Funke Medien NRW
Hannover 96 Karlsruher SC
90.
15:33
Fazit:
Hannover 96 gewinnt mit 1:0 gegen den Karlsruher SC! Die Gastgeber verdienten sich den Erfolg durch eine dominant gestaltete zweite Hälfte. Nur wenige Minuten nach Weydandts Führungstor flog Gondorf mit Gelb-Rot vom Platz, das zog dem zuvor defensiv kompakten KSC den Zahn. Hannover verpasste es allerdings, den Deckel draufzumachen und so wurde Ron-Robert Zieler mit seiner Glanzparade gegen Rapp in der Nachspielzeit zum Sieggaranten. Hannover rückt damit bis auf zwei Zähler an den Relegationsrang drei heran und reist am kommenden Spieltag zu Spitzenreiter Darmstadt 98. Karlsruhe hat dann ein Heimspiel gegen Holstein Kiel. Das war es von einem unterhaltsamen Spiel in Hannover, bis zum nächsten Mal!
SC Paderborn 07 Hamburger SV
90.
15:28
Fazit
Der Hamburger SV gewinnt das Spitzenspiel in Paderborn mit 3:2. Die erste Halbzeit hatte zwei Gesichter. Zunächst war Paderborn klar überlegen und führte verdient. Dann erzielte der HSV den Ausgleich und dominierte den Rest der ersten Halbzeit. Kurz vor der Pause kamen die Gäste zum verdienten 2:1. Zu Beginn von Halbzeit zwei wirkte Hamburg sehr motiviert, doch Paderborn erzielte mit der ersten Chance den Ausgleich. Danach ging es teilweise hin und her. Es gab große Chancen auf beiden Seiten. Am Ende entschied ein schöner Schlenzer von Bénes dieses berauschende Top-Spiel. Es hätte genauso gut 3:3 ausgehen können. Der HSV war insgesamt aber einen Tick besser.
Hannover 96 Karlsruher SC
90.
15:27
Spielende
Hannover 96 Karlsruher SC
90.
15:27
Cueto zieht rechts im Strafraum ab, wird aber geblockt. Der Ball kommt dann nochmal hoch auf den Kopf von Rapp, der aber klar links daneben zielt. Danach ist Schluss!
Hannover 96 Karlsruher SC
90.
15:25
Gelbe Karte für Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
Zieler zieht die Gelbe Karte wegen Spielverzögerung, er lässt sich zu viel Zeit beim Abstoß.
Hannover 96 Karlsruher SC
90.
15:25
Hannover zittert nochmal! Mit elf Mann stehen sie hinten in der eigenen Hälfte und wollen den Vorsprung ins Ziel bringen. Wanitzek flankt von rechts, trifft den Ball aber nicht richtig und der geht nicht in die Gefahrenzone, sondern über das Tor.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
90.
15:25
Fazit:
Der SV Sandhausen und Eintracht Braunschweig trennen sich mit 2:2 voneinander, der BTSV setzt seine ungeschlagen-Serie in der Liga somit weiter fort. In Hälfte eins war wenig los: Henning verfehlte das Tor für die Braunschweiger (8.), David Kinsombi ließ für den am Ende des ersten Durchgangs stärkeren Gastgeber den Pfosten zittern (41.) – es blieb torlos. Gleich nach dem Seitenwechsel ließ Ujah die mitgereisten Braunschweig-Fans dann jubeln und nickte den Ball nach einer Henning-Flanke ein (52.). Bachmann köpfte zum 1:1-Ausgleichtreffer nach einem Esswein-Eckball (66.). Acht Minuten später brachte Donkor mit einem tollen Distanzschuss die Braunschweiger wieder in Führung, die David Kinsombi in Minute 80 wiederum konterte. Der SV Sandhausen bleibt auf dem vorletzten Tabellenplatz, für ihn geht es am Freitagabend bei Hansa Rostock weiter, die Braunschweiger Eintracht hat am nächsten Sonntag Greuther Fürth zu Gast. Einen schönen restlichen Sonntag!
SC Paderborn 07 Hamburger SV
90.
15:24
Spielende
SC Paderborn 07 Hamburger SV
90.
15:24
Bei einer Flanke von der linken Seite nimmt Tachie den Ball in der Mitte mit der Hand an. Es gibt Freistoß für den HSV.
Hannover 96 Karlsruher SC
90.
15:23
Schaub vergibt den Matchball! Der Joker ist auf der linken Seite nach feinem Solo frei durch und spitzelt den Ball dann am herauslaufenden Gersbeck per Außenrist vorbei, doch der Ball hoppelt an den rechten Pfosten! Muroya setzt dann den Nachschuss rechts vorbei.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
90.
15:23
Spielende
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
90.
15:23
Ein weiter Schlag von Rehnen wird vom BTSV jedoch geklärt.
Hannover 96 Karlsruher SC
90.
15:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
90.
15:22
Bachmanns Schuss wird geblockt. Die letzten Momente werden wohl den Hausherren gehören.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
90.
15:22
Nach einer Flanke von Justvan von der linken Seite landet der Ball beinahe vor den Füßen von Platte. Er wird aber abgelenkt und dadurch unkontrollierbar für den Stürmer.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
90.
15:21
Hamburg sorgt immer noch mit Offensivaktionen für Entlastung. So kommt Paderborn nicht ins letzte Drittel.
Hannover 96 Karlsruher SC
88.
15:21
Dopplelpfosten und Glanzaktion von Zieler! Was für eine Chance für die Gäste! Ein Freistoß aus dem Halbfeld findet den Kopf von Rapp und der zielt aus etwa acht Metern in Richtung rechtes oberes Eck. Zieler streckt sich und pariert den Ball an den rechten Pfosten. Der Ball fällt vor die Füße von Cueto, der zunächst aus kurzer Distanz erneut den Pfosten trifft und dann beim Stochern den Ball nicht über die Linie bekommt. Auch da waren Zielers Fingerspitzen wieder dran, überragend von Hannovers Schlussmann!
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
90.
15:21
180 Sekunden Zeit haben beide Teams noch, um einen möglichen Siegtreffer zu erzielen.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
90.
15:20
Der nächste Esswein-Standard, ein Eckball von der rechten Seite, wird nach einem Offensivfoul unterbrochen.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
89.
15:20
Sowohl die Ecke als auch ein Halbfeld-Freistoß von der linken Seite, beide geschlagen von Esswein, sind von harmloser Natur.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
88.
15:19
Die Sandhäuser Angriffe sind gerade jedoch etwas wild, nicht koordiniert genug. Einen Eckball von der rechten Seite gibt es nochmal.
Hannover 96 Karlsruher SC
87.
15:18
Sieben zu zwei Torschüssen bis zu diesem Moment sprechen eine klare Sprache. Die Gastgeber haben sich den Führungstreffer erarbeitet und verdient, aber noch ist die Messe nicht gelesen.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
89.
15:18
Paderborn drückt den HSV jetzt natürlich hinten rein. Die Hausherren bekommen den Ball aber nicht gefährlich vor das Tor.
Hannover 96 Karlsruher SC
85.
15:17
Gersbeck pariert stark gegen Tresoldi! Der U19-Nationalspieler wird zentral steil geschickt und zieht im Fallen direkt ab, aber Gersbeck hält den Schuss ins linke untere Eck mit einer aufmerksamen Parade. Damit bleibt sein Team im Spiel, wackelt jetzt aber gewaltig!
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
87.
15:17
Bleibt es bei diesem Unentschieden oder gibt es nochmal eine Wendung? Aktuell hat der SV Sandhausen mehr Ballbesitz und drängt etwas mehr auf den dritten Treffer, ohne sich aktuell wirklich gefährlich anzunähern.
Hannover 96 Karlsruher SC
84.
15:16
Derweil hat der KSC in Simone Rapp und Florian Ballas seine letzten beiden Eisen ins Feuer geschmissen. Paul Nebel, in der 19. Minute noch für den verletzten Leon Jensen eingewechselt, muss wieder runter, außerdem geht Ambrosius.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
85.
15:16
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Niko Kijewski
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
85.
15:15
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Anthony Ujah
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
84.
15:15
Papela lässt einen Volleyschuss aus dem Spann ab. In hoher Flugkurve senkt sich der Ball zum rechten Winkel. Fejzić ist allerdings zur Stelle und hält den Schuss im Nachgreifen.
Hannover 96 Karlsruher SC
83.
15:15
Neumann verpasst die Entscheidung! Nach einer Ecke von links steigt der Innenverteidiger hoch und setzt den Kopfball knapp über die Latte.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
86.
15:15
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Richmond Tachie
SC Paderborn 07 Hamburger SV
86.
15:15
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
SC Paderborn 07 Hamburger SV
86.
15:15
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kelvin Ofori
SC Paderborn 07 Hamburger SV
86.
15:15
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
Hannover 96 Karlsruher SC
82.
15:15
Einwechslung bei Karlsruher SC: Florian Ballas
Hannover 96 Karlsruher SC
82.
15:14
Auswechslung bei Karlsruher SC: Stephan Ambrosius
Hannover 96 Karlsruher SC
82.
15:14
Einwechslung bei Karlsruher SC: Simone Rapp
Hannover 96 Karlsruher SC
82.
15:14
Auswechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
81.
15:14
Der VAR checkt noch kurz eine mögliche Abseitsposition von David Kinsombi. Ganz knapp stand er jedoch nicht in der unerlaubten Zone.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
85.
15:14
Hoffmeier bekommt rechts im Strafraum den Ball. Er geht ins Dribbling und fällt dann hin. Es geht ein Aufschrei durchs Stadion, aber das war kein Elfmeter.
Hannover 96 Karlsruher SC
81.
15:13
Direkt im Gegenzug versucht es Wanitzek mit einem Schuss aus gut 20 Metern halblinker Position. Da fehlt ein guter Meter und der Versuch geht drüber. Die Zeit rennt den Gästen davon.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
82.
15:12
Gelbe Karte für Maximilian Rohr (SC Paderborn 07)
Rohr bekommt nachträglich die Gelbe Karte. Vermutlich hatte er ein taktisches Foul begangen.
Hannover 96 Karlsruher SC
80.
15:12
Dann gibt es mal wieder einen Abschluss, nachdem Muroya zentral am Strafraum Besuschkow bedient hat und der mit rechts zum Abschluss kommt. Aber das ist eher eine Rückgabe als ein Schuss, damit hat Gersbeck überhaupt kein Problem.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
82.
15:11
Suhonen setzt sich auf dem rechten Flügel stark gegen mehrere Gegenspieler durch. Dann flankt er den Ball aber etwas ungenau in die Mitte. Über Umwege landet die Kugel im Rückraum bei Bénes, der wuchtig abzieht. Der Schuss geht knapp drüber.
Hannover 96 Karlsruher SC
78.
15:11
Hannover hat jetzt natürlich mehr Ballbesitz, ist aber in den letzten Minuten eher auf Ballkontrolle aus. Karlsruhe scheint sich nun auf Konter verlegt zu haben. Die Schlussviertelstunde ist angebrochen.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
80.
15:10
Tooor für SV Sandhausen, 2:2 durch David Kinsombi
Wieder der Ausgleich! Der SVS bleibt nach dem ungefährlichen Eckball vorne. Ochs schlägt eine Flanke, die Zhirov hinter den zweiten Pfosten verlängert. Dort steht Soukou und zieht die Kugel flach ins Zentrum, wo David Kinsombi cool bleibt. Den schnell kommenden Ball nimmt er in der Luft mit der Hacke und leitet ihn so ins weitgehend verwaiste Tor weiter. Fejzić steht noch im kurzen Eck und ist geschlagen.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
81.
15:10
Paderborn drückt jetzt auf den Ausgleich. Justvan bekommt links an der Strafraumkante den Ball. Er zieht mit links ab. Sein Schuss wird geblockt.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
80.
15:09
...der dieses Mal harmloser ist und am ersten Pfosten verteidigt wird.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
79.
15:09
David Kinsombis Schuss aus der zweiten Reihe wird abgefälscht und führt zu einem Eckstoß von der linken Seite...
SC Paderborn 07 Hamburger SV
78.
15:08
Einwechslung bei Hamburger SV: Filip Bilbija
SC Paderborn 07 Hamburger SV
78.
15:08
Auswechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Hannover 96 Karlsruher SC
75.
15:07
Raus mit Applaus heißt es für Torschütze Hendrik Weydandt, der vorzeitig vom Platz geht. Für ihn kommt Nicolo Tresoldi, der unter der Woche in der deutschen U19-Nationalmannschaft gegen Spanien sein Debüt gab.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
78.
15:07
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
SC Paderborn 07 Hamburger SV
78.
15:07
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
SC Paderborn 07 Hamburger SV
77.
15:07
Der HSV vergibt die Entscheidung. Nach der Ecke bekommt Paderborn den Ball nicht geklärt. Dann schlägt Kittel von rechts eine Flanke in die Mitte. Huth wehrt den Ball gefährlich in die Mitte ab. Dort kommt Glatzel aus kurzer Distanz zum Kopfball. Er wird aber von seinem Mitspieler David behindert und setzt den Abschluss deshalb über das Tor.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
77.
15:07
Wieder rennen die Sandhäuser nach dem erneuten Rückstand nicht das gegnerische Tor an, bleiben ruhig, aber eben auch zunächst ohne Offensivaktion.
Hannover 96 Karlsruher SC
75.
15:06
Einwechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
Hannover 96 Karlsruher SC
75.
15:06
Auswechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
Hannover 96 Karlsruher SC
73.
15:06
Jetzt fehlt einer im Zentrum! Joker Cueto kommt über links und findet im Strafraum Rossmann, der rechts rauslegt auf Wanitzek. Der flankt dann wieder hoch zurück an den Elfmeterpunkt, aber da ist niemand. Dennoch sieht man an dieser Szene, dass Karlsruhe sich noch nicht aufgegeben hat.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
76.
15:05
Glatzel nimmt ein den Ball zentral mit dem Rücken zum Tor an und zieht aus der Drehung ab. Sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
74.
15:04
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
74.
15:04
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Anton Donkor
Ein Schuss wie ein Strich! Donkor bringt die Niedersachsen wieder in Führung. Er bekommt den Ball von Lauberbach entlang der Strafraumkante zugespielt, traut sich in halblinker Position aber nicht die Direktabnahme zu. Doch er hat genug Zeit, legt sich etwa 18 Meter vor dem Tor den Ball zurecht und schweißt ihn dann wuchtig ins rechte Eck.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
74.
15:04
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
73.
15:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
Hannover 96 Karlsruher SC
70.
15:03
Für die letzten 20 Minuten will Eichner dann aber doch frische Kräfte ins Spiel bringen. Tim Rossmann und Lucas Cueto ersetzen das Sturm-Duo Fabian Schleusener und Kyoung-rok Choi. Bei Hannover kommt Louis Schaub für Maximilian Beier.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
74.
15:03
Platte vergibt die Chance zum Ausgleich. Justvan bringt von links eine starke Flanke in die Mitte. Platte kommt sechs Meter zentral vor dem Tor frei zum Kopfball. Sein Timing beim Absprung stimmt aber nicht ganz. So trifft er den Ball nicht richtig und setzt den Kopfball über das Tor.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
73.
15:03
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
73.
15:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Krauße
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
73.
15:02
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Keita Endo
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
72.
15:02
Der eingewechselte Kaufmann sucht mit einer flachen Flanke Ujah, findet ihn aber nicht.
Hannover 96 Karlsruher SC
70.
15:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Tim Rossmann
Hannover 96 Karlsruher SC
70.
15:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
Hannover 96 Karlsruher SC
70.
15:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lucas Cueto
Hannover 96 Karlsruher SC
70.
15:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
Hannover 96 Karlsruher SC
70.
15:01
Einwechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
71.
15:01
Jasmin Fejzić kann nach zwei Ligaspielen ohne Gegentor damit heute nicht die Weiße Weste behaupten.
Hannover 96 Karlsruher SC
70.
15:01
Auswechslung bei Hannover 96: Maximilian Beier
SC Paderborn 07 Hamburger SV
71.
15:01
Paderborn geht direkt wieder in die Offensive. Eine unzulängliche Klärungsaktion von Vušković landet auf dem Fuß von Justvan, der Volley mit links von der linken Strafraumecke abzieht. Der schöne Flachschuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
Hannover 96 Karlsruher SC
67.
15:00
Eichner scheint zunächst nicht mit personellen Veränderungen auf den Platzverweis zu reagieren. Schleusener agiert jetzt als einzige Spitze, während Choi sich auf den rechten Flügel zurückfallen lässt, wo zuvor Gondorf agierte. Das ergibt ein 4-4-1-System.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
69.
14:59
Das 1:1 markiert übrigens den 400. Treffer der SVS-Zweitligageschichte.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
68.
14:58
Der Sandhäuser Torschütze will mehr, verzieht einen Distanzschuss aus leicht nach rechts versetzter Position aber deutlich links neben das gegnerische Gehäuse.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
69.
14:58
Tooor für Hamburger SV, 2:3 durch László Bénes
Der HSV geht wieder in Führung! Dompé zieht erneut mit dem Ball von links in die Mitte. Diesmal zieht er aber nicht selbst ab, sondern legt quer auf Bénes, der aus 15 Metern mit der linken Innenseite abzieht. Sein Schlenzer wird noch leicht von Hünemeiers Kopf tuschiert und fliegt dann in den rechten Winkel.
Hannover 96 Karlsruher SC
65.
14:57
Sofort gehen die Gastgeber auf das 2:0! Köhn hat links ganz viel Platz, macht aber eigentlich zu wenig daraus, weil er den Ball beim Flankenversuch gar nicht richtig trifft. Doch das irritiert die KSC-Defensive offenbar und der Ball hoppelt durch zu Besuschkow, der aus der Drehung von der Strafraumgrenze aus aber klar über das Tor schießt.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
68.
14:57
Einwechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
SC Paderborn 07 Hamburger SV
68.
14:57
Auswechslung bei Hamburger SV: William Mikelbrencis
SC Paderborn 07 Hamburger SV
67.
14:56
Es ist jetzt eine umkämpfte Partie. Der Ball befindet sich in den vergangenen Minuten hauptsächlich im Mittelfeld.
Hannover 96 Karlsruher SC
64.
14:56
Der Platzverweis des Kapitäns tut dem KSC natürlich weh. Die Gäste müssen jetzt in Unterzahl einen Rückstand aufholen. Dazu bleibt ihnen inklusive Nachspielzeit noch eine gute halbe Stunde Spielzeit.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
66.
14:55
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Janik Bachmann
Janik Bachmann erzielt den insgesamt verdienten Ausgleich! Den aus dem Schuss Papelas resultierenden Eckstoß bringt Esswein ins Zentrum, etwa acht Meter vor dem Tor schraubt sich Bachmann am höchsten und nickt das Leder mit dem Kopf klasse platziert ins lange Eck. Keine Chance für BTSV-Keeper Fejzić.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
65.
14:55
Papela erobert auf dem linken Flügel gegen Schultz stark den Ball und dringt nahe der Grundlinie in den Strafraum ein. Aus spitzem Winkel scheitert er an der Fußabwehr von Fejzić.
Hannover 96 Karlsruher SC
62.
14:54
Gelb-Rote Karte für Jérôme Gondorf (Karlsruher SC)
Gondorf fliegt mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. Er geht mit offener Sohle gegen Kunze in den Zweikampf, danach wird es hektisch am Seitenrand. Die Entscheidung ist vertretbar.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
64.
14:54
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
Hannover 96 Karlsruher SC
61.
14:54
An den KSC hat Weydandt gute Erinnerungen, denn vor diesem Treffer war er zuletzt im April erfolgreich, ebenfalls gegen die Karlsruher. Damals erzielte er den Treffer zum 1:0, das Spiel endete 2:0. Wiederholt sich die Geschichte?
SC Paderborn 07 Hamburger SV
65.
14:54
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Mehlem
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
64.
14:54
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan-Hendrik Marx
SC Paderborn 07 Hamburger SV
65.
14:53
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
SC Paderborn 07 Hamburger SV
65.
14:53
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
SC Paderborn 07 Hamburger SV
65.
14:53
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
63.
14:53
Eine direkte Antwort ließen die Sandhäuser vermissen und auch in den letzten Minuten haben die Hausherren zu wenig Torgefahr entwickelt. Das haben sie in den letzten Minuten der ersten Halbzeit besser gemacht.
Hannover 96 Karlsruher SC
58.
14:52
Die Gäste sind jetzt gefordert, denn nun reicht es nicht mehr, defensiv kompakt zu stehen, es muss auch eigene Abschlüsse geben. Zieler musste im zweiten Abschnitt bis auf Abschläge noch nicht eingreifen.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
62.
14:52
Es ist teilweise ein berauschendes Fußballspiel. Es geht hin und her. Es gibt große Chancen auf beiden Seiten. Niemand kann aktuell vorhersagen, wer am Ende die Nase vorne haben wird.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
60.
14:50
Nun setzt Soukou im Konter Esswein in Szene, der sich mit einem Haken etwas Platz verschafft und es dann von der Strafraumkante aus mit einem Flachschuss versucht. Eintracht-Keeper Fejzić hält diesen Versuch mit den Knien.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
59.
14:49
Im Konter kommt der HSV zur großen Chance. Meffert spielt einen tollen Steckpass nach rechts in den Strafraum auf Kittel. Huth kommt gut aus seinem Tor. Kittel entscheidet sich für den Querpass auf Glatzel, aber ein Verteidiger kommt in höchster Not dazwischen.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
58.
14:49
Der eingewechselte Soukou legt im Strafraum auf Christian Kinsombi ab, der zu lange zögert, bis die Kugel von einem BTSV-Verteidiger geklärt wird.
Hannover 96 Karlsruher SC
56.
14:48
Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Hendrik Weydandt
Das hat sich angedeutet! Hannover kommt besser aus der Pause und belohnt sich durch das erste Saisontor von Weydandt, der seinen Startelfeinsatz damit rechtfertigt. Zuvor hat Köhn auf dem linken Flügel viel zu viel Platz, wird nicht attackiert und flankt maßgenau an den zweiten Pfosten. Dort verschätzt sich Franke und Weydandt köpft aus kurzer Distanz problemlos ein. Gersbeck ist ohne Chance.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
59.
14:48
Paderborn spielt erneut eine Ecke kurz. Diesmal kommt Muslija von der linken Strafraumecke zum Abschluss. Der Ball geht über das Tor.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
56.
14:48
SVS-Coach Alois Schwartz reagiert auf den Rückstand mit einem Doppelwechesel.
Hannover 96 Karlsruher SC
55.
14:47
Nebel hält sich den linken Fuß, nachdem er einen Tritt von Arrey-Mbi abbekommen hat. Der Freistoß von Gondorf aus dem rechten Halbfeld segelt scharf in den Straufraum und streift den Kopf von Schleusener, der ihn aber nicht mehr kontrollieren kann. Der Ball geht ins Toraus, Abstoß.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
56.
14:47
Einwechslung bei SV Sandhausen: Bekir El-Zein
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
56.
14:46
Auswechslung bei SV Sandhausen: Bashkim Ajdini
SC Paderborn 07 Hamburger SV
57.
14:46
Nächste gute Chance für den SCP. Erneut hat Hoffmeier auf dem rechten Flügel viel zu viel Platz. Er bringt den Ball mit dem ersten Kontakt gut vor das Tor. Am zweiten Pfosten kommt Conteh zum Flugkopfball. Der Abschluss geht aber zwei Meter über das Tor.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
56.
14:46
Einwechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
56.
14:46
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kemal Ademi
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
55.
14:46
Kurzer Braunschweiger Torjubel: Marx wird auf der rechten Außenbahn bedient und flankt die Kugel scharf ins Zentrum, Ujah hält das hohe Bein hin und schießt ins leere, lange Eck ein. Doch er stand bei der Hereingabe deutlich im Abseits.
Hannover 96 Karlsruher SC
52.
14:45
Es gib Aufregung im KSC-Strafraum, weil Nielsen nach einer Ecke am Boden liegt und Strafstoß fordert. Doch Schiedsrichter Watschitzki-Günther lässt zu Recht weiterspielen, es war wohl viel mehr ein Offensivfoul des Norwegers.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
54.
14:44
Für die Eintracht fällt der Führungstreffer zu einem wichtigen Zeitpunkt. Hatten die Sandhäuser vor dem Pausenpfiff noch ein wenig Oberwasser, nehmen die Gäste ihnen nun den Wind aus den Segeln.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
54.
14:43
Eigentlich war der HSV voller Euphorie aus der Kabine gekommen und auch zu Beginn von Durchgang zwei die bessere Mannschaft. Doch durch den überraschenden Ausgleich haben die Paderborner das Momentum jetzt wieder auf ihrer Seite.
Hannover 96 Karlsruher SC
50.
14:43
Knappe Kiste! Weydandt kommt über die rechte Seite und flankt im Fallen nach innen, wo Beier am ersten Pfosten in die Flanke rutscht und knapp über das Tor zielt.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
52.
14:41
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Anthony Ujah
Die Führung für den BTSV! Die Gäste verlagern einen Angriff von der linken Seite auf die rechte, wo Bryan Henning enorm viel Zeit und Platz hat. Präzise flankt er nahe des zweiten Pfostens, dort steigt Ujah mit Anlauf höher als Ajdini und steht in der Luft. Aus kürzester Entfernung köpft Ujah den Ball in die Maschen.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
51.
14:40
Tooor für SC Paderborn 07, 2:2 durch Robert Leipertz
Leipertz schnürt den Doppelpack. Der HSV ist ein wenig unsortiert. Hoffmeier hat auf rechts viel zu viel Platz. Er bringt den Ball flach in die Mitte. Conteh probiert es mit der Hacke, scheitert aber aus kurzer Distanz an Heuer Fernandes. Der Ball landet über Umwege bei Leipertz, der aus acht Metern mit rechts neben den rechten Pfosten einscbiebt.
Hannover 96 Karlsruher SC
47.
14:40
Hannover zeigte sich unmittelbar vor der Pause in Abschlusslaune. Können die Gastgeber den Schwung mit in die zweite Hälfte nehmen? Sie gehen auf alle Fälle früh in der gegnerischen Hälfte drauf, ähnlich wie es die Gäste in Durchgang eins zu Beginn gemacht haben.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
49.
14:39
Gelbe Karte für Philipp Ochs (SV Sandhausen)
Ochs unterbindet einen Gegenstoß, indem er Marx am Trikot zieht.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
49.
14:39
Rohr hat Schmerzen im Leistenbereich. Badstübner unterbricht das Spiel. Der Paderborner wundert sich ein bisschen, dass die Ärzte aufs Feld kommen. Er braucht scheinbar gar keine Behandlung. Das Spiel geht nach kurzer Verzögerung weiter.
Hannover 96 Karlsruher SC
46.
14:38
Die Spieler sind zurück und das Spiel geht weiter. Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.
Hannover 96 Karlsruher SC
46.
14:37
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
47.
14:37
Christian Kinsombi hat halblinks viel Platz und treibt die Kugel voran. Aus dem Lauf probiert er es mit einem Distanzschuss, der geblockt wird. Im Ping-Pong-Modus trifft das Spielgerät danach Ademi, von dessen Kopf aus der Ball ins Aus fliegt.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
46.
14:36
Hamburg kommt gut aus der Kabine. Die Gäste erobern in der SCP-Hälfte den Ball. Dann geht Glatzel auf den Strafraum zu und zieht aus 20 Metern mit der rechten Innenseite ab. Huth pariert den Flachschuss gut.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
46.
14:36
Ein kleiner Fehler im Tornetz musste mit einem Kabelbinder gefixt werden. Das ist nun geschehen, Sandhausen stößt zum zweiten Durchgang an.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
46.
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 Hamburger SV
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Hannover 96 Karlsruher SC
45.
14:26
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es 0:0 zwischen Hannover 96 und dem Karlsruher SC. Das Spiel ist insgesamt sehr von Zweikämpfen geprägt und Chancen waren in der ersten halben Stunde Mangelware. Die Gäste hatten dann durch Schleusener die große Chance zur Führung, ehe Nielsen kurz vor der Pause mit einem schwach geschossenen Elfmeter an Gersbeck scheiterte. Der KSC-Keeper verhinderte dann auch in der Nachspielzeit gegen Weydandt die Führung der Gastgeber. Es verspricht eine spannende zweite Hälfte zu werden.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
45.
14:22
Halbzeitfazit
Der Hamburger SV geht nach einer sehr unterhaltsamen ersten Halbzeit mit einer 2:1-Führung gegen Paderborn in die Pause. Der SCP startete furios in die Partie und erzielte nach wenigen Minuten die Führung. Danach waren die Hausherren klar überlegen. Es gab noch weitere Abschlüsse. Der HSV hatte große Schwierigkeiten, aus der eigenen Hälfte zu kommen. Doch dann erzielten die Gäste mit einem ihrer ersten Angriffe den Ausgleich und das Blatt wendete sich. Fortan waren die Hanseaten die bessere Mannschaft. Hamburg erspielte sich einige gute Gelegenheiten und erzielte kurz vor der Pause die verdiente Führung. Es ist bisher ein Top-Spiel, das den Namen verdient.
Hannover 96 Karlsruher SC
45.
14:22
Ende 1. Halbzeit
Hannover 96 Karlsruher SC
45.
14:22
Gersbeck verhindert erneut den Rückstand! Nach einer Ecke von Besuschkow steigt Weydandt hoch und köpft am zweiten Pfosten in Richtung linkes unteres Eck. Der KSC-Keeper taucht ab und fischt den Ball gerade noch heraus.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
45.
14:19
Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit geht es für den SV Sandhausen und Eintracht Braunschweig nach 45 torlosen Minuten in die Kabine. Lange hat dieses Spiel auch kein Tor verdient gehabt, beide Teams waren in den Angriffsaktionen zu wenig zielstrebig. Eine Ausnahme bildete in den ersten 35 Minuten lediglich eine gute BTSV-Gelegenheit von Bryan Henning in der achten Minute. Kurz vor dem Pausenpfiff entwickelten die Hausherren dann doch nochmal etwas Zug zum Tor, David Kinsombi ließ beispielsweise den Pfosten zittern (41.). Aktuell wäre die Führung verdienter für den SVS. Sollten die Sandhäuser diesen Schwung in den zweiten Durchgang mitnehmen, sind für sie drei Punkte möglich. Bis gleich!
Hannover 96 Karlsruher SC
45.
14:19
Eichner ist aktiv an der Seitenlinie und applaudiert einem erfolgreichen Zweikampf von Heise. Es ist ein sehr physisches Spiel mit vielen Zweikämpfen und Unterbrechungen, aber noch wenig Karten.
Hannover 96 Karlsruher SC
45.
14:18
Zahlreiche Unterbrechungen und der VAR-Einsatz führen zu fünf Minuten Nachspielzeit. Hannover muss sich nach der vergebenen Riesenmöglichkeit erstmal sammeln, der KSC hat den Ball.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 Hamburger SV
45.
14:17
Tooor für Hamburger SV, 1:2 durch Jean-Luc Dompé
Der HSV schlägt doch noch vor der Pause zu! Bénes spielt den Ball aus dem Zentrum nach links auf Dompé. Der Franzose zieht ohne große Gegenwehr in den Strafraum und schlenzt den Ball dann mit der rechten Innenseite ins lange Eck. Dieses Tor würde Arjen Robben gefallen.
Hannover 96 Karlsruher SC
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hannover 96 Karlsruher SC
44.
14:16
Leitl schimpft nach dem Elfmeter wie ein Rohrspatz. Womöglich hätte er lieber einen anderen Schützen gesehen, oder aber ihm gefiel einfach die Ausführung nicht.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
45.
14:16
Paderborn im Gegenzug mit der Großchance. Nach der Doppelchance für den HSV geht der SCP in den Konter. Conteh zieht von links in den Strafraum und schießt aus sieben Metern aufs Tor. Der Ball klatscht an die Latte.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
45.
14:16
Hamburg mit er Doppelchance. Nach einer Flanke von links landet der zweite Ball an der Strafraumgrenze bei Bénes, der volley abzieht. Huth wehrt den Schuss zur Seite ab. Dort taucht Kittel auf. Er spielt in die Mitte auf Glatzel, der aus kurzer Distanz ebenfalls an Huth scheitert.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
45.
14:16
Ende 1. Halbzeit
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
45.
14:16
Nikolaou spielt den Ball aus der Luft und wird vom durchlaufenden Ajdini danach aus der Luft abgeräumt. Der BTSV-Akteur muss behandelt werden.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
44.
14:15
Janik Bachmann probiert es aus der Distanz, doch sein Versuch rutscht ihm klar über den Schlappen. Weit über das BTSV-Gehäuse rauscht der Schuss ins Fangnetz.
Hannover 96 Karlsruher SC
43.
14:14
Elfmeter verschossen von Håvard Nielsen, Hannover 96
Aber Gersbeck hält sein Team im Spiel! Der Elfmeter von Nielsen ist schwach geschossen und geht flach in die Mitte. Karlsruhes Keeper ist zwar in die linke Ecke unterwegs, pariert aber mit den Füßen.
Hannover 96 Karlsruher SC
43.
14:14
Gelbe Karte für Marcel Franke (Karlsruher SC)
Franke sieht noch die Gelbe Karte für das Foulspiel.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
44.
14:14
Beim fälligen Freistoß wird es gefährlich. Bénes bringt den Ball gefühlvoll in den Strafraum. David kommt zum Kopfball, aber Huth hält den Abschluss fest.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
42.
14:14
Kurz darauf schießt der gleiche der Kinsombi-Brüder nach einem zunächst verteidigten Eckball mit dem linken Fuß aus der Drehung, verfehlt das kurze Eck aber recht deutlich. Der SVS erhöht aber die Intensität!
Hannover 96 Karlsruher SC
41.
14:13
Beier geht im Strafraum nach Foulspiel von Franke zu Boden, aber das Spiel läuft zunächst weiter. Doch der VAR schaltet sich ein und die Szene wird geprüft, es gibt den Strafstoß!
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
41.
14:13
Da fällt beinahe das 1:0! Esswein bekommt vom BTSV ein paar Meter neben dem linken Strafraumeck einfach zu viel Zeit gewährt und flankt maßgenau auf den Kopf von David Kinsombi. Den übersehen die Braunschweiger Verteidiger etwa acht Meter vor dem Tor, der 26-Jährige nickt den Ball gegen den rechten Pfosten.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
42.
14:12
Gelbe Karte für Florent Muslija (SC Paderborn 07)
Kittel spielt den Ball im Konter aus dem Zentrum nach links. Muslija grätscht dazwischen, kommt aber viel zu spät. Er haut nur Kittel um und bekommt dafür völlig zu Recht Gelb.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
40.
14:11
Die Hausherren kommen über die rechte Seite. Hoffmeier bringt eine hohe Flanke vor das Tor. Der Ball segelt über Heuer Fernandes hinweg. Mikelbrencis klärt vor einem Paderborner zur Ecke, die aber nichts einbringt.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
40.
14:11
Esswein chippt die Kugel über die Mauer, kann aus der geringen Distanz aber nicht genug Pfeffer hinter den Schuss stecken. Dazu ist der Freistoß etwas zu unplatziert, Fejzić fängt das Leder locker.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
39.
14:09
Gelbe Karte für Michael Schultz (Eintracht Braunschweig)
Vielversprechender Freistoß für die Hausherren! Schultz arbeitet zentrale 17 Meter vor dem Tor etwas zu viel am Oberkörper von Ademi. Fast etwas zu nah für einen ruhenden Ball...
SC Paderborn 07 Hamburger SV
38.
14:09
Paderborn hat mal wieder einen Abschluss. Nach einer kurzen Ecke von der rechten Seite zieht Justvan von der Strafraumecke ab. Sein Flachschuss ist aber kein Problem für Heuer Fernandes.
Hannover 96 Karlsruher SC
38.
14:09
Das Spiel ist jetzt immer wieder unterbrochen. Nun hat es Nebel erwischt, der auf seinen Gegenspieler aufgelaufen ist. Es wird aber weitergehen für den Joker.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
38.
14:09
Bei dem ruhenden Ball kommt Philipp Ochs im zweiten Sandhäuser Anlauf zum Abschluss, jagt den Ball aus etwa 14 Metern aber weit über das gegnerische Tor.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
37.
14:08
Mehr Strafraumaktionen verzeichnet aktuell aber der SVS. Ademi kann halbrechts nicht für Torgefahr sorgen, durch seine Anwesenheit immerhin einen Eckball forcieren.
Hannover 96 Karlsruher SC
37.
14:08
Köhn liegt im Karlsruher Strafraum. Er war auf Ambrosius aufgelaufen und hält sich die linke Wade. Das war kein strafwürdiges Foulspiel, aber schon körperlich robust, wie Ambrosius den Gegner da vom Durchbruch in die Gefahrenzone abhält. Nach kurzem Schütteln geht es für den Hannoveraner weiter.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
35.
14:07
Von der linken Seite fliegt eine Hereingabe weich nach innen. Ademi nimmt den Ball an und dreht auf, von hinten kommt Schultz angerauscht und klärt das Leder, trifft dabei aber auch seinen Gegenspieler. Nach Ansicht des Schiedsrichters zu wenig für einen Elfmeter - vertretbar.
Hannover 96 Karlsruher SC
36.
14:06
Prompt wird es auch auf den Rängen lauter. Die Fans honorieren, dass es nun mehr Strafraumszenen gibt. Die Gäste haben jetzt etwas herausgenommen beim offensiven Pressing, sie gehen ab der Mittellinie drauf.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
35.
14:05
Die Gäste sind jetzt die überlegene Mannschaft. Hamburg drückt Paderborn hinten rein.
Hannover 96 Karlsruher SC
34.
14:05
Jetzt kommen die Abschlüsse und fast geht der KSC in Führung! Schleusener wird auf die Reise geschickt, kann Neumann abschütteln und zieht links an der Strafraumgrenze wuchtig ab. Zieler ist draußen und pariert zur Seite. Dort braucht Breithaupt zu lange, um den Ball zu kontrollieren und so verpasst er die Nachschussmöglichkeit.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
34.
14:05
Zwei Torschüsse gab es bis dato jeweils - das zeigt schon ganz gut, wie gering der Arbeitsnachweis der beiden Keeper bisher ausfällt.
Hannover 96 Karlsruher SC
33.
14:04
Erneut harmonieren Weydandt und Muroya gut miteinander auf der rechten Angriffsseite. Der Stürmer steckt durch auf den Japaner, der halbrechts etwa 25 Meter vor dem Tor etwas Platz hat. Prompt wählt der Mann mit der 21 auf dem Rücken den Abschluss, rutscht dabei aber aus und so fehlt dem Schuss die Power. Der Ball trudelt in Richtung linkes unteres Eck und Gersbeck hält.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
32.
14:03
Bénes probiert es aus der Distanz. Der Slowake zieht von links parallel zum Strafraum in die Mitte und schlenzt den Ball dann aus 20 Metern auf den langen Winkel. Der Schuss geht knapp drüber.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
32.
14:03
Im Vergleich zur ersten Viertelstunde haben die Südwestdeutschen den Ball nun öfter im Angriffsdrittel. Große Gefahr resultiert aus den meisten Aktionen jedoch nicht.
Hannover 96 Karlsruher SC
31.
14:02
Das war mal ein schöner Spielzug! Weydandt nimmt auf rechts Muroya mit und der sprintet an den Sechzehner. Dort legt er flach in den Rückraum ab, wo Besuschkow aus vollem Lauf direkt mit rechts abzieht, aber geblockt wird. Der Schuss wäre sonst wohl auf das Tor gekommen, gute Aktion auch von Heise, der noch blockt.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
30.
14:01
Ademi und Donkor sind zusammengeprallt und brauchen ein paar Sekunden, ehe es weitergehen kann.
Hannover 96 Karlsruher SC
29.
14:01
Karlsruhe kommt mal wieder über den Flügel, Franke hat links etwas Platz. Doch seine halbhohe Flanke findet Schleusener nicht im Zentrum, außerdem stand der im Abseits. Das ist nicht das erste Mal, da stimmt das Timing oft nicht.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
30.
14:00
Hamburg hat eine gute Konterchance. Bénes setzt Kittel 25 Meter vor dem Strafraum ein. Kittel stoppt aber mit der Ballannahme. Damit verschleppt er das Tempo und Paderborn kommt wieder hinter den Ball.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
29.
14:00
Endo hat auf dem linken Flügel etwas Platz, seine Flanke landet aber auf dem Kopf eines SVS-Spielers. Auch die Genauigkeit in den Aktionen fehlt auf beiden Seiten.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
28.
13:59
Mikelbrencis bringt aus dem rechten Halbfeld eine Flanke in den Strafraum. Glatzel steigt von zwei Verteidigern begleitet hoch, er erwischt den Ball aber nicht wirklich. Es gibt Abstoß für Paderborn.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
28.
13:59
Es bleibt ein Mittelfeld-Geplänkel im BWT-Stadion am Hardtwald. Beide Mannschaften sind offensiv zu unkreativ und harmlos. Inzwischen hat der Gastgeber wieder mehr Ballbesitz als noch zu Spielbeginn.
Hannover 96 Karlsruher SC
27.
13:58
Gelbe Karte für Jérôme Gondorf (Karlsruher SC)
Gondorf ist sauer auf Kollege Heise, denn der schießt aus über 40 Metern in Richtung Tor, wird geblockt und dann läuft der Konter über Köhn, den Gondorf dann per Trikotzupfer am Davonlaufen hindert. Eine unnötige Aktion insgesamt, Gelb für das taktische Foul ist natürlich gerechtfertigt.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
27.
13:57
Der HSV ist jetzt deutlich besser im Spiel. Die Rothosen kommen auch mal mit dem Ball ins letzte Drittel.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
25.
13:56
Gelbe Karte für Janik Bachmann (SV Sandhausen)
Bachmann hält das Trikot seines Gegenspielers und sieht für dieses taktische Foul die fünfte Gelbe Karte der Saison, wird somit bei Hansa Rostock fehlen.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
24.
13:56
Was macht Ujah denn da? Nach einem tiefen Pass von Henning hebt der Linienrichter zwar - nach Ablauf der Situation - zu Recht sowieso die Fahne, aufgrund von einer Abseitsstellung des ehemaligen Bundesliga-Stürmers. Dennoch ist das bemerkenswert, wie lässig Ujah alleine auf Rehnen zuläuft und scheinbar ohne Motivation den Ball links neben das Tor hebt.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
25.
13:55
Der Ausgleich hatte sich überhaupt nicht abgezeichnet. Paderborn war eigentlich die deutlich bessere Mannschaft.
Hannover 96 Karlsruher SC
24.
13:55
Dennoch wird Karlsruhes Coach Eichner zufrieden sein mit der Leistung seines Teams, das ein aggressives Pressing spielt und die Dreierkette des Gegners schon früh attackiert, um so einen kontrollierten Aufbau zu verhindern. Die Folge: Hannover probiert es viel mit langen Bällen, denen dann die Genauigkeit fehlt.
Hannover 96 Karlsruher SC
22.
13:53
Der KSC hat mehr Ballbesitz, wartet aber im Gegensatz zu den Gastgebern noch auf einen ersten richtigen Abschluss. Breithaupt probiert es jetzt war mal aus über 30 Metern, aber da fehlt doch ein ganzes Stück und der Ball ist weit links daneben. Mit viel Wohlwollen war das eine Torannäherung.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
23.
13:53
Tooor für Hamburger SV, 1:1 durch Robert Glatzel
Der HSV erzielt den Ausgleich aus dem Nichts. Dompé bekommt auf dem linken Flügel keinen Druck. Er flankt den Ball überlegt in die Mitte. Am Fünfmeterraum geht Glatzel hoch setzt den Kopfball perfekt neben den linken Pfosten.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
22.
13:53
Leipertz hat den nächsten guten Abschluss für den SCP. Der Torschütze hat im rechten Halbfeld zu viel Platz. Er geht auf den Strafraum zu und zieht aus 20 Metern mit rechts ab. Heuer Fernandes wehrt den harten Schuss in die Mitte ab, wo beinahe ein Paderborner per Seitfallzieher verwandelt. Er trifft den Ball aber nicht.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
23.
13:53
Gelbe Karte für Keita Endo (Eintracht Braunschweig)
Endo steht Papela nahe der Mittellinie auf dem Fuß. Es dauert ein wenig, bis sich der Unparteiische dafür entscheidet, den gelben Karton zu zücken.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
22.
13:52
Donkor geht am eigenen Strafraum in ein gefährliches Dribbling, behauptet sich in einem engen Zweikampf aber, ehe die Kugel geklärt wird. Das kann er dennoch stressfreier lösen.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
21.
13:51
Insgesamt ist das Spiel noch nicht von allergrößter Unterhaltung. Die gute Henning-Gelegenheit aus der achten Minute bildet in einer chancenarmen Partie bislang die Ausnahme.
Hannover 96 Karlsruher SC
19.
13:51
Ist das bitter für Leon Jensen, der heute nach sieben Kurzeinsätzen erstmals in der Karlsruher Startelf gestanden hatte. Nun ist sein Einsatz verletzungsbedingt schon wieder vorbei, Paul Nebel ersetzt ihn.
Hannover 96 Karlsruher SC
19.
13:50
Einwechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
Hannover 96 Karlsruher SC
19.
13:50
Auswechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
19.
13:50
Keita Endo leitet den Ball tief weiter in den Lauf von Marx. Von rechts dringt der in den Strafraum ein und schießt den leicht springenden Ball aus spitzem Winkel mit dem Spann weit am langen Eck vorbei.
Hannover 96 Karlsruher SC
18.
13:50
Der Aktion vorausgegangen war ein Ballverlust Jensens, der anschließend zu Boden geht und sich die Schulter hält. Möglicherweise ist seine Kopfverletzung doch auch schlimmer, als zunächst angenommen. Auf alle Fälle wird der KSC kein Risiko eingehen und bereitet einen Wechsel vor.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
19.
13:49
Hamburg kommt bisher kaum produktiv aus der eigenen Hälfte. Paderborn scheint dem 2:0 deutlich näher als der HSV dem Ausgleich.
Hannover 96 Karlsruher SC
17.
13:48
Da war mehr drin! Zunächst hat Beier Platz und will den Ball flach an den Fünfer spielen. Den zweiten Ball bekommt Besuschkow vor die Füße und zieht ab, aber verfehlt das Tor völlig, weil der Abschluss zu überhastet war.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
17.
13:48
Esswein bringt den Freistoß selbst herein, Donkor klärt den Ball ohne großen Gegnerdruck in die Füße von Bachmann. Der bekommt das Spielgerät nicht schnell genug kontrolliert, sein Schuss wird geblockt und die Situation im Anschluss aufgrund von einer folgenden Abseitsstellung abgepfiffen.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
16.
13:47
Der fällige Freistoß aus 30 Metern halbrechter Position wird von Paderborn auf den zweiten Pfosten gebracht. Von dort legt ein SCP-Spieler den Ball mit dem Kopf quer. In der Mitte kann ein Verteidiger nur in Richtung eigenes Tor klären und Heuer Fernandes bereinigt die Situation dann mit einem unkonventionellen Volley einen Meter vor dem Kasten.
Hannover 96 Karlsruher SC
16.
13:47
Nach erfolgreicher Behandlungspause kehrt Jensen mit Turban und frischem Trikot auf den Platz zurück, es geht also auch für ihn zum Glück weiter.
Hannover 96 Karlsruher SC
15.
13:46
Neumann nimmt rechts auf dem Flügel Muroya mit, der Heise überlupfen will. Das gelingt ihm zwar, aber der Karlsruher stochert erfolgreich nach und verhindert den Durchlauf des Gegners, aber es gibt die erse Ecke der Partie. Diese landet auf der anderen Seite bei Köhn, der sich dann an Gondorf festläuft und ein Offensivfoul begeht.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
16.
13:46
Gelbe Karte für Jan-Hendrik Marx (Eintracht Braunschweig)
David Kinsombi jagt eine Flanke von der rechten auf die linke Seite. Dort gehen Marx und Esswein ins Duell, der Braunschweiger kommt zu spät und fällt Esswein.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
14.
13:45
Der HSV begeht das nächste Foul. Die Rothosen agieren hier bisher teilweise etwas unbeholfen.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
14.
13:45
Den ersten SVS-Eckstoß verteidigen die Gäste, auch die Flanke im zweiten Versuch strahlt keine Gefahr aus: Zhirov kommt gerade eben mit dem Kopf an den Ball, streift diesen aber von weit rechts im Strafraum deutlich ins Toraus.
Hannover 96 Karlsruher SC
13.
13:44
Jensen wird vom Platz geführt und an der Seitenlinie weiterbehandelt, sein Trikot ist voller Blut. Derweil kehrt Besuschkow auf den Platz zurück, für ihn geht es weiter.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
13.
13:43
Sowohl ein Sandhäuser Vorstoß als auch der daraus resultierende Konter der Eintracht sind nicht erfolgreich, weil das Passspiel zu ungenau ist.
Hannover 96 Karlsruher SC
11.
13:43
Das Spiel ist unterbrochen, weil Jensen und Besuschkow im Zweikampf voll mit den Köpfen zusammengeprallt sind. Da sind die Sanitäter gefragt und sofort zur Stelle, denn mit Kopfverletzungen ist nicht zu spaßen.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
12.
13:43
Nächste gute Paderborner Chance. Nach einer Flanke von der linken Seite kommt Hoffmeier am zweiten Pfosten zum Kopfball. Sein Abschluss geht rechts am Tor vorbei.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
11.
13:42
Weitestgehend ist das Spiel nun in die Sandhäuser Hälfte verlagert. Der BTSV sucht aktuell nach einer Lücke.
Hannover 96 Karlsruher SC
10.
13:41
Auf beiden Seiten fehlt noch die Präzision, es ist eine gewisse Hektik im Spiel. Immer wieder deuten sich gute Ideen an, die dann aber durch schlampige Abspiele verpuffen. So wie jetzt von Kunze, der einen hohen Steilpass in Richtung Weydandt spielt, aber der ist zu hoch und geht ins Toraus.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
8.
13:40
Große BTSV-Chance! In den letzten Minuten haben sich die Braunschweiger schon zum etwas besseren Team gemausert, das führt nun zur ersten richtig guten Gelegenheit. Einen hohen langen Ball in den Sechzehner legt Ujah rückwärtslaufend mit der Brust auf Henning ab, der aus halblinken zehn Metern abzieht. Er überwindet Rehnen, verfehlt das rechte Toreck aber.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
10.
13:40
Muslija Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld landet im Toraus.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
9.
13:40
Paderborn ist bisher häufig einen Schritt schneller als der HSV. Es gibt erneut Freistoß für die Hausherren, diesmal aber deutlich weiter weg vom Tor.
Hannover 96 Karlsruher SC
8.
13:38
Die äußeren Bedinungen sind top für einen schönen Fußball-Nachmittag: 23 Grad Außentemperatur und Sonnenschein sind gute Voraussetzungen, jetzt fehlt nur noch das Spektakel auf dem Platz. In den ersten Minuten ist es noch ein Abtasten.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
7.
13:37
Die Braunschweiger sind übrigens ein echter Angstgegner des Gastgebers. In ganzen 19 Pflichtspielen gegen den BTSV hat Sandhausen nur einmal gewinnen können.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
6.
13:37
Der HSV zeigt eine gute Reaktion. Glatzel setzt Kittel rechts im Strafraum ein. Der Zehner hat etwas Platz und zieht aus zwölf Metern aufs kurze Eck ab. Der Schuss geht knapp am Winkel vorbei.
Hannover 96 Karlsruher SC
6.
13:37
Weydandt hat den ersten Abschluss für sein Team. Der Kopfball der groß gewachsenen Angreifers nach Flanke von Muroya geht aber deutlich rechts vorbei, Gersbeck sieht das schon und geht gar nicht erst hinterher.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
5.
13:36
Das Spiel geht ruhig los. Ballbesitzphasen wechseln sich ab, ohne dass ein Team bisher nennenswerte Offensivgefahr entwickelt. Ujah will Donkor links anspielen, der Pass ist etwas zu unpräzise und der Angriff verpufft.
Hannover 96 Karlsruher SC
5.
13:36
Hannover will heute dominant und körperlich robust auftreten, sieht sich aber in den ersten Minuten in die eigene Hälfte gedrängt. Die Gäste kommen immer wieder über die Flügel, sie bevorzugen hohe Zuspiele von außen. Noch hat aber keines davon einen Abnehmer gefunden.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
3.
13:34
Wie am ganzen Fußball-Wochenende in Deutschland ist Ende Oktober T-Shirt-Wetter angesagt. Bei etwa 20 Grad scheint die Sonne auf einen Teil des Platzes.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
3.
13:33
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Robert Leipertz
Paderborn legt los wie die Feuerwehr! Direkt nach dem Lattenfreistoß haben die Hausherren einen Einwurf von der linken Seite. Der Ball kommt in den Strafraum zu Pieringer, der einigermaßen ungehindert in die Mitte ziehen darf. Doch dann kommt ihm Leipertz dazwischen, der seinem Mitspieler den Ball quasi vom Fuß nimmt und direkt mit rechts abzieht. Sein wuchtiger Schuss aus acht Metern geht unters Dach.
Hannover 96 Karlsruher SC
2.
13:33
Der KSC ist in den ersten Sekunden des Spiels bereits absolut präsent. Heise bringt nach Ballverlust im Aufbau von Kunze eine Flanke von links flach scharf an den ersten Pfosten. Dort lauert Wanitzek, aber Neumann klärt so gerade noch.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
2.
13:33
Beinahe das 1:0 für die Hausherren. Muslija schießt den Freistoß direkt mit links aufs Tor. Heuer Fernandes fliegt in den linken Winkel und lenkt den Ball an die Latte.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
1.
13:32
Noch in der ersten Minute gibt es den ersten Abschluss der Partie, Philipp Ochs probiert es aus der zweiten Reihe. Der mittig platzierte Aufsetzer bereitet Fejzić im Tor der Gäste kein Problem.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
1.
13:31
Es gibt die erste gute Freistoßposition für den SCP. Meffert ist 25 Meter halblinks vom HSV-Tor gegen Conteh zu spät gekommen.
Hannover 96 Karlsruher SC
1.
13:31
Der Ball rollt in Hannover, los geht's!
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
1.
13:31
Der BTSV spielt in den blauen Trikots, Sandhausen weicht auf die grünen Jerseys aus.
Hannover 96 Karlsruher SC
1.
13:31
Spielbeginn
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
1.
13:30
Spielbeginn
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
13:30
Schiedsrichter der Partie ist Alexander Sather. Vor einer Braunschweiger Gästefankurve, die mit einer blau-gelben Choreo bedeckt ist, kann es jeden Moment losgehen.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
1.
13:30
Spielbeginn
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
13:28
Bei den Sandhäusern kehren die zuletzt angeschlagenen Ajdini und Bachmann zwar zurück in die Startformation, dafür fällt Trybull mit einem Hexenschuss nun aus. Für Soukou und Dumić geht es zudem auf die Bank, David Kinsombi rotiert in die erste Elf.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
13:25
Bei Eintracht Braunschweig nimmt Trainer Michael Schiele im Vergleich zum torlosen Unentschieden nur eine Änderung vor: Anstelle von Kaufmann steht Marx in der Startelf.
Hannover 96 Karlsruher SC
13:20
Die Gastgeber sind auf zwei Position verändert: Maximilian Beier und Hendrik Weydandt bilden heute die Doppelspitze und sollen für Tore sorgen. Dafür nehmen Sebastian Stolze und Louis Schaub zunächst auf der Bank Platz.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
13:17
Der SV Sandhausen hat zehn der insgesamt zwölf Punkte vor eigenem Publikum geholt, was in der Heimtabelle auch „nur“ für Rang zwölf reicht. Aber auswärts haben sie als eines von vier Teams noch gar nicht gewinnen können - wenn es also etwas zu feiern gab, war das stets zu Hause. Da Braunschweig sich ebenfalls als Gästeteam noch nicht besonders gut präsentierte und auswärts nur einen Sieg eingefahren hat, macht das aus SVS-Sicht Mut für heute.
Hannover 96 Karlsruher SC
13:10
In Karlsruhe dürfte die Stimmung auch aufgrund der personellen Lage zuletzt deutlich angespannter gewesen sein. Trainer Eichner musste im Training unter der Woche krankheitsbedingt auf Fabian Schleusener, Malik Batmaz und Mikkel Kaufmann verzichten. Aus dem Trio hat es nur Schleusener ins Team und die Startelf geschafft, die anderen beiden fehlen im Kader. Außerdem neu in der ersten Elf sind Kyoung-rok Choi nach langer Verletzungspause und Leon Jensen an Stelle von Paul Nebel und Kelvin Arase.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
13:09
Immerhin defensivstark zeigten sich die heutigen Hausherren bis dato. Nur sieben Mannschaften haben bislang weniger Tore kassiert als der SVS. Klingt gar nicht so wenig, doch Sandhausen ist Tabellen-16. In der unteren Tabellenhälfte stellen die Sandhäuser mit 19 kassierten Gegentreffern zusammen mit St. Pauli und dem KSC die beste Defensive.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
13:05
Tim Walter nimmt beim HSV zwei Wechsel im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen den SC Magdeburg vor. Bénes beginnt für Suhonen im offensiven Mittelfeld und Glatzel startet anstelle von Königsdörffer im Sturm.
Hannover 96 Karlsruher SC
13:04
Hannovers Mittelfeldspieler Fabian Kunze ist zuversichtlich, dass sein Team im Endspurt vor der verfrühten Winterpause aufgrund der WM trotz der jüngsten Rückschläge noch viel erreichen kann. "Viele Prozesse und Mechanismen greifen immer besser ineinander, das sieht man auch", findet Kunze, der ein enges Spiel erwartet. "Der KSC ist eine gute Mannschaft, die spielen einen guten Ball, darauf müssen wir uns gut vorbereiten." Er setzt dabei auch auf den Faktor Zuschauer: "In Hannover herrscht eine wirklich gute Stimmung, das hilft uns sehr.“
SC Paderborn 07 Hamburger SV
13:03
Kommen wir zum Personal: Lukas Kwasniok tauscht beim SCP auf vier Positionen im Vergleich zum 0:0 gegen Braunschweig. Hünemeier startet für Müller in der Innenverteidigung. Rohr beginnt anstelle von Srbeny im zentralen Mittelfeld. Flügelspieler Obermair fehlt heute erkrankt. Er wird durch Conteh ersetzt und im Sturm beginnt Pieringer anstelle von Platte.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
13:00
Während bei Paderborn die Torausbeute in den vergangenen fünf Partien zurückgegangen ist, hat der HSV seit Saisonbeginn keine sonderlich gefährliche Offensive. Die Rothosen stehen nach 13 Spielen erst bei 19 Toren. Das entspricht knapp 1,5 Toren pro Spiel. Zum Vergleich: Greuther Fürth hat auf Rang 17 stehend in einem Spiel mehr ebenso viele Tore erzielt.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
13:00
Für die Sandhäuser war das fußballerische Treiben zuletzt ein Auf und Ab. Im Oktober gab es zwei Niederlagen, ein Unentschieden und einen Sieg im Ligaalltag – sowie das Pokal-Weiterkommen im Zweitligaduell gegen den Karlsruher SC, immerhin das erst dritte Erreichen eines Pokal-Achtelfinals in diesem Jahrhundert. In der Liga holte der SVS mit also vier Punkten aus vier Spielen zwar nicht die beste Ausbeute - allerdings klar besser als zwischen Spieltag vier und neun, als es gar keine Siege zu feiern gab.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
12:58
Der HSV hat mit altbekannten Problemen zu kämpfen. Nach dem 10. Spieltag stand die Mannschaft von Tim Walter mit 24 Punkten an der Tabellenspitze und hatte bereits fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Doch im Oktober gab es noch keinen einzigen Sieg. Es wurde nur ein Punkt in den vergangenen drei Spielen geholt. Die Hamburger verloren gegen Aufsteiger Magdeburg, kamen gegen einen weiteren Aufsteiger Kaiserslautern nicht über ein Unentschieden hinaus und sie gingen im Stadtderby gegen St. Pauli mit 0:3 baden. Plötzlich findet man sich auf Platz drei wieder, mit nur einem Punkt Vorsprung auf Heidenheim.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
12:53
Witzigerweise bildet in beiden Serien nur der DFB-Pokal die Ausnahme: Tatsächlich gewann Braunschweig das Erstrundenduell gegen Bundesligist Hertha BSC im Elfmeterschießen, also inmitten der sieglos-Serie. Aktuell ungeschlagen in der Liga unterwegs, flog der BTSV dann letzte Woche in der zweiten Runde heraus – im Niedersachsenduell gegen den nächsten Bundesligisten VfL Wolfsburg aber verkraftbar.
Hannover 96 Karlsruher SC
12:52
Auch der KSC hat eine unangenehme Woche hinter sich. In der Liga gab es jüngst zwei Pleiten gegen Darmstadt (1:2) und Düsseldorf (0:2), dazwischen schied Karlsruhe unglücklich mit 7:8 im Elfmeterschießen beim SV Sandhausen aus dem DFB-Pokal aus. Nun gilt der volle Fokus der 2. Bundesliga, wo der Abstand auf die unteren Ränge geringer wird. Vor dem Spieltag sah das Polster von fünf Zählern noch beruhigend aus, doch das kann sich in der umkämpften Abstiegsregion ganz schnell ändern.
SC Paderborn 07 Hamburger SV
12:48
Der SC Paderborn kann heute mit einem Sieg im Verfolgerduell gegen den HSV die Tabellenführung von Darmstadt 98 zurückerobern. Letztmals standen die Ostwestfalen nach dem 8. Spieltag an der Spitze der 2. Liga. Nach einem überragenden Saisonstart mit sechs Siegen in acht Spielen hat der SC in den vergangenen fünf Spielen etwas die Konstanz vermissen lassen. Es gab zwei Niederlage, dann zwei Siege und dann ein Unentschieden. Auch die Torausbeute von acht Toren in diesen fünf Partien (1,6 Tore pro Spiel) entsprach nicht dem überragenden Wert des Saisonstarts. In den ersten acht Spielen waren es 24 Tore (3 Tore pro Spiel).
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
12:48
Schließlich hat der BTSV aktuell ja eine unfassbare ungeschlagen-Serie von sieben Ligaspielen aufzuweisen. Da zu Saisonbeginn allerdings sechs sieglose Spiele in Folge zu Buche standen, reicht das bislang eben „nur“ für das Mittelfeld – eine zweigeteilte Saison. Für einen Drittliga-Aufsteiger nach 13 Spieltagen ist das unterm Strich dennoch als Erfolg zu werten.
Hannover 96 Karlsruher SC
12:41
Achterbahn-Gefühle bei 96: Die Gastgeber feierten zunächst mit dem 2:0 gegen Arminia Bielefeld das Ende einer Sieglos-Serie von zwei Spielen am Stück, mussten aber zuletzt wieder einen kleinen Dämpfer schlucken, da die Niedersachsen im DFB-Pokal der Borussia aus Dortmund unterlagen. In der Liga kam 96 am vergangenen Spieltag nicht über ein 0:0 in Nürnberg hinaus. Dabei zeigte sich Hannover vor allem in der ersten Hälfte ideenlos im Abschluss, erst nach der Pause gab es ein paar Offensivaktionen, aber es war insgesamt zu wenig. Ein Sieg heute wäre wichtig, um oben dranzubleiben.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
12:39
Insgesamt fünf Plätze trennen Braunschweiger und Sandhäuser zwar, doch in einer noch sehr engen unteren Tabellenhälfte bedeuten das aktuell nur vier Punkte. Mit einem Sieg im direkten Duell würden die Kurpfälzer also bis auf einen Punkt an die Eintracht heranrücken. Die möchte sich mit weiteren Siegen weiter von dem Tabellenkeller distanzieren.
Hannover 96 Karlsruher SC
12:33
Willkommen aus Hannover zum 14. Spieltag der 2. Bundesliga! In einem richtungsweisenden Duell empfängt Hannover 96 den Karlsruher SC. Anstoß ist um 14:00 Uhr, viel Spaß!
SC Paderborn 07 Hamburger SV
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag der 2. Bundesliga. Heute um 13:30 Uhr empfängt der SC Paderborn den Hamburger SV.
SV Sandhausen Eintracht Braunschweig
12:29
Der SV Sandhausen will wichtige Punkte im Abstiegskampf holen, zu Gast ist der im Tabellenmittelfeld stehende Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Im BWT-Stadion am Hardtwald geht’s um 13:30 Uhr los, hallo und herzlich willkommen dazu!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9817106127:151236
2Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV17111529:191034
31. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH1796233:201333
41. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK1778229:23629
5Hannover 96Hannover 96HannoverH961784525:18728
6SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1782735:221326
7Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951782726:20626
8Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE1767430:28225
9Hansa RostockHansa RostockRostockROS1763817:23-621
10SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF1748522:26-420
111. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1754816:25-919
12Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV1754820:30-1019
13Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC1753926:30-418
14Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschw.BNS1746718:26-818
15FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP1738623:25-217
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC17521023:28-517
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM17521020:33-1317
18SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS1744921:29-816
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV171100,65
2Holstein KielSteven SkrzybskiHolstein Kiel171000,59
31. FC Heidenheim 1846Tim Kleindienst1. FC Heidenheim 184615900,6
41. FC KaiserslauternTerrence Boyd1. FC Kaiserslautern17800,47
Arminia BielefeldRobin HackArminia Bielefeld17820,47

Aktuelle Spiele