0 °C
Funke Medien NRW
19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Aktualisieren
19
20:05
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Die Pinguine haben sich nun gefangen, kommen gegen die Roosters andererseits aber auch nicht so richtig durch. Diese wollen den Vorsprung jetzt erst einmal in die Pause bringen und gehen nach vorne wenig Risiko.
20
20:04
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Ende 1. Drittel
15
20:04
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Heiße Diskussionen bei den Referees, weil Urbas den Innenpfosten trifft. Kein Tor, zeigen die Unparteiischen sofort an, überprüfen die Entscheidung aber zur Sicherheit noch einmal am Bildschirm - und bleiben dabei.
20
20:04
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Die kurze Einlage hat die Panther zwar etwas aufgerüttelt, so richtig viel geht aber weiterhin nicht, weil die Münchner die Hände fest am Steuer halten.
20
20:03
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Ende 1. Drittel
20
20:03
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Drittelfazit:
Die Kölner Haie kommen nach der Winter-Game-Niederlage erholt zurück und nehmen in Schwenningen eine Führung mit in die erste Drittelpause. Der KEC dominierte die Partie dabei über weite Strecken und verwaltete die frühe Führung zunächst ohne Probleme. Die Wild Wings tischten ihre beste Phase ab der 10. Minute ein und fanden ihren Meister dann immer wieder im starken Gustaf Wesslau.
20
20:02
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Kleine doppelte Strafe (2 Minuten) für Brendan Mikkelson (Adler Mannheim)
16
20:01
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Bei der zweiten Gelegenheit machen es die Pinguine gegen vier Iserlohner besser! Die Krefelder nutzen aus, dass Iserlohn nicht wechseln kann, und baut immensen Druck auf - doch Berglund trifft nur den Innenpfosten für die Gäste!
18
20:00
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Hans Detsch (Augsburger Panther)
18
20:00
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Hans Detsch (Augsburger Panther)
15
20:00
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dylan Yeo (Iserlohn Roosters)
20
20:00
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Ende 1. Drittel
18
19:59
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Es wird konkreter! Nürnberg verzeichnet eine Doppelchance durch Dane Fox und Philippe Dupuis, doch die Gäste bekommen irgendwie die Kelle dazwischen und verhindern die Führung.
20
19:59
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Ende 1. Drittel
19
19:59
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Pickard ist da! MacQueen darf 120 Sekunden vor dem Ende nochmal in ein Solo und schlenzt die Scheibe nach oben rechts. Pickard ist dran, dann reißt der Eisbär das Tor aus den Angeln.
18
19:59
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Keith Aulie (EHC Red Bull München)
18
19:59
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Keith Aulie (EHC Red Bull München)
Die Fans haben ihre rege Freude, die Refs allerdings eher nicht. Für beide Boxer gibt es gleich 2+2+10 Strafminuten wegen "Fighting".
19
19:58
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Köln ist kurz vor dem Ende des 1. Drittels kaum noch in der Offensive und führt nur noch, weil Wesslau keine Lust auf ein Gegentor hat.
15
19:58
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Krefeld wirkt geschockt und zeigt sich völlig von der Rolle. Selbst im Überzahlspiel kommen die Pinguine nicht wirklich in die Aufstellung, direkt nach Ablauf der Iserlohner Strafe schenken die gelben Gäste die Scheibe im Aufbauspiel leichtfertig her und haben Glück, dass Matsumoto am rechten Pfosten eine halbe Sekunde zu spät zum Abpraller rutscht.
18
19:58
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Jetzt geht's rund! Hans Detsch hat genug gesehen und bittet Keith Aulie zum Tanz. Am Ende ist es ein Punktsieg für den Münchner, der seinen Kontrahenten zu Boden ringt.
18
19:57
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Die Adler fliegen hoch! Mannheim schnürt den Rekordmeister ein und dominiert jetzt sehr deutlich. Die Hauptstädter sehnen die Sirene herbei...
16
19:56
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Nürnberg startet eigentlich gut in die Überzahl und verbucht gleich einen Hochkaräter durch Will Acton. Die frühe Möglichkeit ist dann aber auch schon alles, was die Franken im ersten Powerplay zustande bekommen.
17
19:55
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Reagierten die Eisbären auf das 0:1 zunächst tapfer, droht jetzt der Absturz. Mannheim drückt auf das 3:0 und zwingt die Hausherren zu immer mehr Fehlern.
16
19:55
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Einwechslung bei Augsburger Panther -> Olivier Roy
16
19:55
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Auswechslung bei Augsburger Panther -> Markus Keller
13
19:55
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Tor für ERC Ingolstadt, 3:1 durch Mike Collins
Ingolstadt lebt! Die Panther fahren einen Angriff über rechts, von wo aus die Scheibe zu Olver gelangt. Dieser leitet auf Collins weiter, der einmal Maß nimmt und stark in den Winkel verwandelt. Das war ein ganz wichtiger Treffer für die Moral der Oberbayern!
16
19:54
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Die Wild Wings werden ganz wild! Der SERC lässt es krachen und wuchtet nun einen Hammer knapp am linken Alu vorbei. Steht es gleich 1:1?
13
19:54
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sasa Martinovic (Iserlohn Roosters)
16
19:54
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Tor für EHC Red Bull München, 3:0 durch Andreas Eder
EHC die Dritte! Auf der einen Seite vergibt Hans Detsch die Riesenchance und München zündet den Turbo. Maximilian Daubner treibt den Puck einemmal quer über das Eis und legt im Slot quer zu Andreas Eder, der den Puck in die lange Ecke zimmert und Markus Keller auf die Bank schickt.
8
19:53
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Torwartwechsel beim ERC: Für Pechvogel Pielmeier kommt Reimer aufs Eis, der sich über einen gehaltenen Fernschuss gleich mal Sicherheit holt. Auch Edwards mischt wieder mit, der sich offenbar vom heftigen Check aus der ersten Minute wieder erholt hat.
14
19:53
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Und wieder Wesslau! Der kölsche Schlussmann sammelt den nächsten Save ein und brilliert aus kurzer Distanz gegen Kurth. Schwenningen erspielt sich die ersten Möglichkeiten!
15
19:53
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Von Überzahl ist allerdings wenig zu sehen, denn die Gäste bekommen den Puck kaum in die Offensive und die Formation nicht aufgestellt. So läuft das Powerplay ab, ohne das Kevin Reich ernsthaft in Bedrängnis gekommen wäre.
11
19:52
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Tor für Iserlohn Roosters, 2:0 durch Evan Trupp
Der Seilersee tobt, Trupp legt für das Schlusslicht nach - und wie! Aus ganz spitzem Winkel guckt der US-Boy Torhüter Proskuryakov aus und schweißt die Scheibe millimetergenau zwischen Keeper und Pfosten zum 2:0 über die Linie.
10
19:52
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phillip Bruggisser (Krefeld Pinguine)
15
19:51
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Sparre (Grizzlys Wolfsburg)
Noch kein Tor, dafür die erste Überzahl. Nach einem "Hohen Stock" von Daniel Sparre, dürfen die Hausherren ihr Powerplay ausrollen.
13
19:50
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Tor für Adler Mannheim, 0:2 durch David Wolf
Zaubertor von David Wolf! Der Mannheimer krallt sich das Hartgummi auf der rechten Außenbahn und vernascht seine Gegenspieler genüsslich mich eng geführten Moves von link nach rechts. Berlin geht das alles viel zu schnell und Poulin hat keine Chance! Bitter für die Eisbären, die am Anfang klar besser waren.
13
19:50
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC Red Bull München)
Jetzt dürfen auch die Panther. Im eigenen Drittel zupft Patrick Hager am Schläger von David Stieler und bringt den Augsburger aus dem Gleichgewicht.
7
19:49
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Tor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Lean Bergmann
Vorteil Roosters! Die Hausherren nutzen gleich die erste Strafe aus, weil Caporusso auf rechts zu viel Platz macht und Bergmann im Zentrum die Kelle genau richtig hinhält. Für den 20-Jährigen ist es bereits der zwölfte Saisontreffer!
13
19:49
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Na immerhin! Kurz nach dem Powerbreak sorgt William Wrenn für eine gute Chance. Mit einem verdeckten Schuss will der Wolfsburger das Tor des Gegners in Gefahr bringen, scheitert aber einmal mehr am schnellen Niklas Treutle.
5
19:48
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Krefeld Pinguine)
Wegen Hohen Stocks darf Iserlohn im kleinen Westderby das erste Powerplay der Saison ausspielen. Schauen wir mal, was der Tabellenletzte so aufs Eis zaubert.
12
19:48
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
München findet flott in die Formation, doch Augsburg macht den Torraum dicht. So muss immer wieder Yannic Seidenberg aus dem Rückraum draufhalten, bekommt die Scheibe aber nicht bis zum Tor geprügelt.
11
19:48
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Wesslau ist im Spiel! Der KEC-Goalie muss im Powerplay der Hausherren erstmals richtig eingreifen und überzeugt mit tollen Paraden. Die Haie bleiben ohne Gegentreffer.
4
19:47
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Krefeld drückt! Von Beginn an machen die Pinguine klar, wer in die Pre-Playoffs einziehen soll. Aber weder Pietta noch Costello können Dahm in dieser frühen Phase des Spiels überwinden.
11
19:46
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Die ersten zehn Minuten sind passé und wir warten weiter auf die erste Großchance. Bisher war das doch eher überschaubar, was die Offensiven hier zu bieten hatten.
10
19:44
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch Garrett Festerling
Und dann sind die Adler eiskalt! Berlin lässt dem Tabellenführer erstmals etwas mehr Raum und wird sofort gnadenlos bestraft. Huhtala führt den Puck hinter der gegnerischen Bude und leitet ideal weiter nach oben. Es folgt ein weiterer Chip-Pass von Kolarik und Festerling vollendet aus dem hohen Slot.
7
19:44
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Tor für Fischtown Pinguins, 3:0 durch Miha Verlič
Jetzt rasten sie am Wilhelm-Kaisen-Platz aber so richtig aus! Feser zieht aus der Distanz ab und Verlič hält direkt vor Pielmeier im richtigen Moment die Kelle rein, und die Gastgeber überrollen Ingolstadt aber mal so richtig binnen sieben Minuten!
10
19:44
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Kleine Strafe (2 Minuten) für T.J. Trevelyan (Augsburger Panther)
Die Gäste dürfen im Powerbreak neue Kräfte sammeln, müssen danach aber in Unterzahl ran. Raus muss Trevelyan, der mit dem Schläger hakt und arbeitet und den Gegner schließlich zu Boden kurbelt.
9
19:44
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Der AEV wird konsequenter. Adam Payerl drückt die Scheibe in die Offensive und setzt zum Abschluss an. Der Puck rauscht auf die kurze Ecke zu, doch Kevin Reich ist mit dem Schoner dazwischen.
9
19:44
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colby Genoway (Kölner Haie)
Behinderung.
9
19:43
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
So richtig Feuer ist hier noch nicht drin und die Torchancen bleiben harmlos. Sebastian Furchner versucht zwar etwas mit der Rückhand zu reißen, doch Niklas Treutle schnappt dankend zu.
7
19:41
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Der KEC bleibt im Powerplay ohne nennenswerten Abschluss, lässt Schwenningen danach aber trotzdem nicht aus der eigenen Zone. Guter Start der Domstädter!
7
19:41
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Augsburg versucht den Schock schnell abzuschütteln und drückt in die Offensive. Bisher ist da aber wenig zu machen, weil die Hausherren geschlossen den Torraum abschließen.
7
19:41
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Daniel Weiß initiiert die erste Szene für die Hausherren. Mit einem Schuss in die Rundung bringt der Angreifer Chris Brown in Position, der den schnellen Abschluss sucht. David Leggio hat aber keine Probleme.
3
19:41
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Tor für Fischtown Pinguins, 2:0 durch Jan Urbas
Der Wahnsinn geht weiter, denn Bremerhaven legt in Unterzahl nach! Nach einem Bully im Ingolstädter Drittel zieht Urbas einfach mal ab und auch den zweiten Schuss auf seinen Kasten muss Keeper Pielmeier passieren lassen.
6
19:40
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Berlin lässt ein 2-auf-1 liegen! Nachdem Akdağ einen feinen Pass von Kolarik nicht verwerten kann, rennen die Hausherren ins Break. Aubry hat auf der linken Flügelseite viel Platz, macht es alleine und klatscht die Scheibe nur an die Bande!
5
19:39
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Die Adler sind noch nicht ganz wach. Im Slot vor Pickard gelingt der Aufbau nur selten und immer wieder schleichen sich leichte Unsicherheiten ein.
5
19:38
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Tor für EHC Red Bull München, 2:0 durch Mark Voakes
München mit dem Doppelschlag! Über drei Stationen bringen die Red Bulls die Scheibe in den Torraum, wo sich Mark Voakes durch drei Verteidiger schlängelt und den Puck am Ende links an Markus Keller vorbeilöffelt.
4
19:38
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Poukkula (Schwenninger Wild Wings)
Stockschlag.
1
19:37
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Tor für Fischtown Pinguins, 1:0 durch Chad Nehring
Ja bist du denn verrückt! Im Vier gegen Vier erobern die Pinguine die Scheibe, und den Rest erledigt Chad Nehring höchstselbst! Der Angreifer hat auf rechts viel Platz, dringt in den Slot ein und lässt Pielmeier mit einem platzierten Schuss ins lange Eck keine Chance. Im Kampf um die Playoffs hat Bremerhaven nun den Vorteil!
5
19:36
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Patrick Reimer sorgt mit einem Scheibenverlust für den ersten Aufreger, weil sich Alexander Karachun das liegengelassene Spielgerät schnappt und zum ersten Abschluss ausholt. Niklas Treutle rettet für seinen Kapitän.
4
19:36
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Tor für EHC Red Bull München, 1:0 durch Keith Aulie
Da ist doch die frühe Führung! Der EHC bringt die Scheibe über die rechte Seite in die Angriffszone und sucht dann schnell den Weg in die Zentrale. Im Rückraum übernimmt Keith Aulie das Hartgummi, nimmt kurz Maß und scheppert es anschließend in den linken Knick.
3
19:36
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Morgan Ellis
Von wegen Winter-Game-Kater! Die Haie schießen sich den Frust von der Flosse und tüten das schnelle 1:0 ein. Sulzer legt auf der linken Seite uneigennützig nach rechts weiter und Ellis verwandelt eiskalt!
1
19:36
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Mashinter (ERC Ingolstadt)
3
19:35
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Bissiger Start der Hausherren! Berlin will aus der Krise und macht direkt Dampf. DuPont leitet die Scheibe spitz an den linken Slot weiter, wo Busch das leere Tor verfehlt und mit der Rückhand vorbeihämmert!
1
19:35
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Alex Friesen (Fischtown Pinguins)
Die Partie ist eröffnet - und wie geht das denn hier los! Nach exakt 15 Sekunden will Alex Friesen ein Zeichen setzen, übertreibt es aber völlig und geht Edwards mit einem Check gegen den Kopf an. Die Referees entscheiden folgerichtig, dass der Arbeitstag des Bremerhaveners schon wieder vorbei ist!
3
19:35
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Das geht ja gleich ganz gut los. Schon in den ersten Minuten verbuchen beide Teams hochkarätige Möglichkeiten. Die Keeper sind aber auch schon hellwach und lassen keinen Blitzstart zu.
1
19:34
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Der Seilersee ist bereit, das Spiel hat begonnen! Auf beiden Seiten gibt es einen Wechsel zwischen den Pfosten: Die Hausherren gehen die Partie mit Sebastian Dahm an, bei den Gästen darf sich der überspielte Dimitri Pätzold ausruhen, der Russe Ilya Proskuryakov soll dafür den wichtigen Auswärtssieg sichern. Krefeld verzichtet außerdem auf Kirill Kabanov, den Iserlohnern fehlt Christopher Fischer.
3
19:34
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Beide Seiten gehen das Geschäft hier zunächst ruhig an. Die ersten Wechsel ziehen vorbei, ohne das eine Seite hier Akzente setzen kann.
1
19:33
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Spielbeginn
1
19:33
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Auch am Schwarzwald gibt es nun Hockey-Action á la DEL.
1
19:32
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Spielbeginn
1
19:32
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Die Halle ist ausverkauft, die Scheibe knallt aufs Eis und dann ist der Eishockey-Abend live.
1
19:32
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Wir sind live!
1
19:31
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Spielbeginn
1
19:31
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Das Spiel läuft!
1
19:31
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Spielbeginn
1
19:31
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Spielbeginn
19:31
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Bevor es mit dem heutigen Geschehen los geht, bekommt EHC-Chef Michi Wolf auch noch eine Ehrung für sein 750. DEL-Spiel. Die Zuschauer danken es ihm mit passendem Schriftzug: "Ahoi Kapitän! Wir verneigen uns vor Dir."
1
19:31
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Spielbeginn
19:29
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Auf Seiten der Gäste ist die Motivation ähnlich hoch wie bei den Roosters. Coach Reid hat gleich mehrere Baustellen ausgemacht und will heute Abend ein “produktives Überzahlspiel“ sehen. Gleichzeitig sollen sich seine Profis am Rieman reißen: “Wenn wir wieder 16 oder 18 Strafminuten kassieren, schießen wir uns selber in den Fuß.“
19:28
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Es wird ernst! In wenigen Minuten fällt in der Helios-Arena der Puck.
19:28
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Der Gast tritt dieses Duell auf Augenhöhe mit verändertem Personal an: Brett Olson, Joachim Ramoser und Simon Schütz traten die 700 Kilometer lange Anreise nicht mit an, gleichzeitig kehrt Ville Koistinen in den Kader zurück. Bei den Hausherren gibt es keine Veränderungen, Dominik Uher ist also noch nicht wieder fit.
19:27
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Auch die Roosters sehen sich selbst aber noch nicht komplett aus dem Playoff-Rängen - und der kürzeste Weg dorthin führt für das Schlusslicht über einen Heimsieg gegen die Pinguine. Angreifer Friedrich gibt die Richtung vor: “Wir wollen die Wende. Dafür müssen und werden wir heute bis zum Umfallen kämpfen!“
19:27
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
In Berlin pusten die Pyro-Kanonen schon heiße Luft unters Hallendach, gleich geht es los!
19:24
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Ganz anders ist die Gemütslage indes in der Kurpfalz, wo die Adler Mannheim weiterhin für Furore sorgen und die Fans mit immer neuen Siegen verwöhnen. Die Adler sind schon jetzt im Playoff-Modus und verbuchten zuletzt sechs Siege in Folge.
19:21
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
In Bremerhaven herrscht beste Laune! Das jüngste Ligamitglied schwimmt derzeit auf der Euphoriewelle und fuhr im Kampf um eine gute Ausgangslage für die Playoffs zuletzt zwei wichtige Siege gegen Schwenningen und vor allem bei Konkurrent Straubing ein. Mit einer Niederlage gegen Ingolstadt würden diese aufschließen, also muss für den Tabellenvierten unbedingt ein Heimsieg her!
19:19
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
So ist es gerade mal eine Woche her, dass sich die beiden Mannschaften in der Wolfsburger Eisarena die Ehre gaben und zum dritten Mal in dieser Spielzeit gegeneinander antraten. Das Endresultat fiel mit einem 0:5 für die Franken allerdings mehr als deutlich aus. Ohnehin haben die Ice Tigers in dieser Saison gute Erfahrungen mit den Grizzlys gemacht, denn auch die vorangegangenen Duelle gingen mit 5:1 und 2:3 nach Verlängerung an die Nürnberger.
19:18
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Eine Wiedergutmachung für die eigenen Anhänger haben auch die Kölner Haie im Sinn, die das Winter Game – das Highlight des Jahres – mit 2:3 gegen den Rivalen Düsseldorf verloren. Die Rheinländer sind mit drei Punkten Vorsprung auf Platz sieben noch nicht sicher in den Playoffs und müssen weiter punkten.
19:18
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Krefeld kämpft mit Klauen und Zähnen um den zehnten DEL-Rang, der gerade noch die Teilnahme an den Pre-Playoffs ermöglicht. Ausgerechnet beim direkten Verfolger in Nürnberg kassierten die Jungs vom Niederrhein zuletzt ein knappes 3:4, wodurch der Vorsprung auf die Franken auf sieben Punkte eingedampft wurde - und am Sonntag geht es erneut gegen die Ice Tigers! Um etwas Druck von den Schultern der Pinguine zu nehmen, muss daher heute unbedingt ein Sieg her!
19:18
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Dementsprechend ist ein Sieg gegen den Meister doppelt wichtig für die Fuggerstädter, die trotz der CHL-Strapazen des Gegners nicht von ausgelaugten Münchnern ausgehen wollen: "Die sind zwar vielleicht ein bisschen müde, aber sie sind auch eingespielt. Und sie haben einige Verletzte zurückbekommen", erklärte AEV-Coach Mike Stewart vor der Partie. "Wir müssen auf uns schauen. Und das Beste aus unserer Situation machen."
19:17
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Berlin muss dringend Punkten und kann heute nur auf einen dezimierten Kader zurückgreifen . Mit Rankel, Sheppard und Buchwieser fehlen dem Rekordmeister gleich drei wichtige Stützen.
19:15
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Auch die jüngsten Ergebnisse des Teams dürften Fans und Verantwortlichen wenig optimistisch stimmen, denn der beachtenswerte 4:2-Erfolg gegen die strauchelnden Eisbären war auch schon der einzige Sieg, den die Wolfsburger im aktuellen Kalenderjahr verbuchen konnten. Ansonsten setzte es insgesamt fünf Niederlagen, darunter zwei Shutouts und drei Pleiten gegen die direkte Konkurrenz aus Schwenningen, Krefeld und den heutigen Gegner aus Nürnberg.
19:14
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Weniger Hoffnungen auf den Meistertitel, zumindest aber auf einen Platz in den Top-6, machen sich die Augsburger Panther, die im neuen Kalenderjahr allerdings noch mit einer Durststrecke zu kämpfen haben. So holten die Panther nur drei Punkte aus den bisherigen vier Ligaspielen in 2019 und mussten das Spitzentrio vorerst davonziehen lassen. Außerdem klopfen auch schon die punktgleichen Kölner Haie, sowie der ERC Ingolstadt an, der mit 63 Punkten ebenfalls in Schlagdistanz lauert.
19:12
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Schließlich haben auch die Grizzlys noch eine rechnerische Chance auf das Erreichen der Endrunde, auch wenn Trainer Hans Kossmann schon nicht mehr daran glaubt und verkündete: "Die Bahn ist abgefahren." Tatsächlich scheint eine Aufholjagt von 13 Zählern innerhalb von 13 Spielen, gerade mit Blick auf den bisherigen Saisonverlauf der Niedersachsen, alles andere als wahrscheinlich.
19:11
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Bevor die Münchner am fünften Februar aber im Göteborger Scandinavium zum ganz großen Wurf gegen die Frölunda Indians ausholen können, warten zunächst einige schwere Aufgaben in der heimischen Liga, denn auch hier will der Dreifachmeister erneut nach dem Pokal greifen: "Wir stehen im Finale der Champions-League - diese zum Abschied zu gewinnen, wäre natürlich grandios. Und natürlich wollen wir auch die vierte Meisterschaft in Folge holen", verriet Kapitän Michi Wolf, der nach der laufenden Spielzeit seine Schlittschuhe an den Nagel hängen wird.
19:10
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
In Berlin zittern die Eishockey-Fans derzeit nicht nur wegen der Kälte. Der Rekordmeister ist in der DEL im Formtief und muss in dieser Saison sogar um die Playoffs bangen. Der Trend ist besorgniserregend: Berlin verlor die vergangenen vier Pflichtspiele und holte nur einen Punkt. "Für uns wird jedes Spiel jetzt ein Endspiel, im Prinzip sind wir schon in den Playoffs", sagt Coach Stéphane Richter zur aktuellen Lage.
19:10
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Es geht wieder aufwärts bei den Ice Tigers. Drei Siege aus den letzten vier Partien haben den Franken wieder neuen Mut gegeben, und davon gleich so viel, dass schon die Rechenschieber bemüht werden, denn um sieben Punkte Rückstand aufzuholen, bleiben den Nürnbergern noch 15 Spiele Zeit. Entsprechend wichtig ist es vor allem gegen die direkte Konkurrenz zu punkten, denn die ist heute in Gestalt des Tabellennachbarn aus der Autostadt angereist.
19:09
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Bei den Schwenninger Wild Wings beginnen nun die Wochen der Wahrheit. Der SERC geht mit satten 15 Punkten Rückstand auf die Playoff-Ränge in die letzten 13 Vorrundenspiele und hat sein Schicksal auf den eigenen Schläger. Saison abhaken oder ein letzter Versuch? Trainer Paul Thompson ist sich sicher: "Wir wollen noch so viel erreichen wie möglich. Dies sind wir vor allem den Fans schuldig."
19:09
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Es herrscht Hochstimmung beim deutschen Meister, denn nach dem 1:3-Sieg beim "Schwesterverein" aus Salzburg, steht mit dem EHC erst zum fünften Mal, und zum ersten Mal im Format der CHL, ein deutscher Klub im Finale des Eishockey-Europapokals. Mit der bloßen Teilnahme wollen sich die erfolgsverwöhnten Red Bulls nun natürlich auch nicht zufriedengeben erklärte Verteidiger Konrad Abeltshauser: "Wir haben gesagt, wir hören nicht auf, bis die europäische Krone uns gehört."
19:05
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
Willkommen am Seilersee! Am 'Wochenende der Wahrheit gastiert Pre-Playoff-Kandidat Krefeld beim Tabellenletzten aus Iserlohn. Nur 100 Kilometer liegen zwischen den beiden Städten, die Stimmung wird also hitzig - wir freuen uns drauf!
19:04
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Hallo aus dem hohen Norden! Die Panthers haben sich auf den weiten Weg an die Nordsee gemacht, wo mit den Pinguinen ein möglicher Play-off-Gegner wartet! Wie üblich steigt das erste Face-off um 19.30 Uhr, viel Spaß mit der geballten Ladung DEL-Action!
19:02
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Hallo und herzlich willkommen, liebe Eishockeyfans, zur DEL am Freitagabend. In Nürnberg steigt das Duell der Verfolger, denn sowohl die Hausherren, als auch die Gäste aus Wolfsburg haben noch eine theoretische Chance auf die Playoffs. Wer sich die wichtigen Zähler sichert, entscheidet sich ab 19:30 Uhr.
19:02
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum 40. Spieltag der DEL. Der Tabellenzweite aus München hat zum Spitzenspiel geladen und der Fünfte aus Augsburg ist dem Ruf gefolgt. Das Bayrische Derby startet um 19:30 Uhr.
18:57
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Servus und guten Abend zur DEL! Um 19:30 Uhr duellierten sich in Schwenningen die Wild Wings und Kölner Haie. Welches Team geht mit einem Dreier ins Wochenende?
18:57
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
Guten Abend und herzlich willkommen zur DEL aus der Hauptstadt! Nach vier Pleiten in Serie hoffen die Eisbären heute auf den großen Coup gegen Tabellenführer Mannheim. Stürzen die Adler ab oder werden die Eisbären zum Festmahl?

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN402711641144:885690
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC402223832127:893881
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG391760763122:972572
4Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE4019411411129:1121769
5Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC4020111341104:96869
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG4020101540117:108966
7ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING4016611610117:116163
8Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR4016321621112:112061
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB4013151902104:118-1453
10Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE4010721821113:129-1651
11Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT3813102021116:112444
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC3910202331116:140-2438
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB40910205489:145-5638
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC40823251180:128-4836
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Tore

#SpielerMannschaftTorePen
1Jacob BerglundJacob BerglundKrefeld PinguineKrefeld Pinguine210
2Jeremy WilliamsJeremy WilliamsStraubing TigersStraubing Tigers190
Philip GogullaPhilip GogullaDüsseldorfer EGDüsseldorfer EG190
4Jan UrbasJan UrbasFischtown PinguinsFischtown Pinguins170
Anthony CamaraAnthony CamaraIserlohn RoostersIserlohn Roosters170

Aktuelle Spiele

18.01.2019 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg