0 °C
Funke Medien NRW
38. Spieltag
11.01.2019 19:30
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
2:4
0:01:11:3
Augsburger Panther
Augsburg
  • 0:1
    Steffen Tölzer
    Tölzer
    26.
  • 1:1
    Daine Todd
    Todd
    36.
  • 2:1
    Louie Caporusso
    Caporusso
    42.
  • 2:2
    T.J. Trevelyan
    Trevelyan
    50.
  • 2:3
    T.J. Trevelyan
    Trevelyan
    55.
  • 2:4
    Patrick McNeill
    McNeill
    60.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Zuschauer
4.254

Liveticker

60
22:01
Fazit:
Die Augsburger Panther schlagen die Roosters mit 4:2 und beenden die Auswärtsflaute. In der Gesamtbetrachtung hätten hier aber auch die Iserlohner den ein oder anderen Punkt verdient gehabt, denn die Sauerländer kamen, nach einem durchwachsenem ersten Drittel, im Mittelteil gut in die Gänge und hatten phasenweise sogar mehr vom Spiel. Den ersten Treffer erzielten aber trotzdem die Panther (25.), die schon im ersten Durchgang einige gute Chancen verbuchten. Die Führung hielt aber nur bis in die 36. Minute, weil die Hausherren nach dem Gegentreffer aufdrehten und das Momentum übernahmen. Im Schlussabschnitt war es schließlich ein offener Schlagabtausch, während dem diesmal die Gastgeber vorlegten (42.) und auf anschließend auf die Entscheidung pochten. Doch auch die Augsburger kamen nochmal zurück, glichen ihrerseits aus (50.) und legten postwendend die erneute Führung (55.) nach. Den Schlusspunkt setzte schließlich McNeill (60.), der ins leere Tor traf und die Partie entscheid.
60
21:44
Spielende
60
21:43
Tor für Augsburger Panther, 2:4 durch Patrick McNeill
Und dann ist es doch passiert! Adam Payerl erkämpft das Spielgerät in der Defensive und legt im Mitteleis quer auf Patrick McNeill, der das Spiel endgültig entscheidet.
60
21:42
Drew LeBlanc sucht den Empty-Net-Treffer, doch Dylan Yeo steht dazwischen und hält die Hoffnung am Leben.
58
21:41
Niko Hovinen ist vom Eis und das Tor der Roosters leer!
55
21:35
Tor für Augsburger Panther, 2:3 durch T.J. Trevelyan
Augsburg schnappt sich die Führung! Im Powerplay schieben die Panther den Puck an der blauen Linie entlang und dann in den Slot. Von Brady Lamb rutscht die Scheibe auf die Kelle von T.J. Trevelyan, der das Hartgummi in die rechte Ecke schleudert.
54
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Camara (Iserlohn Roosters)
Ganz bitter! Iserlohn schnuppert schon an der Führung, da klatscht Camara seinem Gegenspieler unachtsam und unbeabsichtigt die Kelle vor den Helm und stellt die Spielerzahl wieder gleich. Nach 10 Sekunden geht es dann aber für Augsburg ins Powerplay.
52
21:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steffen Tölzer (Augsburger Panther)
Das Spiel wird giftiger. Tölzer reißt vor den Banden einen Iserlohner zu Boden und sorgt für das nächste Powerplay der Roosters.
50
21:26
Tor für Augsburger Panther, 2:2 durch T.J. Trevelyan
T.J. und die Ein-Mann-Show! Im Mitteleis schnappt sich der Augsburger das Spielgerät und setzt zu einem Traumsolo an, das vier (!) Iserlohner nicht verhindern können. Am rechten Pfosten lässt der Zauberer dann auch noch Niko Hovinen alt aussehen und hebelt das Hartgummi in die obere, kure Ecke.
48
21:22
Evan Trupp! Die Roosters zeigen einen Höhepunkt nach dem nächsten und kratzen schon am dritten Treffer. Der Rückhandschuss von Trupp saust aber hauchzart am kurzen Pfosten vorbei.
45
21:19
Es brennt lichterloh im Torraum der Gäste, weil Iserlohn schon wieder für Wirbel sorgt und Lean Bergmann in den Slot schickt. Während Markus Keller einen Distanzschuss abblockt, sucht der Angreifer der Hausherren den Rebound, wird aber abgeblockt.
42
21:14
Tor für Iserlohn Roosters, 2:1 durch Louie Caporusso
Iserlohn schnappt sich die Führung! Auf der rechten Seite treibt Evan Trupp das Hartgummi die Bande entlang und sucht am Anspielkreis den Querpass. Derweil arbeitet sich Louie Caporusso durch die Mitte, bekommt den Pass direkt vor dem Tor und schiebt das Hartgummi in die lange Ecke.
42
21:13
Beide Teams beginnen den Schlussabschnitt eher zurückhaltend. Hier will jetzt natürlich niemand den entscheidenden Fehler begehen.
41
21:11
Das dritte Drittel ist angebrochen.
41
21:10
Beginn 3. Drittel
40
21:07
Drittelfazit:
Es bleibt spannend im Sauerland, denn die Teams schenkten sich auch im Mittelabschnitt nichts und fahren mit 1:1 in die zweite Unterbrechung. Anders als im ersten Durchgang, erwischten im Mittelteil zunächst die Hausherren den besseren Start, erhöhten den Druck im Powerplay und drängten die Gäste in die Defensive. Der erste Treffer viel aber auf der anderen Seite, weil die Panther in Unterzahl Mut tankten und die Gastgeber im 5-auf-5 überraschten. Das Gegentor warf die Roosters aber nicht aus der Bahn, sondern sorgte für neuen Schwung, der in der 36. Minute im Ausgleich gipfelte. Uns erwartet ein heißer Tanz im Schlussdrittel!
40
20:52
Ende 2. Drittel
38
20:52
Iserlohn hat jetzt Oberwasser und arbeitet schon an der Führung. Augsburg muss sich derweil zurück in die Partie kämpfen.
36
20:46
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Daine Todd
Da ist er doch noch drin! An der blauen Linie packt Daine Todd die Brechstange aus und zimmert das Hartgummi in den Torraum. Hier herrscht viel Verkehrt, was die Scheibe zur Flipperkugel werden lässt, die schlussendlich im linken Knick einschlägt.
35
20:45
Trotzdem wird es gefährlich! Dylan Yeo tankt sich in einer One-Man-Show durch das Augsburger Drittel und zwingt Markus Keller aus seinem Kasten. Der Goalie macht aber alles richtig und schiebt den Puck um den Pfosten herum.
33
20:43
Tatsächlich drehen die Hausherren die Temposchraube nochmal ein wenig nach oben und drängen in die Offensive. Augsburg macht das aber geschickt, lässt den Gegner kommen und wartet auf Konter.
30
20:40
Augsburg kann den Schwung aber nicht nutzen und vergibt auch dieses Powerplay. Können nun die Roosters wieder Fahrt aufnehmen?
28
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dylan Yeo (Iserlohn Roosters)
Behinderung
26
20:32
Tor für Augsburger Panther, 0:1 durch Steffen Tölzer
Augsburg schnappt sich die Führung! Hinter dem Kasten der Gäste sichert Adam Payerl das Hartgummi und hat dann den Blick für den Kollegen. Der heißt Steffen Tölzer, steht am rechten Bullykreis bereit und hämmert das Zuspiel in den langen Knick.
25
20:31
Iserlohn dreht auf! Unterstützt von dem heimischen Anhang, schrauben die Hausherren den Puck in der Offensive fest. Das Spielgerät hoppelt durch den Torraum und passiert Alexej Dmitriev und Dylan Yeo, die die Chance nicht verwerten können.
23
20:26
Die Roosters können den Vorteil aber nicht verwerten. Stattdessen sorgen die Panther für Gefahr und schrauben mit einer Doppelchance am 1:0. Niko Hovinen ist aber erst zur Stelle und hat anschließend Glück, dass der Rebound am Tor vorbei rutscht.
21
20:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Drew LeBlanc (Augsburger Panther)
Allerdings nicht lange, denn Iserlohn fährt einen blitzschnellen Angriff und kann nur durch ein Foul gestoppt werden. Damit geht es ins 4-auf-3.
21
20:22
Weiter geht's! Wir starten mit 4-gegen-4.
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:11
Drittelfazit:
Der Seilersee bekam einen spannenden ersten Durchgang serviert, muss sich bei den Toren aber noch gedulden. Dabei hatten gerade die Gäste Chancen in Hülle und Fülle, die Scheibe wollte aber bisher nicht über die Linie. Auf der anderen Seite brauchten die Hausherren einige Minuten, um richtig in dieser Partie anzukommen, holten sich aber über im Powerplay das nötige Selbstvertrauen und schnupperten in den letzten Minuten selbst an der Führung.
20
20:04
Ende 1. Drittel
20
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Camara (Iserlohn Roosters)
Es wird allerdings nichts, denn 10 Sekunden vor der Sirene, stellt Anthony Camara die Spieleranzahl wieder gleich.
20
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Sezemsky (Augsburger Panther)
Es wird nochmal spannend. Während die Sauerländer zu ihrem Spiel gefunden haben, sind die Fuggerstädter im Begriff, den Faden zu verlieren. So geht es schon wieder in ein Iserlohner Powerplay.
19
20:00
Während die beiden Raufbolde noch auf den Strafbänken schmoren, ist der AEV inzwischen wieder komplett und setzt seinen Sturmlauf fort. Die Überzahl hat aber auch bei Angriff des IEC nochmal die Lust geweckt.
17
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt White (Augsburger Panther)
17
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louie Caporusso (Iserlohn Roosters)
Vor den Bänken treffen sich Louie Caporusso und Matt White Männerballett und tauschen den ein oder anderen netten Gruß aus. Nach kurzer Rangelei sind aber die Schiris dazwischen und schicken die beiden Streithähne in die Box.
15
19:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Und dann bringen sich die Gäste selbst aus dem Tritt, weil Thomas Holzmann seinen Gegenüber ein Bein stellt und den Roosters das nächste Powerplay beschert.
14
19:52
Nach der ersten knappen Viertelstunde schlägt die Waage klar zu Gunsten der Panther aus. Bisher kann der AEV sein Chancenübergewicht aber noch nicht in etwas Zählbares ummünzen, weil sich Iserlohn vor dem Kasten in alles reinwirft.
12
19:47
Auch Augsburg kann das erste Powerplay des Gegners abwehren. Diesmal war das aber auch nicht allzu schwierig, denn die Roosters konnten in Überzahl kaum etwas anbieten.
10
19:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
Neun Sekunden vor dem Ablauf der eigenen Überzahl, dreht Adam Payerl die Verhältnisse um und schickt seine Truppe in Unterzahl.
8
19:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Dotzler (Iserlohn Roosters)
Beinstellen
7
19:40
Inzwischen haben die Gäste endgültig das Momentum übernommen. Henry Haase macht das Hartgummi von links nochmal scharf, doch die Panther bekommen den Pass nicht entscheidend verarbeitet.
5
19:35
Bei den Panthern sorgt Evan Trupp für Aufregung. Mit einem satten Schuss von der rechten Seite, bringt der Augsburger Niko Hovinen in die Bredouille. Der Keeper ist aber schnell auf dem Eis und mit dem Schoner dazwischen.
3
19:34
Beide Teams kommen gleich gut in die Partie und sorgen sofort für hohes Tempo. Auf Seiten der Hausherren versucht sich Lean Bergmann alleine gegen Alle und zwingt Markus Keller zu einem ersten Eingreifen.
1
19:31
Rein ins Spiel!
1
19:31
Spielbeginn
19:18
Tatsächlich warten die Augsburger schon seit dem 21. Dezember auf einen Erfolg auf fremdem Eis. Entsprechend gilt es heute am Seilersee das Ruder herumzureißen, um das angestrebte Saisonziel, ein Platz unter den Top-6, nicht aus den Augen zu verlieren.
19:17
Die Augsburger Panther können sich an diesem Wochenende hingegen voll und ganz auf die anstehende Aufgabe in Iserlohn konzentrieren, denn das Sonntagsspiel gegen die Kölner Haie haben die Fuggerstädter schon Ende Oktober absolviert. "Wir haben nur eine Partie am Wochenende und werden alles in dieses Match investieren. Es ist Zeit, dass wir auswärts wieder gewinnen. Wir brauchen die Punkte unbedingt", versprach AEV-Coach Mike Stewart.
19:14
Die jüngsten Ergebnisse des Tabellenzwölften regten derweil weniger zur Euphorie an, denn auch wenn sich die Sauerländer stets ordentlich präsentierten, steht aus drei Partien im Kalenderjahr 2019 nur ein einziger, magerer Zähler. Entsprechend muss der Blick im letzten Drittel der Saison auch schon nach unten gehen, denn da lauern die Grizzlys schon punktgleich auf dem vorletzten Tabellenrang, während die Pre-Playoffplätze schon satte 16 Punkte entfernt liegen.
19:09
Für die Sauerländer steht eine Bayrisches Wochenende an, denn nach dem Gastspiel der Augsburger am Seilersee, können die Roosters ihrem heutigen Gegner gleich in den Süden folgen, weil am Sonntag der ERC Ingolstadt im Kalender der Iserlohner steht. "Wir treffen auf zwei Top-Mannschaften, die auf jeden Fall Gas geben werden. Aber wir haben auch gezeigt, dass wir uns gegen Top-Gegner nicht verstecken", machte IEC-Coach Jamie Bartman den Fans Lust auf die anstehenden Aufgaben.
19:06
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum 38. Spieltag der DEL. Am Seilersee wollen die Roosters endlich den ersten Sieg im neuen Jahr, gleiches gilt allerdings auch für die Gäste aus Augsburg. Wer beendet heute seine Negativserie? Los geht’s um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

20.01.2019 16:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
20.01.2019 17:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
20.01.2019 19:00
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
n.P.

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohner EC e. V.
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Augsburger Panther

Augsburger Panther Herren
vollst. Name
Augsburger Panther Eishockey GmbH
Spitzname
Die Panther
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Grün, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Kapazität
6.218