0 °C
Funke Medien NRW
36. Spieltag
04.01.2019 19:30
Beendet
Kölner Haie
Kölner Haie
2:1
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1:10:01:0
  • 0:1
    Dylan Yeo
    Yeo
    4.
  • 1:1
    Rok Tičar
    Tičar
    16.
  • 2:1
    Colby Genoway
    Genoway
    42.
Spielort
Lanxess Arena
Zuschauer
12.099

Liveticker

60
22:03
Fazit:
Die Haie sind zurück in der Erfolgsspur und gewinnen ein enges Match gegen Iserlohn mit 2:1! Die Roosters bogen als Erstes auf die Erfolgsspur ab und münzten ein frühes Powerplay in die 1:0-Führung um. Köln wirkte davon nicht wirklich beeindruckt und behielt das angedachte Spiel einfach bei. Super-Comebacker Tičar stellte noch im 1. Drittel auf 1:1, welches bis zur Minute 42 Bestand haben sollte. In jener 42. Spielminute fälschte Genoway einen Ellis-Hammer zum 2:1 ab und kippte die Partie zu Gunsten der Domstädter. In den finalen 20 Minuten erarbeiten sich die Roosters nochmal eine Menge Gelegenheiten, konnten aber keine einzige in Zählbares ummünzen. Der KEC überlebte ein langes 3-gegen-5 und zitterte den Sieg schlussendlich über die Zeit.
60
21:53
Spielende
60
21:50
Iserlohn hat keine Zeit mehr und muss Hovinen vom Eis nehmen!
56
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Camara (Iserlohn Roosters)
Die Lanxess-Arena atmet auf: Zwei Minuten gegen Iserlohn!
55
21:43
Knifflige Angelegenheit! Die Haie haben leicht die Oberhand und fahren schneller in die gegnerische Zone. Iserlohn ist aber noch nicht geschlagen und hat noch volle fünf Minuten!
50
21:37
Durch zwei Strafen bin 30 Sekunden müssen die Haie für 90 Sekunden in ein 3-gegen-5. Wesslau gerät immer wieder in den Fokus und pariert bei einem Versuch von Fische mit der Stockhand!
49
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Felix Schütz (Kölner Haie)
49
21:31
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Kai Hospelt (Kölner Haie)
Check gegen den Kopf.
48
21:26
Auf der Torlinie! Die Haie vergeigen ihr Powerplay und laden Iserlohn zum Break ein. Wesslau ist bereits geschlagen und die Scheibe tanzt auf der Torlinie von links nach rechts! Ellis heißt der Goalie-Ersatz und rettet in allerletzter Sekunde!
47
21:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dylan Yeo (Iserlohn Roosters)
Nach einem ereignislosen Powerplay der Gäste startet nun auch die kölsche Powerplay-Formation in das 3. Drittel. Was macht der KEC mit einem Mann mehr?
43
21:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Bandencheck.
42
21:17
Tor für Kölner Haie, 2:1 durch Colby Genoway
Da muss der Stürmer stehen! Ellis macht die Scheibe heiß und befördert sie via Donnerschlag vor die Kiste. Genoway hält das Holz rein und fälscht perfekt ab!
41
21:16
Finden wir noch einen Sieger nach 60 Minuten? Das 3. Drittel wird es uns sagen.
41
21:15
Beginn 3. Drittel
40
21:01
Drittelfazit:
Noch kein Sieger in Sicht! In der Lanxess-Arena zu Köln steht es nach 40 Minuten weiterhin 1:1. Im Mittelteil kreierten beide Teams mitunter beste Gelegenheiten und äußerst heiße Torraum-Szenen. Die Goalies erlebten dabei ihre Sternstunde und parierten diverse Gelegenheiten mit teils unfassbaren Saves.
40
20:59
Ende 2. Drittel
40
20:58
Der kann auch reinfliegen! Der KEC hat die Formation schnell zusammen und legt F. Tiffels den Puck auf den Servierteller. Der Durchstarter probiert es direkt und donnert die Scheibe auf das Außennetz!
38
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dylan Yeo (Iserlohn Roosters)
Stockcheck.
35
20:53
Was für eine Szene! Genoway haut die Hartgummischeibe in Baseball-Manier volley auf die Bude und scheitert damit an Hovinen, der ebenso spektakulär pariert und den Puck sogar festhält!
33
20:44
Wesslau mit einem Monster-Save! Der Goalie der Domstädter pariert spektakulär und verhindert mit einem Spagat den letzten, tödlichen Querpass.
30
20:40
Immer wieder Tičar! Der Rückkehrer wird zum Go-to-Guy und arbeitet an seinem dritten Treffer im KEC-Trikot. Uvira legt vor und Tičar wuchtet den Puck gegen den Außenpfosten!
26
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Pfohl (Kölner Haie)
Haken.
23
20:27
Die Haie kreieren den ersten Abschluss nach Wiederbeginn und übergeben Müller den Puck. Der wiedergenesende Routinier schlenzt nach rechts und scheitert klar.
21
20:23
KEC gegen IEC nimmt wieder Fahrt auf und begibt sich nun in das 2. Drittel.
21
20:23
Beginn 2. Drittel
20
20:09
Drittelfazit:
In Köln endet das 1. Drittel mit einem 1:1-Remis. Die Iserlohn Roosters machten als Erstes von sich reden und eröffneten den Eishockey-Abend mit einem frühen Powerplay-Tor. Köln ließ sich davon nicht schocken und erzielte dann durch Rückkehrer Rok Tičar den verdienten Ausgleich. Rok rockt Köln!
20
20:06
Ende 1. Drittel
16
19:56
Tor für Kölner Haie, 1:1 durch Rok Tičar
Rok You Like a Hurricane! Der KEC-Comebacker ist nicht zu stoppen und scort auch im zweiten Spiel! Die Haie lassen die Scheibe schön laufen und warten so lange, bis Tičar perfekt positioniert ist. Der Slowene macht seinen Job mit Bravour und dreht jubelnd ab!
14
19:56
Munteres Spiel in Deutz! Die Haie wollen voran gehen und lassen immer mal wieder kurz ihr spielerisches Können aufblitzen. Die Roosters halten den Slot derweil sauber und drücken nach Puck-Gewinn sofort auf die Tube.
9
19:49
Den Haien fällt im Powerplay nicht sonderlich viel ein, bei 5-gegen-5 zeigt die Offensive mehr. F. Tiffels und Sulzer nehmen die IEC-Defensive mit einem Doppelpass auseinander und Tiffels hat freie Bahn. Der Youngster bekommt seinen Beine nicht rechtzeitig geordnet und verstolpert die Scheibe!
6
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Dotzler (Iserlohn Roosters)
Halten.
4
19:40
Tor für Iserlohn Roosters, 0:1 durch Dylan Yeo
Ein Geschoss schlägt ein, 0:1! Yeo hält in Überzahl einfach mal drauf und macht damit alles richtig. Wesslau ohne Chance!
3
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Rok Tičar (Kölner Haie)
Bandencheck.
1
19:38
Um ein Haar der Blitzstart der Roosters! Wesslau liegt bei einem Distanzschuss schon am Boden und Matsumoto muss nur noch vollenden. Der Topscorer der DEL trifft oft und viel, dieses Bude lässt er jedoch liegen!
1
19:34
Köln gegen Iserlohn startet in dieser Sekunde in die 1. Spielminute.
1
19:32
Spielbeginn
19:25
Besorgniserregend ist die Situation in Iserlohn, wo Manager Karsten Mende am Silvestertag einen Schlaganfall erlitt. Die gesamte DEL und ihre Fans sind von dieser schlimmen Nachricht geschockt und übermittelten in den vergangenen Tagen beste Genesungswünsche nach Krefeld. Die Ergebnisse, die in diesen Tagen weit in den Hintergrund rücken, sind in Krefeld weiter negativ, seit sechs Partien waten die Pinguine auf einen Sieg.
19:16
Besonders viel Beifall erntete beim 5:2-Sieg Rok Tičar, der als Rückkehrer einen Blitzstart hinlegte und direkt einen Treffer beisteuerte. "Man hat schon gesehen, dass Rok uns weiterhelfen kann", meinte Trainer Peter Draisaitl.
19:10
Als die Haie-Fans nach dem Spiel gegen Ingolstadt die Halle verließen, rieben sich die Kölner verdutzt die Augen: Der KEC kann tatsächlich Heimspiel und besiegte den ERC mit 5:2. Die Domstädter setzten sich nach engen 60 Minuten verdient durch und beendeten damit nervenaufreibende Wochen mit ständigen Wechseln zwischen Siegen und Rückschlägen.
19:03
Guten Abend und Hallo liebe Freunde des Hockey-Sports! In der Kölner Lanxess-Arena betreten um 19:30 Uhr die Kölner Haie und Iserlohn Roosters die Eisfläche. Gelingt dem KEC der zweite Heimsieg nacheinander oder endet der Negativlauf der Roosters?

Aktuelle Spiele

13.01.2019 14:00
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
13.01.2019 16:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
13.01.2019 17:00
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
13.01.2019 19:00
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
17.01.2019 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
n.V.

Kölner Haie

Kölner Haie Herren
vollst. Name
KEC „Die Haie“ e. V.
Spitzname
Die Haie
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1972
Sportarten
Eishockey
Spielort
Lanxess Arena
Kapazität
20.000

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000