0 °C
Funke Medien NRW
9. Spieltag
24.11.2016 19:00
Beendet
Žalgiris Kaunas
Žalgiris Kaunas
86:72
Brose Bamberg
Bamberg
18:2229:1724:1615:17
Zuschauer
8.726

Liveticker

40
20:51
Fazit:
Die laufende Spielzeit auf internationalem Boden bleibt eine ganz schwere Kiste für Brose Bamberg: Mit zwei Siegen und nun sieben Niederlagen findet sich der deutsche Meister im Keller wieder und die Playoffs sind in weite Ferne gerückt – durch die verdiente 72:86-Niederlage in Litauen zieht Zalgiris Kaunas an den Franken vorbei. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel zog Kaunas dank eines bärenstarken Duos Kevin Pangos und Paulius Jankunas davon und ließ sich die Führung nicht mehr nehmen. Die hohe Quote der Offensivrebounds und das gnadenlose Ausnutzen der Bamberger Fouls führten zum verdienten Erfolg der Gastgeber. Bitter für Brose, dass sie an die gute Leistung im ersten Viertel nicht anschließen konnten. Und die Strapazen gehen weiter: Bereits am Dienstag empfängt Bamberg Aufsteiger RASTA Vechta zum Duell in der BBL, zwei Tage später gibt Top-Favorit ZSKA Moskau seine Visitenkarte im Frankenland ab, ehe es am vierten Dezember zum BBL-Alstarstreffen mit Science City Jena kommt. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
40
20:47
Spielende
40
20:46
Die letzten Sekunden laufen und es wird die erste deutliche Pleite im internationalen Geschäft für die Bamberger werden.
39
20:46
Es läuft nicht viel zusammen. Es scheint sich etwas Resignation eingeschlichen zu haben im Team aus dem Frankenland. Zwar rennen die Mannen aus Deutschland immer noch an, lassen dabei aber die letzte Konsequenz vermissen.
38
20:42
Die letzten Minuten laufen! Was fällt dem deutschen Meister noch ein?
38
20:41
Die Gastgeber geben die Kontrolle über das Match nicht ab und finden auf sämtliche Bamberger Aktionen die passende Antwort. Noch einmal beantragt Kaunas eine Auszeit, um sich für die letzten Minuten zu besprechen. Sollten die Litauer nicht überraschenderweise einbrechen, ist ein Erfolg der Bamberger kaum noch zu erreichen.
37
20:40
Nikos Zisis trifft zwei von zwei von der Linie aus und bringt Brose dadurch noch einmal heran. Ganz wichtig, dass der Guard hier sicher agiert. Doch auch diese Treffer nützen gar nichts, weil sich Bamberg auf der Gegenüber ein erneutes Foul erlaubt und auch Zalgiris treffsicher bleibt.
36
20:37
Was die Quoten angeht, ist Bamberg sowohl von innen als auch von Downtown immer noch treffsicherer unterwegs als die Litauer. Das nützt jedoch alles nichts, weil die Gäste weiterhin viel zu selten Würfe nehmen und diese auf der Gegenseite nicht verhindern können.
35
20:35
Langsam aber sicher läuft dem deutschen Meister die Zeit davon. Die Trincheri-Truppe muss jetzt herankommen, um die erfahrene litauische Mannschaft noch einmal in Verlegenheit zu bringen.
35
20:33
Jānis Strēlnieks versucht es mal mit dem Alley-Oop-Anspiel, doch der eingelaufene Daniel Theis kann die Kugel unter dem Korb nicht kontrollieren. Infolgedessen pfeifen die Schiedsrichter ein Offensivfoul des 24-Jährigen. Es ist eine symptomatische Szene der Bamberger.
34
20:31
Das Spiel verläuft nun wieder richtig bitter für Brose Bamberg. Die Gäste kamen stärker in das letzte Viertel, verspielten ihre Aufholjagd aber schnell durch kleine Fouls und zahlreiche Freiwürfe, die Kaunas mit einer Quote von 100 Prozent weiter irre gut ausnutzt. So sind nur noch sechs Minuten auf das Uhr und immer noch 14 Treffer Rückstand.
33
20:28
Bamberg bringt sich selbst um die Rebounds. Die Gäste zwingen den Gegner zu schlechten Würfen, wissen sich dann aber nur mit Fouls zu helfen und können dadurch keinen Lohn für die harte Arbeit einfahren. Das ist verdammt bitter.
32
20:25
Guter Auftakt ins letzte Viertel. Jānis Strēlnieks holt von der Base Line zunächst den Korbleger heraus und vollendet den schönen Angriff nach Foul noch von der Linie aus. Das macht fünf Punkte für das deutsche Team innerhalb von einer Minute!
31
20:23
Jetzt heißt es Daumen drücken für das deutsche Team! Kann Brose das Ergebnis im letzten Abschnitt noch auf seine Seite ziehen?
31
20:23
Beginn 4. Viertel
30
20:21
Viertelfazit:
Im bisherigen Verlauf des internationalen Wettbewerbs profitierte Bamberg von seinen knappen Niederlagen, sodass es punktgleich mit allen Verfolgern auf Platz 13 steht, aber wegen der Differenz zaghaft die Nase vorn hat. Das nützt jedoch alles nichts, wenn heute nichts Zählbares mit nach Deutschland gebracht wird. Nach dem dritten Viertel läuft es für die Franken nicht gut. Bamberg spielt nicht schlecht, schafft es aber nicht, das Momentum auf seine Seite zu ziehen – kamen die Gäste mal zu einem schönen Korb, fand Kaunas immer wieder eine Antwort und bestimmt das Spiel. Wenig deutet derzeit darauf hin, dass der deutsche Meister dieses Spiel noch herumreißen könnte.
30
20:21
Ende 3. Viertel
28
20:18
Kaunas spielt wie in einem Guss, kann - auch begünstigt durch Bamberger Fehler - einfache Punkte markieren und wirkt in seinen Aktionen insgesamt sicher. Das wird ein ganz schweres Brett für die Bamberger, die unbedingt siegen wollen; eine Niederlage heute käme schließlich einem Blow-Out gleich.
26
20:15
Der deutsche Meister hat sich etwas gefangen, ist nicht mehr nur am eigenen Korb gefordert, sondern kann auch selbst Akzente setzen. Zwar hinken die Franken deutlich hinterher, doch die Steigerung innerhalb des dritten Viertels macht Mut für die verbleibende Spielzeit.
25
20:14
Beide Teams sind mittlerweile über der Mannschaftsfoulgrenze unterwegs - Freiwürfe werden also in der Schlussphase nochmal eine besondere Würze erhalten.
25
20:12
So geht es! Im Fastbreak schaltet Nikos Zisis schnell und setzt Daniel Theis in Szene, sodass der Deutsche die nächsten Punkte erzielen kann. Solche temporeichen, schnörkellos durchgespielten Aktionen sehen wir bisher viel zu selten.
24
20:10
Ganz wichtig. Daniel Theis ist diesmal beim Freiwurf ganz sicher und markiert nach langer Zeit endlich mal wieder Treffer für die deutschen Gäste. Bamberg muss zusehen, in der Offensive zurück zur Aggressivität der Anfangsphase zu finden. Insbesondere Darius Miller ist noch gar nicht im Match.
24
20:08
Der Schlüssel zum Erfolg liegt, wie vor Anpfiff bereits angenommen, im Rebounding. Konnten die Franken die hohe Offensiv-Rebound-Quote der Gastgeber zunächst noch in Schach halten, bringt Kaunas seine Paradedisziplin mittlerweile gnadenlos aufs Parkett und hat bereits 11 der insgesamt 20 Rebounds unter dem fremden Korb ergattert. Bamberg konnte noch keinen Offensiv-Rebound sichern.
23
20:05
Die Lufthoheit über dem eigenen Court verteidigt nur noch Efes Istanbul besser als die Litauer. Auch heute unterstreichen die Gastgeber diese hohe Quote und spielen nun mit ganz breiter Brust auf. Bamberg ist derzeit nur zum Zuschauen verdammt.
22
20:04
Der überragende Mann der ersten Halbzeit ist in Grün unterwegs und heißt Kevin Pankos. Der 23-Jährige Kanadier knüpft nahtlos an seine bisherige Leistung an und hat bereits für 18 eingenetzt. Zum Vergleich: Bei den Gästen ist noch kein Spieler zweistellig unterwegs.
22
20:02
Immer wieder die Probleme im Rebound. Bamberg bekommt die zweiten Bälle seit dem zweiten Viertel einfach nicht unter Kontrolle, muss Zalgiris weiter davonziehen lassen. Sofort reagiert Brose und beantragt die Auszeit.
21
20:00
Das dritte Viertel läuft. "Mehr Energie, mehr Offensiv-Rebounds" forderte Andrea Trincheri soeben in der Halbzeitpause. Wir sind gespannt, ob seine Mannschaft das in der zweiten Hälfte besser hinbekommt.
21
20:00
Beginn 3. Viertel
20
19:47
Halbzeitfazit:
Eine Halbzeit ist absolviert und Brose Bamberg konnte in den letzten zehn Minuten nicht an das starke erste Viertel anknüpfen. Kaunas hingegen spielte sich in einen Rausch und war zwischenzeitlich auf zehn davongezogen. Die Litauer nutzten nach ihren zahlreichen Offensiv-Rebounds immer wieder ihre zweite Chance eiskalt, während Brose sich zu wenig zutraute, sich an der immer noch starken Defense der Gastgeber verzettelet und insbesondere über außen zu wenig Würfe nahm.
20
19:45
Ende 2. Viertel
19
19:42
Wow! Zalgiris spielt sich in einen Rausch und zieht durch den nächsten Dreier auf zehn davon! Den Gästen wird die Pause richtig gut tun, aktuell schwimmt Brose mehr denn je.
18
19:40
Die Statistik macht aus deutscher Sicht nicht unbedingt Mut: Zehhnmal standen sich beide Mannschaften seit dem Jahr 2005 gegenüber, neunmal behielten die Litauer die Oberhand. Ein Auswärtsspiel in Kaunas konnte Bamberg noch nie gewinnen.
17
19:38
Auch die Fastbreaks kann der Meister derzeit nicht unterbinden, sodass die Führung wieder futsch ist. Auch wenn die Trefferquote der Franken ordentlich bleibt - Bamberg hat überhaupt erst 18 Würfe genommen, Kaunas bereits 27.
16
19:35
Aus der Drehung kann Brock Motum die nächsten zwei Treffer für Zalgiris beisteuern. Der Australier lässt Patrick Heckmann keine Chance. Brose muss aufpassen, den Faden kurz vor der Halbzeit nicht zu verlieren.
16
19:34
Überhaupt ist es eine schwierige Phase für die Gäste. Das frühe Pick and Roll des Gastgebers stellt die Franken verstärkt vor Probleme. Wichtig wird sein, auch in solch einer Phase regelmäßig zu scoren, um nicht unnötig ins Hintertreffen zu geraten.
15
19:32
Übrigens stehen die Bamberger mit einer Quote von 8 zu 5 bei den Rebounds vorne. Allerdings holen sich die Gastgeber mehr Offensivrebounds, sodass sich Brose aller Statistik zum Trotz kein Polster aneignen kann.
14
19:29
Hui. Bis gerade hatte Brose noch eine Freiwurfquote von 100 Prozent, nun vergibt Daniel Theis gleich beide. Im direkten Gegenzug können die Litauer für Drei einnetzen und sind wieder ganz dicht dran am deutschen Meister.
13
19:26
Sauberer Block! Daniel Theis steht im direkten Duell wieder genau richtig und verhindert zum wiederholten Male einen Abschluss der Gastgeber. In der Defense greift bereits ein Rädchen ins andere. Nur Paulius Jankūnas müssen die Franken noch besser in Griff bekommen.
12
19:24
Immer wieder bringen sich die Guards Causeur und der inzwischen eingewechselte Zisis in Schlüsselpositionen, um den Ball in den Korb zu befördern. Eine Wurfquote von etwa 70 Prozent bestätigt, wie gut Brose damit bis dato fährt.
11
19:23
Hinein in das zweite Viertel!
11
19:22
Beginn 2. Viertel
10
19:21
Viertelfazit:
"Es wird das nächste schwere Spiel. Sie haben den Heimvorteil, eine große Tradition und spielen immer in einer ausverkauften Arena. Kaunas ist eine starke Mannschaft, die tollen Teambasketball zeigt. Dazu kommt eine gute Teamchemie. Der aktuelle Tabellenplatz spiegelt in keinster Weise wieder, was sie zum Leisten imstande sind", hatte Starcoach Trinchieri bereits vor dem Spiel gewarnt. Im ersten Drittel bewahrheitet sich die Mahnung des Italieners: Beide Teams schenken sich gar nicht und beginnen aggressiv. Nach den von der Defense und Taktik geprägten ersten zehn Minuten hat Bamberg die knappe 22:18-Führung auf seiner Seite.
10
19:21
Ende 1. Viertel
9
19:19
Das erste Viertel biegt auf die Zielgerade ein und Brose kann mit dem Start durchaus zufrieden sein. In einem engen Match bei Zalgiris Kaunas präsentiert sich der deutsche Meister aggressiv und sucht den direkten Zug zum Tor.
8
19:15
Daniel Theis stark! Der 24-Jährige verhidnert zunächst ein gefährliches Anspiel an die Base Line und leitet dann den Fastbreak ein. Langsam wirkt die Mannschaft von Andrea Trincheri gefestigter als noch in den ersten Takten des Matches.
7
19:13
Paulius Jankūnas spielt unter dem Brett seine Größe aus und schraubt sich für die nächsten zwei Punkte hoch. Es bleibt ein ausgeglichenes erstes Viertel, das von starken Defensivreihen geprägt wird.
7
19:12
Gerade im internationalen Wettbewerb wurde zuletzt immer mehr deutlich, wie sehr den Bambergern ihr nach Istanbul abgewanderter Spielmacher Brad Wanamaker fehlt. Der Franzose Fabien Causeur, Vertreter des US-Stars, war in Vitoria lange Zeit blass geblieben und konnte die Lücke nicht füllen. Heute kommt er deutlich besser auf die Platte und hat bereits sieben Punkte auf dem Konto.
6
19:09
Jetzt ist es auch offensiv ein Match! Auf den ersten Dreier der Hausherren antwortet Causeur, indem er sich mit einer Körpertäuschung Raum verschafft und ebenfalls von Downtown einnetzt. Guter Beginn des Franzosen!
4
19:07
Das Match ist in den ersten Takten von starken Defensiven geprägt. Beide Teams stellen die Räume geschickt zu - Bamberg muss für jeden Korb richtig hart arbeiten und weite Laufwege in Kauf nehmen. Dennoch gehen die Gäste nun zum ersten Mal in Führung.
3
19:05
Brose stellt mit Nicolò Melli den aktuell besten Rebounder der Euroleague. Durchschnittlich schnappt sich der Italiener 8,5 Rebounds pro Spiel. Motum Brockist ist mit 6,6 gesicherten Abprallern erfolgreichster Rebounder der Litauer, vor dem französischen Nationalspieler Leo Westermann und Edgaras Ulanovas. Mit über 36 Rebounds im Schnitt gehört Kaunas zu den Top-Mannschaften in dieser Statistik – es könnte also entscheidend sein, wer sich hier heute besser präsentiert.
2
19:05
Jetzt aber! Causeur tankt sich unter den Korb durch und vollendet dann für zwei. Wichtig, dass Bamberg früh in der Begegnung Paroli bietet.
2
19:04
Die Gastgeber verteidigen das richtig stark und bringen Bamberg immer wieder beim Abschluss in Verlegenheit. So warten die Gäste immer noch auf den ersten Treffer, mehr als ein Roller über den Ring war noch nicht drin.
1
19:02
Kaunas sichert sich den ersten Ball und auch die ersten Punkte. Auch Bamberg hatte angekündigt, von Anfang an Druck auf die Platte bringen zu wollen - wie reagiert der Meister?
1
19:01
Los geht es! Das erste Viertel in der Zalgirio Arena läuft!
1
19:01
Spielbeginn
18:57
Die Vorstellung ist in vollem Gange. Hier die Starting-Five des deutschen Meisters: Fabien Causeur, Nicolò Melli, Patrick Heckmann, Jānis Strēlnieks und Leon Radošević beginnen im Dress der Franken. In wenigen Minuten geht es los. Wir wünschen viel Spaß!
18:50
Zwar verlor Kaunas am letzten Euroleague-Spieltag mit neun Punkten bei ZSKA Moskau, flirtete dabei allerdings mit der Sensation: Die Litauer starteten mit einer Führung ins letzte Viertel. Am Ende setzte sich der Favorit dennoch mit 95:86 durch. In der Heimat ist der amtierende litauische Meister nach zehn Spieltagen noch ungeschlagen. Topscorer der von Sarunas Jasikevicius trainierten Mannschaft ist der australische Forward Motum Brock mit 14,4 Punkten im Schnitt. Zu unterschätzen ist die Truppe also auf keinen Fall.
18:45
"Ich stehe zu meinen Jungs. Ich glaube, dass sich andere Teams, die gegen uns in Zukunft spielen müssen, sehr schwer tun werden. Denn all das, was wir jetzt verpassen, werden wir auf- und nachholen", kündigte der italienische Headcoach Andrea Trinchieri am Donnerstagabend nach der bitteren 74:81-Niederlage bei Baskonia Vitoria Gasteiz an. Allerdings ist der jüngste Rückschlag im Kampf um den Platz in den Play-Offs nicht einfach wegzustecken, sodass wir gespannt sein dürfen, wie die Franken das Verspielen des Auswärtserfolges durch den Sieg in der Liga verarbeitet haben und dieses Kellerduell angehen werden.
18:39
Im Baskenland war jedoch nicht nur das Glück ausschlaggebend. Vielmehr verloren die Bamberger hintenheraus die Nerven, leisteten sich einfache Fehler und ließen offene Würfe zu. Nur so war es möglich, dass Brose einen 15-Tore-Vorsprung noch aus den Händen gab und die nächste knappe Niederlage hinnehmen musste. Immerhin gelang im Topspiel in der BBL ein kleines Comeback in die Erfolgsspur. Nach der enttäuschenden Woche mit zwei Euroleague-Niederlagen feierte der unangefochtene Tabellenführer im Topspiel bei ALBA Berlin den elften Erfolg im elften Spiel.
18:33
Eine Woche ist die letzte Niederlage auf internationaler Bühne für die Bamberger nun her und so richtig ist immer noch nicht klar, wie die Pleite bei Baskonia zu bewerten ist. Eine Halbzeit lang spielte das deutsche Team überragend auf und stellte einmal mehr unter Beweis, dass es in dieser Gruppe absolut mithalten kann. Dennoch bleibt dem deutschen Meister nur die Verfolgerrolle, weil er in der zweiten Hälfte den Vorsprung nicht halten konnte und so ohne Punkte nach Hause fuhr. Es bewahrheitete sich einmal mehr: Mit ein bisschen mehr Cleverness und Glück könnten die Franken ganz anders dastehen.
18:33
Guten Abend, liebe Basketball-Freunde, und ein herzliches Willkommen zum neunten Spieltag in der Euroleague am Donnerstagabend. Um 19:00 Uhr tritt Brose Bamberg bei Zalgiris Kaunas an.

Aktuelle Spiele

02.12.2016 18:00
Darüşşafaka S.K.
Darüşşafaka
DAR
Darüşşafaka S.K.
Olympiacos Piräus
OLY
Olympiacos
Olympiacos Piräus
02.12.2016 19:00
KK Crvena Zvezda
Cr. Zvezda
CZV
KK Crvena Zvezda
Žalgiris Kaunas
ZAL
Žalgiris Kaunas
Žalgiris Kaunas
02.12.2016 21:00
FC Barcelona
FC Barcelona
FCB
FC Barcelona
Panathinaikos
PAN
Panathinaikos
Panathinaikos
Saski Baskonia
Baskonia
BAS
Saski Baskonia
Galatasaray
GAL
Galatasaray
Galatasaray
07.12.2016 18:45
Maccabi Tel Aviv
Maccabi TA
MTA
Maccabi Tel Aviv
Brose Bamberg
BAM
Bamberg
Brose Bamberg

Žalgiris Kaunas

Žalgiris Kaunas Herren
Stadt
Kaunas
Land
Litauen
Farben
grün-weiß
Spielort
Žalgiris Arena
Kapazität
15.552

Brose Bamberg

Brose Bamberg Herren
vollst. Name
Brose Baskets Bamberg
Spitzname
Freak City
Stadt
Bamberg
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Rot
Gegründet
1955
Sportarten
Basketball
Spielort
Brose Arena
Kapazität
6.580