0 °C
Funke Medien NRW
1. Spieltag Gruppe B
02.05.2015 12:15
Beendet
Slowakei
Slowakei
4:3 n.P.
Dänemark
Dänemark
0:00:13:20:0
n.P.
  • 0:1
    Patrick Bjorkstrand
    Bjorkstrand
    26.
  • 1:1
    Michal Sersen
    Sersen
    49.
  • 2:1
    Marek Viedenský
    Viedenský
    50.
  • 2:2
    Nichlas Hardt
    Hardt
    50.
  • 3:2
    Dominik Graňák
    Graňák
    52.
  • 3:3
    Daniel Nielsen
    Nielsen
    58.
  • Nichlas Hardt
    Hardt
    65.
  • Marián Gáborík
    Gáborík
    65.
  • Morten Madsen
    Madsen
    65.
  • Marek Viedenský
    Viedenský
    65.
  • Thomas Spelling
    Spelling
    65.
  • Vladimír Dravecký
    Dravecký
    65.
  • Marián Gáborík
    Gáborík
    65.
  • Jesper Jensen
    Jensen
    65.
  • Marek Viedenský
    Viedenský
    65.
  • Marko Daňo
    Daňo
    65.
  • Morten Green
    Green
    65.
  • Marko Daňo
    Daňo
    65.
  • Nichlas Hardt
    Hardt
    65.

Liveticker

65
14:53
Fazit:
Die Slowakei gewinnt den Auftaktkrimi gegen Dänemark mit 4:3 nach Penaltyschießen und sichert sich zwei wichtige Punkte. Insgesamt sind die slowakischen Spieler deutlich überlegen gewesen und hätten bereits im Mittelabschnitt klar in Führung gehen müssen. Stattdessen nutzt Dänemark nach 26 Minuten die Gunst der Stunde und geht selbst in Front. Dann liefern sich beide Nationen einen packenden Kampf im Schlussdrittel und nach fünf Treffern im letzten Drittel steht es 3:3. In der Verlängerung bleiben beide Seiten zu passiv, was sicherlich auch dem Kräfteverschleiß geschuldet gewesen ist. Im Penaltyschießen ist der Vizeweltmeister glücklicher und die Dänen müssen mit einem Zähler zufrieden sein.
Vielen Dank für das Interesse und bis zum nächsten Mal!
65
14:52
Spielende
65
14:52
Penalty verschossen Dänemark -> Nichlas Hardt
65
14:52
Penalty verwandelt Slowakei -> Marko Daňo
Kalt wie eine Hundeschnauze, verschleppt er das Tempo und hebt die Scheibe über die rechte Schulter des Keepers in die Maschen.
65
14:51
Penalty verschossen Dänemark -> Morten Green
65
14:49
Penalty verschossen Slowakei -> Marek Viedenský
Aus drei Metern feuert die Nummer 25 den Puck an den rechten Pfosten. Spannung pur!
65
14:49
Penalty verschossen Dänemark -> Jesper Jensen
65
14:48
Penalty verschossen Slowakei -> Marian Gaborik
65
14:48
Penalty verschossen Slowakei -> Vladimir Dravecky
Er haut das Ding an den linken Pfosten. Glück für Dänemark!
65
14:47
Penalty verschossen Dänemark -> Thomas Spelling
65
14:46
Penalty verwandelt Slowakei -> Marek Viedenský
65
14:45
Penalty verwandelt Dänemark -> Morten Madsen
Der Spieler der Hamburg Freezers behält die Nerven, wartet sehr lange mit seiner Bewegung und versenkt.
65
14:45
Penalty verschossen Slowakei -> Marian Gaborik
Schnell zieht er von rechts in die Mitte und zieht hoch ab. Galbraith wehrt ab.
65
14:44
Penalty verschossen Dänemark -> Nichlas Hardt
Ján Laco hält die Hand hoch und wehrt gekonnt ab.
65
14:44
Penalty-Schießen
65
14:38
Ende Verlängerung
63
14:36
In der Verlängerung halten sich beide Nationen zu lange mit Pässen auf. Stattdessen sollten sie lieber schnelle Abschlüsse aus der Distanz suchen. Immerhin haben die heute gut funktioniert. 42:19 führt die Slowakei nach Schüssen und trotzdem steht es 3:3.
61
14:34
Mal sehen, welche Pfeile die Teams noch im Köcher haben. Natürlich hat das irre Toreschießen im Schlussdrittel Kraft gekostet.
61
14:33
Anpfiff Verlängerung
60
14:31
Zwischenfazit:
60 Minuten haben nicht gereicht, um einen Sieger zu ermitteln. Nun müssen der Weltranglisten-Achte und Dänemark in die fünfminütige Overtime. Bleibt auch diese ohne Sieger, geht es ins Penaltyschießen. In einem kuriosen dritten Drittel sind gleich fünf Treffer gefallen. Die Slowakei hat aus einem 0:1 schnell ein 2:1 gemacht, doch die Dänen haben zurückgeschlagen und sich auch von einem 2:3 nicht entmutigen lassen. Wenige Minuten vor Spielende fällt das 3:3.
60
14:29
Ende 3. Drittel
59
14:27
Satte fünf Hütten haben die Zuschauer im letzten Drittel gesehen. Dabei hat Dänemark zwei slowakische Führungen egalisiert und sich insbesondere nach dem 2:3 wieder in das Match gekämpft. Bleibt es beim 3:3 nach 60 Minuten haben beide Nationen einen Zähler sicher. Der Sieger bekommt dann einen weiteren.
58
14:23
Tooor für Dänemark, 3:3 durch Daniel Nielsen
Gerade als die Überzahlsituation vorbei ist, klingelt es im Kasten! Frei von der Leber weg fasst sich Daniel Nielsen ein Herz und gleicht zum zweiten Mal aus. Zwei von drei Schüssen haben die Dänen in diesem Spielabschnitt im Tor untergebracht - eine beeindruckende Ausbeute.
56
14:21
Gelingt den Skandinaviern im Powerplay der Ausgleich oder rettet der Vizeweltmeister von 2012 den knappen Vorsprung über die Zeit?
56
14:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michal Sersen (Slowakei)
Spielverzögerung
54
14:19
Mit der Schulter verhindert Patrick Galbraith das 2:4 durch Tomas Surovy. Es ist unfassbar, was der Torhüter der Dänen heute leistet.
53
14:16
Spätestens im letzten Drittel haben beide Nationen alles gezeigt, was Eishockey so besonders macht. Ein von Leidenschaft, körperlicher Härte und extrem hoher Geschwindigkeit geprägtes Spiel überzeugt nun auch vom Spielstand. Insgesamt geht die knappe Führung der Slowakei in Ordnung. Dänemark ist nach dem Doppelschlag gut zurückgekommen, davor aber einfach zu unterlegen gewesen.
52
14:13
Tooor für Slowakei, 3:2 durch Dominik Granak
Jetzt wird die Halle zum Tollhaus. Innerhalb von drei Minuten sind vier Buden in Ostrava gefallen und hier hält es keinen Zuschauer mehr auf den Sitzen. Dravecky spielt den viel zu freistehenden Granak an, der hinter dem linken Bullykreis Maß nimmt. Sein Kracher klatscht an den rechten Torpfosten, rutscht quer über die Linie und findet letztlich auch den Weg in die Maschen. Galbraith fälscht die Scheibe noch leicht ab, kann das 2:3 allerdings nicht verhindern.
50
14:10
Tooor für Dänemark, 2:2 durch Nichlas Hardt
Was ist denn hier los? 31 Sekunden nach dem 1:2 gleichen die Dänen mit ihrem ersten Schuss in diesem Drittel aus. Morten Madsen sprintet in den Slot, legt ab für Nichlas Hardt und der trifft trocken oben rechts. Da hat die Slowakei gepennt.
50
14:09
Tooor für Slowakei, 2:1 durch Marek Viedenský
Marek Viedenský packt noch einen drauf. Patrik Lušňák schickt Vladimir Dravecky halblinks auf die Reise, der kann eigentlich abziehen, entscheidet sich aber für einen Steilpass auf Viedenský. Frei durch lässt er sich nicht lumpen und trifft zur verdienten Führung des vermeintlichen Favoriten.
49
14:06
Tooor für Slowakei, 1:1 durch Michal Sersen
Was für ein Hammer der slowakischen Nummer acht! Libor Hudáček sichert den Puck am linken Bullykreis und zieht zwei Verteidiger auf sich. Clever legt er zurück zum Torschützen an die Blaue Linie. Michal Sersen hat zwei Meter hinter der Blauen alle Zeit und vor allem auch allen Platz der Welt. Sofort haut er drauf. In der Mitte irritieren Pánik und Bartovič den dänischen Schlussmann. Nach einem Powerplay-Gegentreffer bringt ein Powerplay-Tor den Ausgleich.
47
14:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morten Madsen (Dänemark)
Ellbogencheck. Fünftes Powerplay für die spielerisch überlegene Mannschaft.
45
13:58
Gaborik sowie Bližňák feuern innerhalb weniger Sekunden gleich dreimal auf das Gehäuse. Dank einer überragenden Leistung, hält Patrick Galbraith die 1:0-Führung fest. Unfassbar, was die Slowakei für einen Druck aufbaut. Die Rot-Weißen schwimmen mächtig.
45
13:56
Patrik Lušňák täuscht rechts einen Schlenzer von der Blauen an, geht dann jedoch in die Mitte. Nach drei, vier Metern steckt er zu Tomáš Kopecký durch, der sofort von zwei Abwehrspielern abgekocht wird.
43
13:55
Auch im Schlussdrittel stehen die Dänen unter Dauerfeuer. 26:12 Torschüsse für die Slowakei, die hier ganz klar den Ton angibt.
41
13:53
Kapitän Tomáš Kopecký sprintet ohne Rücksicht auf Verluste in den Slot und zieht ab. Irgendwie kratzt Galbraith das Geschoss noch aus dem linken Eck. Im Nachsetzen kommt Libor Hudáček in Position, wird zwei Meter vor dem verwaisten Tor aber geblockt. Anschließend prügelt Dänemark die Scheibe weg.
41
13:51
In Ostrava läuft das letzte Drittel. Sollte nach 60 Minuten kein Sieger gefunden sein, wird um maximal fünf Minuten verlängert. Bleibt diese Overtime torlos, gibt es Penaltyschießen. Der Overtime- bzw. Shootout-Sieger erhält zwei Zähler, der Unterlegene immerhin noch einen.
41
13:51
Anpfiff 3. Drittel
40
13:36
Drittelfazit:
Nach dem Mittelabschnitt führt Dänemark mit 1:0 gegen die Slowakei. Auch, wenn es fünf Euro ins Phrasenschwein sind: Wenn man die Dinger vorne nicht macht, fängt man sie sich hinten. Das haben die slowakischen Spieler schmerzlich erfahren müssen. Mit 16:5 Schüssen im zweiten Spielabschnitt ist der WM-Zweite von 2012 drückend überlegen, fängt sich in Unterzahl trotzdem das 0:1. Dänemarks Galbraith rettet mehr als einmal die knappe Führung. Spannung ist im Schlussdrittel garantiert.
40
13:35
Ende 2. Drittel
40
13:33
Es laufen die letzten 56 Sekunden. Diese startet mit einem Bully links vor der dänischen Kiste.
36
13:29
Dass sich das Momentum längst zugunsten der Vůjtek-Auswahl gedreht hat, belegen auch die Zahlen. Mittlerweile steht es nach Torschüssen 18:12 für die zurückliegende Slowakei.
35
13:27
Andrej Meszároš scheitert aus ca. drei Metern mittig vor dem Kasten am überragenden Galbraith, der in dieser Phase einmal mehr die Kastanien aus dem Feuer holt. Damit ist das Powerplay des vermeintlichen Favoriten wirkungslos verpufft.
33
13:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kirill Starkov (Dänemark)
Hoher Stock
33
13:22
Notfalls peitschen die Fans ihre slowakische Mannschaft zum Sieg. Lautstark feuern sie ihre Truppe an und wollen nun endlich das erste Tor des Weltranglisten-Achten sehen.
31
13:21
Erst scheitert Milan Bartovič mit einem Shorthander, dann setzt Marian Gaborik einen Schlenzer knapp über den Querbalken.
29
13:16
Seit einiger Zeit nimmt der Weltmeister von 2002 das Zepter in die Hand. Emil Kristensen und Co. kommen nur noch selten zu Entlastungsangriffen. Die Slowakei drängt auf den Ausgleich.
27
13:15
Riesen-Save von Galbraith! Von rechts spielt Marian Gaborik in den Lauf von Marko Daňo, der sofort abzieht. Seinen Hammer vom linken Bullykreis wehrt der dänische Goalie mit der Fanghand ab. Starke Parade!
38
13:15
Morten Madsen, Madsen, immer noch Madsen. Er kreist von rechts nach links um das gegnerische Tor herum und findet dabei keine Anspielstation. Letztlich schnappt sich Viedensky die Hartgummischeibe und baut in Ruhe auf.
26
13:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nichlas Hardt (Dänemark)
Bandencheck
26
13:11
Tooor für Dänemark, 0:1 durch Patrick Bjorkstrand
Und da ist die Führung für Dänemark! Jesper B. Jensen legt die Scheibe von rechts in die Mitte, wo Jesper Jensen gleich zwei Mann aussteigen lässt. Dann zieht mit viel Dampf die Kelle am rechten Bullykreis voll durch. Haarscharf rutscht der Puck unter dem Schuh von Michal Sersen hindurch. Marek Ďaloga versperrt Torwart Laco die Sicht und Bjorkstrand fälscht unhaltbar hoch ins kurze Eck ab. Keine Schnitte für Galbraith.
25
13:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marian Gaborik (Slowakei)
Hoher Stock. Er erwischt Julian Jakobsen mit dem Stock am Gesicht.
24
13:08
Andrej Meszároš und Dravecky kombinieren sich sehenswert in die gegnerische Zone. Am Ende landet der Puck aber bei einem Dänen - wieder ist die Slowakei zu ungeduldig im Abschluss.
21
13:07
Sollte sich das Vladimír Vůjtek senior trainierte slowakische Team nicht schnell steigern, ist ein Treffer der Dänen nur Formsache. Insbesondere in der Schlussphase des ersten Drittels hat Dänemark gedrängt.
21
13:06
Anpfiff 2. Drittel
20
12:51
Drittelfazit:
Die Slowakei und Dänemark gehen torlos in den ersten Pausentee. Nach einem eher verhaltenen Beginn, haben die Dänen stark aufgedreht und den Weltranglisten-Achten mächtig unter Druck gesetzt. Nach Torschüssen führen die Rot-Weißen mit 7:3. Das slowakische Team verliert zu häufig die Scheibe und wird dann eiskalt ausgekontert. Immer wieder muss Keeper Ján Laco gegen ein engagiertes, aber noch zu unpräzises Dänemark parieren.
20
12:48
Ende 1. Drittel
19
12:45
Morten Green bereinigt eine brenzlige Situation am rechten Bullykreis vor dem eigenen Tor und legt den Puck in den Lauf von Morten Poulsen. Im letzten Moment rettet Andrej Meszároš gegen ihn.
17
12:42
Bereits gestern haben die Gruppen-Favoriten USA und Russland ihre Stärke unter Beweis gestellt. Während die USA am Nachmittag mit 5:1 gegen Finnland gesiegt haben, hat Russland am Abend Norwegen mit 6:2 aus der Halle gefegt und sich Platz eins der Gruppe B geschnappt.
15
12:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Lauridsen (Dänemark)
Crosscheck
14
12:37
Bis dato sehen die Zuschauer ein munteres Gruppenspiel. Vor allem in den letzten Minuten hat die Auswahl von Coach Janne Karlsson aufgedreht. Nach Torschüssen steht es nun 4:2 für die Skandinavier.
13
12:35
Julian Jakobsens Schlagschuss wird geblockt, aber bereits in der neutralen Zone schnappen sich die Rot-Weißen das Spielgerät wieder. Jedoch sind auch Morten Madsen und Nichlas Hardt nicht in der Lage, im Powerplay durchzukommen.
11
12:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Milan Bartovič (Slowakei)
Behinderung. Bei diesem Angriff haut er Goalie Patrick Galbraith mit in die Maschen und kassiert zu Recht eine Strafe. Nun darf sich Dänemark in Überzahl versuchen.
9
12:29
Frederik Storm legt die Gummischeibe von der linken Seite in den hohen Slot. Allerdings stehen dort gleich drei gegnerische Spieler im Weg und schnappen sich das Spielgerät. Beide Nationen geben Vollgas, aber die Slowakei wirkt spielerisch überlegen.
7
12:26
Puh! Dravecky fährt mit dem Puck an der Kelle um das gegnerische Tor herum. Aus wenigen Metern zieht er in halbrechter Position ab. Wieder ist Schlussmann Galbraith per Schoner zur Stelle. Danach folgt das erste Powerbreak.
5
12:23
Daniel Nielsen mit dem Break. Doch am linken Bullykreis wird er gleich von zwei Verteidigern gestoppt. Es ist schon zu Beginn ein recht physisches und verdammt schnelles Spiel. Auf dem Eis geht es hin und her.
4
12:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Kristensen (Dänemark)
Spielverzögerung und damit das erste Powerplay für die slowakische Eishockeynationalmannschaft.
4
12:21
Emil Kristensen und Mads Bødker rutschen in der Mitte weg, sodass Marian Gaborik auf einmal vollkommen freie Bahn hat. Allerdings fischt Goalie Patrick Galbraith seinen zu halbherzigen Rückhandschuss aus dem linken Eck. Glück für Dänemark.
1
12:17
Und damit rein in die Partie. Ján Laco hütet den Kasten der favorisierten Slowakei, Patrick Galbraith steht im Gehäuse der Skandinavier.
1
12:16
Spielbeginn
12:07
Nur noch wenige Minuten bis zum Showdown. Mal sehen, wie die beiden Nationen ins Turnier starten.
12:05
Dänemark Erfolge bei Eishockey-Weltmeisterschaften sind eher übersichtlich. Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland qualifizierten sich die Dänen überraschend für das Viertelfinale, in dem sie dem skandinavischen Nachbarn aus Schweden mit 2:4 unterlagen. Mit diesem achten Rang erzielte Dänemark sein bisher bestes Ergebnis. Vergangenes Jahr entgingen die Skandinavier in Minsk nur knapp dem Abstieg. Mit mageren fünf Punkten wurde der Weltranglisten-Zwölfte Vorletzter der Gruppe A.
12:00
Momentan rangiert die Slowakei auf Rang acht der IIHF-Weltrangliste. In der Gruppe B werden Russland und die USA den Gruppensieg unter sich ausmachen. Daher muss die Slowakei versuchen, sich Platz drei oder vier zu sichern, um wie zuletzt 2013 wieder ins Viertelfinale einzuziehen.
11:56
Bei der Slowakei handelt es sich durchaus um eine ambitionierte Eishockey-Nation. Unter Nationalcoach Vladimír Vůjtek senior, der seit August 2011 im Amt ist, holte die Slowakei 2012 in Helsinki die Silbermedaille. Im Finale verlor der Überraschungsfinalist mit 2:6 gegen Rekordweltmeister Russland. Im letzten Jahr wurde der Weltmeister von 2002 WM-Neunter sowie Olympia-Elfter.
11:53
Die vier besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale und treten dann im K.-o.-System weiter gegeneinander an (Playoff Round). Wie auch in der DEL gibt es für einen Sieg nach regulären 60 Minuten drei Punkte, für einen Sieg in der maximal fünfminütigen Verlängerung oder im Penaltyschießen zwei. Für eine Pleite in der Verlängerung oder im Penaltyschießen gibt es einen Zähler.
11:49
Am Turnier nehmen die besten 14 Mannschaften der Vorjahres-WM sowie die beiden Erstplatzierten des Turniers der Division I A teil. Neben 14 Nationen aus Europa sind in diesem Jahr zwei aus Nordamerika vertreten. Bei der 17-tägigen Weltmeisterschaft spielen 16 Teams in zwei Gruppen mit jeweils acht Mannschaften eine Vorrunde, die sog. Preliminary Round. Die vier besten Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale und treten dann im K.-o.-System weiter gegeneinander an (Playoff Round).
11:45
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, Freunde des Kufensports, zur 79. Eishockey-Weltmeisterschaft. Heute bestreiten Dänemark und die Slowakei ihr Auftaktmatch in der Gruppe B. Um 12:15 Uhr fällt der Puck in der 9821 Zuschauer fassenden ČEZ Aréna in Ostrava aufs Eis.

Aktuelle Spiele

12.05.2015 20:15
Tschechien
Tschechien
CZE
Tschechien
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
n.P.
14.05.2015 15:15
USA
USA
USA
USA
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
14.05.2015 16:15
Kanada
Kanada
CAN
Kanada
Belarus
BLR
Weißrussland
Weißrussland
14.05.2015 19:15
Schweden
Schweden
SWE
Schweden
Russland
RUS
Russland
Russland
14.05.2015 20:15
Finnland
Finnland
FIN
Finnland
Tschechien
CZE
Tschechien
Tschechien

Slowakei

Slowakei Herren

Dänemark

Dänemark Herren