0 °C
Funke Medien NRW
14:00
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
16:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
17:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
19:00
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
60
21:23
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Fazit:
Ein bitterer Abend für die Wolfsburger geht zu Ende. Man verschlief die Anfangsphase und geriet so früh in Rückstand. Danach hielten die Niedersachsen im Prinzip 40 Minuten lang super mit, belohnten sich aber nicht mit einem Tor. Hinten raus ging es dann steil bergab und dieses deutliche Resultat hat sich vor allem ein tapferer Jerry Kuhn im Tor der Gäste nicht verdient, der zwischendurch mit vielen Glanztaten die Grizzlys überhaupt im Spiel hielt. So aber bleiben die Gäste im Tabellenkeller hängen während Augsburg sechs Punkte aus dem Wochenende mitnimmt. Damit verabschieden wir uns von dieser Partie und wünschen noch einen schönen Abend!
60
21:21
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Spielende
59
21:18
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Tor für Augsburger Panther, 6:0 durch Daniel Schmölz
Und Daniel Schmölz setzt sogar noch einen drauf!
57
21:18
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Tor für Augsburger Panther, 5:0 durch Patrick McNeill
Augsburg erhöht per Überzahl. Das hat nur noch statistischen Wert.
58
21:18
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerry Kuhn (Grizzlys Wolfsburg)
58
21:17
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Für die Raufbolde ist die Partie beendet. Kuhn bekommt ebenfalls die zwei Minuten und Wolfsburg ist damit noch einmal in Unterzahl.
57
21:17
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
57
21:17
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
57
21:14
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
57
21:14
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
57
21:09
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Das kann jetzt dauern. Jerry Kuhn fragt mal bei Olivier Roy an, ob er sich nicht mit ihm messen will, aber der Schlussmann der Panther hat keinen Bedarf.
57
21:08
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Auch im Faustkampf zieht Wolfsburg den Kürzeren. Jeff Likens provoziert, zieht dann aber im eins gegen eins gegen Payerl schön den Kürzeren.
56
21:06
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Das ist jetzt ein bisschen unglücklich für Kuhn, der sein Team vor einem 0:7 oder 0:8 bewahrte. Die Anzeigetafel lässt diese Topleistung nun aber nicht erahnen.
55
21:05
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Tor für Augsburger Panther, 4:0 durch Patrick McNeill
In Überzahl macht Augsburg dann endgültig den Deckel drauf. Patrick McNeill wird mit tollem Diagonalball bedient und ballert den Puck trocken aus halbrechter Position in die kurze Ecke.
53
21:02
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Machacek (Grizzlys Wolfsburg)
Beinstellen
53
21:01
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Damit ist die Partie natürlich gelaufen und für die letzten Minuten ist die Party auf den Rängen eröffnet.
52
20:59
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Tor für Augsburger Panther, 3:0 durch Thomas Holzmann
Die Strafzeit übersteht Wolfsburg, aber dann fällt die Entscheidung doch noch! Thomas Holzmann erobert die Scheibe und schiebt das Spielgerät am Ende mit ein wenig Glück an Kuhn vorbei.
51
20:56
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
So verteidigt Wolfsburg dann auch gut und kommt gar zu einem sehenswerten Konter. Aber Olivier Roy behält die Übersicht und klärt.
50
20:54
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Diese Unterzahl müssen die Gäste nun zwingend überstehen. Sonst ist der Ofen aus. Aber bislang konnten die Powerplays auf beiden Seiten ja noch nicht überzeugen.
49
20:54
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Sparre (Grizzlys Wolfsburg)
Stockschlag
47
20:51
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Uff! Jeff Likens schien frei durch, aber dann spitzelt ein Abwehrmann dem Wolfsburger noch irgendwie den Puck vom Schläger. Riesentat!
46
20:50
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Aber noch steht Augsburg gut und kann sich die Versuche des Gegners so relativ gelassen anschauen. Trotzdem lebt der Gastgeber gefährlich und wirkt in dieser Phase vielleicht den Tick zu passiv.
44
20:47
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Na klar, ein weiterer Treffer wäre nun die Entscheidung an diesem Abend. Aber auch so müssen die Grizzlys sukzessive mehr Risiko gehen und zum Anschluss kommen.
42
20:46
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kuhn, immer wieder Kuhn! Nur ein paar Sekunden sind im Drittel gespielt, da verhindert der Goalie abermals das 3:0.
41
20:46
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Weiter gehts!
41
20:45
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Beginn 3. Drittel
40
20:24
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Drittelfazit:
Nach einem intensiven Drittel bleibt der Unterschied in der Partie unterm Strich der starke Start der Augsburger. Wolfsburg kam stark aus der Kabine, verpasst aber ein Tor und so bleiben nur noch 20 Minuten für die Niedersachsen, noch etwas aus dem Abend mitzunehmen. Bis gleich!
40
20:24
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Ende 2. Drittel
38
20:22
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Aber so blöd sich die Panther beim Wechseln anstellen, so solide ist man in den Unterzahlen. Erneut passiert wenig in Richtung Olivier Roy.
37
20:19
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Also das mit den Wechseln bekommen die Augsburger heute irgendwie nicht hin. Zum zweiten Mal sind sechs Spieler auf dem Eis.
36
20:19
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Zu viele Spieler auf dem Eis
36
20:16
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Die Grizzlys können sich befreien und nehmen wichtige Sekunden von der Uhr.
36
20:16
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Wenn Wolfsburg etwas mitnehmen sollte, dann nur dank Kuhn, der hier schon wieder super verschiebt und einen klaren Abschluss blockt. Nun noch eine Minute fünf gegen vier.
35
20:15
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Es kommt noch schlimmer für die Gäste, die nun fast eine Minute in doppelter Unterzahl spielen.
34
20:15
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cole Cassels (Grizzlys Wolfsburg)
Hoher Stock
34
20:14
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Auch Wolfsburg bleibt bemüht, aber den Niedersachsen fehlt Vorzeigbares auf der Anhzeigetafel. Nun muss man zudem in Unterzahl bestehen.
33
20:13
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Armin Wurm (Grizzlys Wolfsburg)
Crosscheck
32
20:10
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Was die Teams hier liegen lassen, Wahnsinn! Wieder ist das Tor der Wolfsburger leer, aber Augsburg stochert daneben. Könnte ohne Weiteres auch 4:2 stehen.
30
20:06
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Zweimal viel Verkehr vor Roy, doch Augsburg übersteht die Unterzahl!
29
20:05
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Woah! Augsburg agiert clever, befreit sich erst und dann geht White alleine auf Kuhn zu. Aber der Goalie agiert souverän und blockt das eins gegen eins weg.
29
20:04
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Lange in Gleichzahl bleibt die Partie aber nicht, denn postwendend muss Drew LeBlanc runter.
28
20:03
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Drew LeBlanc (Augsburger Panther)
Halten
28
20:03
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Roy hatte heute schon eine unglaubliche Glanztat, und jetzt verhindert Jerry Kuhn das 3:0 ebenso spektakulär. So übersteht Wolfsburg die Unterzahl.
27
20:00
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Glaubt man der Statistik, muss sich Wolfsburg keine allzu großen Sorgen machen. Erst viel Powerplay-Tore brachten die Schwaben zustande, bei 44 Versuchen.
26
19:59
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Stattdessen fängt sich Krupp eine unglückliche Strafe wegen eines hohen Stocks. Augsburg also in Überzahl.
25
19:59
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Björn Krupp (Grizzlys Wolfsburg)
Hoher Stock
23
19:59
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Die Niedersachsen kommen mit viel Dampf zurück und sind aktuell das aktivere Team. Ein früher Treffer würde den Grizzlys natürlich gut tun und zum Selbstverständnis beitragen.
22
19:55
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Das dürfte Mut machen für die Gäste: Wolfsburg erwischt einen guten Start und scheitert nur knapp an Roy.
21
19:52
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Weiter gehts!
21
19:52
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Beginn 2. Drittel
20
19:33
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Drittelfazit:
Augsburg hat nach 20 Minuten Gegner und Partie fest im Griff. Man kam energisch aus den Startlöchern, überraschte die Niedersachsen und führte schnell mit 2:0. Seither spielen die Gäste besser mit, machten aber speziell aus den eigenen Überzahlen zu wenig und müssen sich somit in den noch folgenden 40 Minuten ordentlich strecken! Bis gleich!
20
19:33
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Ende 1. Drittel
20
19:33
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Jeff Likens mit einem schönen Schlagschuss, aber der Puck geht deutlich vorbei. Die letzten Sekunden laufen...
20
19:32
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Erneut agiert der Gastgeber clever und hält Wolfsburg aus der eigenen Zone fern.
19
19:31
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Augsburg leistet sich einen Wechselfehler und Marco Sternheimer sitzt die Geschichte ab. Somit haben die Grizzlys vor der Pause noch einmal die Chance auf den Anschluss.
18
19:30
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Sternheimer (Augsburger Panther)
Zu viele Spieler auf dem Eis
18
19:29
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Schade! Alexander Weiß rennt ein wenig dämlich ins Abseits und nimmt seinem Team damit eine Topchance, denn man war eigentlich links durchgebrochen. Spiegelt die Leistung der Gäste in diesem Abschnitt aber gut wieder. Es passt schlichtweg noch nicht.
17
19:28
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Momentan ist der ganz große Druck raus aus der Partie. Augsburg schaut sich das jetzt mal in Ruhe an und von den Niedersachsen kommt wenig, obwohl man mittlerweile in der Schussbilanz aufgeholt hat.
15
19:27
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Starkes Boxplay der bayrischen Schwaben. Wolfsburg bekommt kaum etwas hin und der Gastgeber ist wieder komplett.
60
19:27
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Fazit:
Die Negativserie der Wild Wings hält an. Man bleibt an diesem Wochenende ohne Zähler und so abgeschlagen letzter der Tabelle. Chancenlos war man im Verlauf der 60 Minuten nicht, aber wie so oft fehlte in den entscheidenden Momenten das Fortune. Auch konnte Schwenningen zu selten den Schwung der eigenen Treffer mitnehmen und nachsetzen. Nach dem 1:1 fiel der nächste Gegentreffer zu schnell und nach dem 2:2 gingen die Teams erst einmal in die Kabine. Trotzdem hätte man hinten raus wenigstens einen Punkt verdient gehabt, aber das Leben findet natürlich nicht im Konjunktiv statt. Damit verabschieden wir uns von dieser Partie und wünschen noch einen schönen Abend.
60
19:22
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Spielende
13
19:21
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Aber da war wohl noch eine Strafe im Getümmel mit dabei und so geht Wolfsburg in die erste Überzahl.
13
19:21
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Arvīds Reķis (Augsburger Panther)
Haken
12
19:21
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Neee?! Wie geht der denn nicht rein! Spencer Machacek bekommt vor dem Kasten den Puck auf den Schläger und hat das leere Tor vor sich, aber Roy, dieser Teufelskerl, pariert mit einem Hechtsprung!
10
19:20
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Beim ersten Powerbreak hat der Gastgeber die Partie fest im Griff. Wolfsburg wirkt träge und muss jetzt schleunigst aufwachen!
9
19:19
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Sparre (Grizzlys Wolfsburg)
Stockschlag
9
19:19
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Schmölz (Augsburger Panther)
Stockschlag
60
19:17
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Au Backe! Jan Urbas bekommt im Fallen den Schlittschuh von Bukarts ins Gesicht. Unglückliche Szene, aber das zieht schlimm aus. Es geht für den Akteur der Gäste sofort ins die Kabine. Am Ende bleibt es dann dabei. Bremerhaven gewinnt!
8
19:15
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg ist bereits frustriert und provoziert direkt nach dem Bully eine Keilerei. Das wird die ersten Strafen geben.
59
19:14
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Pat Cortina nimmt für Schwenningen die Auszeit und wird wohl gleich mit dem zusätzlichen Feldspieler agieren.
7
19:13
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Tor für Augsburger Panther, 2:0 durch Simon Sezemsky
Wolfsburg kommt mit der körperlichen Art der Hausherren nicht klar und kassiert das zweite Gegentor. Drew LeBlanc bedient Simon Sezemsky und der Topscorer lässt sich die Chance nicht nehmen!
57
19:13
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Mirko Sacher mit einer guten Chance, aber so langsam rennt dem Gastgeber die Zeit weg.
57
19:09
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Der Gastgeber hat Minuten vor Schluss die goldene Chance in Überzahl, aber Bremerhaven bekommt es zunächst gut verteidigt.
55
19:09
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Rumble (Fischtown Pinguins)
Halten
5
19:08
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg in der Folge im Glück, weil man am Rande des Erlaubten einen freien Abschluss verhindert. Hätte Penalty geben können, aber die Schiedsrichter bewerten die Szene anders.
51
19:08
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Das ist besonders ärgerlich, weil Schwenningen hier nicht schlechter war, ganz im Gegenteil. Aber nun rennt man trotzdem wieder einem Rückstand hinterher.
3
19:05
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Überhaupt geht die Partie intensiv los und der Gastgeber wirkt extrem motiviert. Wie reagiert Wolfsburg auf diesen Schock?
1
19:04
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Tor für Augsburger Panther, 1:0 durch Matt White
wie geht das denn hier los? Die Panther kommen flott aus den Startlöchern und treffen früh.
1
19:02
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Die Partie hat begonnen!
1
19:02
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Spielbeginn
50
19:00
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Tor für Fischtown Pinguins, 2:3 durch Alex Friesen
Schwenningen geht erneut in Rückstand! Eigentlich hatte der Gastgeber Überzahl, aber nutzte die eigene Chance nicht und wird prompt bestraft.
46
19:00
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Urbas (Fischtown Pinguins)
Beinstellen
62
18:56
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Fazit:
München gewinnt ein wichtiges Prestigeduell an der Tabellenspitze und ringt die DEG mit 5:4 in der Verlängerung nieder. Es war ein rassiger und jederzeit offen geführter Bewerb, in dem sich zu keinem Zeitpunkt ein Team einen echten Vorteil erspielen konnte. So war es eigentlich nur konsequent, dass die Geschichte nicht in 60 Minuten über die Bühne ging und letztlich war dann der EHC das leicht glücklichere Team. Wenn man bedenkt, dass der Gast erst spät zum 4:4 kam, ist das sicherlich auch nicht unverdient. Düsseldorf punktet abermals, verliert aber gleichzeitig auch das vierte Spiel in Serie. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
60
18:55
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Fazit
In einer ab dem zweiten Drittel packenden Partie, schaffen es die Straubing Tigers sich den Auswärtssieg zu sichern. Über zwei Drittel sind die Roosters das bessere Team, aber am Ende geht ihnen ein Stück weit die Puste aus, was die Tiger eikalt ausnutzen. Das war ein weiterer wichtiger Sieg für die Gäste, die sich dadurch in der Tabelle im oberen Bereich festsetzen können. Das ist auf jeden Fall eine Überraschung, aber keineswegs unverdient. Sie sind einfach eine Mannschaft, die zusammenhält und nicht aufgibt. Das hat man auch heute wieder gesehen.
62
18:52
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Spielende
62
18:52
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für EHC Red Bull München, 5:4 durch Matt Stajan
Die DEG agiert zu passiv in der Deckung und der heute ohnehin gut aufgelegte Stajan bestraft das sofort. Der Extrapunkt geht an die Münchener!
61
18:51
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Lange fackeln die Teams auch in der Verlängerung nicht und sofort gibt es die ersten Schüsse.
61
18:51
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Beginn Verlängerung
60
18:51
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Drittelfazit:
Durch das späte Tor mag die Verlängerung für den Gast ein wenig schmeichelhaft erscheinen, das hat diese Partie nach spannenden 60 Minuten aber absolut verdient. München dürfte sich trotzdem ärgern, weil man speziell hinten raus eigentlich das Ganze gut im Griff hatte. Wer behält nun die Nerven?
60
18:50
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Spielende
60
18:50
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Fazit
Was für eine kuriose Partie in Nürnberg! Im ersten Abschnitt war die Partie ausgeglichen, nach dem zweiten Drittel sehen die Ice Tigers wie der sichere Sieger aus und am Ende triumphieren die Krefeld Pinguine auf fremden Eis. Die Ice Tigers geben im Schlussabschnitt völlig die Kontrolle auf und werden bitter bestraft. Auf Seiten der Pinguine geht es jetzt auf eine fröhliche Heimfahrt mit einem weiteren Auswärtsdreier. Diese Qualität muss man aber auch erst einmal haben, die Partie so spät noch zu drehen.
60
18:50
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Ende 3. Drittel
56
18:49
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für Düsseldorfer EG, 4:4 durch Alexander Barta
Und das nutzt Düsseldorf konsequent und rettet sich damit wohl in die Verlängerung.
44
18:49
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Es gibt eine frühe Strafe gegen Schwenningen, in der Bremerhaven viele Schüsse kreiert. Aber noch hält die Defensive des Gastgebers.
42
18:49
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrée Hult (Schwenninger Wild Wings)
Behinderung
41
18:48
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Weiter gehts!
41
18:48
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Beginn 3. Drittel
60
18:47
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Spielende
60
18:44
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
60 Sekunden sind es nur noch. Noch warten die Nürnberger, um den Goalie zu ziehen. Hoffentlich ist das nicht etwas zu vorsichtig agiert aus Sicht der Hausherren.
18:44
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Wir dürfen also gespannt sein, wie die Partie ausgeht und wünschen viel Spaß bei den kommenden 60 Minuten Eiszeit.
18:44
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Augsburg ist tabellarisch leicht besser gestellt, und vor allem auswärts gut unterwegs. Vor den eigenen Fans hakt es aber ebenfalls noch im Getriebe und so will man heute unbedingt den ersten Sieg einfahren. Im Curt-Frenzel-Stadion stehen erst zwei Zähler auf dem Konto der Panther.
57
18:43
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Jetzt hilft für die Roosters nur noch die Brechstange. Sie nehmen früh den Goalie raus, um vielleicht noch einmal den Anschluss herstellen zu können.
18:43
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Die Saison ist für Wolfsburg alles andere als optimal gestartet. Mit nur acht Zählern ist mal Vorletzter der Tabelle und musste schon eine kleine Lücke zum breiten Mittelfeld aufreißen lassen. Grund dafür ist auch und vor allem eine lange Verletztenliste. Aber so langsam müssen trotzdem nach nur einem Sieg aus den letzten acht Spielen Punkte her.
57
18:42
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Tor für Straubing Tigers, 2:4 durch Mike Connolly
Conolly fängt einen Aufbaupass ab, tankt sich alleine durch und netzt dann eiskalt ins Tor ein. Tolle Einzelaktion des Tigers-Stürmers.
57
18:41
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Im Schlussabschnitt sind die Nürnberger völlig von der Rolle. Liegt es daran, dass sie müde sind auf Grund der Doppelbelastung durch die CHL? Im Augenblick deutet auf jeden Fall viel darauf hin, dass die Pinguine einen Auswärtsdreier mit in die Seidenstadt nehmen werden.
56
18:39
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daryl Boyle (EHC Red Bull München)
Stockschlag
53
18:39
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Wie biegen in die entscheidende Phase ein. Kann die DEG noch einmal zurückkommen?
55
18:38
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Tor für Krefeld Pinguine, 3:4 durch Phillip Bruggisser
Wahnsinn in Nürnberg! Die Hausherren lassen sich auskontern. Mit einem sensationellen Spielzug über vier Stationen steht Bruggisser am Ende vor dem leeren Tor und hat keine Mühe den Puck im Netz zu platzieren.
54
18:36
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Tor für Straubing Tigers, 2:3 durch Jeremy Williams
So ein wenig hatte sich das Tor angekündigt. Die Tigers liefern ein gutes Auswärtsspiel ab und belohnen sich nun durch Williams. Aus dem linken Bullykreis heraus zieht der Tigers-Stürmer ab und netzt knallhart ein.
53
18:36
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Noonan (Krefeld Pinguine)
Spielverzögerung
53
18:35
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Das ist ein starkes Comeback der Pinguine. Sie versuchen alles, um hier mindestens einen Punkt mitzunehmen. Wenn die Nürnberger allerdings noch einmal einen Gang hochschalten könnten, wäre ein Heinsieg auch noch im Bereich des Möglichen.
52
18:31
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Tor für Krefeld Pinguine, 3:3 durch Daniel Pietta
Ein wenig hat sich das angedeutet. Im Schlussabschnitt kommt nicht mehr viel von den Gastgebern und die Krefelder nutzen effizient ihre Chancen. Pietta schlenzt relativ unbedrängt zum Ausgleich ein. Aus der Mitteldistanz hat er kein Problem damit, den Puck in der langen Ecke unterzubringen.
18:31
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
Hallo und herzlich willkommen zum Abschluss des elften Spieltages in der DEL. Ab 19:00 tritt Wolfsburg in Augsburg an.
50
18:31
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Auch wenn das Duell nicht mehr das Tempo des Mittelabschnitts hat, ist es weiterhin gut anzuschauen. Straubing ist in den letzten Minuten das etwas bessere Team und mit ein wenig mehr Glück, hätten sie schon die Führung erzielen können.
50
18:30
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Insgesamt ist München nun besser im Spiel, hat auch statistisch viel mehr Abschlüsse. Matt Stajan ist der Aktivposten beim Gastgeber und die DEG schwimmt aktuell.
50
18:29
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Zehn Minuten stehen noch auf der Hallenuhr. Die Pinguine haben den Anschluss hergestellt und sind im Schlussabschnitt auch das leicht aktivere Team auf dem Weg nach vorne. Da kann vielleicht noch etwas gehen. Auf der anderen Seite lauern die Ice Tigers natürlich auf den entscheidenden Konter.
40
18:29
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Drittelfazit:
Die Partie wusste spielerisch auch im zweiten Abschnitt nicht zu überzeugen, blieb aber immerhin spannend. Als der Gastgeber selbst nämlich nicht mehr dran glaubte, schickte sich Danner an und brachte die Halle zum jubeln. So können wir uns wohl nun auf einen spannenden Schlussabschnitt einstellen. Bis gleich!
40
18:28
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Ende 2. Drittel
39
18:28
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Und nun scheint der Gastgeber auch endlich mal den Schwung des Treffers mitnehmen zu können. Jedenfalls ist Schwenningen überlegen.
49
18:27
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Tor für Krefeld Pinguine, 3:2 durch Vincent Saponari
Die Krefelder hoffen wieder. Bruggisser spielt einen harten Pass in den Slot, wo Saponari gerade einläuft und den Puck ins Tor abfälscht. Der Puck springt ihm an den Schlittschuh und die Schiris überprüfen noch einmal die Siatuation. Am Ende geben sie den Treffer völlig zurecht.
47
18:25
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Keaton Ellerby (Iserlohn Roosters)
Beinstellen
46
18:24
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Tor für Straubing Tigers, 2:2 durch Mitchell Heard
Starker One-Timer von Heard. Er bekommt einen Querpass zugespielt und zieht direkt drauf. Damit geht es jetzt dann doch wieder bei Null los. Zum zweiten Mal können die Tigers das Duell ausgleichen.
46
18:23
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
In der Folge auch die DEG in Unterzahl und die hat mächtig Glück, weil Frank Mauer einen One-Timer an den Pfosten ballert. Der hätte gepasst...
37
18:22
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Tor für Schwenninger Wild Wings, 2:2 durch Simon Danner
Wahnsinn! Aus dem sprichwörtlichen Nichts fällt der Ausgleich und die Halle freuts! Über Umwege kommt Danner nach einem Abschluss nochmal an den Puck und versenkt.
44
18:22
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jaedon Descheneau (Düsseldorfer EG)
Stockschlag
44
18:21
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Iserlohnt versucht durch viel Puckbesitz die Kontrolle über die Partie zu erlangen. So wild, wie es im zweiten Abschnitt zuging, soll es aus Sicht der Roosters auch nicht weitergehen.
44
18:18
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Das Drittel beginnt mit einer Unterzahl für den Gastgeber, die aber geschickt verteidigen und kaum etwas zulassen. Nicht zum ersten Mal heute Abend starkes Boxplay des Meisters!
45
18:18
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Das Powerplay der Nürnberger war auch nicht sonderlich besser. Aktuell ist die Partie recht zerfahren und nicht unbedingt ein Hingucker.
42
18:18
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Mitchell (EHC Red Bull München)
Stockschlag
36
18:18
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Auch in Unterzahl hat der Gast wenig Probleme. Schwenningen kommt nicht in die Formation und so langsam wird das Publikum unruhig.
35
18:17
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Insgesamt haben die Pinguins die Partie im Griff, aber ein weitere Treffer würde natürlich helfen.
33
18:17
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Feser (Fischtown Pinguins)
Spielverzögerung
43
18:15
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Krefeld Pinguine)
Beinstellen
41
18:14
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Beginn 3. Drittel
43
18:14
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Die Überzahl war richtig schlecht gespielt. Es gab keinen Torschuss! Weiter geht es mit voller Mannstärke auf dem Eis.
41
18:14
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Nach drei Sekunden holt sich Reimer eine Strafe für Behinderung ab. Jetzt müssen die Pinguine das nutzen, wenn sie hier noch etwas mitnehmen wollen. Viel bessere Chancen werden sie wohl nicht mehr bekommen.
41
18:13
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Das letzte Drittel läuft!
41
18:12
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Beginn 3. Drittel
41
18:12
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Reimer (Nürnberg Ice Tigers)
Behinderung
41
18:12
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Beginn 3. Drittel
30
18:09
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Viele Aktionen auf beiden Seiten kommen überhastet daher, Spielfluss kommt kaum auf. Bei den Hausherren kommt erschwerend hinzu, dass man sich aufgrund der Strafen noch nicht wirklich wieder etablieren konnte.
27
18:09
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrée Hult (Schwenninger Wild Wings)
Behinderung
25
18:03
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Der Gastgeber übersteht das aber zunächst und ist damit nun auch im zweiten Abschnitt angekommen. Insgesamt finden aber weiterhin unterm Strich wenig Schüsse den Weg zum Tor. Es bleibt eine zähe und umkämpfte Partie.
40
18:02
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Drittelfazit
Was im ersten Abschnitt noch ein wenig bieder rüberkam, entwickelt sich im zweiten Drittel zu einer packenden Partie. Beide Teams legen alles rein was sie haben und kämpfen, fighten und laufen, was die Beine hergeben. Am Ende sind die Roosters das etwas glücklichere Team, den ihnen gelingt es einen Treffer mehr zu erzielen als den Gästen aus Straubing. Wenn es hier im Schlussabschnitt so weitergeht wie zuletzt, ist noch alles offen. Einen leichten Vorteil durch die Führung haben aktuell natürlich die Iserlohner.
40
18:00
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Ende 2. Drittel
38
18:00
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Connolly (Straubing Tigers)
Haken
23
17:58
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
In einem Zweikampf an der Bande nimmt Sonnenburg den Stock zu hoch. So muss Schwenningen früh im Drittel eine Unterzahl überstehen.
22
17:58
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyle Sonnenburg (Schwenninger Wild Wings)
Hoher Stock
35
17:58
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Tor für Iserlohn Roosters, 2:1 durch Travis Turnbull
Das ist ein typischer Powerplay-Treffer. Einfach aber gut! Yeo passt scharf vor das Tor, wo Turnbull den Schläger auf dem Eis hat und unhaltbar abfälscht. Schon zappelt der Puck im Netz und die Partie sieht für die Hausherren wieder recht rosig aus.
21
17:58
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Beginn 2. Drittel
40
17:58
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Drittelfazit:
Das Spitzenspiel hielt auch im zweiten Durchgang das Tempo hoch und verwähnte mit vielen Toren. Dabei konnte kein Team die Führung lange halten. Zunächst ging der EHC in Front, aber ein Doppelschlag ließ die DEG jubeln, bevor dann wiederum der Gastgeber durch Kastner die Partie erneut drehte. Wenn das so weitergeht, können wir uns auf einen furiosen Schlussabschnitt gefasst machen. Bis gleich!
35
17:57
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fredrik Eriksson (Straubing Tigers)
Stockschlag
40
17:57
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Drittelfazit
Das zweite Drittel wird zu Beginn dominiert von starken Nürnbergern die sich auch verdient zwei Tore erspielen können. Das sieht wirklich gut aus, mit welchem Selbstvertrauen die Jungs um Interims-Coach Martin Jiranek mittlerweile ausgestattet sind. Zum Ende des Drittels gelingt es dann auch noch einmal den Krefeldern für Gefahr zu sorgen. Ein Torerfolg springt dabei allerdings nicht heraus. So können die Ice Tigers mit einer ordentlichen Zwei-Tore-Führung das Abschlussdrittel angehen.
40
17:56
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Ende 2. Drittel
38
17:55
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kaum geschrieben ist die DEG dann doch mal ein wenig um Kontrolle bemüht und versucht ruhig aufzubauen. Es kommen ein paar Schüsse zustande, aber nichts gefährliches.
40
17:53
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Ende 2. Drittel
39
17:51
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordan Caron (Krefeld Pinguine)
Stockschlag
37
17:48
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Die Krefelder haben sich jetzt auf jeden Fall wieder gefangen, nachdem es zu Mitte des Drittels doch stark danach aussah, alswenn Nürnberg noch deutlicher wegziehen könnte.
36
17:47
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Es gibt kaum Zeit zum Durchatmen. Beide Abwehrreihen agieren extrem löchrig und so kann jederzeit etwas passieren.
34
17:46
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Nachdem das erste Drittel recht ruhig verlief, geht es jetzt ordentlich ab. Es ist Feuer in der Partie und auf beiden Seiten gibt es Chancen zum Führungstreffer. So wollen die Fans am Seilersee das sehen!
34
17:45
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für EHC Red Bull München, 4:3 durch Maximilian Kastner
Was hat die Partie las nächstes mit uns vor? München führt wieder! Eigentlich ist die DEG nach dem Ausgleich am Drücker, aber Nach einer unübersichtlichen Aktion vor dem Tor der Rheinländer drückt Kastner das Spielgerät über die Linie.
32
17:45
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für EHC Red Bull München, 3:3 durch Maximilian Kastner
Aber diesmal nutzt der EHC die Überzahl konsequent und gleicht aus! Pettersson Wentzel steht unter Dauerbeschuss und irgendwann ist der Puck dann drin.
33
17:45
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lean Bergmann (Iserlohn Roosters)
Stockschlag
34
17:42
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Ganz knifflige Phase für die Pinguine. Wenn sie jetzt noch einen kassieren, könnte es fast schon die sichere Niederlage bedeuten.
33
17:41
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chad Costello (Krefeld Pinguine)
Haken
31
17:41
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Düsseldorf agiert zum zweiten Mal heute in doppelter Unterzahl und nimmt eine Auszeit, um sich zu besprechen.
31
17:40
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Tor für Straubing Tigers, 1:1 durch Mike Connolly
Der Puck springt unglücklich von der Bande zurück und landet genau vor den Schlittschuh von Conolly. Der legt sich den Puck einmal vor und netzt dann ein.
31
17:39
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Kretschmann (Düsseldorfer EG)
Übertriebene Härte
27
17:38
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Jetzt wird es ziemlich wild. Beide Mannschaften fahren das Visier hoch und geht hoch und runter.
20
17:38
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Drittelfazit:
Bremerhaven nimmt eine Führung mit aus dem ersten Drittel, weil man auch und vor allem effektiv agierte und sich nicht aus der Ruhe bringen ließ. Bei Schwenningen ist die Verunsicherung dagegen zu spüren und obwohl die Freude nach dem zwischenzeitlichen 1:1 groß war, blieb ein echtes Aufbäumen aus, weil man relativ schnell wieder in Rückstand geriet. Wir sind gespannt, wie es weitergeht, und melden uns gleich zurück!
31
17:38
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 3:1 durch Jason Bast
Da hat Bast gut lachen. In Überzahl will er einen harten Pass in die Mitte bringen. Bettauer fälscht den Puck unglücklich ab und von der KEV-Kelle springt der Puck hoch in die kurze Ecke.
30
17:37
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordan Caron (Krefeld Pinguine)
Behinderung
20
17:37
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Ende 1. Drittel
20
17:37
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Die Antwort lautet: Nein! Es geht in die Pause.
31
17:36
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
München hat in Überzahl die Chance auf die schnelle Antwort, aber der Gast arbeitet zunächst im Slot gut.
30
17:35
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leon Niederberger (Düsseldorfer EG)
Crosscheck
29
17:35
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für Düsseldorfer EG, 2:3 durch Ken André Olimb
Weiter geht die wilde Fahrt! Olimb setzt einen Strahl ab und Düsseldorf führt wieder.
17
17:34
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Wichtig für Schwenningen, dass man die nächste Unterzahl unbeschadet übersteht. Passiert noch etwas vor der Pause?
29
17:34
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Die Krefelder schaffen es nun wieder aktiv selbst für Aktionen zu sorgen. Sie spielen nicht mehr so defensiv und schon gibt es vorne auch echte Chancen auf den Ausgleich.
27
17:33
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Das nennt man dann wohl klassisch ausgekontert, aber die Dinger musst du halt auch erstmal so lässig machen.
15
17:32
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Rech (Schwenninger Wild Wings)
Stockschlag
26
17:32
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Christopher Fischer (Iserlohn Roosters)
Unnötige Härte
25
17:32
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für Düsseldorfer EG, 2:2 durch Stefan Reiter
Jetzt gehts rund! Christian Kretschmann behält gegen den Druck der Hausherren die Ruhe und passt super auf den Torschützen, der alleine auf den Kasten zuläuft und den Ausgleich besorgt.
26
17:31
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Unnötige Härte
26
17:30
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Tor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Marko Friedrich
Manchmal kann Eishockey so einfach sein. Schmidt fährt mit dem Puck an der Kelle hinter das Tor. Mit einem Pass spielt er die gesamte Abwehr aus und Friedrich fährt genau zur richtigen Zeit in den Slot und verwandelt eiskalt aus kurzer Distanz.
13
17:27
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Tor für Fischtown Pinguins, 1:2 durch Miha Verlič
Von wegen Aufbruch! Der Gastgeber handelt sich eine Strafe ein und die Überzahl spielt Bremerhaven toll aus. Super Treffer, aber natürlich genauso bitter für Schwenningen.
24
17:27
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
München ist jetzt obenauf und will nachlegen. Die DEG hat gerade in der Abwehr ordentlich zu tun.
12
17:26
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyle Sonnenburg (Schwenninger Wild Wings)
23
17:26
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für EHC Red Bull München, 2:1 durch Frank Mauer
München eiskalt! Kaum wieder komplett erobert Mark Voakes und leitet auf den Torschützen weiter, der zu viel Platz hat und Pettersson Wentzel keine Chance lässt.
26
17:26
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Reimer (Nürnberg Ice Tigers)
Haken
23
17:25
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Schopper (Straubing Tigers)
Hoher Stock
25
17:25
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Nürnberg macht mächtig Druck. Auch nach der Überzahl bleiben sie im gegnerischen Drittel und die Pinguine müssen schauen, dass sie langsam aber sicher mal für Entlastung sorgen. Bisher war das absolute Mangelware im zweiten Durchgang.
22
17:23
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Die DEG beginnt das Drittel in Überzahl und bringt einige Schüsse auf den Kasten.
12
17:23
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Ist das jetzt dann mal das Zeichen zum Aufbruch? Die Erleichterung in der Halle und auf dem Eis ist jedenfalls greifbar.
23
17:22
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adrian Grygiel (Krefeld Pinguine)
Beinstellen
11
17:22
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:1 durch Simon Danner
endlich ist der Bann gebrochen! Schwenningen trifft nach über 200 Minuten wieder! Danner löffelt von der blauen Linie und das Ding rutscht durch. Aber egal, Hauptsache drin!
21
17:22
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Weiter gehts!
21
17:22
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Beginn 2. Drittel
22
17:20
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:1 durch Brandon Buck
Aus der eigenen Zone heraus wird Buck angespielt, der schnell in Richtung Tor von Pätzold läuft. Sein flach geschossener Torschuss war eher unplatziert, aber flutscht genau durch die Hosenträger des KEV-Goalies.
21
17:19
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Weiter geht es in Nürnberg!
21
17:18
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Beginn 2. Drittel
23
17:17
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Das Duell geht im Grunde so weiter wie im ersten Drittel. Die Teams spielen ihren Stiefel runter, aber auch nicht viel mehr. So ein richtig mitreißendes Duell ist das hier bisher nicht.
10
17:16
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Geht die Misere für Schwenningen also weiter? Was kommt von den Hausherren? Aktuell eher wenig!
8
17:16
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Tor für Fischtown Pinguins, 0:1 durch Mike Moore
Aber dann! Die Gäste tanken sich durch und erzielen mit einem verdeckten Schuss die Führung.
21
17:13
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Beginn 2. Drittel
8
17:12
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Insgesamt ist es allerdings eher ein verhaltener start in die Partie. Echte Großchancen gab es noch keine.
6
17:12
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Nach einem Fehler an der blauen Linie bricht ein Gewühl vor dem Tor der Hausherren aus, aber Bremerhaven bekommt den Puck nicht über die Linie gestochert.
3
17:07
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Die erste Strafe der Partie lässt nicht lange auf sich warten, doch Bremerhaven übersteht das Ganze.
1
17:06
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
Stockschlag
20
17:05
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Drittelfazit:
Ein unterhaltsames Drittel geht zu Ende, in dem München eigentlich besser begann, aber trotzdem in Rückstand geriet. Nach dem schnellen Ausgleich entwickelte sich eine interessante Partie mit vielen Strafen und Chancen, ein weiterer Treffer blieb aber aus. Wir freuen uns auf den zweiten Abschnitt und melden uns dann gleich zurück!
20
17:05
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Drittelfazit
Im ersten Drittel gibt es keine Tore. Beide Teams schaffen es zwar einige Torchancen zu kreieren, aber es fehlt dann doch am nötigen Glück, das Ding auch zu versenken. Auf beiden Seiten stehen die Goalies sicher, sodass die Partie intensiv und spannend geführt wird, aber insgesamt noch deutlich Luft nach oben hat. Noch ist aber einiges an Eishochey zu spielen.
20
17:05
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Ende 1. Drittel
20
17:05
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kurz vor der Pause muss noch ein Münchener runter. Zuvor hatte die DEG schon die Führung auf der Kelle, doch Danny Aus den Birken war zur Stelle.
1
17:03
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Auf gehts!
1
17:03
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Spielbeginn
20
17:03
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Shugg (EHC Red Bull München)
Stockschlag
20
17:02
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Ende 1. Drittel
20
17:02
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Drittelfazit
Das erste Drittel ist recht flott. Beide Mannschaften haben einen guten Speed in ihren Aktionen, aber zumeist kommt es nicht zu gefährlichen Toraktionen. Das bedeutet, dass auch gerade die Defensivarbeit stimmt. Kurz vor dem Ende gelingt beiden Teams ein Treffer aus dem Gewühl heraus. Damit geht es nach der Drittelpause wieder bei Null los.
18
17:02
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Die Gäste verteidigen leidenschaftlich und können sich immer wieder befreien. Starkes Boxplay der Rheinländer!
20
17:00
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Ende 1. Drittel
17
17:00
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Es wird immer enger für die DEG. Picard muss ebenfalls raus und so gibt es über eine Minute die doppelte Überzahl der Münchener.
20
16:59
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:1 durch Chad Bassen
Direkte Antwort der Nürnberger. Ein Rebound vom Schoner springt nach rechts, wo Bassen am schnellsten schaltet und den Puck reindrückt.
17
16:59
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Picard (Düsseldorfer EG)
16
16:59
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Mit Christian Kretschmann muss der erste Akteur der Gäste wegen Behinderung raus. Die Halle klatscht das Heimteam nach vorne, aber rechte Chancen gibt es keine.
16
16:58
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Kretschmann (Düsseldorfer EG)
19
16:57
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Tor für Krefeld Pinguine, 0:1 durch Jacob Berglund
Was für ein kurioses Tor. Jenike bekommt einen Puck an den Körper, zwei Abwehrspieler sichern um ihn herum das Tor, der Goalie versucht die Fanghand über die Scheibe zu bekommen und Berglund schummelt irgendwie das Spielgerät unter dem Handschuh ins Netz.
16
16:55
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Auch wenn Iserlohn hier deutlich mehr investiert und versucht die Führung zu erzielen, fehlt es dann im Endeffekt doch etwas an der Genauigkeit und Durchschlagskraft.
16:55
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Können sich die Wild Wings heute also mal freispielen oder Bremerhaven wichtige Punkte beim Tabellenletzten einfahren? Wir sind gespannt und hoffen auf eine unterhaltsame Partie!
12
16:52
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Nächste Strafe, gleiches Bild: München souverän und kommt erneut zur einer Top-Konterchance! Matt Stajan ist frei durch, aber Fredrik Pettersson Wentzel reagiert ganz stark!
14
16:52
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Dotzler (Straubing Tigers)
Behinderung
11
16:52
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München)
12
16:51
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Marko Friedrich hat die Führung auf der Keller. Er ist außen frei durch, aber scheitert am Ende an Zatkoff, der den Winkel sehr gut verkürzt und damit dem Roosters-Stürmer wenig Möglichkeiten zum Abschluss gibt.
10
16:51
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kurz darauf geht Düsseldorf in seine zweite Überzahl, aber erneut steht München gut und lässt kaum Abschlüsse zu.
9
16:51
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Die Hausherren schaffen die schnelle Antwort. Nach toller Kombination steht Matt Stajan plötzlich völlig frei und hat keine Probleme.
15
16:50
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Das etwas aktivere Team sind zu Beginn auf jeden Fall die Nürnberger. Angefeuert von den Fans versuchen sie durch eine kontrollierte Offensive Stück für Stück mehr Druck aufzubauen. Das gelingt auch recht ordentlich.
12
16:48
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Das erste Powerplay sieht schon einmal vielversprechend aus. Die Gastgeber finden ihre Formation und durch Bast haben die Ice Tigers auch einen gefährlichen Abschluss. Da ist Pätzold aber mit dem Schoner zur Stelle und wehrt ab.
9
16:46
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Button (EHC Red Bull München)
10
16:45
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chad Costello (Krefeld Pinguine)
Zu viele Spieler auf dem Eis
8
16:43
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Matt Stajan
Die Hausherren schaffen die schnelle Antwort!
6
16:42
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Penalty verschossen von Jon Matsumoto (Iserlohn Roosters)Matsumoto wird auf dem Weg zum Tor behindert und bekommt einen Penalty zugesprochen, den er auch selber ausführt. Sein Versuch war allerdings nicht besonders kreativ und Zatkoff hat wenig Mühe den Puck zu entschärfen.
8
16:41
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Das ist gemessen am bisherigen Verlauf eher überraschend, aber die Düsseldorfer wird es kaum stören. Passt auch zur bisherigen Saison der Rheinländer, die hier und da auch ein wenig das Glück auf ihrer Seite hatten.
7
16:41
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Weiterhin neutralisieren sich die beiden Team ziemlich. Eine Druckphase oder auch nur eine Großchance konnte man bisher nicht verzeichnen.
7
16:41
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Marco Nowak
Quasi mit Ablauf der Strafe netzt die DEG dann doch noch ein! Ein Schuss von Nowak wird eventuell von Lukas Laub noch abgefälscht und findet irgendwie den Weg ins Tor.
6
16:40
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Die ersten Minuten verlaufen noch recht entspannt. Beide Teams tasten sich ab. Die Roosters haben ein wenig mehr vom Spiel und versuchen als Heimteam das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen.
16:38
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bei den Pingiuns läuft es zwei Plätze darüber auf den ersten Blick auch nicht besser, aber in einem engen Mittelfeld ist man unterm Strich nur vier Zähler von Platz vier entfernt. So könnte man mit nur einem guten Wochenende schon wieder auf einen Playoff-Platz vorrücken.
6
16:38
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
München agiert offensiv und hat sogar die Konterchance. So hindert man den Gegner daran, gut in die Aufstellung zu kommen und lässt kaum gefährliche Schüsse zu.
5
16:37
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Die DEG ist noch nicht recht in der Partie, bekommt aber jetzt die Chance in Überzahl.
4
16:36
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Joslin (EHC Red Bull München)
Crosscheck
3
16:35
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Schwungvoll, aber noch ohne Torschüsse startet die Partie. Gerade die in schwarz gekleideten Nürnberger wollen heute nicht lange fackeln und versuchen die Pinguine unter Druck zu setzen.
3
16:35
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Die Halle ist übrigens trotz des guten Wetters gut gefühlt und die Stimmung, trotz der Landtagswahl, noch gut.
16:33
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Tabellarische Feinkost dürfen wir von diesem Duell nach dem jetzigen Stand nicht erwarten. Denn Bremerhaven tritt im Süden der Republik zu einem echten Kellerduell an. Besonders bei den Wild Wings läuft bislang überhaupt nichts und man liegt relativ abgeschlagen auf dem letzten Platz. Nur drei Punkte aus zehn Partien ist die Horrorbilanz der Schwnninger.
1
16:32
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Spielbeginn
1
16:32
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Nur 37 Sekunden dauert es bis zur ersten Chance der Hausherren, aber Pettersson Wentzel ist zur Stelle.
1
16:32
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Spielbeginn
1
16:31
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Auf gehts!
1
16:31
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Spielbeginn
16:26
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Hallo und herzlich willkommen zur Partie der Fischtown Pinguins gegen die Schwenninger Wild Wings. Ab 17:00 geht es los!
60
16:24
Kölner Haie
Adler Mannheim
Fazit
Was für eine starke Partie der Mannheimer! Gerade im zweiten Drittel liefern die Adler eine grandiose Partie ab und aus dem 2:0 Rückstand wurde schnell eine 3:2 Führung. Am Ende spielen die Gäste die Partie souverän runter und verdienen sich klar und deutlich den Auswärtserfolg. Die Kölner haben am Ende noch einmal alle Kräfte mobilisiert, aber gegen den Tabellenführer kann man auch einmal verlieren.
60
16:20
Kölner Haie
Adler Mannheim
Spielende
60
16:19
Kölner Haie
Adler Mannheim
Tor für Adler Mannheim, 2:4 durch Andrew Desjardins
Empty-Net-Goal von Desjardins. Mit der Rückhand netzt er von der Mittellinie ein.
59
16:17
Kölner Haie
Adler Mannheim
Wesslau ist vom Eis. Jetzt muss die Brechstange her!
60
16:16
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Fazit
Die Eisbären machen im Schlussabschnitt noch einmal kräftig Druck, aber sie schaffen es einfach nicht, den entscheidenden Vorstoß zu gestalten. So gewinnen am Ende die Jungs aus Ingolstadt die heutige Partie und setzen sich weiter oben in der Tabelle fest. Das war eine ganz starke Leistung des ERC, die hier äußert effektiv agierten und mit Reimer einen überragenden Goalie im Tor hatten.
60
16:14
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Spielende
60
16:13
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Tor für ERC Ingolstadt, 1:3 durch Jerry D'Amigo
Eine Sekunde vor dem Ende der Partie erzielt D'Amigo ein Empty-Net-Goal.
55
16:12
Kölner Haie
Adler Mannheim
Jetzt wird es noch einmal kritisch für die Adler. Sie müssen nun eine Unterzahl überstehen. Die Kölner werden alles in die kommen Aktionen reinlegen. Denn eine bessere Chance zum Ausgleich wird wohl nicht mehr kommen.
54
16:11
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Desjardins (Adler Mannheim)
Stockschlag
54
16:08
Kölner Haie
Adler Mannheim
So langsam muss der KEC nun den Schlussspurt anziehen. Aktuell haben die Adler das relativ souverän im Griff und nehmen mit jedem Puckbesitz viel Zeit von der Uhr.
57
16:07
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Das ist mittlerweile ein Spiel auf ein Tor. Die Berliner rennen an, aber schaffen es einfach nicht, wirklich zu 100%igen Chancen zu kommen. Das fehlt es heute ein wenig an Ideen und Esprit.
51
16:06
Kölner Haie
Adler Mannheim
So ganz konsequent gehen die Gäste nicht mehr in der Offewnsive vor. Das kann man ihnen aber auch nicht übel nehmen. Das Duell ist knapp und ein Fehler könnte hier das Unentschieden bedeuten.
53
16:04
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
13.216 Zuschauer verfolgen die Partie am heutigen Sonntag in der Mercedes-Benz-Arena. Das wurde gerade bekannt gegeben. Bei den Temperaturen, die draußen herrschen, ist das wirklich beeindruckend.
52
16:03
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Elsner hat seinen zweiten Treffer auf der Kelle. Es reicht aber nicht ganz und sein Schuss segelt über die Querlatte.
49
16:02
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Tiffels (Kölner Haie)
16:01
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Wir dürfen also gespannt sein, wie die Partie ausgeht und hoffen in jedem Fall auf einen spannenden Verlauf. Viel Spaß dabei!
16:01
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
München war seinerseits ebenfalls gut in die Spielzeit gestartet, seit ein paar Wochen ist aber ein wenig der Wurm drin und man sackte bis auf Rang sechs ab. Umso wichtiger wäre es, in diesem Prestigeduell mal wieder ein Zeichen zu setzen und gegen einen direkten Konkurrenten zu punkten.
16:00
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
In einer guten halben Stunde steht uns ein echtes Spitzenspiel ins Haus, denn sowohl Düsseldorf als auch der EHC sind super in die Saison gekommen. Vor allem bei der DEG auf Rang zwei läuft es nach Plan und die Rheinländer scheinen in dieser Form ein Garant für die Playoffs.
47
15:59
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Adler spielen das Powerplay relativ schwach. Sie bekommen keinen gefährlichen Schuss aufs Tor. Mit ein wenig mehr Willen, hätte man doch eigentlich schon für eine kleine Vorentscheidung können.
49
15:58
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Die Eisbären lassen nun deutlich zu viel liegen. Bei so einer Chancenauswertung wird es schwer, hier Punkte einzufahren. Vom ERC kommt aktuell nicht mehr viel, aber sie können sich halt auf Reimer im Tor verlassen. Mit ein wenig mehr Konzentration und Konsequenz hätte aber schon lange der Ausgleich hergestellt sein müssen.
45
15:56
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ben Hanowski (Kölner Haie)
Halten
15:54
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
Hallo und herzlich willkommen zum Eishockey am Sontag. Ab 16:30 tritt Düsseldorf in München an.
42
15:52
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Mannheimer haben die letzten Sekunden in Unterzahl überstanden. Mal schauen, in welche Richtung sich die Partie nun entwickelt. Es deutet vieles daraufhin, dass die Adler durch viel Puckbesitz versuchen werden, die Kontrolle zu bewahren.
41
15:51
Kölner Haie
Adler Mannheim
Beginn 3. Drittel
44
15:51
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Die Eisbären wollen es wissen. Sie spielen mit deutlich mehr Druck auf das gegnerische Tor zu und zwingen Reimer weiterhin zu großen Paraden. DuPont scheitert am Goalie, Sheppard zuletzt am Pfosten. Es wird enger für Ingolstadt.
15:49
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Die Krefeld Pinguine sind in dieser Saison ein wenig die Wundertüte der Liga. Man weiß nie, was man bekommt. Siege folgen auf Niederlagen und anders herum. Zuletzt konnten die Seidenstädter aber gerade Auswärts überzeugen. Mit Siegen über Düsseldorf und München, kann man mit Selbstvertrauen nach Nürnberg reisen.
15:47
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Am Freitag in Wolfsburg konnten die Nürnberger zwar einen Sieg einfahren, aber wenn man ehrlich ist, war der Erfolg nicht unbedingt verdient. Nach dem CHL-Spiel unter der Woche wirkten die Ice Tigers doch schon ziemlich müde. Mal schauen, wie sie heute in die Partie kommen. Ein Sieg wäre mit dem Blick auf die Tabelle schon recht wichtig, um nicht den Kontakt zu den oberen Rängen zu verlieren.
15:45
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Die Straubing Tigers sind für ihre Verhältnisse sehr gut in die Saison gestartet. Mit sechs Siegen und vier Niederlagen stehen sie aktuell auf einem guten vierten Tabellenplatz. Da wollen sich die Jungs aus dem Süden festsetzen. Gerade Auswärts sah das in dieser Saison immer sehr gut aus. Drei Siege am Stück stehen da zu Buche.
41
15:42
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Beginn 3. Drittel
15:42
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Spektakel ist aktuell bei den Roosters-Spielen eigentlich garantiert. Die Iserlohner liefern vorne ordentlich ab, aber kassieren auch hinten viele Treffer. Gerade in der Defensive muss es zu einer Stabilisierung kommen. Da dürfte ja gerade ein Heimspiel eine gute Gelegenheit sein, das umzusetzen. Die Hausherren sind bisher auf heimischem Eis eh eine Macht. Bis auf letztes Wochenende gegen den Augsburg wurden alle Partien gewonnen.
15:37
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! Am Seilersee kommt es heute zum Aufeinandertreffen der Iserlohn Roosters und Straubing Tigers.
15:36
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Hallo und herzlich willkommen zur Eishockey-Action aus dem Frankenland! Die Nürnberg Ice Tigers duellieren sich heute mit den Krefelder Pinguinen. Der Preis: drei Punkte!
40
15:31
Kölner Haie
Adler Mannheim
Drittelfazit
Das war ein Traumdrittel der Adler. Sie kommen wie die Feuerwehr aus der Kabine und zwingen den Kölnern ihr Spiel auf. Das können die Gäste nutzen und das Match drehen. Mit 3:2 geht es nun in das letzte Drittel. Wenn die Kölner sich in der Kabine noch einmal fangen können, dann ist hier nocht nicht viel entschieden. Die Qualitäten der Kölner sind auf jeden Fall vorhanden, um dem Duell eine erneute Wendung zu geben.
40
15:29
Kölner Haie
Adler Mannheim
Ende 2. Drittel
39
15:26
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Hungerecker (Adler Mannheim)
Stockschlag
37
15:26
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Adler versuchen durch eine kontrollierte Offensive weiterhin ie Kölner zu beschäftigen, aber ein Stück weit das Risiko aus dem Spiel zu nehmen. Die Gäste versuchen mit der knappen Führung in die Pause zu kommen. Aber noch sollten sie nicht zu viel Gas aus der Partie nehmen. Die Haie lauern auf den Ausgleichstreffer.
40
15:24
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Drittelfazit
Man merkt der Partie deutlich an, dass sie im zweiten Abschnitt deutlich an Griffigkeit zugenommen hat. Beide Teams reiben sich verstärkt in Zweikämpfen auf. Zunächst kann nur Ingolstadt darauf Profit schlagen, indem sie den zweiten Treffer erzielen. Kurz vor dem Ende des Drittels gelingt Richmond aber der Anschluss, sodass im Schlussabschnitt weiterhin alles offen ist.
40
15:23
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Ende 2. Drittel
34
15:19
Kölner Haie
Adler Mannheim
Tor für Adler Mannheim, 2:3 durch Markus Eisenschmidt
Spiel gedreht! Also der Mittelabschnitt könnte für die Gäste aus Mannheim kaum besser laufen. Sie dominieren die Partie und zeigen den Kölnern aktuell ihre Grenzen auf. Nach einem erneuten Zuspiel von Kolarik nimmt Eisenschmidt genau Maß und schließt in die kurze Ecke ab.
33
15:18
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Potter (Kölner Haie)
Beinstellen
38
15:18
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Tor für Eisbären Berlin, 1:2 durch Danny Richmond
Was für ein Strahl von Richmond. Er zieht knallhart von der Blauen ab. Der Puck segelt an Freund und Feind vorbei ins Netz. Damit sind die Eisbären nun auch auf den Scoreboard und nehmen die Verfolgung aktiv auf.
38
15:18
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Fast bis zur Drittelsirene haben die Ingolstädter nun einen Mann weniger auf dem Eis. Wenn die Eisbären noch einmal die Partie drehen wollen, wäre jetzt eine gute Möglichkeit den Anschluss herzustellen.
37
15:17
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerry D'Amigo (ERC Ingolstadt)
Behinderung
36
15:15
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Tor für ERC Ingolstadt, 0:2 durch Brett Olson
Olson wird gesucht und gefunden. Nach einem Querpass nagelt er die Scheibe unter die Latte. Das passiert in Überzahl und lässt sie Eisbären jetzt etwas nachdenklich zurück.
33
15:15
Kölner Haie
Adler Mannheim
Man muss klar feststellen, dass sich die Partie zu Gunsten der Adler entwickelt. Sie sind im zweiten Abschnitt klar und deutlich das bessere Team und haben sich dadurch auch den Ausgleich verdient.
31
15:13
Kölner Haie
Adler Mannheim
Tor für Adler Mannheim, 2:2 durch David Wolf
So einfach kann Eishockey sein! Kolarik spielt einen scharfen Pass in die Mitte, wo Wolf den Schläger auf dem Eis hat und den Puck unhaltbar abfälscht.
35
15:11
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jens Baxmann (Eisbären Berlin)
Check gegen die Bande
30
15:10
Kölner Haie
Adler Mannheim
Jetzt wird es hitzig. Die Adler sind am Drücker und die Haie müssen nun auf der Hut sein, dass sie nicht den Ausgleich schlucken müssen.
30
15:08
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Hoher Stock
32
15:07
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Offensiv sieht das bei den Eisbären wirklich nicht schlecht aus. Vielleicht fehlt ihnen ein bisschen die letzte Konsequenz im Abschluss, aber auf der anderen Seite muss man auch Reimer loben, der einen tollen Tag erwischt hat bisher.
28
15:05
Kölner Haie
Adler Mannheim
Tor für Adler Mannheim, 2:1 durch Chad Kolarik
Das hat sich ein wenig angedeutet. Trocken aus dem Handgelenk zimmert Kolarik die Scheibe unter die Latte. Wesslau bekommt die Schulter nicht mehr schnell genug hoch und hat damit zum ersten Mal heute das Nachsehen.
27
15:04
Kölner Haie
Adler Mannheim
Tor für die Adler? Plachta fälscht einen Schuss ins Tor ab. Seine Kelle war allerdings über der Latte, sodass die Schiris auf kein Tor wegen hohen Stocks entscheiden und sich durch den Videobeweis noch einmal absichern. So geht es mit 2:0 für die Domstädter weiter. Die Adler machen aber Druck und wollen den Anschluss herstellen. Das ist aktuell eine wichtige Phase in der Partie.
28
15:03
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Die Eisbären sind hinten fahrig! Ingolstadt fährt ein gefährliches Break und nur weil Poulin heute erneut einen Sahne-Tag hat, steht es in dieser Partie noch 1:0.
26
14:59
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Elsner (ERC Ingolstadt)
Stockschlag
25
14:58
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Fischbuch hat in Unterzahl die Doppelchance das Duell auszugleichen. Er bleibt aber am Schoner von Reimer hängen.
25
14:57
Kölner Haie
Adler Mannheim
Ohne Unterbrechungen laufen die ersten Minuten des zweiten Abschnitts von der Uhr. Das Spiel ist weiterhin flott und die Mannheimer versuchen mit mehr Druck das Duell an sich zu ziehen.
23
14:55
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Busch (Eisbären Berlin)
22
14:54
Kölner Haie
Adler Mannheim
Wie schaffen es die Kölnen nun, die offensivere Spielausrichtung der Adler zu kontern. Am Besten natürlich mit einem dritten Treffer, aber dafür muss die Defensive erst einmal stabil stehen, damit dann erfolgreiche Konter gefahren werden können.
21
14:52
Kölner Haie
Adler Mannheim
Beginn 2. Drittel
22
14:51
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Mike Collins hat den zweiten Treffer auf der Kelle. Sein Schuss aus dem Slot wird aber pariert und so dürften die Berliner nun auch wach sein für den Mittelabschnitt.
21
14:49
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Beginn 2. Drittel
20
14:36
Kölner Haie
Adler Mannheim
Drittelfazit
Nach dem ersten Drittel kann man in Köln sehr zufrieden sein. Gegen den aktuellen Tabellenführer aus Mannheim gelingen ihnen zwei Treffer. Die Adler sind in dieser Saison Offensiv sehr stark, was sie bisher noch nicht aufs Eis bringen konnten. Die Haie verstehen es aber auch ausgezeichnet, diese gefährlichen Aktionen frühzeitig zu unterbinden.
20
14:34
Kölner Haie
Adler Mannheim
Ende 1. Drittel
19
14:34
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Kölner haben jetzt Oberwasser. Können sie vielleicht noch einen dritten Treffer erzielen? Die Adler müssen nun reagieren und sich effektiver befreien.
20
14:33
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Drittelfazit
Der erste Abschnitt beginnt eigentlich garnicht so schlecht für die Eisbären. Die haben mehr vom Spiel und schaffen es einfach nicht, die Führung zu erzielen. Mit einem starken Reimer im Tor bekommen die Ingolstädter immer mehr Selbstvertrauen und erarbeiten sich selbst Chancen. Eine davon nutzt Elsner, der sein Team mit 1:0 in Front bring. Mit dem Ergebnis geht es auch in die erste Drittelpause. Noch ist hier nichts verloren für die Eisbären.
20
14:31
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Ende 1. Drittel
18
14:30
Kölner Haie
Adler Mannheim
Tor für Kölner Haie, 2:0 durch Jason Akeson
Kaum geschrieben, ist es auch schon passiert. Die Adler bekommen den Puck, versuchen zu breaken, verlieren dann aber die Scheibe und Köln nutzt das eiskalt aus. Akeson schließt aus kurzer Distanz knallhart in den oberen linken Winkel ab.
18
14:29
Kölner Haie
Adler Mannheim
Man sieht wo das Problem der Haie in dieser Saison bisher ist. Sie haben ein gutes Passspiel, aber es fehlt einfach am konsequenten Abschluss. Sie feuern einfach nicht oft genug auf die Kiste.
17
14:28
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Larkin (Adler Mannheim)
Crosscheck
14
14:28
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Der Schwung der Eisbären ist dahin! Nachdem man den Schock des Gegentreffers noch nicht wirklich verdaut hat, ist es der ERC, der nachlegen will.
15
14:26
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Hungerecker (Adler Mannheim)
Behinderung
15
14:26
Kölner Haie
Adler Mannheim
Sekunden nach dem Führungstreffer sind es die Mannheimer, die die direkte Antwort ganz knapp verpassen. Wesslau ist zur Stelle und verhindert den Ausgleich.
14
14:23
Kölner Haie
Adler Mannheim
Tor für Kölner Haie, 1:0 durch Moritz Müller
Müller bekommt an der Blauen Linie den Puck, zielt ganz genau und platziert die Scheibe ganz genau neben den Pfosten. Vor dem Tor von Pickard war ordentlich Verkehr, sodass er das Spielgerät erst sehr spät sieht.
13
14:21
Kölner Haie
Adler Mannheim
Das Duell bietet wirklich viel. Mittlerweile ist hier auch Pfeffer drin. Die Emotionen kochen Stück für Stück, Zweikampf für Zweikampf höher. Noch hapert es einzig an Toren.
12
14:18
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch David Elsner
Was für ein tolles Solo von Elsner. Er erkämpft sich die Scheibe an der eigenen Blauen Linie, startet direkt durch nach vorne und bezwingt am Ende Poulin mit einem Ruckhandschuss durch die Hosenträger.
11
14:18
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Die Zweikämpfe werden von Beginn an intensiv geführt. Das kommt gerade den Ingolstädtern zu Gute, die sich im wahrsten Sinne des Wortes in das Duell reinkämpfen.
10
14:15
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Mannhemer lassen die Scheibe gut laufen. Sie vergessen aber den Abschluss und so kommt Wesslau kaum in Gefahr. Das Überzahlspiel war noch nicht der Weisheit letzter Schluss.
8
14:12
Kölner Haie
Adler Mannheim
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Haken
8
14:12
Kölner Haie
Adler Mannheim
Das Tempo in der Partie ist sehr hoch und zeigt die Qualität, die beide Mannschaften haben. Gerade die Mannheimer treten äußerst Selbstbewusst auf.
7
14:11
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Poulin ist im Spiel. Er muss sich jetzt auch zum ersten Mal beweisen. Einen harten Schuss von der Blauen ist aber im Endeffekt kein Problem für ihn.
4
14:06
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Adler spielen sich hinten sehr gut aus der eigenen Zone. Sie wurden zwar vorne noch nicht gefährlich, aber sie geraten auch nicht defensiv unter Druck.
3
14:04
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Die Eisbären versuchen von der ersten Sekunde an das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und Druck auszuüben. Noch allerdings ohne Erfolg.
1
14:03
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Kölner starten mit einem hohen Forecheck. Das verspricht, dass hier von Beginn an viele Zweikämpfe geführt werden.
1
14:02
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Spielbeginn
1
14:02
Kölner Haie
Adler Mannheim
Spielbeginn
13:49
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Das Aufwärmprogramm ist beendet. Beide Team sind nun noch einmal in der Kabine und bekommen letzte Instruktionen der Coaches. Dann kann es gleich schon mit dem Aufwärmprogramm der Eisbären losgehen.
13:40
Kölner Haie
Adler Mannheim
Die Voraussetzungen sind gut, dass wir heute hier ein extrem spannendes und intensives Duell sehen werden. Beide Teams sind gut drauf und wollen heute ein Duftmarke setzen und der Konkurrenz zeigen, dass man in diesem Jahr mit ihnen rechnen muss.
13:32
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Der ERC zählt zu den positiven Überraschungen der aktuellen DEL-Saison. Aktuell befinden sich die Ingolstädter auf dem dritten Tabellenplatz und konnten zuletzt sowohl München als auch die DEG schlagen. So eine tolle Serie wollen die Jungs um Coach Tommy Samuelsson weiterführen. Leicht wird die Aufgabe heute ganz sicher nicht.
13:29
Kölner Haie
Adler Mannheim
Zu Gast in Köln ist der aktuelle Tabellenführer aus Mannheim. Mit Neu-Coach Pavel Gross geht es für die Adler anscheinend genau dorthin, was man sich erwünscht hat. Nach ganz vorne in der Tabelle! Was in den ersten zehn Spieltagen gezeigt wurde, war schon sehr überzeugend und soll heute bestätigt werden.
13:29
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Eine Serie wird heute bei den Eisbären reißen. Nach zwei Niederlagen, drei Siegen, zwei Niederlagen und erneut drei Siegen, müsste heute eigentlich eine Niederlage eingesteckt werden. Aber wäre da nicht Goalie Kevin Poulin, der bisher alle seine fünf Einsätze mit einem Sieg abschließen konnte. Im Grunde wird es für die Eisbären heute aber darum gehen, die letzten guten Ergebnisse zu bestätigen und sich dadurch in der Tabellen im oberen Tabellendrittel zu festigen.
13:21
Kölner Haie
Adler Mannheim
Drei Siege in Folge und das super Freundschaftsspiel gegen Edmonton lassen die Brust der Kölner Stück für Stück weiter anschwellen. Mittlerweile befinden sich die Domstädter im Flug nach oben in der Tabelle und die Spielweise ähnelt immer mehr den Vorstellungen von Coach Draisaitl. Gerade in der Defensive sind die Haie diese Saison eine Macht.
13:16
Eisbären Berlin
ERC Ingolstadt
Herzlich willkommen, liebe Eishockeyfreunde, zur DEL am Sonntag! Die Eisbären aus Berlin wollen im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt den Aufwärtstrend verteidigen. Um 14:00 Uhr gehts los in der Mercedes-Benz-Arena.
13:16
Kölner Haie
Adler Mannheim
Einen schönen guten Tag und willkommen zur Deutschen Eishockey-Liga am Sonntag! Die Kölner Haie empfangen um 14:00 Uhr die Adler Mannheim zum Duell der Topklubs in der LANXESS-Arena.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheimMAN1170012141:291224
2ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadtING1162030036:251122
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorfDEG1143013037:261121
4Straubing TigersStraubing TigersStraubingSTR1161040035:32320
5Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburgAUG1151032032:28419
6Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeldKRE1042022034:34018
7EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchenMUC1142140033:34-118
8Kölner HaieKölner HaieKölner HaieKEC1041032024:20416
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlinEBB1141150029:29016
10Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhavenBRE1142050034:36-216
11Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohnIEC1140052041:43-214
12Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnbergNIT1131052036:36013
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburgWOB1120072023:40-178
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningenSEC1101090110:33-233
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde

Tore

#SpielerMannschaftSp.TorePen
1Brandon BuckBrandon BuckNürnberg Ice TigersNürnberg Ice Tigers090
Anthony CamaraAnthony CamaraIserlohn RoostersIserlohn Roosters090
3Jamie MacQueenJamie MacQueenEisbären BerlinEisbären Berlin070
Mike CollinsMike CollinsERC IngolstadtERC Ingolstadt070
5Jason BastJason BastNürnberg Ice TigersNürnberg Ice Tigers060

Aktuelle Spiele

14.10.2018 16:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
KRE
Krefeld
Krefeld Pinguine
14.10.2018 17:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
14.10.2018 19:00
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg