0 °C
Funke Medien NRW
43. Spieltag
27.01.2019 14:00
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
3:4 n.P.
Kölner Haie
Kölner Haie
0:12:11:10:0
n.P.
  • 0:1
    Sebastian Uvira
    Uvira
    10.
  • 1:1
    Justin Florek
    Florek
    27.
  • 2:1
    Kevin Schmidt
    Schmidt
    32.
  • 2:2
    Frederik Tiffels
    Tiffels
    33.
  • 3:2
    Louie Caporusso
    Caporusso
    42.
  • 3:3
    Jason Akeson
    Akeson
    51.
  • Jon Matsumoto
    Matsumoto
    65.
  • Jason Akeson
    Akeson
    65.
  • Anthony Camara
    Camara
    65.
  • Rok Tičar
    Tičar
    65.
  • Louie Caporusso
    Caporusso
    65.
  • Felix Schütz
    Schütz
    65.
  • Frederik Tiffels
    Tiffels
    65.
  • Travis Turnbull
    Turnbull
    65.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Zuschauer
4.967

Liveticker

65
16:46
Fazit:
Die Kölner Haie erringen den Sieg im Penaltyschießen und besorgen ihrem neuen Coach eine blitzsaubere Bilanz. Insgesamt hätten aber auch die Roosters den Sieg verdient gehabt, die nach einem katastrophalen ersten Abschnitt gut in die Partie zurückfanden und fortan mindestens ebenbürtig agierten. Köln hingegen hätte schon während dieser ersten 20 Minuten für klarere Verhältnisse sorgen müssen, zeigte sich aber häufig enttäuschend im Powerplay und hielt die Tür für die Roosters offen. So endete der Mittelteil mit einem 2:2, auf das beide Teams im Schlussabschnitt einen Treffer drauflegten und die regulären 60 Minuten mit 3:3 beendeten. Nach einer torlosen Verlängerung, war es schlussendlich Frederik Tiffels, der den einzigen Penalty verwandelte und seinem Team den Extrapunkt sicherte.
65
16:44
Spielende
65
16:44
Penalty verschossen
Iserlohn Roosters -> Travis Turnbull
65
16:43
Penalty verwandelt
Kölner Haie -> Frederik Tiffels
65
16:41
Penalty verschossen
Kölner Haie -> Felix Schütz
65
16:41
Penalty verschossen
Iserlohn Roosters -> Louie Caporusso
65
16:39
Penalty verschossen
Kölner Haie -> Rok Tičar
65
16:39
Penalty verschossen
Iserlohn Roosters -> Anthony Camara
65
16:39
Penalty verschossen
Kölner Haie -> Jason Akeson
65
16:38
Penalty verschossen
Iserlohn Roosters -> Jon Matsumoto
65
16:38
Penalty-Schießen
65
16:37
Ende Verlängerung
64
16:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Austin Madaisky (Kölner Haie)
Madaisky löscht in höchster Not und nimmt nochmal eine Strafe. Iserlohn nimmt eine Auszeit.
62
16:30
Penalty verschossen von Louie Caporusso (Iserlohn Roosters)
Gustaf Wesslau bringt den rechten Schoner dazwischen und hält seine Truppe im Spiel!
62
16:29
Es gibt Penalty für die Roosters!
Tiffels legt Caporusso im Break - klare Sache.
61
16:27
Die Verlängerung läuft!
61
16:27
Beginn Verlängerung
60
16:26
Drittelfazit:
Es bleibt beim 3:3! Im Schlussabschnitt kann legen beide Teams nochmal einen Treffer nach, vergeben aber an jede Seite mindestens einen Zähler. So geht es für Dan Lacroix auch im zweiten Spiel in Köln in die Overtime.
60
16:25
Ende 3. Drittel
58
16:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colby Genoway (Kölner Haie)
Das könnte richtig teuer werden! 2:41 Minuten vor dem Ende der Partie geht es für die Gäste nochmal ins Penalty-Kill, weil zu viele Spieler auf dem Eis stehen. Genoway muss das Ganze absitzen.
57
16:20
Köln macht Druck und schickt den nächsten Hammer auf den Kasten. Sebastian Dahm ist aber dazwischen und blockt den satten Schlagschuss mit der Maske.
55
16:13
Es bleibt eng, es bleibt hitzig. Die letzten fünf Minuten sind angebrochen und aktuell kann sich hier keine Seite klar absetzen. Steuern wir auf die Overtime zu?
53
16:11
Turnbull lässt das Alu bibbern!
Mit einem satten Schlagschuss überwindet der Iserlohner Gustaf Wesslau, scheitert aber am Pfosten. Glück für die Kölner!
51
16:07
Tor für Kölner Haie, 3:3 durch Jason Akeson
Da ist der Ausgleich! Zum ersten Mal werden die Domstädter in Überzahl gefährlich und schon klingelt es. Jason Akeson steht schon zum Abschluss bereit, verzögert aber kurz und lässt seinen Gegenspieler ins Leere rutschen. Beim tatsächlichen Schuss ist zunächst Sebastian Dahm dann dazwischen, kann den Nachschuss aber nicht mehr parieren.
51
16:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Schmidt (Iserlohn Roosters)
Beinstellen
50
16:04
Die Überzahl läuft schlecht, die Unterzahl dafür umso besser. So finden die Sauerländer kaum in die Formation und verlieren die Scheibe immer wieder an die Verteidiger. Am Ende kam auch hier nicht ein einziger Abschluss dabei heraus.
48
16:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Pfohl (Kölner Haie)
Ohje Köln. Überzahl ist heute definitiv keine Stärke der Domstädter, die sich beinahe den nächsten Konter einfangen. Fabio Pfohl kann retten, zeiht dabei aber eine Hinausstellung.
46
15:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jon Matsumoto (Iserlohn Roosters)
Beinstellen
46
15:58
Der Schwung hat in den letzten Minuten etwas nachgelassen. Beide Seiten suchen zwar weiter den Weg in den Angriff, richtig gefährlich wird es aber nur selten.
44
15:54
Köln will erneut den direkten Ausgleich und versucht es über Hospelt, Zalewski und Potter. Die Abschlüsse fliegen aber allesamt am Ziel vorbei.
42
15:51
Tor für Iserlohn Roosters, 3:2 durch Louie Caporusso
Das Tor zählt. Nach recht kurzem Studium des Videomaterials geben die Refs den Treffer. Louie Caporusso hatte das Spielgerät über die Line gedrückt.
42
15:50
Der Puck zappelt im Netz! Ist Iserlohn wieder vorne?
42
15:48
Der Rest des Powerplays ist aber genauso wenig erfolgreich, wie die erste Hälfte. So übernimmt Köln das Momentum und installiert Jason Akeson vor dem Tor. Der Angreifer versucht es aus der Luft, wird aber am Schuss gehindert.
41
15:45
Hinein in den Schlussabschnitt. Den Roosters bleiben noch knapp 30 Sekunden in Überzahl.
41
15:44
Beginn 3. Drittel
40
15:37
Drittelfazit:
Ein wilder zweiter Durchgang schraubt das Ergebnis auf 2:2. Nach einem katastrophalen Startdurchgang fanden die Sauerländer im Mittelteil zu ihrem Spiel und drängten die Kölner schnell in die Defensive. Trotzdem dauerte es bis in die 27. Minute, in der Florek die Partie ausglich und den Torreigen eröffnete. Es folgten wahnwitzige Minuten, in denen beide Seiten aus allen Rohren feierten und jeweils einen weiteren Treffer verbuchten. Zunächst drehten die Gastgeber das Spiel, behielten die Führung aber kaum eine ganze Minute. Auch in der Folge sorgten die Angreifer für einige Höhepunkte. Es bleibt also spannend.
40
15:26
Ende 2. Drittel
39
15:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Haken
37
15:25
Auf der anderen Seite sorgen Tiffels und Zalewski für Gefahr, doch der Puck rauscht am Zeil vorbei.
35
15:22
Matsumoto! Es bleibt vogelwild, denn nur Momente nach dem Ausgleich der Kölner, holt Iserlohn beinahe die Führung zurück. Aus dem Gewühl heraus stochert der Kanadier den Puck auf de Kasten, scheitert aber an Wesslau.
33
15:15
Tor für Kölner Haie, 2:2 durch Frederik Tiffels
Was ist denn jetzt los? Nicht mal eine Minute nach dem 2:1 stellen die Haie wieder gleich! Quasi im direkten Gegenzug schnappt sich Frederik Tiffels das Spielgerät, forciert den Bauerntrick und drückt den Puck in die kurze Ecke.
32
15:13
Tor für Iserlohn Roosters, 2:1 durch Kevin Schmidt
Die Roosters drehen das Speil! Köln kommt nicht aus dem Quark und sieht sich Dauerdruck der Hausherren aussetzt. Nach mehreren Möglichkeiten ist es schließlich Kevin Schmidt, der das Hartgummi über die Linie bugsiert.
29
15:11
Iserlohn hält den Fuß auf dem Gaspedal und erspielt sich die nächste dicke Möglichkeit. Das finale Zuspiel findet aber nicht den Schläger von Caporusso und Köln kann sich befreien.
27
15:06
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Justin Florek
Iserlohn macht den Ausgleich! Während der Kölner Kapitän auf der Strafbank schmort, machen die Roosters Druck und treffen durch ihren Spielführer. Florek bekommt den Puck nach einem Abpraller auf den Schläger und hämmert den Rebound ins Netz.
26
15:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Behinderung
26
15:03
Gustaf Wesslau bekommt in diesem zweiten Durchgang einiges zu tun. Zunächst saust die Scheibe von der blauen Linie auf seinen Kasten, anschließend wird es im Torraum brenzlig. Beide Male ist der Schwede aber dazwischen.
24
14:59
Austin Madaisky sorgt für Befreiung und umkurvt den Kasten der Gastgeber. Ein Abnehmer findet sich auf die schnelle aber nicht und das Spiel läuft wieder in die Gegenrichtung.
22
14:56
Sind die Roosters jetzt wach? Schon nach wenigen Sekunden sorgt Jon Matsumoto für die erste dicke Chance der Sauerländer, die auch in der Folge am Drücker bleiben.
21
14:53
Weiter im Text!
21
14:53
Beginn 2. Drittel
20
14:49
Drittelfazit:
Iserlohn macht sich selbst das Leben schwer und beschert den Kölner Haien eine ungefährdete 1:0-Führung nach 20 Minuten. Eigentlich müssten die Domstädter sogar schon höher führen, sahen sich die Sauerländer doch beinahe das halbe Drittel in Unterzahl und für fast zwei Minuten sogar im 5-auf-3. Doch die Rheinländer lieferten bisher ein erschreckend schwaches Powerplay ab, erspielten sich nur wenige Gelegenheiten und verbuchten nur den einen Treffer. Auf der anderen Seite überzeugten die Roosters lediglich im Penalty-Kill und mussten ab der 14. Minuten auf Marko Friedrich verzichten, der, nach einem Check in den Rücken von Dominik Tiffels, vorzeitig zum duschen geschickt wurde.
20
14:36
Ende 1. Drittel
20
14:35
Bei numerischer Gleichzahl sind dann schon wieder die Sauerländer am Drücker und erzwingen einen Odd-Man-Rush. Der finale Pass geht aber ordentlich daneben und die Riesenchance ist passé.
18
14:34
Und dann ist es vorbei! Drei Minuten lang kam überhaupt nichts von den Domstädters, anschließend wurde es zwar etwas besser, gefährlich war das aber nie.
16
14:33
Wie zuvor haben die Haie im Powerplay ihre liebe Mühe, spielen immer wieder krumme Pässe und machen es den Hausherren leicht. So haben die Roosters die beste Chance, doch Gustaf Wesslau kann retten.
14
14:29
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Für Marko Friedrich geht es unter die Dusche! Nach nur 14 Minuten knallt der Iserlohner von hinten in Dominik Tiffels hinein und schmeißt den Kölner aufs Eis. Zum Abschied applaudiert der Übeltäter den Refs noch einmal hämisch, die Entscheidung war aber absolut vertretbar.
13
14:26
Auch die Haie spielen ein gutes Penalty-Kill, lassen die Angreifer kaum in den Slot und schicken das Spielgerät immer wieder raus. So muss Gustaf Wesslau nur einen einzigen Schuss abwehren, bevor Corey Potter wieder mitmachen darf.
11
14:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Potter (Kölner Haie)
Jetzt dürfen die Hausherrn ihre Überzahl ausrollen, weil Potter mit dem Schläger hakt.
10
14:20
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Sebastian Uvira
Und dann passt es doch noch! Iserlohn ist gerade wieder zu viert, da fasst sich Sebastian Uvira auf der linken Seite ein Herz und zimmert die Scheibe an Sebastian Dahm vorbei.
8
14:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louie Caporusso (Iserlohn Roosters)
Jetzt wird es eng für die Roosters. Zwar konnten die Haie bisher noch nicht einen Abschluss im Powerplay verbuchen, nach einem "Beinstellen" von Caporusso geht es für die Kölnern aber sogar 1:57 Minuten mit doppelter Überzahl weiter.
8
14:14
Die ersten Minuten der Überzahl gehen aber eher an die Gäste, die früh forechcken und Konter erzwingen. Der KEC bekommt die Scheibe derweil kaum in der Offensive gehalten.
6
14:12
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Dylan Yeo (Iserlohn Roosters)
Dicke Chance für die Hausherren. Nach einem "hohen Stock" von Dylan Yeo, geht es für die Kölner für vier Minuten ins Powerplay.
6
14:10
Der KEC ist da schon zielstrebiger. Wieder stiehlt sich Frederik Tiffels aus den Augen der Verteidiger und sucht den frühen Abschluss. Iserlohns Schlussmann hat damit aber keine Probleme.
4
14:09
Ansonsten passiert aber noch nicht allzu viel vor den Toren. Zwar bringen auch die Gäste den Puck in die Offensive, Torschüsse gehen aber nur selten daraus hervor.
2
14:06
Köln setzt die ersten Akzente und verbucht auch sofort ein paar Abschlüsse. Jason Akeson schickt die Scheibe aus dem Rückraum drauf und zwingt Sebastian Dahm zur Abwehr. Frederik Tiffels lauert auf den Rebound, kommt aber nicht entscheidend ran.
1
14:02
Die Partie läuft!
1
14:02
Spielbeginn
13:53
Bei 13 Niederlagen aus den letzten 14 Ligaspielen sind derlei Wechselgerüchte aber nicht mehr als Nebengeräusche zur ohnehin schlechten Stimmung. Ebenjener machte am Freitag Trainer Jamie Bartman, der mit der jüngsten Leistung seiner Truppe alles andere als einverstanden war, Luft: "Wir hatten wirklich ein paar Busfahrer, ein paar Passagiere an Bord, die nicht mal kämpferisch ihre Leistung abgerufen haben."
13:52
Von derlei Problemen kann man im Sauerland derzeit nur träumen. Mit nur 38 Punkten stehen die Roosters weiter auf dem letzten Tabellenplatz und müssen sich zudem auch schon um die Kaderplanung für die nächste Saison sorgen. Nachdem offiziell wurde, dass Youngster Lean Bergmann zur kommenden Spielzeit nach Mannheim abwandert, halten sich auch Gerüchte um einen Abgang von Top-Scorer Jon Matsumoto hartnäckig.
13:50
Am gestrigen Samstag gab es dann aber doch noch eine Pleite für die Rheinländer, denen von verschiedenen Medien schon die Verpflichtung des ehemaligen Nürnberger Verteidigers Nichlas Torp nachgesagt wurde. Schlussendlich entschied sich der Schwede aber für den Erzfeind aus Düsseldorf. Dabei hätten die Kölner die zusätzliche Defensivkraft gut gebrauchen können, fallen mit Steve Pinizzotto, Pascal Zerressen und Alexander Sulzer zurzeit doch gleich drei nominelle Abwehrspieler aus.
13:41
Es sind bewegte Tage in der Domstadt. Nachdem Peter Draisaitl zu Beginn der vergangenen Woche seinen Hut nehmen musste, steht mit Dan Lacroix bis zum Saisonende ein NHL erfahrener Trainer hinter der Bank der Haie. Dessen Einstand verlief am vergangenen Donnerstag allerdings ziemlich holprig, lagen die Kölner doch schon nach elf Minuten mit 0:3 zurück, retteten das Debüt aber in der Overtime mit einem 5:4-Erfolg. "Die wichtigste Botschaft war, frei zu spielen, rauszugehen, Spaß zu haben, zu laufen und mehr Zweikämpfe zu gewinnen. Das haben wir erreicht, der Wettkampf-Level war höher", fasste der neue Mann sein erstes Spiel zusammen.
13:37
Schönen guten Tag und herzlich willkommen, liebe Eishockeyfans, zur ersten Schicht des DEL-Sonntags. Am Seilersee steigt das Westderby, denn das Schlusslicht empfängt die Kölner Haie. Um 14:00 Uhr geht’s los.

Aktuelle Spiele

03.02.2019 14:00
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
03.02.2019 16:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
03.02.2019 17:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Kölner Haie

Kölner Haie Herren
vollst. Name
KEC „Die Haie“ e. V.
Spitzname
Die Haie
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1972
Sportarten
Eishockey
Spielort
Lanxess Arena
Kapazität
20.000