in die Mauer.
15
18:45
Gelbe Karte für Daniel Gordon (Karlsruher SC)
Der Verteidiger meckert über die Freistoßentscheidung und sieht dafür vom Schiedsrichter die Gelbe Karte.
15
18:45
Der KSC wird seiner Favoritenrolle bislang nicht gerecht. Sandhausen hat in der ersten Viertelstunde die Partie gut im Griff und agiert sehr selbstbewusst. Die besseren Chancen hatten ebenfalls die Gastgeber. Gordon legt jetzt Bouhaddouz: Freistoß aus 18 Metern für Sandhausen...
12
18:43
Viel Fingerspitzengefühl von Peter Sippel: Nazarov fühlt sich im Zweikampf unfair bedrängt und tritt gegen seinen Gegenspieler nach, als der Pfiff ausbleibt. Der Schiedsrichter belässt es dafür bei einer Ermahnung, was sicherlich der Spielminute geschuldet ist. Da hätte der Stürmer auch die Gelbe Karte für sehen können.
10
18:40
Wieder eine gute Möglichkeit für die Sandhäuser: Andrew Wooten pirscht sich zwischen die Verteidiger und erhält einen langen Pass in die Schnittstelle. Der Stürmer kommt frei vor Orlishausen zum Schuss, stand beim Zuspiel jedoch knapp im Abseits. Glück für die Gäste.
7
18:37
Sandhausen steht tief in der eigenen Hälfte und lässt die Gäste erst einmal kommen. Durch die Passfehler des KSC ergeben sich aber gute Kontergelegenheiten für die Gastgeber. Kübler kann sich auf der rechten Außenbahn im Vollsprint gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und flankt in den Strafraum, wo Orlishausen klärt. Allerdings springt der Ball direkt wieder vor die Füße von Kübler, der einfach mal abzieht. Der Schlussmann der Karlsruher muss sich ganz ganz lang machen, um diese klasse Chance zu entschärfen.
5
18:34
Haben die Karlsruher die erforderlichen Nerven für den Endspurt im Aufstiegsrennen? Ungewohnte Fehlpässe und Ungenauigkeiten in den ersten Minuten stören das Aufbauspiel der Badener.
3
18:33
Sandhausen mit dem ersten Hallo-Wach-Moment: Kulovits fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz und hält einfach mal drauf. Sein Flachschuss stellt Orlishausen aber vor keine Probleme.
2
18:31
Die Partie beginnt mit ausgelassener Stimmung bei strahlendem Sonnenschein. Vor allem die mitgereisten Gästefans sind in Feierlaune und machen lautstark auf sich aufmerksam.
1
18:30
Los geht es in Sandhausen. Viel Spaß beim Derby!
1
18:30
Spielbeginn
18:24
Beim heutigen Duell wird KSC-Trainer Kauczinski auf die verletzten Boubacar Barry (Rückenprobleme) und Marvin Mehlem (Knöchelbruch) verzichten müssen. Auf der Seite der Gastgeber fehlt René Gartler mit einer Magen-Darm-Grippe. Dafür kommt Florian Hübner nach einer Gelbsperre zurück ins Team.
18:18
„Wir können alles und machen unser Ding“, äußert Karlsruhe-Coach Markus Kauczinski während der Pressekonferenz vor dem Spiel: „Wir haben einen guten Rhythmus“. Mit der zweitbesten Defensive der Spielrunde auf dem Feld, schnuppert der KSC noch immer am Aufstieg. Nur ein mickriges Pünktchen trennt die Mannschaft aus Nordbaden von Rang drei, den momentan der SV Darmstadt innehat.
18:06
Der angesprochene Hennings ist einer der Gründe für den rapiden Aufstieg der Nordbadener. In den letzten zehn Partien erzielte der Stürmer zehn Treffer. Generell läuft es seit Monaten wie geschmiert bei den Gästen: Die letzten Spiele ist der KSC ungeschlagen, nur eine der vergangenen 19 Begegnungen ging verloren. Das zweitstärkste Auswärtsteam der zweiten Bundesliga reist mit viel Selbstvertrauen zum Derby nach Sandhausen.
17:58
Trainer Alois Schwartz sieht sein Team auf einem guten Weg und will diesen auch gegen Karlsruhe fortsetzen. Die Kurpfälzer wollen sich vor dem Aufstiegskandidaten nicht verstecken und den sicheren Verbleib in der Liga zeitnah in trockene Tücher wickeln. Schwartz weiß, dass seine Mannschaft vor allem KSC-Torjäger Rouwen Hennings im Blick haben muss. Doch im Vorfeld des Spiels betont der Übungsleiter auch immer wieder die Kompaktheit der Gäste und sieht sein Team gut vorbereitet.
17:46
Der Gastgeber geht mit der breiten Brust eines Tabellen-Achten in dieses Spiel, der den Klassenerhalt schon fast in der Tasche hat. Vor dem knappen Sieg gegen Aue vergangene Woche, standen die Sandhäuser noch auf Rang 13. Souveräne Auftritte seit Jahresbeginn mit nur einer Niederlage in neun Spielen haben dafür gesorgt, dass der SV, nun mit einem elf Punkte großen Polster auf die Abstiegsränge, mit ziemlicher Sicherheit für die nächste Zweitligasaison planen kann.
17:32
Hallo und herzlich willkommen zum nordbadischen Derby! In der 2. Bundesliga empfängt der SV Sandhausen die Gäste aus dem knapp 50 Kilometer entfernten Karlsruhe. Um 18:30 Uhr ist Anstoß im Hardtwaldstadion.

SV Sandhausen

SV Sandhausen Herren
vollst. Name
Sportverein Sandhausen 1916
Stadt
Sandhausen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.08.1916
Sportarten
Fußball
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Kapazität
15.414

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport Club
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477