0 °C
Funke Medien NRW
29. Spieltag
17.04.2015 18:30
Beendet
St. Pauli
FC St. Pauli
1:0
1. FC Nürnberg
Nürnberg
0:0
  • Lasse Sobiech
    Sobiech
    90.
    Kopfball
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
23.584
Schiedsrichter
Manuel Gräfe

Liveticker

90
20:30
Fazit:
Großer Jubel am Millerntor! Dank eines späten Treffers von HSV-Leihgabe Lasse Sobiech schlägt der FC St. Pauli den 1. FC Nürnberg mit 1:0 und klettert tabellarisch vorerst ans rettende Ufer. Lange Zeit sah es so aus, als müssten sich die Fans mit einer Nullnummer begnügen. Nach einer schwachen ersten Halbzeit erhöhten die Teams nach dem Seitenwechsel zwar die Schlagzahl, erzeugten aber zu selten Torgefahr. Wenn es mal brenzlig wurde, dann vor dem Pauli-Tor, doch der bärenstarke Robin Himmelmann rettete mehrfach für seine Farben. Mit dem Mute der Verzweiflung warfen die Kiezkicker in der Schlussphase alles nach vorne und wurden dafür belohnt, als Sobiech in der 90. Minute einen Eckball von Daube im Tor unterbrachte.
Ob verdient oder nicht wird im Nachhinein niemanden mehr interessieren, am Ende steht ein extrem wichtiger Heimsieg für die Nordlichter, die im Kampf um den Klassenerhalt ein Ausrufezeichen gesetzt haben. Der "Club" setzt hingegen seinen Negativlauf fort, sieben sieglose Spiele in Folge sorgen für lange Gesichter bei den Franken. Wir verabschieden uns nun aus dem euphorisierten Millerntor-Stadion und wünschen Euch noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!
90
20:24
Spielende
90
20:23
Spannung pur! Freistoß für den FCN, Schäfer ist mit nach vorne geeilt. Die Hereingabe kommt, doch die Hausherren können klären. Danach ist Schluss!
90
20:23
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Lasse Sobiech
Ja, hier geht noch was! Sobiech bringt das Millerntor zum Explodieren! Ein Eckball sorgt für pure Ekstase: Die Hereingabe von Daube landet am Fünfmeterraum auf dem Schädel von Sobiech, der per Kopf in die lange Ecke nickt. Raphael Schäfer ist machtlos, der Ball schlägt unter gütiger Mithilfe des Innenpfostens im Tor ein.
90
20:20
Drei Minuten Nachspielzeit trennen die Kiezkicker vom überlebenswichtigen Heimsieg!
89
20:19
Die Hamburger versuchen hier alles, um doch noch den wichtigen Dreier zu erzwingen. Die Franken kommen kaum noch aus der eigenen Hälfte. Geht hier noch was?
86
20:15
Auf der Gegenseite sichert Weiler das Ergebnis ab und bringt die Abwehrkante Bulthuis für Mössmer.
86
20:15
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Dave Bulthuis
86
20:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jürgen Mössmer
85
20:14
Der letzte Trumpf von Lienen heißt Christopher Nöthe, der den müden John Verhoek ersetzt und für neuen Schwung in der Offensive sorgen soll.
85
20:13
Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Nöthe
85
20:13
Auswechslung bei FC St. Pauli: John Verhoek
83
20:11
Thy versucht sich an einer Volleyabnahme aus circa 15 Metern, zielt aber deutlich zu hoch. Schäfer muss nicht eingreifen.
80
20:10
Die heiße Phase des Spiels beginnt. Wer jetzt trifft, könnte damit die drei Punkte schon im Sack haben. Sehen wir hier noch einen Sieger?
77
20:09
Viele Wechsel jetzt auf beiden Seiten: Armando Cooper, Offensivmann aus Panama, darf sich in der Schlussphase zeigen. Sobota hat nach schwacher Leistung nun Feierabend.
77
20:06
Einwechslung bei FC St. Pauli: Armando Cooper
77
20:06
Auswechslung bei FC St. Pauli: Waldemar Sobota
75
20:05
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Jakub Sylvestr
75
20:05
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Kerk
74
20:04
Wahnsinnstat von Himmelmann! Tolle Parade des Schlussmanns, der einen knallharten Schuss von Burgstaller aus halblinker Position mit einer blitzschnellen Reaktion noch über die Latte lenken kann. Das hätte die Führung für den "Club" sein können!
75
20:04
Gelbe Karte für Jürgen Mössmer (1. FC Nürnberg)
Revanchefoul von Mössmer, der in den vergangenen Minuten viel einstecken musste. Auch er kassiert eine schmerzhafte Verwarnung, die für eine Gelbsperre beim Spiel in Sandhausen sorgt.
75
20:04
René Weiler stärkt den Angriff mit dem Slowaken Jakub Sylvestr, der nun für Sebastian Kerk ins Spiel kommt.
72
20:01
Gelbe Karte für Dennis Daube (FC St. Pauli)
Klare Sache: Der Pauli-Spieler hält den Fuß drauf und kassiert die Gelbe Karte. Eine mit Folgen: Daube sieht zum fünften Mal gelb in dieser Spielzeit und muss nächste Woche zuschauen.
70
20:00
Sofort zeigt sich der Joker! Blum traut sich was zu: Sekunden nach seiner Einwechslung zirkelt der Nürnberger von der Sechzehnerkante aufs lange Eck, setzt das Leder am Ende aber aufs Tornetz. Trotzdem kann es gerne so weitergehen!
68
19:58
Glückloser Auftritt von Mlapa, der mit Ausnahme seiner Chance kurz vor dem Seitenwechsel wenig am Spiel teilgenommen hat. Danny Blum ersetzt den Stürmer nun.
68
19:57
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Danny Blum
68
19:57
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Peniel Mlapa
67
19:57
Verhoek zielt zu hoch! Schöner Angriff der Hausherren: Über den linken Flügel dringt Buballa bis zum Strafraumrand vor. Der Querpass in den Rücken zu Verhoek kommt maßgenau, der Niederländer drischt die Kugel aber aus zehn Metern knapp über die Querlatte.
67
19:57
Mutiger Wechsel von Ewald Lienen: Für den gelbverwarnten Schachten kommt der offensive Lennart Thy in die Partie.
67
19:56
Einwechslung bei FC St. Pauli: Lennart Thy
67
19:56
Auswechslung bei FC St. Pauli: Sebastian Schachten
62
19:54
Auch wenn die Kombinationen des "Clubs" hier sicherer wirken, hat sich weiterhin keine Mannschaft nennenswerte Vorteile erarbeitet. Nach etwas mehr als einer Stunde ist der Zwischenstand am Millerntor absolut leistungsgerecht.
65
19:54
St. Pauli erhöht die Schlagzahl, bringt die Franken nun häufiger in Bedrängnis. Pinola und Co. halten den Laden in der Abwehr allerdings absolut dicht.
59
19:48
Gelbe Karte für Sebastian Schachten (FC St. Pauli)
Riskanter Fußeinsatz gegen Mössmer, sofort setzt es die Verwarnung für den Abwehrmann.
55
19:48
Beim Blick aufs Restprogramm der Kiezkicker wird deutlich, dass ein Remis heute nicht reichen würde. Mit Darmstadt, Kaiserslautern und Leipzig warten noch drei Aufstiegsaspiranten auf die Lienen-Elf. Im Vergleich dazu wären die Nürnberger in ihrer aktuellen Verfassung eigentlich ein schlagbarer Gegner. Eigentlich...
52
19:43
Schon nach wenigen Minuten wird deutlich, dass beide Teams nun mehr riskieren wollen als im ersten Durchgang. Es fehlen noch die Geistesblitze, um die gegnerische Defensive auszuhebeln, doch das Spieltempo ist nun höher.
49
19:40
Nächster Schuss aufs Pauli-Tor, diesmal von Burgstaller. Gefährlich wirds für Himmelmann aber nicht, der Keeper nimmt den unpräzisen Ball problemlos auf.
46
19:35
Schöpf trifft den Außenpfosten! Fulminanter Auftakt der Gäste: Über Burgstaller gelangt der Ball halbrechts bei Schöpf, der freie Schussbahn hat. Der Shootingstar zielt mit links auf die linke Torecke, sein brandgefährlicher Versuch touchiert noch das Aluminium, landet dann aber im Toraus.
46
19:35
Ohne personelle Wechsel startet die zweite Hälfte!
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:24
Halbzeitfazit:
Wenig los am Millerntor! Die ersten 45 Minuten zwischen St. Pauli und Nürnberg verliefen weitestgehend ereignislos. Von Beginn an prägten Kampf und Härte das Bild, spielerisch lief auf beiden Seiten lange Zeit überhaupt nichts zusammen. Nach einer knappen halben Stunde wurde die Begegnung ein wenig munterer, Verhoek und Mlapa vergaben für ihre Farben jeweils eine gute Chance zur Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhen die Teams hoffentlich die Schlagzahl, damit die Fans am Millerntor heute keine Nullnummer zu sehen bekommen. Wir sind gespannt und melden uns gleich zurück!
45
19:19
Ende 1. Halbzeit
45
19:19
Eine Minute Nachspielzeit wird an der Seitenlinie angezeigt!
44
19:16
Mlapa scheitert an Himmelmann! Der erste echte Hochkaräter dieser Begegnung: Der ehemalige U21-Nationalspieler kommt am linken Strafraumrand ans Leder und zieht dynamisch ins Zentrum. Sein angetäuschter Abschluss lässt Gonther ins Leere grätschen, die Schussbahn ist frei. Mlapa zieht flach und hart aufs kurze Eck, doch Himmelmann rettet mit einer bärenstarken Fußabwehr zur Seite.
40
19:14
Kämpferisch überzeugend, doch spielerisch schwach - so lässt sich diese Partie nach vierzig Minuten zusammenfassen. Aktuell wirkt es nicht so, als würde hier vor dem Pausenpfiff noch was passieren.
37
19:12
Choi ist angeschlagen und muss am Seitenrand behandelt werden. Zur Erleichterung der Pauli-Fans kann der Youngster aber weitermachen.
34
19:11
Auch die Franken senden ein Lebenszeichen: Alessandro Schöpf wird halbrechts in der Hamburger Spielhälfte in Szene gesetzt und setzt sich dort gleich gegen zwei Gegenspieler durch. Mit voller Power zieht der Spielmacher aus spitzem Winkel ab, Robin Himmelmann ist blitzschnell unten und begräbt den straffen Schuss unter sich.
32
19:03
Gelbe Karte für Guido Burgstaller (1. FC Nürnberg)
Der Österreicher lässt sich im Strafraum zu einer Schwalbe hinreißen und wird dafür prompt mit dem Gelben Karton bestraft.
25
19:02
Mittlerweile sind die Norddeutschen etwas mutiger geworden und suchen nun öfter mit schnellen Pässen den Weg nach vorn. Hoffnungsträger Kyoung-rok Choi ist viel unterwegs und zeigt sich ständig anspielbereit, auch wenn nennenswerte Torabschlüsse noch fehlen.
28
18:59
Na endlich - eine Torchance! Daube hat am rechten Strafraumrand das Auge für Verhoek, der sich im Rücken der Abwehr gelöst hat. Das flache Zuspiel in die Gefahrenzone folgt, doch der Niederländer ist einen Schritt zu spät, sodass Schäfer im letzten Moment mit vollem Körpereinsatz dazwischengehen kann und die Situation entschärft.
22
18:59
Immerhin die Fans sorgen hier für ein wenig Abwechslung, denn neben den ohnehin lautstarken Pauli-Anhängern haben auch eine Menge Club-Fans den Weg in den hohen Norden gefunden. Ein würdiger Rahmen, doch die Spieler bieten bislang nur Magerkost.
19
18:56
Die Risikobereitschaft der Teams lässt weiterhin zu wünschen übrig. Von Minute zu Minute verflacht das Spielgeschehen hier mehr, auch weil kleine Fouls immer wieder für Unterbrechungen sorgen.
16
18:53
Wenn hier eine Mannschaft zumindest ansatzweise für Torgefahr sorgt, dann die Gäste. Vom Selbstvertrauen des fulminanten Heimerfolgs gegen Düsseldorf ist beim FC St. Pauli noch gar nichts zu sehen. Routinier Raphael Schäfer verlebt im Club-Tor einen ruhigen Abend.
13
18:51
Glücklich wirken beide Trainer noch nicht. Mittelfeldgeplänkel ohne viel Tempo dürfte keinem Übungsleiter gefallen. Beiden Mannschaften ist noch anzumerken, dass diese Spielzeit bislang alles andere als ideal verlaufen ist.
10
18:46
Zu viele Fehlpässe verhindern hier konstruktiv vorgetragene Angriffe der Lienen-Elf. Kaum ein Pass findet den Mitspieler, immer wieder werden Kombinationen im Keim erstickt. Die Fans geben trotzdem Vollgas und peitschen ihr Team nach vorn.
7
18:41
Bislang überlassen die Kiezkicker den Nürnbergern weitestgehend das Feld und konzentrieren sich zunächst auf kompaktes Verteidigen. Die Gäste greifen bei gegnerischem Ballbesitz früh an und sorgen so dafür, dass die Frühphase fast ausschließlich in der Hälfte der Hamburger stattfindet.
4
18:37
Erste brenzlige Szene! Jan-Philipp Kalla rutscht im Spielaufbau weg, sofort geht Pinola dazwischen und sprinten mit dem Leder die linke Seite entlang. Aus vollem Lauf flankt der Argentinier scharf vors Tor, wo Sebastian Kerk angerauscht kommt und das Zuspiel um Haaresbreite verpasst!
1
18:35
Die Partie läuft! St. Pauli spielt heute ganz in weiß gegen den "Club" in rot-schwarzen Outfits.
1
18:32
Spielbeginn
18:32
Herrliches Wetter, ein prall gefülltes Stadion und zwei Mannschaften unter Zugzwang: Wir können uns auf ein spannendes Zweitligaduell freuen! Geleitet wird die Begegnung vom erfahrenen Bundesligareferee Manuel Gräfe. Die Teams stehen bereit - auf geht's!
18:28
Bei den Hausherren ersetzt Sebastian Schachten den erkälteten Marcel Halstenberg. Auf der Gegenseite bekommt Peniel Mlapa eine Bewährungschance in der Sturmspitze, für ihn muss Jakub Sylvestr zunächst auf der Ersatzbank Platz nehmen.
18:25
Tristesse pur hingegen bei den Nürnbergern: Auch unter René Weiler, der das Traineramt in der Hinrunde von Valérien Ismaël übernommen hatte, hat der Traditionsclub aus dem Frankenland keine sportliche Konstanz entwickeln können. Immer, wenn es in dieser Saison so aussah, als könnte der "Club" doch noch einmal in höhere Regionen der Tabelle vordringen, sorgten herbe Klatschen für Ernüchterung rund um den Valznerweiher. Um die Spielzeit zu einem versöhnlichen Ende zu bringen, appelliert der Coach auch an den Ehrgeiz seiner Spieler: "Gerade in schwierigen Situationen sieht man, wie der Charakter eines Menschen oder eben einer Mannschaft ist. Diesen Charaktertest wollen wir bestehen!".
18:19
Viele Augen richten sich auf Kyoung-rok Choi, der nach seinem Wahnsinnsdebüt gegen Düsseldorf heute erneut für Furore am Millerntor sorgen soll. Mit seiner quirligen Art hat sich der Südkoreaner in kürzester Zeit einen Stammplatz bei den Norddeutschen erarbeitet und längst verloren geglaubte Überraschungsmomente ins Spiel der Paulianer zurückgebracht. Nicht zuletzt dank dieser Fortschritte ist auch Ewald Lienen sicher, dass sein Team trotz der Niederlage in Karlsruhe heute etwas reißen kann: "Meine Mannschaft hat in den vergangenen Wochen immer wieder Rückschläge weggesteckt, das wird auch dieses Mal gelingen.".
18:02
Die Hamburger schlugen sich unter der Woche mit Verletzungsproblemen herum, die für einige Sorgenfalten auf der Stirn von Pauli-Coach Ewald Lienen gesorgt haben. Pünktlich zum Anpfiff sind Julian Koch und Lasse Sobiech aber fit geworden und sollen helfen, den tollen Eindruck des letzten Heimspiels (4:0 gegen Fortuna Düsseldorf) zu bestätigen. Am vergangenen Wochenende bekamen die Hoffnungen der Fans allerdings einen Dämpfer verpasst, als die Norddeutschen sang- und klanglos in Karlsruhe untergingen. Welches Gesicht legen die Kiezkicker heute an den Tag?
17:52
Jetzt gilt's! Sechs Endspiele bleiben den Kiezkickern noch, um sich aus der Abstiegszone zu befreien oder zumindest Relegationsrang 16 gegen die Konkurrenz aus Aalen und Aue zu verteidigen. Auf dem Weg zum Klassenerhalt kommt heute ein Gegner ins Millerntor-Stadion, der wahrlich nicht vor Selbstvertrauen strotzt : Der "Club" aus Nürnberg wartet bereits seit sechs Ligaspielen auf einen Dreier und holte in diesem Zeitraum gerade einmal zwei mickrige Pünktchen. Zu wenig für den ambitionierten Bundesligaabsteiger, der sich auf eine weitere Saison im deutschen Unterhaus vorbereiten muss. Nutzt der FC St. Pauli die Gunst der Stunde oder finden die Franken heute endlich den Weg aus der Dauerkrise?
17:34
Herzlich willkommen vom Millerntor zum 29. Spieltag der 2. Bundesliga! Heute Abend kämpft der FC St. Pauli gegen den 1. FC Nürnberg um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Wir berichten wie gewohnt live für Euch und wünschen viel Spaß beim Mitfiebern!

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Nürnberg Verein für Leibesübungen
Spitzname
Club
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
04.05.1900
Sportarten
Fußball, Boxen, Handball, Hockey, Roll- und Eissport, Schwimmen, Ski, Tennis
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Kapazität
50.000