0 °C
Funke Medien NRW
Halbfinale Hinspiel
22.06.2020 20:30
Beendet
Oldenburg
EWE Baskets Oldenburg
63:92
ALBA BERLIN
ALBA
17:2216:2712:2318:20
Spielort
Audi Dome

Liveticker

40
22:06
Fazit:
Berlin zieht Oldenburg offensiv wie defensiv komplett den Zahn und ist mit 29 Punkten Vorsprung nach dem Hinspiel auf dem besten Weg ins BBL-Finale! Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten übernahmen die Hauptstädter die Spielkontrolle und ließen den Donnervögeln kaum noch Luft zum Atmen. Berlins Topscorer Siva entschied das Point Guard-Duell gegen Hobbs mit 19:3 Punkten mal sowas von für sich, mit fünf Dreiern lieferte Scharfschütze Eriksson im Verbund mit drei weiteren zweistelligen Hauptstädtern wichtige Unterstützung. Oldenburg konnte mit dieser Konstanz nicht mithalten, und so stellt ein enttäuschter Punktelieferant Mahalbašić (23 Zähler) fest: "Wir haben das Spiel komplett verschlafen!" Folgerichtig brauchen die Donnervögel im Rückspiel am Mittwoch ein Wunder!
40
22:00
Spielende
40
22:00
Giedraitis darf noch einmal ungehindert zum Offensivrebound hochsteigen und den Ball einhändig übers Brett hineinlegen. Angesichts solcher Szenen fragt man sich schon: Haben die Donnervögel die Münchner Halle mit dem Trainingscourt verwechselt?
39
21:58
Wer sich wundert, dass die Partie schon um 22 Uhr fast zu Ende ist: Tatsächlich flutschte das Spiel mit nur wenigen Unterbrechungen durch, auch das ein Ausdruck der Berliner Dominanz auf dem Parkett.
39
21:57
Jetzt gibt's nochmal was fürs Auge! Siva findet Nnoko per Alley-Oop, der Amaize amtlich mit aufs Poster nimmt!
38
21:57
Symptomatische Szenen in der Münchner Halle: Erst vergibt Center-Ersatz Keßen nach starkem Mahalbašić-Anspiel seinen ersten Wurf des Spiels kläglich, auf der anderen Seite schweißt Siva für die Albatrosse einen Stepback-Dreier ein!
36
21:52
Gute Nachricht für Oldenburg, denn nach sage und schreibe 36 Minuten verbucht Point Guard Hobbs seine ersten Zähler - und seine Erleichterung ist kaum zu beschreiben! Auch gute sechs Assists machen für den Aufbauspieler den Kohl nicht fett, da muss mehr kommen.
35
21:50
Angesichts der wahnsinnig schwachen Dreierquote der Niedersachsen (aktuell 2/21) gerät die starke Defensive der Berliner leicht aus dem Blick. Bei quasi jedem Ballbesitz stehen die Albatrosse dicht am Gegner und lassen so kaum einfache Punkte zu!
34
21:49
Zum wiederholten Mal steht Sikma nach dem Fastbreak frei und nagelt den Dreier rein - mit seriösem und selbstbewusstem Basketball arbeitet sich ALBA Ballbesitz für Ballbesitz in Richtung Finale!
33
21:46
Gute Aktionen der Donnervögel kommen ausschließlich von den Big Men, für die Mahalbašić die ersten sechs Zähler des Abschnitts erzielt. Der Serbe übernimmt Verantwortung, doch aktuell scheint sich ALBA nur selber schlagen zu können!
31
21:44
Selbst die beste Defense hilft dir wenig, wenn vorne nichts bei rumkommt: Aus dem Dreipunkteland stehen die Niedersachsen bei unfassbaren 1/16, während Berlins Giffez das Viertel eröffnet!
31
21:42
Beginn 4. Viertel
30
21:42
Viertelfazit:
Oldenburg lässt seit Wiederanpfiff komplett die Energie vermissen und lässt Berlin ohne große Gegenwehr davonziehen! Zwar spielt ALBA den besseren Teambasketball und hat in Eriksson und Siva auch die besten Schützen der Partie in den eigenen Reihen, doch reihenweise offene Würfe machen es den Hauptstädtern auch viel zu einfach! Baskets-Coach Drijenčić bringt in seiner Verzweiflung bereits den dritten Anzug und erhofft sich bessere Energie von der Bank, doch die Mission Finale erscheint in dieser Verfassung aussichtslos!
30
21:40
Ende 3. Viertel
28
21:39
Erst zum zweiten Mal in diesem Abend trägt sich Larson auf dem Scoreboard ein, nachdem sich Paulding aus dem defensiven Doppelteam der Berliner befreien konnte. Fakt ist aber: Mit erst je vier Punkten muss von beiden Profis deutlich mehr kommen!
26
21:35
Maschine Eriksson ist nicht zu stoppen! Schon zum dritten Mal schickt der Berliner einen Dreier erfolgreich auf die Reise, aber die Rückwärtsverteidigung der Oldenburger lässt einfach zu wünschen übrig! Nach dem nächsten freien Wurf bittet Drijenčić seine Männer erneut zum Rapport.
25
21:33
Oldenburg stellt den heißen Scharfschützen Eriksson zu, verschafft dabei aber Sikma ganz viel Platy. Diesmal bedankt sich per offenem Dreier - swish!
23
21:30
Bezeichnend: Nach seiner Auswechslung tritt Mahalbašić gegen seinen Sitz, stattdessen soll Stanić neue Energie bringen - lässt Nnoko aber einmal zu viel aus den Augen!
22
21:29
Berlin startet furios in die zweite Hälfte! Dank eines 6:0-Runs zieht Berlin auf 20 Punkte davon - und Oldenburgs Center Mahalbašić kassiert direkt seine Fouls Nummer zwei und drei!
21
21:28
Beginn 3. Viertel
20
21:14
Halbzeitfazit:
Dominante Berliner stellen nachlässige Oldenburger im Halbfinal-Hinspiel vor große Probleme! Obwohl beide Teams viele offene Würfe liegenlassen, sind die Hauptstädter bisher sowohl unter den Brettern als auch beim Scoren das konsequentere Team. Die Donnervögel erlauben sich dagegen bisher gerade in der Offensive zu viele Unkonzentriertheiten und laden ALBA damit zu einfachen Punkten ein. Bisher erweisen sich also nur die Berliner als finalreif!
20
21:11
Ende 2. Viertel
20
21:10
Siva bestraft den nächsten Baskets-Fehler eiskalt! Im Fastbreak nimmt der Point Guard den schnellen Dreier und netzt von halblinks ein - Berlin zieht wieder davon!
19
21:09
Oldenburgs Energiebündel Paulding ist auch kurz vor der Pause noch gar nicht in der Partie: Erst verursacht der Guard durch Trikotziehen ein unsportliches Foul und lässt sich dann selbst am Korb fair stoppen.
18
21:08
Mahalbašić tut sich gegen Berlins Big Man Nnoko bislang schwer, setzt jedoch seine Power gleich zweimal gut ein und hängt Letzterem sowie Forward Sikma jeweils das erste Foul an. Dabei verdient sich der Serbe Szenenapplaus, denn trotz Sikmas unfairem Einsatz legt Mahalbašić den Ball in den Korb!
17
21:04
Der allzeit wache Sikma klaut den "Gastgebern" die Murmel, doch Tadda blockt Giedraitis beim Fastbreak mit viel Kontakt heftig! Dennoch generiert ALBA Punkte aus der Aktion, weil die Donnervögel einen guten Ballgewinn gegen Siva nicht sichern können. Als Folge zieht Baskets-Coach Drijenčić die nächste Auszeit - Oldenburg schwimmt jetzt so richtig!
16
21:02
Oldenburgs Coach ist angesichts der Defizite seines Team schon mächtig geladen. Seinen Zorn lädt der Trainer bei den Schiedsrichtern ab, die diesen Einsatz mit einem Technischen Foul quittieren. Offenbar scheinen die Gelben aber den Weckruf verstanden zu haben und generieren gleich zwei defensive Stops in Folge.
15
20:59
Die Oldenburger Defensive bleibt löchrig: Siva lässt Tadda mit einem angetäuschten Wurf ganz alt aussehen und zieht danach entspannt zum Korb, weil Mahalbašić die defensive Hilfe vernachlässigt. So darf Playoff-Defense nicht aussehen!
14
20:57
Klare Ansage von Drijenčić während des Timeouts: Defensiv härter spielen und offensiv den Rhythmus erzwingen! Bei letzterem haben die Donnervögel aber die Rechnung ohne Berlins Riesen Nnoko gemacht, der Mahalbašić am Korb amtlich abräumt!
13
20:55
Auf Seiten der Berliner macht der emsige Hauptstädter Thiemann eine gute Figur und trägt zur Berliner Überlegenheit an den Brettern bei. Bei starken sieben Punkten und vier Rebounds erhält auch ALBAs Big Man eine Pause, ehe Point Guard Larson die Oldenburger dank starkem Drive zum Korb zur ersten Auszeit zwingt!
12
20:51
Schon zum dritten Mal lassen die Oldenburger einen völlig offenen Layup liegen. Mahalbašić rehabilitiert sich aber nach Thiemanns Griff in sein Gesicht von der Freiwurflinie und hält die Niedersachsen in Schlagdistanz. Direkt danach erhält der Center eine Verschnaufpause, seine Minuten werden wohldosiert.
11
20:49
Keine Zeit zum Durchatmen, weiter geht es mit dem Halbfinal-Hinspiel! Beide Teams scheinen jetzt im Rhythmus zu sein, Berlins Dreierquote bleibt aber bisher der spielentscheidende Faktor!
11
20:48
Beginn 2. Viertel
10
20:48
Viertelfazit:
Sowohl Oldenburg als auch Berlin beginnen mit viel Intensität, aber noch vielen Abstimmungsfehlern. Weil die Hauptstädter aber zum Ende des ersten Abschnitts einen 8:0-Lauf hinlegen, geht das erste Viertel an die Berliner. Dabei darf sich der Meister von 2008 bei seinen Schützen bedanken, die im ersten Abschnitt gleich fünf Dreier durch die Reuse hämmern: Eriksson mit drei erfolgreichen Distanzwürfen ist bislang Topscorer der Partie!
10
20:45
Ende 1. Viertel
9
20:45
Johannes Thiemann beweist Einhorn-Qualitäten! Der Center netzt per astreinem Dreier - und weil Eriksson gleich zwei Distanzwürfe nachlegt, zieht Berlin zum Viertelende das erste Mal davon!
7
20:42
Glück für die "Gastgeber", denn eigentlich ist Hummers komplett offener - und vergebener - Korbleger unentschuldbar. Allerdings arbeitet Boothe gut am offensiven Brett und so erhalten die Niedersachsen eine zweite Chance, die der völlig freie Bankspieler Amaize zu seinen ersten Punkten der Partie nutzt.
6
20:40
Nach der Durststrecke lassen es beide Teams aus der Distanz regnen! Eriksson schweißt einen seiner ansatzlosen Dreier ein, während ALBA beim direkten Gegenzug Boothe auf der Seite komplett vergisst. Der Forward stand bei seinem Versuch aber offenbar auf der Dreierlinie und gleicht daher dank zweier Punkte "nur" aus für die Donnervögel.
5
20:37
Beide Teams müssen erst noch in die Partie finden und bleiben mehr als zwei Minuten lange ohne Korberfolg. Dann aber bricht Giedraitis per Korbleger den Bann und Sikma legt aus der Distanz nach - Berlin führt zum ersten Mal!
3
20:35
Frühe Ansage von Nnoko! Obwohl vorne selbst noch glücklos, blockt der Center aus der Hauptstadt Paulding beim Korbversuch spektakulär - "not in my house!"
1
20:34
Wir freuen uns auf jede Menge spannender Duelle: Neben dem soeben bereits gesehenen Aufeinandertreffen zweier dominanter Center trifft der scoringfreudige Power Forward Boothe auf Berlins passstarken Sikma. Zudem diktiert bei ALBA der wuselige Siva das Aufbauspiel, während beim nominellen Gastgeber der deutlich größere Hobbs die Offensive ordnet.
1
20:32
Das Halbfinale in München hat begonnen! Berlin sichert sich den ersten Ballbesitz und drückt direkt auf die Tube, doch Sikmas Pass wird von der Oldenburger Defense abgefangen. So kann Mahalbašić auf der anderen Seite zum Korb ziehen und erfolgreich per Layup gegen Nnoko abschließen - die ersten Punkte gehen an die Donnervögel!
1
20:32
Spielbeginn
20:27
Zum Sportlichen: Während das etwas jüngere ALBA-Team im Viertelfinale gegen Göttingen zum Ende hin schon Kräfte schonen konnte, musste der Vorrundenzweite Oldenburg gegen Ex-Serienmeister Bamberg lànger schuften. Obwohl der Kräfteverschleiß der erfahrenen Baskets dadurch höher war, treten die Oldenburger heute mit breiter Brust an: Eine knapp gewonnene Serie kann ein Team bis zum Turnierende beflügeln!
20:21
Blicken wir zur Sicherheit noch einmal kurz auf den Modus: Ein einziger Sieg in einem der beiden Halbfinalspiele könnte schon reichen, denn bei Gleichstand nach Siegen entscheidet die Punktdifferenz! So kommt auf einmal im parallelen Halbfinale ywischen Ulm und Ludwigsburg ein Remis zusammen - ein Novum in der BBL-Historie!
20:17
Bei der Neuauflage des Pokalfinals scheint die Favoritenrolle klar verteilt: ALBA rasierte (89:67) und sackte den ersten Titel der Saison per Blowout ein. Trotz dieses Rückschlags und des Selbstbewusstseins der Berliner geben sich die Niedersachsen selbstbewusst: "Wir wissen, wie wir spielen müssen, um Berlin zu besiegen!", so der Coach des Meisters von 2009.
Willkommen zum Hinspiel im zweiten Halbfinale des BBL-Finalturniers zwischen EWE Baskets Oldenburg und ALBA BERLIN! Da die Oldenburger im Viertelfinale Bamberg eliminierten und auch die Bayern draußen sind, wird die Liga erstmals seit 2009 einen anderen Titelträger als diese beiden Clubs sehen. Ob es eines der heute gegeneinander antretenden Teams sein wird?

Aktuelle Spiele

22.06.2020 20:30
EWE Baskets Oldenburg
Oldenburg
OLD
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
ALB
ALBA
ALBA BERLIN
23.06.2020 20:30
ratiopharm ulm
Ulm
ULM
ratiopharm ulm
MHP RIESEN Ludwigsburg
LUB
Ludwigsburg
MHP RIESEN Ludwigsburg
24.06.2020 20:30
ALBA BERLIN
ALBA
ALB
ALBA BERLIN
EWE Baskets Oldenburg
OLD
Oldenburg
EWE Baskets Oldenburg
26.06.2020 20:30
ALBA BERLIN
ALBA
ALB
ALBA BERLIN
MHP RIESEN Ludwigsburg
LUB
Ludwigsburg
MHP RIESEN Ludwigsburg
28.06.2020 15:00
MHP RIESEN Ludwigsburg
Ludwigsburg
LUB
MHP RIESEN Ludwigsburg
ALBA BERLIN
ALB
ALBA
ALBA BERLIN

EWE Baskets Oldenburg

EWE Baskets Oldenburg Herren
Stadt
Oldenburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Gelb
Gegründet
2001
Sportarten
Basketball
Spielort
EWE-Arena
Kapazität
6.000

ALBA BERLIN

ALBA BERLIN Herren
Spitzname
Albatrosse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
gelb-blau
Gegründet
01.01.1991
Sportarten
Basketball
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500