0 °C
Funke Medien NRW
34. Spieltag
02.01.2015 19:30
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
7:1
Kölner Haie
Kölner Haie
3:03:11:0
  • 1:0
    Brooks Macek
    Macek
    6.
  • 2:0
    Brent Raedeke
    Raedeke
    14.
  • 3:0
    Chad Bassen
    Bassen
    18.
  • 4:0
    Dylan Wruck
    Wruck
    23.
  • 5:0
    Brooks Macek
    Macek
    29.
  • 6:0
    Boris Blank
    Blank
    31.
  • 6:1
    Marcel Ohmann
    Ohmann
    39.
  • 7:1
    Chris Conolly
    Conolly
    57.

Liveticker

60
21:50
Fazit:
Das war heute ein regelrechtes Debakel für die Haie! Der erste Durchgang war zwar ziemlich ausgeglichen, dennoch schlossen die Roosters diesen mit einem 3:0-Vorsprung ab. Direkt nach Wiederbeginn legten die Hausherren den vierten Treffer nach und zerstreuten damit jegliche Zweifel an ihrer Entschlossenheit, heute zu siegen. Mit dem 5:0 und 6:0 während eines langen Powerplays sorgten die Westfalen sogar für noch klarere Verhältnisse, weshalb der Kölner Ehrentreffer und das späte 7:1 nur noch zur Randnotiz verkamen.
60
21:47
Spielende
57
21:43
Tooor für Iserlohn Roosters, 7:1 durch Chris Conolly
Iserlohn kann noch einmal nachlegen! Aus dem Gewühl heraus kommt Connolly zum Abschluss und schenkt Stefaniszin noch einen ein.
55
21:37
Der Treffer zählt nicht, scheinbar passiert der Puck die Linie nicht vollständig.
55
21:36
Es gibt Videobeweis! Möglicherweise dürfen die Haie hier gleich das 6:2 "feiern".
54
21:35
Die Gastgeber konzentrieren sich mittlerweile nur noch auf ihre Defensivaufgaben, während Köln an Ergebniskosmetik interessiert ist. Johnson scheitert nach Pass von Jones aber ebenso wie wenig später Gogulla.
50
21:31
Die Roosters überstehen das Powerplay dank aufmerksamer Verteidigung mühelos und greifen bereits wieder das gegnerische Tor an. Noch muss Stefaniszin aber nicht erneut hinter sich greifen.
47
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andreas Falk (Kölner Haie)
Bandencheck
45
21:20
Iserlohn ist direkt wieder gefährlich! Wruck und Dupont scheitern jeweils nur knapp, da bahnt sich das 7:1 an.
43
21:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
41
21:14
Anpfiff 3. Drittel
40
21:06
Drittelfazit:
Iserlohn machte genauso furios weiter wie im ersten Durchgang! Nur hatten die Roosters diesmal deutlich mehr Spielanteile und spielten den KEC phasenweise an die Wand. Das frühe 4:0 dürfte die Hausherren bereits auf die Siegerstraße gebracht haben, spätestens mit den zwei weiteren Treffern in der fünfminütigen Überzahl beseitigten die Sauerländer aber jeden Zweifel. Köln blieb zwar angriffslustig und markierte immerhin das 6:1, viel mehr dürfte hier aber nicht mehr drin sein.
40
20:58
Ende 2. Drittel
39
20:57
Tooor für Kölner Haie, 6:1 durch Marcel Ohmann
Da ist der Ehrentreffer für die Gäste! Ohmann wird von Iggulden nach vorne geschickt, nimmt kurz Maß und haut die Scheibe wütend in die Maschen!
33
20:51
Die Gäste sind wieder vollzählig, das dürfte dem KEC aber nur ein schwacher Trost sein. Dank Minards Vergehen konnten die Iserlohner ihre Führung noch einmal deutlich ausbauen, während Johnson die Strafzeit für seinen für die restliche Spielzeit gesperrten Mitspieler absitzen musste.
31
20:46
Tooor für Iserlohn Roosters, 6:0 durch Boris Blank
So langsam kommen die Haie hier richtig unter die Räder! Diesmal beteiligt sich Macek zusammen mit Dupont als Vorlagengeber, Blank bedankt sich und vollendet aus dem Slot heraus mit der Rückhand.
29
20:43
Tooor für Iserlohn Roosters, 5:0 durch Brooks Macek
Die Roosters nutzen ihr Powerplay für den fünften Treffer! Blank passt zu Dupont, der wiederum Macek am langen Pfosten sieht. Dort hat der Deutsch-Kanadier keine Mühe und macht sein zweites Tor am heutigen Abend.
28
20:41
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Chris Minard (Kölner Haie)
Übertriebene Härte
27
20:41
Die Haie kommen zu einigen gefährlichen Schüssen und sind nah dran am 4:1! Doch Minard sowie Johnson mit zwei Abschlüssen scheitern jeweils an Lange.
26
20:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brooks Macek (Iserlohn Roosters)
Beinstellen
25
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mirko Lüdemann (Kölner Haie)
Stockcheck
23
20:32
Tooor für Iserlohn Roosters, 4:0 durch Dylan Wruck
21
20:28
Köln wechselt zum zweiten Drittel den Goalie, damit Aus den Birkens Statistik nicht noch weiter versaut wird. Für ihn steht nun Stefaniszin zwischen den Pfosten.
21
20:25
Anpfiff 2. Drittel
20
20:17
Drittelfazit:
Das war ja mal ein verrücktes Drittel! Spielerisch war die Begegnung bisher eigentlich ziemlich ausgeglichen, dennoch liegen die Roosters zur ersten Pause mit 3:0 vorne. Im Gegensatz zum Gegner nutzten sie ihre Angriffe nämlich eiskalt, sogar als Köln zwischendurch mal am Drücker. Wie aus heiterem Himmel lieferten sich in der Schlussphase gleich sechs Spieler einen Faustkampf, was zahlreiche Strafzeiten zur Folge hatte.
20
20:13
Ende 1. Drittel
20
20:11
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Übertriebene Härte
20
20:11
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Übertriebene Härte
20
20:11
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Alexander Sulzer (Kölner Haie)
Übertriebene Härte
20
20:11
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Alexander Sulzer (Kölner Haie)
Übertriebene Härte
20
20:10
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Übertriebene Härte
20
20:10
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Übertriebene Härte
20
20:10
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Mike York (Iserlohn Roosters)
Übertriebene Härte
20
20:10
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Mike York (Iserlohn Roosters)
Übertriebene Härte
20
20:10
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Nick Petersen (Iserlohn Roosters)
Übertriebene Härte
20
20:10
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Nick Petersen (Iserlohn Roosters)
Übertriebene Härte
20
20:10
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Ryan Button (Iserlohn Roosters)
Übertriebene Härte
20
20:09
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Ryan Button (Iserlohn Roosters)
Übertriebene Härte
20
20:07
Da fliegen die Fetzen! Es kommt gleich zu drei deftigen Auseinandersetzungen zwischen den Spielern, mal sehen, was die Linesmen gleich entscheiden.
18
20:01
Tooor für Iserlohn Roosters, 3:0 durch Chad Bassen
Die Roosters sind heute gnadenlos effektiv! Iserlohn bekommt zwar immer weniger Torchancen, nutzt diese aber dafür eiskalt. Diesmal scheitert Connolly nach Vorlage von Blank, Bassen steht aber richtig und bringt den Abpraller im Kasten unter.
17
20:00
Die Rheinländer werden zwar etwas dominanter, kommen aber noch zu selten zum Abschluss. Dennoch ist das 2:0 momentan etwas schmeichelhaft.
14
19:53
Tooor für Iserlohn Roosters, 2:0 durch Brent Raedeke
Iserlohn kann erhöhen! Über Button und Lavalée gelangt die Scheibe zu Raedeke, der die Kölner Abwehr alt aussehen lässt und eiskalt im Abschluss bleibt.
10
19:48
Die Partie entwickelt sich immer mehr zum offenen Schlagabtausch. Köln kommt zu Chancen durch Falk, Johnson und Stephens, die Roosters antworten mit ebenso schnellen Gegenangriffen.
6
19:42
Tooor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Brooks Macek
Plötzlich gehen die Hausherren in Führung! Macek wird von Foster nach vorne geschickt und zieht in den Slot. Dort ist der Deutsch-Kanadier von der KEC-Defensive nicht aufzuhalten und überwindet Aus den Birken zum 1:0.
4
19:39
Die Gäste überstehen das gegnerische Powerplay, in dem Iserlohn nur zu ein paar Weitschüssen kommt. Anschließend suchen die Haie den Weg nach vorne, kommen aber noch nicht zu nennenswerten Abschlüssen.
1
19:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Sulzer (Kölner Haie)
Spielverzögerung
1
19:32
Spielbeginn
19:27
Die Roosters bangen derzeit besonders um Jeff Giuliano, der noch unter den Folgen seiner Kopfverletzung leidet. Zudem fehlen den Westfalen auch Collin Danielsmeier, Colton Teubert und Derek Whitmore. Köln hingegen muss nur ohne Evan Rankin und Maxime Sauvé auskommen, nachdem Andreas Falk und Alexander Sulzer sich wieder fit gemeldet haben.
19:19
Köln verlor nur zwei der letzten neun Partien und befindet sich deutlich in verbesserter Form als in den vorigen Monaten. Bezeichnenderweise kamen beide Niederlagen auswärts zustande (1:3 in Augsburg sowie 1:6 in Berlin), zuletzt konnten die Haie aber auch in Mannheim (3:2) und Wolfsburg (2:1) bestehen. Daheim ist man ohnehin bereits seit fünf Spielen ungeschlagen.
19:12
Die Roosters liegen überraschend auf dem sechsten Platz, während die schlecht in die Spielzeit gestarteten Kölner sich so langsam hochkämpfen und immerhin schon Zehnter sind. Dabei galt bei den Spielen mit Iserlohner Beteiligung bis zum Tag vor Silvester elf Partien lang die Faustregel, dass immer das Heimteam gewinnt. Mit einem 4:2-Auswärtssieg in Krefeld brachen die Sauerländer aber am Dienstag mit diesem "Prinzip".
19:01
Herzlich willkommen zur heutigen DEL-Begegnung zwischen den Iserlohn Roosters und den Kölner Haien!

Aktuelle Spiele

11.01.2015 16:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Hamburg Freezers
HHF
Hamburg
Hamburg Freezers
n.P.
Grizzly Adams Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
11.01.2015 17:45
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Kölner Haie

Kölner Haie Herren
vollst. Name
KEC „Die Haie“ e. V.
Spitzname
Die Haie
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1972
Sportarten
Eishockey
Spielort
Lanxess Arena
Kapazität
20.000