0 °C
Funke Medien NRW
15:00
EWE Baskets Oldenburg
Oldenburg
OLD
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
ALB
ALBA
ALBA BERLIN
18:00
FC Bayern München
München
FCB
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
VEC
Vechta
SC RASTA Vechta
40
19:50
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Fazit:
Bayern München gewinnt den Auftakt der Halbfinalserie mit 98:88 (52:42) gegen RASTA Vechta. Dafür musste der Titelverteidiger ganz schön schwitzen! Im dritten Spielabschnitt hat der Hauptrundensieger bereits mit 16 Zählern geführt, dann aber nachgelassen und vor allem den Start in das finale Viertel verpatzt. In dieser Phase hat sich Vechta zwei Mal eine Ein-Punkte-Führung erarbeitet, den nächsten Schritt allerdings ausgelassen. Der FCB hat mit 79 Prozent für Zwei, 88 Prozent von der Freiwurflinie sowie 34:19 Rebounds überzeugt. Bei Dreiern ist Vechta besser gewesen (55 vs. 43 Prozent) und auch 16 Turnovers dürften München nicht schmecken. In zwei Tagen startet in Niedersachsen Spiel zwei der Serie!
40
19:49
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Spielende
40
19:46
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Auszeit (SC RASTA Vechta)! Nach einem Dreier von Nihad Đedović steht es +10 für den Meister und die Gäste zücken vermutlich ihre letzte Auszeit. Was geht in 48 Sekunden noch?
39
19:45
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
90 Sekunden noch! München führt mit 93:86, aber RASTA Vechta ist in Ballbesitz.
38
19:42
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Die Luft ist offenbar raus! So bissig Vechta zu Beginn des vierten Viertel gewesen ist, so sehr flattern nun die Nerven! Bayern München spielt seinen Stiefel eiskalt runter und wird den (knappen) Heimsieg wohl eintüten.
36
19:37
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Auszeit (SC RASTA Vechta)
36
19:37
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Zwar treten die Niedersachsen mannschaftlich geschlossen auf, aber Seth Hinrichs (19 Punkte) und Austin Hollins (17) sind besonders hervorzuheben. Bester Werfer der Münchner ist Vladimir Lučić mit 24 Punkten, Devin Booker kommt auf 19 Zähler.
35
19:35
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Ein Freiwurf hier, ein Freiwurf dort. Es wird gefoult ohne Ende und inzwischen hat sich der FCB von der Linie wieder mit +5 in Führung geschossen.
34
19:32
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
München sammelt weiterhin wesentlich mehr Bretter als Vechta (27:15), hat seine Führung aber durch unzählige Turnovers (15:9) eingebüßt. Außerdem sind 46 Prozent (11/24) von draußen gegen Vechtas 55 Prozent (16/29) von Downtown zu schwach.
33
19:28
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Schockstarre beim Meister! RASTA kommt mit 11:5 in diesen Durchgang und sofort reagiert Dejan Radonjić mit einer weiteren Auszeit! Von ehemals +16 ist München nun bei -1 angekommen.
32
19:27
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Vorzugsweise feuern beide Klubs erstmal von draußen und lassen dem Gegner kaum Zeit zum Durchatmen. Das wird hier noch ein ganz heißer Tanz!
31
19:24
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Rein in das letzte Viertel!
31
19:24
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Beginn 4. Viertel
30
19:23
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Viertelfazit:
Außenseiter Vechta gewinnt das dritte Viertel und liegt nur noch 68:73 hinten! Die Bayern sind gut in den dritten Abschnitt gestartet, haben allerdings ziemlich schnell nachgelassen und sich phasenweise um Kopf und Kragen gespielt. Kann der Titelverteidiger die +5 ins Ziel retten?
30
19:22
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Ende 3. Viertel
29
19:21
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Zwischendurch hat der FCB mit 16 Zählern geführt, aktuell sind es nur noch +7 für München!
28
19:16
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Auszeit (FC Bayern München)
27
19:15
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Nach (sehr) gutem Start lassen die Hausherren im dritten Viertel wieder nach und RASTA Vechta liegt 13 Punkte zurück. Entschieden ist natürlich noch längst nichts, aber der Aufsteiger müsste gleich selbst wieder eine Serie starten. Insgesamt wirken die Niedersachsen zu limitiert gegen den Ligaprimus.
24
19:11
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Auszeit Vechta! Nach drei vergebenen Dreiern in Serie zieht Pedro Calles die Reißleine und bestellt seine Schützlinge zum Timeout.
23
19:07
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
"Wir müssen viel besser spielen. Es ist wichtig, mit einem besseren Fokus zu spielen, mehr Energie", mahnte Münchens Trainer Dejan Radonjić nach der gewonnenen Serie gegen Braunschweig (3:0). Vladimir Lučić (Rücken) ist nach kleinerer Verletzung heute wieder fit und steht schon bei 16 Zählern, vier Rebounds und zwei Assists.
21
19:01
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
In Halbzeit eins hat sich SC RASTA Vechta aus dem Feld mit 30 Prozent (3/10) eher unglücklich präsentiert, von Downtown mit 60 Prozent indes überzeugt (9/15). München steht bei 73 Prozent (11/15) für Zwei und ebenfalls 60 Prozent (9/15) für Drei.
21
19:00
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Weiter geht es im Süden der Republik!
21
19:00
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Beginn 3. Viertel
20
18:46
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Halbzeitfazit:
Knappe Kiste in München: Zur Pause führen die Bayern mit 52:42 gegen Aufsteiger Vechta. Bis zu diesem Zeitpunkt ist das erste Spiel der Serie von kleineren Läufen auf beiden Seiten geprägt. Während sich der Favorit auf Zweier und Reboundarbeit verlassen kann, überzeugen die Niedersachsen von draußen und bei Freiwürfen. Beide Klubs rotieren durch und verteilen die Lasten auf mehrere Schultern. Bis gleich!
20
18:45
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Ende 2. Viertel
20
18:44
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Zehn Sekunden vor dem Pausentee zückt Pedro Calles ein Timeout. Seine Truppe soll den Rückstand reduzieren und möglichst wieder einstellig werden lassen.
19
18:39
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Der SC RASTA Vechta erhöht den Druck und erzwingt mit seiner Aggressivität einige Ballverluste der Gastgeber. Zusätzlich feuern die Niedersachsen gut von draußen und bleiben in Schlagdistanz.
17
18:35
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Zwischendurch brechen die niedersächsischen Gäste in Sachen Turnovers ein und fahren zu viele leere Angriffe. Dafür hat RASTA Vechta bei den Brettern aufgeholt und liegt nur noch 9:11 hinten.
15
18:31
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Auszeit FC Bayern München! Dejan Radonjić schwört seine Mannen neu ein und ist mit der Verteidigung nicht ganz zufrieden. In den letzten Minuten hat der Aufsteiger vermeintlich leicht von draußen abziehen können. Dass soll in Zukunft verhindert werden.
14
18:29
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Die Jungs von Trainer Dejan Radonjić sind aus dem Feld heraus stark unterwegs (8/10) und shooten auch von draußen verlässlich (5/9). Beim SC RASTA Vechta sind bislang 43 Prozent der Zweier (3/7) sowie 50 Prozent der Dreier (6/12) gefallen.
12
18:25
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Rebounds sind ein Grund für die Führung der Heimmannschaft. Nach Brettern steht es 10:4 für den FCB, der sich jedoch - genau wie Vechta - bereits fünf Turnovers geleistet hat. Vladimir Lučić ist mit 13 Punkten der überragende Mann auf dem Parkett.
11
18:22
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Übrigens: Alle 19 Ligaheimspiele haben die Bayern bislang gewonnen. Außerdem sind die favorisierten Hausherren die Blitzstarter der easyCredit BBL: In den ersten vier Minuten der drei Partien gegen Braunschweig stehen die Bayern zusammengenommen bei einem Punktestand von 29:4!
11
18:22
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Beginn 2. Viertel
10
18:22
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Viertelfazit:
Titelverteidiger Bayern München nimmt eine 26:18-Führung gegen Vechta in den zweiten Abschnitt. Nach Startschwierigkeiten hat der Gastgeber eine gute Serie hingelegt, ehe der Aufsteiger selbst in die Partie gefunden hat. Auch gegen Viertelende hat RASTA eine weitere Serie der Münchner gekontert.
10
18:20
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Ende 1. Viertel
10
18:17
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Durch einen 10:2-Lauf haben sich die Hausherren vor Viertelende absetzen können. Verliert der vermeintliche Underdog nun den Anschluss oder ist das nur eine Momentaufnahme? 40 Sekunden stehen noch auf der Uhr und Vechta nimmt die Auszeit!
9
18:15
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
SC RASTA Vechta Steht für Zwei und Drei bei jeweils 50 Prozent. Meister München trifft mit einer Quote von 75 Prozent für zwei und mit 60 Prozent für drei Punkte.
7
18:13
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Aktuell ziehen beide Seiten viele Fouls und entsprechend findet die Action an der Freiwurflinie statt. Insgesamt zeigen sich der München noch der Aufsteiger von der besten Seite.
6
18:09
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Fünf Minuten haben die Niedersachsen auf ihre ersten Zähler warten müssen. Dann fallen aber auch gleich zwei Dreier und schon ist Vechta wieder dran!
4
18:05
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Vladimir Lučić drückt binnen weniger Sekunden gleich zwei Mal erfolgreich von Downtown ab. Anschließend kommen auch seine Kollegen besser in Fahrt. Der FC Bayern München lässt nun die Muskeln spielen und zieht auf 8:0 weg.
2
18:03
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
In dieser ganz frühen Phase sind beide Seiten noch nicht eingeworfen und lassen einige Chancen aus. München verliert offensiv einige Bälle, schnappt sich hinten allerdings etliche Rebounds und arbeitet aggressiv in der Defensive.
1
18:01
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Und damit rein in die erste Partie der Best-of-Five-Serie! Devin Booker sichert sich den Sprungball gegen Michael Kessens.
1
18:01
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Spielbeginn
17:50
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
In wenigen Minuten geht es auf dem Parkett zur Sache. Freuen wir uns auf ein intensives, spannendes und hochklassiges Duell. Viel Spaß!
17:44
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Schlüssel zum Erfolg könnten heute - mehr denn je - die Würfe von Downtown sein. Keine Mannschaft hat in den bisherigen Playoffs mehr Dreier genommen als Vechta (31,5). Auf der anderen Seite hat kein Playoff-Team es seltener von draußen versucht als Gastgeber München (21,3). Zielwasser haben indes beide Klubs getrunken. Der FCB shootet mit 45,3 Prozent effektiver als RASTA (39,7 Prozent).
17:38
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Die Gäste aus Niedersachsen sind erst der fünfte Aufsteiger, der in einem Halbfinale steht (seitdem es drei Playoff-Runden gibt). Das Team von Headcoach Pedro Calles schaltete den früheren Serienmeister Brose Bamberg bärenstark mit 3:1 aus. Und das mit einer Sieben-Mann-Rotation. Hier überzeugten insbesondere T.J. Bray und Austin Hollins.
17:32
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
"Das ist eine Warnung, aber gleichzeitig auch Motivation, wie sie nach dem Spiel gefeiert haben, dass das nicht nochmal passiert", erklärte Bayerns Kapitän Danilo Barthel vor dem Start der Serie in München. Barthel bezog sich dabei auf die Niederlage des Meisters am 23. Spieltag der easyCredit-BBL-Hauptrunde in Vechta (75:93). Ihre Klasse stellte die Auswahl von Cheftrainer Dejan Radonjić beim Sweep gegen die Basketball Löwen Braunschweig (3:0 im Viertelfinale) hingegen erneut unter Beweis und will auch heute weiter von den enormen Rotationsmöglichkeiten profitieren.
17:29
FC Bayern München
SC RASTA Vechta
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Basketball-Freunde, zum ersten Duell der Playoff-Halbfinalserie zwischen Titelverteidiger FC Bayern München und Aufsteiger SC RASTA Vechta. Spielbeginn in der bayerischen Landeshauptstadt ist um 18:00 Uhr!
40
17:00
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Fazit
ALBA Berlin gewinnt verdient das erste Spiel der Halbfinal-Serie gegen Oldenburg. Über die gesamten 40 Spielminuten spielen die Jungs aus der Hauptstadt sehr stabil und ausgeglichen. Gerade durch viele Offensivrebounds, schaffen es die Gäste immer wieder, sich Extra-Würfe zu erarbeiten. Das Oldenburg verloren hat, lag neben der Reboundschwäche am eigenen Brett auch daran, dass die Top-Spieler früh in Foulprobleme gerieten und ebenfalls viel zu wenig von Routinier Rickey Paulding kam. Am Mittwoch geht es mit Spiel zwei in Berlin weiter.
40
16:57
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Spielende
39
16:50
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
+9 für ALBA. Das dürfte schon eine kleine Vorentscheidung sein, aber ganz haben die Oldenburger sicher noch nicht aufgegeben. Da muss jetzt aber was kommen, wenn man die Partie noch für sich entscheiden will.
37
16:47
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Auch Rašid Mahalbašić ist raus! Er foult Martin Hermannsson beim Wurfversuch und begeht dadurch ebenfalls seinen fünften Regelverstoß.
36
16:46
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Cummings begeht ein Offensivfoul an Siva und geht direkt zur Bank durch. Für ihn ist die Partie mit seinem fünften Foul beendet.
36
16:45
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Mittlerweile ist Peyton Siva der Topscorer der Partie. Auf seinem Konte stehen aktuell 22 Punkte.
35
16:43
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Jetzt sind es wieder fünf Punkte Vorsprung für die Gäste. Mladen Drijenčić reißt seine Arme zum T direkt hoch, nachdem Nnoko einen Dunk einnetzt, um sein Team noch einmal neu einzustellen.
34
16:40
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Zwei Punkte Rückstand für die Gastgeber. Das Ding hier ist so spannend, dass es jetzt schon keinem mehr auf den Sitzen hält.
32
16:36
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Komplett ausgeglichen ist die Partie nun. Das ist ein sehr interessantes Basketball-Spiel, was Lust auf mehr macht.
31
16:34
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Beginn 4. Viertel
30
16:34
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Viertelfazit
Was ist das für ein kurioses Spiel. Genau in dem Augenblick, wo ALBA alles im Griff zu haben schien und die Topscorer der Oldenburger Cummings und Mahalbašić wegen Foulproblemen vom Feld mussten, dreht sich die Partie erneut. Die Hausherren drehen auf, verwandeln ihre Angriffe sicher und rebounden am eigenen Brett zum ersten Mal in der Partie konsequent. Daraus ergibt sich eine knappe Führung, die es nun zu verteidigen gilt.
30
16:31
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Ende 3. Viertel
30
16:26
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Mahalbašić und Cummings haben sich gerade ihr viertes persönliche Foul abgeholt und müssen erst einmal auf der Bank Platz nehmen. Das kann eine ganz entscheidene Phase in dieser Partie werden, wenn die beiden Topstars auf Grund von Foulproblemen nicht mitspielen können.
29
16:25
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Cummings hat nun 21 Punkte auf seinem Konto. Der spielbestimmende Mann in der Oldenburger Offensive ist on Fire.
28
16:22
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Die Intensivität der Partie ist weiterhin extrem weit oben. Dadurch ergeben sich eine Reihe von Fouls und ebenfalls Freiwürfe. Aktuell nutzen die Berliner ihre Chancen etwas besser.
25
16:15
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Ein paar Augenblicke später sind die Oldenburger wieder dran. Cummings reißt das Spiel etwas an sich und versucht den Druck zu erhöhen.
23
16:10
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Die Hausherren müssen schnell etwas ändern. Mladen Drijenčić ruft seine Jungs schnell zusammen und muss es nun irgendwie schaffen, seine Spieler aufzuwecken, aber ebenfalls aufzumuntern.
22
16:07
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
+7. Das ist die größte Führung der Gäste bis zum jetzigen Zeitpunkt.
21
16:06
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Weiter geht es! Ein wichtiger Faktor für das Spiel der Oldenburger wird das verhindern von Berliner Offensivrebounds sein. Da müssen sie einfach besser ausboxen und Konsequenz zeigen.
21
16:05
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Beginn 3. Viertel
20
15:52
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Halbzeitfazit
Das ist hier eine ganz enge und intensive Partie. Beide Teams schenken sich garnichts und so entwickelt sich ein kampfbetontes Match, in der die Berliner mit zwei Punkten Vorsprung etwas überraschend in die Halbzeit gehen. Über die ersten 20 Minuten sah es so aus, alsob die Oldenburger etwas besser im Spiel wären und die klareren Aktionen hatten, aber zum Ende des zweiten Viertels verlieren die Hausherren allerdings den Roten Faden und verspielen ihre gute Ausgangslage, die sie sich schon erspielt hatten.
20
15:49
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Ende 2. Viertel
19
15:45
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Obwohl Oldenburg hier den beseren Eindrück hinterlässt, ist es weiterhin so, dass die Berliner absolut in Schlagdistanz sind. Noch kann sich hier kein Team absetzen.
18
15:39
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Im Duell der Center Rašid Mahalbašić und Landry Nnoko ist mittlerweile richtig Feuer drin. Beide Spieler werden sich in den nächsten Tagen noch einige Mal begegnen.
16
15:35
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Jetzt steht die Halle zum ersten Mal Kopf. Frantz Massenat liefert gerade ein ganz starkes Viertel ab und stellt die Berliner vor kleinere Probleme.
14
15:32
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
ALBA muss viele ihrer Angriffe im Setplay durchlaufen. Das gefällt ihnen normalerweise nicht so besonders, aber aktuell gelingt es ihnen ganz ordentlich. Die Gäste bleiben dran an Oldenburg.
12
15:28
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Die Gastgeber lassen zu viele Offensivrebounds der Berliner zu. Diese leichten zweiten Chancen können zu einem wichtigen Faktor in diesem Duell werden.
11
15:27
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Beginn 2. Viertel
10
15:27
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Viertelfazit
Nach einem starken Beginn der Hausherren, wird die Partie von Minute zu Minute mehr geprägt, von Turnovers und Unterbrechungen. Das können die Berliner für sich nutzen und bis zum Ende des Viertels den Ausgleich herstellen. Wie es zu erwarten war, ist das Match äußerst eng und intensiv.
10
15:24
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Ende 1. Viertel
9
15:17
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Auffällig ist, dass die Oldenburger etwas ihre Linie verloren haben und gleichzeitig nun etwas zu viel gegenüber der Schiedsrichter reklamieren.
8
15:15
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Der aktuelle MVP Will Cummings bekommt schnell sein zweites Foul und muss nun aufpassen, dass er nicht zu früh in Probleme gerät.
7
15:13
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Jetzt sind die Berliner in der Partie angekommen. Nach einem schwachen und hektischen Start, haben sich die Hauptstädter rangearbeitet.
5
15:09
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Das ist ein ausgezeichneter Start der Hausherren. Angefeuert von den eigenen Fans leisten die Oldenburger gerade in der Defensive überzeugende Arbeit.
3
15:06
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Die Berliner versuchen ihre Angriffe schnell abzuschließen. Im Setplay haben die Oldenburger vielleicht etwas Vorteile.
1
15:04
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Los geht es in dieser Halbfinal-Serie. Den ersten Ballbesitz haben die Berliner.
1
15:04
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Spielbeginn
14:49
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Das Aufwärmprogramm ist gleich beendet und die Spieler werden sich noch einmal richtig heiß machen. Dann kann es auch endlich mit dem Tip-off losgehen.
14:48
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Noch nie konnte Oldenburg eine Playoff-Serie gegen die Berliner gewinnen. Doch die Jungs um Coach Mladen Drijenčić sehen das nicht als schlechtes Omen, denn zuletzt zeigten sich die Hausherren äußerst stabil und haben mit Will Cummings den aktuellen MVP auf ihrer Seite.
14:36
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Die EWE Arena füllt sich langsam aber sicher und die Fans freuen sich auf die erste Partie der Best-of-Five-Serie.
14:26
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Sowohl Oldenburg als auch Berlin hatten keine Probleme in ihren Viertelfinal-Serien und konnten sich ausgiebig auf den Halbfinalgegner vorbereiten. Mal schauen, welcher Trainer die besseren Ideen und taktische Kniffe vorbereiten konnte.
14:23
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Viel spannender und ausgeglichener könnte eine Serie, um den Einzug in das Finale kaum sein. Oldenburg (2.) und Berlin (3.) waren am Ende der Hauptrunde Tabellennachbarn und nur durch einen Sieg vorneinander getrennt. In den letzten Jahren gab es immer wieder knappe Entscheidungen, sodass man hier nicht davon ausgehen sollte, dass die Angelegenheit nach drei Partien ingesamt entschieden sein wird. Ein harter und intensiver Kampf wird von den meisten Basketball-Freunden vorhergesagt.
14:19
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Aber mit ALBA Berlin kommt ein Team in den Norden der Republik, das statistische gesehen, alle Vorteile auf seiner Seite hat. Bei insgesamt 60 Vergleichen in der Vergangenheit, hieß 40 Mal der Sieger ALBA Berlin. Darüber hinaus konnte in der zurückliegenden Hauptrunde die jeweilige Gastmannschaft den Sieg einfahren, was auch heute das Ziel der Albatrosse ist.
14:15
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Souverän und recht locker konnten die heutigen Gastgeber ihre erste Runde gegen Bonn gewinnen und so verdient ins Halbfinale einziehen. Dort wartet nun aber ein anderes Kaliber. Nachdem Oldenburg im letzten Jahr in einer äußerst knappen Viertelfinale-Serie den kürzeren gezogen hat, soll sich dies nun ändern.
14:14
EWE Baskets Oldenburg
ALBA BERLIN
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Spiel der Halbfinalserie zwischen den Baskets Oldenburg und ALBA Berlin. Ab 15:00 Uhr geht es los!

Aktuelle Spiele